OnePlus 3 bremst seine sechs Gigabyte RAM dem Akku zu Liebe aus

Mit seinem dritten "Flaggschiff-Killer" konnte sich das chinesische Startup OnePlus zurückmelden, nach dem mäßig erfolgreichen zweiten Gerät sowie dem Einsteigerklasse-Versuch OnePlus X kann man nun wieder jene Begeisterung auslösen wie beim Debüt. ... mehr... Smartphone, OnePlus, OnePlus 3, OP3, OnePlus A3000, OnePlus A3003 Bildquelle: OnePlus Smartphone, OnePlus, OnePlus 3, OP3, OnePlus A3000, OnePlus A3003 Smartphone, OnePlus, OnePlus 3, OP3, OnePlus A3000, OnePlus A3003 OnePlus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wuhuuuu ich hab n auto mit 500PS ... darf aber nur 60Kmh fahren ^^
 
@baeri: Ich würde es dann wohl eher mit der freiwilligen Abregelung bei 250 km/h vergleichen, wenn mal wieder Autos als Vergleich dienen sollen. Nur, weil das S7 in einem Benchmark schneller war, ist das One+ sicher nicht als langsam einzuordnen.
 
@baeri: Das Entscheidende beim Auto ist nicht die Endgeschwindigkeit, sondern die Zwischenbeschleunigung beim Überholen von 80 auf 120 KMh, und da haben 500PS wesentliche Vorteile gegenüber 100 PS. Und genau hier hat One Plus die Bremse angesetzt.
 
@Besenrein: Wobei OnePlus die Bremse bei der Endgeschwindigkeit (max. Anzahl an gleichzeitig geöffneten Apps ist begrenzt) und bei der Beschleunigung angesetzt hat.
 
@baeri: Falsch. Du hast ein Auto mit 600PS das auf 400PS gedrosselt wurde um den Kraftstoffverbrauch zu senken! So ist der Vergleich richtig!
 
@Hans Meiser:
Wie rum auch immer, etwas sinnfrei ist es so oder so, oder? ;-)
 
@baeri: Ist quasi die Tesla Lösung: 0-100 in 3s, aber nach 2min Vollgas schaltet das Auto auf 50% Leistung - dem Akku zuliebe!
 
@baeri: Ich fürchte ihr habt keine Ahnung wo Autos überall für irgendwelche Dinge gedrosselt sind.
Und ich mein nichtmal die Sachen wie Kat, Abschaltung von Zylindern oder Drehzahlbegrenzer, die durchaus mit der Aktion hier vergleichbar sind.
In Skandinavien gibt's Autos die fahren Werks mit nem Motor der doppelte Leistung hat die gleiche Höchstgeschwindigkeit wie die kleinere Variante.
 
@andy01q: Ich fürchte du hast überhaut keine Ahnung wo bei Technischen Geräten irgendwelche dinge Gedrosselt sind!!! ...

Ich habe nie davon gesprochen, dass es woanders ebenso sein kann, und ich weiß selbst, dass JEDE moderne CPU drosselt wenn sie nicht gebraucht wird,... aber eben auch (zumindest wenn man mal die TOP CPU hernimmt) die Leistung bringen kann die auf den Datenblatt steht, aber was bringt mir ein Xperia Z5 mit 4k Display, wenn es kaum Inhalte gibt die auf der Auflösung gerendert werden, was bringen mir 6GB RAM, wenn die langsamer sind als z.B. 4GB beim S6 oder ich die nicht "Sinnvoll" voll bekommen kann...

Genauso bringen mir auch 600PS nich viel, wenn ich damit von A nach B fahren will aber max 60 Fahren kann / darf! <- dass ich hier "bewusst" übertrieben habe, dürfte sogar den begriffsstutzigsten WFler aufgefallen sein ^^

ob ich jetzt deswegen keine Ahnung muss weiß ich nich... genauso wie das oben natürlich nur bildlich war... ich kenn dich nicht und ich weiß auch nicht wovon du wirklich Ahnung hast... kann ja auch sein, dass dies deine Schwester geschrieben hat weil du eigentlich Analphabet bist ^^ <- also vorsichtig mit Urteilen über Personen die man nicht mal annähernd kennt.
 
@andy01q: In USA darf auch niemand schneller als 120 - 137km/h fahren und trotzdem kaufen sie Sportwagen.
 
Das nervigste an diesem Telefon sind die WF-Redakteure, die es in jedem, wirklich in jedem Artikel als "Flagship-Killer" bezeichnen, ohne dass dieses Telefon so einem Titel ansatzweise gerecht werden würde.

Jedenfalls gibt es trotz der drei Flagship-Killer von OnePlus immer noch alle Flaggschiffe aller etablierten Hersteller, die - ganz im Gegensatz zu OnePlus - wenigstens auch (einigermaßen) vernünftigen Support in Deutschland leisten.
 
@Karmageddon: Das ist halt deren Marketing-Claim und nicht unsere Einschätzung. Und danke für deine nette Beleidigung. Ich persönlich empfinde ja Nutzer, die Redakteure als "nervig" und ähnliches bezeichnen, als unhöflich. Denn man kann über das "Flaggschiff-Killer" auch diskutieren, ohne hier persönlich und unfreundlich zu werden.
 
@witek: Ohm, Beleidigung? Persönlich werden? Wo?

Aber zuruck zum Thema, ich find das One ueberhaupt nicht schlecht, ich kann dieses hinterherlaufen von Zahlen in einem Benchmark net begreifen. Zunal selbst Mitteklasse Telefone recht guute Performance aufweisen.

Hier bekomme ich ein schnelles SoC ein gutes Display und das für wesentlich weniger Asche als bei der Konkurenz. Schick find ichs uebrigens auch.
 
@ThreeM: "Nervige WF-Redakteure" tut nichts zur Sache. Aber ist jetzt auch nicht schlimm, wollte damit niemanden auf den Schlips treten.
Hey, ich habe eine Ausrede: Montag! ;)

Und auch von mir eine Anmerkung zum Thema: Ich finde das Hardware-Wettrüsten bei Phones ohnehin ziemlich übertrieben. Außer für High-End-Gaming (das ich persönlich nicht brauche), kommt man auch mit einem mehrere Jahre altem Smartphone ganz gut über die Runden. Akkuleistung und Kamera sind für mich die eigentlichen Kriterien.
Übrigens kämpfe ich gerade ganz schwer damit, mir kein OP3 zu bestellen. Ich fürchte, ich werde ihn verlieren... ;)
 
@witek: Jo, ich hab seit knapp 3 Jahren ein Z1C und sehe noch absolut keinen Grund da was zu ändern. Gaming ist für mich auf dem Mobilteil auch kein Thema, für alles andere Langt die Performance dicke².

Hatte die Tage das Drama um die Leistung des OP3 gelesen. Und dachte nur: Moment, die verzichten auf ein paar Benchmarkpunkte zugunsten der Akkulaufzeit? Was ist falsch daran, klingt doch gut? Heulen doch alle rum das die Akkus so kurz durchhalten... Naja, wie man es macht, macht man es falsch.
 
@ThreeM: Hör auf mit witek zu Diskutieren. Es ist einfach Sinnlos. Er hat IMMER recht!
 
Als Redakteur muss man nicht den Marketing-Claim übernehmen. Schon gar nicht immer und immer wieder. Wenn ich Marketing-Text lesen will, dann gehe ich direkt auf die Herstellerseite und nicht auf eine Newsseite, die sich den Anstrich gibt, unabhängig zu sein.
 
@Karmageddon: Flagship-Killer nannte OnePlus seine Smartphones selbst!
Was damit ausgedrückt werden soll ist lediglich, dass ich für den halben Preis ähnliche Leistung bekomme!

WF kann dafür NIX!
 
@baeri: wobei das mit der Leistung ja dann wohl auch nur auf dem papier stimmt ;)
 
@Sebaer: "Was damit ausgedrückt werden soll" <- bedeutet so viel wie "ein versuch ist da" ...

seit dem iPhone wissen wir denk ich alle, dass Leistung nur ein Begriff ist der nichts mit der EXPERIENCE zu tun hat. Je nachdem was mir wirklich WICHTIG ist, muss ich selbst entscheiden welches "Mobiltelefon" das BESTE ist... und da gibt es dann jemanden der sagt ich brauche 2 Wochen Akkulaufzeit und Internet ist mir egal und dann ist das BESTE plötzlich wieder was ganz anderes wie derjenige der auf dem Schulhof "ANGEBEN" muss, dass er mit z.B. 6GB den größten hat <- ob er das "braucht" oder mit "umgehen" kann ist hier wiederum "unwichtig"...

Das Konzept von OnePlus finde ich Interessant... <- aber ich selbst bin auch noch nicht "warm" damit geworden, dass ich einen wechsel erwägen würde...
 
@baeri: wieso versuch ?

es wird lediglich nach dem start der 12 anwendung die erste im hintergrund laufende anwendung schon wieder ausgelagert.

wenn das jemand stört das er nicht durch seine 15 laufenden apps ohne ladezeiten wechseln kann, kann den wert hoch setzen ^^
 
@baeri: "WF kann dafür NIX!"
Doch, man muss nicht diesen PR Unsinn weitergeben.
 
@Karmageddon: "...ohne dass dieses Telefon so einem Titel ansatzweise gerecht werden würde."

Öhm, wieso ist denn deiner Meinung nach dem Titel "nicht ansatzweise" gerecht? Da sagen andere Tests im Netz aber das genaue Gegenteil (inkl. Benchmarks).

https://www.androidpit.de/oneplus-3-test
http://www.mobilegeeks.de/test/oneplus-3/
http://www.golem.de/news/oneplus-three-im-test-ein-alptraum-fuer-die-android-konkurrenz-1606-121569.html

PS: Und das sind einfach nur irgendwelche von mir aus dem Netz herausgefischte Tests. Man müsste ausführlich suchen um ein durchschnittliches oder gar negatives Fazit zu diesem Gerät zu finden.
 
@Ryou-sama: 2 weitere Links die ich gesammelt hab:

http://www.fonearena.com/blog/188047/oneplus-3-benchmarks.html

http://www.xda-developers.com/oneplus-3-performance-throttling-and-thermals-analysis-redeeming-the-oneplus-2/
 
@Karmageddon: Woher kannst Du denn was zum Support in Deutschland sagen? Ist Dein OnePlus schon defekt der musstest Du es tauschen, hast Softwareprobleme oder ähnliches? Und wenn ja, stellst Du dann automatisch 100% der Problemuser dar, die ein OnePlus Telefon besitzen? Ich denke das Samsung deutlich schlecher ist als OnePlus!!
 
@Hans Meiser: Es gab da vor ein paar Wochen mal einen Bericht in der c't. Da mussten(!) sich Kunden eine Fernwartungssoftware (mit Adminrechten) auf dem PC installieren, das Handy an den PC anschließen und dann hat jemand in China versucht, das Telefon zu debuggen (und wer weiß, was er sonst noch nebenbei auf dem PC gemacht hat). Ohne diese Installation hätte der Kunde das Telefon nicht einschicken dürfen. Absolut unterirdisch.
 
@Karmageddon: Wieso wertest du das negativ... Ohne diesen Fernsupport hätte der Kunde das Telefon, mit langen Wartezeiten verbunden, verschicken müssen. Wenn ich mich entscheiden muss ob der Support an seinem! 500 km entfernten Rechner debugged und dort evtl. meine Daten ausließt, oder an meinem Rechner wo ich sogar noch zusehen kann was er da treibt fällt meine Entscheidung klar aus. Außerdem wenn es sich um einen Fehler handelt der so evtl. bei mir zu Hause beseitigt werden kann ist mir dieser Support sogar lieber als der klassische. Und noch dazu hat man die Möglichkeit vorher eine Virtuelle Maschine aufzusetzten in dem dieser KLASSE SUPPORT dann machen kann was er will ohne an meine Daten zu kommen. Wenn die Chinesen wirklich an deine "Mp3-Sammlung" wollten könnten sie über das Smartphone einen Trojaner auf deinen PC schmuggeln. Wenn du das Telefon an den PC steckst, hast du dir halt was eingefangen. Bei anderen Herstellern bist du auch gezwungen Software mit Adminrechten am PC zu installieren. z.B. Samsung und LG. Du suftst täglich auf ferngewarteten Servern die in Amerika stehen. Du gibst deine Daten freiwillig den Amis aber den Chinesen hättest du bei einem harmlosen Fernsupport weiche Knie? Außerdem habe ich versucht den Artikel in der C't zu finden... Ohne Erfolg!
 
@Karmageddon: Und? Wo ist das Problem? Sandbox und gut ist... Und wenn es garnicht anders geht, nehme ich nen alten Lappi und hau da eben Win7 drauf. Dann ist da nix persönliches drauf.
 
@Hans Meiser: Ja, schon verstanden. Du bist ein Held und ganz toll. Allein die Tatsache, so etwas zu verlangen, bevor OnePlus die auch für sie geltenden Gesetze in Punkte Gewährleistung, spricht gegen deren Service.

Egal ob du nun "nen alten Lappi" hast (hab ich nicht) und "da eben Win7 [drauf haust]" (ich hab keine ungenutzte Lizenz rumliegen).
 
Ich denke mal früher oder später gibt OnePlus die volle Leistung des Rams auch offiziell frei.. mit dem DASH-Charger ist die Akku-Performance ja nun auch nicht so das Problem.. mal 15min oder halbe Stunde drangehangen und der Akku reicht wieder ein ganzes Stück
 
@superfun: Sie haben ja bereits eine neuere OxygenOS Version rausgebracht die zumindest ein paar Sekunden schneller war als beim ersten Speedtest.
 
@HellsDelight: weder die 3.1.2 noch die 3.1.3 behebt das Problem aber komplett.. außerdem steht ja im Text, dass OnePlus erstmal nicht plant, dieses "Problem" zu beheben.. aber die Sources für CustomRoms bereitgestellt hat.. hoffentlich auch für DASH :D
 
@superfun: ja das schon, deshalb meinte ich ein paar Sekunden schneller :)
 
@superfun:
Was heißt " das Problem "

Sinn der 6 GB kann ja m.E.nicht sein viele Anwendungen parallel im Speicher zu halten. Solch eine Anwendung ist m.E. Ziemlich konstruiert. Interessant wäre den großen Speicher für die Anwendungen zugänglich zu machen. Schachprogramme könnten so die tablebases in den RAM packen bei der baumsuche.
 
Warum dann nicht nur 4 GB verbauen, diese dafür mit voller Leistung betreiben??
Somit könnte das Phone noch billiger verkauft werden und ist dann vielleicht sogar schneller als das S7 Edge.
 
@bloodhound: Das wäre ja unsinnig. Es ist ja nicht so, dass die 6 GB nicht benutzt werden können. Das O+3 hat halt ein besseres Speichermanagement als z.B. das S7. Beim O+3 sind maximal 12 Apps im Speicher (kann man natürlich auch anders einstellen, so dass mehr Apps gleichzeitig offen sind, aber 12 ist die Voreinstellung). Dadurch, dass nicht unbegrenzt Speicher belegt wird, hält der Akku länger. Dass das S7 im Benchmark vorne lag, zeigt nur, dass der Benchmark nicht praxisnah ist. In der Realität ist das O+3 ja schneller als das S7.
 
@Tobi174: Richtig. denn leider wird wie wir wohl alle langsam wissen dürften konstant Strom gebraucht um Daten im Speicher zu belassen. Je voller der RAM ist, desto mehr bereiche müssen eben mit Strom versorgt werden. Hoffen wir das sich Intel XPoint schnell flächendeckend durchsetzt, auch auf Smartphones. Dann besteht dieses und einige andere Probleme bald nicht mehr.
 
@JemandA: Es geht um aktive Hintergrund Apps ihr Noobs!
Apps im Hintergrund die schön vor sich her rödeln und die CPU belasten! Das hat rein garnichts damit zu tun das man die 6GB nicht voll nutzen kann. Die 6GB sind voll nutzbar wenn man es denn schafft diese mit 12 bzw. 20 Apps zu füllen! Ansonsten wird das Ding auch für Cache und passive Hintergrund-Apps voll geknallt.
Ansonsten steht es jedem frei dieses Limit auf zu heben. eine Zahl in der Build.prop zu ändern ist ja kein Hexenwerk, schon garnicht für die Zielgruppe.
 
@che.whatley: Les dem Artikel nochmal! RAM ausgebremst. Nicht die CPU!
 
@JemandA: Der Artikel ist an dieser Stelle falsch. Selbstverständlich wird das RAM nicht _ausgebremst_. Der Speicher wird freigegeben, wenn mehr als 12 Apps gleichzeitig geöffnet sind.

PS: Der Imperativ von lesen lautet lies. Grundsätzlich bildet man den Imperativ mit dem Wortstamm der 2. Person singular. In diesem Falle wäre das 'du _lies_t'.
 
@Tobi174: Ist das Speichermanagement besser, wenns das Phone dadurch langsamer wird? Das bezweifle ich.
Maximal 12 Apps also. Wo kann das eingestellt werden? Im Menü, oder muss dafür eine neue Firmware geflasht werden?
Wie viele Apps kann das S7 max. geöffnet halten?

Ist das so? Gibts dazu ein paar real life Benchmarks?
 
@bloodhound: Du hast es nicht verstanden. Das Speichermanagement ist besser, weil dadurch die Akkulaufzeit länger wird. Dass das Phone langsamer wirkt, liegt nur am Benchmark. In der Praxis ist das O+3 ja schneller als das S7.
Um den Wert von 12 Apps zu erhöhen musst du wederr ein umständliches Menü bedienen, noch eine andere Firmware flashen. Du musst nur einfach einen Wert in der Konfigurationsdatei ändern. Eine Anleitung findest du hier: http://www.xda-developers.com/how-to-fix-the-oneplus-3s-memory-management-almost-double-the-apps-in-memory/ Diesen Link findest du übrigens auch oben im Artikel.
 
@bloodhound:
Der exynos ist ein super Prozessor der m.e. Besser ist als der Qualcomm Prozessor.
Vor allem cached der exynos sehr viel und läuft auch auf 8 statt 4 cores.
Ich weiß nicht ob der Qualcomm da überhaupt ne Chance hätte, egal ob mit 4 oder 6 GB RAM.
 
@Mclanecxantia: Ja ja, der Aberglaube dass mehr Kerne bessere Ergebnisse erzielen... ;)
 
Also das ist doch schon fast Betrug. Ähnlich wie bei der GTX 970, die mit 4GB RAM angepriesen wurde, aber nur 3.5GB waren performant angebunden. Was nützen einem 6GB, wenn diese ausgebremst werden? Das ist doch nur dafür da, Konsumenten mit Werten auf dem Papier zu überzeugen, die in der Praxis dann nicht voll genutzt werden können. Oder wer würde bei 6GB RAM daran denken, dass die Anzahl der geöffneten Programm geringer sein kann als bei Telefonen mit 3 GB RAM? Wofür kauft man denn ein Gerät mit mehr RAM als bei der Konkurrenz?
 
@DailyLama: das machen aber alle hersteller ^^

wie war das noch mit den speziel an 3dmark angepassten beta treibern von führenden gpu herstellern ?

und wieso betrug ? die 6gb werden voll genutzt nur wird halt wenn du das 13 spiel startest das 1 spiel schon ausgelagert obwohl noch ram frei ist.
bedeutet nicht das du kein spiel starten kannst das 6 gb ram verwenden würde^^
 
@DailyLama: Was du schreibst ist offensichtlich Quatsch. Du kannst doch die vollen 6 GB nutzen. Ausgebremst wird da gar nichts. Brauchst du wirklich mehr als 12 Apps gleichzeitig? Die meisten werden diese Frage mit nein beantworten und profitieren somit vom besseren Speichermanagement, da der Akku länger hält. Solltest du zu der Minderheit gehören, die wirklich mehr als 12 Apps gleichzeitig brauchen, dann stellst du einfach den Wert höher. Du siehst da ein Problem, wo gar keines ist.
 
@DailyLama: Die 6GB scheinen doch voll verfügbar angebunden zu sein? Ein schlechter Vergleich zur 970, bei welcher die letzten 0,5GB nur 'halb' angebunden sind.

Und Betrug ist dort auch nirgends zu erkennen. Betrug wäre es, würden sie mit 2000MHz Spped des RAM werben, diesen aber nur effektiv mit 1600MHz betreiben (können/wollen). Nach dem obigen Text steht dort aber nur etwas von 6GB, nicht wie schnell er ist. Aber wenigstens ist er wie gesagt auch da und liegt nicht nur im Telefon unangebunden bei. ^^
 
@DailyLama:
WEN Interessiert denn die Anzahl der geöffneten Programme.
Also mir ist völlig schnurz wieviel Programme da gleichzeitig laufen. Solange das Handy genug RAM hat für die wenigen Anwendungen die ich benötige.
 
@DailyLama: Hier wurden einige schon zum perfekten Konsumenten erzogen und verteidigen brav die Hersteller. Bravo, weitermachen im Namen der Marken!! Erinnert mich ein wenig an Zoolander....

Unused RAM is wasted RAM: http://www.androidcentral.com/ram-what-it-how-its-used-and-why-you-shouldnt-care
 
@DailyLama: Du scheinst den Sinn dieser News und der, dir gewidmeten, Kommentare nicht zu verstehen.
 
Der ganze Artikel ist Unsinn, wie so oft hier.
Aktuell lässt man nur 20 aktive Hintergrund Apps zu, selbst wenn man jetzt diese Sperre aufhebt hat man nicht die kleinste Performance Steigerung in einer App. Wenn ein Benchmark darauf reagiert zeigt es nur wieder wieder die dämlich und nichtssagend der Benchmark ist.
 
Mit dieser Aussage hat sich der Hersteller selbst ein Bein gestellt, weil nun die Werbeaussage Flagship-Killer" so nicht stimmt. Alle Kunden, die das jetzt lesen, werden sich nun überlegen, ob sie das Teil noch kaufen wollen. Aber ich finde das immer noch besser, als mit Wischi-Waschi-Dementi die Käufer für dumm zu verkaufen. Jetzt kann das Smartphone wohl nur noch mit dem Preis überzeugen. Wenn dann der Support noch besser als bei den Konkurrenten ist, kann einiges wieder wett gemacht werden.
 
@Norbertwilde: meins du ?

als ob das jemand merkt das er sobald das 13. spiel auf ist ein paar sekunden länger warten muss^^

außerdem soll das mit einem der nächsten updates wieder geändert werden, da das nur eine einfache einstellung ist (1 attribute in einer datei ändern) damit es nicht so schnell auslagert^^
 
@Norbertwilde: Ich hab bisher kein anderes Handy außer dem "irgendwann" kommenden ZTE Axon 7 gefunden was in der Preisregion mit diesen HW Specs war daher hab ich es bestellt auch wenn ich eigentlich nie ein großes Handy wollte und es keinen microSD Slot hat.
 
und mit einem einfachen fix lässt sich das ändern ;)
ohne garantie verlust sogar !

verstehe auch nicht wieso darauf rumgeritten wird den das merkt man erst dann wenn man sich mit z.b. einen galaxy s7 benutzer trifft und 50 speicherfressende apps/spiele öffnet um dann mit einer stopuhr zu messen, welches smartphone schneller zwischen den apps/spielen hin und her wechseln kann...
 
@Vollekanne: Nebenbei hab ich mich bei diesem Speedtest auch gefragt da ein Mensch diese Apps ausführt ob er wirklich 1:1 dasselbe in genau der und der Millisekunde macht :)
Vielleicht hatte er auch fettigere Hände beim OP3 und ist beim touchen ab und an ausgerutscht was die Apps langsamer öffnen ließ :)

Naja, das sind dritte Welt Probleme. Hin oder her auch wenn das Samsung im ersten Speedtest schneller war kostet es trotzdem nochmal 300 - 400 EUR mehr. Das Samsung gibt's auch schon länger und sie hatten mehr Zeit Updates rauszubringen.
Das OP3 ist seit dem 2. Update im Speedtest auch immerhin ein paar Sekunden schneller.
 
was mich interessieren würde: um wieviel Prozent höher ist die Akkulaufzeit bei gleicher Nutzung im Vergleich zum S7? Darüber finde ich leider nichts.
MMn macht eine Diskussion über pro/contra der "Bremse" erst dann wirklich Sinn.
 
In welchem Benchmark war denn das S7 Edge schneller?
Bei meinem One+3 lässt es das S7 um fast 8000 Punkte hinter sich!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles