Facebook: In fünf Jahren gibt's bei uns nur noch Videos

Die immer stärker werdende Konzentration des Social Networks Facebook auf Video-Inhalte hat - neben den Vorteilen für die Werbevermarktung - einen recht konkreten Grund: Man ist überzeugt, dass die Nutzer in einigen Jahren kaum noch auf anderem ... mehr... Video, Tastatur, Videos Video, Tastatur, Videos Video, Tastatur, Videos

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann sage ich auch mal was vorher: In 5 Jahren wird facebook bei weitem nicht mehr die Bedeutung haben wie heute.
 
@Besenrein: Ich kann mich an Leute erinnern, die genau das vor fünf Jahren auch schon gesagt haben...
 
@Chiron84: Ja, ich mich auch, waren so ~5...
 
@Chiron84: Und damit hatten sie auch Recht. Die Bedeutung Facbeooks geht zurück.
 
@Besenrein: Das hoffe ich auch, wobei man sagen muss, dass es das einzige wirklich globale Soziale Netzwerk ist. So sehr ich FB auch hasse, so sehr brauche ich es um mich mit meinen Leuten in Europa, USA, und Korea auszutauschen. Was wird FB also hinsichtlich dessen ersetzen? WhatsApp? Das ist noch mehr Müll? Twitter? Verfolgt ein anderes Konzept Kakao Talk? Ist super aber eine asiatische Geschichte. Wenn so ein Soziales Netzwerk seinen Gewinn nicht aus Werbung erzielen würde, dann würde man sich auf ein Produkt konzentrieren, dass wirklich die Kommunikation verbessern würde. Ich würde dafür auch 10€ im Jahr zahlen. Ist mir egal, aber dieses Ausspionieren und mit Werbung zu bombe brauch ich nicht.
 
@LimasLi: es gibt noch emails. ist etwad langsamer aber es geht so gut schon seit jahren
 
@cs1005: Da gibt es aber kein "Teilen" sondern "Anhang". Das verwirrt.^^
 
@cs1005: Wenn ich nur die Funktionen einer E-Mail bräuchte, hätte ich mich bei FB nie registriert. Wenn es darum geht Dinge zu organisieren, sind Gruppen, Umfragen etc. schon praktisch und nicht jeder möchte seine E-Mails in HTML schreiben, damit sie schön aussehen und Bilder richtig darstellen.
 
@Besenrein: Wer will denn gezwungen sein ein Video von A bis Z vollständig gucken zu müssen? Möchte ich Videos sehen, dann gehe ich zu YouPo*** äh YouTube... Der Vorteil an kleinen Textsnipplets ist doch, dass ichs schnell überfliegen und bei Bedarf im Detail lesen kann. Zappe ich durch Video entgeht mir die Hälfte und ich weiß nicht mal ob es im Zweifelsfall überhaupt spannend gewesen wäre...
 
Facebook kann mich mal. Der ganze Mist basiert auf Werbung, Werbung und nochmals Werbung. Wenn ich mir meinen Newsstream ansehe: Werbevideos, Teile und drücke gefällt mir, wenn Posts und so weiter. Nee, lass mal. Nutze es sowieso nicht intensiv und werde zukünftig auch ohne auskommem.
 
Ich gehe davon aus, dass in 5 Jahren Facebook kaum noch wahrgenommen wird. Vielleicht ist es auch ganz verschwunden.
 
Vielleicht sind Videos besser, weil die RTL-Generation immer weniger lesen kann...?! :-/
 
@wingrill9: Ich unterstelle mir gut lesne zu können, dennoch fasse ich audiovisuell wesentlich besser auf.
 
@kkp2321: du ja... Der Nachwuchs zukünftig auch?
 
@kkp2321: aber am schreiben haberts noch ;-) - lesne
 
Kein wunder, lesen, schreiben und rechnen kann dann keiner mehr von denen die FB nutzen. Back to the Höhlenmensch.
 
@marcol1979: Back to the roots! hieß der Slogan :)
 
@marcol1979: Back to the roots! hieß der Slogan :)
 
Facebook wird ja immer mehr zum Müll, denn früher sah man noch ordentliche Beiträge. Heutzutage ist es zum Stalkernetzwerk herabgekommen (die Markiere jemanden Bilder & Videos meine ich).
Viele wissen nicht, dass man auf Grund dessen eine Strafanzeige stellen kann.
 
5 Jahre... Das mit den Videos halte ich zwar, beim heutigen Facebook, auch für blödsinnig, allerdings... einen generellen Umbruch, inkl. "Bewegtbildern" den könnte ich mir schon vorstellen. Ich denke es könnte sein, dass irgendein Anbieter Lively (virtuelle Online Welt von Google) oder Secondlife aus der Versenkung hervorholt und das mit VR kombiniert. Vielleicht ist dieser Anbieter ja sogar Facebook.
 
Oh mann! Facebook hat mal wieder gefurzt.... Bei YouTube gibt's schon seit über 10 Jahren nur Videos...
 
@pengo: seit wann war YouTube je ein Social Network ?
 
@Sir @ndy: seitdem Kommentare möglich sind? Wo fängt ein Network an social zu sein?
 
Hochgeladene Videos und Bilder werden bei Facebook in minderer Quali gepostet. Das habe ich mir gemerkt. Deshalb verlinke ich oft Videos und Bilder bei Facebook von externen Seiten, damit es gut aussieht. für mich ein Mehraufwand und für mich nicht akzeptabel. Das einzige was bei Facebook ok ist dass ich alle meine Freunde und Feinde erreichen kann und was blödsinniges posten kann. Privat-Chat ist auch gut, aber nur bei Whatsapp. Face Messenger ist für mich überflüssig.
 
Facebook war für mich ein ewiges Suchen sinnvoller Inhalte aus einem Berg von Datendiaröh! Geistiger Dünnschiss, den es zu durchforsten galt, um die Sachen zu sehen, die man sehen wollte. Katzenvideos, dämliche Witze, halsbrecherische Manöver mit dem Smartphone gefilmt, nur um möglichst viele Klicks zu erzeugen, politische Lügen... Alles ein riesen Berg, der jeden Morgen und jeden Abend durchgekämmt werden wollte. Ich hatte die Schnauze davon gestrichen voll und habe kurzerhand meinen Account bei FB gelöscht.

Ich vermisse nichts. Ganz im Gegenteil. Ich habe auf einmal wieder viel mehr Zeit, weil mich die digitalen Müllberge nicht mehr beschäftigen. Und ich bin froh, diesen Schritt getan zu haben.
 
Momentan nutze ich FB sehr aktiv, allerdings stören mich die Videos jetzt schon. Ich bin zu 90% unterwegs wenn ich es nutze und habe es dann stets auch auf lautlos, da ich es selber als störend empfinde wenn andere den Ton an haben. Ich hasse es auch mit Kopfhörern rumzulaufen und bevorzuge es lautlos zu lassen. Videos ohne Ton machen für mich keinen Sinn, werde also spätestens dann FB den Rücken kehren. Ich fände eine Option sämtliche Videos auszublenden und nur auf rein Text auszuweichen um einiges praktischer. Auf diese Bilderflut, Sticker, Soundcloud Snippets usw könnte ich auch verzichten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check