Sony: Aktuelle PS4 ist gut genug für "erstklassiges" VR-Erlebnis

Auf der E3 war PlayStation VR eines der ganz großen Themen bei Sony. Alle Fragezeichen konnten die Japaner auf der Gaming-Messe aber nicht ausräumen, vor allem gibt es so manchen Zweifler, der sich fragt, ob die PlayStation 4 leistungsstark genug ist, ... mehr... Sony, PlayStation 4, Playstation, PS4, Sony PlayStation 4, Virtual Reality, Sony PS4, PlayStation VR, PSVR Bildquelle: Sony Sony, PlayStation 4, Playstation, PS4, Sony PlayStation 4, Virtual Reality, Sony PS4, PlayStation VR, PSVR Sony, PlayStation 4, Playstation, PS4, Sony PlayStation 4, Virtual Reality, Sony PS4, PlayStation VR, PSVR Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich würde nicht wundern, wenn die die Neo kurzerhand eingestampft haben, als das Gerücht zur Scorpio aufgetaucht ist. Wundert mich, dass die überhaupt nichts dazu veröffentlicht haben. Die bauen jetzt bestimmt schnell ne neue Neo zusammen, damit sie nicht ins Hintertreffen geraten. Die Neo soll ja laut Gerüchten 1,8TFlop weniger theoretische Leistung haben.
 
@Knarzi81: Meinst du, der nächste Konsolenkrieg wird auf Basis von FLOPS ausgetragen, obwohl ca. 100% der Normalo-DAUs da draußen davon im Leben noch nie was gehört haben?

Könnte sogar sein, zuzutrauen ist es dem Menschen...
 
@DON666: Hat bei der PS4 doch gezogen...
 
@Knarzi81: Ja, aber da war der Name dieser Maßeinheit noch nicht so prominent wie jetzt gerade.
 
@Knarzi81: gezogen bei der ps4 hat, dass der mitbewerber sich äußerst dilletantisch verhalten und die quittung kassiert hat...
 
@Rikibu: und sich weiterhin katastrophal verhält.
 
@DON666: nur weil die Maßeinheit für Rechenleistung nicht so bekannt ist, heißt das nicht, dass ein größerer Unterschied keine Rolle spielt. Traditionell haben Konsolen lange Laufzeiten und für Konsolen, die in naher Zukunft kommen und dann für VR geeignet sein sollen, dürfte Leistung eine kritische Frage sein. Sony dürfte wenig erpicht darauf sein, dass ihre Konsole die letzten 2 Jahre der Laufzeit als "die Konsole mit den abgespeckten Spielen" bekannt sein wird.
 
@Knarzi81: Das ist meiner Meinung nach auch das einzig richtige. Wenn Sony die Neo im Herbst tatsächlich bringt, stehen sie 2017 mit runtergelassenen Hosen der Scorpio gegenüber.
Wenn die PS4 für VR vorläufig ausreichend ist, sollten sie gleichzeitig mit MS eine ebenbürtige PS Neo anbieten
 
@gutenmorgen1: aber dann soll sie bitte ps5 heissen. jaja, nur ein name. aber das gibt dem ganzen mehr leistungsdruck und transparenz.
 
Ich habe es im Gefühl: Das wird ähnlich floppen wie die 3D TV's. Und wer zur Hölle kauft sich für 400€ (!) eine VR-Brille? Die ist fast doppelt so teuer wie die Konsole selbst.
 
@snaky2k8: leute die sich n iPhone für 900€ kaufen .... hauptsache aufm hipster-zug mitfahren
 
@TeamST: und was hat das mit dem iPhone zu tun? Ein (neues) voll ausgestattetes Samsung Galaxy kostet weit mehr als ein iPhone ...
 
@Rumpelzahn: wie bitte? Ich verfolge keinen der beiden Hersteller am Markt, aber bei der Aussage habe ich direkt die Preisvergleichsmaschine angeworfen:
- Galaxy S7 32GB: 565?
- Galaxy S7 Edge 32GB: 629?
- Galaxy S7 64GB: nicht verfügbar
- iPhone 6S 16GB: 599?
- iPhone 6S Plus 16GB: 666?

Alles neu. Was ist genau ein "voll ausgestattetes" Galaxy? Und womit würdest du es dann vergleichen wollen? Mit einem iPhone 6S Plus 128GB mit Gravur für >1000?? Das wäre dann wohl die "Vollausstattung".
 
@TeamST: ja genau. mit der vr brille bin ich voll der hipster. damit bin ich so schön, die trage ich den ganzen tag. damit sie alle sehen. hipster halt. phrasen dreschen wenn es nicht passt nervt echt.
 
@snaky2k8: Leute die sich fuer 1000 Euro ein Telefon kaufen :)
 
@snaky2k8: hm, 400 euro bei vorhandener Konsole ist doch günstig im Vergleich zur VR Brille für den PC + passender Grafikkarte?
 
@snaky2k8: Leute, die mit dem Teil quasi verheiratet sind. Ich nenne den (aktuellen) Nickname mal nicht, aber der wird in Kürze auch in diesem Thread hier aufkreuzen, wenn er in irgendeinem anderen sein Xbox-Bashing beendet hat. ^^
 
@snaky2k8: ist halt die frage der prioritäten. gibt leute, die gehn jede woche auf party und verfeiern nen hunni nach dem anderen. andere widerum spielen golf oder tunen ihr kfz mit diversen bauteilen. wo ist es denn schlimm, wenn jemand geld für sein hobby ausgibt? fakt ist, vr "kann" die in meinen augen festgefahrene gaming branche neuen auftrieb geben und entwicklern neuer möglichkeiten eröffnen... obs 400 euro wert ist? einfach vorbestellen, ausprobieren und wenns nix is auf ebay-kleinanzeigen einstellen... in den ersten wochen garantiert kein verlustgeschäft...
 
@snaky2k8: Ich habe ein komplett anderes Gefühl. 3D war nur ein Gimmick, VR ist aber ein Erlebnis, und bei gewissen Spielen wird selbiges um einiges intensiver. VR wird den TV nicht ablösen, aber sinnvoll ergänzen. VR ist etwas dass man mit dem richtigen Spiel erleben muss, vorher kann man darüber gar kein Urteil bilden.

Ich durfte schon VIVE, Oculus und Samsung Gear antesten, und je nach Anwendung bietet sogar die Samsung Brille ein tolles Erlebnis. Gewisse Spiele die ich auf den PC Brillen testen konnte, möchte ich gar nicht mehr an einem normalen TV erleben.

Immersion, das ist doch etwas wovon viele Spieler schon lange träumen. Und nun ist es endlich möglich, und halbwegs anständiger Qualität. 3D bietet Dir keine Immersion in diesem Umfang, wurde dazu zu plump angewendet.

Ja, auch VR droht dass zu viele schlechte Spiele und "billige Apps" den Eindruck erwecken können dass das der nächste Flop wird. Aber zum Glück gibt es hier genügend fähige Entwickler die durchaus auch Freude an einem intensiven und guten VR Erlebnis haben (Sind ja auch Gamer).

Ich hoffe sogar dass Playstation VR überaus erfolgreich sein wird, und viele gute Spiele kommen. Denn die Sony Brille könnte dem Massenmarkt helfen auf den VR Geschmack zu kommen. Daher sollten die Spiele dort schon gute Erlebnisse liefern....und bei den Spielen die angekündigt sind sehe ich doch ein paar die Potenzial haben.

Lange Rede, kurzer Sinn......der Wette dass VR das nächste 3D wird, halte ich im Moment überzeugt dagegen, da ich auch bei den besten 3D Filmen im Kino (Avatar, Gravity, The Walk) nicht das selbe Erlebnis hatte wie bei meinen VR Testrunden.

VR wird seinen Markt etablieren, wenn nicht heute dann morgen.....aber es wird.....und sollte ich mich irren, dann sei es eben so.......
 
Ich würde mal sagen, abwarten bis die ersten "echten" (nicht gekauften) Reviews dazu da sind.
 
Was soll er auch anderes sagen? Sorry liebe 40 Millionen Käufer, für vernünftiges VR müsst ihr auf die Neo warten, auf der alten PS4 siehts aus wie Dreck?
 
@Spaulding: Wenn er wirklich ehrlich wäre, dann ja. Denn vergiss niemals: Sony ist "for the players". Die werden sie ja wohl kaum verarschen wollen, oder?
 
@Spaulding:
genau das vermute Ich auch,deswegen schweigt Sony beharrlich

Ich schätze mal Sony,s VR geschichte wird zum reinschnuppern ganz nett sein, mehr aber nicht
 
Ich will kein VR. Ich will endlich den Drucker mit dem ich mir L.I.S.A. ausdrucken kann. Da warte ich schon seit den 80ern drauf...
 
@Paradise: Ja, das wäre echt der helle Wahnsinn. ;)
 
@DON666: Klasse Antwort :-)
Wobei der deutsche Titel mit dem Englischen wie so oft wieder mal gar nichts zu tun hat.
 
Was soll Sony auch anders sagen? Schliesslich wollen sie, dass die (bisherigen) PS4 Besitzer das VR-Set kaufen.
 
das sagt eigentlich alles über Sony,s VR

Die Spiele, die es auf der E3 für PlayStation VR zu sehen gab (wenn man überhaupt echtes Gameplay gezeigt hat) waren nicht vollständig überzeugend, ein echtes Wow-Erlebnis war nicht dabei. Von Fachjournalisten und Bloggern gab durchaus einiges an Lob, überschwänglich feierte aber kaum jemand PlayStation VR - was auch an technischen Limits der PS4 liegen dürfte. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!