Apple iOS 10: Apps werden nur deaktiviert, nicht komplett gelöscht

Anfang der Woche gab es von sicherlich einigen iOS-Nutzern einen Jubelschrei zu hören, denn Apple hat am Rande der WWDC bekannt gegeben, dass man mit iOS 10 erstmals vorinstallierte Apps "löschen" kann. Doch nun hat der kalifornische Konzern klargestellt, was ... mehr... Betriebssystem, Apple, iOS 10 Bildquelle: Apple Betriebssystem, Apple, iOS 10 Betriebssystem, Apple, iOS 10 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Lösung ist doch okay. Vielleicht kann Apple in Zukunft ja einzelne Apps updaten, ohne gleich ein iOS-Update fahren zu müssen.
 
@snaky2k8: Dafür müssten sie es so wie MS mit Windows 10 machen, ihre Apps also wirklich vom System lösen und wie jede andere auch über den Appstore bereitstellen.
 
@LimasLi: im AppStore sind sie ja dann ab iOS 10.
 
Man kann bei iOS bald Apps ausblenden? Endlich mal wieder echte Innovation.
 
@Skidrow: Tja, versuch mal auf nem Samsung Androiden die Samsung Apps auszublenden, oder das nervige oft Mitgelieferte News Republic. Oder schieß mal bei Samsung alle Apps ab, so das nichts mehr mitläuft, und dann schau nach 3 min. in den task Manager, was da alles auf wundersame Weise wieder zum leben erweckt wurde.
 
@Besenrein: aber darüber, dass man selbst bei Samsung jegliches App-icon vom homescreen löschen kann, sind wir uns einig, oder?
 
@Besenrein:
Die Bloadware kann fast zu 100% deaktiviert werden (Stand Note 4, Marshmallow).
Löschen wäre mir aber auch lieber (demnächst wird gerootet)
 
@Besenrein: "Tja, versuch mal auf nem Samsung Androiden die Samsung Apps auszublenden" Das geht, grad getestet.
 
@Skidrow: Geht bei Android bereits länger. Also mal wieder nur Copy&Paste.
 
Wieder mal was rausgepickt, was die Stimmung contra Apple provoziert? Stimmt, bin ja bei WF. :-)
 
@wingrill9: Klar! Ist ja auch nicht Macfuture hier :)
 
@Otacon2002: Hat das WF denn nötig? ;-) Ja, hat es. :-S
Sollen sie doch mal über tolle News berichten: zB RAW-Fotobearbeitung oder über tolle Apps wie diese hier: http://www.macgadget.de/News/2016/06/16/iPad-Version-von-Photoshop-Alternative-Affinity-Photo-kommt
Gerade das neue kleine iPad Pro verfügt über ein hochwertiges Display mit entsprechendem Farbraum. Ideal für diese Foto-App. Sonst wird immer über die angebliche unproduktive Möglichkeit mit iOS gemeckert. Hier hat man das beste Beispiel wieder einmal, dass man damit professionell arbeiten kann. Was will man mehr?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

iPhone 7 im Preisvergleich