Xbox Project Scorpio: 4K-TV nötig, Spiele-Auflösung nicht zwingend

Auf der E3, die heute offiziell zu Ende geht, hat Microsoft gleich zwei neue Geräte vorgestellt: Die Xbox One S und Xbox Project Scorpio. Erstere kann man bereits vorbestellen, zweitere wurde für das nächste Jahr in Aussicht gestellt. ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Cpu, Project Scorpio Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Cpu, Project Scorpio Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Cpu, Project Scorpio Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir würde es gefallen wenn die Scorpio downsampling unterstützen würde. Aber auf Full Hd "gar nicht" profitieren? Das klingt so als ob NUR die Auflösung erhöht wird, nicht aber die Details der Spiele? Das kann ich mir nicht vorstellen. Denn selbst wenn die Spiele statt auf mittleren Einstellungen auf Ultra laufen, profitiert man doch sogar mit Full Hd?
Ich glaube die community und ms reden aneinander vorbei, meinen aber das selbe ^^
 
@ExusAnimus: na er muss ja auch was dafür tun das Leute jetzt noch die One S kaufen, sonst bleibt diese im Laden stehen, da alle auf die Scorpio warten.

Weiß jemand ob die One S auch in Schwarz kommt? Oder auch als Elite?
 
@Iceblue@C4U: Spezielle Editionen der XBox One gab es immer, ist also auch hier nicht ausgeschlossen. Allerdings ist weiß die neue Hauptfarbe. Auch die neuen Controller sind ab jetzt weiß.
MS hat absichtlich das Standrad Schwarz durch ein neues Standard Weiß ersetzt.
 
@ExusAnimus: Genau das soll ja so wie es aussieht nicht passieren, der einzige Unterschied wird die Auflösung sein.
 
@ExusAnimus: Das ist Taktik! Er hofft, dass die Leute JETZT sagen "Achso, naja einen 4k Fernseher will ich mir eh nicht kaufen, also brauche ich die Scorpio nicht, dann kaufe ich mir die One S, die bekomme ich a) JETZT und b) viel günstiger.

In 1 1/2 Jahren verkauft er die Scorpio dann natürlich ganz anders, nämlich dass sie für jeden sinnvoll sei.
 
Sollte eigentlich klar sein, dass ein FHD-TV nicht plötzlich bessere Grafik ausspucken wird, nur weil ein 4k-Gerät angeschlossen wird, aber wohl nicht verkehrt, wenn man trotzdem darauf hinweist. Gibt ja genug Kunden da draußen, die nicht so weit denken können.
 
@noneofthem: Ich denke, man muss mal abwarten. Denn Spencer sagte auch, dass es den Entwicklern freigestellt sein wird, wie sie die 6 TFLOPS der Scorpio einsetzen. Ich glaube, dass nichts dagegen spricht, wenn das bedeutet, dass man dadurch auch auf Full-HDs butterweiche und konstante 1080p/60fps bekommt. Aber wie du sagst: Zaubern kann Scorpio nicht und ein FHD bleibt ein FHD (das auch als Hinweis zu o3). Und auch klar ist, dass MS keine Zwei-Klassen-Gesellschaft innerhalb einer Generation schaffen darf und auch nicht will.
 
@witek: Scorpio ist doch sowieso die nächste Generation. Und im Vergleich zur XB1 bzw. XB1S wird es natürlich eine Zwei-Klassen-Gesellschaft. Interessant ist die Frage, ob es mit der neuen Konsole weiterhin getrennte Spiele je Konsole gibt (also XB1 und Scorpio) oder ob es das Spiel nur noch einmal gibt (z.B. Fifa 18 für Xbox) und es dann auf XB1, XB1S und Scorpio läuft und jeweils die optimalen Grafikeinstellen wählt je Konsole.
Wenn es so kommt, wäre es auch spannend, ob diese Grafikvoreinstellungen für den Spieler einstellbar sind oder fest verdrahtet. Wenn letzteres der Fall ist, würde das die Aussage von Microsoft erklären, warum die Scorpio an einem FHD-TV keinen Vorteil liefert: Die Konsole erkennt die Auflösung und die Spiele werden mit den Grafikeinstellungen für die XB1 für FHD abgespielt. Es gibt dann vielleicht keine fps-Einbrüche wie bei der XB1 aber man hat auch keine schönere Grafik, obwohl die Konsole weitaus mehr leisten könnte. Vielleicht kann man später dann ja doch die Grafikeinstellungen individuell einstellen. Dann ist die Konsole endgültig einfach nur ein Fertig-PC, der alle 1-2 Jahre neu aufgelegt wird. Im Grunde das, was die Steam-Maschines sein sollten.
Ich bin gespannt, auch wenn es noch 18 Monate hin ist.
 
@Runaway-Fan: Nur kurz. Du hast natürlich mit deinen Überlegungen auch absolut recht, vielleicht ist es aber eben auch eine Frage der Definition, was man als "nächste Generation" bezeichnet. Das nur in aller Kürze ...muss weiterarbeiten ;)
 
@Runaway-Fan: Das ist ja gerade der Punkt! Anscheinend ist die Scorpio eben NICHT die nächste Generation. Spencer hat doch schon bestätigt, dass die Scorpio keine exklusiven Launch-Titel bekommen wird und auch in Zukunft alle One-Spiele auch auf der neuen Konsole laufen werden - und umgekehrt. Stand der Dinge: die Scorpio bietet VR und 4K, aber keine "bessere Grafik". Nur halt höher aufgelöst.
http://www.xboxaktuell.de/news,id13308,xbox_project_scorpio_details_kompatibilitaet_vr_mehr.html
 
@bigfraggle: Das lässt sich aber in viele Richtungen interpretieren.
Es kann somit eine "ONE Scorpio" sein, ebenso aber auch eine "TWO" mit Abwärtskompatibilität zu ONE Spielen und Perepherie.

Dass "umgekehrt" bei der Kompatibilität konnte ich so aber keiner offiziellen Aussage entnehmen. Mag es aber ggf. auch übersehen haben.
Denn ist es eine "Two", wird eine umgekehrte Kompatibilität zwar nicht unmöglich, aber wenig Sinn machen.
 
@noneofthem: Doch tut er im Prinzip. Mann macht sich das beim Webdesign zu nutze indem man die Bilder größer macht als die Auflösung des Smartphones. Durch das downscaling sehen die Bilder schärfer aus.
Spiel mal 4K Filme auf einem 1080p Monitor ab - sie sehen schärfer/besser aus.

Wobei die wenigsten sowieso so nah am TV sitzen oder einen so großen haben das ihnen 4K was bringt. Bei den meisten ist der TV selbst für 1080 noch zu klein.
 
Also wenn die scorpio keinen besseren detailgrad hat wie ne one und nur die auflösung hat ist es echt enttäuschend. Ich würde sie mir nur wegen vr holen
 
Das mag vielleicht sein, dass es vermutlich von der Qualität her nicht viel bringen wird eine 4k fähige Box an einem Full-HD Fernseher zu betreiben. Aber dafür wird die bestimmt wesentlich mehr Reserven haben, spiele in Full-HD flüssiger (bzw. Spiele in Full-HD überhaupt erst!!!) wiederzugeben wie eine normale XBox One. Daher verstehe ich seine Aussage nicht ganz, dass es nix bringt die Box auf einen Full-HD TV zu betreiben.
 
@Alci1985: Eben. Die Aussage von MS ist einfach nur arrogant. 4K Fernseher setzen sich nur schleppend durch, weil die Vorteile, im Gegensatz zu FullHD, einfach viel zu selten in der Realität ankommen (Stichwort: Sweet Spot). Zurück zur Scorpio: ich will selbst entscheiden können, in welcher Auflösung ich spiele. Es braucht ja auch kein Auflösungswirrwarr wie bei PC, sondern die Wahl zwischen FullHD (mit Leistungsreserve für vllt. bessere Effekte) und 4K würde schon reichen.
 
Die Konsole kann 4K, ein 4K Fernseher ist zwingend nötig aber die Spielehersteller müssen keine 4K Spiele programmieren? Das ist doch totaler Quatsch. Wieso verkauft Microsoft die Scorpio nicht einfach als Next-Gen mit 100% Abwärtskompatiblität zur One? Warum sollte man sich die Scorpio und einen 4K TV für viel Geld kaufen wenn man nur leicht aufgehübschte Spiele bekommt? Eine Zwei-Klassen-Gesellschaft wird so und so entstehen. Ich finde es wäre nicht so schlimm wenn sich die Sorpio deutlich von der One unterscheiden würde.
 
@alh6666: Ist doch nicht so schwer: "Nur" 4K-Auflösung rechtfertigt keinen Generationssprung. Du kannst ein UHD-taugliches PC-Spiel ja auch auf 1080p sowie 4K spielen (wenn unterstützt). Oder Gegenfrage: Wie würdest du reagieren, wenn du GTA6 (nur als Beispiel) ausschließlich auf einen 4k-Monitor spielen könntest?
Microsoft will eben keine Zwei-Klassen-Gesellschaft schaffen und das ist gut so. Und für eine echte nächste Generation ist es einfach noch zu früh.
 
@witek: Ich habe einen nigelnagelneuen Panasonic 65' 4K TV. Ich würde nicht von "nur" 4K reden. Und wenn noch HDR dazukommt ist es ein gigantischer Sprung. Dagegen ist FullHD Röhrenfernsehen. Ohne entsprechende Spiele sehe ich null Kaufanreiz mir eine Scorpio zu kaufen. Hab mir ne One S vorbestellt weil ich einen günstigen Blu-Ray UHD HDR Player möchte, und meine alte One dann verkaufe.
 
@alh6666: Und wo sind die 4K Inhalte? Alte Filme in 4K wären kein Problem. Bei Digital getreten Filme in niedrigerer Auflösung sieht es schlecht aus.

Die wenigsten haben einen so großen TV oder sitzen so nah das sie von 1080 überhaupt was haben.
 
@Paradise: Das stimmt, es gibt noch wenig 4K Inhalte. Aber ich gehe davon aus das die Inhalte bis 2017 mehr werden. Mehr Filme, Streaming, Satsender, ... Es stimmt auch das die meisten Leute viel zu weit weg vom TV sitzen. Ich habe schon unzählige Diskussionen darüber geführt...
 
@alh6666: Was die Sender betrifft sehe ich schwarz. Bis jetzt haben wir ja noch nicht mal vernünftiges nicht 4K HD. Jetzt fängt man erst mal an auf DVB-T2 umzustellen was bis 2019 dauern soll. Mit RTL usw ist dann auch nichts mehr mit umsonst gucken.
In Amerika gibt es HD über terrestrisch schon lange. Das Bild soll dort aufgrund von höheren Bitraten sogar besser sein als über Sat.

Ich schaue mich Grade nach einem neuen TV um weil ich angst habe das ich bald kein 1080p Gerät mehr bekomme. Es gibt viel zu viel immer noch nur auf DVD und vieles was angeblich HD ist wurde einfach auf Bluray gebrannt.
Ich sitze 2.50m-3.00m vom Fernseh weg und bei 65" langt da 1080.
 
@Paradise: ich bin der Meinung dass ab 3 Metern Distanz die Auflösung weniger eine Rolle spielt, aber bei unter 3 Metern 4k einfach deutlich bessere Bilder liefert. Aber ich sag immer... "jedem das seine ^^"
 
@witek: Technisch wird Scorpio die nächste Generation. Ich denke aber, dass es von den Spielen her keine neue Generation mehr geben wird. Vermutlich wird es sich so etablieren wie beim Mobile-Gaming. Du kauft GTA6 für Xbox. Es läuft dann auf der One, auf der Scorpio und auf der Konsole danach. Jeweils in den optimalen Grafikeinstellungen für die jeweilige Konsole. Du holst dir GTA7 und kann es auf der Xbox, die 2020 erscheint, in 4k mit großartigen Details und 60fps spielen. Das gleiche Spiel kannst du mit der XBox 1 spielen in FHD mit 30fps und weniger Details.
Natürlich würde man dann etwas weniger Spiele verkaufen, aber deshalb werden die Konsolen auch teurer. Nicht umsonst ist in dem Interview schon von Premium-Preisen gesprochen. Das gleiche deutet sich ja auch schon bei der PS4 Neo an.
 
Verstehe ich nicht. Microsoft entwickelt eine neue Konsole, die, abgesehen von der Auflösung, keine verbesserte Grafik bieten wird können? Also "nur" höhere Auflösung? Wenn ich bedenke, wie oft Konsolengamer behaupten, die Auflösung sei eh nicht so wichtig, muss die Scorpio ja ein großer Flop werden.
 
Das macht schon Sinn, denn damit verärgert man nicht die Käufer der Xbox One. Die Zahl der UHD-TV Besitzer dürfte noch recht gering sein, Microsoft macht die Xbox One damit quasi fit für die 4K Zukunft und VR. Der Detailgrad der Spiele ist mMn fürs erste hoch genug. Durch die hohe Auflösung wird aber gleichzeitig Treppchenstufenbildung verringert und die Bildschärfe deutlich erhöht. Das Gesamtbild dürfte schon sehbar besser ausfallen.
 
@FuzzyLogic: Genau deshalb wurde die Konsole nicht dieses Jahr veröffentlicht. Bis ende nächsten Jahres wird es viel mehr entsprechende Besitzer geben. Schon jetzt sind die neusten TVs alle 4K Fähig.
 
Was Spencer da quatscht ist sowieso Blödsinn. Weil die Grafikqualität weiter fortschreiten wird und in 1 1/2 Jahren werden wir mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit einen Standard an Grafik haben, den die Scorpio nicht in 4k schaffen wird!

Für mich ist es gänzlich offensichtlich, dass MS hier seine Kunden gezielt hinters Licht zu führen versucht!
 
Wenn ich das mit dem Premiumpreis schon wieder lese.. Wieviel geld wollen die denn diesmal pro Spiel, 80-90?? Langsam steht das alles in keinen Verhältnis mehr.. Sorry, wollte nir einfach nur mal kurz Luft machen. 140DM für ein Videospiel..
 
@Savoury: Es geht um die Box, nicht um die Games.
 
@Savoury: die guten alten Euro / DM Umrechner....
 
@FuzzyLogic: Zu denen Gehöre ich auch. Es gab nämlich ne Zeit da ist man mit 3000DM auf dem Konto gut bedient gewesen. Verdient man heute 1500 Eurodukaten, kommt man nicht mehr weit.
 
@Paradise: Fakt ist, unter Berücksichtigung des tatsälichen Umrechnungskurses und der durchschnittlichen Inflationsrate kostet ein Spiel heute ca 105DM*. Die gestiegenen pro-Kopf Einkommen sind da noch nicht mit eingerechnet.

PS: *Wenn man ein heute 70€ teures Spiel 1999 gekauft hätte.
 
@FuzzyLogic: Man sollte diese Umrechnertypen auch nicht ZU ernst nehmen, denn oftmals hängt da dann gleich noch ein ganzer Rattenschwanz an politischen Ansichten hinten mit dran, den man sich nicht wirklich antun will.

Aber ich schweife ab, das hat nichts mit dem Newsthema zu tun...
 
@DON666: Genau. Verkauft endlich alle Flughäfen an die Chinesen und führt endlich TTIP ein.
 
Ich hatte die erste Xbox und die 360 sofort bei erscheinen. Diese neue Generation reizt mich kein bisschen mehr. Bessere Grafik, schneller, bessere Grafik, schneller...

Mir machen NES, SNES, Megadrive, PS1 usw auf der Loewe Röhre mit analog Chassis noch genau soviel Spaß wie eh und je - ohne höher, schneller, weiter...
 
Also werden die Details nicht besser? Nicht mehr Polygone? Nicht bessere Texturen? Nicht bessere Physik?

Weil diese Punkte könnte man auch mit 1080p-TVs verbessern, ohne 4k! Oder hat MS einen Vertrag mit den TV-Herstellern, damit diese mehr UHD-TVs verkaufen können?

Nein danke, MS! Da müsst ihr doch schon mehr bieten als nur eine höhere Auflösung.
 
@artchi: Werden sie, nur wollen sie sich jetzt den Markt nicht schon kaputt machen... ;)
 
Warum Downsampling sieht jauch nicht schlecht aus. Das Bild wird so oder so dadurch besser.
 
Mein Tipp: MS redet die Scorpio extrem Exklusiv und unnötig für die meisten, damit die One S gekauft wird. Ab Herbst 2017 aber sieht alles ganz anders aus. Ab dann wird auch das Statement kommen, dass die Scorpio-Spieler natürlich auch eine bessere Grafik auf 1080p Geräten sehen werden, um die Verkäufe der Scorpio anzukurbeln. Unterm Strich werden vermutlich die meisten Developer sich darauf einigen die Spiele "nur" in 2k oder 1080p anzubieten, dafür aber die Effektqualität hoch zu schrauben und das Bild auf 4k hochzuskalieren. Mir würde ehrlich gesagt die Variante am besten gefallen, dass in 2k vorgerechnet wird, auf 1080p runterskaliert wird und die übrige Power vollständig in mehr und aufwändigere Effekte fließt. So profitieren die meisten davon, außer 4k-PC-Fanatiker, denen auch die Scorpio wieder viiiel zu schwachbrüstig ist...
 
Zitat: "[...] Scorpio hingegen ein zumindest halber Schritt nach vorne ist."

Und ich dachte, Spencer hätte geäußert, dass man hinsichtlich der Weiterentwicklung der eigenen Konsole bei MS keine halben Schritte machen wolle. ;)
 
Ich sehe das eh alles kritisch. Die One S demnächst für stolze 300 €, wenn ein Jahr später die Scorpio raus kommt?
Lohnt sich nicht, wenn die Scorpio einen "Two" wird oder generell mehr als nur 4k bietet. Dann lohnt sich das warten eher.

Ist die Scorpio aber nur eine "ONE S 4K", hat man am Ende umsonst gewartet und das ist auch beschiss am Kunden.

Meine letzte Konsole war die Wii (ohne U). Nun soll es eine XBox oder eine PS4 werden. Meine Frau tendiert zu PS4, ich zur XBox.
Wird die Scorpio "nur" eine 4k Version der One/One S, so wäre die Onbe S bei uns wieder im Rennen. Für den Fall das Scorpio also eine "Two" wird, kommt nun erst mal eine PS4. Wird aus der Scorpio dann eben nichts weiter, wie eine 4k Version, wird beides nicht gekauft und bis zum Tag des offiziellen "Two" Releases nie wieder auch nur das Thema XBox gesprochen!

MS mag mit der aktuellen Strategie also erhoffen, Kunden zu gewinnen und das wird sicher auch klappen.
Allerdings werden sie damit auch Kunden vergraulen/verlieren.

Ich gebe meinb Geld nicht für ne Konsole aus, die nach einem Jahr obsolet wird. Ebenso kaufe ich keine Produkte,m wenn ich umsonst auf die nächste Version gewartet habe. Brauche ioch die extra Features nicht, die sie sich ja auch extra bezahlen lassen, verzichte ich.
Und Vorgängerversionen kaufe ioch grundsätzliche niemals... von gar nichts, ausnahmslos. Entweder das aktuelle oder gar nichts!
 
@Scaver: aber warum alles doppelt und dreifach kaufen? Ist nicht böse gemeint, aber wäre es nicht schlauer bei einem Hersteller zu bleiben und nicht zu wechseln? Ich will auf die abwärtskompatibilität hinaus. Kaufst du jetzt eine ps4 und später evtl die Scorpio, hast du 2 Konsolen die zusammen viel Platz brauchen. Holst du aber die slim, hast du jetzt schon ein uhd Laufwerk und kannst sämtliche spiele und dein ganzes Zubehör dann zur Scorpio mitnehmen und die slim notfalls verkaufen. Also hast da ja im Grunde kaum Verlust und nur Vorteile. Aber letzten Endes gewinnen meistens die Frauen, viel Spaß mit der PS 4 :D
 
@ExusAnimus: Richtig, ich hätte 2 Konsolen. Aber es gibt ja nun mal auch so etwas wie exklusive Titel, die man eben nur spielen kann, wenn man die entsprechenden Konsole hat.
Wenn ich alle Exklusiv Titel die es für One und PS4 gibt nehmen, ist leider nichts für meine Frau dabei und bei einer Top Auflistung, kommen die PS4 Exklusiven auch bei mir ganz oben.

Das Geld für beide Konsolen habe ich, daran liegt es nicht.

Der Nachteil bei der One S... das UHD Laufwerk bringt eben nur etwas bei Filmen. Spiele gibt es noch nicht in UHD und wohl kommende Spieler werden von der One S nicht in 4K Unterstützt. Das eben erst ab der Scorpio.
Da ich auch aktuell keinen UHD Fernseher habe und auch nicht kaufen werde, ist dieser Vorteil von der S auch futsch. Die S würde ich nur kaufen, weil ich eh noch keine One habe und wenn ich etwas kaufe, die aktuellste Version kaufe (Zukunftssicherheit).

Und sollte die Scoprio eine Two werden, wird der Verkaufspreis der One S so gering sein beim Release, dass sie nur einen Tropfen auf den heißen Stein (ich rechne mit maximal 150 Euro für die S) bei einem Neukauf der TWO von wieder mal rund 500 Euro sein wird.

Das Problem ist... wäre mehr über die Scorpio bekannt, also was sie wirklich wird und kann, wäre die Entscheidung recht leicht.
MS macht das aber absichtlich nicht, weil sie wollen, dass die Kunden jetzt die S kaufen und in einem Jahr dann wieder die Scorpio, egal was sie genau wird.
Als Kaufmann kenne ich diese Tricks aber (und nutze sie ab und zu selber) und daher wird vermutlich die PS4 den Vorzug finden und die One, egal in welcher Form aufgrund der undurchsichtigen Planung von MS, nie eine Chance bekommen... leider.

Seit dem Beginn der Vorbestellung der 360 damals versuche ich ins XBox Lager zu kommen, MS macht es aber nicht leicht und legt unentschlossenen nur Steine in den Weg, zumindest wenn man nicht zu den d***en Spontankäufern gehört, sondern über seine Käufe und sein Geld nachdenkt.
 
@Scaver: Microsoft hat die Scorpio ganz einfach viel zu früh angekündigt und verdeutlicht mit dem anvisierten Veröffentlichungstermin in ca. 1 1/2 Jahren, dass MS derzeit noch tief in der Planungsphase steckt. Ich denke nicht, dass sich Spencer bzw. Microsoft damit wirklich einen Gefallen getan hat.
 
@KoA: Ja, das kann durchaus sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte