Phil Spencer: Maus- und Tastatur-Support auf Xbox One kommt!

Die Entwickler in Microsofts Xbox-Sparte arbeiten weiterhin intensiv an der scheinbar recht komplizierten Aufgabe, die Spielekonsole Xbox One mit Support für angeschlossene Tastaturen und Mäuse auszustatten. Ein entsprechendes Feature soll aber ganz ... mehr... Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, E3, Microsoft Xbox One, E3 2016, Xbox One S, Microsoft Xbox One S Bildquelle: Microsoft Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, E3, Microsoft Xbox One, E3 2016, Xbox One S, Microsoft Xbox One S Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, E3, Microsoft Xbox One, E3 2016, Xbox One S, Microsoft Xbox One S Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann kann man sich gleich günstig nen pc zusammen stellen wenn sogar die eingabegeräte jetzt schon die gleichen sind,und für Leute die lieber mit Controller spielen werden online vernichtet dann.

Und da wundern sie sich warum sie nie Land sehen gegen Sony und Nintendo
 
@Opilol: Ja, ein 300? PC mit den Specs würde ich gern mal sehen
 
@Alexmitter: naja, sei fair... ein rechner kann mehr und wird in der regel auch gebraucht... 500? und du hast was besseres mit dem du auch noch verünftig arbeiten kannst...
 
@Maggus2k: Bei 500 wirds mit dem 8 Kerner, damit auch 8 Reale Threads und dieser GPU schon schwierig.
 
@Alexmitter: ach iwo... als wäre die one oder ps4 einem high end PC auch nur im ansatz gewachsen... Selbst meine GTX 580 hat damals schon deutlich bessere ergebnisse erziehlt als die PS4 und co heute... BF4 in 1080p mit 8AA, sprich deutlicher besserer grafikqualität und trotzdem >60fps die bekommste beiebay nachgeschmisse... wenn du willst brauchst du auch keine 500? und du hast mehr performance als bei den konsolen...
 
@Alexmitter: Alle Spiele die es auf der XBox gibt kann ein i5 Quadcore locker bewältigen. Und die gibts tatsächlich schon für 3oo€ und sind wesentlich Leistungsfähiger. Obendrein kannst dann eine GraKa nach belieben einbauen und auvh wieder erstezen.
Bei den Konsolen bist du auf Gedeih und Verderb dem ausgeliefert was da drin ist und kannst dementsprechend technisch auch nicht weiter entwickeln.

Was an der Umsetzung Tatsatur/Maussteuerung nun kompliziert ist verstehe ich niht ganz. Denn auf dem PC funktioniert das schon lange.
Das Problem wird wohl sein weil Kontrollerzocker den Mausschubsern einfach technisch unterlegen sind. Sprich mit dem Kontroller sind einige wesentliche Dinge nicht zu machen und zu langsam ist er auch.
 
@LastFrontier: "Alle Spiele die es auf der XBox gibt kann ein i5 Quadcore locker bewältigen"
Dann währen wir 300, das ist schon ein Euro mehr wie eine Xbox One S kostet, dazu noch eine GPU, ich würde da nix unter einer 970 kaufen wenn ich zocken würde, dann sind wir bei 600, natürlich noch ohne Netzteil, Gehäuse und HID.

Maus und Tastatur ist schwierig weil man hier Übersetzen muss, denn die Früheren Spiele haben natürlich keine Anpassung dafür und diese will man natürlich auch mitnehmen.
Das Heist das man Controller Knopf auf Tastatur übersetzen muss, was nicht das Problem ist, nur das übersetzen des Joysticks auf Maus ist das Komplizierte.
 
@Alexmitter: als könnte eine One/PS4 nur in Ansatz mit einer GTX970 mithalte... die macht dir die games die auf der One mit 900p und 30fps laufen, locker in 1080p und über 60fps... und von einem sauberen AA rede ich da erst gar nicht... Willste eine gleichwertige Grafikkarte, musste irgendwo bei den 100euro karten gucken...
 
@Opilol: Die Leute kommen wegen solcher dinge eher zurück...wenn es sich die Community nicht gewünscht hätte würde es auch nicht kommen. Des weiteren ist es kein Problem Maus/Tastatur bei einigen Spielen zu deaktivieren. Entweder macht das MS oder der Publisher. Die Maus macht vor allem für MMORPGs sind.
 
@Edelasos: http://www.pcgames.de/Sony-Computer-Entertainment-Firma-15750/Specials/Sony-auf-der-E3-Kritik-und-Fazit-zur-Playstation-Pressekonferenz-1198600/
 
@Edelasos: Bei Star Trek Online nervt mich die Maus schon etwas, z. B. wenn man versucht schnelle gegnerische Schiffe in Raumschlachten anzuvisieren. Oder bei den Boden gefechten, wo sich feindliche Einheiten (Soldaten) sehr schnell bewegen.
 
Wollen Xbox One Controller Nutzer wirklich gegen PCler mit Maus und Tastatur (oder ggf. optional xbox one controller for windows) spielen? irgendwie hab ich n deja vu a la windows vista, als man xbox live versucht hat auf den pc zu prügeln und pc spieler versuchte zur Kasse zu bitten...
warum soll ich als Konsolenbefürworter mit weniger Grafikdetails als auf Windows auch noch Nachteile in puncto Steuerung (weil controller) hinnehmen wollen, nur weil ich gegen Onlinegegner spielen will? und wenn Maus und Tastatur kommt für xbox one, dann ist der couch faktor der Konsole tatsächlich aufgewicht, genauso wie die Zugpferd Argumentation auf Softwareseite... irgendwie funktioniert Microsoft die Xbox One zu einem restriktiven Windows Spielecomputer im Mittelmaßsegment um, der den Kunden auch noch an den Xbox Store kettet (um anywhere nutzen zu können). gepaart mit der Xbox One Zukunft der Scorpio und der S Variante sehe ich irgendwie eine Parallele zu den von Steam angebotenen Steam Machines... all das sind zwar teils erfreuliche Entwicklungen, aber was nützt all das wenn die Zugpferdspiele fehlen? Microsoft fokussiert für meinen Geschmack zu sehr auf online auffe fresse geben und vergisst Spiele mit Story Charakterpersönlichkeiten, Tiefgang und Phantasiewelten - und das ist sehr schade.
 
@Rikibu: mal 2 Sekunden länger nachdenken und man kommt auf die glorreiche Idee, dass vielleicht nicht zwischen Xbox und PC differenziert wird sondern warte es kommt gleich zwischen Peripherie. Wahnsinn. Direkt verurteilen, direkt als Totgeburt abstempeln, Negativität pur.
 
@rafterman: und trotzdem hätte ein eingabegerätefilter der plattformübergreifend agiert das problem, dass der pc spieler bescheißen kann, indem er mehr weitsicht hat, mehr frames oder sein spiel so runterschraubt, dass er einen verkürzten eingabelag hat... all das kann der xbox gamer nicht... und daher wird das spielen innerhalb des microsoft universums über geräte hinweg auch immer problembehaftet bleiben...
 
@Rikibu: Der mit dem schlechteren PC hat auch schlechtere Karten.In vielen Spielen sind weniger Details und Auflösung sogar von Vorteil als die volle Pracht. Xbox Spieler sind vielleicht sogar im Vorteil. Im Endeffekt sind alles nur Vermutungen. Man könnte auch noch zwischen Spielen unterscheiden, mir fallen spontan z.b. Kundenbasierte Spiele ein. D3 wird zwischen Konsole und PC gar nicht zusammen laufen, außer es kommt die PC Version für Konsole raus.
 
@rafterman: Negativität ist bei Microsoft eigentlich fast immer angemessen. Es ist faszinierend, mit welchem Gespür sie fast immer die falsche Entscheidung treffen.
 
@Niccolo Machiavelli: Auf Kundenfeedback zu hören wie in diesem Fall kann doch nicht verkehrt sein.
 
@PakebuschR: Deshalb auch das "fast" in meinem Beitrag.
 
@Niccolo Machiavelli: Was falsch oder verkehrt war/ist wird sich teilweise auch erst in der Zukunft zeigen.
 
@PakebuschR: Drücken wir es sehr freundlich aus: Auch wenn Microsoft vereinzelt auf Kundenwünsche eingeht, treibt es in den wichtigen Bereichen die eigene Agenda kompromisslos und völlig entkoppelt von der Meinung der Kunden voran. Das Schicksal von Windows Phone ist die direkte Konsequenz daraus, sowie dem Fakt, dass es zwei gute Alternativen zu WP gibt, zu denen man wechseln kann, ohne großartige Entzugserscheinungen bei Soft- und Hardware hinnehmen zu müssen.

Genau dasselbe würde auch auf dem Desktop-Markt passieren, gäbe es die Alternativen. Der einen fehlt jedoch die breite Hardware-, der anderen die breite Softwareunterstützung. Das ist das vorläufige Glück von MS.
 
@Niccolo Machiavelli: Man kann es nie jedem Kunden recht machen und jede Firma verfolgt auch ihre eigenen Interessen bzw. versucht Interessen beim Kunden zu wecken. Auf die Konkurrenz zu wechseln würde mich schon traurig stimmen da mir das one Windows Kozept/die Interoperabilität usw. schon sehr zusagt, letzteres habe ich bei Apple in ähnlicher Form aber eben nur mit anderen Apple Geräten und die zahlen sind dort auch rückläufig.

Den Absatz kann umdreht genauso passen. Die breitere Softwareunterstützung (App Angebot) ist vorläufige Glück von Android.
Ist aber beides nur Spekulation.
 
@PakebuschR: "Den Absatz kann umdreht genauso passen. Die breitere Softwareunterstützung (App Angebot) ist vorläufige Glück von Android."

Und mehr Hardware-Auswahl. Und wesentlich anpassbarer. Und wenn man es denn will, ist ein und dasselbe Betriebssystem im verschiedenen Varianten verfügbar. Auf Wunsch sogar ohne Google.

Windows ohne Microsoft... das wäre mal was.
 
@Niccolo Machiavelli: Naja die Launcher sind zwar nicht verkehrt aber so richtig kann ich mich damit nicht anfreunden da u.a. der Rest des OS dann teils nicht mehr dazu passt, der kann ich bei Windows die Kacheln schon besser anpassen als unter Android die Icons aber darauf kommt es mir auch garnicht so an, vielmehr ist mir die Interoperabilität mit meinen anderen Geräten wichtig sowie ein einheutliches Konzept was Bedienung/Design betrifft und auch Continuum ist bei mir ein muss.
 
@Rikibu: Schon mal CoD am PC gespielt? Als Black Ops 3 bei Steam kostenlos war hab ich es mit Tastatur/Maus ausprobiert und 5 Mitspieler haben angegeben sie spielen mit einem Xbox Controller.
Die PC Version der CoD Spiele bringt sogar eine Aim Funktion mit sobald erkannt wird es hängt ein Controller dran. Warum beschwert sich da dann keiner?
Ich persönlich bin egal ob mit Controller oder Maus/Tastatur bei beiden Varianten sehr ähnlich beim Spielen also nicht wirklich besser bei einer bestimmten Variante evtl. auch wg. der Aim Funktion bei Controllern.
 
Sterbe jetzt schon immer bei den online shooter... Dann hab ich eine Ausrede :D

Ne, bin kein befürworter, find die Chancengleichheit sollte bewahrt werden.
 
Statt eine Trennung der Spieler nach Plattform vorzunehmen, könnte man jene mit gleichen Eingabegeräten gegeneinander antreten lassen. Das wäre mal sinnvoll und fair.
 
@FuzzyLogic: Wenns technisch machbar ist, klar gerne. Es wird aber dann aber wieder hacks geben, die Maus und Tastatur als Controller ausgeben ... Aber mal sehen. nicht immer alles schwarzsehen.
 
@FatEric:
Warum sollte dies technisch nicht machbar sein?
 
bei UT auf der PS3 wurde maus und Tastatur unterstützt... dort konnte man entweder auf Pad oder auf M+T Servern Spielen... zusammen aber nicht... wenn das so auch wieder kommt, oder zumindest kenntlich gemacht wird, wer nicht mit Pad Spielt, dann find ich das ok. Dann kann jeder selbst entscheiden wie und mit wem er spielen will.. wenn dann auch noch generelles Crossgaming kommt, kann ich mit Kumpels. die keine Xbox haben, trotzdem zusammen spielen.. was will man da mehr?

Solange die Umsetzung auch gut ist, bei UT war sie eher mau.. Träge Maus war noch milde ausgedrückt
 
Es bleibt fraglich, wie MS das Preisproblem bei der angekündigten XBOX SCORPIO lösen wird. Denn eine 6 Teraflops-Hardware kostet! Inwieweit sind wir noch von einem Gaming-PC entfernt, wenn der Preis drastisch steigt, und gleichzeitig alles dafür getan wird, dass es mehr an einen PC als an eine Konsole erinnert? Jetzt Maus und Tastatur-Support, dann angebliche (Hardware)-Upgrade-Module und ein höherer Preis. Unterm Strich wäre man dann nicht mehr weit weg vom PC.
Sony möchte aktiv verhindern, dass Grafikenthusiasten zum PC wechseln. MS verfolgt anscheinend eine andere Strategie. Sie stellen sich wesentlich breiter auf, das kann man u.a. auch daran sehen, dass zukünftige XBOX-Spiele nativ auch auf Windows 10 laufen sollen. Die Kluft zwischen Konsole und PC schließt sich also bei MS.
Einziges Manko dabei -zumindest für mich- ist, dass ich den Eindruck bekomme, MS möchte immer mehr hin zum Online-Netzwerk-Geballer. Exzellente Singleplayer-Spiele sind relatuv rar gesäht. Da hat, meiner bescheidenen Meinung nach, die PS4 nach wie vor die Nase etwas vorne.
Mal sehen, ob von Sony nachgelegt wird, was die Hardware-Specs der PS4Neo betrifft.
 
@Aloysius: bedenke das die scorpio erst in gut 18 monaten erscheint und bereits dieses jahr grakas mit glaub 9terraflops angekündigt sind... folglich dürfte im nächsten jahr die "alte" 6 terraflops grafikeinheit in den massen wie sie microsoft einkaufen wird, zu einem angemessenen preis erhältlich sein, damit die scorpio nicht zu teuer an endkunden abgegeben werden muss. die letzte generation hat eigentlich gezeigt, dass der magische preispunkt bei 399 euro liegt, somit wird die scorpio auch nicht so viel teurer werden, wohl max 449 - so rein gefühlsmäßig, damit man sony irgendwie angreifen kann - ansonsten wird auch die beste hardware ever nichts reißen - das wird sie im übrigen auch nicht, wenn die spieleauswahl nicht breiter aufgestellt wird.
 
Ist doch nicht schwer. Maus und Tastatur Support überall erlauben bis auf Multiplayer. Oder eben Trennung nach Eingabegeräten.
Ich bräuchte es z.B. nicht in Spielen, sondern eher im Browser, oder beim Chatten.
 
@Arhey: Es muss auch in Multiplayern erlaubt werden!
 
Da kann man sich jetzt aufregen oder freuen wie man will, kommen tuts eh nie. Höchstens für den Browser oder so..
 
Also auf der einen Seite hat mich Microsoft so richtig mit ihrere E3 Pressekonferenz überrascht. Aber das nach 1 Jahr wo es von Spencer schon angekündigt wurde dann nun doch kommt überrascht mich dann noch mehr.

Ich sage nur World of Warcraft wäre dann auf der Xbox möglich und viele weitere Mauslastige Titel ebenfalls... Denke mal das wenn genug User es fordern würden bei gewissen Publischern auch 100% ausschütten wenn sie nur in das Play Anywhere Programm einsteigen.
 
Es gibt auch auf dem Pc leute die Call of Duty oder so gemütlich auf der Couch mitm Controller im Multi spielen,
klar sind maus spieler theoretisch besser, aber ein guter spieler wird immer einen schlechten besiegen.

und wer maus spielen will tut das doch auch jetzt schon über adapter an konsole, ohne das es die leute wissen, nen offenes system wo alles erlaubt ist, währ doch super, jeder hat die möglichkeit so zu spielen wie er möchte.

würd für mich die xbox attraktiv machen, noch hab ich keine.
 
Und als nächstes kommt dann Office for XBox und die Grenzen zwischen Konsole und PC verschwimmt immer mehr. Günstige Hardware von der Stange, ausreichend zum Zocken -> XBox; modular, anpassbar -> PC
 
@8oo5: Die Office Apps kommen bestimmt ab dem Sommer Update aufwärts :)
 
Solange es bis Halo Wars 2 erscheint und ich es dort dann mit Tastatur/Maus unter Windows 10 spielen kann :)
Auch wenn es unter Windows 10 erscheint hätte es als Xbox Spiel sicher nur Controller Support gehabt vor dieser Ankündigung.
 
also ich hoffe das es bald die unterstutzung gibt. da jetzt schon sehr viele den vorteil nutzen. es gibt converter z.b. XIM4
egal ob xbox oder ps neu oder alt. und es werden immer mehr von den spielern! reaktion shneller, schneller zihlen da man nicht zu schnell virbei zihlen kann usw. gibt sogat videoa da wir dieabgehen wie 100% pc kann man die einstellen mit profilen für jedes spiel.... aber ich jabe keine lust so viel zu bezahlen und eine maus und tastatur extra zu kaufen die unterstützt werden, klar kommen immer neue dazu aber trotzdem. So muss man nicht so viel geld ausgeben und jeder der will gleiche chancen haben, den auch wenn ms die reaktion anpassen will ist es egal mit dem converter stehlt man es halt so ein wie man es will.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte