OnePlus One: Cyanogen OS 13.1 mit tief integrierten Microsoft-Apps

Die Besitzer des OnePlus One bekommen ab sofort mit dem Update auf Cyanogen OS 13.1 die erste Version der neuen Ausgabe der angepassten Android-Variante auf ihr Smartphone geliefert, bei der dank der sogenannten "Mods" eine tiefgreifende Integration ... mehr... Cyanogen, Cyanogen OS, Cyanogen Inc., Skype Mod Bildquelle: Cyanogen Cyanogen, Cyanogen OS, Cyanogen Inc., Skype Mod Cyanogen, Cyanogen OS, Cyanogen Inc., Skype Mod Cyanogen

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön wäre es, wenn man auch noch die Möglichkeit hätte WP10 auf dem Gerät zu installieren, wie bei Xiaomi.
 
@L_M_A_O: Die News hat jetzt nicht unbedingt etwas mit den OnePlus-Geräten zu tun.
In erster Linie geht es um Cyanogen OS.
Und natürlich wäre es schön, wenn man auf jedem x-beliebigen Gerät ein x-belibiges OS installieren könnte.
 
@gutenmorgen1: Die News ist, dass diese neue CyanogenMod Version für das OnePlus One freigegeben wurde...
 
och nöö... bin eigentlich froh, das es ein Ökosystem gibt, dass auch ohne MS und Apple wunderbar auskommt :)
 
@Maggus2k: och männo~ was machen wir jetzt?
 
@LimasLi: debloated Custom Roms werden uns da schon befreien von ;)
 
@Maggus2k: Und was ist mit den Leuten die auf Android bzw. Cyanogen OS nichts von Google haben wollen? Die alternative ist doch unter anderem MS.
 
@L_M_A_O: Ist mir Banane?! Ich hab nur meine Meinung gepostet, die kannst du akzeptieren oder von mir aus auch nicht nachvollziehen können...
 
@Maggus2k: Das Stimmt natürlich aber gibt bestimmt genug die ein z.B. Samsung Galaxy S7 gerne mit einem Win10m betreiben würden.
Gibt aber bestimmt genauso viele die Liebend gerne ein Lumia 950XL mit IOs oder Android 6 hätten.
Manchmal sind es die Geräte und weniger die Systeme die jemanden bei dem jeweiligen Ökosystem halten.
Das solche Roms ein Mächtiger Aufwand wären sofern sich nicht sowieso die selbe Hardware im Gerät befindet ist wohl jedem klar.
Wenn es so einfach wäre bedürfe es ja nur einer Anpassung auf die jeweiligen Displays um eine gute Darstellung zu bekommen.
 
Könnten sie nicht einfach ein pures Stock Android zur Verfügung stellen?
Einfach wie ein Nexus, es wäre so schön. Scheinbar will aber jeder doch irgendwie sein eigenes Süppchen kochen, sehr schade.
 
@mArcometer: Das geht im Prinzip aber da müsste Google es Vorschreiben das die Stock Oberfläche vorhanden sein muss, dann wären die einzelnen Hersteller gezwungen diese anzubieten so bügelt da jeder seinen Mist drüber.
Schwer ist das nicht wenn ich mir einen Louncher Installiere kann ich ja Trotzdem zum Hersteller Design zurück Wechseln oder auf die immer Vorhandene Einfacher Homescreen Option ohne diesen wieder zu Löschen.
Also Möglich ist das aber das macht niemand daher bleibt leider nicht viel Auswahl neben dem Nexus bietet nur Sony bei seinen Geräten eine dem Stock nahe Oberfläche an ohne viel Zusätzlichen Mist.
Zumindest ist mir jetzt kein anderer Hersteller bekannt der es ähnlich oder genauso Handhabt.
Sinnvoller wäre das so würde man es sich ersparen jedesmal den Louncher zu Optimieren damit es Funktioniert.
Ich würde hingehen und generell nur Stock zulassen und die Hersteller zwingen ihr Touch Witz und co. über den Play Store anzubieten.
Open Source bedeutet leider halt genau das was Android und sämtliche Linux Distri darstellen keine Einheitliche Linie so werden Nutzer Quasi auf einen Hersteller Festgelegt ohne größere Wahlmöglichkeiten.
 
@mArcometer: Vanilla Android ist leider ziemlich nackt und dem Otto-Normalnutzer fehlen da dann schon einige Dinge. Ab Werk wäre z.B. noch nicht mal ein MP3-Player dabei, dazu benötigt man dann erst die Play-Anwendungen.
Der normale Kunde möchte nicht erst alles zusammen suchen, er möchte eine fast fertig konfigurierte Oberfläche.
 
Ich find die Integration zwar toll, trübt aber irgendwie das Bild von CM schließlich hat man das bisher installiert um ein sauberes Android zu installieren, zum Teil ohne gapps
Da fänd ich eine direkt von Microsoft angepasste Custom Rom besser.
 
@therivalroots: du Genie, CM (CyanogenMod) und COS (Cyanogen OS von der Cyanogen Inc.) sind total verschieden. Ersteres ist eine unabhängige Custom-ROM, zweiteres eine Firma die ihr Betriebssystem Cyanogen genannt haben (und dieses OS ist im Artikel gemeint.)
 
Gar nicht mal so uninteressant als Alternative zu Windows 10 Mobile. Bin mir nämlich nicht sicher, ob mein nächstes Handy noch ein Windows wird. Auf welchen Geräten wird sich Cyanogen OS denn installieren lassen?
 
@FuzzyLogic: https://cyngn.com/get-cyanogen-os
 
@FuzzyLogic: Das hab ich mir vorhin auch gedacht allerdings sind das nicht gerade viele Microsoft MOD's bisher und nachdem ich gesehen hab das Android N bald kommt hinkt man dann wieder mit den Updates hinterher schätze ich. Und evtl. kriegt man das selbst irgendwie so oder ähnlich hin im Stock Android. Interessant find ich das Android N nun 3 von 5 Top Features von Windows Phone bekommen hat :) (Quick Reply bei Notifications, weitere Battery Saver Funktionalitäten, Schnellauswahl meistgenutzter Einstellungen)
https://www.youtube.com/watch?v=8bMbcNUM68U
 
So lange es Windows Phones gibt, bleibe ich dabei. Apple wird es aber keinenfalls werden, ebenso kein Android, welches auch nur irgend eine Verbindung zu Google aufnimmt. Von dem her finde ich das sehr gut, ein richtiger Schritt in die richtige Richtung!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!