Paranoid Android: Die bekannte Custom-ROM meldet sich zurück

Die Custom-ROM Paranoid Android war neben CyanogenMod die wohl bekannteste Aftermarket-Firmware für Geräte mit dem mobilen Betriebssystem von Google. Allerdings wurde es zuletzt still um das Projekt, was daran lag, dass der Großteil der Entwickler in ... mehr... Android, Custom Rom, Aftermarket, Custom-ROM, Multi-Window, Paranoid Android Bildquelle: Paranoid Android Android, Custom Rom, Aftermarket, Custom-ROM, Multi-Window, Paranoid Android Android, Custom Rom, Aftermarket, Custom-ROM, Multi-Window, Paranoid Android Paranoid Android

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fand ich damals mit am schlimmsten. Noch schlimmer als Cyanogen. Noch mehr Bugs, Akku noch schneller leer usw.
Diese custom Roms sind leider immer viel zu verbuggt, Battery Drain, FC's oder einfach mal so ein Neustart.
Bis die Probleme gefixed werden, falls überhaupt, ist schon längst wieder eine neue Android Version raus, welche natürlich unterstützt werden muss und schon interessiert die alte verbuggte Version keinen mehr.
Dann hat man die neuste Android Version mit wieder neuen Bugs und wartet wieder Monate lang das sie gefixt werden, was sie aber wieder nicht oder nur teilweise werden und dann kommt schon wieder die neue Version mit neuen Bugs. Ein Teufelskreislauf.

Wenn custom Rom, dann doch bitte eine die auf der Stock Rom basiert und entschlankt wurde und evtl noch mit einigen extra Funktionen ausgestattet wurde.
Alles andere ist KEIN Daily Driver und höchstens was für Bastelfritzen, wie ich selber mal einer war.

Ich weiß also wovon ich spreche.
 
@BasedGod: So unterschiedlich können Eindrücke sein. Ich fand PA immer gut, lief auf meinen Geräten eigentlich immer ohne Probleme. Lag aber auch mit an dem dev, der fleißig fixes und neue builds rausgehauen hat. Im Moment nutze ich Dirty Unicorn. Da gibt es jede Woche eine neue weekly und läuft auf meinem Nexus 5 sehr rund. Probleme hatte ich immer nur mit CM und diversen ROMs, die auf CM basieren, egal auf welchem Gerät ich die installiert hatte. Daher mache ich einen großen Bogen um diese.
 
@BasedGod: Weißt du nicht! Samsung Galxy S3 und die Rom gebacken von nem 13 Jährigen Script-Kiddi? Ich hab auf jedem anderen Gerät bessere Erfahrungen gemacht als mit der Stock-Rom...
 
@blume666: Ja dann solltest du vllt nicht mit uralt Smartphones ankommen. Da hat sich im laufe der Zeit einiges getan. Auch schön das balthazar gleich bestätigt hat.
CM ist einfach zu nichts zu gebrauchen.
 
@BasedGod: Nein.. idas war ne Frage an dich, ob du ein Galaxy S3 hattest. (rethorische Frage) Im Einsatz habe ich 3 Geräte. 2 laufen anstandslos mit CM13. Auf dem anderen läuft MIUI.
 
nice, hatte ich zu Android4-Zeiten immer im Einsatz. War schon eine klasse Custom-ROM.
Damals war es auch noch möglich die dpi global (oder auch je App) zu ändern. Das ist auch bitter nötig, denn in der Form wie Google und die meisten Hersteller Android ausliefern bekommt man ja Augenkrebs ... alles viel zu groß. Ich habe keine Sehschwäche Google!
Dank xposed man das aber wieder schön einstellen :)

Beispiele:
http://goo.gl/1Epbdg
http://goo.gl/svvrX4
https://goo.gl/CJWgBa
 
Solche Roms kann man meist nur übers Recovery Flashen...das bedeutet man muss TWR aufspielen oder ein anderes Custom Recovery....was wiederum den Knox auslöst,was zur folge garantieverlust bedeutet.....

Diese Rom und Flash sachen sind für leute die auf Garantie kein Wert legen,bzw. ein altes Handy ohne Knox haben....aber ich für mein Teil mache sowas nicht mehr,dafür war mir mein S7 edge zu teuer....

Das einzige worauf ich warte ist ein ROOT WITHOUT KNOX apk (wie towelroot bis S5 und pingpong root beim S6...)was anderes brauch ich nicht,da ich mit root auch die ganze bloatware runter bekomme ect.

Aber dennoch schön zu hören das es immer noch solche gruppen gibt die sowas herstellen.

Allen anderen wünsche ich viel Spass beim Flashen....
 
@DerZero: Knox gibt es a) nur bei Samsung Geräten und b) ist das nur eine Software. Das, was du meinst, ist eine E-Fuse, die beim starten eines fremden Kernels ausgelöst wird.

Es gibt also genug Android-Geräte, die man rooten und auch mit einem Custom-Rom versehen kann, ohne dabei die Garantie aufzugeben. Dann darf es halt kein Samsung sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!