Microsoft richtet Windows 10 Mobile jetzt auf Tablets aus

Bei Windows 10 war die Rollenverteilung bisher ziemlich klar: Die Mobile-Variante war ausschließlich für den Einsatz auf Smartphones vorgesehen, während alle größeren Geräte - vom Tablet bis zum großen Desktop-PC - mit der Standard-Variante ... mehr... Windows 10 Tablet, Sunty Q72, Sunty World, Windows 10 Mobile Tablet Bildquelle: Sunty World Windows 10 Tablet, Sunty Q72, Sunty World, Windows 10 Mobile Tablet Windows 10 Tablet, Sunty Q72, Sunty World, Windows 10 Mobile Tablet Sunty World

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Windows 8 RT war ein völliger Flop. Stimmt zwar, dass das Marketing schlecht war, es ändert aber nichts an der Tatsache, dass das hier das selbe Konzept ist. Fragt sich also, wie das hier funktionieren soll.
 
@Kirill: Genauso wie ein Android oder iOS auf einem Tablet funktioniert...
 
@B34ST: Und wie erklärst du dann dem DAU warum er auf seinem 150€ Windows Tablet keine Programme installieren kann, während er es auf dem 1000€ tablet schon kann? Ist doch beides Windows 10
 
@Ludacris: hier kommen dann nach Microsofts Willen ja die Universal Apps zum tragen :-)

Vielleicht hofft MS ja jetzt auch darauf, dass der Endkunde mittlerweile etwas erfahrener ist und sich eben unter dem Begriff Windows 10 Mobile nicht wirklich vorstellt, dass er da Desktopprogramme laufen lassen kann.
 
@scar1: "hier kommen dann nach Microsofts Willen ja die Universal Apps zum tragen :-)"

Das sind nicht die Apps, die der Anwender will. Apps hätte der Anwender schon bei Windows RT haben können.

Unfassbar, wie stur sich MS der Realität verweigert.
 
@scar1: Ja nur sind wir doch mal ehrlich, es gibt wenige bis keine wirklich guten Programme als UWP App - jetzt mal von den typischen Apps (FB, Instagram etc) mal abgesehen und daran wird sich auch nicht viel ändern.
 
@Niccolo Machiavelli: ja, nur dass unter 8 bzw RT Apps ja nur im Fullscreen oder wenn dann split-screen liefen. Mittlerweile ja auch im Fenster, und dann hat man ja so ziemlich das "alte" Feeling zumindest auf dem Desktop. und auf einen kleinen Minitablet will man ja nun nicht wirklich mit mehreren gleichzeitigen fenstern arbeiten.

Anmerkung: ich will das jetzt weder gutheissen noch verteufeln. Ich habe ein Surface4 auf dem ich sowohl win32 apps nutze als auch die eine oder andere App. ein "kleines" Tablett wäre nichts für mich, deswegen ist mir das rel. egal ob da jetzt die desktop oder die mobile edition drauf kommt.
 
@Ludacris: womit wir wieder beim in den Schwanz beissenden Hund wären :-)
 
@Ludacris: Bitte was? Adobe fängt jetzt z.b. an, es gibt CAD Software von Autodesk und vieles mehr
Also nichts an Professioneller Software ist was anderes
 
@Alexmitter: Wo gibt's Photoshop mit vollem Umgang als uwp?
 
@Ludacris: Adobe hat doch gerade erst mit dem Portieren angefangen, das Dauert auch etwas. Und das Produkt für Produkt
 
@Alexmitter: Schon klar aber sonst gibt's auch nicht viel. Ich glaub kaum dass ich eine volle entwicklungsumgebung für webdevelopment im store finde (mit composer/bower/gulp support)
 
@Niccolo Machiavelli: RT war mit Windows 8 optisch komplett identisch, inklusive Desktop, daher die Verwunderung. W10m ist völlig anders aufgebaut als W10, eine Verwechslung ist völlig ausgeschlossen.
 
@Ludacris: Auf einem kleinen 100 Euro Tablet möchte bzw, kann auch keiner die Desktopanwendungen von z.B. Photoshop wirklich nutzen, daher doch eigentlich auch egal, das wofür die Tablets gemacht sind geht auch, für mehr holt man sich dann ein ein 2in1 mit Win10 x86..
 
@PakebuschR: Also ich würd ein 8" device zu gutem Preis zu meinem hauptgerät machen, wenn ich zwei Displays anschließen kann, was über Displayport oder Lightning kein problem wäre.
 
@Ludacris: Diese Geräte kommen Leistungstechnisch aber nicht an die 10zöller heran, u.a. daher wird da ja Win10M eingesetzt. Wird aber auch weiterhin kleinere Geräte mit x86 Windows geben nehme ich an.
 
@B34ST: Hat Windows RT damals nicht am Scheitern gehindert, obwohl es ganz genauso wie Android oder iOS auf einem Tablet funktioniert.
 
@Kirill: Hast du Windows RT mal benutzt? Wo funktionierte das wie ein ARM-OS? Es war in der Bedienung und Optik mit Windows 8 identisch. Es funktionierte wie ein x86 Windows, inklusive Arbeitsplatz auf dem Desktop, nur das sich keine.exe installieren ließen.
 
@EffEll: Das mit den .exe wäre schon gegangen, sofern man die Anwendungen portiert hätte. Eine x86 Anwendung (32bit o. 64bit) läuft logischer Weise nicht auf ARM. Die muss neu compiliert werden. Gab ja auch im Open Source Bereich diverse Projekte dazu, um Standard Anwendungen zu portieren. Problem war hier nur, dass Microsoft das System regelmäßig dicht gemacht hat. Kaum hatte man es geöffnet, um solche Ports ohne Store zu installieren, kam Microsoft mit einem Patch. Irgendwann haben dann alle die Lust daran verloren und das System links liegen gelassen.
 
@EffEll: Windows RT ist ein ARM-OS, somit funktioniert Windows RT wie ein ARM-OS per Definition. Und ja, ich habe es benutzt. Es ist prinzipiell identisch zu Windows Phone: Du kannst Store-Apps verwenden.
 
@Kirill: Dein letzter Satz ist aber die einzige Übereinstimmung. Ansonsten war es in Optik und Bedienung mit Windows 8 x86 identisch. W10m grenzt sich in Bedienung und Optik klar von W10 ab. Das beugt diese Verwechslung die dadurch damals entstand, klar vor.
 
@EffEll: Mein erster Satz ist ebenfalls sachlich korrekt: Ein ARM-OS funktioniert wie ein ARM-OS, per Tautologie. Außer du definierst "ARM-OS" nicht als "OS, das auf ARM läuft". Abgesehen von einer seltsamen Definition von "ARM-OS" sehe ich dein Argument aber ein, nicht-Nerds dürften an Windows 10 Mobile andere Erwartungen haben, als an Windows 8 RT.
 
@Kirill: Damals gab es die Universal-Apps noch nicht.
 
@bumabuma: es gab aber apps die sowohl auf x86 als auch arm liefen...nur weil da nun ein neuer Name steht ändert sich nicht wirklich was
 
@0711: Zwischen Universal 8.1 und Universal 10 liegen aber Welten. U8.1 hatten separate Projekte mit geteilten Quellcode und sehr eigenständigen APIs, Designs etc.. Noch dazu war die Verbreitung von Universal 8.1 Apps nicht so groß. Wenn man es schafft die Tablets wirklich als Windows Mobile zu vermarkten, wo auch nur Store Programme darauf laufen, dürfte es funktionieren.
 
@L_M_A_O: wenn man es schafft es xy zu vermarkten...gleiches war bei rt auch

Die Verbreitung von uwp ist nun ebensowenig riesig, ich sehe da wirklich nicht den riesen unterschied
 
@0711: Der Unterschied zu Windows RT ist aber enorm. Windows RT war ein normales Windows auf ARM Basis, WP10 ist ein Mobil optimiertes BS. Wenn die Leute keinen Desktop und sonst keine Desktopprogramme und sonstiges sehen, ist das empfinden natürlich ein vollkommen anderes.
 
@L_M_A_O: das empfinden ja, auf der Packung wird weiter Windows stehen und entsprechend werden die Erwartungen sein
 
@0711: Würde ich verneinen, aber müsste man einfach mal bei einem Otto-Normalnutzer beobachten, wenn es die Geräte gibt.
 
@L_M_A_O: Ja, wer erinnert sich nicht an die ergreifende Rede von Lieschen Müller, wo sie sich nach dem Kauf eines RT-Tablets über die APIs beschwerte.
 
@Niccolo Machiavelli: " APIs, Designs etc"
Ich habe allgemein das relevante aufgeführt, warum du das Beispiel nimmst, was der Otto-Normalnutzer nicht sieht/kennt, ist mir schleierhaft...
 
@L_M_A_O:

Microsoft schafft es doch nicht mal seine eigene Software in den Appstore zu bekommen. Skype ist für Windows immer noch eine klassische Software und nicht als App zu haben. Warum? Wie soll bei solch eigenem Versagen Dritten erklärt werden, dass sie für ein Marktanteil von 0.7% so ein Aufwand betreiben sollen?
 
@L_M_A_O: Weil bei vielen hier noch nicht angekommen ist, dass sich ein Kunde nicht dafür interessiert, ob eine App "universal" oder eben nicht ist. Das ist bloße - und nebenbei auch mäßig erfolgreiche - Bauernfängerei für faule Entwickler. Die ganze Plattform ist krampfhaft darauf ausgerichtet, den Entwickler durch möglichst niedrige Hürden zum Entwickeln für Windows zu bekommen. Nur das alles nichts, mit denen man Kunden gewinnt, die das entwickelte Zeugs dann auch verwenden. Aber ein paar Hänschen laufen seit Monaten und Jahren in Foren rum und machen sich und anderen vor, dass das Features sind, die Kunden nützlich finden würden.

Sorry, aber Apple kriegt das, was Microsoft irgendwann mal haben will, schon jetzt so dermaßen viel besser hin - un das ohne eine einzige Universal App. Microsoft ist ein typischer Fall dafür, wenn das Wie mal wieder viel wichtiger ist als das Was.
 
@JTRch: Bitte schreib nicht wieder so ein Mist, Skype gibt es sehr wohl als moderne Anwendung für Windows 10.
 
@Unglaublich:

Äh nein oder es wird im Schweizer Store nicht angeboten. Es gibt dort nur den Downloader im Store offiziell von Microsoft und danach wirst du mit diesem Downloader auf die Microsoft Seite von Skype verwiesen wo Skype als konventionelle Softwaredownload angeboten wird. Die App konnte ich im Windows Store bei einem Desktop System nicht finden. Es ist wohl Skype Videotelefonie vorinstalliert, aber nicht das vollständige Skype (sprich Chat usw.). Skype wie man es kennt gibt es nicht als App.
 
@Unglaublich:

Und Insider ist aber noch nicht final. Aber gut zu Wissen dass es also demnächst kommt. Ich hatte mich echt gewundert als eine Kollegin mich letztlich danach fragte, selber verwende ich Skype kaum noch, und ich feststellen musste dass es noch kein App ist.

Aber wenn man bedenkt dass es den Appstore von Microsoft seit über 3.5 Jahre gibt und sie erst mit Redstone Skype als App bringen, wow. Können ja alle anderen Entwickler zurecht sagen, wenn Microsoft fast 4 Jahre braucht um ein simplen IM als App zu entwickeln, warum sollten andere mit komplexeren Software schneller sein?
 
@L_M_A_O: Für Otto-Normalnutzer sind die Dinger doch gar nicht
gedacht.. Da Zauberwort von MS heisst Business-Kunde.
Und der wird sich ein Tablet mit dem gescheiterten Win 10 Mobile
und schrottigen bw. nicht vorhandenen Apps mit Sicherheit nicht
antun.
 
@JTRch: "Microsoft schafft es doch nicht mal seine eigene Software in den Appstore zu bekommen"
Du bist aber Witzig.

"Skype ist für Windows immer noch eine klassische Software und nicht als App zu haben."
Ist doch schon im Store, nur musst du dich gedulden bis Nächstes Monat um es herunterzuladen.

"Wie soll bei solch eigenem Versagen Dritten erklärt werden"
Ein Developer oder Entscheider, der Denkt nach bevor er Müll Schreibt.

"dass sie für ein Marktanteil von 0.7% so ein Aufwand betreiben sollen?"
Bitte, auch für leute die nicht die Hellste Kerze auf dem kuchen sind, die 0,7 Prozent sind der Anteil an den Verkäufen in einem bereich von 3 Monaten. Nicht der Gesammte Marktanteil.
Und du hast vielleicht, aber auch nur vielleicht vergessen das das PC System das genau die selben Anwendungen benötigt einen Weit aus Höheren Marktanteil hat.
 
@JTRch: "warum sollten andere mit komplexeren Software schneller sein?"
Skype gab es auch schon für Windows 8 Als App, nur um das zu sagen.
 
@JTRch: Komisch habe auf dem Lumia Skype also das gibt es für Mobile genauso wie Skype for Buisness.
 
@Freddy2712: Eben, für Mobile (um was anderes geht es hier ja auch nicht) gibt es Skype, ist halt nur noch nicht als universal App verfügbar.
 
@Kirill: Windows 8(.1) RT hatte das Problem, das es genau wie die vollwertige Desktopvariante aussah. Deswegen kam es zu Missverständnissen. Auf der Xbox erwartet auch keiner (x86) Programme ausführen zu können.
Windows 10 ist der gemeinsame Kern, mit dem UWP Anwendungen auf jeden Gerät mit Windows 10 Unterbau laufen können.
 
@Unglaublich: Es wird aber sehr wohl wieder das Problem geben, dass es eine einzige Geräteklasse gibt (Tablets) deren Operflächen für den durchschnittlichen Nutzer exakt gleich aussehen.
Das Problem ist wieder genau das selbe wie zu RT-Zeiten.
 
@gutenmorgen1: Da auf kleinen Tablets (genau wie auf Smartphones) sowieso nur die Verwendung von touchfreundlichen & modernen Anwendungen ("Apps") Sinn ergibt, sehe ich da keine Probleme.
Die RT-Version hat damals mit der Desktopoberfläche nur den falschen Eindruck erweckt, das man auch "normale" Programme ausführen kann.
 
@Unglaublich: Häng Bildschirm, Maus und Tastatur ans Gerät und Desktop Applikationen machen wieder sehr viel Sinn.
 
@Unglaublich: Was ja auch ging. Office war damals eine desktop app, dazu kam,dass man etliche x86 programme mit nem hack laufen lassen konnte.
 
@glurak15: Wieso das? Wenn man an W10m Maus und Tastatur anschließt, hat man einen Mauszeiger, Scrollleisten und die Tastatur bleibt immer ausgeblendet, mehr ändert sich nicht. Wieso sollten Desktop Applikationen dann Sinn machen? Das Tablet muss Continuum unterstützen um Continuum zu nutzen - falls du das meinst. Ansonsten wird die Anzeige nur gespiegelt - auch am Monitor. So wie es jetzt auch bei W10m Smartphones ist
 
@EffEll: Habe mich zu undeutlich ausgedrückt. Du schreibst, dass auf kleinen Tablets nur Apps sinn ergeben und somit W10M reicht. Ich wollte allerdings aussagen, dass auch W10 mit Desktop Sinn ergeben kann, je nach Anwendung
 
@gutenmorgen1: naja, in der Mobile Version hast du ja keinen desktop, sondern nur die Tiles Startseite. So verstehe ich das wenigstens. D.h. der "Eindruck" dass dort Win32 Programme laufen könnten ist nicht wirklich gegeben.

Vom Marketingaspekt mag das nat. anders sein, wenn man sich nicht informiert und nur sieht "hey, cool, da ist ja ein kleines WINDOWS tablet für 99EUR, genau was ich gesucht habe um Programm XYZ laufen zu lassen"
 
@gutenmorgen1: Es wird aber sehr wohl wieder das Problem geben, dass die üblichen Trolle das System kaputtreden und interessierte Kunden verunsichern. Weshalb auch ich nicht so recht an den Erfolg glaube.

Auch bei zB Android erwartet kein Nutzer (hoffe ich wenigstens), dass da vollwertige Linux-Programme drauf laufen, auch wenn Android bekanntlich auf Linux beruht.
 
@Unglaublich: die leute gingen davon aus dass dort desktopanwendungen laufen weil das ding "Windows" hieß, nicht weils so aussah...man hat wieder das gleiche in grün
 
@0711: Deine Behauptung ist schlichtweg falsch, bei Windows Phone gab es solche Missverständnisse auch nicht, trotz "Windows" im Namen.
 
@Unglaublich: Ich kenne zumindest die frage durchaus ob auf WP Geräten auch normale Windows Anwendungen laufen
 
@Kirill: Ich würde sagen, Micrsoft hat hier ein eher gelerelles Problem.
RT hat den Eindrck erweckt, es wäre ein normales Windows. Dann haben die Anwender gemerkt, das es das nicht ist und abgeleht.
Dann hat Microsoft Windows 8.1 auf Tablets zugelassen. Dies war wie Win 10 immer noch nicht gut auf Touchscreens optimiert, sondern auf die Mausbedienung. Das schreckt bei der Bedienung ab. Auch wieder nicht geworden.
Jetzt wollen Sie den Ansatz von Android und iOS gehen, und die Mobilversion Tablet optimieren.
Das kann klappen, aber es wird nicht einfach. Vorallem da das Ökosystem einfach mistig ist.

Mit der One Core initiative und Universal Apps werden die sicher bei Unternehmen sicher bei einen guten Fuß in die Tür bekommen.
Touch optimiert, alles was ich von PC kenne, klappt auch dort. Und es unterstützt fast alle sicheren Anbindungen wie Windows PCs, da es ja der selbe Kernel ist. Und man kann die Teile in die Domäne einbinden und vollständig managen.

Wenn MS es hier richtig macht, kann ich mir vorstellen, das Sie den Weg in den Consumer markt auch wieder finden können.
Ich denke aber auch das sich nur MS aus dem Consumer Markt mit den Lumina Grräte zurück zieht. Windows Phones von Partnern wird es sicher noch geben. Und ggf (vermutlich dann vorzugsweise für Business Kunden) könnten die Surface Phones noch kommen.
 
@ravn83: Genau so sehe ich das auch. Die rudern jetzt mit der Hausmarke (Lumia) zurück und bringen die Surface-Geräte für den Business-Bereich.
Die Unternehmen schaffen sich dann schon ihre eigenen Apps...

Die Idee dahinter könnte dann so ausssehen:

Wenn dann später einige son ein Gerät beruflich genutzt haben, wollen die sich dann privat auch nicht umstellen müssen und holen sich auch wieder als Konsument eins, wenn auch vieleicht was günstiger von einem der Partner.

Hoffentlich gelingt das. Weil aktuell sehe ich eigentlich nur Windows als Möglichkeit für mein nächstes Smartphone. Auch (oder gerade weil) mir dann zwei / drei Apps "fehlen" werden. Derzeit nutze ich Android (auch spannend wie es da in Sachen Sys-Updates weiter geht). iOS kommt für mich nicht in Frage.
 
@itChOW: Genau auf dieses Szenario wollte ich hinaus. Ic h glaube auch, das dies gelingen kann.

Mich reißt auch ein Windows Phone als nächstes Gerät. Vorallem da die Sync so massiv ausgebaut wird. Ich kann zuhause mein handy irgdnwo Ablegen und bekomme auf meinen Desktop oder Tablet oder Laptop eine Benachrichtigung und kann von dort aus direkt antworten. ICh kann sogar vom Desktop Windows die Anrufe annehmen und das telefonat führen.

Nur werde ich mich dann damit anfreunden müssen, das ich mich in die Haände von MS begebe.
Nur meckern über dieses Konzept kann kein Android und kein apple Nutzer, da die ihre Geräte ja ohne ien solche Bindung nicht einmal nutzen können (mit der einzigen Ausnahme sind ASOP Installationen ohne GApps).

Apple verbietet die nutzung seiner Geräte ohne Konto und Android ist quasi nicht nutzbar ohne zugriff auf den Play Store. Jeder der ohne Google Apps unterwegs ist, ist auswahltechnisch stark eingeschränkt und gehört nicht zur Masse der Nutzer.

Es bleibt auf jedenfall spannend am Smarthphonemarkt.
 
@ravn83: "Dann hat Microsoft Windows 8.1 auf Tablets zugelassen. Dies war wie Win 10 immer noch nicht gut auf Touchscreens optimiert, sondern auf die Mausbedienung."

Da muss ich dir widersprechen. Die Bedienung mittels Touchscreen ist sowohl bei Win RT als auch bei Win 10 (im Tablet-Modus) genial. Gefällt mir deutlich besser als bei der Konkurrenz.

@Topic: Ich benutze auf meinem Windows-Tablet (x86) keine einzige Desktop-App (dafür habe ich einen Desktop-PC). Insofern wäre ein reines Tablet-OS für mich nicht so tragisch. Doch die Möglichkeit, das Tablet an einen Monitor (oder TV) anzuschließen und mit Maus und Tastatur zu nutzen, mag für einige Leute schon reizvoll sein...
 
@Shir-Khan: Es geht hierbei ja um die meistgenutzten Nutzungsszenarien.
Hier ist meine Freundin ein gutes Beispiel:
Sie konnte mit Win 8.1 u. 10 nichts anfangen.
Es gab (bis jetzt mit Win 10) keinen guten Emailclient, Edge kannst du bisher knicken (Wird mit dem Anyversity Update erst interessant), Chrome nutzen wir nicht und Firefox (wegen eigenem Sync auf mehreren Geräten) ist für Touchbedienung totaler Mist. Stufenloses Zoomen funktioniert nicht.

Meiner Meinung nach war der größte Fehler von RT das der Desktop zugelassen wurde. Das hat begehren geweckt, die nicht erfüllbar waren.
Und das Einstellungsmenü ist mit Win 10 erst brauchbar geworden.

Daher sehe ich dich eher als Minderheit an (da ansonsten das Problem gar nicht da wäre ;-) )
 
@Kirill: Dem stimme ich zu, das RT Zeug war nutzlos. Die x86 Tablet Version war 100x intressanter.
 
ich glaube meinem galaxy tab 3 würde windows auch gut stehen, ein intel proz ist ja schon vorhanden. ;)
 
@Odi waN: W10m läuft nicht auf Intel Prozessoren, von daher wäre es alleine schon deshalb inkompatibel. Der einzige kurzzeitig unterstützte Intel ARM Prozessor war der SoFIA x3. Allerdings erschienen bekanntlich keine Geräte damit und der SoC wurde bereits wieder aus der Liste der von W10m unterstützen SoCs gestrichen. Lediglich Qualcomm Snapdragon und seit kurzem (angeblich) einige MediaTEK SoCs sind kompatibel.
 
@Odi waN: Generell währe eine freie OS Wahl wie beim PC wünschendwert bei Smartphone/Tablet aber irgendwie will, traut sich oder kann das kein Hersteller.
 
Das ist schon längst überfällig. Im Gegensatz zu Windows RT damals besteht inzwischen die Möglichkeit sehr günstige Geräte zu bauen, wenn dann noch die LTE Module von Qualcomm genutzt werden, könnten es gute Tablets für den Business Bereich sein.
Android hat im Business sowieso keine Chance und gegenüber dem iPad hätten die Windows Mobile Geräte den Vorteil, dass man sie in die Domäne integrieren, per Gruppenrichtlinie verwalten und sichere Authentifizierung per Kerberos ermöglichen würde.
 
@Irgendware: Soweit ich weis kann man mobile devices nicht in eine domäne hängen
 
Dergleichen ist doch bereits in der Vergangenheit schief gelaufen. Was soll dieser neue Anlauf. Windows 10 läuft doch auf den aktuellen Atom SoCs recht geschmeidig. Kaum jemand wird diese kastrierte Version in seinem Tablet haben wollen. Zudem stiftet das unter Konsumenten nur unnötig Verwirrung. Tablets mit Windows 10 oder Windows 10 mobile. Manch ein Durchschnitts-"User" wird mit solchen Parallelwelten vollends überfordert. Allein aus marketingtechnischer Sicht erscheint mir dieses Vorgehen als fragwürdig.
 
@probex: Es wird aber in Zukunft eben keine Atom SoCs mehr geben. Günstige Tablets sind somit nur noch mit ARM SoCs realisierbar, weshalb dieser Schritt in Zukunft nahezu unausweichlich ist. Damit sind wieder Geräte im Bereich von 100-300$ möglich, inklusive LTE Modul. Mit Apollo Lake wird das nicht mehr klappen und die Atom Serie wird bald auslaufen. Und wenn man mal ehrlich ist, installiert man auf einem 7-8" W10 Tablet eh keine exe die aufgrund Touch-Unbedienbarkeit eh kaum benutzbar wären. Der einzige Nachteil wäre die Flash-Inkompatibilität, aber mittlerweile läuft eh nahezu alles unter HTML5, selbst Amazon instant Video
 
das letzte aufbäumen ?
würde ich mal eher sagen,
gehen wir nur mal wieder auf Desktop, Netmarketshare: Win7 48,57%, Win10 17,43 %,
stacounter: Win7 43,28%, Win10 19,98 %,

schaut man sich nur mobile an, gibt es win10 faktisch nicht. Gesamt, alle OS, jeder Bereich, kommt Win10 auf 10% Marktanteil. Diese 10 % gesamt, basiert aber nur auf Desktop-User !

So rosig sieht das nicht aus.
Ich meine, den Tablet-Markt nun aufzumischen zu wollen, ist ein Unterfangen der Unmöglichkeit. Ginge nur, ich wiederhole, wenn MS die Preise von Android toppt.

Ich wiederhole mich, der derzeitige gesamte Marktanteil von Win10 von 10 % bei allen Geräten, ist nur den Desktop-Usern zu verdanken. Der Phone-Markt ist gescheitert für Win10, der Weg in den Tablet-Markt ein noch größeres Problem als der Phone-Bereich.

Ich frage mich ernsthaft wo MS hin will, zum Nischenprodukt für Business-Kunden? Na ja, vielleicht bleibt das auch nur noch übrig.

Das ist doch nicht mehr mit anzusehen,

Mobile Phone Bereiche - wir wollen da rein = gescheitert
Tablet Bereiche - wir wollen da rein = Ergebnis ist eigentlich jetzt schon klar = gescheitert

och ne aber auch
 
@Kruemelmonster: "Netmarketshare - stacounter"
Nimm doch mal eine Statistik in die nicht die Geräte in Büros und Industrie mitzählen. Welche ist mir egal.

"Ich meine, den Tablet-Markt nun aufzumischen zu wollen, ist ein Unterfangen der Unmöglichkeit."
Alleine das man gutes und dank Atom Schnelles Windows auf Tablets zu deutlich günstigeren Preisen bekommt hat den Tablet Markt schon lange aufgemischt.

"der Weg in den Tablet-Markt ein noch größeres Problem als der Phone-Bereich. "
Im Tablet Markt sind sie schon Etabliert, also müssen sie wohl die Überflieger sein im Phone bereich oder lebst du einfach vor einem jahr?

Du hast Realitätsprobleme mein Freund.
 
@Alexmitter: <Du hast Realitätsprobleme mein Freund.>

Stimmt, wo ist Win10 im Mobilen ?

ach, ich Dummie aber auch, Win10 agiert ja inkognito, mindestens schon 453 % ...... lach mich wech
 
@Kruemelmonster: Windows 10 ist auf vielen Mobilen Geräten, musst nur mal in einen Onlineshop schauen oder im Laden um die Ecke, nur Win10M halt noch nicht, das Belegt das deine x-Prozent eben nicht nur aus Desktop usern besteht.
 
@PakebuschR: <musst nur mal in einen Onlineshop schauen oder im Laden um die Ecke,>

jo, da liegen sie und liegen sie und halt, stehen auch teilweise und stehen und liegen.

Jo, das sind Prozente, wenn die da rumliegen
 
@Kruemelmonster: Anscheinend füllen die Geschäft ihre Regale gut auf/nach, es kommen schließlich mmer mehr Hersteller mit Geräten auf den Markt.
 
@Kruemelmonster: Hallo mein kleines Realitätsproblem, lies doch mal die Nachrichten von Heute:
http://winfuture.de/news,92665.html
 
@Alexmitter:

also, weltweit, StatCounter, nur Tablets, Stand Mai 2016, iOS 65,33 %, Android 33,57 % ........ Das macht zusammen 98,9 % aus. Für nur Deutschland sieht es ähnlich aus.

Ja, mein Lieber ich Frage mich bei einigen Berichten daher auch, wo da nun 15 % sein sollen, wenn nur 1,1 % noch Rest sind.

Natürlich kann man nun fragen, ob man Marketshare oder Statcounter glauben darf, aber was ist die Alternative, den Herstellern glauben, da sie so un so viele nun hergestellt haben. Oder der Verkäufer von seinem Lagerbestand nun 60 % verkauft hat an einem Wochenende und damit meint, nun lege der Marktanteil bei 60 %.
Es sagt doch nichts aus, wenn man den Bestand aller Geräte außer Acht lässt.

Ist so wie mit PCs, wenn nur noch Win10 Gurken im Laden stehen, werden auch nur noch in dem Laden Win10 Geräte verkauft, wenn sie verkauft werden. Nur ein verkaufter wären dann schon 100%. Auf dem Markt aber nicht der Rede wert.
 
@Kruemelmonster: 15%? Bitte was?
 
@Alexmitter:

halt, stimmt 14 % Marktanteil soll ja Win10 haben bei Tablets ......... und 98,9 % haben iOS und Android.
 
@Kruemelmonster: Meine fresse...

Windows Tablets benutzen das x86 OS, haben auch keinen Speziellen Tag im Useragent mit dem man sie identifizieren könnte.
Das du natürlich die per Useragent errechneten Marktanteile von Smartphones nicht davon trennen kannst wundert mich kein stück.
Ausrechnen kannst du es alleine durch Verkäufe, und das wurde hier gemacht.
 
@Alexmitter: <Ausrechnen kannst du es alleine durch Verkäufe,>

Für das erste Quartal 2016 und Leser wie du meinen dann, das ist jetzt der Anteil an allen Tablets ......... ;-)

Tja, so einfach ist es mit Statistiken zu manipulieren. Nochmals der WE-Verkauf eines HDL sagt nichts über den Bestand aller Geräte aus.
Oder noch einfacher, steigert sich ein Teil was 0,3 % Marktanteil hat um 20 %, hat es dann keinen Marktanteil von 20 %, um es noch platter zu machen.

Verkaufszahlen von einem Quartal, sagen rein gar nichts zum Bestand aller Geräte aus.

Oder auch noch anders gesagt, wenn nun im 1.Quartal Ladas auf einmal mit 20% abgesetzt werden, sagt das nicht aus, das nun Lada einen Anteil von 20 % aller Autos hat. So, sollte es einfach klarer werden.
 
@Kruemelmonster: So, wollen wir jetzt über den Smartphone Marktanteil oder den Tablet Marktanteil reden?

Tatsache hier ist, diese Tablets sind verkauft, und da vor allem was Mobilgeräte wie Tablets oder Handys die Klassischen Märkte wenig zurücklegen/lagern kann man von Verkäufen ausgehen.

Das interessiert aber auch nicht, du gehst von einem Totalversagen aus, und da kann ich dich beruhigen, denn das gibts nicht.
 
@Alexmitter:

schau, soll ich noch einen nachlegen, aus dem Bericht 1. Quartal 2016. sollen 13.3 Millionen Android Tablets verkauft worden sein. Zu Apple gibt es dort keine Zahlen. Windows Tablets mit 1,1 Millionen verkaufter.

nun nehmen wir nur die 13,3 von Android und stellen die gegen 1,1. Das wären 7,63 %, wenn man Apple außen vor lässt. Es wird noch weniger, wenn man Apple noch dazu rechnet.

Verstehst du jetzt, was ich meine, es wird mit Prozenten rumgeworfen, die schon beim nachrechnen nie nicht stimmen können.

Es sieht leider nicht so rosig für MS aus, auf dem Smartphone-Bereiche nicht und auch nicht auf dem Tablet-Markt.

Es ist das schon, was ich geschrieben hatte, wenn, kann sich MS nur mit Apple rumschlagen, Android packt keiner und bei Apple sind es halt die Apple-Fetischisten, auch unknackbar,

Es bleibt eine Nische bei Windows-Tablets. Schon so vorhersehbar. Ist leider so.
 
Was will ich mit einem Windows 10 Nobile auf einem Tablet .Ich finde auf ein Tablet gehört ein volles Windows 10 darauf . Ich habe auf meinem Medion Tablet fast alle wichtigen Programme die ich auf dem Hauptrechner habe drauf.
 
@Pfau_thomas: Auf einem Gerät größer 9" und entsprechender Ausstattung schon aber auf günstigen kleinen Geräten ist Win10M dann doch besser geeigent, die Desktopprogramme kann man da nicht wirklich zufriedenstellend nutzen was Bedienung/Performance betrifft.
 
Der "gemeine" Kunde kommt dann ganz durcheinander. Tablets mit Windows, aber in zwei Versionen, die aber recht gleich aussehen... Irgendwo ist bei denen der Wurm drin...
 
@iLeaf: <... Irgendwo ist bei denen der Wurm drin...>

ein Virus, auch noch in Form eines Wurmes, der sich weiter frisst ???? Auweia, haben da etwa die Virenschilder versagt ?
 
@Kruemelmonster: ja, das kommt bei Windows meist noch dazu ^^^
 
@Jas0nK: <ja, das kommt bei Windows meist noch dazu ^^^>

Nur bei Windows, nur bei MS ?

Nicht nur, selbst hier haben einige schon Bandwürmer, nebst Übernahme des Gehirns, soll ja bei Bandwürmern das Endstadium sein
 
@iLeaf: Der ein oder andere Kunde glaubte auch das er auf einem Android Tablet sein MS Office installieren kann, inzwischen haben die Kunden jedoch dazugelernt aber auf kleinen Geräten möchte das auch eigentlich eh keiner bzw. macht es dort keinen Sinn, auf den größeren(besser ausgestatteten Geräten beibt es ja bei Win10 x86.
 
Das ist doch wieder wie Win RT. Die Magazine (auch WinFuture) werden wieder motzen, das man kein AutoCAD oder Photoshop auf dem kleinen Tablet installieren kann.

Egal wie MS es machen wird, es wird immer wieder jemand meckern.

Andererseits wäre das ein kluger Schachzug, wenn sich die 8 Zoll Tablets mit Win10Mobile verkaufen würden. Weil dann wären die App-Hersteller gezwungen wirklich UWP-Apps auch für 10Mobile bereit zu stellen.
 
@artchi: <Andererseits wäre das ein kluger Schachzug, wenn sich die 8 Zoll Tablets mit Win10Mobile verkaufen würden. Weil dann wären die App-Hersteller gezwungen wirklich UWP-Apps auch für 10Mobile bereit zu stellen.>

Und da liegt der fehlgeleitete Gedanke, an das würde ............

Warum sollte sich das nur ein Käufer antun, auch wenn der Preis im Bereiche von Android-Tablets wäre ? Eben, keiner (der noch denken kann ;-))
Genauso die Apple-Fetischisten, warum sollten die auf Win10-Tablets wechseln ?

Weil MS das so gerne hätte ???

Beide Systeme IOS und Android sind ausgereift, mit unzähligen Apps, zu allem was man nur will und das überwiegend kostenlos, oder für den kleinen Euro, oder paar Cents. Dagegen hat keiner eine Chance und wenn, müsste derjenige erst Apple vom Thron stoßen, denn an Android beißt der sich sowieso die Zähne aus. Letzteres, alleinig wegen dem Preis.

MS hat hier einfach schon vor JAHREN ihre Chance verpennt und ja, MS hätte vor Apple und Android da sein können und SIE WAREN ES. Aber eben halbherzig und haben sich den Kuchen nehmen lassen.

So, und nun hat MS den nächsten Fehler gemacht, die Desktop-User verärgert, mit einen unausgegorenen Win10. Ein Win10 was mehr mobile ist, als ein Desktop-OS, darauf auch ausgelegt wurde zur Vernetzung mit ach den vielen Win10 mobilen Geräten. Nur die sind nicht da, also was soll ein Desktop-User dann mit Win10, wenn dazu auch noch die Apps wegbrechen.

Nicht umsonst ist die MS-Aktie als bärisch eingestuft worden und das bedeutet nichts Gutes.

MS sollte hier mal schleunigst die Kurve kriegen und die Desktop-User wieder bedienen, die zahlen auch für ein gutes OS und innovativ, alt, sich die Nische Win CE ausbauen. Das war nicht das Schlechteste und tatsächlich ein PC im Handy. Oder auch Win7 auf Tablets, war nicht mal schlecht. Hier genau hat MS seine Stärken.
Das wäre übrigens mal wirklich eine Alternative, gegen Android und iOS. Nur angleichen und so ähnlich sein, wie mit Win10, bringt nichts.

Dafür ist der Markt gesättigt und nur mit absoluten Dumping zu untergraben.

Das, hat ja auch MS versucht, mit Win10, kostenlos, aber bei einem Anteil von 18 bis 20 % bei Desktop nach gut einem Jahr, auf alles gesehen, nur 10 %, was nur die Desktop-User ausmacht, sollte man noch aufwachen. Das ist für ein Umsonst-OS rein gar nichts.

Und ja, nun kommen gleich wieder die Durchhalteparolen, "wir haben noch nicht Ende Juli". Es wird da kein Run mehr kommen. Denn, jeder kann sich doch das Upgrade auf Stick ziehen oder auf DVD brennen und liegen lassen, als Sicherheit, wenn Win7 nicht mehr funken sollte.

Und nochmals, hat bis jetzt, MS tatsächlich was mit Win10 verdient .......... die Antwort sollte klar sein.
 
@Kruemelmonster: Woher meinst du zu wissen, dass alle W10 User dieses am Desktop nutzen??
 
@EffEll: die 476 % im mobilen *rofl*
 
@Kruemelmonster: Ne, aber 14%. Die News ist jetzt natürlich ungünstig für dich... http://winfuture.de/news,92665.html
 
@EffEll:

Kleine Rechenstunde schau, aus dem Bericht 1. Quartal 2016. sollen 13.3 Millionen Android Tablets verkauft worden sein. Zu Apple gibt es dort keine genauen Zahlen. Windows Tablets mit 1,1 Millionen verkaufter. Nun nehmen wir nur die 13,3 von Android und stellen die gegen 1,1. Das wären 7,63 %, wenn man Apple außen vor lässt. Nimmt man Apple dazu, sind es weniger als 5 %.

Wenn nun 4.Quartal 2015 ein großer Erfolg für Windows Tablets gewesen sein sollte, wäre es ein Rückgang.

Wird aber in dem Bericht noch besser. Demnach soll Android einen Umsatz von 750 Millionen Dollar generiert haben, Microsoft hingegen von 950 Millionen Dollar ........ und nun kommt es: "20 Prozent der Ausgaben von Tablet-Käufern fließen hingegen in Windows-Geräte".

Ah ja, wer noch rechnen kann, ist hier klar im Vorteil. Die Unstimmigkeiten springen einem förmlich an.

Auch die Angaben, Android liegt vor Apple, kann nicht angehen, da speziell bei Tablets, weltweit, immer noch iOS die Nase vorn hat, 65,33 %, gefolgt mit 33,57 % von Android. Das macht zusammen 98,9 %.

Nochmals, bei Statistiken, die so absurd sind, muss man mal hinterschauen, wo wurden die gemacht und was steckt dahinter und da lese ich nur STRATEGYANALYTCS, eben, Strategie ist eben alles, man darf halt nur nicht nachrechnen und das nachrechnen tun die Wenigsten, die Masse glaubt das, was da steht. Das nennt sich dann auch Strategie!

Ich schau mir halt dazu das Produkt an, welche Chancen überhaupt auf dem Markt, ist die Käuferschicht überhaupt vorhanden. Dazu die Aktienkurse und dazu kommt noch eines, Prognosen für die Zukunft und die sehen nicht rosig aus. Laut Statistica wird bis 2020 der mobile Markt noch wachsen, Tablets gehen runter und, oh wunder aber auch, der Desktop-Markt bleibt, wird kaum verlieren.
Übrigens eine logische Entwicklung, Smartphones werden weiter wachsen. Aus diesem Bereiche hat sich aber MS verabschiedet. Tablets, auch logisch, ist schon jetzt übersättig, durch halt billig.
2 in 1 ist noch so eine Sache, da kennt heute noch keiner die Entwicklung, aber, es geht hier auch nur über den Preis und der Vergleich zu Laptops und auch das, ist dann eine leichte Rechenaufgabe. Wie groß ist der 2in1, was wiegt das Teil, was kann es, zu welchem Preis ./. Laptop. Wer es klein haben will, bleibt da beim Tablet, wer Leistung haben will, greift zum Laptop.

Diese Entwicklung der 2in1 kennen wir aber noch nicht. Kann aber auch in diesem Bericht schon drinnen sein. Das räume ich ein, aber, dann ist es falsch unter Tablets und da hätten wir dann die Strategie wieder.
Hier hätte übrigens Win10 echt auch eine Chance mit den billigen 2in1 Geräten. Nur was sind das dann für Geräte. Tablet ist es so nicht mehr, obwohl jedes Tablet auch mit Tastatur nachrüstbar ist. Zum Laptop reicht es aber auch nicht.

Daher, eine Nische, deren Entwicklung noch keiner kennt. Und hochpreisig m.E. real kaum eine Chance hat.
 
@Kruemelmonster: Apple Nutzer wird man eher weniger zum Umstieg bewegen können aber Android Nutzer kaufens ja eher weil billig ist oder sie nichts anderes kennen, die könnte man schon überzeugen auch wenn es schwer sein dürfte aber gibt ja hoffentlich auch noch user mit gewissen Ansprüchen an der OS (Interoperabilität, Bedienkonzept/Design, Continuum, Sicherheit/Updates) und nicht nur auf die Anzahl der Apps schauen.

"Win CE ausbauen. Das war nicht das Schlechteste"
- ja, für damalige Verhältnisse echt klassen aber da sind wir heute deutlich weiter mit W10.
"Oder auch Win7 auf Tablets, war nicht mal schlecht."
- ähm doch, war/ist überhaupt nicht auf Tablet optimiert.
 
microsoft änder MAL WIEDER die richtung. und da es an den telefonen schon gescheitert ist, warum jetzt nicht tablets ohne app? so nen quark...
 
@Matico: Tablets ohne App? Meinst du Tablet ohne Apps?
Dann währe deine Aussage immernoch Dämlich denn der Windows Store ist mit 669.000 Apps nach letzter zählung Größer als der Zweit Größte Android App Store, Amazon.

Argumente sind so n Quark...
 
@Alexmitter: ja und davon 500k russische spam-apps. Kannst du mir bitte einen Entwickler namentlich nennen der für ein 0.7%-system noch Arbeit aufwendet?
 
@Jas0nK: EA, Barcoo eben alle die universal Apps bauen und da kommen doch regelmäßig neue zudem sind die ja für ganz Windows also auch für einen relativ großen Markt zumal die 0,7% ja nicht die Nutzerzahl wiederspiegelt.
 
@PakebuschR: stimmt, die 0,7% sind wohl die Regale im Media Markt. Tatsächliche Nutzer werden sogar noch weniger sein... Danke für den Hinweis!
 
@Alexmitter: bin ich jetzt auf der falschen spur? windows mobile wird doch den app store der aktuellen smartphones erhalten oder nicht? und somit wieder scheitern wie die telefone auch gescheitert sind. und zudem ist es gefühlt die 17te strategieänderung in diesem jahr. da kommt doch keiner mehr mit.
 
@Matico: Bitte, ist dir ein Appstore, größer als die Nummer 2 der App Stores unter Android nicht genug?
 
@Alexmitter: haha ja genau. jede werbung, jede app, überall steht dann immer für iOS oder android. und ich habe lange mit nem windows phone rumgemacht, auch in der neuen version. da gibt es nix. man muss seine bank danach aussuchen ob es denn überhaupt eine app gibt. von allem anderen mal abgesehen. und das was es gibt ist schlecht gemacht und wird nicht gepflegt. ich kann damit keine drone steuern, ich kann nicht via app an meine bank, telegram ist furchtbar gelöst, apple music gibt es gar nicht...ich kann da ohne ende weiter machen. grundsätzlich mag ich microsoft ja schon. aber wer ernsthaft sagt, dass der app store ausreichend gefüllt ist den kann ich in einer solchen diskussion nicht mehr ernst nehmen. echt nicht. da fehlt echt alles. aber wir beide müssen da gar nicht diskutieren. wir warten einfach mal ab wie sich die teilchen dann verkaufen und dann treffen wir uns hier wieder. mein tipp: spätestens anfang 2017 wird ms WIEDER MAL die strategie ändern. weil sich sowas keiner kaufen wird.
 
@Matico: Du, junge.
Verkauf mich nicht für Blöd, oder viel eicht bist du scharf auf Apple Music.
Es währe ja nicht so als ob ich auch Android User bin, ich hab jederzeit zugriff auf Jeden Scheiß den ich mir wünschen könnte.
Nur merkwürdigerweise wüsste ich nicht was.

Ich weis nicht warum ich mit meine Bank anhand meiner Platform aussuchen sollte, meine Bank hat ihre App von selbst entwickelt.

"telegram ist furchtbar gelöst"
Ist nun auch schon ziemlich alter Code, deswegen gibt es ja das Projekt "Unigram" bei dem ich mitarbeite. Kannst ja mal vorbei schauen. Besser oder Schlechter wie ihr Android Pendant ist die Telegram App trotzdem nicht
 
@Alexmitter: darauf fällt mir nix mehr ein. diskussion von meiner seite aus beendet. ich könnte ohne ende beispiele von apps bringen die sehr sehr schlechte bewertungen haben, nicht mehr gepflegt werden oder gar nicht vorhanden sind. wenn dir das alles egal ist dann ist das ok. was für mich nicht ok ist: microsoft hat die telefone selbst schon aufgegeben (im privaten bereich) da wird also praktisch nichts mehr kommen. vieles was heute da ist wird verschwinden. und diese aufgegebene software bringen sie jetzt auf tablets nachdem es bei smartphones schief gelaufen ist. das kann sogar jemand der microsoft LIEBT nicht gut finden. wie schon gesagt, damit bin ich echt aus der diskussion raus.
 
@Matico: Aber ich nicht, erstmal schön das der Einheitsbrei für dich interessant ist, der Einheitsbrei von iOS ist auch auf Android schlecht, der von Android ist auch auf iOS schlecht. Und WP, wir haben gute entwickler in der Community die gute Lösungen erstellen die man so nicht auf anderen Platformen findet.
Mir sind Produktivitätstools wichtiger als Apple Music, oder einfacher, was Nutzen mit so viele App wenn ich mein System voll Ausnutzen möchte, das ist ja mein Ziel.

Aber ok, jemand der nach Apple Music schreit braucht sowas wohl.
Ich bin Raus.
 
Und der Business-Kunde will unbedingt ein Tablet, auf dem kein PayPal und kein Amazon
u.v.m. vorhanden ist und welches schon als WIN RT gescheitert ist ?

Man-oh-mann....das kann man wirklich nicht mehr glauben.
 
@Selawi: Kein Amazon?
 
@HellsDelight: Amazon hast sie apps aus dem store entfernt
 
@Ludacris: Im Store ist sie noch aber nicht mehr über die Suche zu finden aber taugen soll diese wohl nichts weshalb die user eher den Browser nutzen. Eventuell kommt aber auch eine universal App. (reine Spekulation)
 
@PakebuschR: Offiziell sind sie zurückgezogen worden. http://www.neowin.net/news/amazon-officially-pulls-its-windows-phone-app
 
@Ludacris: Möglich das sich das geändert hat, beim Smartphone steht bei mir das es für mein Gerät nicht verfügbar ist..., auf dem Desktop gibt es die App aber weiterhin wo sie ja eher noch weniger Sinn macht. (für mich jedenfalls, da nutze ich Amazon wenn dann über den Browser)
 
@Selawi: Ich nutze Amazon und PayPal, ja sogar Amazon instant Video. Die beiden Apps waren zwar installiert, allerdings habe ich sie nie gebraucht. Wieso ist ein Tablet User nicht fähig den Browser zu nutzen? Und wieso jetzt Business-Kunde? Du bringst da etwas durcheinander. Du hast den Artikel wohl nur kurz überflogen
 
@EffEll: Paypal und Amazon Video nutzt du vielleicht in einem Browser, aber nicht
als App unter Win 10 (mobile) .Weder auf einem W10M-Smartphone, noch auf einem W10M-Tablet Beide sind nämlich weg bzw. hat es nie gegeben.

Und wer von uns den Artikel nicht gelesen hat(und vor allem...nicht verstanden hat)
kannst du im letzten Abschnitt des Artikels selber lesen. Da ist klar und eindeutig von Businesskunden als Zielgruppe für W10M die Rede....und das ist ja nichts Neues.

Und wie gesagt...ein Tablet für Businesskunden ohne Paypal und Amazon-Apps
Dass diese Kundengruppe anfängt im Browser rumzufrickeln...
Wer daran glaubt,dass das funktioniert und erfolgreich ist, glaubt wohl auch an
den Osterhasen, Weihnachtsmann und Klapperstorch.
 
@Selawi: Ja, und genau da liegt dein Denkfehler. W10m auf Smartphones wird auf Business Kunden ausgelegt. W10m am Tablet aber auf Consumer, da durch ARM Architektur die entstehende Lücke der in Zukunft fehlenden günstigen Atom Prozessoren geschlossen werden kann. Kein Business Kunde kauft sich ein W10m Tablet für 150€, dafür sind die Surface da und auf dem Desktop, Surface und Notebook beschwert sich auch niemand, dass diese Apps da nicht verfügbar sind. Also, bitte merken: W10m Smartphones: Business, W10m Tablets: Consumer, Surface: Business
 
@EffEll: "W10m Smartphones: Business" - aber nur die MS kommenden Geräte, OEM Geräte wie z.B. das NuAns sind eher für Consumer.
 
@PakebuschR: Ja, natürlich. Gilt nur fürs zukünftige Smartphone Portfolio von Microsoft. Aber sollte ich das jetzt ernsthaft dazu schreiben? Er kam ja schon mit den Tablets durcheinander ;-)
 
@Selawi: Was soll ich auf einem Tablet mit Apps von PayPal oder Amazon??
Dafür nehme ich den Browser!!
 
wurde das nicht schon von Anfang an gesagt alles unter 7 oder 8 Zoll ist Win10M und alles drüber Win10 ?
 
@CARL1992: exakt. Ich weiss nicht was ich von solchen Aussagen halten soll. Für mich zumindest hat MS eine große Seifenblase platzen lassen. Surface RT - leute wurden teils verarscht. Alte lumias und windows 10 das selbe. Wenn ich als privatkunde schon so enttäuscht wurde werde ich als entscheider in der Firma wohl ehr nicht dazu tendieren mir sowas zu holen für meine Mitarbeiter/Kollegen.
 
@MarcelP: Ja, da hat MS einiges falsch gemacht aber sieht bei der Konkurrenz nicht unbedingt besser aus.
 
@PakebuschR: Besser sieht die Konkurenz sicherlich nicht aus...aber sie sind
erfolgreich.Mircosoft nicht, weil das ganze Konzept von W10(m) nicht stimmt.
 
@Selawi: Erfolgreich aber nur weil es damals nichts besseres gab und die Anwender heute nichts anderes kennen. Was stimmt am Konzept nicht?
 
@CARL1992: Ja, deshalb hat ja das Phone auch nicht mehr gepasst und wurde in Mobile geändert.
 
Was. Für. Ein. Einziges. Mega-Chaos.
 
Ich weiß garnicht, was das Gemotze hier soll!?
Windows-mobil auch für größere Tablet zu bringen, ist doch nur konsequent und logisch.
Im Übrigen sind die RT so schlecht nicht; ich habe eins seit über zwei Jahren und habe noch nichts vermisst, im Gegenteil: Tastatur, Maus, Drucker, Scanner, alles kein Problem.
Mein kleiner Versuch mit einem Tab S2 war dagegen eine Katastrophe; ein Spielzeug, mehr nicht, dazu noch reichlich überteuert und im Tempo und Geschmeidigkeit dem RT-2 hoffnungslos unterlegen.

Nochmal zum Thema Convertibles mit Windos-10 (die Billigheimer!):
Was da für ein Elektroschrott auf dem Markt ist lässt mich nur den Kopf schütteln. Da glauben Menschen, sie bekämen einen vollwertigen PC?? Atom-Prozessoren beherrschen wohl den X86-Befehlssatz, mit echten anspruchsvollen X86-Programmen umgehen, können sie nicht!
Also wozu solchen Schrott mit einem Desktop-System?

Dann lieber doch einen schnellen mobilen Prozessor und ein optimiertes Betriebssytem drauf, die Entwickler werden schon folgen!!

Mircosoft ist auf dem absolut richtigen Weg!!!
 
@Jakker: ach so, und ich dachte schon das wäre jetzt der letzte Notnagel nachdem RT tot und Windows Phone begraben ist.
 
@Jas0nK: RT ist tot aber Win10 noch lange nicht auch wenn du das gern so hättest, das du das immer wiederholst ändert nichts an den Tatsachen.
 
@PakebuschR: Tatsache ist, dass Windows 10 Mobile auf Tablets = Windows RT ist, also hier von MS ein bereits Toter als Zombie wiederbelebt wird.
 
@Jas0nK: Universal Apps, Continuum, gute Updateversorgng und im Grunde ein ganz anderes OS - ist im Grunde so als würde man Chrome OS auf dem Desktop direkt zum scheitern verurteilen nur weil es mit Android bisher nicht so recht klappte.
 
@PakebuschR: ChromeOS sind doch mittlerweile die meistverkauften Laptops und jetzt können die sogar noch alle Android-Apps inklusive Playstore im Window ausführen...
 
@Jas0nK: Sie verkaufen sich nicht schlecht aber meistverkauft??? Zudem kann der Hype auch schnell wieder vorbei sein, wird die Zukunft zeigen.
 
@PakebuschR: Du hast also gerade zugegeben dass Chromebooks aktuell DER Hype sind.
 
@Jas0nK: Nicht "DER" Hype aber gewissenmaßen schon ein wenig, waren die Netbooks damals auch, die wurden etwas doller gehypt aber war dann aich schnell wieder vorbei.
 
Vielleicht hänge die Ankündigung hier damit zusammen, dass Intel zum Teil keine neueren Atom-Prozessoren mehr machen will. Dort wurden so weit ich weiß die ganz kleinen Smartphone und Tablet Chips gekillt und sollen jetzt durch low power Core m ersetzt werden. Da allerdings sollte man schon irgendwo bei 10 Zoll anfangen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles