Microsoft kippt angekündigtes TV DVR-Feature für die Xbox One

Eigentlich hatten wir im Vorfeld der Spielemesse E3 nur mit positiven Meldungen für die Xbox-Entwicklung gerechnet. Doch jetzt veröffentlicht Tom Warren von The Verge eine Absage an ein zur Gamescom 2015 angekündigtes Feature: Microsoft stellt ... mehr... Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Bildquelle: Microsoft Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja das war aber auch ziemlich unnötiges Feature, denn viele Fernseher und Receiver bringen das von Haus aus mit. Ich weiß nicht wie die Masse es sieht, ich hätte es aber nicht genutzt, da der Receiver eh über die Box läuft und ich auf diesem aufnehme
 
@ExusAnimus: Sehe ich genau so. Ich bin zwar kein X-Box-Spieler, habe ja nicht mal ne Konsole, aber dieses Feature hätte bei mir auch keinerlei Nutzen gehabt.
 
@ExusAnimus: Wenn die Box es hin bekommt das man Spielen und gleichzeitig Aufnehmen kann ist es ein nettes Extra.
Die meisten dürften nämlich keine Geräte haben die DVR beherrschen aber für die bleibt immer noch der Griff zum Online TV Recorder.
Aber im Grunde erachte ich dieses auch nicht unbedingt als ein Feature was erwartet wird mich würde Interessieren wie viele wirklich den Tuner besitzen.
Und selbst wenn es jetzt nächsten Monat käme würde immer noch zuerst die USA und Kanada versorgt und dann irgendwann Europa und der Rest.
 
@ExusAnimus: Die Aufnahmen waren uninterssant. Interessant war die geplante Möglichkeit, die aufgenommenen Sendungen auf andere W10-Devices zu übertragen und mitzunehmen, um sie unterwegs ohne auch ohne Internet-Verbindung ansehen zu können. Es war wenihger ein Xbox Feature als ein Windows-10-Ökosystem-Feature. Darum ist es sehr wohl schade, daß das (vorerst) gecancelled wurde. Bstimmt steckt die Content-Mafia dahinter.
 
erste sinnvolle entscheidung. und trotzdem sorgt der rückrudermechanismus wieder mal für einen faden beigeschmack, denn microsofts langzeitpläne sind offenbar nicht vorhanden und so wackelig, dass sie von zahlreichen faktoren ins wanken gebracht werden. das sorgt widerum für unberechenbarkeit - und welcher kunde lässt sich gern auf eine firma und deren produkte ein, die einen unberechenbaren, nicht erkennbaren roten faden mit langzeitkonzept haben? Microsoft ist im videospielebereich seit der 360 schon so springeckfels mäßig unterwegs, erst core gamer gegen casual gamer mit kinect 1 getauscht, dann wieder zurückgerudert, weil die softwarewelle ausblieb. dann wollte man es radikal wissen, forcierte kinect 2, ohne dabei die passende killer application lawine loszutreten, der radikale umbruch und wegfall der xbox konsolen spiele zugpferde... alles nicht ganz so rosig wie mir scheint... so langsam müssten aber mal argumente für microsofts visionen kommen, bisher sind da nur eher schlecht als recht umgesetzte pc versionen bekannter xbox top spiele... und das wird auf dauer nicht reichen schätze ich.. nur wohin rudert microsoft, wenn der erhoffte erfolg ausbleibt?
 
@Rikibu: Im Entwicklungs Prozeß, werden immer mal Ideen verworfen. Ob Spiele Entwicklung, Hardware usw. MS versucht über das Feedback Programm, die Xbox one zum Gerät der User zu machen. Nach dem anfänglichen shitstorm, wohl eine gute Idee. Welche nur allzu gerne mit zurückrudern bezeichnet wird. Welche anderen Anbieter ermöglichen über den Produkt und Service Zyklus hinweg, Userfeedback, welches wirklich in das bereits auf dem Markt befindlichen Produkt einfließt?
 
@Rikibu: Du machst ja gleich wieder ein Fass auf... Ich glaubs nicht. Eine unliebsame Idee wird auf "Warteschlange" gesetzt. Das Ding wurde angekündigt, die Euphorie blieb aus und Microsoft reagierte letztendlich so, wie die Leute es erhofft haben. Da kann man nicht von umkippen sprechen. Es ist ja nicht so, dass Funktionen gestrichen würden, die der breiten Masse zur bereits Verfügung stand. Und ich glaube auch nicht, dass Microsoft mit Windows 10 so spielen würde. Was sich bewährt, bleibt an Board.
 
@SunnyMarx: Aber ich glaube eher das Ribiku sich daran stört, dass Microsoft erst auf den Trichter kommt: "Die Leute wollen DVR!", es groß ankündigt und dann zurück rudert.
Genau wie "Android-Apps sollen auf Windows Mobile laufen" und wieder zurück gerudert ist... Immer irgendwie auf ne abstruse Idee kommen, GROß ankündigen und dann wieder zurück rudern. Wenn der Prozess beim "auf abstruse Idee kommen" zu Ende wäre, wäre alles gut...
 
@Gelegenheitssurfer: Naja, besser mit Ideen jonglieren, die dann nicht ankommen, als stumpfsinnig immer in eine Richtung entwickeln. Windows 10 ist noch lange nicht fertig. Da fehlen noch so viele Bestandteile (Systemsteuerung / Einstellungen) uvm. dass es sinnvoll ist, Ideen erst einmal wieder aufs Abstellgleis zu schieben, bevor man Manpower investiert und die Freude darüber dann eher flach ist, weil sich nicht genügend Leute dafür interessieren.

Ebenso die Resonance auf die Android-Apps in den Insider-Feedbacks. Da war mehr witziges darüber zu lesen, statt sinnvolles. Deshalb ist es wieder gekippt worden. Lieber Universal-Apps, die die gleiche Aufgabe erfüllen, als Android-Apps auf dem Smartphone.
 
@SunnyMarx: Ich glaube ich hab mich was umständlich ausgedrückt, mit Ideen jonglieren ist gut! Bloß ne Idee haben, öffentlich groß ankündigen, das man die Idee hat, diese Umsetzt und kurze Zeit später zurück rudert ist doof. Das macht einen Unglaubwürdig.
Es gibt eine Geschichte von einem Jungen, der die Schaafe des Dorfes hüten soll, weil ihm langweilig ist, ruft er "WÖLFE WÖLFE!". Alle Dorfbewohner kommen angelaufen um ihre Schaafe vor den Wölfen zu verteidigen. Der Junge ämusiert sich, als er die Dorfbewohner in voller Panik angerannt kommen sieht. 2-3 mal und beim 4ten Mal, wenn die Wölfe wirklich kommen, kommen die Dorfbewohner nicht mehr.
 
@Gelegenheitssurfer: Wie soll man denn erfahren, ob eine Idee beim Nutzer ankommen würde, wenn man sie nicht groß bekannt macht? Und wenn das Interesse gegen jede gewünscht hohe Nachfrage dann doch eher flach ist, warum soll man dann Zeit in solch ein Projekt investieren, wenn sich eh keiner darum schert?

Und der Vergleich mit den Wölfen ist wohl etwas daneben. Diese Story erzählt man kleinen Kindern, die man dabei ertappt, wenn sie Schauermärchen erzählen, die nicht stimmen. Getreu dem Motto: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht..." Microsoft hat hier nicht gelogen, sondern eine Idee auf Eis gelegt, weil die Nachfrage noch nicht groß genug war. Hier ist nichts absolut gestoppt worden.
 
@SunnyMarx: Indem man nicht erst sagt "WIR BAUEN ES 1000000% EIN" sondern fragt "Hey wir haben hier die folgende Funktion, braucht ihr die?" oder auf die Rückmeldung von Testern warten?
Aber NICHT so wie sie es gemacht haben. Ich mag Microsoft, um ehrlich zu sein verstehe ich dieses "Ich will aber nicht zu Windows 10 upgraden"-Geheul nicht usw. Aber den Umgang mit dem DVB-T Feature war sehr sehr unglücklich.
Und sie haben gelogen: Sie haben angekündigt: Wir bauen es ein. Haben sie es eingebaut? Nein. Wenn man es milde formuliert haben sie nur ihr Versprechen gebrochen.
 
@Gelegenheitssurfer: Öhm... "Hey wir haben hier die folgende Funktion, braucht ihr die?" Genau das tun sie... Auf die Meldungen der Tester warten. Hinaus blärren tun es die ganzen Magazine, die Meldungen des Insider-Programms in die Welt hinaus tragen. Frag Dich mal, woher Du weißt, was in Windows einzug halten soll und was nicht. Es sind immer Berichte über Insider-Versionen wodurch Du diese Informationen hast. Und diese Insider-Versionen gehen eigentlich den normalen Nutzer nichts an. Da wird probiert, getestet und auskundschaftet, was möglich ist und was eben nicht.
 
@SunnyMarx: Nein, die Meldung von Microsoft war "WIR BAUEN DIE FUNKTION EIN! BASTA!" und keine Frage. Aber wenn du es bis jetzt noch nicht begriffen hast, lohnen auch weitere Erklärungen nicht mehr. Du liest nicht, das was ich geschrieben habe, sondern das was dein Gehirn lesen will.
 
@Gelegenheitssurfer: "BASTA!" hat Microsoft sicher nicht gesagt oder geschrieben! Und wir brauen das ganz bestimmt ein, haben sie auch ganz sicher nicht gesagt! Und wenn nur, weil die Medien dies so interpretiert und veröffentlicht haben. Ansonsten zeige mir die Mitteilung von Microsoft, die dieser Funktion einen absolut sicheren Platz in Windows zuschreibt!!!
 
@SunnyMarx: Artikel in Hülle und Fülle, naja ich nehme mal den Link von Winfuture letztes Jahr: http://winfuture.de/news,88308.html
 
@Rikibu: Springeckfels? Wirklich?
 
@Rikibu: Was zum Geier soll "springeckfelsmäßig" bedeuten?
 
Was machne die da für einen Eiertanz???
Das kann die 360 und das MediaCenter ja sowieso...

Aber schon klar... die One kann man nicht ans MediaCenter anbinden, Win 10 hat garkein MediaCenter, gibt nur einen TV-Tuner zum anstöpseln an die Box...
Und wenn bei der Box kein TV-Anschluß vorhanden ist? SAT-TV vielleicht? Nö, Fehlanzeige!
Warum also eine One kaufen?

Was die da aufführen is mir schleierhaft - zuerst als Multimedicenter fürs Wohnzimmer rauströten und dann ein Rohrkrepierer nach dem anderen - M$ und viel BlaBla...

Da bleib ich bei meiner 360 und dem MediaCenter mit den 4 SAT-Tunern >> 4 verschiedene und "verschlüsselte" LiveTV-Sender "gleichzeitig" über LAN in jeder Ecke der Hauses - sogar im Keller auch OHNE TV-Anschluß!
 
@Zonediver: ähm, wenn man von der Box zum Notebook streamt, hat man genauso überall "liveTV"... wenns sein muss sogar im Garten. Über WLAN an jeder Ecke "der" Hauses und selbst im Garten OHNE TV-Anschluss! Oo
 
@ExusAnimus: Aja - und wieviele Tuner und vor allem welchen Typs passen in/an die Box?
Ich hab 4 SAT-Tuner im Mediacenter, verlinkt mit "einem" CI-Interface und "einer" SmatCard (Sky/ORF) und kann 4 verschiedene "verschlüsselte" Sender "gleichzeitig" schaun.
Und wie macht das jetzt die XBox One? Genau - garnicht - also...
 
@Zonediver: informier dich mal -.- du schließt den Receiver mit hdmi an die Box und schleifst das Signal da durch, fertig
 
@Zonediver: Ernsthaft? Das tust du dir an für unser qualitativ hochwertiges Fernsehprogramm?

Ich habe einen Netflix-Account. Ende.
 
Also ich finde nichts im Artikel von wegen das gar nicht mehr kommt da steht ganz klar das es erst einmal zurückgestellt wird weil die Nutzer andere Sachen Fordern.
Zurückgestellt Heist nicht das es gar nicht mehr kommt das bedeutet das es später kommt.
Würde Microsoft es nicht mehr bringen wollen hätte man gesagt es wird Eingestellt.

Außerdem wer hindert denn bitte die Entwickler dran eine App zu Schreiben die es dennoch Implementiert die Schnittstellen sind ja schließlich da müssen nur mit einer Gui Nutzbar gemacht werden.
Das ganze bitte als UWP dann finden sich direkt Leute die es am Desktop haben wollen soll ja Leute geben die eine Tuner Karte für DVB-T, DVB-s und oder DVB-C verbaut haben bzw. über USB eine Lösung Nutzen.
 
@Freddy2712: Ja das heißt bei M$, es kommt "garnicht" (mehr)...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

Beiträge aus dem Forum