Windows 10: Anniversary Update verbessert Apps im Hintergrund

Das Ende Juli erscheinende Anniversary Update bringt zahlreiche Verbesserungen an der Oberfläche mit, doch auch unter der Haube wird es so manches geben, auf das sich Nutzer und auch Entwickler freuen können. Beide sollen von Verbesserungen bei ... mehr... Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Bildquelle: Neowin Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Neowin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine Option zur Deinstallation für alle vorinstallierten Apps + Store, wäre sicher angebrachter und bei weitem mehr gewünscht, als dass was sie hier machen.

Solange man alles per Powershell entfernen muss, was nach großen Updates dann automatisch wieder nach installiert wird, bleiben die normalen Windows 10 Versionen einfach unbenutzbar.
Schade.
 
@BasedGod: Verändern diese App das Verhalten deines PCs (ich nehme mal an Maus- + Tastatursteuerung), wenn diese installiert sind?
 
@Morku90: Ja sie laufen eben im Hintergrund und schicken Daten oder sonstiges.
Mein Rechner ist auch schnell genug, auf Leistung kommt es mir also nicht an, wobei es auf einem schwachen Laptop oder ähnlichem sicher auch auf die Performance geht.

Ich will generell so wenig wie möglich im Hintergrund laufen lassen, wie schon immer eben, denn damit bin ich immer gut gefahren und werde das auch weiterhin.
Es läuft schließlich auch so alles, wofür dann im Hintergrund Dinge berechnen lassen, die ich nie brauche, bzw nicht vorhandene Nutzungsstatistiken oder andere Daten an MS zu senden.

Sinnlose Verschwendung.
 
@BasedGod: Schon mal unter Einstellungen, Datenschutz, Hintergrund-Apps nachgeschaut?
 
@Morku90: Ja leider lässt sich da nur das Oberflächliche abschalten, bzw auch nicht richtig.
Apps und Store werden weiterhin ungefragt im Hintergrund laufen. Ist ja nun auch nichts neues. Brauchst also nicht mit Optionen ankommen, die es nicht besser machen! :D

Diese Optionen sind ein Tropfen auf dem heißen Stein, wie in etwa die "Datenschutz" Optionen, die man beim ersten mal booten, aktivieren/deaktivieren kann.
Unter der Haube läuft noch so viel mehr, was unnötigerweise MS kontaktiert und Daten schickt.

Mag für manche kein Problem sein. Ich warne davor und werde sowas im Leben nicht nutzen. Deswegen finde ich es ja schade. Sowas wie die LTSB Version, wo Store und alles fehlen, zeigen einem das es eben doch möglich ist. MS muss nur wollen und seinen Kunden geben, was diese wollen. Bis dahin macht man sich wohl weiter Feinde, leider.
 
@BasedGod: Aus Interesse... was hast du für ein Smartphone? Hast du es gerootet und ALLE Hintergrund-Apps gelöscht?
 
@yves_: Selbstverständlich hab ich es gerootet und den meisten sinnlosen Quatsch gelöscht, der im Hintergrund läuft bzw vorinstalliert ist. Dennoch weiß ich nicht was ein Smartphone mit einem Desktop System gemeinsam haben soll?

Mein Chrome startet auf dem PC auch so innerhalb von ein paar Millisekunden, ohne dass es von sich aus im Hintergrund läuft. (ja Hintergrund Dienst ist deaktiviert)
Auf dem Smartphone, sollte er schon im Ram sein, damit er dort genau so schnell startet.
Das Problem hab ich auf dem Desktop wie gesagt nicht.

Brauche keine Apps und kein Store und somit auch keine schnell startenden Apps, die im Hintergrund laufen und alles zu müllen. meine x64/x86 Programme starten auch so wie gewohnt schnell.

Langsam verstanden warum ich es nicht auf meinem System will?
 
@BasedGod: Also nein eigentlich nicht... aber wird so ne Prinzip Sache sein. Von Windows darf nix im Hintergrund laufen, da deine Daten an Microsoft geschifft werden. Bei Android schon, da es dort schnell sein soll... dort sind die Daten die eventuell heimlich im Hintergrund gesendet werden nicht so wichtig.
 
@yves_: Habe ich oben schon geschrieben das es mir auch ums Prinzip geht. Wenn es auch ohne geht und ich diese Dienste und Apps eben nicht brauche, dann brauchen sie auch nicht im Hintergrund zu laufen. Das System läuft auch so ohne Probleme und wie es soll. Warum dann sinnlos, Rechenleistung (wenn auch nicht viel) und meine Daten (welche gesendet werden und keiner weiß was) dafür hergeben.

Wie gesagt, hab ich den meisten Quatsch auch von meinem Android Smartphone geschmissen, das hast du wohl überlesen.
Und im Gegensatz zu Android, läuft bei Windows auch eben so alles, wenn alles aufwändig und manuell entfernt wurde. Wie zu Windows 7 Zeiten eben.
Entfernt man die PlayServices, kommen keine WhatsApp Push Nachrichten mehr zb.
Entfernt man Store, Apps, OneDrive und Co, hat man hingegen garkeine Nachteile, sondern nur die Bloatware entfernt.
Einzig bei Cortana und der Searchui.exe kommt es zu Probleme, aber da die Windows Suche, wie Cortana selber, zu nichts zu gebrauchen ist, kann man auch diese getrost deaktivieren.

Ab Windows 8 hat man langsam versucht ein zweites neues Windows über das alte Windows zu legen.
Und genau diese alte Windows ist in Windows 10 immer noch vetreten, auch wenn MS versucht sie hinter dem "neuen Windows" zu verstecken.
Manche würden dazu auch Bloatware sagen, zb wenn es nicht um ein Desktop System, sondern zb ein Samsung Smartphone handeln würde.
Was war da früher immer der Aufschrei groß, wenn man etwas nicht deinstallieren bzw deaktivieren konnte. Nun fährt MS hier den selben ekligen weg mit ihrer Bloatware.

Ich will sowas einfach nicht. Wenn ihr mit Bloatware und Datenschleudern leben wollt, viel Spaß. Ich bleib bei der LTSB Version, bis sich was ändert.
 
@BasedGod: "Und genau diese alte Windows ist in Windows 10 immer noch vetreten, auch wenn MS versucht sie hinter dem "neuen Windows" zu verstecken."

XD Tust du dir das auch selber an, was du hier anderen antust? Ich meine liest du deinen Mist den du hier schreibst auch selber durch?

Wenn du ein altes Windows möchtest dann installier doch ein altes und bleib da! Dein Vergleich hinkt eh... auch in älteren Windows Versionen lief immer irgendwas mit und war mit installiert, welches die jeweilige Person nicht wollte oder brauchte.

Der Mangel zur Individualisierung der Installation, so wie einst mit Windows 95 z.B., wurde schon seit jeher bemängelt. Den kann ich ja noch verstehen. Hat aber seinen Ursprung von sehr knappen Ressourcen allein voran Festplatten Kapazitäten etc. Die waren damals halt einfach anders. Auch wird Windows nicht wie Linux so dermaßen in minimalst Konfiguration in Kleinstcomputern oder Geräten eingesetzt. Es ist für ganz andere Anforderungen konzipiert.

Es besteht in der Hinsicht kein rationaler Grund weshalb du es so auf die Neuerungen seit Windows 8 oder dessen Ballast wütest und all den anderen Teils Jahrzehnte alten Mist ignorierst. Gerade das wäre mal angebracht anzugehen.

Aber bei dir mit Rationalität zu kommen ist eh so eine Sache.
 
@daaaani: Keine Ahnung was daran so lustig sein soll.
Ich möchte aber kein altes Windows, sondern das neuste, an meine Bedürfnisse angepasst. Genau deswegen hab ich ja die LTSB Version, da diese am nahsten an meine Bedürfnisse heran kommt. Diese Version zeigt, dass es sehr wohl auch ohne den ganzen Bloatware Quatsch läuft und zwar besser als mit.

Und wenn du dir den Windows 7 Taskmanager mal anschaust, wirst du feststellen, das praktisch nichts mit läuft, was nicht auch gebraucht wird und wenn doch solltest du deine services.msc mal durchgehen.
Ab Windows 8 war das nicht mehr der Fall, Bloatware sei Dank.

Welchen Ursprung das hat, bzw wer sich das aus welchem Grund wünscht, kann dir und das kann auch Microsoft egal sein. Ich will es so, also mach ich es so und hab ich die Möglichkeit nicht mehr dazu, geh ich auf ein altes System zurück.
Brauchst auch nicht so machen als wäre das alles nicht machbar, schließlich zeigt die LTSB Version das es eben doch machbar ist. Man müsste sie nur richtig vertreiben.

Ich wüte nicht, das würde ganz ganz anders aussehen. Ich sag nur das ich keine Bloatware will und bisher läuft es ohne ganz gut.
Solange MS den weg weiter fährt, werde ich aber weiterhin davor warnen und jedem die LTSB Version empfehlen. Wie auch bei mir im Bekannten bzw Freundeskreis. Vielen Dank
 
@BasedGod: Du hast die LTSB Version echt? Wusste ich ja noch gar nicht. Is jan Ding!

Der Rest liest sich wie ein verzogenes Einzelkind! Ich will, ich will, ich will...

Zu bestimmen was mir egal sein kann hast du auch nicht...

Nutze du erstmal Systeme auf legalem Wege dann hast du auch Mitspracherecht!
 
@daaaani: Und du lern erstmal wie man mit anderen Menschen spricht.
Was ich will ist meine Sache, ich kann wollen was ich will und wenn ich, ich, ich den ganzen Tag ich will, ich will sag ist das mein gutes Recht. Bin übrigens kein einzel Kind.

Was dir egal ist und was nicht, interessiert mich erstens nicht und zweitens hab ich auch keinerlei Lust dir irgendwas auf zu zwängen.

Das System benutze ich auf legalem Wege. Keys kaufen/verkaufen ist in Deutschland nicht illegal. Wenn dann verstößt es gegen irgendwelche AGBs, illegal ist es aber nicht. Da ich mein Key für einige Bitcoins gekauft habe, kannst du dir deine "illegal" Sprüche also sparen.

Da ich genug Leute um mich herum haben, die auf mich hören und mit meiner Meinung immer gut fahren, spielt es für mich auch keine Rolle, was einige Fanboys hier immer von sich geben.
Ich weiß das ich im recht bin, nicht nur weil ich ne geile Sau bin, sondern weil ich im Gegensatz zu vielen hier, auch einfach mal den Durchblick habe.
Pech für dich.
 
@BasedGod: "Pech für dich."

Warum?

"Keys kaufen/verkaufen ist in Deutschland nicht illegal. Wenn dann verstößt es gegen irgendwelche AGBs, illegal ist es aber nicht."

Haben schon viele gedacht, macht es aber nicht wahrer. Es verstößt auch nicht gegen AGBs sondern gegen Lizenz abkommen. LTSB Privat geht nicht legal außer unter sehr bestimmten Umständen die aber auf dich nicht zutreffen. Und ein Gültiger Key ist nicht gleich Legal.

"Und du lern erstmal wie man mit anderen Menschen spricht."
Meinst du so das man gesperrt wird? xD
 
@Morku90: wenn ich morgen mein klo in dein Wohnzimmer stelle....
 
@BasedGod: Welchen Sinn hat es den Store zu entfernen? Bei den vorinstallierten Apps wie OneNote und co. bin ich jedoch deiner Meinung.
 
Hoffentlich läuft der neue MediaPlayer bei Netzwerk-Videos vernünftig im Hintergrund. Das MediaElement bekommt das nicht vernünftig hin und fängt immer erst an weiter zu buffern wenn es schon zu spät ist was zu dauernden kurzen Ausfällen im Playback führt.
 
Leuts, ihr seid doch ein Fachmagazin! Das sind keine Apps, sondern Programme oder Applikationen. Wenn ein Lifestyle Magazin in Ihrem IPhone Denglisch das so sprechen, dann gerne. Aber als Fachmagazin bitte doch einfach nicht dieses dämliche Wort verwenden.
 
@LivingLegend: Es handelt sich hierbei aber nun mal um "Apps".
Es sind keine klassischen x86/x64 Anwendungen und genau deswegen muss man sie "Apps" nennen, damit es zu keinen Verwechslungen kommt.
 
@LivingLegend: Die Abkürzungs "Apps(z)" für Programme gibt es schon länger als es Smartphones gibt im Netz.. nur weil für dich alles Neuland ist brauchste andere ja nicht desswegen kritisieren :) Ansonsten wie mein Vorredner schon sagte dient in diesem Kontext die Abkürzung dazu klar zu machen das Store Apps gemeint sind und keine klassischen Desktop Anwendungen.
 
@Conos: "dient in diesem Kontext die Abkürzung dazu klar zu machen das Store Apps gemeint sind und keine klassischen Desktop Anwendungen."
Aber nur in Deutschland. Ich finde es vollkommen unlogisch, warum man Apps(Application->Programme) so als eigen Name für kleine Smartphone Programme verwurstelt. LivingLegend hat hier rein von der Definition absolut recht.
 
@L_M_A_O: mal überlegen "kleine Smartphone Programme" <-> "Apps".. jeder weiß was gemeint ist. aber vieleicht kannst du "apps" ja auch noch mit mehr wörter definieren als 3 :) dann macht es die sache noch hübscher :D *kopf-> tisch*

Es sagt auch außer uns kein Mensch "Handy" das wort finde ich trotzdem viel angenehmer als jedes mal "mobiltelefon" sagen zu müssen
 
@Conos: Nur weil die App eine Kurzform von Applikation ist muss diese nicht "klein" sein bzw. sich auf Smartphones beschränken.
 
@PakebuschR: Sie beschrängt sich auch nicht auf das Smartphone sondern ist ein Synonym für diese Art von Programmen. Sowie "Handy" bei uns ein Synonym für Mobiltelefon ist. Das Wort gibs nämlich eigentlich auch nicht. Aber ihr dürft gerne umständliche Begriffe dafür verwenden.
 
@Conos: App war/ist schon immer ein Synonym für Anwendungen bzw. Programme aller Art z.B. Photoshop, Paint.NET usw. gewesen, das man diese beim Smartphone nun auch so nennt ändert daran doch nichts und macht doch auch keinen Unterschied.
 
@Conos: "das Store Apps gemeint sind und keine klassischen Desktop Anwendungen" - klassische Anwendungen findet man aber auch im Store bzw. Apps auch außerhalb diesem. App ist halt einfach nur eine Kurzform von Applikationen.
 
@PakebuschR: App ist eine Kurzform von Applikation? Krass, jetzt hast du aber mein Weltbild total erschüttert... Der Himmel ist übrigens nur blau weil das Licht der Sonne in der Atmosphäre gestreut wird.
 
@Conos: Gut das wir das klären konnten. Warum sollte also zwischen App und Applikation ein Unterschied bestehen?
 
Mal ganz abseits vom Thema: Immer wenn ich im Store bei "Downloads und Updates" auf "Nach Updates suchen" drücke, kommt die Ladeanimation (die sich im Kreis drehenden Punkte) über dem Text des Buttons. Ist das bei allen so oder ein Problem bei mir, das sich über mehrere fresh Installs hingezogen hat? Das sieht total beschissen aus...
 
@ger_brian: Meinst Du die Insider-Preview und wenn, welche, oder die offizielle (1511)?
 
@SunnyMarx: offizielle 1511.
 
@ger_brian: Also bei der 1511 kann ich das Phänomen nicht bestätigen. Habe den Store aufgemacht, bin auf "Downloads und Uploads" gegangen, habe auf "Updates suchen" geklickt und nicht einmal die Ladegrafik gesehen. Was nun bei mir anders ist, als bei Dir, kann ich nicht sagen. Schnelles Internet kann auf jeden Fall nicht der Grund sein. Ich hab DSL 6.000.
 
@SunnyMarx: ich hab 100k hier, habe das Problem aber schon seit dem win 10 Release. Ist jetzt keine Katastrophe, aber so offensichtliche Kleinigkeiten nerven mich extrem.
 
@ger_brian: Ich kanns verstehen. Mich hat auch über Jahre aufgeregt, dass der Bootscreen von Windows 8, 8.1 und Windows 10 auf einem 5:4-Display total verzerrt dargestellt wurde. Jetzt hab ich 16:9-Displays und alles ist fein. :-D Aber solche optischen Stilbrüche müssten überarbeitet werden. Da pflichte ich Dir vollkommen bei.
 
@ger_brian: Normalerweise drehen sich die Punkte mittig des Buttons, den Fehler konnte ich so bisher auf keinem Gerät/mit keiner Build beobachten.
 
@PakebuschR: https://i.imgur.com/G1secbP.png
So sieht das bei mir aus, die Animation ist mitten über dem Text. Finde das absolut gruselig.
 
@ger_brian: So sieht das bei mir auch aus, denke das soll wohl auch so sein, persönlich stört es mich nicht.
 
@PakebuschR: Das finde ich absolut dämlich. Mein Bildschirm ist 3440 Pixel breit, das meiste davon wird von white space verschwendet. Muss man da wirklich eine Animation über Text legen, was absolut beschissen aussieht?
 
@ger_brian: Ich finds garnichts schlecht aber würde mich auch nicht stören wenn es z.B. links daneben läge.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte