Blizzard-Spiele lassen sich bald direkt per Facebook live streamen

Das soziale Netzwerk Facebook versucht seit längerem mit einigermaßen großem Aufwand sein Live-Video-Streaming-Angebot zu pushen. Das äußert sich durch die immer wieder auftauchenden Benachrichtigungen, die man ziemlich aggressiv den Nutzern ... mehr... Android, Facebook, App, Live-Stream, Livestream, Facebook Live Video Bildquelle: Facebook Android, Facebook, App, Live-Stream, Livestream, Facebook Live Video Android, Facebook, App, Live-Stream, Livestream, Facebook Live Video Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Herr im Himmel, wenn es dich gibt, verschone uns. Lass ab vom Social Gedönse, manchmal will man einfach nur seine Ruhe!
 
@LivingLegend: Genau. Game Center auf meinem iPhone nervt schon total... Stelle sich das mal vor mit Fratzebuch omg...
 
@LivingLegend: Einfach mal für ein paar Stunden offline gehen :)
 
o.O ...

Jetzt kriegt Facebook noch die Daten, welche Spiele man am liebsten und meisten Spielt...

Demnächst kommt bestimmt noch eine Möglichkeit im Spiel auf einen Button zu Schießen oder klicken um *Ich spiele grade xyz* zu posten... ^^
 
Jeder Schuss oder jede Bewegung mit Koordinaten und Information was Passiert ist wird demnächst auf Facebook gepostet. Damit auch keiner was Verpasst.
 
@SLaYz: Ist ähnlich den Essensfotos auf Instagramm. Niemanden interessierts eigentlich, trotzdem machens Millionen. Ich habe für mich einfach festgestellt, das die Masse die Social-Gedöns verwendet für mich irgendwie zu blöd geworden ist. Mit der Familie und Freunden kommunizieren, ok, aber sein ganzes Leben an Fremde darbieten. Einfach armselig!
 
@SLaYz: Nun ja. Der Erfolg von Twitch zeigt, dass zumindest derzeit offenbar eine gewisse Nachfrage nach derartigen Videostreams besteht. Zum Angebot "wird gepostet, damit auch ja keiner was verpasst" gehört auch die entsprechende Nachfrage, sonst ist es für die Katz' ;) Und auf diesen Zug will man da wohl aufspringen - ob das klappt, wird sich zeigen müssen.

Und wer nicht die Zielgruppe ist, muss sich möglicherweise auch keine nennenswerten Sorgen machen, damit "belästigt" zu werden - von den laut Newsmeldung so furchtbar aggressiv "aufgezwungenen" Benachrichtigungen, man könne/möge doch Live-Videostreams auf Facebook gucken, ist mir zumindest noch nichts aufgefallen. Entweder weil niemand, mit dem ich auf Facebook Kontakt habe, Live-Videostreams bietet, oder weil ich sie gedanklich ausblende. Wer allerdings viele Gamer-Kontakte hat, die zudem fleissig ihr Spiel streamen, könnte ja tatsächlich interessiert sein und denen mal zuzugucken wollen - da ist es aus Facebook-Sicht letztlich sinnvoll dem potentiellen Konsumenten des Streams mal eine Nachricht anzuzeigen, statt darauf zu hoffen, dass er irgendwo/irgendwie anders davon erfährt (globale Abstellmöglichkeit, nicht nur für bestimmte Streamer, wäre natürlich dennoch praktisch).

Insofern kann es einem vermutlich ziemlich egal sein, ob jeder Schritt, den Hinzikunz in einem Spiel macht, gestreamt wird ;) Soll er doch, solange ich daran kein Interesse habe wird es vermutlich auch nicht belästigend meinen Nachrichtenstrom "vermüllen", und vielleicht sind andere ja daran interessiert.

Ich würde ich auch nicht so weit gehen wie der Kommentar [re:1], in dem Leute mit Mediennutzungspräferenzen, die der Kommentator offenbar nicht teilt, dafür verurteilt werden. Wenn es den Leuten Spaß macht, Fotos ihres Essens auf Instagram zu posten, sollen sie doch. Ich muss mir die Bilder nicht anschauen, bekomme von ihnen noch nicht mal was mit wenn ich nicht danach suche, und sie schaden vermutlich weder demjenigen, der sie ins Netz stellt, noch denen, die sie angucken, und irgendwem macht's vielleicht Spaß. Mit analoger Argumentation wie in [re:1] könnte man sonst beliebig jeden abkanzeln, der Spaß an anderen Dingen hat als man selbst ("Ich habe für mich einfach festgestellt, dass <beliebige Tätigkeit X> mir zu blöd geworden ist. <Mit Personengruppe Y Tätigkeit Z betreiben>, ok, aber <irgendeine Eigenschaft von X, die einem nicht schadet wenn andere X betreiben und einem somit egal sein könnte>. Einfach armselig!").
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check