Yahoo kann nicht sterben - die globale Öl-Branche ist davon abhängig

Das Schicksal des Internet-Unternehmens Yahoo ist den meisten Menschen inzwischen herzlich egal. Das wäre vielleicht etwas anders, wenn sie wüssten, dass diverse Bereiche ihres Alltags aktuell sehr stark von der Funktionsfähigkeit des Yahoo ... mehr... Logo, Suchmaschine, Yahoo Bildquelle: Yahoo Logo, Suchmaschine, Yahoo Logo, Suchmaschine, Yahoo Yahoo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe für ÖL Trading Firmen gearbeitet oder besser gesagt für solche Firmen. Und das ist defintiv wahr was hier geschrieben wird. Yahoo Messenger ist die Nummer 1 wenn es darum geht mit anderen Trader ÖL Geschäfte abzuschliessen. Ich glaube die Firma überlebt nur Dank MS Excel und Yahoo Messenger :-)
 
@Limpo: Was ist denn an Yahoo Messenger so viel besser als andere Dienste wie z.B. Skype for Business oder Lync vorher? Ich weiß nicht, ob es im Business Bereich andere Funktionen gibt beim yahoo Messenger, aber ich fand den damals sehr bescheiden.
 
@bmngoc: Besser als bei allen anderen ist schlicht die Kernfunktion: Du erreichst über den alle Leute, die du brauchst, um mit deiner Ölfirma erfolgreich zu sein. ;)
 
@ckahle: Also das WhatsApp für Öl.
 
@bmngoc: Es geht gar nicht darum dass es keine besseren Messenger/ Plattformen gibt sondern die Eigendynamik die das ganze entwickelt hat. Vergleichbar mit Whatsapp, für dass es auch massig Alternativen gibt. Der Trader ist quasi gezwungen an der Plattform teilzunehmen und alteingesessene Größen haben auch gar kein Interesse, ein System zu ändern dass scheinbar seit vielen Jahren gut funktioniert.
 
@Nigg: Also ich bin gespannt, wenn ich heute 50€ wetten müsste wa zuerst stirbt, der Yahoo Messenger oder Whatapp? ich glaub ich erleb die Zeit noch an dem mich Leute fragen werden was bitte war eigentlich Whatsapp?
Die Zeit ist zu schnelllebig und Lösungen sind halt keine wirklich dauerhaften sondern mehr nach dem Modell Eintagsfliege gestrickt. Es hipper etwas ist desto kurzlebiger. Und ja Konstanz ist in diesem und schon im jetzten Jahrzehnt halt doch recht abgewertet worden, da im Zeitalter von Wachstum immer nur etwas neues zählt. Ich find den Messenger klasse, er wiederlegt die These das derjenige der nicht mit der Zeit geht mit der Zeit geht ziemlich deutlich.
 
@aliasname: Whatsapp hat das Zeug zum Communicator zu werden, den jeder immer bei sich trägt. WA hat genau genommen schon die vorherigen Marktführer getötet.
 
@bmngoc: Besser oder nicht ist relativ. Das Problem ist eher, das ALLE auf einen anderen Dienst umsteigen müssten, egal wo sie sind. Und da man sich ja auf Yahoo eingeschossen hat, wird sich das so schnell nicht ändern.
 
@Limpo: Hört sich interessant an und macht mich neugierig. Was hast du da gearbeitet? (=
 
Muss man eben auf den Facebook-Messenger umsteigen.
 
@crmsnrzl: Klar, oder einfach Wasser gleich aus dem Klo trinken
 
@Nigg: also ich glaube, ich habe bei crmsnrzl Zynismus erkannt.
 
@ZappoB: na ich weiß nicht... und ich glaub, die breite Masse auch nicht
 
@Nigg: Guter Zynismus lässt einen manchmal dumm erscheinen, aber nicht alles Dumme ist auch Zynismus. ;) Die "breite Masse" hilft leider oft nicht bei der Entscheidung.
 
@ZappoB: Solange das wenigstens einer erkannt hat, bin ich zufrieden. :)
 
Ich bin jetzt verwirrt...
Also wird die Welt durch den Untergang Yahoos jetzt besser? ;)
 
@winload.exe: joa
 
@winload.exe: Wann war denn dieser Untergang von Gesamt-Yahoo nochmah genau, hab ich irgendwie garnicht mitgekriegt. Du aber anscheinend ..*fg
 
Deswegen muss Yahoo noch lange nicht überleben. Die Öllobby kann ja zusammen legen und den Messenger samt Team Yahoo abkaufen. Es gibt immer noch einzelne Filetstücke bei Yahoo für die sich Käufer finden werden, aber kaum für ganz Yahoo. Flickr wird hoffentlich etwas davon sein.
 
@JTRch: Flickr mag und benutze ich auch.
 
@JTRch: Ich habe noch nie Flickr genutzt und wusste ehrlich gesagt bis gerade eben auch gar nicht, was man mit Flickr überhaupt machen kann. Habe mir deswegen gerade mal den Wikipedia-Artikel durchgelesen und verstehe immer noch nicht, was an Flickr so besonders sein soll?

So wie ich das verstehe, ist doch Flickr anscheinend (vielleicht täusche ich mich bzw. habe den Wikipeida-Artikel falsch interpretiert) nichts anderes als z.B. Instagram oder Pinterest.

Was genau macht denn Flickr jetzt so "toll", dass du darauf wohl bzw. anscheinend nicht verzichten willst?
 
@seaman: Die Inhalte...
 
@seaman: Instagram und Pinterest...

Bei Flickr geht es nicht um selfies, body- und tittxxfotos.
 
Ich mag den Yahoomessenger ganz gerne er kann so einiges . Scheise ist das man für jedes Messenger Protokol einen anderen Messenger braucht. ICQ, YAhoo ,Facebook ,Whats up usw.
ich finde Yahoo solte sich wieder an ihre Stärken ranwagen was sie mal hatten.
 
@Pfau_thomas: Trillian und Miranda unterstützen mehrere Protokolle.
 
@gandalf1107: die gibs noch?
 
@Cosmic7110: Ja, Miranda ist auch ein Open Source Projekt. Trillian hingegen nicht. Wenn ihr von "Miranda" spricht, müsst ihr aber zwischen Miranda IM und Miranda NG unterscheiden. Miranda IM ist das Originalprojekt, aber wird kaum mehr entwickelt. Die meisten Entwickler sind nämlich nach Unstimmigkeiten auf den Fork Miranda NG umgestiegen (kann man auf Wikipedia nachlesen), wo vieles besser gemacht wurde. Ziemlich schade, dass das noch so unbekannt ist. Genauso wie viele immer noch nur Fraps kennen.
 
@Tester100: Jetzt bin ich aber neugierig. Was für eine gute Fraps-Alternative kannst du empfehlen?
 
@Pfau_thomas: Alter Hut - die Hochzeit von Odigo, Miranda, Trillian und co. ist aber lange vorbei. Ich denke an diese Zeit mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
 
@Nigg: Ich denke da auch noch dran. Und man war wenigstens "mehr anonym" unterwegs als heutzutage. Der IRC lebt zwar noch, aber die Gaminglandschaft ist da z.B. komplett ausgestorben. Viel Underground... ICQ kommt im Darknet auch langsam wieder, da nur ne Nummer und nichts anderes zur Kommunikation und Registrierung benötigt wird. Gleiches mit dem Yahoo Messenger. Ich habe auch für eine sehr große Flüssigenergiefirma gearbeitet - und dort ging auch alles nur über den Yahoo Messenger. Millionengeschäfte werden darüber abgewickelt. Und schneller als dort hab ich sowas echt noch nicht erlebt :D

Hab mir erst letztens wieder Miranda installiert - es lebt noch (so einigermaßen), funktioniert immer noch tadellos.

Ich glaube immer noch an die Rückkehr solcher Messenger
 
@eisdrachen: Wenn du "es lebt noch (so einigermaßen)" schreibst, hast du dir wahrscheinlich Miranda IM installiert. Das Projekt ist nämlich veraltet. Die meisten Entwickler sind zum Nachfolge-Fork Miranda NG gewechselt, und da hat man erheblich mehr gebessert und vieles umgesetzt. Im Forum sind viele auch immer so hilfsbereit. Da bin ich echt sehr positiv erstaunt. Am besten einfach mal Miranda NG anschauen, besonders wenn man Jabber benutzt :)
 
@Pfau_thomas: Im+ gibts auch noch ^.^
 
Dann soll jemand den Yahoo Messenger übernehmen und 2€ pro Jahr kassieren lassen ;)
 
@dicks:

Mich würde nicht wundern wenn das jemand bei den grossen anderen IT Unternehmen kapiert Yahoo eine Angebot macht. Danach muss derjenigen nur noch die Yahoo-IDs mit in seinen Messenger und die Yahoo API einbinden und fertig und kann dann eine Frist geben bis alle auf den hauseigenen Messenger umgestiegen ist. Dann gibt man ihnen nebst der Yahoo-ID noch eine zweite eigene und so ist eine allmähliche Transition möglich.
 
@JTRch: Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass Yahoo den Dienst preisgünstig abgibt - zumindest nicht mehr, wenn so eine Nachricht jetzt sogar die allgemeine Bevölkerung erreicht.
 
Wenn dem nunmal so ist, sehe ich 2 Szenarien

Nr.1: Yahoo nimmt 10 Euro pro Nachricht und kommt aus den roten Zahlen ( das bischen Geld pro Nachricht sollte kein Problem für die Multis sein)
Oder
Nr.2: Die Saudische oder Amerikanische Regierung übernimmt den Dienst (zur Not auch mit Waffen Gewalt ;-) ) und ne Nachricht kostet dann 100 Euro.
 
@Simondo22: Pro Zustellversuch.
 
@Simondo22: Yahoo! schreibt keine roten Zahlen.
 
Oh ja.. diese Abhängigkeit...vom einzigen sinnvollen Messenger dieser Erde ...:P
 
mmm
kleiner gedanken gang...
ein öl multimeliardäre. .. oder viele.
man könnte zusammen legen und yahoo kaufen!? oder nur den bereich von dem massieger. dies wäre schlicht zu einfach.
 
@ultra-S: Man wird nicht Multimilliardär, wenn man sein Geld in toten Unternehmen versenkt.

Das kann ruhig jemand anderes tun.
 
@crmsnrzl:
So wie ich das lese ist der massiger für diese besagten nich lange nicht tot! ...
Denke, eine Alternative sollte Schnell her.
 
@ultra-S: Ja, aber was verdient denn der Betreiber des Messengers? Tendenziell nix. Und wenn man Geld für dessen Nutzung verlangen will, dann wird das nur die Abwanderung einleiten.
 
...von dem Teil hab ich noch nie gehört...
Verwendet wohl niemand wirklich...
 
@Zonediver: War irgendwann einfach bei Yahoo-Mail integriert. Habe das zwei-,dreimal benutzt und deaktiviert, weil der Messenger mir nicht gefiel.
 
@Zonediver: Weiß ja nicht, seit wann du am PC arbeitest, aber das Teil war vor vielleicht 15 Jahren relativ weit verbreitet, vor allem in den USA. ICQ kennt ja auch kaum noch wer, außer man hatte um die Jahrtausendwende schon Internet. ^^
 
@Zonediver: ..oder du hast nie danach gesucht / bist zu jung bzw. der Startschuss dafür war einfach vor deiner Zeit.. ? ;-)
 
Als ob der Messenger nicht aufgekauft und von wem anders weiter betrieben werden könnte. Das die Öl-Branche aber auf so einen Mist setzt passt irgendwie.
 
@Memfis: Die Macht der Gewohnheit eben. Die Abhängigkeit davon hat sich eben Stück für Stück entwickelt.
Soll ja auch Leute geben, die seit 15 Jahren rauchen. Erklär so jemandem mal, das er gefälligst mit diesem Mist aufhören soll, einfach weil deiner Meinung nach die Zigarettenproduktion eingestellt gehört, da in den vergangenen 15 Jahren eine sowas von unmodern / ablehnenswert / nichtmehr zeitgemäß gewordene Sache ist.. ;-)
 
Yahoo verschwindet so oder so
 
Wenn doch der Yahoo Messenger so Essentiell ist wieso kauft man dann nicht einfach den Messenger auf die Unterhaltung dieser kleinen Abteilung dürfte doch relativ Kostengünstig sein.
In diesem Milliarden Geschäft fallen doch bestimmt 1 oder 2 Millionen im Jahr für den Messenger nicht auf.
Aber das ganze Problem zeugt einfach davon das man sich nicht aus alten Strukturen lösen will.
Allerdings wüste ich jetzt auch nicht was Yahoo Messenger so von Skype, ICQ und co unterscheidet.
Whats App ist keine Alternative und wird es nie werden dagegen spricht die Telefonnummer Bindung selbst wenn ich jemanden dort Blockiere hat er immer noch meine Nummer und das dürfte im Geschäftsbereich weniger gut ankommen.
Ich denke mal es dürfte nicht so schwer sein alles auf ICQ umzustellen der kann das selbe und dürfte genauso einfach zu bedienen sein zudem ist er Plattform unabhängig.
Falls man den Konzern nicht Kaufen will sollte man sich vielleicht in naher Zukunft nach einer Alternative umsehen.
Kann ja nicht so schwer sein sich auf eine neue Plattform zu einigen.
 
@Freddy2712: ICQ?... Gehört zur Firma mail.*RU*... Ja, ich denke durchaus das solche Überlegungen bei einem möglichen Wechsels des Messengerdienstes für die Ölindustrie durchaus auch eine Rolle spielen, weil da eben doch relativ sensible Daten übertragen werden. Andere Messenger scheiden vielleicht deshalb aus, weil diese eher auf den Consumermarkt ausgelegt sind, wie z.B. Skype.
 
@Lastwebpage: Das stimmt vielleicht aber sind wir wirklich mal Ehrlich weiß man so sicher das die Daten aus dem Yahoo wirklich nirgendwo anders hingehen ?
Also als ich den Yahoo zuletzt gesehen habe wirkte der kaum anders wie der MSN (heute Skype) wobei es den alten MSN sogar noch gibt.
Die sind alle sehrt gleich im Grunde wählt man zwischen Pest und Cholera.
 
@Freddy2712: Ja, der alte MSN Messenger, den fand ich auch okay. Aber Skype geht eher so. Smileys, Bilder, Sprechblasen usw. sieht zwar vielleicht nett aus, ist aber eben auch nicht rein funktional. Hinzu kommt da auch noch, dass man da nicht mit einer Yahoo-ID, ICQ-Nummer oder so chattet. Mal abgesehen davon, dass die Live-ID eine eMail Adresse ist, diese Live ID ist weder der Realname, der in Skype angezeigt wird, noch der Skype Anmeldenamen (bei mir zumindest ist der Skype-Anmeldenamen nicht meine Live-ID). Auch diese Live-ID selber ist für mich alles andere als eindeutig, ich weiß nicht was MS da irgendwann in grauer Vorzeit mal geritten hat. Max.Mustermann@live.de, Max.Mustermann@live.se und Max.Mustermann@hotmail.de sind auf jeden Fall 3 vollkommen verschiedene Personen. Vorname.Nachname.ID-NUMMER@Domain-egal (und btw. warum es da 10 (?) Domainnamen+Länderkennung gibt, ist mir sowieso ein Rätsel) oder so, wäre da, meiner Meinung nach, besser gewesen.
 
@Lastwebpage: Hat MS mittlerweile erkannt wenn ich mich nicht Täusche kann man auch nur noch die Outlook Endung nehmen inwieweit jetzt Doppelte Namen durch die Länderkennung gehen weiß ich nicht.

Naja da gibt es ja noch die Multi Messenger die sind Optisch Funktionaler Aufgebaut und verdauen mehrere Konten.
 
@Freddy2712: Meine Live-ID ist nicht mal eine Email-Adresse :)
 
irgendwie hab ich bock mir das Ding zu installueren und mit meinen Kumpels auf Öl Milliader zu machen.
 
@Simondo22: Star-allüren also ?
 
Mit einer Frau an der Spitze ist dem Laden nicht mehr zu helfen...
 
@regulator: Na dann hast du dort ja ebenfalls nichts zu suchen...
 
@DerTigga: Habe ich gesagt, dass ich den Posten übernehmen will?
 
@regulator: Zwischen einen Posten wollen und genommen werden gibts bekanntlich Unterschiede. Zwischen groß tönen und wirklich besser machen (können) ebenfalls.
Aber tön du halt ruhig weiter..
 
@regulator: Und was haben die Männer vor ihr erreicht? Erst denken, dann posten.
 
@regulator: Bei Yahoo könnte jeder an der Spitze stehen das ist völlig Egal ob Mann, Frau oder Transe der Laden ist Chronisch Pleite zumal Yahoo ein recht kleines Feld bedient und daher die Einnahmen fehlen.
Microsoft wollte die schon vor Jahren Kassieren hätte man besser mal zugestimmt, aber man hat lieber 44 Mrd für zu wenig angesehen.
Wieweit es mit dem Übernommen werden ist sieht man ja so wirklich will die Keiner haben.
Die Zeiten sind auch Irgendwie Vorbei wo Yahoo ein guter Fang gewesen wäre was bietet Yahoo was die Großen nicht sowieso schon haben.
Meines Wissens hat Yahoo neben Messenger und E-Mail nichts außer Werbung in Zeiten wo es kaum noch Systeme ohne Werbeblocker gibt eine Katastrophe.
Ansonsten hatten die glaube ich ihre Finger mal in einem Online Job Portal mit drin und bei einem Bloging Portal.
Aber leider generiert das keine Einnahmen wie es Nötig wäre.
Das einzige was den Messenger retten könnte wäre eine Ausgliederung samt E-Mail dann bekommen die Kunden halt wie beim ICQ im Unteren Bereich Werbung.
Das ganze dann zur Ausnahme nicht als AG sondern als GmbH damit die Übernahme Gefahr nicht so hoch ist.
Yahoo hätte damals Android Kaufen sollen dann würde Heute wahrscheinlich kaum einer von Google Sprechen.
 
@Freddy2712: "in Zeiten wo es kaum noch Systeme ohne Werbeblocker gibt"

Die Mehrheit hat keinen Adblocker.
Die Mehrheit hat dumme Toolbars.
 
@Freddy2712: Informier dich erst mal. Yahoo! ist nicht chronisch pleite. Yahoo! schreibt jedes Quartal schwarze Zahlen.
 
Das amerikanische Militär arbeitet sogar noch mit 5''1/4 Zoll-Disketten bei ihren Atom-Raketen ... manche alten Sachen sind einfach nicht zu beerdigen ... ;-)
 
Ich werde mich jetzt als Berater bei der Ölindustrie vorstellen. Einen Migrationsplan auf einen anderen Messenger kriege ich schon hin. Dafür nehme dann vergleichsweise wenige 10 Mio US-$.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles