Schock für türkische Nutzer: PayPal stellt Betrieb in der Türkei ein

Der Bezahldienstleister PayPal ist praktisch auf der ganzen Welt verfügbar und die meisten von uns können sich auch gar nicht mehr vorstellen, wie Online-Bezahlvorgänge ohne die ehemalige eBay-Tochter funktionieren. Das gilt insbesondere dann, wenn ... mehr... Paypal, Zahlungsoption, Online Zahlungsdienst Bildquelle: Paypal Paypal, Zahlungsoption, Online Zahlungsdienst Paypal, Zahlungsoption, Online Zahlungsdienst Paypal

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sie haben Ihn gewählt, nun müssen Sie mit den Konsequenzen leben.
 
@avril|L: Ich bin mir nicht so sicher ob die bürger aus der türkei ihn gewählt haben
 
@X1-Ray: dann müssen sie selbst daraus Konsequenzen ziehen.
 
@X1-Ray: In Östereich ist der alte Östereich feindliche Opa letzte Woche auch nur durch Wahlbetrug an die macht gekommen?
 
@neuernickzumflamen: Österreich Feindlich? Hallo, wir deutschen sind seit immer an eurer Grenze und viele von uns machen sich nur lustig über Österreich, also hasst ihr Deutsche?
Uns würde ich mehr hassen als den Senilen Opa
 
@Alexmitter: grenz schützende Parteien wären für alle Länder besser!
 
@neuernickzumflamen: Die künstlichen Grenzen aufheben und mal realisieren das die Erde uns allen gehört, wäre für alle besser. Wenn es intelligentes Leben in der Milchstraße gibt nehmen die bestimmt kein Kontakt mit solch ein Kindergarten Verein wie die Erde auf. Krieg, Grenzen und Neid den eigenen Mitbewohnern gegenüber ist einfach peinlich.
 
@JacksBauer: Mit Hilfe von (selbst festgelegten) Grenzen kann man Dinge wie Mitmenschlichkeit, Empathie und ähnliches halt so prima sein lassen dürfen. Manche nennen das auch: sich selber kennenlernen bzw. entsprechendes dazu lernen (endlich) (wieder) sein lassen zu dürfen.
Ob das nun Grundstücks, Gemeinde oder Landesgrenzen sind, die blitzschnell als gangbarer Weg / greifbares Abwehrmittel angesehen werden, ist da egal.
Alles Recht, wenns drum geht, aufkeimendes Angst haben vor was neuem, unbekannten niedergekämpft zu kriegen.
Wieso sich anstrengen, mit den eigenen Ängsten umgehen zu lernen, wenn man auch andere dafür verantwortlich machen kann, das sie sich (angeblich) viel zu wenig anstrengen, diese Angst nicht auslösen zu können.
Zur Not nennt man eben alles, was diese Angst auch nur ansatzweise am Leben erhällt, so: Terrorismus, Kurden...
Oder eben österreichischer Opa.
Hauptsache es ist was, an dem und mit dessen Hilfe man Angst zu Wut ummodeln kann.
 
@neuernickzumflamen: Stimmt, ein bisschen weniger als die Hälfte Österreichs sollte keinen Zugang zu seinem Großen Bruder(Deutschland) haben. Ich denke dafür währe aber niemand, denn selbst wenn man einen Nazi wie Aldi wählt, Man hat nur seine Stimme gegeben, und wie man so schön sagt, Dummheit kann man weder Bestrafen noch Verbieten.
 
@neuernickzumflamen: Wieso? Grenzen gehören europaweit abgeschafft!
 
@neuernickzumflamen: ja überall Verschwörungen von dem "linkslinken Gsindel"! Die Vorsehung hat wohl hier versagt!
 
@gill_bates: zum Wahlbetrug in Österreich!
https://www.google.de/search?q=wahlbetrug+österreich&oq=wahlbetrug+österreich&aqs=chrome..69i57.767j0j4&client=ms-android-google&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8
 
@neuernickzumflamen: Oh man. Hast du jetzt wirklich lust auf solche Diskussionen?
 
@EffEll: Zumindest an abstrusen Behauptungen hat er ganz offensichtlich seinen Spaß *fg
 
@DerTigga: Der Name ist Programm
 
@DerTigga: auch für dich noch mal:
https://www.google.de/search?q=wahlbetrug+österreich&oq=wahlbetrug+österreich&aqs=chrome..69i57.767j0j4&client=ms-android-google&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8
 
@neuernickzumflamen: Wir haben es seit Jahrtausenden mit Grenzen versucht.
Gebracht hat das Hunderte mitkommen Millionen Tote,, Verletzte, verwüstete Landschaft, Seelen und Körper, Not, Hunger und Elend.Und und und.
Vielleicht sollten wir mal was neues versuchen.
 
@Regloh: ohne Grenzen würde es weniger Kriege geben, dadurch würden viele ihrer Macht beraubt und die Welt wäre überbevölkert. Ist alles gewollt so. Und sein wir doch mal ehrlich, würde es jemanden interessieren wenn irgendwo am anderen Ende der Welt ein Gemetzel passiert an dem man sich eine goldene Nase verdient? Es muss sich entweder erst was in den Köpfen der "Eliten" ändern oder man muss sie in irgendeiner Form abschaffen. Und damit meine ich endgültiges abschaffen ganzer Familien und deren gesamter Erbfolge. Es würde sich aber ruck zuck der nächste finden. Siehe IS, man braucht nur genug Dummköpfe die einem folgen.
 
@Regloh: ja aber so kommt der Mist zu uns!
 
@P-A-O: Ist mir klar, ohne Grenzen würde sich die gesamte Welt Struktur verändern. Es wird niemals dazu kommen daher. Die Menschen interessiert sich nicht für dien Menschen.
Mein Beitrag ist zwar wirklich so gemeint wie ich ihn schrieb aber so vereinfacht um auf das schlichte Geschreibsel (eines) andere (r/n )hier inhaltlich anders, formal ähnlich zu reagieren.
 
@neuernickzumflamen:
Wenn ich deine Kommentare lese ahne ich, der Mist ist und war schon immer hier.
 
@Regloh: du hast mit deiner Aussage ja recht, vielleicht sollte man wirklich was neues probieren. Ich wäre da noch nicht mal für fehlende Grenzen sondern eine (nicht durch einen Staat oder Bank kontrollierte) Währung, ein Mindestlohn und definierte Preise für bestimmte Dinge die keine Luxusgüter sind. Firmen die auch im geringsten mit Nahrungsmitteln jeglicher Art zu tun haben dürfen nicht an Börsen gehandelt werden sondern dienen dem Allgemeinwohl usw.
 
@X1-Ray: zumindest nach Wahlergebnis sehr deutlich
 
@0711: das ist das einzig positive in dieser diskussion :D
 
@0711: Die sind doch eh Manipuliert.
Er wird nicht umsonst Diktator genannt die anderen Parlamentsmitglieder hat er ja schon so gut wie Entmündigt die Aufhebung der Immunität war nur der Erste Schritt.
 
@walker1973: meines wissens wurden keine Unregelmäßigkeiten bei der Wahl festgestellt und dass er Diktator genannt wird hat genau den grund worauf er hingearbeitet hat (Immunität der Opposition, seine eigenen Befurgnisse ausweiten usw usf)

Die akp hat jedenfalls sowohl in der türke als auch in Deutschland beiden türken großen zuspruch
 
@X1-Ray: Doch, haben sie auf einem ganz einfachen Grund. Er hat die medizinische Versorgung für alle Leute ordentlich ausgebaut und Medikamente und co ganz leicht verfügbar gemacht. Dadurch hat er so einen Bonus bei den Leuten dort bekommen.
 
@Sam Fisher: naja jeder hat mal was gutes gemacht, nur wer kennt den schon alles was in der welt ab geht
 
@Sam Fisher: Nicht zu vergessen: Die Autobahn... äh ich meine natürlich Flughäfen ;)
 
@nicknicknick: Davon weiß ich nichts, ein Freund von mir ist aus der Türkei und er meinte nur einmal zu mir dass ihn alle Hassen, aber er der einzige war der Medizinische Versorgung für alle zugänglich gemacht hat und wenn sich die Leute entscheiden müssen zwischen einem Idioten und einem Idioten der ihnen Medikamente gibt, dann wählen Sie halt letzteres.
 
@Sam Fisher: Regelmäßig türkische Medien konsumierende und historisch interessierte Menschen verstehen schon, was ich meine.
 
@X1-Ray: Nein, das waren die die in Europa leben. Erst gestern hat mir ein Türke erzählt, dass extra Busse bestellt / bezahlt wurden um in Wien lebende Türken mit Türkischer Staatsbürgerschaft in die Türkei zu bringen, zu wählen und dann wieder nach hause zu bringen. (Briefwahl mal anders)
 
@Ludacris: Dann hat er Quatsch erzählt. Man konnte so wie in D einfach in der Botschaft der Türkei wählen. Oder im Berliner Olympiastadion.
 
@MaxM: da hat er definitiv quatsch erzählt.
Eswurden extra mehrere Wahllokale eröffnet, damit die Leute nicht zurück in die Heimat reisen um zu wählen.
 
@X1-Ray: Doch, die haben den gewählt. Genau so, wie wir Das Merkel gewählt haben!
 
@avril|L: die Türkei hat eines der undemokratischsten Wahlrechte der welt und die Bevölkerung steht nichtmal annähernd so stark hinter ihm wie international weiß gemacht wird.
 
@DataLohr: also ich lebe seit 38 jahren in Deutschland und bin sicherlich deutscher als ein Deutscher. Migrationshintergrund? Ja. Was viele hier zu wissen scheinen, ist das, was sie aus den Medien haben. Und ich sags euch, es ist sicherlich nicht annähernd so wie es Bild und Co berichtet.
die Türkei ist demokratischer als einige Länder in der EU was das Wahlrecht bettrifft. 82% Wahlbeteiligung. kann mir einer sagen welches Land annähernd soviel wahlbeteiligung hatte?
Erdogan hat nciht nur die medizinische Versorgung erleichtert, nicht nur Autobahnen, Flughäfen, Krankenhäuser, Brücken bauen lassen. Das System, was die Vorgänger Regierungen immer zu ihren eigenen Zwecken misbraucht haben, hat er fast von Grund auf geändert bzw. dabei zu ändern.
Er hat anderen Ethnien die Möglichkeit gegeben in ihre Sprache zu sprechen, zu wählen.
Beispiel: in den Vorgänger Regierung durften Kurden nicht mal kurdisch denken. (CHP-Regierung = Partei der Kemalisten) Was nicht heisst, dass Atatürk ebenso gedacht hat, wie es seine Nachfolger getan haben, seine Blickrichtung war eine ganz andere wie die von der jetzigen CHP die von Kemal Kilicdaroglu geführt wird.

Nur mal so ansatzweise, bevor ihr ein Land, eine Regierung oder einen Präsidenten durch den dreck zieht, solltet ihreuch richtig informieren, und nicht hier über hörensagen berichten.

Ach und das war nicht alles was durch erdogan besser geworden ist in der Türkei. Da gibt es noch eine ganz lange Liste.

Mfg
 
@IbrahimK: Etwas, was besser geworden ist, kann auch wieder schlechter werden. Und den Weg geht Mister Erdo leider seit längerem.
"Unser" Hitler hat ..als Musterbeispiel herangezogen und nur um aufzeigen zu können, was ich meine: kilometer um kilometer an Autobahnen bauen lassen, hat sich vornerum wochen und monatelang als Wohltäter und als Nur-ans-Volk-Denkender und dem Volk was Gutes getan Habender beweihräuchern lassen, dabei wars von Anfang an dafür geplant, mit hoher Geschwindigkeit befahrbare bzw. schnell militärischen Nachschub liefernde Transportwege herzustellen.
Es hat eben nur einfach ne Weile gedauert, bis das Volk aufgehört hat, frisch verübte Schandtaten nichtmehr mit früheren guten Taten verrechnen zu wollen. Irgendwann hing die Gold-Waage eben unwiderruflich schief bzw. das Volk hat kapiert, das es ne dumme Idee war, Hitler so viel Gutes zuzutrauen. Zuviel Vorschußvertrauen an ihn verteilt.
Genauso wirds bei Erdo wohl auch kommen. Noch kann er von dem, was er früher an Gutem tat, zehren.
 
@IbrahimK: Nein, wie bei so vielen anderen Themen auch, du verwechselst da etwas.
Das Internet ist kein Ding, wo Wissen quasi unbegrenzt und sofort verfügbar ist, dass Internet ist ein Ding, wo man quasi unbegrenzt und sofort andere Personen mit der gleichen Meinung findet.
 
@IbrahimK: Adolf hat auch Autobahnen gebaut - damit die Panzer schneller rollen konnten...
 
@Paradise: Blödsinn. Auch damals schon wurden Panzer (sofern nicht in Übergröße gebaut) und andere Dinge - nebst Menschen - am Wirtschaftlichsten per Bahn transportiert. Nein, Tieflader-LKW für Panzer gabs keine.

So ein Panzermotor fährt nicht mal eben in der Mitte Deutschlands los, via Berlin, Frankfurt (Oder), Warschau bis zur Ostfront, wo der Krieg dann überhaupt erst statt findet. So dolle viel Öl hatte das Dritte Reich nu auch wieder nicht. Mal vom Verschleiss des Motors abgesehen und der Tatsache dass die Bahn auf hunderte Kilometer am Ende schneller ist und den Panzer ans Ziel bringt, bevor der Krieg vorbei ist.

Davon abgesehen kann so eine Autobahn zwar einen Panzer tragen (wenn die Ketten mit Gummipuffern versehen sind übersteht die das auch relativ schadlos), ist die Autobahn dann aber ziemlich schnell wieder hinüber, wenn eine Kohorte Panzer drüber gefahren ist. Denn Puffer waren damals dann doch nicht so gebräuchlich - Gummi hatte das Dritte Reich nähmlich auch nicht elendig viel in Reserve.

Die Autobahnen waren allerdings schick um darüber PkW/LKW fahren zu lassen und waren damit sicher auch kriegswichtige Einrichtungen - und an einigen Stellen dienten/dienen Autobahnteilstücke als Notbehelflandebahn für Flugzeuge, aber für Panzer waren die nie nicht gedacht.

Anbei ein Video der russischen Mobilmachung aus jener Zeit: http://goo.gl/G981Sp
 
@Diak: Ah es wird mal wieder technisch wie das heute so ist unter Korinthenkackern.

DerTigga hat das selbe geschrieben nur nicht in kurze Worte gefasst wie ich.
Ich habe mich einer Metapher bedient <- können viele hier oft nichts mit anfangen.
 
@Paradise: Nö, Rosinen kack ich nich... Aber (bezug nehmend auf den Link da unten): Du glaubst nich, was die Menschen sonst noch so alles Glauben. -.-

Da kann man so eine Aussage nicht mal eben unkommentiert stehen lassen. ;)

'Die Zeit' - 1977: http://goo.gl/eqlLJ9

Im Grunde witzig, was da so steht. Wenn es nicht gar so traurig wäre... Ich wäre wirklich gespannt, was dabei herum käme, liesse man derlei heute in den Schulen 'testen'...

Aber ja - Tigger schrieb auch schon dazu; nur auf Basis des Nachschub und somit korrekt.... Bei der Menge an Kommentaren flog ich da leider nur frei drüber -.- Shame on me.
 
@Diak:
Stimmt - erschreckend, was da im Link an Geschichtskenntnis/-bewusstsein gezeigt wird.

Das läßt sich auch sehr gut erklären, woher das kommt (eigene Schulerfahrung): nach dem 2. Weltkrieg wurde bis weit in die 50er Jahre der Geschichtsunterricht lt. Lehrplan so angelegt, dass - wenn man die Weimarer Republik abgehandelt hatte, im nächsten Schuljahr nicht in chronologischer Folge das Dritte Reich besprochen wurde, sondern ...(Frage an den Geschichtslehrer: machen wir nächstes Jahr das Dritte Reich? Nein - da kommen die Griechen/Römer) es ging wieder von vorne los.
Man darf nicht vergessen, dass das Dritte Reich damals noch ein heikles Thema war und zudem viele Lehrer schon zu Nazi-Zeiten ihren Beruf ausübten (wie auch Politiker, Beamte etc.). Man wusste einfach nicht, was die beste Heransgehensweise war und drückte sich auch vor dem Unangenehmen.
Ich habe kürzlich eine Doku gesehen, die offenbarte, wieviel ex-Nazis nach '48 noch in der Regierung Adenauer waren. Ebenso erschreckend!
 
@IbrahimK: Lieber IbrahimK laut deiner Aussage kann man wunderbar heraus lesen, das du ein verfestigter AKP Anhänger bist. Meinst du die Türkei hat all diese wunderbaren Sachen und Dinge, die du so erzählt hast, aus eigener Tasche bezahlt ? Meinst du es kommen keine "Schwarz"Gelder vom Erdogan freundlichen Saudi Arabien nach Türkei ? Meinst du die Schuhschachtel Sache wurde aus den Fingern gezogen ? Meinst du durch die Autobahnen die Erdogan also der heilige Messias gebaut hat, das es dadurch der Bevölkerung gut geht ? Als 8 türkische Soldaten durch den PKK Terror gestorben sind, was meinst du was dein ach so "lieber" Sultan mit 6.000 Gästen für seine Tochter veranstaltet hat ? Na erzählt mal ! Und vor allem, wer hat die große Party finanziert? Meinst du dein Sultan hat es aus seiner eigenen Tasche bezahlt ? Und was ist mit den 2 Lkw vollen Waffen, die durch den MIT (türkischer Geheimdienst zur Zeit in den Händen der AKP´ler!) an die IS Terroristen geschickt wurden, aber Gott sei Dank durch das türkische Millitär vor der Grenze abgefangen wurde ...... Glaube mir, deine ach so tolle "demokratische" AKP hat soviel Dreck am Stecken, soviel hat das damalige überspitzt formuliert 3. Reich hier in Deutschland nicht mal fabriziert. Meinst du die ganzen großen Projekte, siehe Flughafen, Autobahnen, Brücken, etc. pp. bekommen unabhängige Unternehmen den Auftrag oder doch Firmen, da wo ein AKP´ler als Vorstand sitzt ? Recherchiere mal ein bißchen unabhängige Medien und nicht einfach nach labern, was die manipulativen AKP Medien in der Türkei dir vorm Latz hauen. Du bist sowas von leichtgläubig, von wegen die AKP und dein ach so toller Sultan ist demokratisch. Es gab in der Türkei noch nie so einen undemokratischen Präsidenten wie Erdogan es ist. Meinst du im höchsten Gericht der Türkei hocken 16 unabhängige Richter oder doch nur 16 Richter, die durch die AKP versetzt worden sind und das umsetzen, was dein ach so toller Sultan denen vor gibt ? Wenn ich die Auslandsschulden der Türkei Ende Dezember 2001 so betrachte (198 Milliarden US Dollar und da war die AKP noch nicht mal an der Macht wohlbemerkt, die kamen erst Sommer 2002 an die Macht!) und jetzt die Schulden der Türkei in Relation betrachte (die 500 Milliarden hat man gerade angekratzt wohlbemerkt), meinst du die Konsumpolitik der AKP geht dann lange gut ? Du leichtgläubiger IbrahimK du, glaube weiter an deinem ach so tollen Sultan, aber vergiss nicht, durch die falsche Lügenpolitik der AKP und durch deinem ach so tollen Sultan, deine Kinder und Kindeskinder und deren Kinder, sprich gute 4 Generationen werden noch Blut kotzen, um all das wieder in Ordnung zu bringen, was die AKP falsch gemacht hat. Erzähl auch ruhig den Leuten hier die eigentliche Wahrheit, das die CHP (Atatürks Partei) seit Ende der 1960´er Jahre nie alleine in der Regierung war, sondern höchstens 2 bis 3 mal per Koalition an die Regierung gekommen ist. Es waren entweder islamisch konservative Parteien oder ultra nationale Parteien seit 1960 an der Macht, recherchiere, dann wirst du es sehen du ach so toller "demokratisch" denkender IbrahimK du. Bevor du den Deutschen hier im Forum einen Stuss erzählst, bleibe mal bei der Wahrheit, aber Wahrheit war nie grad die Stärke der AKP´ler. Und was ist mit GEZI Park ? Ist der Erdogan überhaupt in der Lage alleine durch die Straßen zu gehen oder geht er nie ausser Haus ohne seine 2.500 Polizisten am Hintern klebend ? Der damalige demokratisch gewählte Präsident Ahmet Necdet Sezer, der konnte ohne einen Bullen einfach so durch die Straßen spazieren, weil das Volk seine Arbeit geschätzt hat und er diesen Posten nicht beschmutzt hat, aber dein ach so toller Erdogan, der hat soviel Dreck am Stecken und seine Akte wird immer dicker und dicker, das kannst du dir gar nicht vorstellen mein guter IbrahimK.
 
@Psychodelik: Ergänzung dazu:
http://www.focus.de/politik/ausland/korruptionsskandal-in-der-tuerkei-reza-zarrab-in-den-usa-vor-gericht-fuer-erdogan-wird-das-unangenehm_id_5585450.html
 
@IbrahimK: Eine hohe Wahlbeteiligung als Maßstab und Indikator für eine gute Demokratie heranzuziehen ist aber nicht wirklich dein ernst?

Meiner Erfahrung nach haben gerade die korruptesten Staaten die höchsten Wahlbeteiligungen; und einige von denen wollen/wollten auch demokratisch gewesen sein. Die DDR (wenngleich ja formal sozialistisch) hatte stets die höchsten Wahlbeteiligungen... Nicht in der Wahlstätte gewesen zu sein und sich gezeigt zu haben wäre echt nicht positiv aufgefallen beim Genossen Vorgesetzten...

Andere Ausnahmeerscheinung für eine sehr hohe Wahlbeteiligung sind Staaten, bei denen die Bevölkerung (überhaupt erstmals oder nach Jahren der Nicht-Demokratie) wieder frei ein Kreuz machen darf, bevor sich die Wahlbeteiligung dann auch auf niedrigerem Niveau nivelliert.
 
@IbrahimK: ich hab doch garnichts gegen erdogan gesagt. da müsste man nämlich genauso viele positive wie negative punkte aufzählen und das würde ganz winfuture sprengen. ich meine nur, die haben eine 10% hürde + das die unter 10% stimmen an die großen aufgeteilt werden. damit hat keine alternative partei eine chance. eigentlich wollte ich die bevölkerung in schutz nehmen, weil die eigentlich nur zu einem geringen teil hinter erdogan steht.
 
@IbrahimK: Es ist eine wahre Freude zu lesen, dass Du mit Deinen 38 Jahren in Deutschland in einem klar verständlichen Deutsch in ganzen Sätzen inkl. Punkt und Komma schreibst. Danke !
Viele Deutsche bekommen das nicht hin (siehe Post über Deinem). Ich weiß, dass das jetzt nicht zum Thema gehört, aber ich wollt's einfach mal gesagt haben.
 
@DataLohr: Erdogan ist ein Kompromiss, da das türkische Volk keinen Bock mehr hat, alle Jubeljahre wieder in eine Militärdiktatur zu verfallen. Für die Türken ist nur schade, dass der Kompromiss so schlecht ausgefallen ist.
 
@doubledown: ebnd ja nicht.
Mich würde es gerne interressieren warum du meinst, dass der Kompromiss so schlecht sein soll
 
@doubledown: von richtig schlecht zu nur schlecht ist auch eine Verbesserung. Das man dabei die Demokratie opfert ist doch okay - wenn das der Türkisch Bürger in der Mehrheit möchte warum nicht? Wenn die Mehrheit der Bürger die Demokratie abschaffen will ist das auch eine Demokratische Entscheidung. Bei Zukünftigen Problemen hat man dann zwar größere Probleme - dann kann man noch immer eine Revolution starten.
 
@CvH: ok also Demokratie. In der Türkei wird die Demokratie nicht abgeschafft. Genaus richtig es wurde demokratisch entschieden und gewählt, ist der richtige Ansatz. Ich habe bisher nciht in Erfahrung bringen können, dass Erdogan die Demokratie abschaffen will. (Bitte beispiele geben, dass es so ist)
Und wenn wir schon bei der Demokratie sind, schauen wir doch mal hier auf unseren Nachbarn Frankreich/EU
Da läuft es grade auch nicht demokratisch ab, oder was meint ihr warum die Bürger auf den Strassen sind und Strassenschlachten gegendie Polizei führen? Es wurde ein Gesetz verabschiedet über den nicht abgestimmt wurde (Ist das demokratisch?)

und ich muss dich berichtigen, es ist von richtig schlecht zu super gut über gegangen.
 
@IbrahimK: Definition von Demokratie -> Mindestmerkmale:
-Gewaltenteilung zwischen den Staatsorganen
-Meinungs-, Presse- und Rundfunkfreiheit

Das hatte man schon einmal, jetzt nicht mehr, bei anderen Dingen könnte man jetzt diskutieren wie weit sie schon in Gefahr sind. Aber natürlich geht es dem normalen Bürger besser, das will ich nicht bestreiten und es wurden viele Dinge verbessert. Dafür wird aber auf ein System hingearbeitet das sich verdächtig nach Deutschland in den 30igern anhört. Auch da lief es nach gleichen Schema ab (Autobahnen, Arbeit, Wohlstand).

Bzw du darfst nicht Demokratie mit "ich frage wegen allem die Bürger" verwechseln. Du kannst ja mal in der Türkei protestieren für die Erinnerung an den Massenmord der Armenier, da bin ich mal gespannt ob du danach auch wieder frei nach Hause gehen kannst wie bei den Protesten in Frankreich z.B..
 
@CvH:
Hast Du es noch nicht gewusst? Erdogan ist ein lupenreiner Demokrat - er müsste sich mit Putin eigentlich prima verstehen! [/Ironie]
Übrigens: das war nicht nur Massenmord - das war Völkermord, den das Osmanische Reich am armenischen Volk begangen hat (es gab noch andere Volksgruppen, die damals verfolgt wurden)!
In 100 Jahren hat es der Rechtsnachfolger des Osmanischen Reiches - die Türkei - nicht geschafft, sich zur Wahrheit zu bekennen. Dieser Völkermord wird noch immer geleugnet!
 
@CvH: genauso kannst du in D ( d.h. bei UNS) gegen den MAssenmord an den Juden protestieren und landest wo ? Genau da darfst du auch nicht frei nach Hause.
Selbst normale (bezogen nicht auf Juden oder Armenier!) Prosteste wie in Hamburg werden unterdrückt und ganze Viertel abgeriegelt und die Presse darf nicht davon Berichten oder nur das was die Polizei ihenn gibt!
Denken sie wirklich wir haben mehr Demokratie als die Türkei ? Oder vorher maßen wir uns an, das wir besser sind. Wissen sie eigentlich das 4 der größten Zeitungen die gegen Erdogan jeden Tag schreiben der Spiegel Gruppe gehören ?
Jeder darf seine Meinung haben, aber bitte mehr Objektivität.
Erdogan ist nict einfach und es gibt genug Kritik Punkte ! Trotzdem hat das türkische Volk ihn mit 52% gewählt , was wir ohne wenn und aber zu akzeptieren haben !!
 
@luciman: komisch das es zu dieser Behauptung bis dato kein REchtskräftiges Urteil gibt und die Armenier es auch niemals vor ein Gericht gebracht haben! Falls die Recht haben, so müßte das ja schon längst geschehen sein? Oder nicht ? Nur die Behauptung macht die Türken nocht nicht zu Volksmördern !!
Wenn die Türken wie von den Armeniern behauptet es getan haben, so Frage ich mich schon warum bis heute außer den Resulutionen die Parlemente von sich gelassen haben in der EU, die Armenier nicht dazu melden und ihre Rechte durchsetzen? Die Resulitionen der EU und anderer PArlemente haben absolut keine Bindung für die Türkei das sollte nun mal allen klar werden.
 
@kesmur: Aha. Also sind heutige / zur Zeit lebende Türken immernoch Völkermörder ? Genauso wie heutzutage lebende Menschen aus Deutschland garnichts anderes sein können, als immernoch das: Judenmörder ?
Es geht nicht, wie du fälschlicherweise behauptest, darum, das heutige Türken immernoch Völkermörder SIND, sondern es geht um die mehr als lausige Bereitschaft von Türken bzw. deren Regierung, dazu zu stehen, das damals massive "Schei..se" gebaut wurde, sozusagen von Ur-Opi und Ur-Omi.
Die eben in dem Sinne auch Türken waren, aber eben kaum noch oder sogar garnichtmehr unter den Lebenden sind. Und es geht darum, endlich mal der ganzen Welt gegenüber zuzugeben, das das Ausmaß dieser Schei ..se ganz massiv größer war, als bisher zugegeben wird.
Aber nichtmal DAS scheinen heutige Türken hin zu kriegen, einfach mal korrekt dazu zu stehen, das gut möglich (nichtmehr lebende) Familienmitglieder sich damals ziemlich ordentlich was zu Schulden kommen lassen haben.
Nein nein, das ist nur das böse böse Ausland, das selbst heute noch nichts anderes vorhat, als alle lebende Türken zu Völkermördern abzustempeln, nicht wahr ? Man hat Erdo ne intensive Gehirnwäsche durchgeführt..
 
War ja klar, dass jetzt die Vergleichskeule mit dem Holocaust hervorgekramt wird.
Es gibt einen eklatanten Unterschied zwischen Deutschland und der Türkei heute: Deutschland hat sich (wenn auch anfangs unter Schwierigkeiten) seiner unseligen, braunen Vergangenheit gestellt.
@kesmur:
Im deutschen Gesetz ist verankert, dass Derjenige, der den Holocaust leugnet, mit strafrechtlichen Folgen zu rechnen hat. Und das ist auch gut so.
In Berlin gibt es ein großes Mahnmal, das immer an diese schändlichen Taten erinnern soll. Nur Dummköpfe und Ignoranten stellen sich hin und tun so, als hätte es den Holocaust nie gegeben.
Die Türkei weigert sich bis heute, den Völkermord an den Armeniern anzuerkennen und aufzuarbeiten, obwohl mehr als ausreichend Beweise vorliegen. Da gibt es weder Entschädigung, Wiedergutmachung oder Ähnliches gegenüber den Opfern oder ihren Nachfahren.

Erkennst Du es jetzt?!

Geh doch mal in die Türkei und protestiere, dass der Volkermord an den Armeniern nicht weiter geleugnet wird. Du bist so schnell im Knast, dass Du Dein Transparent nicht mal richtig ausrollen kannst!
Und türkische Gefängnisse sind ja gegenüber deutschen Gefängnissen sowieso die reinsten Erholungsheime - davon können einige Journalisten, Kurden und Erdogan-Kritiker ein Lied singen (aber die werden wohl eher ein anderes Lied "singen" bei der lockeren Unterhaltung mit dem Personal)!
 
@kesmur: Du sprichst von Erdogans "Demokratie" und verlangst Rechtsstaatlichkeit?
 
@kesmur: Er hat das Türkische Volk so lange wählen lassen bis er 52% hat.
Das ist ein Riesen unterschied
 
@kesmur:
"komisch das es zu dieser Behauptung bis dato kein REchtskräftiges Urteil gibt und ..."
Das ist jetzt nicht Dein Ernst?? Das ist eine Behauptung und gar nicht Realität?
Brauchst Du dafür ein rechtskräftiges Urteil, weil ohne dieser Völkermord nicht statt gefunden hat? Muss erst von außen ein Prozeß angestoßen werden, damit die Türkei sich zu den Verbrechen im Osmanischen Reich bekennt? Wie wäre es mit Vergangenheitsbewältigung der eigenen Geschichte, so wie es in Deutschland geschehen ist?

Gott gütiger - wie ignorant muss man sein, um sowas von sich zu geben.
 
@kesmur: die Armenier haben sogar nahezu den gesamten ostteil des osmanischen reiches massakriert, es waren hauptächlich ältere, frauen, und sehr kleine kinder, alles belegt dokumentiert, die TR hat daher auf ein Gerichtsverfahren bestanden, dem die armenier nicht nachkommen möchten.

da sich das osmanische reich zu der Zeit im Krieg befand, waren die Soldaten im Westteil beschäftigt, die Russen und Armenier massakrierten indes die Zivilbevölkerung des östlichen Raumes.

Noch bis Heute okkupiert Armenien azerbeijanischen Grund und Boden
 
@DerTigga: Na Super die Türken sollen etwas zu geben was nicht geschah ? Lassen wir es ! Sobald man eine differenzierte MEinung hat kommt genau sowas wir ihre Meinung raus ! Ich frage mich warum sie die Armenier Fahne hoch halten und nicht mal sich alle Fakten anschauen ? ICh habe das getan und sehe das die Armenier in diesem Konflikt auch genug dreck am Stecken haben! Ende der Diskussion das nicht Zielführend!
 
@luciman: ja genau das ist nötig! dass nicht immer mit der kleichen Keule auf ein Land oder andere Länder geschlagen werden darf ! Deine Vergangenheitsbewältigung hat unter der Doktrin das der Krieg verloren wurden stattgefunden und auch das Osmanische Reich wurde besiegt und komisch ausser uns deutsche hat man niemnaden mit Völkermord beschuldigt und in den Nürnberger Prozessen verurteilt. Wenn die Armenier RECHT haben so haben sie auch es vor ein Gericht zu bringen, ansonsten sind das Vorwürfe die nicht Rechtskräftig sind ! Die KEULE Volkermord ist immer schon Verwendet worden um Politik zu machen und ich sehe dies sehr kritisch.
Übrigens wenn ich ignorant bin, so Frage ich mich warum du mal die andere Seite betrachtest und nur Pro Armenier austeilst und wie unten maymunabdi schreibt auch die Mißtaten der Armenier nicht sehen möchtes ?
 
@kesmur: Zwischen etwas nicht gewesen sein und (nur) behaupten es nicht gewesen zu sein, gibts nunmal kleine feine Unterschiede. Scheinbar zu klein und fein, für grobe und vorsätzlich vergessliche Türkenpräsidenten.
Es wäre wohl auch ein kleines Wunder, wenn dir oder alternativ Meister Erdo mal in den Betonschädel einsickern dürfte, das es mir NICHT drum geht, irgendeine Form von Kapital aus einem des ganze zugeben zu schlagen, sondern rein ums zugeben selber geht. Oder kannst du mir zeigen, wo ich was davon schrieb, das die heute lebenden Türken immernoch was bezahlen oder wieder gut machen sollten, an und bei den damals massenweise Getöteten ??
Daher ist es auch ausgemachter Quatsch, das ich was mit der Armenischen Fahne zu tun habe oder zu tun haben will, es geht mir rein darum, das die heute lebenden Türken allem Anschein nach verdammt oft verdammt wenig Bock drauf haben, sich korrekt zu verhalten.
 
@Alexmitter: Welche Demokratie wäre dir genehm ? Welche Demokratie auf dieser Erde ist den so richtig ? Warum kann die Türkei oder Erdogan oder auch ein anderes LAnd die Denokratie nach ihren Wünschen so leben wie sie wollen? Ist alles was wir schreiben , meinen und sagen richtig ?
 
@luciman: Ich sehe nur das du immer wieder vom Hören- Sagen redest. Fakt ist doch bei uns ist es strafbar aber nicht in der Türkei ? Fakt ist das die Armenier von sich aus nicht darum kümmern und nur die EU oder Ami losschicken und die immer wieder nur irgendwelche Entscheide in ihren Parlementen fabrizieren. Vor Gericht gehört es gebracht von den Armeniern und nur von denen! Und solange das nicht geschiecht ist es nicht Rehctskräftig!
 
@kesmur: Und wer würde den Armeniern das für das führen können eines solchen Mammutgerichtsverfahren nötige Geld leihen ? Haben tun die das nämlich eher nicht. Also kriegen sie eben auf andere Weise von anderen Ländern geholfen, ist doch wohl logisch ?
 
@DerTigga: Bitte wo hin möchtest du mal das Thema lenken? Es ist doch Thema der ARmenier und nicht deins und meins und auch nicht relevant ob die Klagen können ? Warum helfen die dann nicht mit dem Geld ? Wäre eigentlich logischer oder nicht ?
 
@kesmur: Wieso sollte man Armenien Geld leihen, wenn absehbar ist, das sie es so gut wie nie zurückzahlen werden können ? Da kann mans doch auch gleich selber in die Hand nehmen !
 
@kesmur:
Das ist mal wieder eine typische Entgegnung, wenn Einem echte Argumente ausgehen und die Einsicht fehlt, indem mit dem Finger auf andere Völker gezeigt und gegengerechnet wird, was da alles passiert ist.
In Kriegen sind so viele Verbrechen von so vielen Völkern begangen worden, dass die Zeit nicht reicht, alle aufzuzählen. Niemand bestreitet, dass es nicht schon in früheren Jahrhunderten gezielte Ausrottung von Minderheiten gegeben hat.
Hier aber geht es nur um den Völkermord an den Armeniern, der unbestritten von Wissenschaft und Forschung statt gefunden hat. Was hat das jetzt mit Verbrechen anderer Parteien zu tun? Bleib doch mal beim Thema - wir reden über 1915+ und nicht über 1945 oder andere Zeiten.
 
@DerTigga: Entschuldige ! " Und wer würde den Armeniern das für das führen können eines solchen Mammutgerichtsverfahren nötige Geld leihen ? hast du geschrieben und nun diese Antwort ?
Wir drehen uns im Kreis weil du nicht mehr weiterkommst !
 
@kesmur: Nun, das Wort Demokratie sagt schon alles aus.
Wer so lange Wahlen wiederhohlt bis ihm das Ergebnis passt, der ist kein Demokrat.
 
@kesmur:

Ganz im Gegenteil - nichts von Hören-Sagen, sondern aus Geschichtsinteresse heraus weiß ich, was ich weiß! Genau so intensiv habe ich mich mit dem Holocaust befasst.

Was faselst Du da eigentlich immer rum mit Deinem "rechtskräftig"?
Schon mal was von "moralischer Schuld" gehört?
Oder ist nur das Wahrheit, was durch ein Gericht verkündet wird - ansonsten hat es nicht statt gefunden? Du meine Güte ...
 
@luciman: Es ist Typisch nur eine Seite zu Beschuldigen und die anderen Taten nicht zu sehen oder diese zu ignorieren! Der Völkermord ist nicht unbestritten und Wissenschaftlich belegt, sondern wird behauptet ! Das Menschen zu dieser Zeit gestorben sind ist unbestritten !
https://www.youtube.com/watch?v=cALsLSTrBSY
Bei diesem Beitrag kannst du mal eine andere Sichtweise sehen !
Warum soll und darf ich nicht auf andere Zeiten hinweisen? Warum soll es nicht erlaubt sein? Warum redet niemand bei den Morden jetzt über Völkermord ? Oder in Bosnien über Volkermord ? Thema durch du aun auch viele wollen nicht das Thema von allen Seiten betrachten sondern nur den Stempel darauf setzen ! Weil warum auch immer ein geisser Abneigung ggü der Türkei Herrscht!
 
@kesmur: Du lügst grade.
Denn Armenien was Gutes tun zu wollen, muss und darf nunmal auch ohne Geld geben funktionieren.
Bloß weil man geliehenes Geld nie wieder sehen würde, bedeutet das schließlich noch lange nicht, das einem die Not eines anderen am Popo vorbei geht und man sich nicht anstrengen sollte, auf anderem Weg zu helfen bzw. sich schützend vor denjenigen zu stellen ?
 
@luciman: Entschuldige was quaselst du mit der moralischen Schuld ? Ist man dann Schuldig ? Nein ? Also warum soll die Türkei es mahen ? Machen andere doch auch nicht !
 
@DerTigga: Warum Lüge ich gerade? Setzt du dich auch für die Palästinenzer ein ? Oder unsere schöne EU ? Die haben mehr Not zur Zeit und sagt jemand dem Staat da unten was ? Geht es dir wirklich um die Armenier ? Dann schau mal was ihre eigene Diaospora das LAnd unterstützt?
Bitte behaupte niemals was du nicht beweisen kannst > so das ich lügen würde!
 
@kesmur: Du hast gelogen, weil du behauptest hast, ich würde nichtmehr weiterkommen. Dabei hast du nur einfach nicht wahrhaben wollen, das ich dir meine Sicht bezüglich Armenien kann und sollte man durchaus "helfen", schon längst und gut erklärt hatte. Es passte eben nur einfach nicht in deine Angriffstaktik.
 
@DerTigga: Nochmal , wo habe ich gelogen? Die Armenier können sich doch selbst helfen warum müssen andere Länder in PArlamenten resulutionen erfinden? Soll doch Geld gegeben werden mit dem ein Prozess angestrebt werden kann? Oder gibt es nich tgenung Beispiele wo Geld gegeben wurde und es nicht zurückbezahlt wurde ?
 
@kesmur: Angesichts von ignoranter Machart deines letzten Kommentars antworte ich dir so: Ich lege nun meine Beton(schädel)bohrer beiseite und gut iss..
 
@Alexmitter: Es hat doch beim ersten schon gepasst nur die Opposition wollte nicht Regieren ? Ach was solls , Wahlen sind Themen der Türken !
 
@Alexmitter: Nur als Tipp !! Bei der Wahl zum Staatspräsidenten war es eine Wahl ! Bei der Wahl des Ministerpräsidenten waren es zwei Wahlen , wobei nach der ersten keine Regierung gebildet werden konnte.
Wenn du von der ersten redest, gibt es keinen Riesen unterschied den 1 Wahlgang und gewählt !
 
@Alexmitter: Ist Amerika Rechtstaatlich oder England oder Frankreich könnte man auch Fragen - lassen wir es bringt nichts!
 
@DerTigga: So schreibt man wenn die Argumente ausgehen .Danke gut iss...
 
@luciman: öhhm irgentwie passt da etwasnicht zusammen was du da vondr gibst. du redest so als wärst du der demokratischste aber eine Entscheidung eines Gerichtes ignorieren.
Ist das demokratisch? :)
 
@kesmur: Schonwieder falsch. So schreibe ich, wenn ich einsehe, das es absehbar über meine Kräfte gehen würde, jemanden wie dich bzw. deine krude Argumentation in korrekte Bahnen gelenkt zu kriegen. Man könnte es auch als Selbstschutz bzw. aufgestelltes Schutzschild gegen dich bezeichnen. Schade das das notwendig wurde.
 
@doubledown: Das türkische Militär war immer der Wächter der für eine saküläre demokratische Türkei nach Atatürks Vorbild gesorgt hat. Die hat Erdogan bevor er mit seiner ent-Demokratisierung und Islamisierung konsequent entmachtet. Den Türken ginge es mit einem funktionierenden Militär deutlich besser!
 
@Caliostro: ha ha das ich nich LAche , 4 Militärputsch die jedesmal die Türkei um zig Jahre gelähmT haben !
 
@kesmur: Diese Antwort passt nur dann, wenn man das damalige Militär als funktioniert habend einstuft. Das tust nämlich nur du, nicht aber Caliostro !
 
@DerTigga: Nochmals die Frage das das Militär nich t4 geputsch und einen gewälten Ministerpräsidenten ängen lassen und den glauben eingeschränkt und den Kurden ihre Sprache und vieles versagt ? War es nicht der die Kurden in seiner Zeit mehr eingeschränkt hat als es je einer nach seiner Zeit hätte tun können? Ist die PKK nicht in den 1980 ern entstanden ? Entschuldige die Türkei sollte man schon kennen bevor man sowas von sich gibt !
 
@kesmur: Wenn das heutige türkische Militär die Türkei immernoch lähmen kann / könnte, dann funktioniert es NICHT. Ergo hats in der Konstellation auch besser nichts in der Regierung zu suchen oder sich als Ersatz dafür aufzuspielen.
Würde es aber wirklich funktionieren, dann wäre es sicher ein guter Ersatz für Erdo.
 
@DerTigga: Du weist schon das wir , sobald wirschreiben der Erdo weck den Türken ihre freie Wahl und Meinung versagen ? Auch frage ich mich seit wann in Demokratien auch wenn das Militär funktionieren würde wie du schreibt, diese ein Ersatz für einen gewählten Präsidenten wären ? Den dann sind sie ja keien Demokratie sondern eine Militär -Diktatur!
 
@kesmur: Es wird nichtmehr lange dauern, dann lähmt Erdo die Türkei in Summe genauso stark, wie es deiner Aussage nach damals das Militär tat.
 
@DerTigga: Na und nicht mein Thema, damit müssen die Türken kalr kommen ! Troztdem hat er mehr erreicht als seine Vrogänger mit all seinen Mißtaten !
 
@kesmur: Er hat sicher viel erreicht, da geb ich dir Recht. Nur wieviel Prozent davon wirklich und auch außerhalb der Türkei als was Gutes angesehen werden können, das ist der Knackpunkt. Der Punkt, der vielen seiner Götzendienern erschreckend egal ist.
 
@DerTigga: Du seine Götzesdiener sind seine Diener so wie auch wir Diener haben der Merkel oder dem Seehoferund und ! Der Punkt ist Objektiv gesehen ist er an der MAcht und 52 % haben ihn gewählt und die Türkei ist weiter wie lang nicht mehr ! D.h nicht wir dürfen nicht kritisch sein, aber Dikataor oder so sind schon Argumente die 1915 in der EU PResse gelaufen sind und die iederholt werden.
 
@kesmur: Keine Sorge... ich gehöre durchaus zu denen, die sich intensiv wünschen, das das Wort Diktator bei Erdo doch bitteschön unzutreffend wäre.
Er tut nur leider beinah tagtäglich was dafür, das man kaum noch anders kann, als ihn als Diktator bzw. Einmann-Armee ansehen / einstufen zu müssen.
 
@DerTigga: Es ist unbestritten das er auch an seinem Image sehr großen Anteil hat und selbst schuld ist . Den Rest macht die Springer-Presse in der Türkei ( alle Zeitungen die gegen ihn sind gehören diesen)
 
@kesmur: Und alle restlichen werden von ihm oder seinen Strohmännern regiert, was das ganze viel viel besser macht, nicht wahr ?
Merkste noch was, mit welch scheinheiligen Argumenten du da grade ankommst ? Genau deshalb, weil du nun mit sowas völlig überzogenem angekommen bist, hast du nun diese genauso überzogene Antwort von mir gekriegt.
 
@kesmur: Und trotzdem jedesmal wieder in die Demokratie entlassen nachdem für Ordnung gesorgt wurde. Wieviele Militärregierungen oder "putsche" wie du sagst haben das bitte üblicherweise zur Folge? Bist du auch son Erdogan-Fan und jubelst deinem großen Führer zu? Das hat rein garnichts mit Ausländerfeindlichkeit/Rassismus zu tun, aber Leute die so drauf sind sollten doch bitte in den Kontrollbereich ihres Führers heimkehren, byebye.
 
@Caliostro: 1. Du heisst gerade einen Militärputsch gut ?! 2. Bin ich kein Erodogan -Anhänger oder Türke sondern einer der dieses Land viel besser kennt als du meinst! Und meine diffrenzierte Meinung äußert! 3. Ist es Ausländerfeindlich wenn Ausländer ihre Mienung äußern ( Freie Meinungsäußerung ?)und sobald dies geschieht sollen ja das LAnd verlassen ! Und wir nehmen uns dann heraus, ihnen ihre RECHTE absprechen zu dürfen.

End...
 
@kesmur: Du nennst es einen Militärputsch. Wenn eine Regierung den Boden der Demokratie und Verfassung verlässt und dann vom Militär wieder eingenorded wird, kann ich daran nix falsches sehen. Auf der anderen Seite bilden die Erdogan Fans hierzulande genau die nicht-integrierbare Parallelgesellschaft die mit Demokartie und vielfältigkeit scheinbar nichts anfangen können. In diesem Sinne wäre ein freundschaftliche Trennung das sinnvollste für beide Seiten.
 
@Caliostro: JA ein Militärputsch der eine Ideolgie manifestiert und das LAnd jedesmal um 20 JAhre nach hinten wirft und zig Millarden kostet. Das schöne Militär hat von 1978 bis 1980 z.B zwei JAhre Lang gewartet und danneingriffen als schon alle Strassenschlachten geschlagen wurden!
O- Ton KEnan Evren Oberster General der Armee! Der dann auch sich zum Staatspräsidenten berufen lies - schöne Demokratie!
Die Erdogan Fans sind freie Menschen und dürfen doch den Menschen wählen was sie wollen ? ODer willst du ihnen das vorschreiben ? Woher nimmst du dir bitte heraus zu Behaupten das diese nicht integrirbar wären. Was ist bitte die Integration das wir und vorstellen oder das was MEnschen annehmen wollen ohne ihre Intentität abzulegen?
Bitte lass es du kennst die Türkei nicht auch nicht all den Scheiss den das Militär und deR Kult "KEmalismus" dort angerichtet hat.
 
@kesmur: Mustafa Kemal Atatürk ist nunmal Gründer der modernen Türkei und war ein sehr weiser Mann, leider kann man das von Erdogan und seinen Anhängern nicht behaupten.
Wer hier lebt, sich primär aber diesem Typen untertänig fühlt, muss sich zurecht fragen lassen was er hier will. Im übrigen ist der Luxus ein "freier Mensch" zu sein ziemlich fraglich in der Türkei wenn man Erdogan weiter gewähren lässt. Wer hierzulande "frei" ist, diesem islamistischen Diktator aber zujubelt, ist defacto ein Heuchler.
 
@kesmur: Die Nicht-Erdogan Fans sind aber auch freie Menschen, werden aber seit Wochen vorsätzlich / zielgerichtet nichtmehr so behandelt. Sollen von den restlichen Türken nichtmehr als frei angesehen werden, da sie angeblich nicht gut für den türkischen Staat sind.
Ähnlich wie uns damals die Naziführung erklärt hat, das die Juden dran Schuld seien, das unsere Staatsentwicklung gehemmt ist, "wir" einfach nicht so recht vorankommen werden, solange sie unter uns sind. Und ob nun die damaligen Juden angeblich den deutschen Nazistaat finanziell völlig im Griff hatten oder türkische Journalisten angeblich sehr viel gegen den Staat unternehmen wollen, ist nicht gar so weit voneinander entfernt.
Heutzutage sinds in der Türkei leider gewisse journalistische Opferlämmer, die auf ähnliche Weise beurteilt und anschließend geschlachtet werden. Weil nichts anderes vor haben, als die ach so tolle Entwicklung, die die Türkei angeblich grade nimmt / durchläuft, durch solche Journalisten sonst in Gefahr kommt, ausgestoppt zu werden. Der Punkt dabei ist aber, das genau Journalisten dafür da sind, Fehlentwicklungen und unnötige Radikalisierungen öffentlich zu machen, anzuprangern und somit die Leute zum Nachdenken zu bringen, ob sie da wirklich mitmachen wollen / sollten.
Und in dem Moment, wo Erdogan das mittels seiner inzwischen unbestreitbar diktatorischen Art abwürgt, per das ganze Land mit tausenden von Gerichtsprozessen zu überziehen, abwürgt, per reihenweise Leute ins Gefängnis zu bringen, in dem Moment stirbt ein großer Teil der gemäßigten türkischen Gesellschaft. Und wie man an dir deutlich sieht, ist inzwischen selbst im Ausland ein dermaßen radikalisiertes Türkentum zu beobachten, das einem Angst und Bange werden kann..
Thats all.
Ich frage mich nur, wer wohl derjenige sein wird, der Erdogan die Maske herunterreißen wird bzw. es noch rechtzeitig schafft, allen den in Wahrheit dahinter steckenden und sehr perfide agierenden Dämon aufzuzeigen..
Das schlimmste an Erdogan ist das: Das er es schafft, reihenweise türkisch stämmigen Menschen einen seelisch gangbaren Weg einzuimpfen, wie man es aushällt bzw. weggewischt kriegt, (grade) über Leichen zu gehen..
Weils eben sein muss, weil der türkische Staat sonst nicht vorankommt, nicht NOCH besser wird, als er (angeblich) sowieso schon bzw. endlich ist. Bloß gut, das Erdo daneu weiß, was das türkische Volk wollen sollte und was nicht.
Man könnte auch sagen, das er ein Mensch ist, der sich zu 100% auf den Standpunkt stellt, (angeblich!) keinerlei Fehler mehr an und bei anderen Menschen zu machen, sondern im Gegenteil nurnoch die an und bei ihm.. wofür sie natürlich bestraft / verurteilt / weggesperrt / per militärischem Vorgehen tot gebommt gehören.
Entweder von ihm direkt oder vom von ihm aufgestachelten türkischen Volk.
Und reagiert das türkische Volk zu langsam, ist das kein Problem, das regelt dann Erdo im Alleingang. Denn er weiß ja schließlich genau, was die Türkei braucht und will..da muss er nicht mehr wirklich fragen. Nicht im Inland und auch nicht im Ausland. Dich also auch nicht..
 
@Caliostro: Warst du schon mal in der Türkei ? Leb mal dort und du wirst erkennen das die vielmehr Freiheit haben als wir hier! Wenn man Objektiv dort ist sieht man das genau ! Aber verbohrt eben nicht!
Sag mal du möchtest den Erdogan nicht mehr ? ICh frage mich warum ? Ist er undemokratisch, Problem der Türken ! und und......
Warum sollen Menschen die hier Leben und sich nicht zu schulden kommen lassen, nicht das RECHT haben über einen Erdogan, sofern sie es wollen positiv denken zu dürfen ? HEuchlerisch ist es schon sich als "Demokratisch" hinzustellen aber RECHTE denen die einem nicht schmecken anbzureden und sie Heuchler zu nennen. Die Behauptungen wie islamischtische Dikatoren fallen immer wieder, wenn PErsonen manchen nicht genehm sind. Siehe mal in der Geschi8chte zurück . Fakt ist deine und meine Meinung sind Grundverschieden. Also lass es ich werde nicht mehr Antworten!
 
@kesmur: Für wann planst du denn deinen Umzug, eben die Rückkehr ins gelobte Land ? Schließlich ist dort doch zu 98% alles gut, in Ordnung..um nicht zu sagen besser als irgendwo anders auf der Welt ? Und nen paar mehr Leute, die Kurden jagen wollen oder eben Journalisten, die werden doch sicher immer gebraucht dort ?
 
@kesmur: Freiheit in der Türkei, hm solange du ein Mann oder Tourist bist und nicht unbeingt Kurde, Christ, freier Journalist oder Oppositioneller dann vielleicht, ansonsten wirds da eher eng. Ja ich war schon da und hatte sogar die Gelegenheit "die echte Türkei" abseits des Tourismus kennenzulernen. Erdogan ist nicht allein Problem der Türken. Er erpresst uns mit dem faulen Flüchtlingsdeal, er nimmt direkt einfluss auf hier lebende Türken, kommt mit Sprüchen die jedwege Integration unterminieren. Dann gibts die Türkische Gemeinde Deutschland und die Ditib die massiven Einfluss nehmen und direkt von Erdogan aus der Türkei gesteuert werden. Natürlich sind wir betroffen. Ein Land das noch ein Rückrad hätte würde diese Vereinigungen sofort auflösen und sich jede Einflussnahme verbitten. Es ist im Prinzip ganz einfach: Erdogan steht für mehr Islam und gegen Demokratie. An jedem massiv islamisch dominierten Land sehen wir ausserdem das Demokratie dort nicht funktioniert. Wer diesen Weg für richtig hält kann das ja gerne tun, in der Türkei, aber nicht hier!
 
@DerTigga: Du wirst persönlich weil dir die Argumente ausgehen !!! Ich bin Deutscher und habe dort gelebt und habe dadurch auch den Background was dort abgeht. ! LAsse es dur holst dir die Meinung über die MEdien !
 
@kesmur: Ich war auch selber schon in der Türkei. Und Deutscher bist du bestenfalls laut Pass, aber nicht laut deiner Aussagen.
Und im Punkt persönlich werden ahme ich dich nur nach bzw. tue inzwischen dasselbe wie du.
Davon ab erwarte ich auch, das du auf mein Re18 antwortest.
 
@Caliostro: Mach dir die Türkei nicht wie sie dir gefällt! ICh sehe hier nur Abneigung Islam und gut ist das darfst du ja.
 
@DerTigga: Warum darf ich als Deutscher nicht mal differenzierter Schreiben um Waschecht zu sein ? Ich habe dort gelebt und gearbeit und mein Einblick ist um vieles mehr als in den Medien hier.
Warum muß ich den gegen die Türkei schrieben ? Wenn ich sehen welche Spielchen politisch gespielt werden ? Das nicht alles in der Türkei Recht und Gut ist klar, aber bitte dich so wie hier immer dargestellt wird. Punkt!
 
@kesmur: Schonwieder falsch. Es geht weder um den Islam noch darum, das du irgendwas gegen die Türkei schreiben sollst. Es geht darum, das man bei dir den Eindruck kriegt, das du selbst mit den radikalsten Dingen, die unter bzw. per dem Deckmäntelchen des Islams laufen, keinerlei Probleme hast bzw. es dir zu nicht mehr als 5 bis 10% in den Sinn kommt, diese seit Wochen stark zunehmende Menge an Radikalitäten in der Türkei eben mal NICHT zu begrüßen.
 
@DerTigga: Wie sollte ich das machen ? Erdogan weck ist Diktator schreiben wie viele hier ? Wir sollten schon von unseren eigenen christlichen Radikalitäten nicht ablenken. Oder wie war das nach 9/11 - Die Axe des Bösen die angeblich chemische Waffen haben. Und nun ? Wieviel MEnschen sind gestorben weil wir wie "Heilbringer" den Irak demokratisieren wollten? Oder Lybien oder Syrien, wo alle schön mitmischen und Kohle machen . Du wirfst mir persönlich vor, ich würde die Radikalität des Islams nicht mal begrüßen oder die Gefahren sehen. Doch tue ich nur, sind wir Christen nicht besser und führen Kriege wegen REssourcen.
ICh denke das du Angst von einem Glauben hast!
 
@kesmur: Jeder Glauben, der übermäßig radikal ausgelebt bzw. angewendet wird, darf und wird Angst bei externen Beobachtern auslösen.
Über was wunderst du dich also bitte, wieso die Türkei und vor allem ihre Regierung eben so gesehen wird, wie sie gesehen wird ?
 
@DerTigga: Wundern nein ! Ich weiss woher es kommt ! Wenn ich jeden Tag schreibe "der Islam" und alles was passiert zuerst als islamischen Akt sehe. Passieren genaus diese Ängste. Nur das die Regierung der Türkei ja Syrien und den Irak und Lybien ja nicht ausgelöst hat ! Somit wird hier sehr stark verdreht und die Angst geschürt für die Politik.
 
@kesmur: Du weichst mir aus. Außerdem solltest du schon direkt auf das antworten, was Caliostro schrieb. ICH habe nämlich kein Wort von Flüchtlingdeal geschrieben ! Richtig lesen, wer was schrieb, solltest du dann doch schon .. ;-)

Falls du es schaffen kannst, dann ließ mein Re 18 dazu. Stichwort: Journalisten.
Oder eben andere dauerhaft oder besuchsweise auf türkischem Boden anwesende oder anwesend gewesene Personen / Ausländer.
Die, die die türkische Bevölkerung noch aufwecken könnten. Was sie natürlich nicht schaffen sollen.
Aber dazu hatte ich ja schon was geschrieben.
Wo du dich angestrengt hast, möglichst wenig zu zu antworten.
 
@DerTigga: Wie weiche ich aus ? Ich habe geantwortet auf deinen lettzen Post. Du weichst aus ! Und möchtest mit Wirrwarr in die Türkei dich einmischen dürfen! Der Erdogan musss weck ums verrecke damit wir HEilsbringer- Mäßig wie im IRAK die Demokratie einführen können .
Schon dass sagt ja nichts aus ! "Oder eben andere dauerhaft oder besuchsweise auf türkischem Boden anwesende oder anwesend gewesene Personen / Ausländer.
Die, die die türkische Bevölkerung noch aufwecken könnten. Was sie natürlich nicht schaffen sollen. ? !
 
@kesmur: Es geht nicht ums einmischen sondern es geht um Erdos Gänsehaut erzeugendes weggedrückt kriegen wollen von Mitmenschlichkeit, sozialer Gerechtigkeit und freier Meinungsäußerung. Es geht also um die Forderung, das er wieder sozialer und auch selbstkritischer werden soll. Bis zum gewissen Punkt eben wieder so, wie er zu Anfang mal war. Das Problem ist nur, das er es allem Anschein nach gut und gefälligst akzeptierenswert findet, das er sich seitdem verschlechtert bzw. massivst radikalisiert hat.
Und genau gegen dieses deutlich radikaler als je zuvor mit tausenden von Menschen umzugehen, sein da 200 Ausreden für zu finden, wieso das eben sein musste / gemacht werden durfte...das ist der Punkt um den es geht.
 
@DerTigga: Und du meinst das können wir dem Einreden wenn wir ihn ständig Diktator nennen und Bohmerman mäßig beschimpfen und jeden Tag in der Presse hetzen gegen ihn ? Wenn Opositionsführer Nr. 1 im Fernsehen den Erdogan beleidigt und sich nicht mal drum schert, dann hat er aber doch genung freie Meinungsäußerung. Wenn der dann Verklagt wird, ist es der Schutz des "Staatspräsidenten" der unter Atatürk eingeführt wurde.!
MErkel kannste auch nicht beleidigen und kommst damit durch ,vorallem öffentlich.
Soziale Gerechtigkeit und Mitmenschlichkeit ist leider gesagt ein stusss. Die soziale Gerechtigkeit! das auch das "Volk" an den annehmlichkeiten Teilhaben darf ist in der Türkei niemals besser gewesen.
Übrigens wenn wir ihm das wie Vorschreiben wollen wie der Regiert so mischen wir uns ein. Komisch bei den USA darfst du das aber auch nicht!
 
@kesmur: Das "beschimpfen" ging erst los, nachdem gewisse Verschlechterungen, um nicht zu sagen massiv assoziales Verhalten an und bei ihm festgestellt wurden, nicht umgekehrt. So zu tun, als sei er nur wegen anderen so radikal geworden, ist in meinen Augen nur das: eine dicke fette Lüge. Die er geschickt dem türkischen Volk verkauft (hat). Der arme arme Präsident wird bedroht...vom bösen bösen Ausland. Wo der doch nienicht was ungerechtes und assoziales getan hat...
Was sind da so gewisse Journalisten auch so gemein und veröffentlichen Bilder von seinen hinterfotzigen Waffenverkäufen an Terrororganisationen näh ? Geht ja mal garnicht, der türkischen Bevölkerung zeigen zu wollen, was er in Wahrheit für nen Schauspieler ist..
Oder dem Ausland zu offenbahren, das es, gut möglich, demnächst von den / genau diesen frisch verkauften Waffen beschossen werden könnte..
 
@DerTigga: vedreh alles wie du es brauchst. das er waffen verkauft kann er nicht verleugnen n nur das wir es auch machen ! ist halt der punkt. und vieles was du ncht objektiv sehen willst. das er auch genug scheisse baut ja aber nicht einseitig
 
@kesmur: Zeig mir einfach mal einen heutigen deutschen Journalisten, der jahrelang in den deutschen Knast muss(te), weil er sich wagte, Frau Merkel mithilfe von ein paar authentischen Bildern zu "fragen", ob sie mit gewissen klammheimlich durchgeführten Waffernverkäufen was zu tun hat. Zumindest ich kenne keinerlei derartige Verurteilung.
Aber selbst wenn es zu ner Anklage käme: Ich bin mir sicher, das Frau Merkel schnurstracks zum Telefon greifen würde und den Richter sozusagen in den Hintern treten würde, wenn der auf die verrückte Idee käme, da wegen "terroristischer Aktivitäten / Vergehen" verurteilen zu wollen.
Also hör endlich auf, dir hier selber was zurecht zu drehen. Dein übliches weglassen davon nämlich, wie unkulant und unkorrekt und völlig selbstkritikbefreit Erdo bisher mit jeglicher von ihm gebauten Schei-se umgeht und umgegangen IST.
Ein paar Jahrzehnte Machokultur / ein Mann muss hart sein = ein ECHTER türkischer Mann gibt niemals Fehler zu Erziehung, wirken da scheints immernoch nach. Oder es kann eben nur ein untürkischer Mann sein ?

Aber egal wie: Paypal darf / sollte keine Angst davor haben, das sich Erdo denen und deren Servern gegenüber das genaue Gegenteil von korrekt verhällt, gesetzt den Fall, sie stünden demnächst auf türkischem Boden ?? Leider leider kann man Erdo korrektes Verhalten bzw. die Server nicht schnurstracks einzukassieren, schon länger nichtmehr zutrauen.
Und genau deswegen hat Paypal auch kurze fuffzich gemacht und nur weil man Erdo nichtmehr wirklich trauen kann, die ganze Türkei auf Paypal Entzug gesetzt.
 
@avril|L: die meisten in der türkei nutzen eh keinen paypal, und warum es so dargestellt wird als wenn es keine alternativen gibt, ist mir schleierhaft.

zudem sind dienste wie twitter und co dafür bekannt das sie keine steuern bezahlen, die türkei fordert eine geschäftsstelle in der türkei um dieser grauzone vorzubeugen für untransparente machenschaften von großen it unternehmen.

daher ist es nur rechtens!
 
@maymunabdi: Wenn Herr Erdogan diese Dienste Kontrolliert, so wie er alles Kontrolliert um seine Verbrechen zu vertuschen wie damals als er mehrere dienste sperren lassen hat. Dann ist das nicht Rechtens, dann ist das Rechts.
Ps. Demokratien wie China und Nordkorea sind sogar erfolgreicher damit.
 
@Alexmitter: was kontrolliert er denn bitte, und bitte mit richtigen quellen und keine hasbara zitate
 
@maymunabdi: Wobei von Kontrolle kann man bei ihm nicht mehr sprechen, er blockiert einfach den dienst im Land. Den dienst über den nichts andere sich austauscht als seine Bürger.
Kim Jong Un war sicher stolz.
 
@Alexmitter: Ist es nur Erdogan die Dienste in seinem Land kontrolliert oder geschieht das auch nicht bei uns, bei der USA der UK und und ? Objektiv bitte beurteilen
 
@kesmur: Bitte? Ich habe noch nicht erlebt das man hier im Westen ein Kommunikationsmittel Der Menschen zerstört nur weil man nicht möchte das jeder weis wie Korrupt und Kriminell man ist.
 
@Alexmitter: Du weisst schon das dass niemals bewiesen wurde. Als deine Meinung - Ist halt Erdogan !
 
@kesmur: Da Erdogan mit seiner Reaktion gezeigt hat wie viel Angst er hat brauche ich keinen beweis.
 
@avril|L: Nice Trips
>111
 
@avril|L: Ab die Wahl aber zu 100% ordnungsgemäß war, das ist immer noch eine Frage?
Auf der Erde geht es immer um Geldgier und Macht.
Und darum braucht man über Wahlen nicht viel nachzudenken.
 
@Tim2000: Das kann ich nicht sagen aber ein großen Aufschrei von wegen Wahlbetruges gab es ja wohl nicht.
 
@Tim2000: die Wahl fand europa weit statt und er hat in jedem Land Haushoch gesiegt, doch was ist mit den wahlen in Deutschland.... erst jetzt kommen die Details von 2013 der Bundestagswahl ans Licht.
 
Sollte noch mit viel mehr Diensten so gemacht werden. Auch ein Google könnte es sich leisten, solche Märkte aufzugeben.
 
@BasedGod: wieso zum Henker sollte man Anbieter zwingen in jedem Land eine Niederlassung zu errichten? Was für ein veraltetes Gedankengut ist das denn?!
 
@ANSYSiC: Ich gehe mal stark davon aus das er genau das gegenteil von dem meint was du verstanden hast. Er will ausdrücken, dass bei der anherrschenden Regierung noch mehr westluche Firmen die Türkei einfach blöd dastehen lassen sollte.
 
@Savoury: Danke! Sorry wenn es nicht richtig rüber kam.
 
@BasedGod: Achso. Ja stimmt ich zu.
 
@ANSYSiC: Er meint genau das Gegenteil
 
@ANSYSiC: Ich habe es eher so verstanden, dass der Dienst vollständig lokalisiert (also in türkischer Sprache) sein soll. Also die Disclaimer und Vertragsbedingungen usw.
So dumm ist ja der Ansatz gar nicht, obwohl ich natürlich weder von türkisch noch von PayPal eine Ahnung habe.
Ist in Deutschland alles auf deutsch bei PayPal?
 
@Milber: Soweit ich weiß ja muss ja damit der Kunde weiß was er zu erwarten hat außerdem ist es und wird es auch immer so sein das nicht alle dieses English so Perfekt können um Verträge zu lesen.
Optimistisch geschätzt können in Deutschland nur 25 % English so gut um damit Verträge Lesen zu können. Die Überwältigende Masse kann entweder nur soviel um nicht zu Verhungern falls mal nach England kommen sollten oder gar kein Wort.
 
@Freddy2712: Darf ich ehrlich sein?
Ich bin Deutscher und kann ziemlich gut mit meiner Heimatsprache umgehen, aber Verträge lesen, auch wenn sie auf deutsch sind? Nada!
 
@Freddy2712: Kommt drauf an die die AGB geschrieben sind, aber in vielen Fällen kann nicht mal ein nativer Englischsprachler die Vertragsbedingungen lesen und verstehen. Daher wurde zum Beispiel Whatsapp in Deutschland abgemahnt, da deren AGB nur auf Fachenglisch vorliegen.
Ob es sich bei der türkischen Verweigerung um die Lokalisierung der Sprache oder um den Standort der Daten handelt weiß ich nicht, könnte ja auch sein, dass die aus Datenschutzgründen Server im Inland verlangen. Aber vermutlich wirst du recht haben, Erdogan hat bestimmt auch ein schweizer Konto und das dürfte er sonst ja nicht nutzen. ;)
 
@Milber: Nein es geht darum, dass Paypal mit Niederlassung und Servern in der Türkei sein müsste.
Die Seite selber ist in den entsprechenden Ländern in der entsprechenden Sprache vorhanden!
 
@Scaver: Ok, danke.
 
@Scaver: Am ehesten geht es wohl darum, das türkische Gesetze entweder jetzt schon oder zumindest sehr demnächst erzwingen (werden), das türkische Staatsorgane die dann endlich und passender Weise im Inland stehenden und somit unter diese Gesetze fallenden Paypal Server nach terroristischen Geldflüssen durchsuchen können / könnten.
Denn irgendwie muss doch der restlichen Welt bewiesen werden, das die Kurden "zurecht" bekämpft werden, den ganzen Abgeordneten zurecht die Immunität entzogen wurde, das da zurecht reihenweise Zeitungen platt gemacht wurden usw usw. usw.
Oder eben: was fürn Guter und was fürn ach so Korrekter Mister Erdo ist...*fg
 
@DerTigga: Und wenn keine passenden Indizien gefunden werden, werden sie eben geschaffen werden...
 
@Diak: Wer weiß...evt. ist das Ziel sogar ein anderes ? Sofern man die Verurteilung aufgrund angeblichen Terrorismus diverser Journalisten heranzieht, dann müsste ja, sozusagen hinter den Bildern von Waffenverkäufen an z.B. den IS, auch irgendwo ein Zahlungseingang stehen / (wieder)(zu) finden sein ?
Da könnte ein schnell mal so einiges rauslöschen zu können, ein guter Mitgrund sein, wieso Paypal Server doch bitteschön und gefälligst möglichst bald direkt auf türkischem Boden zu stehen kommen sollten ?
 
@ANSYSiC: Niederlassung = Steuerpflichtig oder in der Türkei eher Niederlassung = Kontrolle durch Regierung.
wenn die dort eine Niederlassung hätten könnte Erdogan mit PayPal umspringen wie mit seinen Medien nebenbei kassiert er dann dadurch Steuern weil die ja einen Sitz in seinem Königreich haben.
 
@Freddy2712: An sich ist der Gedanke nicht falsch. Solche Unternehmen müssen auch bei uns lokal vorhanden sein (erst Recht seit dem scheitern von Safe Harbour). Allerdings reden wir hier auf EU Ebene und nicht mehr auf Staatsebene.
Diese Forderung an sich ist nicht falsch, z.B. um regionalen Datenschutz und Verbraucherschutz durchsetzen zu können.
Allerdings... in der Türkei hat das sicher andere Gründe.
 
@ANSYSiC: das ist für die Industrie kein veraltetes Gedankengut

die Industrie fordert von den Konsumenten die Nutzung der regionalen angebote (siehe ländersperren etc pp) aber ist selbst nicht gewillt sich regional zu binden? Das passt einfach nicht, entweder müssen sich beide seiten regional binden oder beide sind frei...
 
@BasedGod: Mit dem Wegfall von Save Harbour und mit dem möglichen scheitern vom Privacy Shield könnten Google, Paypal und Co auch hier gezwungen sein eigene Niederlassungen und Infrastruktur zu errichten. Mit der gleichen Frage, ob sie investieren oder den Markt verlassen.
Ich kenne die Hintergründe in der Türkei nicht, aber eine solche Anforderung kann durchaus einen sinnvollen Hintergrund haben.
 
@BasedGod: Um auch mal die andere Seite zu betrachten:

Paypal ist letztlich eine Bank und da gelten erhöhte Anforderungen!

Paypal kann durch Sitz in Luxembourg ohne Präsenz vor Ort einfach seine Dienste in dem Land einstellen. Verkäuferkonten können grundlos eingefroren werden und die Leute kommen nicht an ihr Geld. Und das Ganze könnte z.B. durch einen politischen Streit mit der Türkei ausgelöst werden.

Dahingehend verstehe ich die Türkei schon...
 
Mit Bitcoin wäre das nicht passiert ;)
 
@DrEmmettBrown: Sicher ?
 
@Freddy2712: Bitcoin könnte man zwar verbieten, allerdings ließe sich das Verbot nur bei Online-Shop im eigenen Land durchsetzten. Vom Volk könnte so ein Verbot aber einfach ignoriert werden. Die noch vorhandenen Bitcoins im Land würden dann halt in ausländische Shops abfließen. Daraus würde allerdings einen wirtschaftlichen Nachteil fürs eigene Land entstehen, was eher nicht im Interesse einer Regierung ist.
In diesem Fall ist aber auch die Türkei selbst schuld. Andere Länder oder auch Organisationen werden aber nicht selten durch das Diktat der USA vom internationalen Finanzsystem abgeschnitten. Da kann im kleinen Rahmen Bitcoin durchaus eine Alternative sein. Siehe Kuba oder Wikileaks.
 
@DrEmmettBrown: Solange der Kurs von Bitcoin nach wie vor schwankt wie meine Ex nach der Kneipe und, vor allem, solange das Bitcoin-System absichtlich so gestaltet ist, dass es nicht weiter wachsen kann, ist Bitcoin keine Alternative.
 
@Kirill: Mit den Kursschwankungen muss ich dir recht geben. Denkbar währe aber auch ein System, das zwar den Wert per Bitcoin transferiert aber In- und Output währen Euro. Wegen dem Wachsen sehe ich aber weniger ein Problem. Von der Anzahl Transaktionen, läuft das System zwar aktuell am Anschlag aber da gibt es bereits sehr elegante Lösungen die es ermöglichen die Zahlungen direkt ohne die Blockchain abzuwickeln. Auf der Blockchain müssen nur noch SmartContracts aufgesetzt werden die zur Absicherung von vielen 1000 kleinen Zahlungen dann genutzt werden können. Stichwort: Lightning Network, Bidirectional Payment Channels
Falls das alles nichts hilft gibt es noch ganz viele andere innovative Ideen und mit Bitcoin meine ich auch mehr allgemein Kryptowährungen. Das ganze ist sicher noch etwas Zukunftsmusik, aber der "Point of no Return" hat diese Technologie meiner Meinung nach längst überschritten.
 
@DrEmmettBrown: Sind diese Lösungen ein Teil des Kernstandards? Solange es nicht der Fall ist, besteht eine gewisse Gefahr.
 
Was genau meinst du mit Kernstandard? Bitcoin Core?
Neben den einfachen Transaktionen sind schon lange auch Transaktionen in Verknüpfung mit einem Skript möglich. Mit den Skripts können dann die nötigen SmartContracts aufgesetzt werden. Soweit ist das also alles schon möglich. Um gewisse Dinge effizienter zu machen oder neues zu ermöglichen wird die Funktionalität der Clients aber auch weiterentwickelt. Hier eine Liste aller Erweiterungsvorschläge, die teilweise bereits umgesetzt sind: https://github.com/bitcoin/bips
Lightning Network, Bidirectional Payment Channels sind aber primär Erweiterungen die mittels SmartContracts umgesetzt werden und nicht Änderungen am Core Client. In 10 Jahren wird es vermutlich immer noch Bitcoin heißen aber vom ursprünglichen Protokoll wird nicht mehr viel übrig sein. Der Mining Algorithmus und somit auch die Obergrenze von 21 Mio. Coins wird sicher bleiben den Rest wird man optimieren um dem Skalierungsproblem entgegenzuwirken. Vor 20 Jahren hatten wir max. 56k Bit Modems und es war damals unvorstellbar, dass wir irgendwann darüber Video streamen würden. Heute gibt's in einigen Regionen schon günstiges 1GBit Internet. Diese massive Skalierung steht dem Bitcoin noch bevor. Die Vorteile sind aber derart massiv, dass die Entwicklung nicht mehr aufgehalten werden kann. Die Dienstleistungen, die wir heute noch von den Banken benötigen, wird man dann einfach auf einem Bitcoin ähnlichem System emulieren. Alle Großbanken der Welt haben inzwischen diesen Trend auch erkannt und investieren massiv Geld in die Erforschung von Bitcoin/Blockchain um daraus zu lernen wie die eigenen Zahlungssysteme davon profitieren könnten. Langfristig könnte es aber durchaus sein, dass sich immer mehr Leute fragen wie eigentlich Geld funktioniert und dann zum Schluss kommen, dass es viele Vorteile hätte ein System zu nutzen das nicht mehr auf dem heutigem Bankensystem basiert.
 
Mir schwant dass man das Gesetz bewusst so gemacht hat um bestimmte internationale Informationsdienste (z.B. Youtube, Google, Twitter, etc.) von selbst aus dem Land zu bekommen. Natürlich ist das Gesetz im Sinne des Volkes...
 
@FrankySt72: Entweder das oder besser "Kontrolle" ausueben zu koennen.
 
Warum sollte jemand freiwillig Paypal nutzen, wenn er direkt mit der Kreditkarte bezahlen kann? Damit noch mehr Gebühren anfallen. Denn bei Paypal musst du ja eine Kreditkarte hinterlegen, dass heisst es kommt Kreditkartengebühren und Paypal Gebühren zusammen. Das macht dann bei grösseren Beträgen einiges aus. Ich sehe den Sinn hinter Paypal absolut nicht, ausser der Käuferschutz bei Ebay.
 
@JTRch: Der Käuferschutz bei Ebay ist relativ. Wenn man sieht, in wievielen Fällen der nicht zahlt. Ist halt wie die meisten Versicherungen....
Ich vermeide Paypal, wo es nur geht.

Gründe? Hier bitte:

Datenschutz (Kaufverhalten und Personendatenauswertung)
teure Abwicklungskosten, die letztlich der Kunde zahlt,
unsicher durch ständiges Phishing,
quasi kein vorhandener Support (automatischer Assistent oder Auslandsnummer),
keine rechtliche Handhabe gegen Paypal (Unternehmenssitz nicht grundlos in Luxembourg,
grundlos eingefrorene Konten
und
und
und
 
@JTRch: Paypal ist sicherer, da du nicht bei jedem Online-Shop deine Kreditkartennummer angeben musst. Bei einer Paypal Zahlung wirst du beim Zahlvorgang auf Paypal weitergeleitet und der Händler bekommt nur dein Geld aber keine Zugangsdaten. Für den Händler ist Paypal auch sicherer, weil er bei einer Kreditkartennummer nie sicher sein kann ob diese nicht eventuell gestohlen ist. Bei Kreditkartenbetrug geht letztlich der Händler leer aus, falls dieser gemeldet wird. Die Gebühren sind möglicherweise höher aber das wird mit der geringeren Betrugswahrscheinlichkeit locker wettgemacht.
BTW: Wenn immer möglich bezahle ich weder mit PayPal noch Kreditkarte sondern mit Bitcoin. Technisch ist Bitcoin allen anderen Zahlungsmethoden um Jahrzehnte voraus. Bei der Usability kann man sich streiten und der schwankende Wechselkurs ist natürlich auch ein Problem. Ansonsten ist das System sehr ausgeklügelt. Betrug ist praktisch ausgeschlossen und es werden keine Vermittler benötigt, was den Datenschutz erhöht und die Transaktionsgebühren massiv senkt. Dinge wie Käuferschutz und vieles mehr lässt sich auch sehr einfach mittels SmartContract ergänzen. Darüber hinaus ermöglicht es auch ganz viele neue Bezahlmöglichkeiten, die mit den heutigen System undenkbar wären.
 
@DrEmmettBrown: Verified by visa? Was bringen die Kreditkartendaten, wenn man sowohl online als auch offline ne Pin braucht?
 
@gettin: Durch dieses System übernimmt wenigstens das Risiko, nicht wie bei dem unsicheren System. ;)
 
@gettin: Komisch, meine Kreditkarte will keinen Pin wenn ich mit ihr bezahle.
 
@gettin: Online wird oft nur die Nummer, Ablaufdatum, Name und CVC benötigt. Diese Daten werden dann oft auch im OnlineShop gespeichert und nicht selten sind genau diese Daten das Ziel von Hackern. Manche OnlineShops verlangen zusätzlich noch einen 3D-Secure Code (Verified by visa), da wird dann noch en Passwort oder sonst ein Code benötigt. In dem Fall ist sichergestellt dass der Online Handler das Geld bekommt, da die Haftung umgekehrt wird. Für den Kreditkartenbesitzer besteht dann allerdings die Gefahr, dass dieser Zusatzcode wiederum geklaut wird (Trojaner auf dem PC). Im Betrugsfall wäre es dann ziemlich schwierig zu beweisen, dass jemand fremder die Zahlung ausgelöst hat und eventuell bleibt man dann auf den Kosten sitzen. Für den Kartenbesitzer ist Verified by visa also eher von Nachteil. https://de.wikipedia.org/wiki/3-D_Secure
 
@JTRch: Blödsinn. Du kannst auch dein Bankkonto hinterlegen oder einfach Geld aufbuchen. Prepaid also.
 
@JTRch: bei paypal muss nicht zwingend eine Kredit Karte hinterlegt sein, es geht auch ohne sehr gut.
 
@JTRch: Und wenn nicht?
 
@Kirill:

Wenn was nicht? Keine Kreditkartenzahlung? Habe ich bisher etwa 2x erlebt und immer waren es deutsche Händler (ich bin Schweizer). Sonst in den USA und Co geht Kreditkarten immer, egal wie klein der Händler ist. Und wegen Betrug. Viseca (grösster Kreditkartenherausgeber der Schweiz) hier in der Schweiz ist sehr sicher, die kontrollieren aber den Geldfluss auch nonstop, was ich selber schon feststellen durfte. Da bekam ich von Viseca ein Anruf aufs Handy ob ich vor 5min wirklich in Peru für 5000.-CHF bezahlt hätte. Ich: "nein", sie: "ok die neue Karte ist morgen im Briefkasten".
 
@JTRch: Yay, alle zwei Tage eine neue Kreditkarte weil die Daten der neuen schon wieder aus einem Shop im Netz geklaut wurden... Ergibt sinn...
 
@JTRch: Wenn man nicht dirket mit Karte bezahlen kann, soll heißen.
 
@JTRch: PayPal zahlt wahrscheinlich richtig geringe Kreditkartengebühren. Denn je mehr Volumen man auslösen kann als Unternehmen, desto mehr Hebel hat man und desto bessere Konditionen kann man bei Kreditkartengesellschaften kriegen. Ich wette, das meiste der Paypal-Gebühren kann Paypal selbst behalten.
 
@sinni800: paypal zahl gar nichts, sowie twitter etc.
 
@maymunabdi: Wow, gar nichts? Übel. Bei den Kleinen holen sie sich aber die großen Scheine ab, also anteilmäßig gesehen.
 
Paypal ist eh unislamisch, also darf es ein "echter" Türke gar nicht verwenden
 
@MaxM: Der ganze Islam ist heuchlerisch. Würde die sich an diese Ideologie was im Koran steht halten, dürfte in ganze Europa sich kein Muslime mehr aufhalten. Wir sind alle Ungläubige und weniger Wert als Vieh.
 
@Smilleey: Deshalb: Rübe ab. (...)
 
Schlimmer geht's immer, Erdogan macht's möglich.
Erdogan hat den Gülen, der in den USA lebt und auch in Deutschland legal Schulen usw. betreibt, heute zum Anführer einer Terrorgruppe erklärt - also wie die PKK. ;-)

Ziemlich irre, der Typ. Für Merkel wird's mit jedem seiner Ausraster immer schwieriger, den Erdogan Europa als Partner zu verkaufen.
 
@Ezechiel: Der Gülen wurde zum Terroristen erklärt, weil er versucht hat eine Parallel-Regierung aufzubauen. Es sind genug Dokumente über Gülen aufgetaucht, wo nachgewiesen wurde, dass er Regierungsbeamte unterhaltet.
Gülen ist zu vergleichen mit der Syntology, nur krasser.
Ein weiser Man sagte mal, wird ein Land in den Medien durch den Dreck gezogen, so könnt ihr euch sicher sein, dass dieses Land auf dem richtigen Weg ist. :p
 
@IbrahimK: Morgen verabschiedet der Bundestag die Resolution zum Völkermord an den Armeniern 1915 durch die Türken. Also bekommt Herr Erdogan morgen wieder mal heiße Ohren.

Hat der Erdogan da auch Dokumente drüber und falls ja, warum rückt er die nicht raus?
 
@Ezechiel: Ein Tipp von mir: Recherchier doch mal über Gülen
 
@azuram20: Gülen ist ein Islamist und Propagandist - genau wie Erdogan übrigens - aber er ist natürlich kein Terrorist, wie etwa der Islamische Staat. Ihn zum Terroristen zu erklären, zeigt nur das Ausmaß der Verwirrung, unter der Herr Erdogan offenbar leidet.
 
@Ezechiel: Gülen hat einen Presidenten ausspioniert, Staatssicherheit gefährdet, und durch imitatoren gefälschte mitschnitte veröffentlicht, sowie einen Mordauftrag an seine kleine Tochter in auftrag gegeben uvm aber woher sollt ihr denn davon wissen, die judelmanen lassen halt nur das durch die medien durchsickern, was sie ihnen selbst zu gute kommt
 
@maymunabdi: Ich glaube davon kein Wort.

Dagegen ist es kein Geheimnis, daß Erdogan den IS unterstützt und andere islamistische Terrororganisationen, die in Syrien und im Irak ua. Völkermord an den Jesiden verüben.

Daneben ist es auch wahrscheinlich, daß Erdogan Millionen Euro an Korruptionsgeldern gebunkert hat und daß sein Sohn Bilal diese Millionen außer Haus geschafft hat, bevor die Staatsanwaltschaft diese sicherstellen konnte.

Nun sitzen die Polizisten, Staatsanwälte und Journalisten, die diese Verbrechen aufgedeckt haben, allesamt im Gefängnis, weil die Türkei kein Rechtsstaat mehr ist. Genau, wie diejeningen im Gefängnis landen, die sagen, daß die Türken 1915 einen Völkermord an den Armeniern begangen haben.

Gut, daß der Deutsche Bundestag morgen den Völkermord an den Armeniern 1915 durch die Türken feststellt. Wir haben einen demokratischen Rechtsstaat - im Gegensatz zur Türkei. Und Erdogan hat hier nichts zu melden!
 
@Ezechiel: wo sind die fakten und beweise, du zitierst nur die jüdische hasbara, die komischer weise hinter gülen steht, denn israel war bisher immer nur auf der seite derer, die der türkei geschadet haben
 
@maymunabdi: Zufällig heute im focus gelesen:
http://www.focus.de/politik/ausland/korruptionsskandal-in-der-tuerkei-reza-zarrab-in-den-usa-vor-gericht-fuer-erdogan-wird-das-unangenehm_id_5585450.html
 
und wie jetzt wolle Döner kaufen?
 
Ich nutze PayPal überhaupt nicht (mehr) und sehe auch keinen Grund, warum man das noch machen sollte. Es gibt bei uns Sofortüberweisung. Deutsches Unternehmen, keine Registrierung, von den Banken zugelassen und alle wichtigen Händler und Dienste akzeptieren es.
 
@Memfis: und null käuferschutz
 
@Memfis: Alleine schon um Software Entwickler Geld zu spenden ist PayPal genial. Ich finde es echt schade, das PayPal sich aus der Türkei zurückziehen muss.
 
@Stefan1200: sie haben ja die möglichkeit sich an die gesetze und richtlinien zu halten, dann gibt es auch keinen grund für eine sperre, ach und die steuern sollten sie auch endlich zahlen
 
@Memfis: Ja, vor allem weltweit... Und was machst du wenn das Paket nicht kommt, die Ware beschädigt oder falsch ist und der Verkäufer auf stur stellt oder gar Privat ist? Ob Sofortüberweisung oder normaler Überweisung - wenn erfolgt musst du dem Geld winken, das ist erstmal weg.
 
@Memfis: Sofortüberweisung +lachflash+
Also ich würde niemandem meine PIN und eine TAN geben... du gibst es irgendeinem Unternehmen.
Wie intelligent das ist, darfst du jetzt selbst überlegen.
 
@Memfis: Keine Alternative bei Überweisung von Kleinbeträgen ins EU Ausland.
 
Der Westen will einen wie Erdogan haben. Die Vorgänger von ihm hat niemand in der EU beachtet, eingeladen oder sonst noch was.
 
@ichbinderchefhier: Das hat ganz andere Gründe und liegt weder an seinem Handeln, noch ein seiner Person. Er denkt, er hat Narrenfreiheit und das stimmt bedingt jetzt leider auch...
 
Steht im artikel irgendwas von Erdogan oder warum zieht er wieder aufmerksamkeit auf sich? Fakt ist: Paypal wird es in der türkei wahrscheinlich nicht mehr geben. Alles was ihr noch reininterpretiert ist nicht schlüssig und auch nicht mit argumenten belegt.
 
@azuram20: Wie man von Türkei auf Erdogan kommt ist mir auch schleierhaft...
 
https://goo.gl/ASdLE1
 
Warum das Winfutureteam so auf Stimmung macht, kann ich nciht nachvollziehen, wer sagt denn oder entscheidet denn bitte, das es ein SCHOCK sein soll?

habt ihr ne umfrage gemacht, oder springt ihr nur auf die zionistenpresse der Springers auf?!

die meisten in der türkei nutzen eh keinen paypal, und warum es so dargestellt wird als wenn es keine alternativen gibt, ist mir schleierhaft.

zudem sind dienste wie twitter und co dafür bekannt das sie keine steuern bezahlen, die türkei fordert eine geschäftsstelle in der türkei um dieser grauzone vorzubeugen für untransparente machenschaften von großen it unternehmen.

daher ist es nur rechtens!
 
@maymunabdi: Die Frage kann nur der Autor beantworten, interessieren würde mich das auch. Allerdings ist genauso die Frage, auf welcher Grundlage deine Behauptung beruht, dass die meisten Türken kein Paypal nutzen.
 
@LordNihil: ich kaufe online auf türkischen seiten ein, daher kann ich das eher beurteilen, was von käufern und verkäufern bevorzugt wird.

im gegensatz das hier nur ein copy paste news betrieben wird mit einigen wenigen umformulierungen
 
@maymunabdi: "[...] die meisten in der türkei nutzen eh keinen paypal [...]" hast du zu dieser super schlauen Aussage denn wenigstens Belege oder ist das auch wieder aus den Fingern gesogen?
 
@maymunabdi: stimmt...in der türkei bezahlt man ja noch mit ziegen
 
Sollen wir doch nicht so kritisch sein. Traditionelles ist ja jetzt wieder in . Türkei freut sich auf das Osmanische Reich und wir auf den Nationalismus. Aber die Franzmänner versuchen sich wieder auf die Revolution. Nur die haben PayPal verdient.
 
wer sich nicht an die gesetze eines landes hält, hat mit den konsequenzen zu leben.
so ist es überall auf der welt.

süß´e presse habt ihr hier
 
@maymunabdi: Schau morgen Bundestag, das ist super geil. Demokratie, Türke! :D
 
@Ezechiel: also wer hat nochmal demokratisch entschieden für das ttip und fracking, gez usw? du? oder welche bürger ? massenspeicherung der daten usw..

geh an die wand und heul doch weiter an deiner klagemauer

übrigens kann man mit stolz sagen, das man türke ist, mach das mal in deutschland :D
um wem hast du das zu verdanken? richtig, den heutigen bankiers und pressebesitzern, die du grade so schön zitierst.

wie hoch ist nochmal die gesamtforderung für die entschädigung bzgl des holocausts? ach es gibt keinen fixen betrag? hmmm dann lass du dich mal weiter melken bis zum geht nicht mehr und plappere hübsch das nach, was dir die männer in schwarz vorsagen
 
@maymunabdi: Ok, dann bist du auch stolz auf den Völkermord an den Armeniern? Denn das gehört auch zu eurer Geschichte. Aber weil man da nicht stolz drauf sein kann, darf man in der Türkei bei Strafandrohung nicht von Völkermord reden. Auf eure verlogene Geschichte kann man nicht stolz sein, wenn man bei Trost ist.

Ich weiß nicht auf was du stolz bist. Daß euer Präsident Isis unterstützt? :D Daß er die Wahrheit unterdrückt und Poliziste, Staatsanwälte und Journalisten einbuchtet?

Was ist das für ein hohler Stolz, wenn er einsturzgefährdet auf tönernden Füßen steht? :D
 
@Ezechiel: spar dir deine jüdischen propaganda märchen für die hasbara :-)
aber es zeigt, das es dich doch getroffen hat, was mir dann doch wieder gefällt, mein kleines führerloses sparschweinchen der apartheit =o)
 
@maymunabdi: wo du grade von Schweinchen sprichst: ich mag nicht, in was du dich da grade mit Begeisterung suhlst...
 
Was soll ein dermaßen rückständiges Land auch mit PayPal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum