PayPal stellt Apps für Windows Phone, BlackBerry und Amazon ein

Der Bezahldienstleister PayPal ist aus dem heutigen Internet nicht mehr wegzudenken, da viele Bezahlvorgänge sich darauf verlassen, insbesondere auch in Deutschland, hierzulande sitzt das Misstrauen gegenüber Kreditkarten immer noch sehr tief. ... mehr... Paypal, Zahlungsoption, Online Zahlungsdienst Bildquelle: Paypal Paypal, Zahlungsoption, Online Zahlungsdienst Paypal, Zahlungsoption, Online Zahlungsdienst Paypal

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das verstehe ich vollkommen. Warum sollten sie sich die Mühe machen, Arbeitskräfte für ein komatöses System abzustellen.
MS hat es verbockt und kann wirklich nur hoffen, dass sie im Businessbereich ein paar Smartphones losschlagen können. Und die UWP-Sache scheint auch nicht gerade der Bringer zu sein den man sich erhoffte.
Ja, die machen im Geschäftsbereich den mit Abstand größten Umsatz, aber der Consumerbereich bricht praktisch komplett weg, weil auch andere Entwickler nicht mehr für das System entwickeln, sogar MS kümmert sich mehr um Android und IOs als um das eigene Betriebssystem.
Schade um die gute Hardware.
 
@Milber: Dann bin ich auf deine Erklärung gespannt, warum der Support für BlackBerry und Amazon Fire-Geräte auch eingestellt wird.
 
@Plattenossi: Komatöse Systeme, ganz einfach.
 
@Plattenossi: Weil auch diese Systeme quasi tot sind?
 
@Plattenossi: die kannste dir doch denken oder? die systeme sterben aus. es wird in der zukunft nur noch android und apple geben. wer darauf nicht setzt hat verloren.

und irgendwann stirbt auch ios. denn außer apple nutzt es niemand. android nutzen dagegen alle anderen hersteller.
 
@mryx: Das fände ich schade, ich wüsste nicht welches Smartphone OS ich nutzen sollte wenn nur IOS oder Android da wäre. Beide System finde ich fürchterlich.
 
@Clawhammer: dann musste dir langsam mal gedanken machen:) den der wp krempel is gott sei dank endlich tot
 
@Razor2049: Nö, ist er nicht. Microsoft fertigt nur selbst keine Geräte mehr. Ich hab letzte Nacht grad eine neue Insider Preview-Version bekommen.

Aber schon dumm, wenn man Hard- und Software nicht auseinanderhalten kann...
 
@Razor2049: Nur weil du und paar andere Hater es immer wiederholen wird es noch lange nicht eintreten.
 
@PakebuschR: haste recht,ist ja schon eingetreten:)
 
@DON666: Ergänzung: Keine 0815 Consumer Geräte mehr, das können andere übernehmen, MS fertigt auf der Surface-Schiene Smartphones.
 
@Razor2049: Siehste, da lachst du schon selber über dein Posting.
 
@PakebuschR: ne nur über dein Fanboy getue
 
@Razor2049: Schon klar^^
 
@Razor2049: Auch dein Minusgeklicke ändert nichts an der Tatsache, dass am System aktiv weiterentwickelt wird. Brauchste mir ja nicht zu glauben, aber die eintrudelnden Updates auf meinen Geräten sprechen da eine andere Sprache.
 
@Plattenossi: Blackberry hat auf Android umgestellt. Ich weiß nicht in wie weit das alte System noch gepflegt wird. Auf alle Fälle wird es mit dem keine neuen Geräte mehr geben.
 
@Plattenossi: Das BlackBerry OS 5 und 10 hat zusammen noch weniger Marktanteil als Windows Phone. Außerdem ist der BlackBerry OS 5 Support bereits ausgelaufen, der BlackBerry OS 10 Support läuft auch in 1,5 Jahren aus.
 
@Stefan1200: Immerhin gibt es noch Support, von sowas können viele Androidler nur träumen.
Ich werde mit meinem Blackberry jedenfalls noch viel gute Jahre haben.
 
@bebe1231: Ich bin mal gespannt, wie lange die BlackBerry Androiden supportet werden. Eventuell wechsel ich demnächst dahin.
 
@Milber: abwarten. der Tablet Markt läuft ja wohl z.Z. zu Gunsten von Microsoft und damit in dem teil zu Gunsten Win10M.
Fragt sich ob da der Hahn net zu früh gekräht hat. Wenn sich in dem Bereich Win10M weiter durchsetzt könnte es sich lohnen doch wieder App´s auf die Plattform zu bringen.
 
@Eagle02: Windows Mobile ist tot. Da setzt sich gar nichts mehr durch!
 
@exeleo: Von gerade eben: http://www.windowscentral.com/microsoft-memo-reveals-shifting-mobile-strategy
 
@Alexmitter: Abwarten, was die Zukunft bringt...
 
@exeleo: Dann hör auf wie Manisch irgendeine Theorie herumzutragen

"Windows Mobile ist tot. Da setzt sich gar nichts mehr durch!" Das ist eine Theorie, niemand, wirklich niemand bei MS denkt denkt auch nur im Ansatz.
Einfach weil, mal von OneCore abgesehen die W10M Codebasis auch für W10IoT benutzt wird.
 
@Alexmitter: Ich sehe für das mobile OS aber keine Zukunft mehr. Der Abstand zu iOS und Android ist zu groß und wächst jeden Tag mehr. Sie können mit der neuen Strategie vielleicht eine Nische finden, aber die breite Masse haben Sie inzwischen verloren.
 
@exeleo: Es geht auch nicht um die Breite Masse und das ging es nie wirklich.
MS will ein System für Menschen mit Technischen Anspruch bauen, jemand der ein Richtiges OS auf dem Handy schätzt.
MS braucht auch keine Marktmacht im Handybereich den damit macht man kein Geld, will man seinen Kunden aber eine vollständige Erfahrung bieten ist dieser Markt trotzdem wichtig.
Und, es gibt auch läute denen die 669.000(Stand: September 2015) reichen, mir z.b., wenn einem das nicht so wichtig ist, und so wichtig ist es nicht ist der Vorsprung von Android und iOS plötzlich sehr klein.

Die breite Masse kennt das iPhone, was da für ein OS drauf ist ist egal, Hauptsache es sieht aus wie der 20€ Boutique schmuck, und auf die Frage was auf seinem S6/S7 läuft wird der normale Benutzer mit "Samsung" antworten.
Wir kennen diese Menschen meistens nicht, aber sie sind da, und es gibt viele von ihnen. Diese wird man mit W10M niemals erreichen können.
 
@Alexmitter: "Das ist eine Theorie, niemand, wirklich niemand bei MS denkt denkt auch nur im Ansatz."

Das ist aber sehr bedenklich. Ich hoffe du irrst dich und es gibt doch Leute bei MS, die denken. :3
 
@crmsnrzl: Er muss es wissen. Er arbeitet da ;)
 
@crmsnrzl: XD wie is mir denn das passiert
 
@wertzuiop123: Nope, Arbeite im bereich der Embedded Hardware.
 
@Alexmitter: "MS will ein System für Menschen mit Technischen Anspruch bauen, jemand der ein Richtiges OS auf dem Handy schätzt." Ist iOS oder Android kein richtiges System?

Sorry aber deine Aussagen sind absoluter Müll. Windows Phone 7 war beispielsweise ein ähnlich geschlossenes System wie iOS zu der Zeit. Nur Android war schon damals Nutzerfreundlicher und man konnte als User mehr personalisieren. Da hat sich bis heute nichts geändert. Außerdem sollten grad den Menschen mit Anspruch eine große Auswahl an Apps wichtig sein, aber genau DIE hat WP ja nicht ;)

Außerdem ist es unternehmerisch mehr als Fragwürdig, wenn man deine Strategie fährt. Widerspricht sich außerdem mit der Marktstellung von Windows bei Desktop PCs.
 
@Alexmitter: Das ist keine Theorie, dass WM tot ist, es ist eine schlichte Tatsache. Da können die Fanboys noch so herumhampeln und mit den Füßen stampfen. Es ist vorbei! Schade, ja. Aber es hilft nichts, die Realitäten mit aller Gewalt zu ignorieren.
 
@chronos42: Bitte was? Weil die Verkäufe im Quartal ziemlich niedrig waren? Wundert das jemand wenn man Top Geräte für Wenig Geld bekommt?
Verkaufszahlen sind nicht Marktanteil. Das ist Realität und das ist Realität für den Entwickler, wobei dem Entwickler W10M sowieso egal sein kann, man nimmt es einfach mit.

Ich glaube, bevor ich hier mit den Füßen Strample wünscht sich hier jemand den Tod sehr sehr dolle, aber natürlich, MS ist ja der Feind.
 
@Alexmitter: Bei dir nimmt das so langsam gefährliche pathologische Züge an.
 
@exeleo: "Ist iOS oder Android kein richtiges System? "
Nein, für mich nicht, wobei iOS noch mehr an einem Richtigen System ist als Android es jeh sein wird, denn mehr als ein Witz ist es nicht.

"Windows Phone 7 war beispielsweise ein ähnlich geschlossenes System wie iOS zu der Zeit."
Und?

"Nur Android war schon damals Nutzerfreundlicher und man konnte als User mehr personalisieren."
Benutzerfreundlichkeit ist nicht Personalisieren.
Einfach 2 Renter die noch nie ein Smartphone in der Hand hatten jeweils ein W10M Phone und ein Nexus geben, nach 2-4 Wochen hat der W10M Mensch das ding drauf.

Personalisieren geht bei Android nur auf Kosten der Performance, hatte für die Geschichte natürlich vorteile da wir heute sehr Hochperformante 8 Kerner in unseren Handys haben, danke Google.

"Außerdem sollten grad den Menschen mit Anspruch eine große Auswahl an Apps wichtig sein, aber genau DIE hat WP ja nicht"
Och, knapp 700.000 Apps, ich kann mich nicht Beschweren.

"Außerdem ist es unternehmerisch mehr als Fragwürdig, wenn man deine Strategie fährt. Widerspricht sich außerdem mit der Marktstellung von Windows bei Desktop PCs."
Manchmal muss man eben in die Zukunft Investieren.
 
@chronos42: Och, es schadet nicht ein Wenig Realitätssinn zu haben, du treibst es aber auf die Spitze. Optimistisch bleiben Junge und wir sehen weiter wenn eines von beidem Realität wird.
 
@Alexmitter: In einem Jahr reden wir noch mal darüber. Sollte WM bis dahin einen ungeahnten Höhenflug hingelegt haben, werde ich mich hier in aller Form bei dir entschuldigen, versprochen.

Nur wird das zu 99% nicht passieren....

BTW: Realitätssinn und unbegründeter Optimismus sind für mich zwei unvereinbare Begriffe, für dich anscheinend das selbe.
 
@Alexmitter: "Nein, für mich nicht" Da haben wir den Punkt " Für DICH! nicht". Der Markt denkt da anders, das sieht man an den Zahlen bei den Marktanteilen.

Um dein Beispiel aufzugreifen: Geb den Rentnern ein Nexus, ein WP und ein iPhone. Die werden sich alle für das iPhone entscheiden. Außerdem kämpft Windows 10 Mobile immer noch mit Bugs die es so bei iOS nicht gibt.

"Och, knapp 700.000 Apps, ich kann mich nicht Beschweren."
Dein Ernst? Windows Mobile ist nicht nur beim Thema Apps quantitativ sehr schlecht sondern vor allem qualitativ!

Es fehlen wichtige Apps wie Snapchat, bald Paypal jegliche Apps fürs Auto (...die Liste hier bitte beliebig erweitern).

"Manchmal muss man eben in die Zukunft Investieren." Aber nicht indem man ein Handybetriebsystem 2010 auf den Markt wirft und noch einen kompletten Hersteller aufkauft und nach 6 Jahren auf 0,7% Marktanteil kommt. Da wurde nicht investiert sondern das Geld einfach verbrannt.

Du wirst auch als einer der letzten Fanboys noch einsehen müssen, das Windows Mobile dem Untergang nahe steht. Die Indikatoren zeigen das unweigerlich inzwischen an und gegen Zahlen zu Argumentieren macht nun wirklich keinen Sinn mehr ;)
 
@exeleo: "das sieht man an den Zahlen bei den Marktanteilen."
Was denn jetzt, Verkäufe pro Quartal oder Marktanteil, das ist was anderes.

"Die werden sich alle für das iPhone entscheiden."
Nope, iOS ist alles andere als Intuitiv.

"Außerdem kämpft Windows 10 Mobile immer noch mit Bugs die es so bei iOS nicht gibt. "
Meine Geräte Booten noch, bin froh kein iOS zu haben XD

"Windows Mobile ist nicht nur beim Thema Apps quantitativ sehr schlecht sondern vor allem qualitativ!"
Apps von anderen Plattformen vielleicht, vergessen das wir auch eine sehr rege Community haben?

"Es fehlen wichtige Apps wie Snapchat..."
HII, Wichtig^^ Snapchat^^, du bist lustig Freundchen.
Nein mal im ernst, ich hab meinen Androiden, nutzen tuh ich ihn nie.
Ich hab nicht einen einzigen Grund gefunden ihn zu aktivieren.

" und nach 6 Jahren auf 0,7% Marktanteil kommt..."
Und du setzt Marktanteil immer noch mit Verkäufen per Quartal gleich, willst du mich eigendlich verarschen?

"Die Indikatoren zeigen das unweigerlich inzwischen an und gegen Zahlen zu Argumentieren macht nun wirklich keinen Sinn mehr ;)"
Ausgerechnet du, der die Zahlen ja selbst nicht versteht deutet mir damit die Zukunft. woooooow
 
@Alexmitter: Das ist der Markanteil an den Verkäufen im letzten Quartal. Hör bitte auf mit dem Schönreden. Das sind desaströse Zahlen!

iOS mag für dich nicht intuitiv sein, das interessiert aber nicht denn der Marktanteil ist trotzdem um einiges höher als bei WP! Da denkt der Markt halt anders.

Zum Thema Bugs: Ich kann mich nicht erinnern dass Apple neue Geräte wie das Lumia 950 mit unfertiger und total verbuggter Software ausgeliefert hat. Sieht man ja auch wieder an den Verkaufszahlen vom 950. Eine Katastrophe.

"Apps von anderen Plattformen vielleicht, vergessen das wir auch eine sehr rege Community haben?"
Blöd nur das die "Apps von anderen Plattformen" oft der Status quo sind. Ich will nicht mit irgendeiner nachprogrammierten Youtube-App Arbeiten, ich will die originale. Ich will nicht ein Spotify-Client haben, der einfach total schlecht ist. Ich will mit Paypal auch unterwegs Bezahlen können oder generell fehlen bspw. fast alle Banking Apps auf WP.

Snapchat ist das nächste "big thing" und WP geht wieder leer aus.

"Ausgerechnet du, der die Zahlen ja selbst nicht versteht deutet mir damit die Zukunft." Schau dir doch einfach mal die Grafik an, die sogar hier auf Winfuture gepostet wurde zum Thema Marktanteil bei Windows Phones UND sag bitte dann nochmal was positives was du daraus ableiten kannst ;)
 
@Alexmitter: und in dem Bereich hat MS WES 8 damals in den Sand gesetzt...
 
@HellsDelight: Bitte was?
 
@exeleo: "Das sind desaströse Zahlen! "
Für ein Quartal ja, nicht mehr, nicht weniger.

"Da denkt der Markt halt anders. "
Der "markt" findet das ding geil weil es wie 20€ Modeschmuck aussieht.
Einen anderen Grund gibt es nicht.

"Apple neue Geräte wie das Lumia 950 mit unfertiger und total verbuggter Software ausgeliefert hat"
Sag halle zum iPhone 5

"Ich will nicht mit irgendeiner nachprogrammierten Youtube-App Arbeiten"
Die bekommst du nur auf Android, viel spaß.

"Ich will nicht ein Spotify-Client haben, der einfach total schlecht ist"
Ich hab den Android client benutzt und den Windows Phone Client benutzt, keiner ist besser.

"generell fehlen bspw. fast alle Banking Apps auf WP."
Kann ich nichts zu sagen, meine Bank hat eine Tolle App

"Snapchat ist das nächste "big thing" und WP geht wieder leer aus. "
Wir hatten schon einen Guten Snapchat Client, da schaute Android und iOS noch in die Röhre, aber ok, Evan Spiegel ist nun mal eine Witzfigur, Nun gibt es die UWP Specter wenn du spaß haben willst.
Meine Emails sende ich deswegen auch nicht über Snapchat, aus dem pimmelbilder alter bin ich raus.

"sag bitte dann nochmal was positives was du daraus ableiten kannst ;)"
Du willst mich doch Verarschen, sag nicht du hast den unterschied immer noch nicht verstanden.
Aber hier, eine Statistik des Beliebtesten Werbenetzwerks unter Windows
http://blog.adduplex.com/2016/01/adduplex-windows-phone-statistics.html
 
@Alexmitter:
"Für ein Quartal ja, nicht mehr, nicht weniger."
Die Quartale davor sahen nicht wirklich besser aus.

iOS wird gekauft weil es funktioniert und es Apps dafür gibt! Deine "Modeschmuck" Verschwörung ist einfach ein Hirngespenst.

"Die bekommst du nur auf Android, viel spaß." Nö, auf iOS gibts ja auch eine nur nicht auf Windows Phone.

"Kann ich nichts zu sagen, meine Bank hat eine Tolle App" Nochmal: Es geht nicht nur um dich! Für viele wichtige Banken fehlen Apps!

"Wir hatten schon einen Guten Snapchat Client," Ich will kein Client ich will das Original! Ich will für Specter kein Geld ausgeben, wenn das Original umsonst ist und auch noch um Welten besser ist!

Was soll die Statistik sagen? Der Marktanteil von Windows Phone ist und bleibt ein Witz.

Die Apps sind eine Katastrophe, wenn es überhaupt welche gibt. Vor kurzem ist ja bspw. erst GoPro abgesprungen. Jetzt Paypal. Die Zeichen sind eindeutig. Windows Phone ist tot, es war ein Fehlschlag seitens Microsoft. Das hat man dort jetzt auch gesehen und fährt die Mittel zurück indem man Mitarbeiter in den Bereichen entlässt.
 
@exeleo: Genau diese Auswahl hat mich von Android weggetrieben und würde mich niemals ein IPhone mit der Kneifzange anfassen lassen.
Was für eine Auswahl bitte 400 Soundboards und 900 Furz Apps oder der Klassiker 1000 Nacktscanner oder Pseudo Bildbearbeiter ???
Die Masse der Apps in Apple und Google Stores sind tote Programme die nicht gepflegt werden und noch nie zufriedenstellend Funktionierten.
Android Disqualifiziert sich durch die Update Missere und die Fragmentierung.
Apple durch die Inkompatibilität in jeder Sparte mit Fremd Systemen oder Hardware.
Ich würde als Admin meinem Chef fragen ob er noch alle hat wenn der die Idee hätte Apple einzuführen.
Schon die Tatsache das man am Apple Computer nicht mal eben den Azubi oder Praktikant zum Elektromarkt schicken kann mit dem Auftrag Festplatte Kaufen oder Ram Kaufen weil der Müll ja nur mit auserwählten Funktioniert.
Schon die kleinsten dinge wie Kabel Mutieren zu Unlösbarkeiten wenn der Außendienstler sein Kabel Vergisst sich schnell ein billiges Kaufen geht nicht muß Apple Zertifiziert sein.
Simple Hardware kann den Dienst Verweigern weil eventuell nicht erkannt wird.
Angebliche Pro Produkte mit Mobilem Betriebssystem sind an sich ein schlechter Witz.
IPhone oder Pad benötigen generell Itunes auf jedem Rechner wo es angesteckt werden soll, außer man benutzt Windows 10 da soll es wohl ohne gehen (App Begleiter für Telefon).
Generelles Mitführen von Reserve Geräten könnte ja mal was Kaputt gehen und kein Zertifizierter Apple Heini zur Hand Resultat Gerät Gespert ohne Chance auf nochmaligen Zugriff.
Da dann lieber Android ist zwar genauso ein Krampf aber immer noch leichter zu Integrieren in bestehende Strukturen wie Apple.
 
@exeleo: http://www.drwindows.de/content/10198-markt-fuer-2in1-geraete-explodiert.html

und da die Tabletts alle mit Win10M laufen und der Windows Anteil bisher stetig Steigt und das nicht zu wenig... abwarten!
 
@Eagle02: Auf den Tablets (2-in-1) läuft W10, nicht W10M.
 
@Overflow: Aber auf beiden die selben Apps ;)
 
@Alexmitter: Nicht unbedingt, denn auf dem W10-Tablet laufen ja auch nicht UWP-Apps ;)
 
@Overflow: du hast das "nur" vergessen ;)
 
@Overflow: Stimmt, Win10M kommt aber jetzt auch zumindest bei Geräten bis 9Zoll zum Einsatz. (nur zur Info für die Allgemeinheit)
 
@Eagle02: der tablet markt läuft zugunsten microsofts? Whot? Lebst du in einer paralel welt?;)
 
@Razor2049: Er bezieht sich wohl hierauf: http://www.drwindows.de/content/10198-markt-fuer-2in1-geraete-explodiert.html
 
@Milber: Tja, man sagt zwar immer "Konkurrenz belebt das Geschäft", aber wenn die Konkurrenz wie im Falle von MS keine wirklich ernstzunehmende Konkurrenz darstellt, ist jedes zusätzliche Gerät und weitere Browser aus Sicht der App- und Webdesigner nur ein zusätzlicher Klotz am Bein, den man bei der Entwicklung berücksichtigen muss und der somit unnötige Kosten verursacht. Bei Geräten mit unter 3% Marktanteil stellt sich dann einfach die Kosten/Nutzen-Frage, die in dem Fall wohl nicht mehr gerechtfertigt ist, da die User via Browser ja immer noch auf paypal.com surfen können, um ihre Transaktionen abzuschließen. Da kann man die reine App-Entwicklung für diese Geräte auch guten Gewissens einstellen.
 
@Trashy: Meine Rede.
 
@Trashy: Kosten:nutzen top. Eine uwp app + Xamarin = eine App, ein Core, 3 Plattformen, 8 Formfaktoren (iOS Phone & Tablet, Android Phone & Tablet + soweit ich weiß auch FireOS wo nochmal Phone Tablet und TV dazu kommt, Windows 10 Mobile, Windows 10,IoT und Xbox One) also kann man einen Haufen Entwickler und geld sparen wenn man auf den ms way of Life setzt
 
@Ludacris: Xamarin ist aber auch nicht das gelbe vom Ei. Große Firmen müssen jährliche Lizenzkosten (2000€) pro Arbeitsplatz zahlen. Für iOS braucht man zusätzlich einen teuren Mac mit iOS-SDK (XCode) als Build-Server im Netzwerk. Zum Debuggen/Emulieren ebenfalls, da das (im Gegensatz zu Android-Apps) über Windows nicht funktioniert. Gegenüber nativen Apps ist der JIT-Compiler für Android auch bei weitem nicht so performant. Der AOT-Compiler für iOS hat auch diverse Limitierungen gegenüber nativem Code. Die Portable Class Libraries und die UI-Componenten sind auch ausschließlich auf die Funktionen beschränkt, die auf allen Geräten zur Verfügung stehen.

Für kleinere Projekte ist Xamarin okay, aber wer professionelle Apps entwickeln will, nimmt von derartigen Frickel-Lösungen eher Abstand und setzt weiterhin auf die nativen Sprachen, um zielgerichtet für jedes OS das beste Look & Feel herauszuholen auch wenn der individuelle Programmieraufwand höher ist. Mit Xamarin arbeitet man praktisch immer nur auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner und sowas ist nicht für jedes Projekt geeignet.

Xamarin zeigt nur leider das eigentliche Problem auf - es fehlt schlicht ein richtiger Standard. Solang jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht, bleibt die Entwicklung eben unnötig kompliziert. Aber wenn MS vom Markt verschwindet bleibt zumindest die Hoffnung, dass sich iOS und Android irgendwann mal schon aus eigenem Interesse annähern und etwas Gemeinsames auf die Beine stellen.

So wie sich Browserhersteller jetzt bei ihren WebExtensions auf einen Quasi-Standard einigten und in der HTML-Welt Opera und Chrome sich von ihren eigenen RenderEngines verabschiedet haben und auf WebKit-Forkes umgestiegen sind, wird so ein Standard früher oder später für native Apps auch kommen. Alles nur eine Frage der Zeit, bis einer von beiden einlenkt oder man am gleichen Strang zieht. Google hat ja auch schon überlegt Swift auf Android zu bringen. Warten wir einfach mal ab, was passiert. ^^
 
@Trashy: Öhm es gibt einige große apps die mit schaun entwickelt würden - rdio (gibt's nicht mehr da aufgekauft von der Konkurrenz) klar es ist nicht perfekt aber ich hab da bisher noch nie Probleme gehabt
 
@Milber: naja, wir sprechen uns wieder, wenn PayPal seine UWP herausbringt, die dann wieder auf den Windows Mobile Geräten laufen wird, was ja eigentlich das Ziel von Microsoft ist, die Entwickler dazu zu bewegen nicht nur für eine Plattform zu entwickeln.
Edit: Ausserdem kann man, wie bei den meisten Dienstleistern, auch auf die Mobile Webseite zurückgreifen, die man bei Windows Mobile ganz einfach auf den Start Screen pinnen kann, womit man ja eigentlich auch gleichzeitig eine Art App hat. Funktioniert übrigens auch hervorragend für PayPal...
 
@b.marco: Nur hatman dann keine live tiles oder icons. Aber mit dem web to app Projekt wird sich auch das ändern.
 
@Ludacris: das läuft für ich unter Schönheitsfehler, funktionell ist es auf alle Fälle.
 
@b.marco: Ja aber dennoch nicht so gut wie mit ner App.
 
@Ludacris: Naja im falle von Paypal braucht man da wohl wirklich keine App, habe ich jedenfall nie benutzt aber wohl auch vielleicht Geschmackssache.
 
@PakebuschR: Ich auch nicht da ich kein zusatzequipment habe aber mit dem kreditkartenleser für Handys ists sicher praktisch
 
Bevor PayPal so eine Nachricht raushaut hätte auch einfach Microsoft mal reagieren können. Wer die App mal benutzt hat oder sich die Bewertungen anschaut, weiß eh schon Bescheid. Man konnte sich seit nem halben Jahr schon nicht mehr einloggen und auf mehrere Anfragen von mir gabs keine Aussagen.
Da hätte einfach Microsoft der App den Stecker ziehen sollen. War ja klar, dass die da nix mehr dran machen.

Und dass sich die Windows Smartphones nicht mehr verkaufen war ja auch absehbar. Man musste ja unbedingt alles Exklusive, der einzige Grund wirklich auf Windows umzusteigen, für andere Plattformen bereitstellen und das meistens sogar noch deutlich besser als auf das auf der eigenen Plattform lief. Ganz ehrlich, die wenigsten kaufen sich Windows wenn das absolut nichts besser kann als ein Android oder iOS Gerät, auf denen aber wesentlich mehr Apps laufen, die wesentlich mehr zu bieten haben als auf Windows...

Mal wieder selber verbockt!!! Man kann sowas ja auf anderen Plattformen anbieten, aber wer zu Windows-Geräten greift hätte immer spürbar dafür belohnt werden müssen...mir kam's irgendwie immer so vor, als ob ich direkt von Microsoft noch dafür veräppelt wurde, dafür dass ich mir ein WP bzw. ein Windows 10 Mobile Gerät gekauft habe (Zuerst WP 7.5, dass dann natürlich nicht auf WP 8 upgegradet werden konnte und dann noch ein Lumia 925, welches natürlich auch nicht auf WM 10 upgegradet wurde (offiziell). 1+ für die Aussage, das Betriebssystem nicht so wie bei android splitten zu wollen).
 
@Punkreas: "Zuerst WP 7.5, dass dann natürlich nicht auf WP 8 upgegradet werden konnte"
MS hat nie gesagt sie würden WP7.5 auf 8 Upgraden, dafür gab es 7.8

"dann noch ein Lumia 925, welches natürlich auch nicht auf WM 10 upgegradet wurde (offiziell)"
Tragisch, ein gerät von 2012 das 2016 trotz Dualcore nicht mehr auf ein Aktuelles System gehoben wurde.
 
@Alexmitter: Das Lumia 925 kam erst Mitte/Ende 2013 auf den Markt, wenn ich mich nicht irre. Und Windows 10 Mobile hätte als Upgrade schon Ende 2015 da sein sollen. So werden aus deinen etwa 4 Jahren gerade mal ca. 2. Ist somit keinesfalls besser als bei Android wie ich finde, von dem man sich ja gerade darin abheben wollte...

Natürlich war das mit dem Lumia 925 etwas Pech, weil andere gleichzeitig oder kurze Zeit später erschienene Geräte das Upgrade bekommen, aber die Tatsache hilft mir persönlich dann leider auch nicht...

PS: Das mit dem Update auf "immerhin" 7.8 fand ich übrigens noch gut. Gab zwar kein WP 8 aber es hat immerhin gezeigt, dass man um das System noch bemüht ist. Man hat so ja zu der Zeit bei MS praktisch an zwei Betriebssystemen gearbeitet. Aber nachdem ich beim Lumia 925 dann gar nichts offiziell erhalten habe, das Upgrade auf W10M allgemein immer weiter verschoben wurde UND das Lumia 950(XL) unfertig auf den Markt geworfen wurde, werde ich das Gefühl nicht mehr los, dass Microsoft bei Smartphones gar keinen Erfolg mehr haben will und fast nichts mehr investiert. Die letzte Meldung von MS zu W10M hat das ja bestätigt.
 
@Punkreas: Ok, lass es mich anders erklären, Alle WP8.0 Geräte bis auf das 1520 hatten genau den Selben Prozessor, dieser ist von 2011-2012 und nun ist eine Mischung aus fehlenden Treibern und der Schwachen Hardware. genauer sind alle 8.0 Lumias nur eine andere version des 920, und das kam 2012 raus.

Und hier die letzte Meldung von MS:
"Ich möchte Ihnen versichern, dass Ihre Investitionen in Windows Phones kein Risiko darstellt. Die Mobilität der Windows-10 Erfahrung bleibt der Kern unserer Ambition für eine Erweiterung des Personal Computing. Wir werden weiterhin Support und Aktualisierungen für die Lumia Geräte erbringen, die derzeit auf dem Markt sind, und für die Entwicklung von Windows 10 Phones von OEMs wie HP, Acer, Alcatel, VAIO und Trinity; auch werden wir weiterhin großartige Geräte entwickeln. Wir werden weiterhin an Windows 10 für kleine Bildschirme arbeiten. Wir werden weiterhin in Schlüsselbereiche investieren - Sicherheit-, Verwaltung- und Continuum-Fähigkeiten - die, wie wir wissen, wichtig für die kommerzielle Distribution und die Verbraucher, die eine höhere Produktivität wollen, sind. Und wir werden bei der Förderung zur Nachfrage nach Lumia Geräte helfen."
Übersetzung von WindowsUnited.
 
@Alexmitter: Okay, das mit dem "alten" Prozessor in dem Gerät habe ich nicht gewusst/bedacht.

Mit der "letzten Meldung" zu W10M hatte ich die von winfuture gemeint (Titel: "Microsoft gibt (fast) auf bei Windows-Smartphones" oder so ähnlich, da klang das noch eher schlecht für den "normalen" User).
Trotzdem haben sich für mich vor allem durch die Aufgabe der Exklusivapps bzw. -features immer mehr Pluspunkte für Windows verabschiedet. Ich persönlich finde das System aber deshalb nicht komplett miserabel, aber mir stellt sich jetzt halt die Frage, wie sich Microsoft da jetzt von den anderen abheben will. Für mich gibt's halt nur noch ein Argument, das NUR noch für W10M spricht, und das ist die Synchronisation mit anderen MS-Systemen (Tablets, PCs und Xbox etc.), also auch bezüglich App-Käufen.
 
@Punkreas: Für wen das System nur vorteile hatte wegen den Exclusiv Apps, für den ist das System sowieso nichts da er nicht zufrieden ist damit.
Mir sind der gute Support und der Hybridkernel wichtig, dazu die Innovation denn MS ist derzeit der einzige der Innovativ denkt.
 
@Punkreas: Sie es mal aus einer anderen Perspektive... Microsoft hat es mit Nokia versucht. Leider hat Nokia jedoch noch nie Erfolg mit Smartphones gehabt, auch nicht vor Microsoft. Dass ein Geschäft mit Featurephones keinen Erfolg haben konnte, durfte jedem klar sein.

Für Microsoft und Nokia war es in meinen Augen trotzdem eine Win Win Situation, auch nach den neuesten Aussagen.

Ohne die Mrd. von MS wäre Nokia unweigerlich Konkurs gegangen.
Solange MS die Patentrechte von Nokia hatte, konnten sie mit aller Macht die Lumias über mehrere Generationen auf dem Markt halten und das hat MS alleine gestemmt. Sie haben im Prinzip so lange damit durchgehalten, bis Windows 10 Mobile auf den Markt kam. Seit Windows 10 Mobile haben sich wieder andere Händler wie Acer, Sony, Blu, etc. bereit erklärt Geräte für W10M zu entwickeln, was bedeutet, dass Microsoft aufhören kann sich mit aller Macht im Markt zu halten und somit können sie sich jetzt auf Premium Telefone konzentrieren, die sie von Foxconn oder sonst wem fertigen lassen. Vor allem da ja seit 2016 die Lizenzrechte wieder bei Nokia liegen. Würde MS jetzt auch noch billig Smartphones am Markt verkaufen, mit denen eh nichts verdient ist, müssten sie trotzdem pro Gerät an Nokia zahlen. Somit gehen sie weg von der Masse, hin zur Klasse. (ob das klappt sehen wir dann im neuen Jahr).
 
@Punkreas: Smartphones kommen weterhin von MS/OEM nur das MS bei seinen Geräten jetzt auf der Surface Schiene fahren wird.

"Man musste ja unbedingt alles Exklusive, der einzige Grund wirklich auf Windows umzusteigen, für andere Plattformen bereitstellen"
- der Grund auf Win10 zu setzen bzw. umzusteigen sollte das OS sein, die Interoperabilität mit Windows, das einheitliche Erlebnis (Bedienung/Design), Continuum sowie universal Apps sind nur dirt gegeben das die MS Apps auf anderen Plattformen besser sind kann ich auch nicht bestätigen, das Angebot ansich ist natürlich immernoch bei der Konkurrenz besser, kommt drauf man was man braucht/einem wichtiger ist.
 
FailPal machte laut Wikipedia im Jahr 2015 einen Umsatz von US$ 9.250.000.000 ... und kann keine Hand voll Entwickler bezahlen, die sich um 3 Apps kümmern? Peinlich für FailPal...
 
Ach mal ehrlich die app war ehh schrott konnte man abhacken.
 
@maximus3: also unter iOS ist sie super.
 
@maximus3: Unter Android läuft die absolut hervorragend. Nutze die regelmäßig..
 
Was Microsoft da jetzt noch im Bezug auf Lumina- Telefonen bekannt gibt, sind nichts als verlogene Durchhalteparolen, die von verliererern einer Schlacht gerne benutzt werden, um das Volk hinzuhalten, obwohl man weiss, dass nichts mehr zu gewinnen ist. Deshalb glaube ich denen auch kein Wort mehr, schade nur, dass man die Dinger dann bicht mehr verkaufen kann, da sie nichts mehr wert sind.
 
Keine Angst Leute, das ist alles nur ein Missverständnis! Windows Phone ist noch lange nicht tot!
 
@Jas0nK: Genau, bald startet es durch, zusammen mit Linux auf dem Desktop.
 
@Jas0nK: Schön das du das einsiehst.

"Windows Phone" in diesem Fall = Windows 10 Mobile.
 
"der unmittelbare Zeitpunkt ist zweifellos Zufall"

Ganz bestimmt. Als ob die Branchengrößen nicht schon länger von Microsofts Plänen wüssten. Die werden lediglich die übliche Vereinbarung getroffen haben, dass Bekanntmachung A abgewartet wird, bevor Bekanntmachung B veründet wird.
 
@karstenschilder: Weil die Businesskunden die MS mit ihren kommenden Smartphones mehr ins Auge fasst kein Paypal brauchen bzw. lieber den Browser benutzen? (nicht das dies eine schlechte Idee ist).
 
@karstenschilder: nur mit dem unterschied das die paypal app seit locker 6 monaten nicht mehr funktioniert auf wm.
 
Die App funktionierte bei der Bestätigung eines Zahlvorganges unter W10M sowieso nicht...
 
MS hat es verbockt? Windows Mobile/Phone ist tot?
Jene, die WP nicht gekauft haben, haben es zu Gunsten anderer Systeme sterben lassen.
 
@TitusF: Ja. Ja. Nein.
 
@TitusF:

Och, nu ist es der böse User ........ der sollte sich aber auch schämen.
 
@Kruemelmonster: Der Konsument ist frei und entscheidet. Eine Firma hat ein Produkt und bietet es an.
 
Ich glaube eine interne Umstrukturierung bei Microsoft wäre von Nöten. Es komme Aussagen wie "Ihr werdet bei den kommenden Updates durchdrehen (im positiven Sinne)". Dann rudert man wieder zurück. Dann eine Ausrichtung in Richtung Business. Auch da wissen wir noch nicht was genau dies für das mobile OS bedeuten wird.

Parallel dazu verzieht sich ein großes Unternehmen nach dem anderen vom Windows Store. Ok, es gibt da natürlich mobile Browser Version. Ich mag da echt keine Prognose erstellen, aber so richtig gut sieht das nicht aus für Microsoft. Oder?
 
ich stell mir da grad ein paar Fragen :-)

Das MS nur mit Win10 wegen Kompatibilität untereinander gekommen ist, speziell mobiler Markt, ist ja kein Geheimnis. Es wurde damit beworben.
Das man auf Apps auch zu Hause machte, ist auch kein Geheimnis.

Aber, hmmm, wenn nun reihum Apps wegfallen, weil nisch mehr mit großem mobilen Markt, dann ist doch Win10 in sich schon jetzt Geschichte, oder ;-)

Dazu, die groß angepriesene Kompatibilität ist ja auch schon nun nicht mehr da.

Oder darf das keiner merken :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles