Windows 10 "Version 1607": Anniversary Update ist "Feature-fertig"

Im vergangenen Herbst hat Microsoft das Windows 10-Update mit der Nummer 1511 veröffentlicht, es war die erste Aktualisierung für das im Sommer 2015 veröffentlichte neueste Betriebssystem. Nun "steht" Version 1607 für das Anniversary Update. ... mehr... Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Windows 10 Build 14328 Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Windows 10 Build 14328 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Windows 10 Build 14328 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Euer eingefügtes Video im Artikel ist komplett im Eimer.
 
@Morku90: Das ist ein Live Mitschnitt von der Build, und da gab es nun mal genau in dem Video einen bildfehler.
 
@Alexmitter: Das wusste ich nicht. Komisch ist es dennoch. Im ersten Moment dachte ich, mein PC fängt an Probleme zu machen.
 
@Morku90: Das betraf leider den kompletten Stream, da war keiner ausgenommen.
 
Dann kann man nur hoffen, dass sie bald im Fast Ring auftauchen wird. Diese Version wird entscheiden, ob ich auf Windows 10 upgrade oder bei Windows 8.1 bleibe.
 
@feinstein: Da gab es noch nie was zu überlegen. Win10 war schon beim Launch besser.
 
@Thunderbyte: Sofern man kein Gerät verwendet hat, das primär per Touch bedient wird. Da war Win 10 nämlich ein deutlicher Rückschritt. Einige Dinge sin auch mit den aktuellsten Builds bezogen auf Touch immer nach schlechter (sprich: umständlicher) als mit 8.1.
 
@HeadCrash: Wenn man Desktop Apps nutzt wird es zumindest auf meinen 7zoll tablet nicht einfacher, sonst ist alles ganz angenehm
 
@HeadCrash: Einige verschlechterung bei Touch war eigentlich der fehlende IE im Touchmodus. Das lässt sich mit Opera aber lösen.
 
@Bautz: Och, da gibt es mich ne Menge anderer Dinge.
 
@Bautz: Opera in der aktuellen Version stürzt bei mir regelmäßig auf dem Surface 3 ab. Das habe ich mit Edge nicht - dafür ist Edge ansonsten ein eher bemitleidenswerter Browser (langsam, schlechtes handling von Lesezeichen/Favoriten, bis auf die integrierte Miracastfunktion für eingebettete Videos auch sonst eher feature-arm).
 
@levellord:Für mich fehlt dem Edge eigentlich nur gute Touch-Unterstützung und ein Ad-Blocker. Sonst ist alles da was man (als nicht-Entwickler) braucht.

Opera 12 ist immer noch mein Haupt-Browser. Die neuen Operas sind wie Chrome eine Krücke. Beide Fressen RAM ohne Ende (was beim Spielen und nebenbei ein paar Tabs offen haben durchaus ein problem sein kann.
 
@Thunderbyte: Das seh ich anders, bis heute fehlt mir bei Windows 10 die PlayTo Funktion aus jeder App raus, Edge kann immer noch keine vor und zurück Wischgeste wie der Modern IE, auch eine Synchronisation konnte Edge anfangs nicht, Onedrive besitzt noch immer keine Smart Files usw. Sehe also absolut nicht wo Win 10 schon seit dem Launch Windows 8.1 überlegen sein soll. Bleibt einzig die bessere Verknüpfung von Deskopt und Modern UI.
 
@spitfire2k: Im aktuellen Build unterstützt Edge die Gesten.
 
@HeadCrash: Ok, betrifft dann aber bisher nur die Insider Build, die hab ich auf meinem Surface zuletzt glaub im März mal getestet. Naja, dann wird wenigsten dieser Schwachpunkt mit Redstone wenigsten nach 1 Jahr ausgebessert. Mal sehn ob ich dann nochmal Lust hab Edge ne Chance zu geben, bin mit Chrome ziemlich zufrieden.
 
@spitfire2k: Edge ist noch nicht fertig, der steckt noch in den Kinderschuhen. IE soll endlich verschwinden! Dieses Browser-Krebsgeschwür hat die Webentwicklung schon zu lange aufgehalten.

Insofern habe ich unter Windows schon immer andere Browser genutzt und würde dies auch auf einem Windows Touch Gerät (habe keins) machen.

Davon abgesehen ist Win10 auf der (immer noch) Mehrzahl der Nicht-Touch Geräte einfach so viel besser als Win8.
 
@Thunderbyte: Siehe oben, auch auf dem Desktop fehlen mir viele der Funktionen. Insofern trifft das "so viel besser" nur auf Leute zu die keinerlei von diesen Funktionen vorher genutzt haben.
 
@spitfire2k: Playto funktion in jeder App? meinst du damit screenshare auf miracast/dlna? Das wird ja eigentlich fuer Media Wiedergabe verwendet. Wireless Display kann ach windows 10 . Sind ja aber 2 unterschiedliche Sachen
 
@-adrian-: Miracast und DLNA sind aber 2 Paar Schuhe. Und DLNA/PlayTo fehlt jetzt eben, merkwürdigerweise kann man es aber mit dem normalen Media Player noch nutzen, was aber gerade im Tabletmodus oder wenn man seine Musik direkt auf Onedrive liegen hat, keine Option ist.
 
@spitfire2k: Du verwechselst gerade Browser und Betriebssystem Edge ist nicht Windows und Windows nicht Edge.
Microsoft sagte selber der Edge ist noch nicht Fertig und es kommt noch einiges nach was bisher nicht oder richtig Funktioniert.
Ansonsten ja manches war in 8.1 wirklich besser anderes dafür was ich als masse betrachte in 10.
Es gibt dinge wie Blue Ray mit denen kann 10 leider nicht umgehen ohne Teure zusatz Programme oder Apps liegt aber an den teuren Codecs.
ansonsten finde ich 10 recht Angenehm zumindest in der Klassischen Steuerung mit tzouch habe ich das noch nicht Testen können.
 
@Freddy2712: Edge gibt es weder für Windows 8 noch gibt es den alten Modern IE für Windows 10, also ist alles andere Erbsenzählerei. Applikation sind nun mal ein wichtiger Bestandteil eines Endkundenbetriebssystems, andernfalls könnte Microsoft ja gleich das nackte OS liefern und sämtliche Anwendung sucht man sich aus externen Quellen zusammen.
 
@Freddy2712: Ich vermisse am meisten die Charmsbar, die war aufm Tablet Gold wert.
 
@levellord: Nicht nur am Tablet ich fand die am Desktop auch sehr gut habe mich aber mittlerweile umgewöhnt und muss sagen es geht gut ohne.
Aber das sind die gewohnten Bewegungen nach dem Wechsel gewesen die manches mal zum verzweifeln trieben.
 
@Thunderbyte: Nein, finde ich absolut nicht.
 
@Thunderbyte: Kommt auf das Gerät an auf dem man es nutzen möchte - da gab es noch nie was zu überlegen. Auf dem Lumia 1020 zum Beispiel ist Windows 10 bis heute eine Katastrophe da Microsoft überfordert mit der Hardware ist (Kamera schafft unter Windows 10 keine 41MP mehr, Audioaufnahmen sind ausnahmslos Mono etc.).
 
@levellord: Das 1020 wird kein Win10 erhalten, für die Kamera gibt es da wohl keine Treiberanpassung mehr.
 
@levellord: Vielleicht hast du den Grund wieso es so ist schon erkannt die Lumia Hardware stammt noch aus Nokia Zeiten und die Geräte sind nun auch alle Mindestens mal 2 bis 3 Jahre alt.
Dieses Alter ist einfach nicht von der Hand zu weisen es macht die Sache nicht schlechter, nur dürfte es Problematisch sein überhaupt 100 Prozentige Treiber zu bekommen.
Es wäre sicherlich Wünschenswert wenn Microsoft Kommunizieren würde wo es genau bei jedem Modell hängt, aber wenn wir Ehrlich sind so tiefgehende Informationen bekommt man von niemanden egal welcher Name da steht.
Als das 1020 auf den Markt kam war es noch so das man auf die Megapixel setzte Heute sind die Sensoren drastisch Verbessert worden da erreicht ein 16MP Sensor ähnliche Qualität wie ein 41MP Sensor.
Es wird wie sooft auch hier der Fall sein die Aktionäre haben ein zu großen Mitsprache Recht, da werden ganz schlaue Reiche Leute bestimmt haben das es sich nicht Rechnet Hardware zu Pflegen.
Ich denke Microsoft wäre sicher in der Lage es Perfekt hinzubekommen die Frage ist dürfen die soviel Zeit und Geld in ein 3 Jahre altes Produkt stecken ?.
Meine Meinung ist das der Fall so ist das die Aktionäre gesagt haben ist nicht das Kostet zu viel und bringt zu wenig ein die es noch nutzen sollen ein Aktuelles Modell Kaufen oder mit dem Leben was sie haben.
 
@Freddy2712: Ich glaube du hast den Sinn der 41 Megapixel nicht verstanden. Ja, die Kamera macht nette Fotos, und ja, aktuelle Kameras sind gleich gut oder besser (L950, iPhone 6s, HTC10, LG G5 etc), aber keine Kamera bietet einen auch nur ansatzweise gleichwertigen verlustfreien digitalen Zoom.
Und die Sache mit den Treibern beim Alter lasse ich auch nicht gelten - Nokia hat die Kamera entwickelt und damals den Treiber für WP8/WP8.1 geschrieben, Microsoft hat Nokia aufgekauft und hatte alles was nötig war im Haus. Leider scheinen sie nie auf die Idee gekommen zu sein die WP8.1 Treiber auf W10M anzupassen.
 
@feinstein: Was hält einen denn bitte bei Windows 8?
 
@kkp2321: Wie Headcrash es schon schrieb. Für reine Tablets ist die Touch Bedienung von 8.1. und da vor allem der Modern UI IE noch besser als unter Win10. Wobei die aktuellen RS Preview Builds's schon eine Verbesserung sind gegen Win10 im Auslieferungs- und November 2015 Stand.
 
@kkp2321: Ein System, das ganz gut funktioniert und mit dessen Unzulänglichkeiten man sich abgefunden hat.
Wohlgemerkt, Windows 8.1. Windows 8 war unbenutzbar.
 
@feinstein: Ich hatte mit beiden Systemen keine Probleme und dennoch sehe ich kein grund, auf ein altes OS bestehen zu bleiben, wenns das neueste für lau gibt.
 
@kkp2321: Wenn bei dir alles funktioniert und dir das neue System gefällt spricht auch nichts dagegen.
Das ist nur leider nicht in allen Fällen so.
 
@feinstein: Soweit würde ich nicht gehen es war Umständlich aber der 8.1 Stand war für dieses System nahe an Perfekt.
Wieso es nicht Perfekt war kann ich selber nicht sagen aber Perfekt gibt es schlicht und einfach auch nicht.
Perfekt ist ja immer ein Subjektiver Eindruck.
 
@Freddy2712: 8.1 funktioniert ganz gut.
Trotzdem ist es meilenweit von dem entfernt, was ich von einem Betriebssystem eigentlich haben will. Weniger wäre mehr.
 
@kkp2321: Windows 8.1 ist, auch wenn du es nicht glaubst, noch immer ein tolles und stabiles Betriebssystem ... never touch a running system ;)
 
@AMD-Fan: Eine Aussager der ich nie was abgewinnen konnte. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
 
@kkp2321: Das Treiber installiert werden die man nicht will...
Das einem der Rechner neu gestartet wird und nicht gespeichertes weg ist...
Das einem sämtliche Einstellungen zurück gesetzt werden...

Nach 4 Monaten bin ich zurück zu 8 und hab meine Ruhe und vermisse nichts.
Startmenü hab ich schon bei XP nicht mehr verwendet - somit hat 10 nichts (für mich) was 8.1 nicht auch hätte.
 
@Paradise: auch wenn das die meisten nicht lesen wollen.
ich kann dir nur voll zustimmen
 
@Paradise: Ein Haken, der das Problem löst.
 
@kkp2321: Schön wäre es. Falls Du "Device Installation Settings" meinst, der Haken funktioniert in 10 nicht. Kann man hier im Forum und überall im Web nachlesen.
 
@Paradise: Bei mir funktioniert er.
 
Gut dann ist es fertig, für jemand mit älterer Hardware bringt es ja eh so gut wie keine neue Funktionen die einen Umhauen. Aber sonst ... läufts... :D wie nach dem Nov Update und dem ersten Win 10 :D
 
@NeMeSiSX2LC: Windows 10 wird immer eine Baustelle bleiben, es soll ja das letzte Windows sein ... wahrscheinlich im Release-Stil von Mac OS
 
@AMD-Fan: Wobei ich daran nicht so recht glaube. Ich vermute mal Windows 10 ist das Windows, was Schritt für Schritt sich von alten Gewohnheiten trennen wird und neue einführen wird. Über ein mehrere Jahre andauernden Prozess, wird man wahrscheinlich wieder in einen "normalen" Release Zyklus gehen.
 
Hoffen wir mal das das update im Juli einem dann nicht wieder das system zerschießt und sämtliche settings zurücksetzt <_<
 
@Aerith: Dafür hat MS sich doch entschuldigt und versprochen, dass sowas nicht mehr vorkommt.
 
@SunnyMarx: Aha. Wir werden sehn.
 
@Aerith: Genau dafür erstellt man sich ja vor der Installation eines größeren Updates ein Backup, damit genau solche Dinge nicht passieren.
 
@BartVCD: Meinst du die system restore points? Der Murks hat bei mir noch nicht ein einziges Mal funktioniert, egal wie oft Windows da was von "Setting point" vorm Setup labert, wiederhergestellt kriegt mans ned.

Vor jedem update ne komplette Spiegelung der Systempartition... uff... meh.
 
@Aerith: Nein mit zum Beispiel Acronis TrueImage, wenn du einmal ein komplettes Backup von deiner Systempartition angelegt hast, brauchst du danach nur noch inkrementelle Backups zu machen, dass dauert zum Beispiel einmal in der Woche mit einer SSD keine 5Minuten. So viel Zeit sollte einem ein Backup wohl wert sein.
 
@BartVCD: Um ehrlich zu sein: da sich Windows über Zeit bei aktiver Nutzung selbst immer weiter zumüllt und verlangsamt hab ich nie den Sinn eines Backups der Systempartition gesehn, da ich eh alle 2-3 jahre gern mal als "Frühjarsputz" neu aufsetz.

Wenn die jetzt allerdings alle 6 Monate große updates raushauen, sollte ich vllt mal drüber nachdenken.
 
"Das alles hängt auch mit der veränderten Entwicklung zusammen, beispielsweise gibt es Release to Manufacturing-Versionen (RTM) in dieser Form nicht mehr": Natürlich gibt es die, die gegenteilige Behauptung ist reines Marketinggeschwafel. TH1 RTM ist 10240. TH2 (1511) RTM ist 10586. Auch von RS1 (1607) wird es einen RTM-Build geben, auf Basis dessen dann für die Dauer des Supportzeitraums auch Updates veröffentlicht werden.

Der Entwicklungsprozess selbst hat sich mit Windows 10 nicht verändert, läuft nur eben etwas schneller. So funtioniert Softwareentwicklung nunmal, auch bei Windows 10.
 
Also Anfang 2017 schon wieder ein Inplace-Upgrade?
 
@Blackspeed: Sieht ganz so aus, gelle. :-)
 
Ich freu mich wie Bolle!
 
@oetti1731: Bitte...wenn schon, denn schon: ick freu mir wie Bolle!
 
@Bengurion: Sorry - hast natürlich völlig Recht! :))
 
Mein tablet findet leider nix ... kann auch daran liegen dass ich es erst auf insider gestellt habe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles