Gigaset: Umbau sorgt für Gerüchte um Smartphones (Update)

Der Versuch des deutschen Traditions-Herstellers Gigaset, mit eigenen Smartphones wieder auf die Füße zu kommen, war nicht gerade erfolgreich. Schneller als mancher annahm, scheint nun das Ende zu kommen. Das hat WinFuture.de aus Unternehmenskreisen ... mehr... gigaset, Gigaset ME, Gigaset ME Pro, Gigaset ME Pure Bildquelle: Gigaset Gigaset ME, Gigaset ME Pro, Gigaset ME Pure, Gigaset Smartphone, Gigaset Pro Gigaset ME, Gigaset ME Pro, Gigaset ME Pure, Gigaset Smartphone, Gigaset Pro Gigaset

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der smartphone markt ist gesättigt PUNKT
 
@cs1005: So sieht's aus...
 
@cs1005: nicht nur was Stückzahlen angeht, sondern auch Anbieter.
 
hab ich von anfang gesagt das die sich nicht durchsetzen mit diesem preis. sollen mal lieber bei den festnetz telefonen bleiben und gut ist.
 
@Odi waN: Die hätten mal einen DECT Empfänger einbauen sollen. Also ein Alleinstellungsmerkmal erschaffen und somit die Stärken aus Festnetz und Mobil kombinieren. Dann hätte ich mir das Phone auch gekauft.
 
Selbst mit android verkauft man heutzutage keine handys mehr wenn man nich samsung heißt
 
@phips85: ach geh.. OK,ich hab ein s5.. Aber meine Freundin hat ein LG , mein Vater hat sich das Honor V7 gekauft und mein bester Freund hat auch ein honor v7. Davor hatte meine Freundin ein huawei. Unterm Strich : Das,was keinen Sinn mehr macht ist Handys im 300 € Preissegment zu veröffentlichen , die eine schlechte Performance haben ( langsam, schlechte Displays, schlechte Kameras, kein microSD slot usw.) .. Um im unteren Preissegment zu gewinnen muss das Handy mittlerweile auch schon sehr gut sein. Besonders im unteren Preissegment (unter 300) ist es eben schon schwer, weils eben schon einige Firmen gibt, die hier sehr gute Handys am Markt gebracht haben. Und das sind eben oft anti-Samsung Firmen ;)
 
Waren die bei Release nicht richtig teuer? Update Politik kannte man von den Tablets - weder Updates noch Tablets gibt es heute von denen.
 
@Bible Black: das top-tier device war auf augenhöhe mit lg g4 und co und hat 500€ gekostet. tut es jetzt noch immer, aber die preise werden bald fallen. solide devices. schade.
 
@theoh: Selbst wenn es 200? kostet wird das ding liegen wire blei
 
@phips85: entschuldige, aber wir haben die geräte täglich im einsatz und haben sie auch entsprechend bei unternehmenskunden präsentiert. das produkt war gut. punkt.
 
@theoh: Welchen vorteil habe ich denn beim Gigaset im gegensatz zu den anderen android herstellern? Sicher waren es tolle gerte. Aber macht doch mal die augen auf. Kein hersteller der sich neu auf dem smartphone markt beweisen will hat auch nur den hauch einer chance. Als die news kam das Gigaset jetzt auf handys setzt wusste ich das die schnell wieder verschwinden. Tut mir auch wirklich leid für die leute die daran gearbeitet haben
 
@Bible Black: Updatepolitisch sind die Gigaset ja somit voll auf Augenhöhe mit dem Rest des Androidlagers. Was die Tablets angeht, so bin ich mir sicher, dass updatepolitsch eine analoge Konkurrenzfähigkeit vorhanden wäre.
 
@Lostinhell78: Die Gigaset Tablets waren Lizenz-Geräte... Da wurde nur der Name draufgeklebt.
 
@theoh: und das Schnurlose Telefon?
 
@steffen2: das sind echte gigaset devices. haben mit mobile nix zu tun.
 
@theoh: warum Mehrzahl? Gab es mehr als das eine?

Und das heißt, dass die Erfahrungen die beim SL 930 gemacht wurden sind nicht berücksichtigt worden.
 
@theoh: Ändert aber nix an meiner Feststellung.
 
@Bible Black: auch beim Festnetz-Android Telefon gab es praktisch keine Updates. Bzw nochmals mehrere Monate später als bei HTC/Sony/Samsung-Geräten
 
Kommt davon wenn man auf Windows Phone setzt
 
@-adrian-: du hast den Artikel schon gelesen oder...
 
@ostseeratte: Ironie nicht verstanden?
 
Haben die etwa auch gesagt, dass sie neue Geräte bringen werden? Sorry, nach der fast 100% falschen Microsoft News bin ich echt kritisch, was den Wahrheitsgehalt eurer News betrifft.
 
@Slurp: ja, neue devices waren auch schon in entwicklung. generation 1.5 hätte im herbst erscheinen sollen. das wurde aber jetzt alles gestoppt. bei mobile (ein eigenständiges unternehmen) haben rund 100 menschen ihren job verloren. das ganze ist übrigens letzte woche los gegangen und wurde diesen montag in deutschland weiter fortgesetzt. schade - wir waren ein tolles team!
 
man hat aber auch das Telefon nie im handel zu gesicht bekommen oder hat das jemand mal in einschlägigen Märkten gesehn
 
@eltonno: das ist ja der punkt. weil man keine budgets freigegeben hatte, konnten wir als team auch nicht in werbemaßnahmen investieren. hauptsache man verbrät millionen in einen werbedeal mit bayern... und wie kann man unter solchen umständen geräte verkaufen? richtig: keine. und dann wundert "er" sich, dass die verkaufszahlen unter den erwartungen bleiben -.-
 
Ist Gigaset nicht ab nächster Fußball-Saison Premiumsponsor des FC Bayern und wollte den Spielern ihre Flaggschiffe zur Nutzung geben? Gab doch Exklusivverträge, dass Spieler auf dem Gelände nur noch Gigaset Handys verwenden dürfen.
 
@bmngoc: der ausstieg kommt denen wohl teurer als sie geglaubt haben... abschlagszahlungen, entschädigungen, bonuszahlungen, etc
 
@theoh: Dann wird aus Gigaset eben Miniset.
 
"Schneller als mancher annahm, scheint nun das Ende zu kommen." Der war gut^^. Im Jahr 2016 gibt es mehr Smartphones als Fliegen im Sommer. Wer glaubt, damit als Neuling noch was reißen zu können muss wirklich extrem beschränkt sein.
 
@Shadow27374: Naja chinesische Firmen bekommen es immer noch hin. Da gibt es sehr viele von. Und wenn diese eben mit sehr niedrigen Preisen daherkommen, dann klappt es auch nach und nach. In die letzten Jahren gab es ja auch immer mehr. Zwar noch nicht hier, aber in China und Asien allgemein schaffen die es ja.
 
Irgendwann pendelt sich alles ein, der Smartphone Markt in Deutschland ist mittlerweile wirklich gesättigt. Zumal die meisten Smartphones soviel Power haben, das man rein theo. gar kein neues Smartphone benötigt.
 
Schneller als man annahm?

Eine Firma, die im Smartphonemarkt keinen Ruf hat, bringt Smartphones raus, wie man sie zu Dutzenden bei jedem anderen etablierten Hersteller bereits findet, in einem Markt, der jetzt schon gesättigt ist und kein Wachstum mehr erfährt, und das alles, ohne irgendwie einen Kaufreiz zu setzen. Was hätte mir Gigaset geboten, was ich nicht auch bei jedem anderen Hersteller bekommen hätte?

Das Ende war doch bereits von Anfang an vorhersehbar!
 
Ich hätte mir eventuell eines gekauft. Aber seit dem Erscheinen der Geräte war bei mir kein Bedarf. Und so wird es vielen gehen. Man n utzt das Gerät 2 bis 3 Jahre. Nicht wie I-Phone 1 Jahr.
 
@steffen2: due meisten iphoneleute die ich kenne nutzen ihre dinger schon 3, 4 oder sogar 5 jahre!
 
@xanax: in meinem Umkreis wird es öfters getauscht. Und das alte dann oft in der Familie weitergereicht.

In den Andriod Familien gibt es so gut wie keine Weitergabe. Da nutzt jeder sein Gerät.
 
Nochmal ne gnadenfrist bekommen? Naja die news könnt ihr ja schon mal in die zwischenablage kopieren.
 
Herr Dörr ist Sprecher der Gigaset AG, die nichts mit der Gigaset mobile GmbH zutun hat... Das sind zwei unterschiedliche Unternehmen. Vergangenes Jahr wurde das smartphone Geschäft in die GmbH ausgegliedert, da es zu Streitigkeiten kam.

Herr Dörr sollte sich mal besser informieren... Die gesamte Belegschaft der mobile wurde in Europa entlassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles