Oculus Rift: Aktuelles Anti-Piraterie-Update macht Piraterie einfacher

Ups. So lässt sich die jüngste Anti-Piraterie-Maßnahme der Macher von Oculus Rift wohl am kürzesten zusammenfassen. Denn vor kurzem wurde an das Virtual Reality-Headset ein Software-Update verteilt, dieses sollte die Nutzung von Oculus-Spielen auf ... mehr... Virtual Reality, Cyberbrille, VR, Oculus Rift, Oculus VR Bildquelle: Oculus VR Virtual Reality, Cyberbrille, VR, Oculus Rift, Oculus VR Virtual Reality, Cyberbrille, VR, Oculus Rift, Oculus VR Oculus VR

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oculus Rift... vom Pionier zur Lachnummer. Schade.
HTC Vive ist um meilen besser!
 
@N3T: Ich möchte Room-Scale-Tracking nicht mehr missen.
 
Und das Katz und Maus Spiel geht wieder von vorne los ;) Eigentlich ja traurig was da abgeht bei Vive und Oculus. Anstatt das sie gemeinsam zumindest die Absatzzahlen durch vorhandene Software erhöhen machen sie das was bisher allen Tehniken das Genick gebrochen hat. Sich abriegeln und bloß keinen cm Spielraum für den Gegner lassen. So wird VR schön brav vor die Wand fahren wie einige andere Techniken vor ihr.
 
@lurchie: VR wird nicht an die Wand fahren.
 
@lurchie: Riegeln beide ab oder nur Occulus?
 
Ich hab mich ja nicht wirklich mit beschäftig und les deswegen hier auch zum ersten mal vom wegen "kopierschutz". Da kann ich dann nur zu sagen dass ich mich dann auch nicht mehr mit VR beschäftigen muß wenn ich für verschiedenste spiele, verschiedene brillen oder hacks brauche. Danke liebe industrie das ihr mir wieder einmal mehr helft mein geld zu sparen. :)
 
@Dark Destiny: Ich sehs etwas anders: Liebe Industrie, wenn ihr mir weismachen wollt, dass ich für verschiedene Programme mehrere gleiche Geräte brauche, auf denen jeweils ein anderer Name steht, kaufe ich KEINES der Produkte! Und wenn ihr mir Kunden gegenüber wieder etwas freundlicher werdet, dann kaufe ich auch wieder...
 
@Dark Destiny: Danke Facebook für die Soziale Ader, den indirekten Kalten Krieg vorzuführen bzw Monopole ausspielen zu lassen.... Libre VR ist gar nicht schlecht, so ist es dem Kunden überlassen welche Software er nutzen mag und über welche Hardware. Aber eins muss klar sein, wir reden von 2 Herstellern HTC und Facebook. 2 Monopole die ihre Wirtschaft vorführen... Der eine schreit Kontraproduktivität voraus der andere tut genau das gleiche... Aber dass das nicht dumm ist, bedenkt keiner von beiden da GELD dieses komische Zeug in Dollar oder Euro die eigentliche Rolle spielt... Deswegen Danke Ihr 2 Rabauken da draußen die sich um bissl Software zanken, an GELD denken aber nicht weiter :D
 
Occulus erhöt seinen Preis um 200% und nun laufen die Spiele auf 200% der "Konsolen". Also eigentlich alles super.
 
@Shadow27374: Bitte was?
 
@Shadow27374: https://shop.oculus.com/en-us/cart/ wo steht das?
 
@awwp1987: Der Preis lag ursprünglich bei ~350$ wurde aber kurz vor Veröffentlichung auf die besagten 600$ erhöt.
 
Diese DRM Bindung an Oculus ist sowieso dämlich. "Du hast den falschen Monitor, deswegen läuft das Programm nicht". Totaler Schwachsinn. HTC Vive hat die bessere Hardware und um da konkurrieren zu können versuchen sie die Software an sich zu binden.
 
Und so wird aus einer schönen Idee direkt eine milliardenschwere totgeburt. So wird VR jedenfalls niemals ein Erfolg. Niemand wird sich 10 Brillen für 10 verschiedene Spiele holen. Wär ja noch schöner. Das ist n schnödes Anzeigegerät mit ein bisschen Bewegungstechnik drin, da hat ein Kopierschutz nichts zu suchen. Man stelle sich mal vor jeder Monitorhersteller oder Tastaturhersteller würde einen Kopierschutz einbauen. -Sorry GTA 6 funktioniert nurnoch auf Acer Monitoren inkl. Roccat Tastatur und FarCry 5 nurnoch auf Samsung Geräten samt Microsoft Tastatur.-
 
@picasso22: Stimmt ;), Und diesen Club darfst du nur mit DIESEN Schuhen betreten *Ach verdammt* dies ist bereits Realtität
 
Ich hab mir The Climb im Oculus Store gekauft um es mit der Vive zu spielen. Ging Super bis zum Update. Hab im Support Ordentlich dampf abgelassen und habe da dann eine Zurückerstattung vom Spiel bekommen. Ich hab zwar meinen DK2 aber der ist mit Oculus Home unbrauchbar da man die IPD nicht einstellen kann.
 
Ich würde mal sagen, solange es keine einheitlichen Schnittstellen und Spezifikationen für diese 3D-Brillen gibt, ist das Thema VR zum Scheitern verurteilt. Schließlich sind das nichts weiter als Displays, die ich an meinen PC anschließe und sie haben vorrangig auch nichts weiter zu tun, als Displays, die ich an meinen PC anschließe. Die Verwendung von Lagesensoren und Co. sollte regulär per Treiber bereitgestellt und in entsprechende Eingaben umgewandelt werden. Schaue ich nach oben, links, rechts, unten -> MouseMove x,y ... Laufe ich vorwärts, links, rechts, rückwärts -> Taste links, rechts, vorwärts rückwärts usw. bzw. eben Analogstick vor, zurück, links, rechts...
Ich verstehe hier ehrlichgesagt nicht, was da ein "DRM" soll? o.O

Wenn die Headsets gut währen, dann könnte ich sie anschließen, Tomb Raider auf 3D einstellen (das Game kann das nativ und es sieht auf meinem 3D-TV echt schick aus) und los geht's. Wenn das so nicht geht, dann ist es nur teurer, proprietärer Müll.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads