Telekom kämpft seit Stunden mit seltsamer Mobilfunk-Störung

Die Deutsche Telekom hat seit Stunden mit Problemen in ihrem Mobilfunknetz zu kämpfen. Zahlreiche Mobiltelefone schaffen es nicht, sich in die Infrastruktur einzubuchen. Wann die Schwierigkeiten gelöst sein werden, kann derzeit noch niemand genau ... mehr... Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Bildquelle: Telekom Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Telekom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich dacht schon, mein Handy gibt den Geist auf. Bin aktuell per HSPA drin statt LTE, aber immerhin drin. Nach Neustart.
 
@Kirill: Wer zum Teufel drückt hier auf Minus?
 
Naja noch immer besser als die 2-3 Totalausfälle bei Vodafone in diesem Jahr.
 
@tamm: naja Totalausfall aber auch nur regional. Hier gab es kein Ausfall bei Vodafone.
 
@tamm: Sei froh, dass Vodafone bei dir überhaupt ausfallen kann. Wenn hier in der Region das Netz der Telekom nicht gehen würde, dann wäre hier noch mehr tote Hose, als es so schon ist.
 
@5pl3nd1d: Sorry aber der Ausfall von Vodafone war Bundesweit. Stand sogar in den Nachrichten.

Ich selbst bin Tmobile Kunde ;)
 
Na jetzt müssen aber die Kunden vom bösen Rosa T aber schnellstens ihre Verträge kündigen ;-)
 
Ich hab keinerlei Probleme, in hamburg
 
@wfhh: ~ Bremen-Cloppenburg auch alles ok
 
@Jetiman: In Buxtehude ist auch alles tutti..
 
@wfhh: finsterwalde auch keine Probleme. LTE funktioniert ohne Probleme. War vorhin in der Stadt und habe unterwegs Online Radio über tune in gehört.
 
schön dass man ein Minus bekommt, bloß weil bei einem das Netz funktioniert? SMS, Internet und Telefonie wurden ausprobiert und sogar zum Test das Smartphone neugestartet. Es hat sich sofort eingebucht ins LTE Netz.
 
@MatzeB: Habs mit einem + wieder etwas ins positive gerückt, hier wird offenbar wieder der Alltagsfrust abgelassen :) Mach dir darum keine Gedanken, wird sich nie ändern.
 
@BlackBlood: danke dir :) das scheint mir auch so. aber es ärgert manchmal einen doch schon xD
 
@MatzeB: Du machst Dir ernsthaft Gedanken wegen einem Minus? Auf einer Plattform wie _dieser_ hier? <bg>
 
@wfhh: in flensburg auch alles im grünen^^
 
Hatte mich heute Vormittag auch bereits gewundert, warum mein Smartie nicht in Netz mag.
 
@chris193: Dito. Ich hatte heute morgen, als ich meine Kollegin abgeholt habe, auch Probleme. Zunächst ging die Nachricht nicht durch bis ich bemerkt habe, dass ich gar kein Netz hab. Bei mir reichte es, den Flugmodus einmal kurz ein- und danach wieder auszuschalten.

Seitdem scheint es aber zu gehen... *aufholzklopf*
 
Es wundert mich ja, das es nicht gleich wieder ausartet und jeder auf die Telekom schimpft weil man xyz Probleme hat. Und das natürlich ständig.
Bei all der Technik reicht nun mal eine Kleinigkeit aus, um irgendwas aus dem Takt laufen zu lassen.
Von daher, wird schon wieder ;)
 
@J3rzy: Jaaaaaa... aber... Nein.

Schimpfen Hin oder Her, sollte so etwas schlicht nicht passieren können. Wozu hat es Ausfallsicherungen, Redundanzen, Überkapazitäten (im Backbonenetz vor allem) und Doppelauslegungen (zumindest als technische Machbarkeit) und weis der Geier nicht noch alles? Genau um so etwas wie ein Überspringen auf andere Zellen/andere Ebenen/andere Bereiche des Unternehmens zu verhindern.

Wenn in einer Firma ein Band steht, ist es eher ungünstig, wenn deswegen sukzessive auch andere Teile des Unternehmens das Arbeiten einstellen; denke ich zumindest mal. Davon stirbt (hoffentlich) zwar niemand, aber die verlorene Zeit muss man irgendwie wieder rausholen, sonst kippen Termine, Lieferfristen usw, was zugegebenermaßen bei einem Telekommunikationsdienstleister nicht der Fall ist.

Wie ich die Telekom (andere sind da aber kaum besser) kenne, gibts dafür weder eine Entschuldigung, noch ein 'Tut uns leid' - von einer Kompensation fang ich mal gar nicht erst an. 100% des vertraglichen Preises haben wollen, aber nur 97% liefern. Kennt man ja vom DSL bereits, wo bei 16MBit gern auch weniger ankommt (80% oder noch weniger).

Das ist in der Summe schlicht Scheisse, vor allem, weil es nicht das erste Mal ist, sondern [gefühlt] in jüngerer Zeit gehäuft auftritt.

Wenn bei einer Zelle der Wurm drin ist. Okeee... Wenn überall der Wurm drin ist, hat irgendjemand schlicht Mist gebaut. Klar wirds schon wieder werden - bis zum nächsten Monat oder so und in der Zwischenzeit hat man als Nutzer nicht den Eindruck gehabt, dass der Fehler gefunden, geschweige denn daraus gelernt wurde....
 
@Diak: Wenn der Fehler z.B. Softwareseitig ist, nützen dir auch Redundanzen nichts. Wenn der Softwarefehler dann auch noch schwer nachvollziehbar ist, ist es schwerer diesen zu reproduzieren und zu beseitigen.
Natürlich hast du recht, es ist ärgerlich und sollte vermieden werden. Um es aber zu beurteilen, müsste man schon wissen, was die Störung verursacht. Klugscheisserei bringt uns da jetzt nicht weiter.

Wenn Du nachweisen kannst, dass der Fehler aufgrund des Fehlverhaltens seitens der Telekom auftritt, hast Du sehr wohl Anspruch auf Minderung, sofern du auch noch Nachweise kannst, dass du dadurch beeinträchtigt warst.
 
also den ganzen tag berlin im LTE netz unterwegs, keinerlei störung vorhanden bei mir
 
Stundenlang ohne mein Smartphone. Mal hören was mein Psychater dazu meint.
Ich habe mich sicherheitshalber schon mal krankschreiben lassen.
 
Die Nachricht stimmt vielleicht nicht ganz, denn gestern Abend musste ich mein Mobile zweimal neu starten bevor ich wieder telefonieren konnte.
 
Das Problem hatte ich gestern. Hab das aber zunächst unter Fehler der neuen build 318 w10 Mobile verbucht, auch wenn ich ein entsprechendes Problem bisher mit Windows 10 noch nie hatte. Bei mir ging Es auch wieder nach einem neustart.
 
Nicht nur die, SonnenStorm würde ich sagen
 
Bayern, größte Einöde, LTE am iPhone, HSPA am Notebook, alles fein.
 
Alles das selbe bei den Mobilfunkanbietern überteuerte Tarife mit den ganzen Störungen inbegriffen. Eigentlich müsste die Bundesnetzagentur genau hier einschreiten um zu garantieren dass die Netze der Anbieter fehlerfrei arbeiten, aber wo bleibt die Agentur? Das ist ja eigentlich nicht im Sinne des Kunden! Ich bin bei Vodafone nutze den CallYa Smartphone Special XL Tarif, bis jetzt keinerlei Probleme
 
@25cgn1981: Die Bundesnetzagentur kommt erst wenn mindestens 24 Stunden ein Totalausfall vorhanden wäre.
Dies ist nicht der Fall.
 
Evtl. der Probelauf für einen 3. Weltkrieg???
Lahmlegen der digitalen Infrastruktur...

Hoffen wir mal, dass einfach ein Praktikant auf den falschen Knopf gedrückt hat ;)
 
...im besten Netz...
 
Da testen wohl die Chinesen ihre Hardware, war doch nur eine Frage der Zeit. <aluhut>
Kommentar abgeben Netiquette beachten!