Demnächst wird es Nokia-Smartphones auf Android-Basis geben

Jahrelang haben viele Nokia-Fans gehofft, dass die Finnen ein Android-Smartphone mit der für sie typischen Qualität und Robustheit bauen. Das war natürlich nur ein Wunschtraum, da Nokia auf die Microsoft-Finanzspritzen angewiesen war. mehr... Nokia, Logo, Handy Hersteller Bildquelle: Nokia Nokia, Logo, Handy Hersteller Nokia, Logo, Handy Hersteller Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Viel Spaß bei dem "Bauchplatscher" mit Ansage...
 
Das erinnert an Commodore.
 
Nur weil der Name Nokia drauf steht heisst es noch lange nicht, dass die Geräte jemals so gut sein werden wie die Originalen Nokiageräte.
 
@Edelasos: Aber es werden erstmal genug kaufen. Die Teile werden sich nicht von anderen Billig China Phones unterscheiden(gibt natürlich auch gute Hersteller aus China) Am Ende gibts keine Updates und keinen Support aber Geld hat man gemacht. Wenn es anders kommt wäre ich nicht böse, aber ich glaub nicht dass dran.
 
@knallermann: Ganz genau.. Die breite Masse kennt doch wirklich nur den Markennamen und erinnert sich an die guten alten Zeiten mit 3210 und Konsorten ;)
 
@gonzohuerth: Nokia Handies waren wirklich robust und langlebig - zumindest, als sie noch in D zusammen geschraubt wurden. Rumänien war die dümmste Entscheidung Nokias. Trotzdem: Smarties von Nokia mit Android klingt für mich wie Mercedes mit Trabi-Motor (dieser Satz ist für Android-Fans mit zu niedrigem Blutdruck!).
 
@ringelnatz111: Wie wäre es mit einem Mercedes mit Renault-Motor bzw. Dacia-Motor?
 
@floerido: Ne, Mofa Motor währe passender. Renault oder Dacia ist da noch zu hochwertig.
 
@knallermann: Man hat Nokia gekauft, weil es gute Geräte waren die bei allen Providern erhältlich und beworben wurden.

Nokia hat alles was sie ausgemacht hat bereits weggegeben. Mixradio oder Here gehören nicht mehr zu Nokia, Shops wurden geschlossen, Verträge mit Providern existieren schon lange nicht mehr und der Michel kennt heutzutage nur ifööön und sam-sung. Man wird diese Geräte also bestenfalls bei irgendwelche Discountern auf den Grabbeltischen vorfinden.

Am Ende sind diese Geräte genauso eine Verarsche wie AEG, Telefunken, Varta oder Grundig. Irgendjemand wird es schon kaufen aber mit den ursprünglichen Geräten haben diese Dinger nichts mehr zu tun.
 
@xexex: AEG ist Produkt-besogen frei käuflich (mach einen elektrischen Nasenbohrer, und du kannst den Namen AEG draufschreiben), Varta ist geringwertige Ware, ich hab mal Akkus zurückgegeben, weil sie - unbenutzt - 3 Tage nach Ladung leer waren, Grundig mit dem (meines Wissens) dritten Namensnutzer, gehören bei mir zur Kategorie gut bis sehr gut. Die einzige Regel bei diesen Artikeln mit neuen Namen-Nutzern ist für mich: Kaufe da, wo du die Garantie hast, dass problemlos zurück genommen wird.
 
@Edelasos: Es bedeutet aber auch nicht das Gegenteil. Trotzdem freue ich mich auf einen weiteren Konkurrenten im Android Ökosystem. Mal schauen was da auf uns zukommt.

Die Leute hier scheinen ja nicht gerade offen für das ganze zu sein, zumindest wenn man sich die Bewertungen so anschaut. Schade.
 
@hundefutter: Neu ist das ganze ja eigentlich auch nicht...Foxconn hat letztes Jahr ja bereits das N1 mit Nokia Branding veröffentlicht. Jedoch nur in Asien. Es war aber wohl nicht gerade ein Erfolg.

Ich bezweifle das diese neuen Geräte gut bez. besser sein werden als die der anderen.

Konkurrenz gibt es bei Android ja eigentlich mehr als genug. Gibt ja praktisch auch keine die mit Ihren Geräten wirklich Geld verdienen ausser Samsung und 2-3 Asiatische "Newcomer"

Aber eben. Mal schauen was daraus wird.
 
@Edelasos: Ach auf den Android Markt gibt es nicht gnug Konkurrenz. In finde das es noch viel zu schlechte Geräte gibt. Dazu kommt auch Samsung mit ihren Galaxy scheiss. Danach folgen noch so einige Hersteller.

Hatte das Nokia lumia 1020 ein sehr cooles Handy mit einer sehr guten Kamera. Die App hätte noch ein klein wenig Verbesserung vertragen, der AutoFokus hätte bissl besser sein können sowie die Auslösezeit.
Aber kurzem heut bei weitem bessere Fotos gemacht als mit einen der neuen Samsung/LG Modelle.

Deswegen hoffe ich sehr das ein Nachfolger vom 1020 mit Android kommt.
Den bisher war Nokia der beste Smartphone Hersteller. Von dem ich nicht enttäuscht wurde. Bei Samsung ist Kamera App einfach nur primitiv und der Vibrationsmotor minderwertig.
Bei LG ist die Kamera viel zu schlecht, da ein viel zu starkes Rauschverhalten da ist, jedoch die Kameraapp ist supi.

Jeder hat so eine Vor- und Nachteile. Aber das viele auf Samsung hereinfallen sieht man das es noch viele Idioten gibt die nur den Namen Samsung sehen und etwas tolles sehen.
 
Das ist das schlimmste ende der Marke "Nokia" das ich mir persönlich vorstellen kann.
 
@Alexmitter: Naja "Ende" würde ich das nicht nennen. Eher eine Wiederbelebung. Wieso ist das deiner Meinung nach schlimm? Mehr Arbeitsplätze, mehr Konkurrenz und mehr Geräte.
 
@hundefutter: Foxconn spuckt eine Palette Billiggeräte aus, klebt den Namen Nokia drauf und zieht ein paar Nostalgiker ab.

Dadurch entstehen weder viele Arbeitsplätze, noch wird hier was wiederbelebt. Dann lieber einfach mal die Marke zu Grabe tragen und in guter Erinnerung behalten. Leider ist Leichenfledderei aber bei den Chinesen sehr beliebt. Wie schon weiter oben geschrieben gibt es fast keine Marke, die nicht schon von den Chinesen oder anderen ausländischen Unternehmen missbraucht worden wäre für ihre Billigware.

AEG, Grundig, Varta, Telefunken... Die Liste kann man beliebig fortführen.
 
@xexex: dem muss ich wiedersprechen. Wenn ich das richtig verstanden habe sitzt Nokia im Vorstand von HMD und der CEO von HMD scheint auch ein Ex-Nokia Manager zu sein. Leider geht das aus dieser News nicht hervor. Das lässt mich zumindest hoffen.
 
@hundefutter: "HMD ist hingegen ein finnisches Unternehmen, das sich für die nächsten zehn Jahre die Exklusiv-Rechte an Nokia gesichert hat und Mobilgeräte unter dem Namen bauen wird"

Man nennt sie auch Rechteverwerter..... Heuschrecken... Nenn sie wie du möchtest.... Mit Nokia hat es außer den Namen nichts mehr zu tun. Die Technischen Mitarbeiter sitzen, wenn sie nicht gekündigt worden sind, bei Microsoft Mobile (Finnland) oder sind bei Nokia in der Netzwerksparte tätig.

"Nokia will provide HMD with branding rights and cellular standard essential patent licenses in return for royalty payments, but will not be making a financial investment or holding equity in HMD."
 
@xexex: "HMD global is based in Finland and will be led by Arto Nummela, a Nokia veteran who moved to Microsoft when the latter company took over the former's mobile business. The new company has agreed a conditional deal with Microsoft to acquire the rights to use the Nokia name on featurephones along with some related design rights. Nummela will be installed as CEO once that transaction is completed, which is expected to happen by the end of June."

und

"Nokia will have a seat on the board of directors at HMD global and it will furthermore "set mandatory brand requirements and performance related provisions.""
 
@hundefutter: "Alte Nokia-Seilschaften
Dahinter steckt eigenen Angaben zufolge ein Investmentfonds, der vom ehemaligen Nokia-Manager Jean-Francois Baril verwaltet wird. Die designierte Führungsmannschaft des neuen Herstellers, die auch Firmenanteile halten soll, rekrutiert sich ebenfalls aus Managern, die noch bei Microsoft Mobile sind und zuvor für Nokia gearbeitet hatten. Von einer direkten Beteiligung von Nokia ist derzeit noch nicht die Rede, jedoch erhält das Unternehmen einen der fünf Aufsichtsratssitze von HMD Global."

Investmentbanker, Manager, Verwalter....... Produktion bei Foxconn, Grundpatente von Nokia, billige Ramschware um die Patente zu Geld zu machen. So funktioniert das schon seit Jahren bei solchen "Unternehmen". Bei Grundig sitzen bestimmt auch noch 1-2 Mitarbeiter vor Grundig irgendwo als Verwalter, nur hat es nichts mehr mit dem eigentlichen Unternehmen zu tun.

Ich kann es aber gerne noch verständlicher versuchen. Bei Nokia sitzen keine 50000 Mitarbeiter, es gibt keine eigenen Fabriken, es gibt kein eigenes Betriebssystem und auch keine Kartendienste mehr. Jegliche Beziehungen zwischen Nokia und den Providern sind gekappt oder vor Jahren vergessen, Servicecenter wurden geschlossen, Shops aufgeben. Nokia ist derzeit nicht mehr wert als irgendein anderer billiger Android Hersteller in einem bereits seit langem übersättigten Markt in dem nicht einmal Größen wie LG oder Sony Gewinne machen.... Nun versucht ein noch unbedeutenderes Startup irgendwelches Chinazeug mit Namen Nokia zu versehen und zu Moneten zu machen.... Who cares???

Die Geräte werden sich bestimmt verkaufen. Mindestens genauso gut wie Grundig Fernseher in Deutschland..... Genauso gut werden die Geräte dann auch sein.
 
@hundefutter: Also erstmal, Nokia stand immer für Gute Hardware mit Guter Software, und mindestens eines davon stirbt nun, ob das zweite stirbt muss der Hardware Hersteller entscheiden.
 
@Alexmitter: So ein Quatsch, die haben eine Partnerschaft mit HMD geschlossen und Nokia hat entsprechend auch mitsprache rechte.

Wenn eben beides leidet dann würde nicht nur Nokia sondern auch HMD darunter leiden. Und ich setze hier auf gesunden Menschen Verstand.
Den dies ist meine große Hoffnung endlich ein Nachfolger vom Lumia 1020 zu bekommen nur mit Android. Den das Gerät hatte die beste Handykamera auf dem Markt und das sehe ich wenn ich den primitiven dreck von Samsung und LG sehe.
Hab das Gerät weggegeben und hab nun wieder ein Android Gerät.

Wegen Android bereue ich es nicht, allerdings da ich auch gerne Fotos mache und mir nicht Extra eine Kamera kaufen will. War das ein deutlicher Rückschritt, Obwohl die Hardware von Nokia paar Jahre alt war.
Bekommen Konzerne wie Samsung und LG keine gescheite Handykamera hin.
 
schade. dachte die netten lumia geräte kommen endlich mit android. wp ist ja leider immer noch nicht wirklich reif aus meiner sicht.

sind eigtl die apps unter win10 (8) kompatibel mit dem wp? bzw ist es der gleiche markt ?

wenn ja... dann ist microsoft dämlich wie nie. man hätte bei windows 10 einfach die apps viel mehr in den vordergrund stellen müssen. dann hätten die user das auch genutzt und der anreiz für programierer wäre da gewesen ihre spiele auf millionen pcs zu bringen. aber das floppt ja seit dem start. schade eigtl.

ich hätte es in zukunft ja gerne das ich n dock habe wo meine tastatur maus un monitor dran sind ich mein handy rauf lege und zack. hab ich da mein vollwertiges windows ;D so in der art gibt es das ja schon aber wohl eher schlecht als recht.
 
@Tea-Shirt: Den Anreiz für Programmierer wollten sie mit den Gratis Upgrades schaffen.

Sprich: Große Verbreitung = großes Interesse der Entwickler.
 
@Tea-Shirt: Bitte, lies dir doch wenigstens die Wikipedia artikel zu Windows 10 und Windows 10 Mobile durch.
Das tut ja weh das zu lesen...
 
@Tea-Shirt: Reifer als Android würde ich sagen, unter Win10M laufen auch die WP8 Apps, umgekehrt aber nicht. Der Anreiz ist mit den universal Apps ja eben alle Gerätschaften abzudecken wie z.B. 2in1, Ultrabook usw. darunter auch die millionen von dir angesprochenen PC und dazu noch die Möglichkeit des portierens der iOS Apps also eigentlich sehr interessant für Entwickler, kommen auch mehr Apps als noch zu WP8 Zeiten.

Mit dem Dock klappt wunderbar (auch ohne) aber natürlich nur mit entsprechenden Apps, die Smartphones haben ja keine x86 CPU was sich in Zukunft natürlich ändern kann.
 
@PakebuschR: danke das wenigstens einer eine anständige antwort gibt.

ms sollte das viel mehr bewerben und viel mehr das augenmerk darauf lenken. ich muss sagen viele apps gibt es leider immer noch nicht. und ja das ist halt der punkt den ich auch meine x86 etc. mit nur apps kommt man eben nicht weit. habe mir aus dem grund erstmal ein hybrit tablet mit dualboot gekauft. schön win10 und android.
 
Wäre schön wenn es keine "Standart 08/15 Geräte" werden.
Ein Nokia ala X7 mit aktueller Hard und Software ware doch was feines ?
 
@NeXXo: Ein Nachfolger vom Lumia 1020 nur mit Android wäre sehr schön. Nur mit Verbesserten Auto Fokus und Verschlusszeiten. Das wäre echt toll.
Den das Lumia 1020 hat bis jetzt noch unangefochten die beste Kameraqualität nur leider ein Windowsphone und gibt es nicht mehr da schon paar Jahre alt ist.

Nur noch gebraucht ist es möglich an diese Geräte zu kommen.
Selbst die heutigen Modelle von Samsung und Co. können bei weitem nicht mithalten.
 
Ich blick da nicht mehr durch... Microsoft verkauft die Nutzungsrechte der Marke Nokia an FIH Mobile (Foxconn). Im nächsten Absatz steht, HMD hätte sich die Exklusivrechte an Nokia (für 10 Jahre) gesichert... Von wem? Klingt jetzt wie ne blöde Frage, aber da auch noch die Partnerschaft mit NOKIA (als Konzern) erwähnt wurde, wohl nicht unangebracht. Und dann will HMD auch noch 500 Millionen in Marketing investieren, um eine Marke zu stärken, die ihnen nicht mal gehört? Also ich verstehe es definitiv nicht. Schon gar nicht in diesem (fast Nullsummen-) Markt...
 
@Vollbluthonk: Microsoft hat die Lizenzen für die Feature Phones (Betriebssystem S40) an Foxconn verkauft. Damit auch den Namen Nokia, der nur für diese Telefone verwendet werden darf.
HMD hat sich die Lizenzen für die Smartphones gesichert, die ja immer noch bei Nokia liegen.

Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
 
@NeXXo: Stimmt im großen und ganze, allerdings wurde der Name Nokia für die Feature Phones auf 10 Jahre beschränkt erworben. Unbegrenzt erworben hat man die Marke Lumia.
Desweiteren darf Nokia seit Anfang des Jahres seine Namen auch wieder auf beliebige Geräte packen, zuvor gab es eine Sperre für Smartphones mit dem Namen Nokia.
 
Im deutschsprachigen Raum ist der Firmenname MHD auch nicht sonderlich praktisch :D
 
@freach: Da hat die Firma ja Glück gehabt, dass sie HMD heißt...
(Davon abgesehen, dass sie bewusst Nokia Markennamen gebrauchen wollen.)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.