Windows 7/8.1: Nicht-Sicherheitsupdates künftig als monatliches Paket

Microsoft hat heute nicht nur die Veröffentlichung des Windows 7 SP1 Convenience Rollup bekanntgegeben, sondern auch angekündigt, dass man die nicht sicherheitsrelevanten Updates für ältere Windows-Versionen künftig auch als Paket anbieten will. ... mehr... Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klingt doch eigentlich gut wie Microsoft das mit den anderen Browsern Realisieren will kann es ja nur auf eine Erweiterung hinauslaufen zumindest Kurzfristig.
Da ja bekanntlich Erweiterungen den Nachteil haben sobald der Hersteller etwas ändert könnte diese unbrauchbar werden, daher dürfte es wohl wesentlich eleganter über eine Schnittstelle gehen die dann von den einzelnen Herstellern jedoch Integriert werden müsste.
Prinzipiell ist ja dieser Schritt zu begrüßen das nun die Nicht Relevanten Updates in einem Paket bereitgestellt werden.
 
@Freddy2712: Das heißt, ich muß alles installieren, kann z.B. das Windows10-Update nicht mehr abwählen, wenn ich ein anderes Update haben möchte?
Wie ist es, wenn mal wieder in einem Update ein Fehler steckt? Kann ich das dann getrennt deinstallieren?
 
@Roehre: eine nachträgliche deinstallation ist nach wie vor unter alt bekannter Stelle Programme und Funktionen möglich.
 
@kkp2321: wobei das eher nicht die Frage war bzw. evtl. etwas unpräzise geantwortet. Denn Deine Antwort könnte man auch auf das ganze, jeweils geschnürte Paket bezogen auslegen. Ich denke jedoch, dass gemeint war ob ich KB-XYZ- aus dem Paket einzeln deinstallieren kann, falls konkret dieses (wie schon des öfteren der Fall) ein Problem verursacht.
 
@turageo: Dafür sind die Informatinen zu ungenau. Wenn es ein KB-Patch ist, nein.
 
Juni 2016 Update Rollup KB3161608 soeben erschienen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!