EU hat heute ersten Keil ins Geoblocking der Streamer geschlagen

Die EU-Kommission hat inzwischen an mehreren Punkten begonnen, die Axt an das Geoblocking bei Streaming-Anbietern zu legen. Während ein Ansatz über die Urheberrechts-Reform noch Zeit braucht, wird eine andere Variante deutlich schneller dafür ... mehr... Eu, Europa, Europäische Union, Flagge Bildquelle: Nicolas Raymond / Flickr Eu, Europa, EU-Kommission, Karte Eu, Europa, EU-Kommission, Karte k.a.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zunächst mal Interessiert mich die Frage, warum ganz Europa, bis in die entlegensten Winkel
alle öffentlich rechtlichen deutschen Sender kostenlos auch in HD zur Verfügung hat,
und wir hier nicht einmal die Österreichischen oder holländischen sehen können.
OK, da gibt es auch kaum was zu sehen, aber es geht ums Prinzip.
 
@Trabant: wenn ich mich recht erinnere, kommt man mit einer ausländischen IP-Adresse nicht auf die deutschen ÖR-Mediatheken... kann mich aber auch irren.
 
@xploit: Habe es grad ausprobiert, komme mit rumänischer IP auf die Mediathek des ZDF und ARD auch!
 
@Trabant: der grund hier ist recht simpel und die schuld liegt wieder bei den besitzern der medienrechte.

für die sender in österreich wäre es schlicht nicht leistbar. würden sie unverschlüsselt senden müssten sie gebühren zahlen wie die großen deutschen sender, erhalten aber, aufgrund der limitierten breitenwirkung im ausland von der industrie nur in etwa 10% der werbeeinnahmen wie deutsche sender. daher können sich die sender filme und serien aus dem internationalen angebot nur leisten, wenn sie den zugang nachweislich beschränken ... und damit sind wir bei der verschlüsselung.

ist völlig schwachsinnig das verfahren aber die medienindustrie lässt derzeit keinen anderen weg zu. es könnte ja doch glatt jemand irgendwo einen film sehen für den dann nicht von irgendwem massiv viel gezahlt wurde.
 
@Trabant: Wenn du von Empfang übers lokale Fernsehnetz redest (kabel/terrestrisch/Internet via tv-box) muss ich dir widersprechen. Das ist keinesfalls der Fall für GANZ Europa.
Ausländische Sender werden üblicherweise in Senderpaketen verkauft und sind nicht kostenlos verfügbar. Satellit ist natürlich eine andere Geschichte, aber da kann ich auch in Deutschland viele andere Europäische Sender kostenlos und unverschlüsselt empfangen.
 
Man sollte die EU-Staaten als teilsouveräne Bundesstaaten betrachten und langsam anfangen diese (auch politisch) als solche zu vermarkten und schwupps klappt es hier genauso wie in den USA. Dort kann ich als New Yorker auch problemlos in Kalifornien streamen, ohne dass ich einen Zweit-Account benötige. Egal ob Musik, oder Film oder Game ...
 
@SweetFalke: Ach Du, die Vereinigten Staaten von Europa werden kommen. Irgendwann. Das war vor 100 Jahren schon klar. Damals wollte man es militärisch erreichen... hat nur mäsigen und nur kurz anhaltenden Erfolg. Politisch geht es langsam in die Richtung, aber auch damit kommen wir in weiteren 100 Jahren nicht so weit.
Aber die Wirtschaft... die hat die Möglichkeit, das ganze zu beschleunigen oder auszubremsen.
Und hier tut die Wirtschaft genau das... nur indirekt. Denn mit dem Geoblocking und der daraus entstehenden Nachteile für die Bürger und die "USE" selber, spornt dies die Politik an, das etwas schneller voran zu treiben.

Ob eine Art USE am Ende was gutes ist oder nicht, das wird man erst sagen können, wenn es soweit ist. Aber ich denke keine der aktuell lebenden Menschen wird das noch erleben!
 
Geoblocking bei Computer- und Konsolenspielen sollte auch einmal angegangen werden. Ich möchte mit meinem DEUTSCHEN Account ebenfalls alles uncut kaufen und spielen dürfen. Wo sind wir denn hier?
 
@Aloysius: In einem Kontroll-Staat.
 
@Aloysius: Das ist aber kein Geoblocking in dem Sinne. Hier hat es in DE andere rechtliche Hintergründe.
So verstoßen viele Spiele gegen Deutsches Recht und dürften daher in DE gar nicht oder nur nach Alterszertifizierung gekauft werden.

Da wird sich auch etwas ändern, denn der Jungendschutz wird aktuell überarbeitet (wird aber noch dauern). Danach könnten weniger Spiele auf dem Index landen wegen Sex, Gewalt usw.

Was sich niemals ändern wird, solange Deutschland als eigentsändiger Staat existiert... Nazisymbole u.ä..
Diese sind illegal und werden es bleiben, da niemals eine benötigte Mehrheit für eine entsprechende Verfassungsänderung klappen wird!
 
@Aloysius: Xbox One hat bereits keinen Geoblocking bzw. Regioncode bei Spielen mehr.
 
Ist die Film- und Musiklobby geizig geworden oder woher kommen auf einmal all die bürgerfreundlichen Entscheidungen in Sachen Internet? Offenbar hat man doch nicht genug Positionen mit eigenen Leuten besetzt.
 
@Memfis: Die Lobby spielt da überhaupt nicht mit. Sie haben sich nur sehr lange auf die Staatspolitik der einzelnen Staaten konzentriert. Das Thema "EU" haben so gut wie alle Lobbys (zu unserem Glück) zu lange ignoriert.
Nun hat die EU genug Macht, aber ist noch nicht ausreichend "unterwandert".
 
Lasst mich mal so raten... für die BBC und andere TV-Sendeanstalten wird es Ausnahmen geben? Auch das etwas angespannte Verhältnis GEMA vs. Youtube wäre davon wohl nicht betroffen?
 
@Lastwebpage: GEMA vs. Youtube ist kein Geoblocking in dem Sinne wenn ich richtig liege.
 
@diabLus_Maximus: Was denn sonst?

Die GEMA verbietet es mir als Deutscher youtube.de so zu nutzen, wie ich es möchte. Ich benötige dann erst einen Proxy oder VPN um die Zensur durch die GEMA umgehen zu können.

Das *IST* aus meiner Sicht Geoblocking der übelsten Art.
 
@seaman: Die Gema betreibt kein Geoblocking sondern vertritt die Rechte der Auftraggeber in Deutschland. Wenn jemand zu unrecht Titel auf youtube verteilt, hat der Block durch die Gema nichts mit Geoblockade zu tun.
 
@kkp2321: Das Problem an der GEMA ist der Verdachtsfall, die Gema vertritt erst mal Jeden und alles, ob man will oder nicht.
Wenn ich öffentlich meine Musik präsentieren will muss ich diesem Privaten Unternehmen Beweisen das ich KEINE Musik von ihnen verwende.

Nach dem Rechtsstaatsprinzp müssten sie es mir beweisen das ich Musik von ihnen verwenden will.
 
@Alexmitter: Zu deinem zweiten Satz hätte ich gerne mal eine fundierte Quelle.
 
@kkp2321: Welchem Privaten Unternehmen musst du denn noch beweisen das du etwas nutzt an dem sie NICHT die rechte haben.

Stell dir vor jedes Software Projekt müsste jedem Software Unternehmen beweisen nichts von ihnen genutzt zu haben bevor sie ihre Software Vertreiben dürfen.
 
@Alexmitter: Ich bin nicht hier um meine Vorstellungskraft unter Beweis zu stellen, ich hätte gerne einen Nachweis deiner Aussage.
An sonst ist das hier Zeitverschwendung.
 
@kkp2321: Google mal nach der GEMA vermutung da hast du deine Fundierte Quelle.
 
@timeghost2012: Ich möchte eine rechtliche Aufklärung haben. Wenn ich danach Google, finde ich in erste Linie Ergebnisse von Leuten die ihre Überzeugungen teilen. Mit geht um um die Fakten. Wo genau ist, gesetzlich, der Fakt verankert, den er beschrieben hat?
 
@seaman: Falsch. Erkundige dich mal, was Geoblocking wirklich bedeutet!
 
United States Europa gesteuert von USA. Bald: Bargeld abschaffen.
 
@GIGU: Was redest du?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter