PlayStation 4 "Neo" und Nintendo NX: Vorstellung erst im September?

In knapp einem Monat findet in Los Angeles die weltgrößte Fachmesse für Gaming statt, gemeint ist natürlich die E3. Diese dürfte dieses Jahr besonders interessant werden, denn es wird erwartet, dass Sony dort eine Art Zwischengeneration seiner mehr... Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eine vorstellung wäre erst in 7 jahren realistisch alles davor wäre eine frecheit und verarsche dem kunden gegrnüber. solange sony keinen günstgen upgrade preis anbietet schmeiß ich meine ps4 in den müll und bleib beim pc
 
@cs1005: in 7 Jahren? Du willst also, dass eine schon bei release leistungsschwache Hardware 10 Jahre durchhalten soll (vorstellen != auf den Markt bringen)?
 
@Wuusah: konsolen sind dafür konzipiert das die lange halten soll. nur die ps4 selbst war schon von anfang zu langsam. da hätte AMD/sony mehr raushauen können. selbst mit einer GTX 970 kommt man in den nächsten 5 jahren noch locker zurecht man wird dann allerdings nicht mehr auf Ultra Spielen können.
 
@cs1005: dennoch lief aber keine Konsolengeneration jemals ein Jahrzehnt. Es war immer so um die 5-7 Jahre. Man sollte nicht vergessen, dass die derzeitige Generation bald sein zweites Jahr vollendet. Ende nächsten Jahres hat diese Generation im Grunde die Hälfte ihres Lebens erreicht.
edit: Und wenn man bedenkt, wie schwach die Hardware ist, ist die "Halbwertszeit" Ende nächsten Jahres vermutlich schon deutlich überschritten.
Dadurch, dass die Konsolen nicht mehr bei Veröffentlichung mit Verlust verkauft werden, haben die Hersteller aber auch umso mehr einen Grund die Zyklen zu verkürzen. Die müssen nicht mehr auf langen Zyklen sitzen um irgendwann im plus zu sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass Sony mittlerweile mit 5 Jahres Zyklen kalkuliert, anstatt mit 7.
 
@Wuusah: Die aktuellen Konsolen sind schon 2,5 Jahre draussen und Feiern ende des jahres ihren dritten Geburtstag.
 
@Reude2004: Tatsache, da hab ich mich um ein Jahr vertan
 
@cs1005: Eine GTX 970 kostet mehr als eine PS4 und dazu brauchst du noch Gehäuse, Mainboard, CPU, RAM, HDD, Controller und Betiebssystem. Und du willst wirklich noch im jahr 2023 mit den aktuellen Konsolen spielen?
 
@Reude2004: ja aber einen prozessor samt case.kann man sehr viel länger behalten als eine konsole selbst ein sandy bridge tuts noch locker mit aktueller nvida grafik. Und man kann außerdem die cpu übertakten. Dazu sind pc spiele weitaus billger als konsolenspiele
 
@cs1005: Die Konsolen sollen ja auch Preislich im Rahmen liegen. Wenn man die Beste Hardware möchte, muss man sich halt einen leistungsstarken PC zulegen, aber das hat dann eben auch seinen Preis.
Die Konsolen sollten auch Jüngeres Publikum ansprechen resp. sind gerade auch für jene gedacht, die keine 1000+ ? dafür ausgeben möchten/können. Da kann man auch keine High-End Hardware erwarten.
 
@cs1005: Dann musst Du Deinen PC auch auf den Müll schmeißen weil der sicher nicht von morgen ist sondern mindestens zwei Tage alt :-)
Selten so einen Müll gelesen.
 
@cs1005: Ich sollte ATI verklagen, dass sie es wagen können, mit der HD2400 Pro eine Grafikkarte vorzustellen,d ie 9 Jahre später zu nichts mehr zu gebrauchen ist!

Und AMD verklage ich für den Athlon II X2-240!

Kann man in der Computerwelt nicht einfach mal erwarten, dass Hardware mal ein Jahrzehnt aktuell bleibt?!
 
Ich bekomme sowieso wieder Prügel, wenn ich das Kapitel jetzt schon wieder aufmache, aber es hilft ja nichts:
Die Leistung der PS4 ist zwar etwas besser als die der One, aber dennoch sind beide Konsolen schon zu schwachbrüstig auf die Welt gekommen. Ich habe das gleich für einen großen Fehler gehalten.
Die PS4Neo hat die Leistung, die die erste PS4 eigentlich schon im Dezember 2013 hätte haben müssen! Die neue Konsole hingegen bietet wiederrum nicht genug Leistung, um über die nächsten Jahre zu bestehen. Tendenziell kann es nicht gut sein, wenn man jetzt alle 2-3 Jahre eine neue Konsole kaufen muss oder dazu genötigt wird, wenn man auf flüssiges Gamen viel wert legt.
 
@Aloysius: Kommt doch aufs Spiel und die Erwartungshaltung drauf an. Wenn ich immer die beste Grafik haben will nehm ich doch sowieso einen PC.
Wenn Xbox One und PS4 damals mit besserer Hardware rausgekommen wären dann hätte man auch mind. das doppelte bezahlt. Dann wäre genauso das Gejammer groß gewesen...
 
@HellsDelight: Das sehe ich nicht so, denn man kann mit etwas Mut Konsolen Hardware auch querfinanzieren. Die Games haben mittlerweile Preise angenommen, dass man schon schlucken muss. Außerdem verringert sich der Hardware-Preis bei den Herstellern, wenn man bspw. 20 Millionen Einheiten bestellt. Um eine relativ billige Konsole mit schneller Hardware bereitzustellen, bedarf es also etwas Mut und Risikobereitschaft.
Gerüchte besagen, dass Microsoft mit der nächsten Konsole genau das vorhat, und angeblich soll die Leistung mehrfach, deutlich schneller sein als die der PS4Neo.
 
@Aloysius: Den Mut hat Sony schon mit der PS3 gehabt und sind fast dran zu Grunde gegange. Meinst du das machen die nochmal nur damit ein paar wenige Experten nichtmehr meckern? Dem Grossteil der Leute ist die Hardware eh scheiss egal, die wissen eh nichts drüber und wollen nur Zocken.
 
@Aloysius: Mehr Leistung = mehr Wärme
 
Tokyo ist kein Heimspiel für Nintendo, die haben den Sitz in Kyoto und nehmen an der TGS auch nicht Teil. Wenn, dann wird das Teil in einer Nintendo Direct vorgestellt.
 
@LotuSan: Auf der TGS sind beide immer vertreten, Microsoft war letztes Jahr nicht dort glaube ich.
 
@Ultraviolet: Sorry, aber da irrst Du Dich, Nintendo war noch nie auf einer TGS. In früheren Zeiten hatten sie im etwa gleichen Zeitraum ihre Hausmesse (Shoshinkai später Space World) aber auch als die eingestampft wurde, haben sie die TGS ignoriert. Es sind immer Spiele für Nintendo-Systeme dort vertreten, aber Nintendo als Aussteller gibt es dort nicht.
 
Dann bin ich mal gespannt ob Microsoft die 10Tflops "Xbox Mighty" auf der Gamescom ankündigt. Wäre ein guter Schachzug, da man ansonsten seine Innovationen zu früh auf der e3 preis gibt und die Konkurrenz genügen Zeit hat das Beste noch in ihre Geräte einzubauen.
 
@BufferOverflow: also wenn die kommt, dann aber hallo :D die wird sofort gekauft ^^
 
@BufferOverflow: Die werden vielleicht auf Sony warten? Sobald Sony was ankündigt toppt das dann Microsoft (hoffe ich zumindest).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!