YouTube bekommt "native" Chat-Funktion innerhalb der mobilen App

Google operiert seit Jahren ein bisschen nach dem Motto: Wir können alles - außer Chat-Dienste. Denn man konnte trotz der zugkräftigen Unterstützung des weltweit beliebtesten mobilen Betriebssystems keine Chat-Plattform auf die Beine stellen, ... mehr... Google, Youtube, Messenger, Chat, Youtube Video, YouTuber, Youtube Videos Bildquelle: Google/Wired Google, Youtube, Messenger, Chat, Youtube Video, YouTuber, Youtube Videos Google, Youtube, Messenger, Chat, Youtube Video, YouTuber, Youtube Videos Google/Wired

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber dass das Video weiter läuft, wenn man das Display ausschaltet oder ne andere App öffnet, dass ist scheinbar zu schwer. GJ Google.
 
@Mithena: das ist Absicht, geht im Android chrome auch nicht mehr, du sollst YouTube music abonnieren welches es in Deutschland glaube ich noch nicht gibt.
 
@Mithena: YouTube ist eine "Video"plattform.
Geht irgendwie am Ziel vorbei, wenn das Video weiterläuft ohne aktiv zu sein.

Dabei spielt es keine Rolle, ob YouTube für Musik oder sonstiges "missbraucht" wurde.
 
@Tical2k: ... es gibt aber auf der "Video"Plattform 'n Haufen "Videos" ohne "bewegte Bilder", die Ausrede ist schlicht ein wenig billig ;)
 
@xploit: Zeig mir mal eines von Google/YouTube?

Nur weil es die Möglichkeit gibt, heißt es noch lange nicht, dass deswegen der Hersteller alles unterstützen muss.
Daher habe ich aus gutem Grunde eins der häufigsten "Missbrauche" (Musik) erwähnt.
 
@Tical2k: Sanft&Sorgfältig, ein Podcast, wird auch bei YouTube angeboten - mit Standbild, dann z.B ASMR-Kanäle bei denen es sogar explizit darauf ankommt, dass man die Augen schließt... es gibt genug Beispiele, dann gibt es genug lizenzfreie Musik, die man sich dort anhören kann. Jimmy Fallon z.B. kann man auch wunderbar ohne Bild hören oder was ist mit irgendwelchen Dokus? Da muss ich die Bilder nicht sehen, die mach ich mir gerne mal zum Einschlafen an. Soll ich jetzt alle 2 Mio. Fälle raussuchen?

"Nur weil es die Möglichkeit gibt, heißt es noch lange nicht, dass deswegen der Hersteller alles unterstützen muss." - klasse Begründung. Genau so sieht Kundenorientierung aber nicht aus. Das ist eher eine trotzige Ausrede für: Ich hab einfach keinen Bock, weil diese Ansage keine sinnvolle Diskussion mehr zulässt.

PS:
Das scheint auch kein Nischen-Wunsch zu sein sondern ein Premium-Feature: https://support.google.com/youtube/answer/6308116?hl=en
 
@xploit: Es wird dort von DRITTEN angeboten.
Damit fehlt noch immer ein Beispiel von Google oder YouTube selbst.

Wenn YouTube eine solche Funktion anbietet, mag das ein netter Zusatz sein und würde ich auch gutheißen - gerade auch in Bezug, dass sich YouTube mit Musik durchaus etabliert hat.
Es aber als Erwartung heranzutragen, obwohl das eben nicht das ist, wofür das Angebot gedacht ist/war, ist aus meiner Sicht einfach falsch.
 
@Tical2k: Von Dritten angeboten? Das könnte daran liegen, dass YouTube eine Plattform für User Generated Content ist - 99,99% wird von Dritten angeboten... ;)

Nur weil ich als Entwickler keinen Bock drauf habe, ist es lange nicht falsch, erst recht nicht wenn die Nutzer der Software diese Funktion wünschen. So kann man denken, wenn man Software entwickelt, die man nur selber nutzt.
 
@xploit: Womit wir wieder zu meiner Ausgangsaussage kommen: YouTube war und ist hauptsächlich als Videoplattform gedacht.

Alles darüber hinaus, was angeboten wird, sind nette Features vom Anbieter, wofür man ihm bei Bereitstellung auch mal danken kann, kann man aber ganz sicher nicht voraussetzen oder erwarten.
Das hat nichts mit "kein Bock" zu tun und von falsch hat hier auch niemand gesprochen.
 
@Tical2k: Ich mach mich jetzt vielleicht unbeliebt bei dir, aber:

Deine Ausgangsaussage wurde bereits als ungültig entlarvt, aus zwei Perspektiven:
Zum einem durch reale Beispiele zum anderen durch die Feststellung, dass es schlicht borniert wäre sich zu weigern ein Feature für eine Software zu implementieren, dass durch die Nutzer gewünscht wird, nur weil mir das nicht gefällt. Genauso funktioniert das aber: Ich entwickle Software weiter aufgrund der Wünsche der Nutzer.

[...] und von falsch hat hier auch niemand gesprochen.

So verstehe ich aber deinen Satz im Kommentar davor:

Es aber als Erwartung heranzutragen, obwohl das eben nicht das ist, wofür das Angebot gedacht ist/war, ist aus meiner Sicht einfach falsch.

Nix für ungut ;)
 
@xploit: Da wir uns in einer Schleife zu einigen Punkten bewegen, gehe ich nur aufs Neue ein.

Zum einen machst du dich bei mir nicht unbeliebt, da gehört einiges mehr zu.

"[...] wäre sich zu weigern ein Feature für eine Software zu implementieren, dass durch die Nutzer gewünscht wird, nur weil mir das nicht gefällt [...]"
Das ist ja auch vollkommen in Ordnung, wenn es gewünscht wird und wenn es dann auch netterweise vom Anbieter angeboten wird.
Deswegen sollte man es aber nicht erwarten oder dem Anbieter vorschreiben wollen, was er zu tun hat und was nicht, nur weil man das selbst möchte - vor allem, wenn es nicht im Grundsystem vorgesehen war.

Ich geh ja auch nicht zu Spotify und erwarte, dass sie die Möglichkeit zum Musikvideo anzeigen einbinden.
 
@Mithena: Geht leider immer noch nur mit Umwegen :/
https://www.androidpit.com/how-to-play-youtube-videos-with-the-screen-off
 
@Mithena: ja find ich auch schade, ein workaround wäre mit dem Firefox Webbrowser m.youtube.com anzusurfen... hier funktioniert das weiterspielen auch nach dem bildschirm abschalten
 
@Mithena: Benutze doch MyTube
 
cool, Beleidigungen gegen mütter, endlich in Echtzeit! xD
 
Die app is voll mit werbung und blocken lassen sich die ads auch nicht, ddaher nutze ich nur die desktop version mit adguard !
 
@ShansonL: Desktop Version aufm Smartphone/Tab?
Und für Android gibts AdAway...
 
@Paradise: ich hab ein iPhone
 
@ShansonL: Das hat aber auch keinen Desktop?
 
@Paradise: Vermutlich meint er nur die YouTube Original-Website, die man mit Browser ansteuert.
 
Juhu meine W10M App freut sich scho... Oh wait.
Naja Spaß beiseite, bin mit der 3rd Party App sehr zufrieden, schon alleine weil ich keine Werbung sehen möchte würde ich nicht die original Google App benutzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube