Leak: Motorola "Vertex" & "Vector Thin" als modulare Smartphones

LG wird nicht mehr lange der einzige Anbieter eines mit Modulen erweiterbaren Smartphones bleiben. Auch bei der Lenovo-Tochter Motorola verfolgt man offenbar ein ähnliches Konzept, denn die kommende Generation des Motorola Moto X wird anscheinend ... mehr... Lenovo, Moto X, Moto, Motorola Moto X Play, Motorola Moto, XT1650, Motorola Vertex Bildquelle: HelloMotoHK Lenovo, Moto X, Moto, Motorola Moto X Play, Motorola Moto, XT1650, Motorola Vertex Lenovo, Moto X, Moto, Motorola Moto X Play, Motorola Moto, XT1650, Motorola Vertex HelloMotoHK

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dass Lenovo nicht verstanden hat, dass der Rand unterhalb des Displays nicht so dermaßen groß sein soll. HTC wurde stark kritisiert, als das M8 und M9 solch einen Rand hatte. Obwohl hier ein Fingerpringsensor ist, schaut er total deplatziert aus. Besser in beide Richtungen zentriert. Wahrscheinlich auch so viel Rand, weil Verizon unbedingt sein Logo dort haben möchte. Ist ja beim Moto Force auch so, dass der Lautsprechergrill geteilt ist.
 
@bmngoc: Nicht nur das, ich finde auch diese rundgelutschten Ober- und Unterseiten nicht schön. Gerade Kanten sehen meiner Meinung nach wertiger aus.
 
@Torchwood: Das empfinde ich gar nicht so schlimm. Bei Kanten ist das Problem eher, dass diese sehr schnell zerkratzen bzw. Kratzer stark sichtbad sind. Das sieht man bei den iPhone 5/5s sehr gut. Da hat man auch diesen Diamantschliff. Beim M7 habe ich das auch gehabt. Rundungen sehen beim M8 schon gut aus. Die Kombination vom 10 ist auch gut.
Vllt verbindet man einfach mit dem Material bestimmte Formen oder Formgebungen. Dass Metall hart und Kantig ist. Beim LG G4 empfinde ich dielederne Rückseite auch als sehr wertig und edel. Nicht zuletzt wegen seiner Form. Dass das Handy gut in der Hand liegt und sich weich anfühlt.
 
Und wieder so ein Blödsinn wie derzeit beim Style und Play: schwaches Smartphone, starker Akku und starkes Smartphone, schwacher Akku. Was soll das??? Abgesehen vom dicken Rand muss da m.E. auch kein Logo hin. Aber bei 5.5" mit so einem Rand, dann ist das auch wieder so ein unhandliches Schneidbrett ála Nexus 6P. Habe auch mal gelesen, dass ein Shattershield-POLED wie beim Force verbaut werden soll und kein normales, brüchiges "Fensterglas". Aber gut zu lesen, dass der Motomaker wohl doch nicht gestorben ist, wenn es eine Vielzahl anderer Cover geben soll. Noch dazu dazu zum Wechseln und nicht geklebt wie beim Moto X (2014),Style und Force. Evtl. ist QI dadurch auch noch nicht ganz weg vom Fenster wie bei einem stumpfsinnigen Metallgehäuse...mal sehen was da kommt.
 
Hätten sie das Vector Thin mal drei Millimeter dicker gemacht, würden sie das Akkupack nicht brauchen und anständige Lautsprecher würden auch Platz finden.
Sorry, aber ab einer gewissen Höhe gehen die Hersteller unglaubliche Kompromisse ein, ich aber merke davon nichts in der Hosentasche. Dafür sieht das Gerät gut aus wenn ich es in einem Café auf die Tischplatte lege. Wenn ich es vorher aus der Hülle hole...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr