Destiny: 30 Mio. Spieler dank April-Update; neue Inhalte kommen

Publisher Activision hat bei der Verkündung des jüngsten Geschäftsberichts gute Zahlen für den Scifi-Shooter Destiny vorgelegt. Demnach konnte unter anderem das April-Update für eine Steigerung der Spielerzahlen um 5 Millionen sorgen - neue Inhalte ... mehr... Shooter, Multiplayer, Bungie, Destiny Bildquelle: Bungie Shooter, Multiplayer, Bungie, Destiny Shooter, Multiplayer, Bungie, Destiny Bungie

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
obwol derzeit die luft raus im.spiel ist das gun play einfach nur geil und passt zum setting. und genau dieses gun play bringt mich immer wieder zurück sowohl pvp als auch raids und endgame content. es wurde einfach alles viel übersichtlicher gehalten als the division. destiny ist der beweis das ein gutes spiel keine gute story braucht.
 
@cs1005: Naja selbst die Story ist der von Division weit überlegen. Wäre das Ganze auch weniger lückenhaft und etwas geschlossener, dann hätte man sich beim ersten Durchzocken der Kampagne auch weniger geärgert. Aber beim Endgame geb ich dir Recht. Da ist die Story höchstens Zweitranging.
 
@bigspid: endgame macht mir in destiny sehr viel mehr spaß. Da es teils auch sehr viele möglichkeiten gibt das max level solo zu erreichen. Sogar den 42er POE packe ich fast solo. Destiny macht mit freunden unheimlich viel spaß und dank dem raid habe ich viele neue leute kennen gelernt
 
@cs1005: Find auch das Destiny eine der lustigsten Communities überhaupt hat! Solo mach ich auch sehr viel, oft aber auch einfach in Zufallsgruppen oder mit Freunden online. Grad die Raids kann man alleine nicht schaffen.
 
@bigspid: doch kann man :-) aber nicht wen man ein sonntagshüter ist, und man musd ein warlok sein
 
@cs1005: Warlock - beste Klasse!! :D
Nee, bei den Raids muss man oft schon im ersten Akt an mehreren Orten gleichzeitig sein. Das geht allein aus dem Prinzip her nicht. zB beim Kings Fall Raid müsste man die beiden Relikte gleichzeitig auf die Säule donnern. Das geht mit nur einem Hüter nicht. Abgesehen davon ist der Rest machbar ;)
 
Niemals 30 Mio Spieler.
Nichtmal WoW hatte zu seiner Blütezeit annähernd soviele Spieler.
Da wird so ein Werk wie Destiny kaum rankommen.
 
@Kiergard: Da sind wohl die selben Leute für die Zahlen zuständig, wie bei Microsoft. :D Wenn schon Fantasie Zahlen raushauen, dann doch wenigstens welche die man ihnen auch abnehmen würde. So hat man nur die Lacher auf seiner Seite.
 
@Kiergard: Destiny hat keine monatlichen Kosten, dadurch kommen deutlich mehr Spieler zustande. Aber ohne einem aktiven Abo ist es natürlich schwierig zu sagen, was als "aktiv" zählt. Ist jemand, der vor zwei Wochen das letzte mal spielte aktiv? Vor 2 Monaten? 1 Jahr? Wo zieht man die Grenze?
 
@Wuusah: was kostet ein abo bei wow? Die destiny dlcs haben den preis des hauptspiels mehr als verdoppelt. Und man wird fast gezwungen die dlcs zu kaufen ansonsten bleibt man lvl 30. Ist also fast wie ein abo.
 
@cs1005: wenn man heute destiny zum vollen Preis kauft, ist König der Besessenen inklusive. d.h. es schließt alle bisherigen DLC's mit ein.
 
@Recruit: tja jahr 1 spieler wurden tierisch verarscht und durften das beta content testen befor TTK rauskam. und selbst TTK ist noch lange nicht der letzte beta test.
 
@cs1005: verarscht? Ein Produkt wird günstiger im Laufe der Zeit. So ist das nunmal.
 
@cs1005: 1.) Du hast keine Ahnung von Beta tests. Final bedeutet NICHT fehlerfrei, sondern den Stand, den die Entwickler als Ziel für Final hatten! Nicht mehr und nicht weniger! Und auch Finals haben Fehler... IMMER! 2.) Verarscht wurde niemand, denn man hat ja auch einen Mehrwert bekommen... man konnte es schon früher spielen und konnte in gewisser Weise (zumindest indirekt) auf die weitere Entwicklung Einfluss nehmen.

Auch wer WoW von anfang an gespielt hat, kaufte erst das Game für rund 60 Euro und wer bis heute dabei ist, noch mal 5 AddOns für im Schnitt 30-40 Euro, also fast noch mal 200 Euro.
Wer heute mit WoW anfängt, bekommt WoW mit den ersten 4 AddOns für 10 Euro, das aktuelle für ebenfalls noch mal 10 Euro.
Wo andere rund 200 Euro gezahlt haben, zahlen die neuen nun 20 Euro.

Aber sie haben bereits mehr als 10 Jahre verpasst. Content der entfernt wurde und super war. Gebiete wurden verändert und sie werden nie verstehen, warum das vielleicht nicht so gut ankam und vieles mehr.

Fakt 1: So gut wie alle Produkte werden im Laufe der Zeit günstiger.
Fakt 2: Man hat einen Mehrwert, wenn man früher anfängt!
 
@cs1005: Scaver hats schon richtig gesagt. Auch in Destiny hat sich die Spielwelt seit Start geändert und "große Ereignisse" haben die Events verändert! Außerdem ändert sich mit den Updates auch immer die Spieldynamik (nicht verwechseln mit Balance!), sodass man nicht immer standardmäßig mit der gleichen Waffe rumrennen kann. Wer heute anfängt, verpasst zB die Wolf-Packs...und die Jagden fand ich immer ganz witzig :D
 
@cs1005: WoW kostet 15€ für das Grundspiel. 10€ für das aktuelle Addon. 45€ für das bald kommende Addon (dann sollte aber das aktuelle in das Grundspiel kommen) und 11-13€ monatliche Kosten (je nachdem was man für ein Abo abschließt).

Man kann das im Grunde zusammenfassen zu 12€ monatlich + 45€ alle zwei Jahre

edit: jemand, der von Anfang an dabei ist und durchgängig gespielt hat, hat ca 2000€ für WoW bezahlt.
 
@Kiergard: vergiss bitte nicht: Destiny gibt es für ps3, xbox 360, ps4 und xbox one. 30 Mio Spieler klingt eigentlich sehr wenig.
 
@Rumpelzahn: Nur für die Anahl der Käufer. Aber nicht für aktive Spieler! Niemals kommen die auf 30 Mio!
 
@Kiergard: Man muss 2-3 Arten von Spielerzahlen sehen. Das erste sind die Spieler, die das Spiel gekauft und gespielt haben. Wo also ein entsprechender Account besteht.
Diese kann locker 30 und mehr Mio Spieler schaffen. WoW kommt da bestimmt über 100 Mio.
Allerdings ist diese Zahl eher unwahrscheinlich. Was wichtig ist, sind die anderen beiden... aktive bzw. zahlenden Kunden (in der Regel das selbe bei Abo Games). Diese liegen bei Destiny niemals bei 30 Mio.

WoW gibt immer die aktiven Abos (Accounts mit bezahlter Spielzeit) an. Hier war die Höchste Zahl mal bei etwas über 12 Mio. aktive Abos gleichzeitig.
MS, Bungie und auch ein paar andere geben immer nur die Käufe/Installationen an, niemals die tatsächliche Nutzung.
Ich bezweifle, dass Destiny auf tatsächlich mehr als 2 Mio akive Spieler kommt.
 
@Kiergard: Alle jemals erstellten Accounts bei WoW -> über 100 Millionen. Und das sind auch die Zahlen für Destiny. Registrierte Spieler. Von aktiv liest man da nichts. Destiny hat sich nicht mal 30 Millionen mal verkauft, weil es viele Second Hand spieler gibt.
 
Was ist denn neu dazu gekommen mit dem Patch letzten Monat?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen