Windows 10: Microsoft gibt neue ISOs für Preview-Build 14332 frei

Die vor zehn Tagen veröffentlichte neue Vorab-Version für das Windows 10 Anniversary Update kann jetzt auch direkt von der Microsoft-Website heruntergeladen werden. Die neuen ISOs für Build 14332 stehen dort nun in verschiedenen Sprachen zur ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10 Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
könnt ihr nicht mal preview , insider oder sonstwas in die überschrift schreiben ?!
 
@xerex.exe: Wäre ich auch sehr dafür.
 
@xerex.exe: aber dann kann doch dann keiner drunter schreiben: windows 10 ist soooooooo buggy... und überhaupt und bla bla bla
 
@baeri: Da stimme ich dir voll zu: W10 ist noch immer buggy UND blabla!!
 
@xerex.exe: Ja, bitte so eine Markierung wie das "Exklusiv" Label.
Zum Beispiel "Insider Preview".
 
@xerex.exe: Und könnte der Text nicht vorher mal Korrektur gelesen werden...
 
Das nennt man "Clickbaiting" :D
 
Sollte Microsoft meiner Meinung nach viel häugier als ISO veröffentlichen. Gefühlt geht der Download einer ISO nämlich fast doppelt so schnell, er hindert nicht die andern Rechner im Netz und ein Upgrade ist damit ebenso möglich.

Aber mal ne Frage. Wer von Euch hat auf einem Rechner die Insider Preview und hat mehrere Rechner im Netzwerk hängen? Kackt bei Euch auf den andern Rechnern auch das Netz so derart zusammen, dass kaum ne Seite vernünftig lädt, wenn die Insider-Kiste ein Upgrade zieht?
 
@SunnyMarx: unter Windows 10 gibt's eine Option das rechner in einem Netzwerk sich die updates teilen wie ein torrentnetz

der rechner zieht die updates der andere wieder einen anderen teil vielleicht liegt es daran ?
 
@CARL1992: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Es geht nicht um die Standard-Updates, sondern um einen einzigen Rechner im Netz, der Insider-Previews lädt und damit das Netz für alle anderen Rechner im Netz unbenutzbar ausbremst. Aber hey... Hätte jedem passieren können, der Texte nur überfliegt und dann viel zu eilig losschreibt!
 
@SunnyMarx: Ist bei mir auch so, selbst das Smartphone (auch Insider Build) legt dann alles lahm, dachte schon geht nur mir so aber ist bei den Final Builds glaube auch nicht anders aber vielleicht ist CARL1992s Tipp garnicht so verkehrt?! (werden ja naben Lokal auch an PC im Internet gesendet)
 
@SunnyMarx: mir ist schon klar das es um Preview builds geht aber wen dein PC halt mal alle Welt nach anderen PCs durchsucht die genau das selbe update/upgrade laden kann es mal passieren das es alles andere ausbremst

bei mir selber steht nur das er lokal die anderen PCs abfragt bei Updates und ich hatte nie Probleme beim Download das die anderen PCs gar nicht mehr gingen (oder generell alle Geräte die am netz hängen)
 
@CARL1992: Die Einstellung hab ich ja auch. Das Netz wird auch nicht wegen dem Upload total gebremst, sondern dem Download. Wenn ich im Firefox nen Download laufen hab, der die Leitung voll ausreizt (DSL 6000), und ich öffne mit einem Browser am andern Rechner ne Seite, wird der Download gebremst. Wer das tut, weiß ich nicht. Aber wird vom Insider-Laptop ein Upgrade gezogen, dann reißt der die gesamte Leitungskapazität an sich. Öffne ich nun mit einem andern Rechner ne Website, tut sich bei dem Download des Upgrade gar nichts. Der lutscht weiterhin mit Fullspeed das Upgrade runter und lässt einfach nichts mehr für die andern Rechner über.

Und das wundert mich schon ganz massiv. Einzige Lösung: Netbalancer installieren und den vhcost (oder so ähnlich) auf 300 KBit/s beschränken. Dann bleibt auch für andere Systeme im Netz noch was über. Aber merkwürdig ist dieses Verhalten schon.
 
@SunnyMarx: Du solltest deinen Router besser einstellen. Bei Fritzbox und CO gibt es unter W-Lan eine entsprechende Einstellung, das der Download und Upload aufgeteilt wird. Ist die Einstellung nicht gesetzt, bekommt der Rechner, der an Nummer 1 steht, die meiste Bandbreite.

Bei Langsamen Verbindungen kann das den Datenverkehr aller anderen Rechner zum erliegen bringen.
 
@MichaelU: Ich habe keine FritzBox, sondern einen Router der Telekom. Außerdem ist mein Laptop über LAN und nicht WLAN im Netz. Und eines tut er auch nicht, nämlich an der 1. LAN-Schnittstelle vom Router hängen.

Es ist auch äußerst merkwürdig, dass dieses Verhalten NUR und AUSSCHLIESSLICH beim Windows-Update auftritt. Bei allen anderen Aktionen im Internet, die die Leitung voll ausreizen, nehmen sich die andern Rechner einfach die Bandbreite, die sie brauchen. Nur beim Update nicht.
 
@SunnyMarx: NetBalancer schafft Abhilfe. Hab hier auch nur eine 6K Leitung zur Verfügung, die beim Update glüht...
 
@StefanK0815: Den Netbalancer setze ich ja ein, dennoch würde mich interessieren, wie es Microsoft schafft, dass das Upgrade halt eben so penetrant vorgeht und nichts anderes neben sich durch lässt.
 
Wird das kommenden Anniversary-Update ein normales Update sein oder wird es ein Inplace-Upgrade sein?
 
@Blackspeed: Wird wie das November Update(TH2) wieder ein Inplace-Upgrade sein.
 
@L_M_A_O: also wieder den Windows.old Ordner löschen ? Find sowas dämlich :/

Sinnvoll allerdings bei den Previewversionen.
 
@Launebub: Warum ist das dämlich? Ist einmal Bereinigen drücken und gut ist. So kann man halt wenn es Probleme gibt immer wieder zur älteren Version zurück kehren.
 
@L_M_A_O: hm, das ist ärgerlich. Ich wollte bei einem Kunden das kostenlose Upgrade nutzen - da wäre das Upgrade die Chance - gerade wegen der Neuinstallation. Und just an dem Tag läuft das Upgrade aus. Sehr ärgerlich.
 
@Blackspeed: Kapier ich irgendwie nicht, meinst du schaffst das nicht vor dem 29. Juli? Was hat das mit dem Anniversary-Update zutun?
 
@PakebuschR: Weil ich die Rechner gerne frisch installieren möchte und so auf einem gerade frisch installierten System ein Implace-Upgrade machen dürfte. So würde ich gerne gleich das Upgrade auf Windows 10 mit dem aktuellsten Windows 10 durchführen und nicht mit 1511 (und dann kurz darauf wieder von 1511 auf das neue 1607?).
 
@Blackspeed: Das Aniversary-Upgrade wird garantiert als Insider-Version RTM vor dem 29. Juli kommen. Das Novemberupgrade war auch knapp 10 Tage vorher per Iso zu laden. Glaube nicht, dass die Insider bis zum 28. Juli warten müssen. Und die Versionsinfo ist da dann eh wieder raus, wenn man nach der Installation nicht in den Preview-Channel wechselt.

Also mach ruhig das Upgrade von genau dieser ISO und schon ist alles gut.
 
Bin mal gespannt ob jemand von euch dann auch Probleme mit der Edge Adressleiste hat... Wenn ihr es clean installiert.
 
@NeMeSiSX2LC: Ja, ist bei mir auch so. Außerdem lässt sich bei mir Office 2016 nicht einmal installieren... ;-(
 
@SuperSour: Scheint aber so als ob es sehr wenige haben, dieses Problem. Den, mein Feedback, hat gerade mal 2 Upvotes :D
 
@NeMeSiSX2LC: Darstellungsfehler der App Liste beim runterscrollen, allerdings nur, wenn man es nicht mit dem Mausrad macht.
 
Bei mir laufen die Build ab 143xx nicht mehr. Nach ein paar Sekunden auf dem Desktop frieren alle Apps ein, das sieht dann wie das verwischen von Windows XP aus. Abmelden und Anmelden produziert den gleichen Fehler. Egal ob Upgrade oder Clean Install, nichts geht. :)
 
@MarkusK: Ist halt Preview aber läuft denn Win7 bzw. 8 oder so fehlerfrei, nicht das ein Hardwarefehler vorliegt.
 
Also ich habe die Insider Preview Build 14316, nur kann ich leider die neue Build 14332 nicht als Update drüberbügeln (Dateien und Apps behalten).
Habt ihr eine Ahnung wieso?
Schönen Tag noch
sindbad44
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum