"Qualcomm"-Sicherheitslücke lässt Android vor Versions 4.3 angreifbar

Mit dem neuen Android Security Bulletin für den Mai schließt Google insgesamt 32 Schwachstellen in Android, darin enthalten sechs als kritisch eingestufte Sicherheitslücken - eine davon ist bereits über fünf Jahre alt. Die Verteilung der Updates hat bereits für ... mehr... Google, Jelly Bean, Android 4.1 Bildquelle: Google Google, Jelly Bean, Android 4.1 Google, Jelly Bean, Android 4.1 Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Qualcomm"-Sicherheitslücke lässt Android vor Versions 4.3 angreifbar" -- Do u even german?
 
@Hoodlum: Ich hab 3 mal lesen müssen. soll auf gut deutsch sowas ähnliches heißen wie Qualcomm lässt eine Sicherheitslücke in Android vor Version 4.3 angreifbar. Oder in Deutsch Qualcomm lässt Sicherheitslücke offen.
 
@xerex.exe: An den Anführungszeichen kann man erkennen, dass die Sicherheitslücke mit "Qualcomm" benannt worden ist. Insofern ist der Satz sogar grammatikalisch korrekt ;-)
 
@RayStorm: Aber dennoch nicht besonders akzeptabel
 
@RayStorm: Es ist eine Sicherheitslücke im Interface zu Qualcomm Chips.
 
@floerido: Habe ich was anderes behauptet? Der Autor hat die Lücke halt nur "Qualcomm"-Sicherheitslücke genannt... Nicht ganz ohne Grund, natürlich.
 
@RayStorm: Es ist schon ein ein Unterschied ob die Lücke so benannt wurde oder ob es eine Lücke von Qualcomm-Geräten ist.

Der Text bauscht die Lücke auch ziemlich auf, gerade im letzten Absatz (1/3 aller Geräte), wirkt eher nach Unverständnis vom Problem. Nach aktuellen Zahlen wären es 1/4, aber nur wenn alle Geräte am Markt von diesem Hersteller ausgerüstet werden würden und die Gerätehersteller nicht modifizierte Android-Versionen verwenden würden.
 
@floerido: Das eine schließt das andere doch nicht aus? Es ging ja eigentlich nur darum, dass der Satz nicht verstanden wurde.
 
Genau deshalb ist mein Produktiv Gerät kein Androide mehr.
Naja so ist es halt wenn man den Herstellern das sagen überlässt.
Da lieber ein Closed Source Betriebssystem wie Windows da bekommt jeder Updates egal welcher Hersteller drauf steht.
 
@Freddy2712: Außer Geräte wie das Lumia 925 oder 1020, die kriegen gar nix mehr.
 
@ger_brian: Ist nicht ganz Richtig, WP8.1 befindet sich noch im Support. Wenn wirklich eine Sicherheitslücke gefunden werden sollte, wird es auch ein kleines Update für diese Geräte geben
 
@Irgendware: Aber die Geräte haben noch nicht einmal das WP8.1 Update 2 bekommen, weil es geplant war die Geräte mit WP10 zu versorgen... Im Endeffekt ist die ganze Marktstrategie mit WP bei MS gescheitert, was auch nur an MS selber liegt.
 
@L_M_A_O: "Marktstrategie mit WP bei MS gescheit," - wolltest du "gescheitert" schreiben?
 
@ringelnatz111: Natürlich, danke für den Hinweis.
 
@Freddy2712: stimmt. Windows gilt seit jeher als ausgesprochen sicher. Closed source und schwups, schon ists sicher.
 
@Skidrow: Darum gehts nicht. Windows ist voll mit Sicherheitslücken die nur drauf warten gefunden zu werden. MS gibt aber an "alle" ein Update raus. Google nur für die aktuellen Nexen. Samsung und co scheinen die Mail nicht mal zu lesen die Google den schickt...
 
@Siniox: Trotzdem kenne ich 100 Leute, die schon Viren auf ihrem PC hatten. Android (oder generell Smartphone Nutzer) kenne ich nicht einen. Woran liegt das?
 
@Skidrow: Das liegt daran die es kaum verlässliche viren Scanner für Android gibt jedes aber wirklich jedes Handy das ich über den Pc geprüft habe hatte min 1 Virus.
 
@timeghost2012: Ja ne is klar. Die geheimen Viren! Jedes Android Smartphone ist betroffen! Nur timeghost2012 kennt sie! Seht ihr sie etwa nicht?? Sie sind ÜBERALL!!!!!!
 
@Skidrow: Windows (Desktop OS) bietet da auch eine größere Angriffsfläche aber was Abzocke mit BKA, GVU, GEMA Trojaner usw. betrifft hatte ich da im Umkreis zuletzt eher mit gesperrten Android Smartphones/Tablets zutun.
 
@Siniox: Samsung liefert - genauso wie Google - monatlich Sicherheitsupdates. Klar, nicht für alle Geräte, aber das ist ein anderes Thema.
 
@TiKu: Sogar mein 2 1/2 Jahr altes s4 kriegt diese Sicherheit Updates noch. Man darf sich eben nur kein Budget Phone kaufen, dann hat man auch lange genug ausgesorgt was Security und Bug Fixes angeht.
 
@BasedGod: Dein S4 hat doch schon vor Ewigkeiten 5.0.1 bekommen, da besteht diese Lücke überhaupt nicht - warum sollte es dann einen Patch geben?
 
@otzepo: Er bezog sich nicht auf konkret diese Lücke, sondern allgemein auf Sicherheitsupdates.
 
@TiKu: danke. wenigstens einer mit etwas zwischen den Ohren. Ätzend wenn sich Leute absichtlich so dumm stellen
 
@BasedGod: Sorry, da war ich wohl anscheinend noch nicht ganz wach. Natürlich beziehst du dich auf "diese Sicherheitsupdates" und nicht auf ein Spezielles. TIKus Satz vor deinem ist wohl zu blass gewesen für meine schlafverklebten Augen. Mal mit einen + für jeden von euch dagegen angehen. :)
 
@Freddy2712: Jein, ich nenne mal zum Beispiel das Samsung Ativ S, da sieht man sehr deutlich wieso es Schwierigkeiten bei Android gibt. Um so mehr Hersteller und Provider im Spiel sind klappt das mit den Updates eben überhaupt nicht mehr, selbst bei dem kleinen Microsoft Portfolio werden die Updates/Patches/Upgrades nicht ausgerollt - selbst bei eigenen Lumia-Smartphones klappt es eher schlecht als recht. Androiden mit Version 4.3 sind seit 2,5 Jahren veraltet, da muss man schon fair bleiben. Wenn die Kunden ein Gerät kaufen, bei dem der Hersteller keine Updates verteilt und es keine Custom ROMs gibt sollte der Verbraucher überlegen beim nächsten Kauf nicht vielleicht mal auch auf diesen Punkt zu achten. In den Regalen liegen auch noch Geräte mit dem 2011 erschienenen 4.0, wer da zuschlägt ist Opfer der Upgradefaulheit der Hersteller und interessiert sich nicht für die Technik in dem Gerät.
 
@otzepo: Sicherheitsupdates bekommen die x20iger Lumias bzw. das ATIV S auch weiterhin wenn denn eine Lücke gefunden wird und solange der Support von 8.1 noch läuft.
 
@Freddy2712: Das letzte Jahr aufm Mond verbracht?
 
Zweiter Absatz, erster Satz ist so nicht richtig, es müsste heißen "Geräte anderer Hersteller bleiben wie immer außen vor, die Besitzer einiger aktueller Flagschiffe dürfen jedoch noch die Hoffnung haben, die wichtigen Sicherheitsaktualisierungen vielleicht doch noch irgendwann zu erhalten."
 
@Link: Aktuelle Flagschiffe laufen wohl kaum mit Android 4.3 oder älter.
 
@adrianghc: Hmm... ja da hast du natürlich Recht, hab ich nicht dran gedacht. In dem Fall ist die Info in dem Satz ganz falsch und sollte lauten: "Geräte anderer Hersteller bleiben wie immer außen vor und die Besitzer der betroffenen (älteren) Smartphones dürfen wohl kaum die Hoffnung haben, die wichtigen Sicherheitsaktualisierungen je zu erhalten."
 
Boahh Android 4.3, echt jetzt, kein eigener maßen Aktuelles Android Phone läuft auf Android 4.3..
 
@counter2k: Warum sollten die Leute sich ein neues Gerät kaufen, wenn das alte noch voll ausreicht und die Hardware noch super ist? Die Updatepolitik bei Android ist einfach nur Murks.
 
@L_M_A_O: Du meinst die Politik, die Geräte nach 2 Jahren NICHT zur Unbrauchbarkeit zu patchen wie es ein bekannter Patenttroll macht? Ja, das ist echt Murks, so kann man die Geräte nach 2 Jahren ja tatsächlich problemlos weiterverwenden.
 
@counter2k: Laut letzter PlayStore-Statistik haben 24,4% noch diese bzw. vorherige Versionen.

Aber die Zahl der Risikogeräte deutlich sollte kleiner sein! SELinux bzw. SEAndroid wird oben als Lösung angegeben. Anstatt wie behauptet mit 4.4, wurde es schon mit 4.3 eingeführt. Deutlich früher haben Samsung und HTC SELinux bereits in ihren Varianten verwendet. Dazu müssen die Geräte auch noch einen Qualcomm SoC haben, Geräte mit MediaThek oder Samsung SoC sind somit ohnehin raus.
 
Samsung Galaxy S7 ? hoffe doch das die Tage das Samsung 8 kommt ....man man das dauert ja....
 
Das Einzige, was man da machen kann, ist die Hersteller zu meiden, die nicht bereit sind, für Ihre Produkte gerade zu stehen, selbst wenn ihnen die Sicherheitslücken bekannt sind. Das ist mieser Kundenservice und kann eben nur mit Boykott bestraft werden, weil Reden bei denen nichts bringt. Die reden sich immer wieder mit technischen Schwierigkeiten raus und glauben, sich so vor der Verantwortung herumdrücken zu können. Soll der dumme Kunde doch gefälligst unser ach so tolles neues Smartphone kaufen, das ist es, was die wollen und nichts anderes.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter