Siri-Entwickler stehen kurz davor virtuellen Assistenten Viv zu zeigen

Dag Kittlaus und Adam Cheyer, zwei ehemalige Apple-Mitarbeiter und damals mit für die Entwicklung von Siri verantwortlich, wollen schon bald ihren eigenen Assistenten namens Viv auf den Markt bringen. Die erste öffentliche Präsentation steht nun ... mehr... Entwicklung, Sprachassistent, Siri, Nachfolger, Viv Bildquelle: Viv Entwicklung, Sprachassistent, Siri, Nachfolger, Viv Entwicklung, Sprachassistent, Siri, Nachfolger, Viv Viv

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na klar, immer her damit :)
 
@GarrettThief: versuchs mal (bis das fertig ist) mit GoButtler :) ...
 
Skynet .. bist du es ?! ;)
 
@Echorausch: der ist gut! Hab mich weg geschmissen vor Lachen!
 
@Echorausch: Nö - Proteus IV ;-)
 
@Echorausch: Nö - Hal 9000 :D Oder "K. I. T. T., oder Kitt wenn sie es wünschen."
 
Wo ist da jetzt der Unterschied zu MS Bots?
 
@Bautz: Nun ja, ich glaube kaum das Bots im Spiel sind! Immerhin, darfst du nicht vergessen das sie die letzten Jahre, ordentlich zugelegt haben, in Sachen KI! Allerdings muss das System erstmal auf Herz und Nieren getestet werden!
 
"The global Brain".. lol..

[Pinky] Hey Brain, was wollen wir denn diesen Abend machen?
[Brain] Genau dasselbe wie jeden Abend, Pinky - wir versuchen die Weltherrschaft an uns zu reißen.

:D
 
@Trashy: NARF!!!
 
Jetzt mal Hand aufs Herz: wer nutzt diese "Siri"-Funktion wirklich? Also ich selbst nicht, in meinem Kollegenkreis nicht und auf der Straße bei Fremden konnte ich das auch bisher nirgends beobachten. Es sei denn, die Personen telefonieren. Sonst spricht keiner mit seinem Handy.
 
@Roy Bear: Den Timer/Wecker stellen zB mache ich relativ oft darüber. Andere Dinge allerdings auch nicht.
 
@Roy Bear: Ich hab es sehr oft verwendet um Erinnerungen und Termine einzustellen. Ich vermute übrigens, das es schon sehr viele nutzen, aber eben eher zuhause wo es auch ruhiger ist und nicht unbedingt unterwegs. Ist aber auch nur eine gerade spontan aufgestellte und nicht belegte Vermutung meinerseits :)
 
@Roy Bear: Ich habe cortana recht oft genutzt um mich an Sachen zu erinnern. Zum Beispiel wenn mir zuhause mal wieder einfällt da ich auf der Arbeit noch was nachsehen wollte... Oder um meine schwester was zu fragen wenn ich das nächste mal mit ihr telefoniere. Auch für Termine geht das Recht gut. Trotzdem würde ich nie in der Öffentlichkeit mit meinem Handy reden :)
 
@Roy Bear: Ich nutze Siri sehr häufig für Erinnerungen, Kalendereinträge und Termine. Auch den Wecker und einen Timer stelle ich gern über Siri. Das geht einfach schneller. Immer, wenn ich meine Hände nicht benutzen kann (Beim Autofahren z.B.) nutze ich Siri für Nachrichten - Und ganz, ganz selten auch mal um einen dummen Tweet abzusetzen. :) Ansonsten bin ich einfach schneller, wenn ich, egal was es ist, es ohne virtuellen Assistent erledige. Und ich denke, genau das ist dass Problem! Erst wenn der Assistent schneller ist als ich, benutze ich ihn häufiger. Ich würde mir auch wünschen, ich könnte einfach z.B. ein Spiel mit dem Handy spielen und dann sagen:"Wie wird das Wetter morgen Abend in XXX?" - Und dann hätte ich gern eine Antwort ohne dass ich das Spiel unterbrechen muss. So stell ich mir das vor. :)
 
@Roy Bear: Das bei bei allen Assistenten so sein.Egal wie sie heissen.

In der Öffentlichkeit werden sie so gut wie nicht benutzt, weil man kein Zuhörer
haben will.Man jede Menge Lärm um sich hat. Und es irgendwie doof aussieht,
wenn das Phone wie eine Scheibe Brot vor den Mund gehalten wird, in das
man gleich reinbeißen möchte.
Da ist der Sprachassistent über eine Smartwatch doch um einiges sinnvoller
und es sieht nicht so albern aus.

Und privat werden die Dinger nur anfangs mit Begeisterung genutzt.
Bis man festellt, dass diese Assistenten nur für einfache Sachen,
aber kaum für eine komplexere Kommunikation/Interkation zu gebrauchen
sind. Dann werden diese Assistenten üblicherweise ganz abgeschaltet
und/oder nicht mehr genutzt

Kurz:
Da fehlt ausnahmslos allen Sprachasistenten noch sehr viel, bis die mal
wirklich brauchbar sind.
 
@Roy Bear: "Cortana, erzähl mir einen Witz." Meist genutzte Funktion bei mir. ;-)
Wenn ich das hier so lese, dann fällt mir der Film "Her" ein. Irgendwann sind wir so weit!
 
shut up and take his money
 
mmh, dann sollte man sein smartphone aber nirgendwo nur eine minute unbewacht rumliegen lassen. sonst werden die smartphones nicht mehr geklaut sondern ueber spracheingabe schnell und unkompliziert gleich ein dutzend von denen beim onlinehaendler deines vertrauens an einen toten briefkasten geordert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen