Negative Kreditwürdigkeit wegen Wohnorts: Kritik an EU-Datenschutz

Verbraucherschützer warnen mit deutlichen Worten vor neuen EU-Datenschutz-Standards, die sich auf die Bonitätsprüfungen von Kunden auswirken. Es sei zu befürchten, dass die EU-Regelungen eine Einstufung der Kreditwürdigkeit anhand der Adresse ... mehr... Eu, Europa, Europäische Union, Flagge Bildquelle: Nicolas Raymond / Flickr Eu, Europa, EU-Kommission, Karte Eu, Europa, EU-Kommission, Karte k.a.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist doch in Berlin heute schon so, man wird abgewertet nur wenn schon bekannt ist, aus welchem Bezirk man kommt... Dahlem - sehr gut, Hohenschönhausen - vergiss es. Das ist natürlich rechtlich nicht legitim, wird insgeheim aber schon so geregelt. Gerade wenn man auf Wohnungssuche ist. Wo kommen Sie her? Hellersdorf? Na dann bleiben Sie mal schön da!
 
@kkp2321: kann ich voll und ganz unterstreichen!
 
@kkp2321: Mal ehrlich, wer bitte schön möchte denn freiwillig in Hellersdorf wohnen? Ich als Wohnungsbesitzer möchte schon aussieben wer da in meine Wohnung zieht. Das gleiche wer möchte da bitte schön Kredit von mir haben? Was sie aus Hellersdorf, Nein Danke da sehen ich mein Geld ja nie wieder. Also andersrum, wer etwas von einem Gegenüber haben möchte, muß schon selber dafür sorgen das er auch da wohnt wo man Legitim ist!
 
@Richard1884: Wenn du einen Mieter ablehnst, aufgrund seiner Herkunft, ist das erstmal schlickt Diskriminierung. Und wenn du in Hellersdorf geboren wurdest und da nicht rauskommst, aufgrund der einfachen Tatsache, das du da hinein geboren wurdest, hast du ein Problem.
Jemanden als illegitim aufgrund seiner Herkunft zu bezeichnen, würde ich schon als Hetze und Strafbar bezeichnen. Würde ich vorsichtig sein wer das ließt, könnte Konsequenzen haben.
Ich mach davon mal einen Screen, einfach weil ichs kann.
 
@kkp2321: Warum sollte man aus Hellesdorf nicht rauskommen ? Dürfen in Hellesdorf Geborene den Bezirk nicht verlassen ? Mal davon abgesehen ist es keine Diskriminierung sondern schlicht Abwägung des Risikos. Hellersdorf ist nunmal sozialer Brennpunkt, wer da freiwillig wohnt, dürfte sozial nicht auf besonders hoher Stufe stehen.
 
@kkp2321: Diskriminierung hin oder her. Aber möchtest du dein Geld wieder haben wenn du es verleihst? Nicht dass ich die Auswertung der Kreditwürdigkeit für gut empfinde, dennoch sehe ich eine Logik dahinter die mir aus meiner kaufmännischen Sicht sehr einleuchtet. Die moralische zählt hier nur leider nicht.
 
@kkp2321: hahaha, als ob ich Dir dies auf die Nase binden würde...
Es ist einfach so, mittlerweile nimmt man generell Abstand. Selbst wenn die Kosten ein Amt trägt, man sollte ablehnen. Das hat auch nichts mit Diskriminierung zu tun.
 
@kkp2321: Die Deskriminierung aufgrund der Herkunft bezieht sich aber laut Gesetz und Rechtsprechung explizit auf das Land, nicht auf den Ort, Straße usw!
 
@kkp2321: Mit TTIP wird das Ganze noch schlimmer, aber ich wohne glücklicherweise im Edelviertel unserer Stadt, wenn auch nur in einem sanierten Altbau (70er Jahre oder so) und für recht geringe Miete, da in einem Bauverein.
 
@Memfis: Geht mir relativ ähnlich. Wohne im Südwesten Berlins (wenn auch nicht Dahlem) zu günstigen Konditionen da alter Mietvertrag.
 
@kkp2321: Das ist nicht erst seit heute so, auch nicht nur in Berlin.
Fakt ist einfach: In bestimmten Vierteln/Straßenzügen wohnt eben
eine bestimmte Klientel, der man keine Kredite gibt...Punkt.

Das war eigentlich schon immer so(wahrscheinlich schon im Mittelalter)
und diese Viertel/Straßenzüge gibt es in jeder Stadt - und sind
allgemein bekannnt. Wer dort wohnt, der braucht zu keiner Bank wegen
eines Kredits. Mit dem schliesst niemand einen Ratenkauf oder Handy-
vertrag u.s.w. ab, Dort will auch niemand "Normales"" wohnen, deshalb
waren und sind diese Viertel/Straßenzüge auch immer Sammelpunkt
für diese Klientel.

Mit "falscher Adresse" hat das nichts zu tun.

Und das Ranking eines solchen Assi-Viertels kriegt man nur durch den
Rausschmiss der Assis und Abriss/Sanierung der Häuser verbessert.
Und auch das war schon immer so...nicht nur in Berlin, ncht einmal
in Deutschland,sondern wahrscheinlich auf der ganzen Welt.

Oder glaubt hier jemand dass jemand mit einen Wohnsitz z.B.
in den Favelas von Rio de Janeiro, einen Kredit von einer
brasilianischen Bank bekommt ?

Also alles nichts Neues im EU-Datenschutz. Die Kritik kommt
hier weltfremden Traumtänzern.
 
Naja - dann werden sich die Landstriche eben entvölkern - muß die TCom auch kein Vectoring mehr machen - und neue MegaCities entstehen - EU du bist ein von Gott gegebener Segen - oder vom Teufel...
 
@Zonediver: Siehst du den verängstigten Kerl da in der Ecke? Das ist der teufel. Er wiederholt immer nur zwei Buchstaben... E, U, E, U, E, U, E, U... er hört einfach nicht auf damit.
 
@kkp2321: Es wird langsam Zeit, dass wir SkyNet ans Netz bringen und den Planeten entgültig den Maschinen überlassen. Die Spezies Mensch wird sowieso aussterben...
 
@Zonediver: Daran glaube ich nun nicht, aber ich sehe massive Unruhen auf uns zukommen.
 
@kkp2321: Na das sowieso - das steht ausser Frage...
 
@kkp2321: Solange RTL sendet und es genug Bier gibt, wird es keine Unruhen geben.
 
Es reicht schon ein Konto bei der Sparkasse und du bekommst dein Kreditvertrag nicht, obwohl man normale Einnahmen hat.

Ich bin damals von der Commerzbank zur Sparkasse aufgrund der hohen Kosten des Kontos gewechselt, bekomme nun kein Kreditvertrag mehr.

Hatte meine Handys immer per 0% Finanzierung bezahlt, war für mich angenehmer oder hatte bei o2 das Myhandy genutzt. Nun geht nix mehr :/
 
@Launebub: Aber mit Sicherheit nicht wegen des Wechsels zur Sparkasse.
 
@iPeople: Jop, das kann ich mir auch nicht vorstellen. Bei mir von der Raiba zur Sparkasse, und da gabs keine Probleme.

Commerzbank hasst dich jetzt vielleicht, die geben dir keinen mehr.
 
@Bautz: dumm nur, dass man trotz Anfrage nie eine Begründung erhält warum.
 
@Launebub: Du kannst dir aber alle Schufa Daten online ansehen, vielleicht gibt es eine Verwechslung. Aber stimmt schon das Konto wechseln ist ein negativ Eintrag bei der Schufa. Wenn man noch nie ein Kredit hatte, ist es ebenfalls negativ, da man hier nicht beurteilen kann ob man mit fremden Geld umgehen kann. Genauso der Wohnort, bzw Umziehen ist genauso negativ.
 
@iPeople: Ein Bankwechsel kann für eine gewisse Zeit schon negativ gewertet werden. War bei mir damals auch. Nach 6 Monaten war alles wieder im grünen Bereich. Offiziell hat niemand dazu Stellung bezogen. Unter der Hand hat meine Sachbearbeiterin gesagt, dass ich mich mit dem neuen Konto erstmal "bewähren" muss eh man der Schufa was positives berichtet.

Ich hatte damals echte Probleme bekommen weil ich ein Auto auf Leasing hatte und die Finanzierungsbank plötzlich "Probleme" sah. An meinem Einkommen/Auskommen hatte sich nichts geändert. Mein Scoring ging trotzdem in den Keller.
 
@Akkon31/41: Ich habe schon so oft die Bank gewechselt und nie Probleme gehabt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.