Stardew Valley: Langfristige Roadmap für den Indie-Megahit enthüllt

Die Bauernhof-Simulation Stardew Valley kann sicherlich schon jetzt zu einem der absoluten Spiele-Phänomene von 2016 gezählt werden. Dank inzwischen weit mehr als einer Million verkaufter Exemplare ist das Spiel kommerziell ein Riesenhit, den Titel ... mehr... Spiel, indiegame, Stardew Valley Bildquelle: ConcernedApe Spiel, indiegame, Stardew Valley Spiel, indiegame, Stardew Valley ConcernedApe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Spiel was seeeeehr viel Geduld und Zeit abverlangt. Für mich einfach zu aufwendig, etwas zu viel des Guten. Fortschritte werden nur in sehr kleinem Stil erzielt, was meistens zu Frust führt. Ein Level Up bringt zeitnah kaum bis keine Vorteile. Ich selber kann den Hype dieses Spiels nicht wirklich nachvollziehen, da das Ausmaß der Langwierigkeit schon abtörnend ist.
Die Liebe zum Detail des Spiels sticht aber hervor.
 
@kkp2321: Kann ich nicht unterschreiben. Ich habe leider schon über 40 Stunden in dem Spiel versenkt. Ich muss nun aber auch sagen, dass der erste Reiz bei mir langsam verflogen ist daher habe ich es nun schon 2-3 Wochen nicht mehr angepackt.

Werde es jedoch sicherlich noch weiterspielen. Wie wohl bei vielem im Leben: Geschmackssache.
 
@Fallen][Angel: Du kannst es nicht unterschreiben, bestätigst es mir aber mit deinem eigenem Beispiel... oookay xD
 
@kkp2321: Wo habe ich das getan? Das interpretierst du dir nun da rein. Ich bin wieder auf Fortschritte, noch auf Level Ups eingegangen. Wo soll ich dir da etwas bestätigt haben? ;) Ich habe nur gesagt, dass ich schon über 40 Stunden im Spiel versenkt habe. Wieso wohl? Weil ich es super finde. Daher das leider, es ist ein Suchtspiel.
 
@kkp2321: Keine Ahnung ob du das jemals gespielt hast, aber (meist sichtbare) Fortschritte erzielst du dort mit jedem Ingame Tag. Frust entsteht dabei absolut nicht, da ich genau weiß auf was ich da hinspiele (z.b. nächste Ernte, nächstes Minenlevel, nächsten Gebäude usw) und das an sich auch gar nicht lang dauert. Dazu kann man das Spiel auch mal nur für eine Stunde starten, ein paar Sachen machen, und dann wieder raus gehen...und trotzdem hat man etwas "geschafft". Die Langwierigkeit die du hier beschreibst ist einfach nur ein riesen Contentumfang, wovon sich viele andere Spiele mal eine Scheibe abschneiden könnten. Heutzutage kannst du ja schon froh sein, wenn du ein Spiel nicht nach 4-10h schon komplett durch hast.

Dass das Spiel nun weiterhin um Content erweitert wird, ist eine gute Sache :)
 
@Shadi: ich hab nicht ganz 20 spielstunden mit dem spiel.
 
@kkp2321: Dann wundert mich deine Aussage um so mehr :)
 
@Shadi: Weils einfach Leute mit einer anderen Ansicht gibt :)
 
@kkp2321: Dem stimme ich zu, ist ja alles subjektiv :)
 
Verdammt. Wenn muss ich das Spiel in einem halben Jahr noch einmal anfangen um die ganzen Erweiterungen noch mitzunehmen. Es bleibt wohl das Beste, die Spiele in der heutigen Zeit erst einmal ein Jahr ruhen zu lassen bis alle Optimierungen, etc. eingeflossen sind.
 
@Fallen][Angel: Weil? Das Spiel macht ab der ersten Minute schon sehr viel Spaß, es wird ja nur immer weiter ausgebaut, so gesehen spielt es also keine Rolle wann man es spielt - Spaß wird man so oder so haben. Nur die Langlebigkeit durch wachsenden Endcontent steigt an :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen