Apple-Chef Tim Cook: Nächstes iPhone hat neuartige Killer-Features

Nach Jahren an glänzenden Zahlen und immer weiter wachsenden iPhone-Verkäufen ist es vergangene Woche passiert: Apple hat ein nicht ganz so gutes Quartal vermelden müssen, schlecht war es deshalb noch lange nicht. Dennoch reichte das, um Anleger zu verunsichern, ... mehr... Apple, Ceo, Tim Cook Bildquelle: Apple Apple, Ceo, Tim Cook Apple, Ceo, Tim Cook Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja... was genau soll er denn sonst sagen.
Entweder: Wir haben einiges in petto. Nächstes Gerät wir ein innovativer Knaller!
Oder: Also das nächste iPhone wird dann halt wieder ein Hardware-Upgrade.

;)

Ich hoffe ja mal wirklich auf ein wenig Innovation. Aber so ist das nur Marketing-blahblah.
Wie aber auch dieser Medien-Gegenwind, nur weil Apple diese mal keinen weiteren Rekord in Folge aufgestellt hat. ;)
 
@tomsan: Innovation ist gar nicht so einfach.

Ich sehe es so.. Die ganzen 'Gewinnwarnungen' sind schon pervers an sich. 'Wir haben leider noch so viel Gewinn gemacht wie letztes Quartal, dafür entlassen wir jetzt Leute'.

Das kommt ein sehr großer Teil einfach daher, das Menschen (gierig wie wir sind) durch Aktien nicht mehr in eine Firma investieren, sondern nur auf Rendite aus sind.

Und dann hat man als Anleger oder wahrscheinlich Großinvestor natürlich Sorgen, dass man mal ein Jahr leer ausgeht.
 
@gonzohuerth: Jupps, klar ist Innovation nicht einfach. Besonders ohne einen Visionär an der Spitze. :)

Dennoch finde ich, dass Apple mit dem iPhone hier seit mind. 2 Generationen auf der Stelle tritt. Nur noch verbesserte Hardware. Und ein Mager-Wahn sodass sogar die Kamera rausschauen muss. Nicht der beste Trend.

Die Konkurrenz ist da auch nicht unbedingt besser. Oft verspielte Features, die keinen wirklichen Nutzen haben.

Dennoch könnte es mMn gern noch mal einen neuen Kick seitens Apple geben. So dass dein nächste Produkt wirklich eine neue Generation einläutet.

Was nun genau?
Keine Ahnung.... Ideen/ Ideenklau: komplett randlos, auch oben unten. Farbige Beleuchtungs-LED auf Bildschirm oder bei Lightning-Stecker. Display auf Rückseite mit eInk (zB Nachricht anzeigen). Möglichkeit einen begrenzen Bereich auch ohne iTunes über Winds zu verwalten (mp3 oder sonstige Dateien reinkopieren). 2 Kamera die 3D Aufnahmen. Gern das Gerät ruhig 2mm "fetter" machen, dafür erstaunlichen Akku reinsetzen.

Paar Ideen hätte ich :)
 
@gonzohuerth: Gut, aber so ist nun mal der Kapitalismus. Aktien kauft sich kein Mensch weil er glaubt dass das Unternehmen heute gut ist. Aktien kauft man sich, weil man glaubt dass das Unternehmen in Zukunft besser (=höherer Aktienkurs) ist. Je nach Angebot und Nachfrage entsteht dann ein Kurs der Aktie, der weniger den aktuellen Status, sondern mehr den vermuteten zukünftigen Status zeigt. Wenn nun was passiert was "Skepsis" für dieses Kursziel hervorruft, wird dieser Kurs nicht halten und fällt. So funktioniert dieses Glückssp... ich mein die Börse nunmal leider... :/
 
@tomsan: Diese Worte wären einem Steve Jobs nicht über die Lippen gekommen. Er hätte was von "awesome", "fantastic" oder "amazing" geredet und damit wäre es das gewesen. So ist es nun, als würde Apple entgegen ihrer eigenen Tradition nun doch den Hofknicks vor der Börse und den Anlegern machen.
 
"neuartige Killer-Features"
Mit Sicherheit SD-Karten oder ein tauschbarer Akku, das würde den Markt revolutionieren! Man stelle sich nur vor wie Apple dies als einer der ersten im Markt anbietet. In Zukunft hat man dann noch die Möglichkeit, nur noch digitale Kopfhörer mit DRM zu verwenden, welchen den Musik Genuss in eine ungeahnte Dimension bringen, was sonst kein anderer Hersteller schafft! /s
 
@L_M_A_O: Lohnt sich der tauschbare Akku? Knapp 80 Euro kostet der zertifizierte Austausch momentan. Wenn man ihn das selbst austauschen kann wird der original Akku auch nicht viel billiger sein ubd auf China Akkus kann ich verzichten.
 
@JacksBauer: 80€ ist ein total Apple preisiger Witz. Soviel kostet noch nicht mal ein Akku von einem Business Notebook. 20-30€ ist ein normaler Preis für einen Smartphone-Akku.
 
@L_M_A_O: Ist in dem Preis auch ein zertifizierter Austausch inkl. Garantie enthalten bei einem Gerät, in dem der Akku normalerweise nicht zu tauschen ist? Wenn nein, dann wirst du das kaum miteinander vergleichen können...
 
@RebelSoldier: aber ich brauch doch die Zertifizierung nicht, wenn ich mir für 35€ nen Akku mit Garantie kaufen kann!
https://www.amazon.de/dp/B01AUL60VG

=> Und Microsoft ist noch nicht mal der "Günstige" weg...

... aber ich muss zugeben, dass der "Austauschbare" Akku für mich eher Semiinteressant ist, da ich eher die neueren Geräte habe und Technikgeräte selten länger als 3 Jahre "in use" habe!
=> Auch SD-Karte oder Wasserdicht brauch ich nicht, da mein "Smartphone" einen anderen Verwendungszweck hat...

Interessant wäre wenn ich mich damit Beamen könnte oder wenn ich man einfach "größere" Ein- & Ausgabegeräte anstecken könnte und es dann als Vollwertigen PC zu nutzen... ebenso als Transportmittel (KFZ-Ersatz) ... die Innovationen sind Grenzenlos... :'D
 
@baeri: Wenn man gewisse Preise miteinander vergleichen will, darf man nicht Äpfel und Birnen miteinander vergleichen.

80€ beinahlten Aufschrauben des Smartphones, herauslösen des verklebten Akkus, Einsetzen eines neuen Originalakkus und anschließend wieder der Zusammenbau des Smartphones.

Es ist vollkommen logisch, dass der reine Akku weniger kostet als die gesamte geschilderte Prozedur! Da muss auch keiner herkommen und mir auf Amazon irgendwas verlinken.
 
@RebelSoldier: In der Grunddiskussion (les nochmal, damit es dir bewusst ist) geht es darum, das ein Austauschbarer Akku "günstiger" zu tauschen ist als ein fest Verbauter !!! Und ich habe den beweis dazu geliefert...
Aufschrauben, Zertifizierungen und Kleber interessieren doch NIEMANDEN... wichtig ist, dass mein Smartphone wieder eine "Erwartete" Laufzeit bietet!

und jetzt das beste... ich kanns sogar von zuhause aus innerhalb von 1 Minute machen und muss nicht extra zu nen Store fahren und am ende noch >5 Minuten auf mein Smartphone verzichten!
 
@RebelSoldier: Man kauft kein Gerät bei dem man das nicht selbst tauschen kann. Ich tausche meinen Akku ca. jede Woche ein bis zwei mal. Da ein zweiter Akku einfach kleiner ist als eine vergleichbare Powerbank inkl. Kabel.
 
@baeri: Vielleicht solltest du noch mal lesen, auf welche Aussage ich geantwortet habe. Dann wird es dir vielleicht klar... ;)

Dass ein austauschbarer Akku summa sumarum bequemer ist als ein fest verbauter habe ich nie angezweifelt. ;)
 
@Bautz: Kommt darauf an, was man damit macht und was nicht. Du scheinst ein Power-User zu sein, der sein Gerät mehrmals täglich aufladen muss. Dann kann das durchaus sinn machen.

Mein S7 hält gute 2 Tage mit einer Akkuladung durch. Ich bin daher nicht auf einen austauschbaren Akku angwiesen.

Was die Haltbarkeit anbelangt: Damit hatte ich auch noch nie Probleme. In der Regel nutze ich Smartphones aber auch maximal 2 Jahre bevor sie weiterverkauft und gegen ein neueres Modell ersetzt werden.
 
@RebelSoldier: Mein Lumia 820 auch. Ich bin nur öfters länger als zwei Tage unterwegs.
 
@RebelSoldier: wow, was ein Fortschritt, Akku der lächerliche 2 tage hält. Stolz wäre ich darauf nicht. Sowas ist traurig.
 
Killer Features... eher so Schusswaffen-Style oder das klassische Brotmesser?
 
@LoD14: Ich denk da eher an verhungern wegen exorbitanten Preis.
 
@xerex.exe: ist doch ein apfel handy. isst man einfach das. ist zwar schon angebissen, aber besser als nix.
 
@LoD14: Geschmackloser und unlustiger können die Witze hier nicht mehr werden... oder doch?
 
@LimasLi: Fordere mich nicht heraus. Zumal es der Filter wohl eh nicht zulassen würde :D
 
@LimasLi: Der war schon mies. So mies dass er wieder gut ist.
 
@xerex.exe: Ein S7 sowie ein HTC 10 sind derweil genau so teuer.
 
@BartVCD: hab nix gegenteiliges behauptet ;-)
 
@LoD14: Man braucht auf jeden Fall einen Waffenschein. Ich musste irgendwie an die Suicide-Booth aus Futurama denken ;D
 
ein Killer-Feature wäre es, wenn ich einfach meine MP3's vom laptop auf das handy mit einem ganz normalen USB Anschluss raufspielen könnte und dort auch ganz normal abspielen könnte :). generell eine normale MP3 Wiedergabe wär schon brauchbar :)... Und wenn ich bei einem Freund ein MP3 höre was mir gefällt, mag ich es einfach auf meinem Handy auch abspielen können..
Die Hardware der iPhones ist schon verflucht gut, keine Frage.. Aber ich kaufte es mir nie genau aus dem Grund, weil mir der Apple-Software Zwang am Geist geht. Der Preis wär mir eigentlich egal.
 
@setitloud: Da sollte WALTR weiterhelfen. Dateien aufs Handy laden ohne iTunes.
 
Das nächste iPhone kommt mit... ANDROID! ;D
 
@dodnet: Bloß nicht!
 
@dodnet: Ja das wäre wirklich ein "Killer-Feature"
 
@BartVCD: "killiger" gehts kaum noch ;D. (Zumindest für alle die iOs mögen)
 
@dodnet: Oder BBOS? Dann wäre ich wirklich versucht ...
 
@dodnet: Ja, das wäre wirklich mal was!
 
Ja, Tim, wir wissen schon:
Keine Klinke mehr, dafür nur noch eine USB-Typ-C-Buchse. Das iPhone wird also wieder etwas dünner und der AKKU damit wieder etwas kleiner...
 
@doubledown: Damit wird dann bestimmt eine neue Hülle mit integriertem Akku angekündigt!
 
@L_M_A_O: Die Innovation ist, dass sie das Ding in Hübsch erfunden haben... ;)
 
@doubledown: USB-C wäre für Apple aber doch wirklich ein Fortschritt gegenüber Lightning.
 
@Bautz: Oh, hehe, Jo ;-)
 
ich habe angst wen ich killerfeature höre hoffe er nimmt es nicht wörtlich wie in futurama
 
neuartiges Killer feature: amoled display? xD
 
Die Apple Watch war ja auch so ein Gerät, ohne das wir heute nicht mehr leben können. Sein Geschwafel ist an Peinlichkeit echt nicht zu überbieten.
 
@Batsheva: Man kann nur etwas verkaufen wenn man auch wirklich davon überzeugt ist. Schau mal nach IndieGoGo und Co, was da zum Teil für ein Müll angeboten wird. Und die Leute sind von ihrem Produkt überzeugt.
 
@Batsheva: Ich glaube er glaubt mittlerweile selbst was er sagt. Also nehme es ihm nicht übel es ist seine Meinung und denkweise. Und es gibt genug die von diesem Marketinggelaber ein feuchtes höschen bekommen. Also er macht alles richtig :).
 
@Batsheva:
Derart große Sprüche wie hier von Cook sind nicht ganz ungefährlich.
Ich kann verstehen, dass er Warnehmung die man momentan von Apple hat, wie gerechtfertigt oder nicht sie auch sein mag, zerstreuen will!
Wenn man aber derart dick aufträgt und damit die bereits enttäuschten, weil ohnehin schon überzogenen, Erwartungen noch mehr schürt, ist das keine so gute Idee.
 
Na da bin ich ja mal gespannt auf ein mögliches Killerfeature.
Kann ja eigentlich nur Software sein, denn bei der hardware hat sich eigentlich nur eine Sache Grundlegend geändert, seit dem iPhone 1. Nämlich der Fingerabdruckscanner. Ansonsten sind alle komponenten einfach nur jahr für Jahr etwas verbessert worden. Und so wie ich Apple kenne, wird es schon einen Grund geben, warum dann dieses Softwarefeature auf älteren iPhone nicht laufen wird.
 
Wie wär es denn mit USB Type C?
Oder was ist der Grund, auf dem iPhone auf Lightning zu setzen, während das MacBook nur Type C beherrscht?
 
@QU3NTIX: Das sollte am interessantesten werden, das USB-Konsortium hat damals den (mechanisch viel besseren) Lightning-Port als USB2-Nachfolger abgelehnt, vielleicht (oder vermutlich) wollte Apple ein Stück vom Kuchen haben. Nun hat das Konsortium seinen eigenen Kuchen gebacken und der scheint wohl auch noch Erfolg zu haben, wenn man das so nennen darf, wird einem ja eher aufgezwungen. Beharrt Apple mittelfristig auf Lightning, oder knicken sie der Kompatibilität wegen ein? Ich hab da so eine Vorahnung....
 
@Islander: In Zukunft wird Apple sich dort Anpassen müssen gibt genug die bestimmt lieber USB als Lightning haben würden, ich denke mal das besondere wird dann wohl werden das man auf USB Typ C wechselt.
 
@Islander: Da Apple bei dem Kuchen "USB-C" mitgebacken hat, werden auch sie auf USB-C setzen. Ich denke aber, dass das noch bis zum iPhone 8 dauern wird. Warum? Weil man die Kompatibilität zu Lightning nicht aufgeben möchte, obwohl dieser Schnitt gar nicht so weh tun mag, als man zur Zeit annehmen könnte.
 
Killer-Features im iPhone? Dann sind es in Zukunft wenigstens nicht mehr nur die Killerspiele Spieler die eine potentielle Gefahr darstellen.

Als ich noch in der Amerikanischen Kaserne (Sicherheit) gearbeitet habe gabs immer Warnungen. Da hatten wir dann die Technische Zeichnung von Handys mit drei 9mm Patronen drin.
Also Handy mit Killer-Feature ist nichts neues :D
 
Kille Feature? Möglicherweise ein zweiter Home Button?
 
@HatzlHotzl: Oder ne Wegwerf-Griffmulde.
 
Wer hoch stapelt fällt tief. Habe Heiden Respekt vor Apple und was sie alles geschaffen haben. Aber so langsam ist die Luft raus. Chinesen fluten den Markt mit Billig-Androids (die nicht mal schlecht sind, habe hier ein UMI Touch liegen). Was soll da noch "the next big thing" werden wenn man in einem Morast von Geräte untergeht, weil die Alleinstellungsmerkmale fehlen.

Dazu kommt, Steve hätte sich nie und nimmer so gerechtfertigt wie es Cook tut. Schade, der Lack ist ab...
 
@dicks: Ich sehe das positiv, dass selbst günstige Smartphones ein Niveau erreicht haben, mit dem sich leben lässt. Ein Smartphone ist doch ein reiner Nutzgegenstand. Ich gebe prinzipiell nicht mehr als 250EUR für ein Handy aus und bislang musste ich mit eingeschränkter Rechenleistung leben. Mittlerweile sind die Geräte dieser Preisklasse ausreichend schnell und auch aus Metall/Gorilla-Glas 4. Klar gibt es Leute, die so ein Gerät als Prestigeobjekt benötigen, aber dazu gibt es ja entsprechendes Smartphonetuning. Dann kostet so ein Gerät mal schnell 10.000 Euro.
 
Ich weiss ja nicht, aber als Verfasser dieser news würde ich mich in Grund und Boden schämen.

Mal abgesehen von Grundsätzichen Fehlern wie den zehn Milliarden Dollar Umsatz (es sind zehn Milliarden Dollar Gewinn)

"Nächstes iPhone hat neuartige Killer-Features"
Nichts dergleichen hat hat Cook gesagt.

"We've got great innovation in the pipeline. New iPhones that will incentivize you and other people that have iPhones today to upgrade to new iPhones."

Ich lese da nichts davon, dass das neue iPhone die Leute "massenweise zum Umstieg bewegen wird".

"Wir werden den Leuten Sachen geben, ohne die sie nicht mehr leben können, aber heute noch nicht wissen, dass es sie gibt"

Das wurde nicht in Bezug auf das iPhone gesagt, sondern auf Produkte die sich aktuell "in der Pipeline" befinden.
 
@gutenmorgen1:
Schau es Dir besser noch mal an!? ;-)

Weil er sagt tatsächlich: "We've got great innovation in the pipeline FOR the iPhone. ...".
Und auch das:
"Wir werden den Leuten Sachen geben, ohne die sie nicht mehr leben können, aber heute noch nicht wissen, dass es sie gibt"
bezieht sich eindeutig aufs iPhone!
 
@OPKosh: Nochmal hinhören! Nicht FOR sondern FROM the iphone... (als erstes Beispiel, für ein weiteres hatte er keine Zeit weil er vom Moderator unterbrochen wurde)

Auch die andere Sache ohne die man angeblich nicht mehr leben können wird bezieht sich eindeutig nicht auf das iPhone sondern auf andere / neue Produkte.
 
@gutenmorgen1:
Also wirklich ohne pralen zu wollen!
Aber wenn eine englischsprachige Webseite das genau so interpretiert wie ich, bin ich geneigt mein Englischverständnis geringfügig höher einzustufen als deins. ;-)

http://pocketnow.com/2016/05/03/tim-cook-interview-apple-quarter-iphone-innovation
 
@OPKosh: Dann stuf dein Englischverständnis es eben höher ein.
Wenn du schon so gut englisch sprichst, dann kannst du mir sicher erklären, was dieses "from", das du für ein "for" gehalten hast, bedeuten soll.

Cook hat eindeutig "from" gesagt, die meisten haben es beim Zitat einfach wegfallen lassen, Time business hat es aber anscheinend für wichtig erachtet.
http://time.com/4316115/apple-ceo-tim-cook-cnbc-jim-cramer/

Und komischer Weise hat überhaupt keine Seite "for new iphones" geschrieben.
 
Die Leute sollen noch mehr zur Geisel der Technologie gemacht werden. Versteht mich nicht falsch, ich habe Technik auch gern, aber diese Aussage von Cook bedeutet soviel wie: wir werden die Menschen noch mehr in falsche Realitäten und Technologisierung zwängen obwohl sie es bisher nie brauchten - noch weiter weg von der Natur, mit der die Menschen in Einklang leben sollten. Leute können ihr Leben noch intensiver auf dem Bildschirm führen...
 
@vitaSvizra: was für ein heuchlerischer bullshit ist das denn? Warum sitzt du hier vorm Rechner und schreibst so einen Text im Internet, wenn du der Meinung bist, dass "Menschen in Einklang mit der Natur leben sollten"? So ein bisschen von der Natur weg ist ok, aber mehr ist der Teufel oder was?
 
Als ob es nicht jetzt schon genug Leute gibt die anstatt zu schauen wo sie hinlaufen lieber auf ihrem smartphone rumtipsen. Das wird noch mal böse enden. Möglicherweise haben sie ne Kamera integriert die rund um die uhr die Umgebung scannt ob eh kein auto daherkommt und falls schon ne warnmeldung auf dem bildschirm auswirft. :P
 
@Mikel7: Darum gibts ja auch Smartphone Wege:
http://dash.coolsmartphone.com/wp-content/uploads/2014/09/wpid-wp-1410793857513.jpeg

http://i3.kym-cdn.com/photos/images/facebook/000/600/908/4e3.jpg
 
"Killerfeature" - was ist das denn für ein dämlicher Name? Hat das neue iPhone wieder Ecken, mit denen man leuten ein Loch in den Kopf schmeißen kann?..Lliebe WF Redaktion?

Apple würde nie den Namen Killerfeature verwenden! Lieber Autor, wie alt bist du? 14??

Schrecklich, dass jede Fachzeitschrift/-seite zum Klatschblatt wird.
 
@Otacon2002: ""Killerfeature" - was ist das denn für ein dämlicher Name? [...]
Lliebe WF Redaktion?

Apple würde nie den Namen Killerfeature verwenden! Lieber Autor, wie alt bist du? 14??"

Ja, genau das Gleiche frage ich mich auch schon seit einer ganzen Weile hier bei WF. :)
 
ausklappbares Messer ? > ein echtes Killer Feature
 
es wird eine angebissene Birne drauf gedruckt anstatt der apfel....
 
@skrApy: Nein das ganze Gerät sieht dann nach einer Birne aus und nennt sich dann Nickelodeon Edition und stat IPhone nenne die es dann Pear Phone
 
@skrApy: In Nickelodeon-Sendungen wie iCarly gibt's schon lange das "Pearphone" (Pear = Birne) oder das "PearPad". Und die sehen auch so aus :)
 
Ah ja also ich kann sehr gut ohne Apple Leben ich hatte bisher noch nicht ein Apple Produkt und irgendwie habe ich auch keinen Drang mir eines zu Kaufen.

Was kann Apple schon Innovatives haben vielleicht bekommen die IPhones jetzt Endlich Kabelloses Laden oder man schaft den Klinkenstecker ab nur um 1 mm dünner werden zu können.
Nein es gibt bestimmt eine App die bei Aktiven Display auswertet ob der Nutzer in Bewegung ist und dann die Kamera als Hintergrund Schaltet, ist ja nicht so das es das nicht schon gab.

Aber ich bin mir eigentlich sicher aber das Wort "Killierfeature" ist Apple Unbekannt bei denen nennt sich das Innovation zumindest glauben die das es Innovation ist das Gerät jedesmal etwas dünner zu machen.

In den letzten Jahren war ja sogar Samsung Innovativer als Apple.
 
@ Redaktion: Zitat: "Apple-Chef Tim Cook: Nächstes iPhone hat neuartige Killer-Features"

Es ist schon äußerst billig und unverschämt zugleich, was ihr hier wieder mal darbietet. Dem Apple-Chef eine derartige Aussage anzudichten und damit eine Disskussion zu verantworten, die sich (mal wieder) absolut fern jeglicher Vernunft und Realität bewegt, das ist einfach nur noch beschämend. Mit journalistischer Qualität und/oder verantwortungsbewusster Informationspolitik, hat das Ganze jedenfalls rein gar nichts mehr zu tun!
 
"Die Dienste sind der zweitgrößte Posten..."

Ja das stimmt!
Allerdings mit gerade mal 20% nach dem iPhone mit über 60%.

Und diese Dienste hängen maßgeblich vorallem am iPhone, da der gesamte Rest von Apples Hardwareangebots seinerseits ja maximal noch 20% ausmacht (Tendenz eher fallend siehe iPad) und Apples Ökosystem bewußt geschlossen ist.

SOLLTE(!) das iPhone also schwächeln nimmt es die Dienste eher mit als das die Dienste da was kompensieren könnten?!
 
Die Apple Watch hat nur ein grosser Negativ-Punkt. Eine herkömmliche Uhr hält "ewig", die Apple Watch wenn es hoch kommt 2 Tage, wenn man damit öfters spielt 12h - 1 Tag.

Es braucht eine Apple Watch, welche auch "ewig" hält. Dann kann eine wirkliche Ablösung geschehen (ausgenommen bei ganz teuren mechanischen Uhren)
 
ich tippe auf freiwählbaren Hintergrund auf dem Homescreen. oder gibts das bei apple schon?
 
Interesant wäre wie viele amazings er in dem Gespräch verwendet hat. Ich schau mir das Video mit seinem Gelaber aber nicht an. Sollen die machen die ihn toll finden und die amazings zählen.

Eine krasse Innovation kann ich mir denken: Man kann ein Icon mit Abstand zu anderen Icons oder ganz auf einem leeren Homesreen plazieren. Wo man möchte. Das wäre für Iphoneuser so ähnlich, als wenn sie nach 10 Jahren aus dem Knast kommen und hingehen können wo sie wollen.
 
@mulatte: "Eine krasse Innovation kann ich mir denken: Man kann ein Icon mit Abstand zu anderen Icons oder ganz auf einem leeren Homesreen plazieren. Wo man möchte. Das wäre für Iphoneuser so ähnlich, als wenn sie nach 10 Jahren aus dem Knast kommen und hingehen können wo sie wollen."

Nein, das wäre für einen iPhone-User so, als käme er nach Jahren der strukturierten Ordnung, in einen Messie-Haushalt! :D
 
einen Preis von 999 Doller XD oder was meint er ??
 
Bei Killer aufgehört zu lesen.
 
Ich finde ein Detonationsalarm wäre ein richtiges Killer-Feature!
 
Vermute eine Dual Kamera. Falls ja: GÄÄÄHN.
 
hm und wo haben sie denn dann diese "Killer Features" diesmal abgeschaut und kopiert?
 
so Cook. "Das war schon immer das Ziel von Apple, nämlich Dinge zu tun, die das Leben der Menschen bereichern."
Sollte wohl richtig so lauten: Das war schon immer das Ziel von Apple, nämlich Dinge zu tun, die das Leben von Apple und deren Anlegern bereichern."
 
Gähn... die von Winfuture-Redakteuren formulierten "Killer"-Überschriften nerven langsam nur noch
 
Ich wüsste nicht , das Apple jemals was innovatives auf den Markt gebracht hat, das zuvor in anderen Geräten ähnlich verbaut war.
Die einzigen Killer sind jedes mal der Preis und das, was man dafür nicht geboten bekommt.
Mein nächstes Smartphone wird das OnePlus 3.
Reicht völlig zum Telefonieren und was man damit sonst noch machen können soll... Und der Preis wird schon passen. Warscheinlich kriege ich 3 OnePlus für den Preis eines IPhones.
 
Killerfeatures... Display mit 1000 ppi? Akkulaufzeit: 1 Woche? Micro SD-Kartenslot? Micro USB-Anschluss für Micro USB-Stick? Startpreis 250 Euro? Freies OS ohne Einschränkungen? 4gb Arbeitsspeicher? 64GB - 512 Festplattenspeicher? Quadcore Prozessor mit 4,0 GHz? 20 Megapixel-Kamera + 4K Videos mit 60 fps? Slow motion 240 oder 360 fps in 1440p, 1600p und 4K?

DAS WÄREN KILLERFEATURES!!!!

Sowas wünsche ich mir!!!!

Alles andere ist Mist!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles