Neues E-Paper auf Graphen-Basis: Billig, super und "bald" verfügbar

Aufgrund seiner vielversprechenden Eigenschaften wird der Kohlenstoff-Form Graphen eine große Zukunft vorausgesagt und es werden zahlreiche Anwendungen erprobt. In der Praxis ist es aber faktisch noch nirgends zu finden, das soll sich mit einem ... mehr... E-Book-Reader, Kobo, Glo hd Bildquelle: Kobo E-Book-Reader, Kobo, Glo hd E-Book-Reader, Kobo, Glo hd Kobo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tut mir leid e ink mag ja an sich irgendwie ne nette idee sein. aber das ist einfach so ..... 1990 (naja evtl etwas später) kann damit voll nichts anfangen. dieses nerfige geflacker beim refresh. beim reader mega nervig auch wenn es nicht bei allein gleich stark ist.
 
@Tea-Shirt: Ich bin nicht voll in der Thematik, aber ich glaube es ist gut das jemand den Weg geht vom sehr sparsamen Display mit schwachen Features zum sehr sparsamen Display mit besseren Features und den Vebrauch im Auge behält. Im Gegensatz dazu stehen die Auflösungs/ und HDR Bomben, hauptsache beste Qualität aber Verbrauch steht hinten an.
 
@Tea-Shirt: Bei den aktuellen E-Ink-Displays tritt beim Lesen kaum noch ein refresh auf. Ich glaube wenn ich mich richtig erinnere, hat der aktuelle Tolino standardmäßig kein refresh mehr (oder einen sehr hohen Wert). Bei meinem Kobo H2O, mit einer Anpassung der config-Datei, ist der refresh auf 15 Seiten eingestellt.

Die starken refreshs sind bei den aktuellen Displays definitiv Vergangenheit.
 
@Tea-Shirt: die ersten... mittlerweile ist man bei 60hz angekommen!

Aber es kommt auch auf den "Verwendungszweck" an...
zum lesen... wenn du 2-5 Minuten auf eine Seite starrst... oder ich habe ein Display als Servermonitor für Speicherstände "zweckentfremdet" <- da ändert sich alle paar Stunden mal was!

> es ist zu einfach zu sagen, das Geflacker... wer darauf versucht n video zu schauen oder crysis zu spielen hat evtl. nicht verstanden, dass es Unterschiede zwischen einzelnen Produktbereichen gibt!

> mit diesen "Graphen" kann man sich Wareables vorstellen... z.B. ein T-Shirtmotiv oder ein Stoffarmband das als Smartwatch dient (mit 4 Wochen Batterielaufzeit)...
 
Ein neues vielversprechendes Material wird bald auch praktisch genutzt, super :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen