Konflikt um Prime Time: Private mit nächstem Angriff auf ÖR-Sender

Aufgrund der Konkurrenz aus dem Internet werden auf dem klassischen Fernsehmarkt härtere Kämpfe ausgefochten. In Großbritannien läuft derzeit der nächste Angriff der Privaten auf öffentlich-rechtliche Sender: Die BBC soll zu guten Sendezeiten keine ... mehr... Xbox 360, Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung, Arte Bildquelle: Microsoft Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso überhaupt senden?

Wieso schalten die ÖR nicht, zugunsten der Privaten, während der Primetime auf Testbild um oder ganz ab?

Irgendwo Inkonsequent das ganze!
 
Aus Deutscher Sicht kann man die Briten um ihren ÖRR nur beneiden. Die BBC hat sich international einen Namen in allen Sprachen gemacht durch ihre Dokumentationen und Nachrichten. Technisch sind sie immer ganz vorne mit dabei und das Programm wirkt allen Gesellschaftsschichten zeitgemäß und im Trend zugeschnitten. Groß wie klein, alt wie jung.
Ich weiß nicht wie die Briten zu ihrem Rundfunk stehen, aus Deutscher Sicht kann man sich nur schämen was einem selbst angeboten wird.
Diese Aussage ist unabhängig von der Meinung ob man nun allgemein für oder gegen einen ÖRR ist. Das ist eine andere Debatte.
 
@kkp2321: Hier wird schon viel blödsinn gemacht mit den gebühren. Aber es gibt auch genug deutsche Produktionen die echt gut sind und mit der BBC mithalten können. Läuft halt nur selten auf ARD und ZDF direkt, sondern vielfach auf ZDF Info oder ARD Alpha etc.
 
@kkp2321: Und trotz des mäßigen Niveaus vieler Produktionen der ÖRR sind diese 100 mal besser als alles was die Privaten abliefern. Extreme Volksverdummung! Und wer ernsthaft noch Werbung mit kurzen Filmpausen bei den Privaten schaut und auch noch für Werbung in HD zahlt.. naja jedem das seine.
 
@chillah: Wen kümmert's was die Privaten machen, solange man nicht dafür zahlen muss?

Für den ÖR muss ich zahlen auch wenn der mich genauso wenig interessiert wie die Privaten.

Das Niveau ist gleich schlecht, die Perlen findet man dann auf irgendeinen der 20 Spartenkanälen, natürlich ohne Sendehinweise usw.

Sollen TV von mir aus komplett verschlüsslen und wer Lust auf Musikantenstadl oder DSDS hat kann ja zahlen.
 
@chillah: Ist ja freiwillig und damit überhaupt kein Problem. Allemal besser als der unmoralische Zwang zur Zahlung der ÖR-Steuer.
 
@kkp2321: Man will immer das haben, was man nicht haben kann. Vermutlich schämen sich die Briten für BBC und wünschten sich ARD und ZDF her.
 
@xploit: Darum habe ich meine Aussage ja relativiert mit meinem Satz "Ich weiß nicht wie die Briten zu ihrem Rundfunk stehen..."
Dennoch fällt es mir schwer das da ein Brite ist der sich wünscht unbedingt den Mutantenstadl zur primetime sehen zu wollen.
 
@kkp2321: ja ne, verstehe ich. Aber ich glaube man muss sich für den deutschen Rundfunk auch nicht schämen. Sicherlich läuft da vieles nicht rund, aber mir ist 1 Stunde ZDF lieber als 24 Stunden Pro7.
 
@xploit:
Jetzt:
ZDF - Die Trödel-Show mit Horst Lichter
Pro 7 - The Big Bang Theory

Ich bin ganz klar bei Pro 7!
 
@kkp2321: haha.. touché. Dann eben RTL2 - ich glaub da wirds schon etwas schwieriger, etwas zu finden.
 
@xploit: Bei RTL2 läuft "Hilf mir"... ich habe keine Ahnung was das ist ^^
Aber RTL2 ist auch ein Argument unterhalb der Gürtellinie :P
 
@xploit: Ich finde, Pro7 ist unter den Privatsendern immer noch der beste. Wenn man an Privatsendern etwas auszusetzen hat, sollte man wohl eher RTL, Sat1 oder RTL2 heranziehen.

Aber das ist nur meine eigene Meinung.
 
@seaman: ja, Pro7 war tatsächlich nicht das beste Negativ-Beispiel...
 
Naja wenn man hierzulande die Quoten vergleicht, hat das Idioten TV bei der werberelevanten Zielgruppe die Nase vorn.
Also wird sich hier sicher nicht beklagt.
 
@therivalroots: Was heißt Idiotenfernsehen. Warum bekommt der ÖRR in DE es nicht hin import Sitcoms auszustrahlen? In Frankreich habe ich auf France Televion (Deren ÖRR) von 6 Jahren Dr. House gesehen. Die BBC strahlt mehrere US-Sitcoms aus. Warum ist das in DE nur den Privaten vorbehalten?
Die ÖRR sind in DE selber mitschuld, das es das Idioten Fernsehen gibt, weil sie sich selber verweigern einen Markt anzunehmen, der gefragt ist. Wo bei anderen die neuste Staffel einer erfolgreichen Sitcom läuft, bekommen wir die Kastelruther Spatzen zu sehen. Da darf man sich doch echt nicht wundern.
 
@kkp2321: Ich rede nicht von Importware. Ich war ja schon froh, dass sich die Sherlock Rechte von der ARD gesichert wurden.
Allerdings gibts auch für viele gute Serien kein Publikum im TV
-House of Cards
-Die Sopranos
-30Rock
waren alle Quotenflops.
Ich meine Sendungen wie DSDS und Co, die den größten Marktanteil abräumen.
 
@therivalroots: Diese Serien wurden auch null beworben. Woher soll man auch darauf kommen? HoC habe ich durch zufall auf Pro7 maxx gesehen.
 
@kkp2321: Also ich erinnere mich, dass Breaking Bad auf Arte gestartet ist. Hat damals nur keine Sau interessiert. Wer will schon Arte gucken, ist ja vooollll uncool!!!
Aktuell läuft auf irgendeinem ÖR Ray Donovan, auch eine recht gute Serie.
Hör mal wer da Hämmert lief zum Beispiel auch als erstes in den ÖR... Guck da keiner, jeder will es immer nur auf Pro7 oder RTL Nitro oder so sehen...

Irgendwann lassen es die ÖR halt dann mal sein, sich um so was zu bemühen...
 
@TeKILLA: Arte ist n insider, ich gucke sehr gerne Arte. Läuft eigentlich bei mir ständig zu Hause, damit irgendwas läuft.
 
@kkp2321: Ja, ein paar gucken es. Ich ja auch :-) Ich wollte ja nur so mein Empfinden der Allgemeinheit zum Ausdruck bringen.
 
@kkp2321: Wie sollen sie das denn bezahlen? Dann müssten die Gebühren erstmal angehoben werden das sie sich solche Serien erlauben können. Mit den 7 Milliarden ist halt nicht so einfach was gutes auszustrahlen.
 
@picasso22: Sämtliche FIFA/UEFA Austragungen einstellen. Das sind schon mal eine halbe Milliarde eingespart. Zugleich hat man auch was gegen korrupte Organisationen getan.
 
@kkp2321: ich glaube picasso22 hat seine <ironie> tags vergessen ;)
 
@therivalroots: ... Jetzt wo du es sagst... ^^
 
@kkp2321:
Du hast Recht!
Aber kannst Du Dir vorstellen was hier bei den Privaten abginnge, wenn die ÖR denen mit ihren Gebürengeldern auch noch die Topserien vor der Nase weg schnappen würden?! ;-)
Da wird das Geschrei ja noch größer!
 
@therivalroots: Wenn ich die Kästen für die Quote bei Idioten aufstelle, dann hab ich auch mehr werberelevante Zielgruppen für den Mist! ;-)
 
@NeNeNe: Das ist schon der Witz an sich, dass es, wo eigentlich alles digital vernetzt ist, keine bessere Möglichkeit als die Quotenbox gibt :D
 
@therivalroots:
Gehen würde das sich.
Allerdings hättest dann eine Privatssphärendebatte wieder am Hals, wenn man diese Sehgewohnheiten direkt abgreifen würde?!
Und das nicht ganz zu Unrecht!
 
Und trotzdem wird der Exitus des normalen Fernsehen - in Richtung Streaming - weitergehen. Da sind die ÖR und die Privaten gemeinsam schuld.

Beim Streaming läuft der Film wann ich will, es stört keine Werbung, Pausen wann man will und keine gekürzten und zerstückelten Filme mehr.

ByeBye Fernseh! :-)
 
@NeNeNe: ich bin immer wieder erstaunt, wie nah Gene Roddenberry mit seiner Vision Star Trek an der Realität lag. In Star Trek hieß es, das Fernsehen wird in der mitte des 21. jhd. eingestellt. Und damit wird er recht behalten.
 
@kkp2321: man sollte auch nicht vergessen, das Gene Roddenberry in seiner Vision einen dritten Weltkrieg vorgesagt hat. Da stehen wir kurz davor
 
@frust-bithuner: 2026... in 10 Jahren. Klingt realistisch.
 
ÖR abschaffen bzw privatisieren. Objektivität, was mal der Sinn hinter gebührenfinanziertem Fernsehen war, sprich neutrale Berichterstattung, sind die sowieso nicht. Und wenn ich mir dann das Programm angucke, Gameshows, halbgare Serien usw... Das sind Inhalte, die nicht gebührenfinanziert werden müssen um "objektiv und neutral" zu bleiben, das sind Inhalte für private. Auch braucht es dann nicht x bundesweite Sender oder einen Auslandsfunk, damit im Ausland lebende Deutsche noch über Nachrichten in Deutschland auf dem Laufenden bleiben. Heutzutage haben im Ausland lebende ehr einen Internetzugang als TV-Empfang via Satellit. Es wird Zeit für eine massive Reform der ÖR mit Autobahn-breiten Rotstift bei den Streichungen. Dampft den Apparat ein auf ein erträgliches Maß und gut ist. Besinnt euch auf den Kern und nur auf den Kern für den der ÖR mal gedacht war.
 
In de hat man diesen Kuhhandel offensichtlich schon abgeschlossen. Wenn mal eine interessante Sendung in den ÖR kommt, dann irgendwann nach 23.00h.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles