John Sculleys neues Billig-Android-Smartphone Obi MV1 startet im Mai

Smartphone-Hersteller Obi Worldphone hat mit fast zweimonatiger Verspätung den Verkaufsstart des dritten Android-Low-End-Smartphones bekannt gegeben. Ab dem kommenden Monat soll das Obi Worldphone MV1 in Großbritannien zu haben sein, eigentlich ... mehr... Obi, Obi Worldphone, MV1, Obi Worldphone MV1 Bildquelle: Obi Worldphone Obi, Obi Worldphone, MV1, Obi Worldphone MV1 Obi, Obi Worldphone, MV1, Obi Worldphone MV1 Obi Worldphone

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das erinnert mich an diese uralt smartphones von Samsung, bei denen eine Aktion gefühlte 10 - 20 Sekunden gedauert hat, oder ist sowas bei diesen Smartphones nicht mehr vorhanden? Habe bislang das Honor 7 und bin damit eigentlich durchaus zufrieden.
 
Was ist das für ein merkwürdiges Design oO Als hätte man ein Smartphone und eine Akkuhülle zusammen verklebt. Gefällt mir persönlich optisch gar nicht.
 
@LoD14: Das erinnert ein bißchen an das Design, wie es beim Lumia 1020 z.B. war. Nur schlechter.
 
@LoD14: Und mir gefällt nicht, dass viele Hersteller hingehen und Akkus fest verbauen.
 
Unglaublich das sich in diesem gesättigten Markt sich noch Neueinsteiger trauen...
 
@dicks: Klappt bei Chinesischen Handyherstellern aktuell ganz gut. LeEco hat vor einigen Jahren auch ganz andere Dinge angeboten. Mittlerweile verkaufen sie auch Handys.
Huawei, ZTE und co. waren damals auch "nur" Netzwerkausstatter oder haben für andere gefertigt. Als diese dann in den Markt mit ihrer eigenen Marke stürmten, hat man denen auch nachgesagt, dass nur günstig nicht reichen wird und der Markt gesättigt sei. Mittlerweile verkaufen sie gut Handys.
 
@bmngoc: Der einzige, die von Dir gezählten Hersteller gut Handys verkauft ist eigentlich nur Huawei. Von ZTE sieht man ehrlich gesagt herzlich wenig. Die fahren besser mit ihren "Internet Sticks" und Netwerkzubehör.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Der Markt besteht nicht nur aus Europa oder den USA. In Asien verkaufen sich die chinesischen Marken prächtig und leben guf davon. Da gibt es eben nicht nur Samsung, LG und co. Oppo, ZTE und co sind dort gut vertreten und setzen viele Geräte ab. Nur weil hier kaum ZTE Geräte sind, heißt es nichts, dass sie nichts verkaufen.
 
@dicks: Wieso nicht. Menschen gibt es ja genug ;-)

Und wenn man sieht, wie es die großen Hersteller schön langsam mit den Preisen übertreiben, werden sich viele Alternativen suchen.
 
ich denke mal, dass der Verkauf auf GB beschränkt ist dürfte auch namens-rechtliche Gründe haben.
 
@Stefan_der_held: Du meinst wegen Obi Wan...
 
@DioGenes: heute ist doch alles in Obi :D
 
Ne Funke aus n Baumarkt. Von OBI, die lassen auch nichts aus :0)
Mit extra Kanten oben, zum selber abfeilen.
 
@eltonno: Oben eckig unten rund. Wirkt wirklich etwas strange.
Wahrscheinlich wollte man einer Klage seitens eines bestimmten Herstellers entgehen, indem man nur zwei runde Ecken hat. (=
 
@M4dr1cks: Das Gerät hier sieht vom Design aber eher den alten Windows Phones von Nokia ähnlich. ;)
 
das erste Billiggerät was optisch sogar annehmbar ist, beinahe wertig aussieht.
 
@kkp2321: ich finde richtig hübsch. aber der rest hier gar nicht.
 
Wer so ein Teil unbedingt haben muß, kann es ja dann bei Amazon.UK bestellen.
Eine der wenigen Dinge die auf Grund der EU möglich sind
 
Was ist an 120 britischen Pfund billig im Gegensatz zu etlichen anderen China Phones?
Mein Siswoo i7 hat auch nur 120 Euro gekostet.
 
Finde den Titel von Winfuture wieder richtig schlecht. Billig ist es nicht, es ist günstig. Billig ist es dann, wenn es mehr oder minder eine Ramsch-Verarbeitung hat und einfach kein wertitges Gefühl vermittelt.
Der Gründer war ein ehemaliger Apple CEO. Ich denke nicht, dass so ein Mensch dann etwas "billiges" auf den Markt schmeißt. Winfuture sollte sich mal wieder überlegen, was für Überschriften verwendet werden. Im Text verwendet ihr wieder günstig.... Wieder ein Clickbait Titel.
 
ich finde das Design erfrischend anders.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links