Doom hat Schwierigkeitsgrad, den bisher kein Entwickler geknackt hat

In zwei Wochen erscheint der langerwartete vierte Teil des Shooters Doom. Dieser will die Fans lange bei Stange halten, das soll unter anderem mit Easter Eggs passieren, so wird es beispielsweise kurze Abschnitte mit Original-Levels aus den ersten ... mehr... E3, Bethesda, Teaser, E3 2015, Doom, Doom 4 Bildquelle: Bethesda E3, Bethesda, Teaser, E3 2015, Doom, Doom 4 E3, Bethesda, Teaser, E3 2015, Doom, Doom 4 Bethesda

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
IDDQD macht das schon.
 
@moeppel: Aber nur in Kombination mit idkfa - sonst muss man ja die Level erforschen und auf Schlüsselsuche gehen ;)
 
@Tical2k: mit IDCLIP sollte die suche nicht allzu anstrengend sein
 
@Tical2k: IDCLEV ;)
 
@moeppel: idbeholds war mein Lieblingscheat, schön im Berserkermode durchs Level hechten
 
@moeppel: Meint ihr, dass die Codes noch funktionieren? Denn ohne war ich i. d. R. immer schon so nach 30 Sekunden platt ;-) Aber mir kommt es weniger auf das kämpfen an, als darauf, zum nächsten Level zu gelangen und nach Möglichkeit alle Geheimnisse zu lüften :-) Ich freu mich schon...
 
Also die MP-Beta hat mich jetzt absolut überhaupt nicht überzeugt so viel Geld in das Spiel zu investieren. Mal gucken was die Reviews des SP zeigen, ob hier mehr Potential liegt.
 
@Rumpelzahn: richtig! die war totaler crap. cod kopie!
 
@Rumpelzahn: Ja mich auch nicht. Nach nur 10 Minuten habe ich es gesehen. Einfach viel zu langsam, Items die einem fast in den Godmode zaubern gehören da nicht hin und mit einer Klasse die bereits die Waffen in der Hand hat zu Spawnen ist kindisch.
Ich habe immer gesagt, Doom sollte ein SP Spiel bleiben und dort ihre Qualität liefern. Für MP gibt es Quake. Und Quake 3 Arena wäre schwer zu knacken. Quake 4 war ok, aber auch nicht besonders gut.
 
Retrolevels gibt's auch bei Wolfenstein: The old blood. Wenn man träumt, "träumt" man das allererste Wolfenstein-Spiel. Eine richtig coole Idee, hab das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen als ich das gespielt hab :D
 
@Dr. Alcome: verwechselt es nicht mit new Order? Oder gibt es in old blood auch so einen Traumlevel? Hab letzteres noch nicht wirklich gespielt
 
@ExusAnimus: Gab's auch in Old Blood (Matratzen in der Stadt).
 
@ExusAnimus: In The New Order gab es eine Matratze, in Old Blood gibt es sogar mehrere. Den Modus den Id beim neuen Doom einführen wird, gibt es in genau dieser Form übrigens auch schon in "The Old Blood". Nennt sich "Mein Leben" und wird verfügbar, sowie man das Game einmal durch hat.
 
@kazesama: Danke euch für die Info. Hab es seit Release auf der Platte und langsam sollte ich es echt mal spielen ^^
 
@ExusAnimus: Oh ja, das solltest du. The New Order und The Old Blood sind meiner Meinung nach die besten Titel die in den letzten 2 Jahren auf den Markt gekommen sind (bzw. irgendwie die einzigen die mich angesprochen haben :D) - The Old Blood hat halt echt seinen Charme und macht genau so viel Spaß wie The New Order. Die neuen Waffen sind auch cool. Kritik spar ich mir an der Stelle, will nämlich nicht spoilern :D
 
also mir hat die PS4 beta den spaß verdorben ^^
wie hier mit gamepad spaß aufkommen kann ist mir ein Rätsel das ist sowas von lahm...
warum auch immer die so ein game auf konsolen releasen (geld :() aber wenn man die ganzen tötungsmoves sieht ist es eh nur ein standard shooter geworden und kein wirkliches doom.
aber mal abwarten
 
Wolfenstein ist aber auch kein Doom! oder irre ich mich?!
 
@rush: Korrekt. Wenn du Wolfenstein 3d meinst: Das hat id damals vor Doom entwickelt. Wolfenstein (2. Weltkrieg) hat auch ein komplett anderes Setting als Doom (Dämonen aus der Hölle landen auf der Erde).
 
Doom (4) ist für mich nicht unbedingt ein Titel, auf den ich händeringend warte. Ich bin auch mit Doom1+2 groß geworden, doch damals gab es auch nichts anderes. Zur Zeit von Doom 3 und auch jetzt bei Doom 4 ist die Konkurrenz allerdings weitaus größer. Doom lebt scheinbar nur noch von seinen erfolgreichen Vorfahren. Und wenn Retro-Levels - also der Verweise auf diese ruhmvolle Vergangenheit - neben dem Schwierigkeitsgrad als einziges Feature hervorgehoben werden, anstatt wie damals neue Maßstäbe zu setzen, dann kann Doom (4) mich vermutlich niemals so begeistern, wie damals.
 
@xploit: Lieber Verweise und Reminiszenzen auf eine ruhmvolle Vergangenheit anstatt den modernen Standalone-Langeweile und Featuritis für die Kiddies in aktuellen Shootern.
 
@xploit: Wieso "anstatt"? Meinst du nicht, dass man in ein gutes Spiel so was einfach als "Goodie" einbauen kann? Das eine schließt doch das andere nicht aus. Aber es ist immer schön, wenn man lesen muss, wie die WF-Kommentarbereichs-Experten alles grundsätzlich schon vor Veröffentlichung wissen (selbstverständlich im negativen Sinn, da ja grundsätzlich erst mal alles Mist sein muss)...
 
@DON666: Ich hab nicht gesagt, dass Doom grundsätzlich Mist ist, sondern festgestellt, dass ich skeptisch bin: "mich vermutlich niemals so begeistern wie damals". Ich kann nur danach urteilen, was in diesem Beitrag steht. Und das habe ich getan und mir eine Meinung erlaubt. Und in diesem Beitrag wird nun mal nichts weiter hervorgehoben als die Easter Eggs.
 
Also die Doom Beta war das erste Spiel, das ich mit "größtenteils negativ" auf Steam gesehen habe.
 
@Lofi007: Interessanterweise war das aber nur am PC der Fall. Die Konsolenfeedbacks zur Beta waren überwiegend positiv.
 
@Speedball: PC-Gamer haben andere Ansprüche was FPS Shooter betrifft. Oder anders ausgedrückt: Konsolen-Gamer haben keine Ansprüche, denn sonst würden sie nie einen FPS Shooter mit einem Controller zocken :D
 
@Lofi007: Naja, es liegt wohl eher daran, dass es sowas wie Doom auf den Konsolen noch nie gab :)
 
@Mitsch79: Quake 4 gab's auf der 360 als Launch-Titel. Aber selbst MS hat es beim Launch nicht beworben. Kann mich noch gut an ein Interview mit id Software erinnern, bei dem sich Todd Hollenshead sehr darüber beklagt hat. Schnelle Shooter + Konsolen funktioniert leider nicht.
 
@Lofi007: Wobei es mittlerweile auch etliche Konsoleros gibt, die mit Maus und Tastatur spielen. Allerdings stellt sich mir dann die Frage, wie weit das dann noch Konsolengaming ist. Das Argument, dass ich auf einer Konsole einfach mit dem Pad loszocken kann, ist ja leider auch seit längerem nicht mehr so richtig griffig, wenn ich an die ganzen Releasepatches usw. denke :/
Und das andere Argument, dass man sich eine Konsole kauft und dann die nächsten 4-5 Jahre mit der gleichen Hardware spielen kann, wird gerade durch Aktionen wie die PS4Neo, Nintendo NX und das gerüchteweise kommende XBox One Upgrade auch hinfällig. Es sind eben nun doch alles irgendwie Gaming-PCs geworden.

Wobei es irgendwie witzig ist, dass das PC-Gaming immer wieder totgesagt wird, aber dann alle Konsolen letztlich mit PC-Hardware daher kommen ^^

Und seit ich mein Steamlink habe, ist das Thema Konsole, für mich zumindest, endgültig hinfällig geworden.
 
@Mitsch79: Ja, mir geht's genauso mit Steamlink. Funktioniert wunderbar :-)
 
@Speedball: Liegt an den Ansprüchen wie Lofi007 schon sagt.. . Shooter auf der Konsole ist wie Moorhuhnjagd am PC.
 
Hat es auch ein richtiges Kettensägen-Massaker, ein Extra-Blutmodus und mindestens 2 Stunden Hinrichtungsvideos in jeder Stufe als Belohnung für viele eigene hingemetzelte Feinde?
 
@Grendel12: Sagen wir mal so: Das Genre scheint für dich nichts zu sein, also spar dir und uns einfach so einen Quark und widme dich wieder deiner - wie auch immer gearteten - "Hochkultur"; dir wird da bestimmt was einfallen.
 
@DON666: Stimmt. ich bin schließlich kein Nazi und brauche keine primitive Peng-Peng-Spiele um zu üben und eines Tages nicht nur in der Pseudowelt sondern in der Realität ein Massaker anzurichten.
 
@Grendel12: Hä? Was hat das jetzt mit Nazis zu tun? Lass mal gut sein...
 
@DON666:

ich sage es mal so, ist das Genre überhaupt etwas für jemanden ?

Wer braucht Ballerspiele und wofür? Sich etwa zu beweisen, wie gut er doch ist ?! Und genau das ist der Grund und das ist in sich schon krank.

Ballerspiele sind das eine, noch schlimmer finde ich alle Fantasy-Spiele mit Erschaffung von Welten, als Führer. Welche Klientel braucht das? Was muss diese Klientel sich beweisen ?
Wie gut sie doch sind, oder was ?

Wer ballern will, soll doch bitte zur Bundeswehr gehen und sich in Einsätzen für das "Gute" abknallen lassen, in die Luft sprengen lassen usw. ....... Das ist dann Reality und die das mitgemacht haben, haben alle einen psychischen Knacks weg. Das ist Realität.

Wer dazu noch erschaffen will, neue Welten, kann sich doch real dem Weltpolizisten anschließen, der meint nämlich auch.

Ist genau das, das Problem ? Wir spielen chirurgisch Krieg und nur die Bösewichte werden getötet, fernab jeder Realität. Wir diktieren anderen unser Verhalten auf, die Fantasy-Erschaffungsspiele.
Ist das wirklich in sich gut, frage dich das mal selbst.

Ein denkender Mensch begreift noch, Gamer und Zocker sind hierzu aber eine besondere Spezies, die auch hier frei rumlaufen und meinen als Gamer auch Win10 sei toll, aber so was von.

O.K., man kann nun sagen, haben wir nicht alle mal Indianer und Cowboy gespielt. Haben wir nicht alle mal mit SciFi- Figuren gespielt und fanden genau das Abscheuliche gut. Ja, da waren wir alle Kinder. Als man anfing zu begreifen, hat man das sein gelassen, aber ............ einige haben dieses Level des Begreifen bis heute nicht erreicht und spielen noch heute, auch Ballerspiele. Und genau das ist bedenklich, diese Gamer, die dann noch meinen, dass ist nun aber nicht dein Genre. Merkste was ? Das Genre in sich ist schon bedenklich, Kinder spielen das mal, hören damit aber auf, wenn sie begreifen, was ballern und Tod bedeuten ......... einige begreifen das aber nicht, bis ins Erwachsenenalter nicht.

Und genau dieser Umstand ist bedenklich.

Vielleicht wird es so begreiflicher. Ich habe nichts gegen diese Ballerspiele in sich, sehe diese Spiele nicht einmal als bedenklich für Kinder an, denn Kinder begreifen sehr schnell und lassen diesen Schwachsinn auch sehr schnell. Eben dazu der Vergleich zu früher, ohne WWW, PC und Cyber-Spiele.

Bedenklich sind aber die Menschen, die aus diesem Level des Spielens nicht rauskommen und als Erwachsene dieses Kind sein mit Ballerspielen, oder Herrschaftspielen weiter leben. Diese Menschen sind für mich als gefährlich einzustufen. Da sie ein Level in den Spielen übersprungen haben, den Level des Begreifen.

Viel Spaß beim Nachdenken :-)
 
@Kruemelmonster: Da sind sicherlich interessante gedankliche Ansätze zu finden, du verallgemeinerst mir allerdings dann im Fazit auch zu sehr. Man darf das auch ruhig etwas differenzierter betrachten.
 
@DON666:

wie differenzierter ??? Kinder ballern mal auf Mohrhühnchen, Erwachsene auch, aber beide begreifen, in sich Blödsinn, Schwachsinn.

Rollenspiele sehe ich dagegen als sehr bedenklich, wenn es ums Macht ausüben geht. Also mit Ballern anderen zu obsiegen. Findet da ein Kind keine Trennung mehr, haben da Eltern einzugreifen um virtuell und real den Kindern begreiflich zu machen ..... und Kinder verstehen da sehr schnell.

Was macht man aber mit denen, die aus dieser "Kinderstufe" nicht rauskommen, als Erwachsene ? ........ ah ja .......... die ich gerne auch als Gamer tituliere. Die Rollenspiele mit Ballern, oder Machtausübung lieben. Was macht man mit denen, Achtersten versohlen bringt da nichts mehr.

Das genau das gewollt ist, übe Macht in deinen Spielen aus, ist auch klar, damit sich der kleine Geknickte noch nach etwas fühlt, "ich kann die wegballern" ....... juhuuu ........ Es sind aber schon Menschen, die in dem Obrigkeitswahn längst verfallen sind. Die sich vorgeben lassen, hier friss und zeig, wie du mächtig bis, selbst dabei nicht bemerkend, wie hörig sie schon sind.
Die dann Vorgaben annehmen, blindlings, denn sie sind ja wieder privat mächtig.

Das ist leider keine Verallgemeinerung, sondern schon leider Realität, Zocken zur Komprimierung man sei doch etwas. In sich erschreckend. Dazu noch bei Facebook die Zählerstände postend. Mehr als erschreckend.

Und leider, ich erlebe genau dieser Gamer als obrigkeitshörig, die alles ohne wenn und aber als toll finden, was ihren Spieltrieb förderlich ist.
Real ins reale übergreifend und auch noch es toll finden, wenn es doch endlich in der Ukraine knallt und wir mit der Nato endlich gegen Russland dürfen und leider, diese "Abgedrehten" gibt es und wenn man nachschaut, was die sonst noch so schreiben, purste Gamer.

Nur "Spielchen" in der Realität, würden die sich nicht stellen, nehmen wir nur Nato-Einsätze in Afghanistan, haben auch viele gedacht, ein einfacher Ritt mit hohen Bezügen dazu. Was kam raus für einige, Staatsbegräbnis und für viele psychische tiefgreifende Probleme. Das ist Realität.

Dieses Begreifen der Realität, scheint uns aber abzugehen, warum ? Leben wir schon in einer virtuellen Welt, schon zu weit in dieser.

Ich hole mal aus, vor 80 Jahren hatten wir etwas, Anfänge, was sich gestern wiederholt hat. Es wurde von einer deutschen Partei ein Feindbild erschaffen und dieses Feindbild zum verbannen erklärt.
Deutschland müsste empört sein, aber was kommt irgendwie wieder, die Realität der Vergangenheit vergessen und man kann nur sagen, anscheinend in einer Scheinwelt, virtuell, zu lebend.
Der Islam ist mit die größte Religion auf der Welt und eine Partei meint dagegen anzustinken, haben die zu viele Ballerspiele gespielt, oder was. Selbst wenn sich ganz Deutschland dagegen stellt, wäre das Harakiri in sich.

Ja klar, in Baller- und Rollenspielen funkt das, da kann jeder den anderen putt machen und sich Macht aufbauen.

Ist das wirklich doch die Ursache, das virtuelle, das eine Partei so realitätsfern wird. Woher kommt das ?

Mit unserer Verfassung komme ich noch nicht mal, da gehörte die Partei seit gestern verboten, ohne wenn und aber und ohne jegliche Diskussion dazu.

Es passt irgendwie dazu, woher ????? kommt diese Überheblichkeit, die nur noch vor Dummheit strotzt.

Doch etwa die virtuelle Welt, ich kann als kleiner Hosenschieter alles und bin der King.
Die früheren "Kings" machten das unterschwellig um andere zu vernichten, auszugrenzen.

Heute wie im virtuellen Spiel, ich der King, schaut wie gut ich bin, auf Facebook, meine Zählerstände, nicht bemerkend, das die Klicks auf diese Seiten auch das Anschauen der Ausgeburt des Absurden bedeuten kann.
 
@Kruemelmonster: Hä?

Also ich spiele den Kram einfach nur aus Spaß. Da wird nix kompensiert, ich habe auch keine unerfüllten Allmachtsphantasien oder so.

Du schießt da wirklich extrem übers Ziel hinaus. Mag ja sein, dass es solche hirnverbrannten Spinner gibt (mit ziemlicher Sicherheit sogar), aber was hat das mit dem stinknormalen Computerspielefan von nebenan zu tun?

Richtig: Nüscht.
 
@DON666:

warum so angepieselt .... denn genau so reden sich Gamer raus.

Frage dich mal selbst, ob es normal ist, Ballerspiele zu spielen, Machtspiele zu spielen.

Selbst in der Psychologie werden diese Problematiken erkannt, bei Kindern, wenn Eltern da nicht mehr ankommen, dürfen und müssen Jugendämter sogar aktiv werden, zum Schutze der Kinder.
Ich befürworte das nicht als gut, diese Eingriffe.

Aber, wir müssen uns der Problematik stellen, die ich klar und eindeutig aufgezeigt habe. ich habe selbst zwei Kinder und greife da ein, wo es mir zu weit geht und erkläre es auch meinen Kindern und sie verstehen es. Sagen dann, nach dem Verstehen, das ist nicht i.O. andere abzuballern, nicht mal das Mohrhuhn.

Kinder verstehen da schneller, genauso mit Machtspielen, wenn man ihnen erklärt.

Also nochmals, warum fühlst du dich nun angepieselt, warum ? jeder normal denkende Mensch müsste einen großen Bogen um solche Hierarchie-Spiele machen und wenn der begreift, tut er es auch. Kinder machen das, wenn man ihnen erklärt ....... und nochmals, erklärt man es Kindern, verstehen die es noch schneller.

Wenn man aber Kindern beibringt, die wollen etwas von uns, oder schimpfend auf andere , die gefährden uns, dann erzeugt man solche Kinder, die dann auch real abballern wollen, das andere vernichtend. Wenn man dazu solche Games zu lässt.

Genau das ist die Problematik.

Also warum pieselst du dagegen und sprichst von Verallgemeinerung, was aber in der Problematik schon längst Tatsache ist.

Nochmals, Ballerspiele, Machtspiele, Kriegsspiele gehörten grundlegend verboten, denn es geht um Hierarchie-Ausübung gegen andere. Kindern kann man das Groteske noch beibringen zum Begreifen und Kinder begreifen sehr schnell, so weit auch, ich kann doch nicht das Mohrhuhn abschießen.

Es geht tatsächlich so, das Kinder selbst begreifen, auch das Mohrhuhn will leben. Dazu muss man dann noch provozieren und selbst das Mohrhuhn jagen. Wenn dann Kiddies eingreifen, hat man sein Ziel erreicht

Also nochmals, warum du angepieselt, du Baller und Machtspiele liebend, als Zeitvertreib. Du in Kinderschuhen steckengeblieben ..... oder du doch nur Hierarchie auslebend wollend.
 
@Kruemelmonster: Tut mir ja echt leid, dass du dich so angestrengt und wieder so einen ellenlangen Text verfasst hast, ich bleibe dennoch bei meiner Aussage.

Bin selbst Wehrdienstverweigerer der alten Schule, und Waffengewaltausübung gegen andere Lebe(r)wesen liegt mir absolut fern, ich hab nichtsdestowenigertrotz einen Heidenspaß an der Art von Games, die du hier grad verteufelst. Kenne da auch diverse andere Menschen, die ebenso ticken.

Schwarz-/Weiß-Denken haut in dem Kontext leider nicht hin. Dasselbe gilt fürs Konsumieren von Actionfilmen. Ich hab da auch mal jeden, der so was guckt, für einen stumpfen Kriegsverherrlicher gehalten. Das Leben hat mich allerdings mittlerweile eines Besseren belehrt.

P.S.: Ich besitze sogar Softairwaffen, und auf Dosen oder Scheiben zu braten, macht mir ebenfalls einen Höllenspaß. Würde trotzdem niemals jemandem was antun.
 
@DON666: <ich hab nichtsdestowenigertrotz einen Heidenspaß an der Art von Games, die du hier grad verteufelst. Kenne da auch diverse andere Menschen, die ebenso ticken.>

würde nachrangig den Grad des Wehrdienstverweigerer aushebeln, ohne wenn und aber.

Aber nochmals, ich zeige meine Sicht auf, deren selbst meine Kiddies folgen können, keine Gewalt gegen andere. O.K. die sind damit nicht mehr in Amtsstuben tauglich :-). Aber sie bleiben dadurch menschlich.

Aber, ich gebe sie dir gerne mal ab, wenn du spielst, solche Machtspiele mit Ballern. Ich natürlich dabei. Ich gebe dir dann maximal 15 Minuten und du spielst nicht mehr.

Das machen wir dann jeden Tag.

Dann du wohl begreifen ...............
 
@Kruemelmonster: Äh, nee, ich begreife deine Art von "Logik" wirklich nicht. Wer nicht zwischen realem Leben und Fiktion unterscheiden kann - jetzt mal vollkommen abgesehen von deinen geliebten und ständig zitierten Kindern - der hat ganz, ganz viel im Leben nicht kapiert.
 
@DON666:

Ich kann es dir auch noch einfacher erklären, wenn die Kiddies ankommen und erkennen, ich schieße da jemanden ab, der kann mich dann aber auch aber abknallen, bin ich dann tot

Zu diesem Punkt begreifen Kiddies diese Spiele.

Auch hinsichtlich Macht, wenn sie diese nicht haben.

Das begreifen Kiddies, du auch ???
 
@DON666: <der hat ganz, ganz viel im Leben nicht kapiert.>

du sprichst von dir ?
 
@Kruemelmonster: Ja, und dann? Ich hoffe, die Kiddies können ebenfalls zwischen Realität und Spiel unterscheiden, dann hätten sie glatt gewonnen.
 
@DON666:

Danke, ich schreibe doch, Gamer sind eine Klientel für sich, fern jeglicher Realität, die rumlaufen und noch alles hoch halten

You made my day
 
@Kruemelmonster: Nee, die "Antwort" ist mir jetzt doch - gemessen an deinen vorherigen Ergüssen - etwas plump.

Come on, da geht doch mehr, oder? Hätte da jetzt echt mehr erwartet...
 
@DON666:

wieso, soll ich ballern, biste mir nicht wert

Danke für deine Ergüsse, als Gamer haste dich hier excellent selbst vorgeführt
 
@Kruemelmonster: Nee, eher umgekehrt, aber egal.
 
Was bekommt derjenige, der es als erster packt?
 
@Memfis: Seine erste Freudin oder wahlweise ein Glas Nutella.
 
@Tazzilo: ein Glas Senf hätte ich verstanden, aber Nutella? Oo
 
@ExusAnimus: Nadella wollte er schreiben. Einen gläsernen Nadella.
 
Was für ein dämliches PR Gelaber! Nach einer Woche ist der erste Speedrun verfügbar.Ich hab vor vielen Jahren Doom (SNES) auf Nightmare durchgekloppt in einem Wettbewerb, das war schwer, aber doch kein massenmarktkompatibler shooter im Jahr 2016.
Nachdem die Beta schon CoD/Halo Müll war, waren ja auch CoD/Halo Entwickler, da war mir schon klar was für ein öder Singleplayer kommt, aber keiner hier hörte auf mich, und alle gaben sie mir Minusse, Intelligenz auf Winfuture fehlerhaft, na so ein Zufall.Wer mal wissen will, den einen Grund, den wahren warum das spiel floppen wird der sollte sich mal das 1 Stunde SP Video angucken und auf folgendes achten:
Irgendwann wenn zum ersten mal die Revenants gezeigt werden, da kommt auch ein anderer Gegner,
der moderator (angeblich Doom fan) frag die Programmierer, die zwei Jahre lang jeden Tag das Spiel programmiert haben was das denn für ein Gegner sei (lol wut? zum ersten) und beide Programmierer antworten: "I think it is a Hell Knight", "yeah i think so". (lol wut zum zweiten).Der Gegner der kam war fett mit zwei Flammenwerfern, jetzt kann jeder selbsternannte Doom Fan mal nachdenken was die Aussagen bedeuten.
 
@Ehrenfried: Was - bitteschön - willst du der Gemeinschaft mit deinen Worten sagen? Ich kann dem Geschwafel nicht wirklich folgen; eventuell geht's nicht nur mir so...
 
leider ist genau das geschehen was ich leider befürchtet hatte eine consolen portierung mit
matchmaking keinen dedicated servern und serverbrowser. vielleicht ist die gute alte zeit mit guten pc shootern wirklich vorbei und man muss sich davon verabschieden.aber gut das ich die beta gespielt habe und ich das spiel nicht vorbestellt habe.es geht anscheinend nur noch darum den leuten die kohle aus den taschen zu ziehen als darum für die spieler ein gutes spiel zu machen wie es bei doom 1 der fall war.
 
@Es gibt sie doch: Wen zur Hölle interessiert der MP-Part? Der kann meinetwegen so beschissen sein wie irgendein CoD-MP, so lange der SP was taugt. Den MP würde zumindest ich eh nie starten - genau wie bei CoD.
 
@Es gibt sie doch: Irgendwie denkt jede Spieleschmiede, ein halbherziger MP würde einen viel zu kurzen oder nicht vorhandenen SP ausgleichen. Falsch gedacht.
 
@treponem: Und warum, denkst du zu wissen, kurz oder lang der SP modi sein wird?
 
@Es gibt sie doch: Wer einen guten und realistischen Multiplayer Shooter sucht, ist bei Battlefield genau richtig. Da kann man auch seine gewünschten Server mittels Serverbrowser auswählen.
 
Jupp so ist es. Die MP sind ja wirklich nicht die Kracher. Landen Tot oder bei COD Spawn tot.
Aber erlich wie kann es ein Interessieren das es eine super schwere Einstellung gibt, wichtig ist ob das Spiel nicht in die Länge gezogen wird mit Hirnlosen Schwierigkeiten.
 
@Latschuk: Wenn du der meinung bist, ein spiel wird in die länge gezogen, mit "sinnlosen" schwierigkeitsgraden, warum spielst du sie dann? Sinnlos kann ein solcher grad ja nicht sein, dann würde ihn ja keiner spielen wollen ;)
 
Danke DasSpacie für die Info aber warum kauf ich mir ein Spiel um ein Erlebnis zu haben. Wenn ich aber 10 oder 15 mal immer das gleiche spielen muß ist das für mich ein Spielstrecken, so ist ist es nun mal. Ich spiele Games die Spaß machen und nicht auf solche Methoden zugreifen mußen.
Doom wird offentlich nicht so ein Spiel sein. In der letzten Zeit nimmt das an schlechten Spiele an überhand. Warscheinlich weil der Kopierschutz so gut ist und die Entwickler jetzt ihren Schrott auf den Markt bringen können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich der Doom (PC)

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles