Facebooks Kasse klingelt und Mark wird zum König auf Lebenszeit

Trotz so mancher Unkenrufe geht es dem Social Network Facebook blendend. Die Werbeeinnahmen explodieren und sorgen für satte Gewinne. Und Gründer Mark Zuckerberg sorgt angesichts dessen dafür, dass er niemals mehr unfreiwillig die Kontrolle über das ... mehr... Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg, Zuckerberg Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg, Zuckerberg Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg, Zuckerberg Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Flashback wird wohl erst noch kommen. Gab es nicht erst die Meldung, dass die Zahl der aktiven Nutzer stagniert? Und wenn die Zahl erst zurückgeht, wird sich das erst auf die Werbeinnahmen auswirken. Junge Nutzer haben Facebook schon lange nicht mehr auf dem Schirm.

Aus einem anderen Blickwinkel sind die 3,32 Dollar pro Nutzer übrigens sehr interessant, sie erinnern an die These Laniers. Wenn ich als (durchschnittlicher) Nutzer Facebook im 1. Quartal 3,32 Dollar einbringe, wieviel bring ich dann allen Werbenetzwerken ein, dadurch das ich Werbung "empfange"? Zuzüglich der Kosten die mir indirekt durch das Abrufen von Werbung entstehen. Oder wie hoch ist generell mein Wert als "kleines Rädchen" im Werbe-System, dass Statistik- und Analyse-Unternehmen die Auswertung erlaubt? Und wie verhält sich das zu den tatsächlichen Kosten?
 
@xploit: "Junge Nutzer haben Facebook schon lange nicht mehr auf dem Schirm." Das wurde letztens noch widerlegt. Natürlich weiß man heutzutage nicht welchen News man trauen kann.
 
@Shadow27374: Ich kann keinen Bericht darüber finden, der die These exakt widerlegt. Z.B. https://www.linkedin.com/pulse/young-people-really-leaving-facebook-simon-kemp

Dieser Bericht z.B. spricht von jungen Nutzern und meint alle Nutzer bis 30 Jahre. Studien, die die Stagnation (sic!) zum Thema haben, betrachten aber Teens zwischen 13 und 17 Jahren. Weiterhin räumt er ein, dass die Nutzer immer weniger persönliche Dinge teilen - ein großer Kritikpunkt in letzter Zeit. Und hier heißt es auch "Millennials' preferences are shifting to newer [...] social channels".

Anderes Beispiel:
http://www.valuewalk.com/2016/04/no-young-people-not-leaving-facebook/
Auch hieraus geht hervor, dass die Nutzer zwischen 18 und 34 Jahren betrachtet wurden - allerdings ist das wie gesagt nicht die Gruppe der Nutzer, die andere widersprüchliche Studien beschrieben haben. Man kann die Altersgrenze natürlich alle 5 Jahre um 5 Jahre nach oben verschieben um sich das Ergebnis "schön zu rechnen".

Interessanterweise berufen sich alle Berichte (bzw. die die ich finden konnte) auf das eine Chart von http://recode.net/2016/03/30/are-young-people-leaving-facebook-not-even-close-chart/

Sicherlich gibt es immer noch wachsende Märkte, wie Südamerika oder Indien. Wenn allerdings auf den etablierten Märkten das Wachstum bereits nachlässt, warum soll das auf den "emerging markets" irgendwann anders aussehen? Es wird außerdem immer wieder zu disruptiven Innovationen kommen, die die Macht großer Konzerne gefährden. Das war bei vielen Big Playern bisher der Fall. AOL. Yahoo. Bell/AT&T. Die Liste ist ziemlich lang. Die Beobachtung bzw. neutraler These, dass junge Nutzer Facebook den Rücken kehren ist ja nun auch nicht erst seit zwei Wochen auf dem Tisch. Darüber spekuliert man schon seit einigen Jahren.

Insofern ist es nicht abwegig - und ich stelle es bewusst nicht als bewiesen oder als gesetzt hin - dass die nächsten Generationen mit Facebook nicht viel anfangen können. Genauso naiv wäre es aber auch zu behaupten, Facebook ist groß genug um die nächsten 50 Jahre zu überstehen - nur weil man "selber Eindruck hat, dass es nicht so ist".
 
@xploit: solange die facebook-seite einen global rank zw. 1 und 3 hat müssen sie sich keine großen sorgen machen, die werbung an den user zu bringen
 
@wertzuiop123: hatte Yahoo auch mal... ;)
 
@xploit: Ja richtig, Web 1.0 Pioniere wie AOL, Yahoo oder Altavista haben sich aber rückblickend bei weitem nicht so lange auf hohem Niveau wie Google oder Facebook gehalten.
 
@xploit: Hat yahoo immer noch. (v.a. in den USA) Dank den Clickbait Nachrichten usw.

Können es nur nicht richtig (oder nicht mehr?) ummünzen
 
@xploit: Zu diesen 13$/Jahr... 1) es gibt etliche Bezahldienste, wo die 13$ im Monat bezahlt werden oder sogar noch mehr, und auch nicht komplett werbefrei sind. 2)Seit bitte ehrlich, nehmen wir mal so an, es würde eine komplett werbefreie Facebook Alternative, mit Datenschutz usw. geben, und diese theoretische Alternative hätte sogar irgendwie eine ausreichend große Zahl an Nutzern (so das nicht das Argument kommt "Nutze ich nicht, da keiner da ist"). Na? Wären wirklich Alle bereit dafür 1$/Monat zu zahlen? Irgendwie glaube ich das nicht...
 
@Lastwebpage: sehr schön erklärt, aber darauf wollte ich nicht hinaus. Lies einfach mal "Wem gehört die Zukunft"... ;)
 
@xploit: Den Rothschilds und Rockefellers! Zumindest nach aktueller Prognose.
 
@bLu3t0oth: damit hat das auch nichts zu tun...man beachte den Untertitel: "Du bist nicht der Kunde der Internetkonzerne. Du bist ihr Produkt."
 
@xploit: Deine Part liegt noch darunter :)
 
@xploit: Junge Nutzer, welche Altersgruppe ist das? Wenn ich da noch mit drin bin (20+), wohin gehen die jetzt? Hab noch nix mitgekriegt
 
@sinni800: Achso, na wenn du noch bei Facebook bist, dann die 2 Mrd. anderen jungen Erdenbewohner natürlich auch! ;)
 
@xploit: Und du kennst die andern 2 Mrd. persönlich und weisst, dass sie sich abwenden?
 
@cgd: Kennt sinni800 die 2 Mrd. persönlich? Ah, muss er ja, er schreibt schließlich "Hab noch nix mitgekriegt"... und welche Aussagekraft haben dann schon die Studien von Forschern, die sich intensiv mit dem Thema beschäftigen.
 
@xploit: Studien von Forschern? Würden mich interessieren. Nenn mal ein paar Quellen, dass ich mich schlau machen kann.
 
@cgd: http://www.ucl.ac.uk/global-social-media
http://arxiv.org/pdf/1401.4208v1.pdf
ansonsten siehe oben: http://winfuture.de/comments/thread/#2828310,2828730

Auch sehr interessant: http://venturebeat.com/2015/02/27/facebooks-active-users-arent-so-active-anymore-says-survey-data/

Aber warum fragst du mich nach Studien? Sinni800 hat pauschalisiert, ich hab das nur sarkastisch aufgegriffen.
 
@xploit: Deswegen frage ich ja, weil ich persönlich nichts mitgekriegt habe. Vielleicht hat jemand anders mitgekriegt wo die Ströme hingehen.

Ich frage weil ich keine Ahnung habe
 
@sinni800: nix für ungut, siehe oben ;)
 
@xploit: Oh, ich hab deinen Satz eher als Sarkasmus verstanden.
 
@sinni800: ja, meine erste Antwort war auch sarkastisch. Weil deins ironisch klang. So ist das mit dem Internet und der Ironie und dem Sarkasmus.. funktioniert hier einfach nicht ^^
 
@xploit: Ich hab auch eher aus Interesse gefragt. Tendentiell gibt's im Netz zu viel Meinung und zu wenig Fakten. Belegbarkeit ist wichtig, danke für die Links.
 
Ja der hat aus scheiße Gold gemacht.
 
@Paradise: Nee, der hat die shice als Gold verkauft und damit $ gemacht.
 
Hier ist sone Unke!
FB-Acc vor einer Woche endlich gelöscht .|..
 
@bLu3t0oth: Willkommen im Club! Wobei ich da eh nur mal 3 Wochen war um mir ein Bild machen zu können.
 
wäre ich der mark würde ich mir eine insel kaufen mit einem riesigen areal im meer und mir einen blauwal kaufen... oder ein orca. .... wieso hat niemand ein orca als haustier? jaja facebook woooop intressiert doch niemanden. hauptsache meine nachrichten werden da verschickt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebook-Film im Preis-Check

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Interessante Links zu diesem Thema