Blizzards Hearthstone erreicht Meilenstein von 50 Mio. Spielern

Das digitale Kartenspiel von Blizzard, Hearthstone, wurde vor rund drei Jahren angekündigt und aus Sicht des Anbieters wächst und gedeiht es prächtig. Nun hat man mit "Das Flüstern der Alten Götter" eine neue Erweiterung freigegeben, im Zuge der ... mehr... Blizzard, HearthStone, Hearthstone: Heroes of Warcraft, Whispers of the Old God Bildquelle: Blizzard Blizzard, HearthStone, Hearthstone: Heroes of Warcraft, Whispers of the Old God Blizzard, HearthStone, Hearthstone: Heroes of Warcraft, Whispers of the Old God Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist ja auch top das teil. für abends im bett auf dem ipad, absolut genial
 
würde auch gerne damit anfangen, nur kann man sich alles kostenlos freispielen, oder dauert es dann endloss lange.wie bei den anderen pay2win spielen?
 
@cs1005: Mit der neuen Erweiterung wurde es Einsteigern etwas leichter gemacht. Man bekommt zwar nichts in den A*** gesteckt, aber man wird Konkurrenzfähig. Allein 13 Packs der Erweiterungen bekommt man mit 2 Quests.
 
@cs1005: Auch wenn du 1000€ zahlst wirst du kaum Legendary werden, wenn du nicht jede Woche 10++ spielst. (Ausnahme: Nach dem Monatsreset 1-2 Tage am Stück zocken reicht auch. Deswegen, da hier die Meta noch recht homogen ist. Wer später aufsteigt muss beim Aufsteigen mehrere Metaanpassungen vornehmen und braucht dazu dann einen entsprechend großen Kartenpool, für den man als freeplayer wohl ein halbes Jahr+- braucht.)
Muss aber auch nicht der Anreiz sein. Das Matchmaking wird einen immer in Richtung 50% Winrate drücken. Wer nach 20 Spielen unter 30% liegt spielt schlichtweg auf dem Niveau eines 5-Jährigen und dauerhaft ist so 62% max.
Die Anfangskarten reichen aus um genug lustige Situationen und Spaß zu produzieren und man bekommt eigentlich schnell genug neue Karten umsonst, sodass die Anfangskarten nicht zu schnell langweilig werden.
Arenaspielern rate ich Tierlisten und/oder das Tool von ADWCTA zu nutzen.
 
eine frage stellt sich mir: hearthstone setzt wohl einen bnet-account voraus (?). rechnet blizzard bei ihren 50 mio registrieten usern dann auch alle anderen mit bnet-account ein?
 
@el_puesto: Battle.net weiß welche Spiele du installiert hast, ich nehme an, dass sie wenigstens die Info nutzen werden - vermutlich aber eher min. einmal eingeloggt (ich glaub dann wird auch Blizzard-seitig ein versteckter HS-Acc. eingestellt) oder gar wer das Tutorial beendet hat und damit das eigentliche Spiel spielen kann.
 
@el_puesto: das lässt sich allein schon derartig beantworten dass es über 100 mio wow accounts gibt ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen