Project Infinite: Dropbox ermöglicht Dateiarbeit ohne lokale Kopie

Der Cloud-Speicherdienst Dropbox schafft jetzt einen neuen Anreiz, bezahlte Abos mit mehr Online-Speicherplatz zu buchen als man auf dem lokalen Rechner zur Verfügung hat. Denn es ist nicht mehr zwingend nötig, auf dem Rechner vor Ort Kopien ... mehr... Cloud-Speicher, Dropbox, cloudspeicher, Online Speicherdienst Bildquelle: Dropbox Cloud-Speicher, Dropbox, cloudspeicher, Online Speicherdienst Cloud-Speicher, Dropbox, cloudspeicher, Online Speicherdienst Dropbox

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"There is no cloud, just someone elses computer"
 
Muss man jedes File erst down/uploaden...klingt nach Rückschritt anstatt Fortschritt.
 
@Manuel147: Nun ja, wenn man auf einem SSD Laptop z.B. nur 256GB SSD zur Verfügung hat, kann man so (theoretisch) trotzdem ein volles TB Dropbox Speicher nutzen. Aber ja, UL/DL verzögert natürlich das Arbeiten mit den Dateien schon deutlich.

Mit Textdokumenten oder Bildern mag das noch halbwegs vernünftig machbar sein, das Handhaben von Videos verbietet sich.
 
@Manuel147: Die Dateien sind nach dem Doppelklick lokal verfügbar, wie hier besser demonstriert: https://blogs.dropbox.com/business/2016/04/announcing-project-infinite/ - das ist genauso wie bei OneDrive unter Windows 8.1. Zudem kann ja immer noch die ganze Dropbox lokal beibehalten werden, ebenso individuelle Ordner und Dateien.
 
Die genannte Funktion bieten andere, wie Bitcasa und zum Teil auch BT Sync schon länger an. Allerdings wäre eine wirklich perfekte Umsetzung etwas neues.

Davon abgesehen wäre es sicher schön Dropbox wie beschrieben verwenden zu können. Leider ist für die meisten Nicht-Business-Anwender (und fürs Business verbietet sich Dropbox m.E. eigentlich sowieso von selbst) jedoch der geringe, eigene Upload ein Hinderungsgrund wirklich große Datenmengen an eine "Cloud Festplatte" auszulagern. Eine Möglichkeit, z.B. die eigenen Digitalbilder zu sichern (und nicht nur auf dem eigenen, ungesicherten, Jahre alten Laptop zu haben) wäre das aber durchaus.
 
Für 5€/Monat inkl. "Infinite" für 1TB Platz, darüber würde ich nachdenken. Mal sehen, ob sich an der Preisstruktur noch etwas ändert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!