Mega vor dem Aus? Cloud-Dienst wirft Kim Dotcom "Panikmache" vor

Kim Dotcom hat zwar den Cloud-Dienst Mega mitgegründet und war auch anfangs dessen Aushängeschild, inzwischen ist aber das genaue Gegenteil der Fall. Denn der gebürtige Deutsche hat vor kurzem Mega-Nutzer vor dem Ende des Filehosters gewarnt ... mehr... Megaupload, Mega, Mega Logo Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega, File manager Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega, File manager MEGA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt echt seltsam, wenn ausgerechnet er vor "dubiosen [..] und in seiner Heimat wegen Betrugs gesuchten Geschäftsmannes" warnt.

Ausgrechnet er :D
 
@tomsan: So kennt man ihn eben. Unfassbar wie schnell die Leute vergessen und auf so einen Betrüger reinfallen und ihn sogar noch hoch loben, nur weil er von der falschen/richtigen Regierung gejagt wird. (Zurecht)
 
@tomsan: Womit dann auch klar ist, wie er im Punkt Heimat über Deutschland denkt. Oder eben nichtmehr denkt. Ob das Fanboys und girls enttäuschen wird, mag ich allerdings nicht bewerten *fg

Meine Meinung zur News:
Es ist nur mal wieder eine Fortsetzung des langen Rattenschwanzes seiner üblichen Schutzbehauptungen bezüglich (angeblich!) bei ihm existenter (sozialer) Denk und Handlungsweisen: Ali nix Schuld, Ali guter Mann.
Nur die böse böse Welt um ihn rum, die lässt ihn einfach nicht so bzw. noch mehr als so schon, seine Form von "Gutes" tun..
Ob man das jemals erleben wird, das er öffentlich und glaubhaft sagt: jawoll, ich hab große Mengen an Schei** gebaut ? Ich glaubs nicht.
Ich glaube allerdings, das er höllische Angst davor hat, in der Bedeutungslosigkeit zu versinken. Daher stützt er sich alle naselang öffentlich auf den Schultern anderer ab bzw. wieder hoch. Wie es denen anschließend geht, ob die deswegen sozusagen beinah ertrinken, dürfte ihm sowas von..
Das die sehr wütend werden deswegen, sieht man in der obigen News.
 
Mega ist toll... zum syncen oder schnellem Teilen von Dateien. Als zuverlässiges Cloud-Backup würde ich den Dienst aber nun wirklich nicht ansehen. Bei mir liegen dort meine Skyrim-Mods... ^^ Aber selbst das deutlich größere Dropbox würde ich nicht als zuverlässige Cloud-Backup-Lösung ansehen, weil ich einfach nicht wirklich glaube, dass sich diese Dienste großartig aufgrund ihrer Anzahl und der Preiskämpfe noch so gut rechnen. Die Gewinnspanne dürfte mittlerweile recht klein sein, wenn man die Querfinanzierung der Free-User durch die verkauften Abos mit einberechnet. Ich persönlich hätte da was das langfristige Verwahren von solchen Backups angeht mehr Vertrauen in Anbieter, die ihre Cloudserver primär für andere Dinge nutzen und solche privaten Speicherlösungen quasi nur "nebenbei" anbieten (Amazon, Google, MS, Apple) und somit nicht unbedingt ihren Gewinn nicht unbedingt primär aus diesem Bereich erwirtschaften müssen.
 
@NewRaven: Wenn 5GB reichen, das kostenlose Angebot nutzen, die Daten mehrfach verschlüsseln und auf mehrere Cloudanbieter verteilen. Dann ist es auch nicht so schlimm wenn mal ein Anbieter wegfällt. Mir würde das reichen, habe nichts was viel Platz braucht. Wenn man nun aber die 50GB bei Mega ausnutzt, dann wird es schwer die 50GB noch woanders zu sichern. Soviel kostenlosen Platz bietet sonst niemand.
 
@Gispelmob: 50GB ... :D Ich hab derzeit 680GB in meinem OneDrive liegen.
 
@Aerith: Ich vermute dass jeder 680GB in der Cloud hat oder warum ist so ein Einzelfall jetzt speziell erwähnenswert? Und natürlich sind das 680GB die man unbedingt sicher muss, weil sie unersetzlich sind oder ist da nicht das eine oder andere GB dabei, welches man auch von woanders her beziehen kann? Eventuell könnte man ja auch viel Platz sparen in dem man die Sachen einfach mal ordentlich packt? Oft werden nämlich Daten in die Cloud geladen, die man auch legal wieder neu runterladen könnte oder aber sie werden unkomprimiert hochgeladen. Die wirklich wichtigen Daten, die man nicht ersetzen kann oder nur durch erheblichen finanziellen Aufwand, dürften sich bei den meisten privaten Personen im kleinen GB Bereich bewegen. Ich bin Entwickler und ich komm ums Verrecken nichtmal auf 2GB. Wenn das eigene Bilder sind okay, dann würde ich sie aber niemals nur in einer Cloud speichern.
 
@Gispelmob: Sicher ein Großteil ist videomaterial (TV Serien) die ich mehr oder minder "for the lulz" hochgeladen habe bzw weil eine Wiederbeschaffung zwar möglich aber lästig wäre. Schön wärs wenns optische Sicherujngsmedien mit 30a haltbarkeit @ 1TB pro Scheibe gäbe, dann müsste ich keine cloud damit quälen. Aber sau teure 25GB BDs bei denen man ned weiß ob sie nach nem jahr noch lesbar sind ... bäh.

Ich habe allein 100GB an Musik angesammelt, das Meiste in lossless FLAC. Das alles wieder zu saugen/neu zu rippen... ugh. Nee danke.

Insgesamt hätte ich vermutlich 1.6TB an Daten die ich sichern könnte, die 680GB ist schon die ausgemistete Variante.

Ja ich bin son bissl Datenmessi. Aber in 18 Jahren Computernutzung sammelt sich eben auch etwas an.
 
@Aerith: ich habe da schon deutlich mehr aktuell 120 TB und nein es sind keine Heimat Filme das lässt sich schlecht auf mehrere Anbieter verteilen, aber ich habe meine Möglichkeiten ausgelotet und erwähne sie nicht weiter, aktuell komme ich zwar nur sehr Langsam an dieses Backup aber immerhin hat es den Super Gau überlebt da die Anbieter gerade ihren gesammten Pool Rebuilden müssen, so muss das sein.
 
@timeghost2012: 120 TB?! :O Das sind dann aber berufliche Daten oder? Ists als Privatmenschderzeit möglich auf solche Mengen zu kommen?
 
@Aerith: es sind sowhl als auch das meiste ist Beruflich
 
Also bevor ihr ihn hier Betrüger nennt, sollte ihr mal gut überlegen ob ihr noch nie und sei es nur eine einzige Datei mp3, oder film heruntergeladen habt ohne zu bezahlen weil somit seit ihr ebenfalls Betrüger und da macht es keinen Unterschied ob es 1 Datei war oder 1Millionen Dateien, lediglich das Strafmaß ist ein anderes aber Betrug bleibt Betrug und Diebstahl eben Diebstahl, weiter haben ws so ziemlich alle damals etwas von seiner Plattform was gesaut oder geshared. Und er wird dafür Verantwortlich gemacht, für das das alle anderen etwas raufgeladen oda gesaugt haben, nur weil es eine Plattform möglich macht heißt es nicht das man sie illegal benutzen muß, und es sollten diejenigen bestraft werde die sie illegal verwendet haben, dann würden sie sehn wer die waren Betrügern sind. Meine Meinung.
 
@e30power: Jaja, der heilige Kim.... Wehe jemand sagt was gegen den armen, stets zu Unrecht (vor-)verurteilten Kim. Herr Schmitz hat mehr Dreck am Stecken als du denkst.
 
Und weiter? ich weiß was ihm alles vorgeworfen wird, aber das ist seine privat sache oder hat er einen von die, welche hier schlecht reden persönlich betrogen? in gegenteil durch die user welche illegal geshared haben wurde ihm das erst möglich, und 95 prozent von internet user haben die Musik und film industrie schon betrogen und die firmen die gegen ihm klagen haben noch mehr dreck am stecken, i will ihn nicht verteidigen aber seine dienste waren immer für uns user gut und finde okay wenn er bescheid sagt das der dienst vor dem aus steht und man Daten sichern soll, und finde gut das er bei dienst versucht hat privatsphäre zu schützen und billig speicher anzubieten selbst wenns zu seinen schutz war, war er für denn user auch nicht schlecht, die meisten politiker haben mehr dreck am stecken und werden nicht bestraft siehe merkel verstösst regelmäßig gegen die verfassungsrechte und keinen menschen interessiert es was viel schlimmer ist da er nicht privat ist, und wie gesagt jeder der nur eine mp3 ohne bezahlen gesaugt hat,hat die Musik industrie betrogen, hört sich wenig an aber bei 1Euro mal paar millionen?
 
@e30power: Was glaubst du eigentlich so, wieso er das überhaupt angeboten hat ?
Du glaubst scheinbar immernoch an das (beinah schon urbane) Gerücht, das Kim seine div. "Internet Parkplätze" aus nichts anderem heraus, als anderen Menschen was Gutes tun zu wollen, zur Nutzung bereit gestellt hat.

Die gehen alle völlig zu Unrecht auf ihn los, denn Kim hatte niemals den Plan, egal wie: ein paar Millionen zusammen zu raffen / abzuzocken, nichtwahr ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!