Mehr Ausverkauf geht kaum: Zum Lumia 950 XL gibt es Lumia 950 dazu

In Nordamerika bietet Microsoft derzeit ein verlockendes Angebot an, das man aber nur schwer nicht als Ausverkauf oder sogar Verramschen von Restposten bezeichnen kann. Denn wer ein Lumia 950 XL kauft, der bekommt ein Lumia 950 kostenlos dazu. ... mehr... Microsoft Lumia, Microsoft Lumia 950 XL, Lumia 950 XL, Cityman Microsoft Lumia, Microsoft Lumia 950 XL, Lumia 950 XL, Cityman Microsoft Lumia, Microsoft Lumia 950 XL, Lumia 950 XL, Cityman

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die hatten doch auch zwei Samsung S7 zum preis von einem in den US. Finds jedenfalls gut dass Microsoft nicht versucht den rapide abfallenden Markt in den EU zu retten sondern sich auf den Markt konzentriert der ihnen schon seit Jahren Probleme bereitet. Dann haben wir wenigstens bald gar keinen Markt mehr der ueber 3 % ist
 
Finde das echt erschreckend, das die Leute im Kopf so auf Apple oder Android beschränkt sind, den so schlecht sind die Microsoft Handy wirklich nicht.
 
@counter2k: Wenn man jetzt mal vom App Store absieht :)
 
@-adrian-: Dafür kann nun wahrlich Microsoft nichts, sondern eben die beschriebenen Leute.
 
@Dr_Doolittle: Microsoft kann genug dafür. SIE wollen mir ein Gerät verkaufen. Ich muss mich nicht für deren Produkt entscheiden, wenn mir das Gesamtpaket nicht gefällt. SIE sind dafür verantwortlich den Store attraktiv für Entwickler zu machen, nicht ich. Sollen Sie halt Geräte verschenken um eine große Nutzerbasis aufzubauen und dadurch Entwickler anzulocken. Sie könnten alternativ auch andere Firmen dafür bezahlen Apps für WP zu entwickeln. Durch die Öffnung der IT-Branche auf quasi alle Anwendungsbereiche und Nutzergruppen sind die Unternehmen in der Pflicht dem Benutzer das volle Programm zu liefern. Die Zeiten, in denen sich einer hinsetzt, 100 Seiten Bedienungsanleitungen ließt und dann nach möglichen Alternativen für irgendwelche Programme sucht ist vorbei. Klein Lea will ihr Smartphone zücken und die gleichen Apps benutzen wie ihre Mitschüler. Nicht irgend eine Alternative.
 
@terminated: " Sie könnten alternativ auch andere Firmen dafür bezahlen Apps für WP zu entwickeln." - Haben sie getan, ging leider nach hinten los.

Ansonsten haben sie mit universal Apps, iOS Portierung gute Vorraussetzungen geschaffen.
 
@PakebuschR: Das ist richtig, nach vielen Jahren haben die es jetzt mit Universal Apps und iOS Portierungen (hoffentlich) ermöglicht, es Entwicklern einfach und attraktiv zu machen. Mal gucken wie die Entwickler es annehmen werden.
 
@PakebuschR: Ja, Vorraussetzungen. Deshalb kauft aber im Moment keiner Windows Phones. Solange sich diese Vorraussetzungen nicht in einer MASSIVEN Verbesserung niederschlagen, ist die Plattform für normale User absolut nicht empfehlenswert.
Und nein, der persönliches Umfeld mit 5 Usern die zufrieden sind zählt nicht. Der globale Marktanteil bzw. die globale Beliebtheit von WP spricht Bände.
 
@ger_brian: Ob sie nun Smartphones oder Tablets, 2in1 oder was weiss ich mit Win10 kaufen spielt auch kaum eine Rolle da die Plattform so oder so gestärkt wird und so die Vorraussetzungen geschaffen werden. Der normale user nutzt oft nur Whatsapp und Co, hier werden die Vorraussetzungen oft also schon erfüllt.
 
@terminated: Alles was du MS vorwerfen willst, ahben sie aber genau so gemacht wie du es gerne hättest. Und jetzt? Klein Lea braucht kein Smartphone, ihre Mitschüler auch nicht, hier fängt das eigentliche Problem an, welches in 20 Jahren in einer Katastrophe enden wird. MS muss niemanden bezahlen Apps zu entwickeln, wieso denn? Darauf müssen die Hersteller schon selber kommen - und das werden sie auch wenn sie weiterhin fließig Daten sammeln möchten, keine Sorge.
 
@Dr_Doolittle: Das Windows SmartPhone (Jedes Smartphone) steht und fällt mit den verfügbaren Apps und deren Qaulität. . Ich verstehe nicht, dass MS nicht einfach die wichtigsten Apps einfach selbst programmiert und unter die Leute bzw. in den Appstore wirft. Das dürfte nicht teurer werden als so eine Aktion wie diese Ramschaktion. Ich finde WIN10 (Phone) mittlerweile echt besser als IOS, aber wenn ich meine 10 KO-Kriterium-Apps dort nicht finde oder die eben Grottenschlecht sind, dann wird das nix mit Umstieg.
 
@Healey: Du verstehst das nicht? Naja dann lies dir halt mal die Lizenzen durch, sie dürfen nicht.
 
@counter2k: Der Artikel ist doch nur etwas reißerisch geschrieben. Nur wegen einem 2 für 1 Angebot sehe ich da noch keinen Abverkauf. Wenn man von dem einen auf das andere schleißen könnte würde ich mich fragen warum Apple seine iPhones bei Gewinnspielen verschenkt. Teilweise drei iPhones für einen Gewinner, genauso Samsung Galaxy, auch drei für einen Gewinner. Oder wenn man mal nicht unbedingt bei Telefonen bleiben will gab es auch schon zwei Toyotas für einen Gewinner. Hei die alle verkaufen das ganze noch nicht mal 2 für eins, sie verschenken es im 3er Paket.
 
@Tomarr: Diese "Gewinnspiele" haben nie etwas mit Apple und so gut wie nie direkt etwas mit Samsung zu tun. Bei solchen Aktionen machen praktisch nur Händler mit.
 
@gutenmorgen1: Naja, wer die Geräte / Autos für diese Gewinnspiele sponsert ist ja egal, bzw. wenn die Händler meinen sie haben davon zu viel übrig.

Aber das war ja gar nicht das was mit meinem Kommentar gemeint war. Ich meinte eher das man ein Angebot nicht immer gleich soooo negativ sehen sollte. Ich könnte ja diverse Beispiele nennen die so ähnlich sind.
 
@Tomarr: Normalerweise gewinnt derjenige der so ein Gewinnspiel veranstaltet deutlich mehr, als er durch die paar Handys verliert. Und es wernden Samung Smartphones und iPhones angebot, weil bei einem Lumia keiner an dem Gewinnspiel teilnehmen würde.
 
@Tomarr: Reißerisch? Da will ich gerne widersprechen und zwar mit den Worten von Amy Hood, CFO von Microsoft: "sell through of our Lumia products was weak, and we exited the quarter with relatively high channel inventory."
Wer sich mit der Materie ein wenig beschäftigt, der wird sofort sehen, dass das für einen CFO extrem klare Worte sind, denn von denen gibt es solchen Klartext nur dann zu hören, wenn der Hut wirklich brennt.
Klar wird Microsoft das nicht als "Fire Sale" bezeichnen, aber bei aller Liebe für die Redmonder: Es sieht hier wirklich nicht gut aus und angesichts von 2,3 Mio. in einem Quartal es gibt nichts mehr zu beschönigen...
Nachtrag: Ein interessantes Detail, das aber Bände spricht, ist, dass Mary Jo Foley, die ja wirklich die Microsoft-Koryphäe ist, vor kurzem ihr Windows Phone als Hauptgerät eingemottet hat. Warum, erklärt sie in einem interessanten und auch persönlichen Artikel:
http://www.zdnet.com/article/why-i-broke-up-withwindows-phone-its-not-me-its-you/
 
@witek: Wenn selbst Mary Jo Foley Windows Phone den Rücken kehrt, spricht das Bände. Microsoft hat es geschafft, ein wirklich cooles und hoffnungsvolles System an die Wand zu fahren. Was für ein unfähiger Haufen.
 
@feinstein: Ich muss die da leider zustimmen. Ich benutze nach wie vor W10M solange es das noch gibt. Brauche keine 5000 Apps auf mein Smartphone. Für mich ist es nach wie vor das innovativste OS für Smartphones, leider muss ich da auch dem neue CEO eine große Mitschuld geben. Er ist viel zu sehr auf sein Cloud first fixiert.
 
@FrankZapps: "Er ist viel zu sehr auf sein Cloud first fixiert."
Ich verstehe auch nicht, wieso man den Nutzern nicht die Wahl lassen kann.
Teilweise wurden ja Funktionen zum Beispiel zum Backup nachgereicht, das man nun auch auf der SD-Karte machen kann. Aber gefühlt halbherzig nicht überzeugend.
Durch Zufall habe ich das hier gefunden: http://www.apowersoft.de/smartphone-manager

Ist halt schon schön, was man da lokal alles auf den PC ziehen kann. Cloud schön und gut, aber wenn man nicht will, dann sollte es eben auch anders gehen. Naja, jetzt ist es auch schon egal. Microsoft hat es völlig verbockt.
 
@feinstein: Kein unfähiger Haufen, sondern ein durch und durch unfähiger CEO! Satya Nadella ist im Wesentlichen an der aktuellen Lage von Windows Mobile schuld.
Er hat:
- heiß ersehnte Geräte wie den Lumia 1020-Nachfolger abgesägt
- eineinhalb kein einziges Flaggschiffmodell veröffentlichen lassen; in einem so hart umkämpften Markt ein unverzeihlicher Fehler
- er hat zugelassen, dass die High-End-Modelle Lumia 950 und 950 XL mit einem Gehäuse ausgeliefert werden, welches maximal einem Einsteiger-Klasse-Gerät; ja ich weiß, was im Inneren für tolle Technik steckt, aber wenn man mit einem Gerät von der Qualität eines iPhones konkurrieren will, dann muss das auch für die Materialanmutung gelten
- er hat das Entwicklungs-Team von Windows/Mobile vor enorme Aufgaben gestellt (zum Beispiel Entwicklung des neuen Browsers Edge), ohne den Anforderungen angemessene Entwicklungressourcen enstpreche nd
 
bereit zu stellen; anders lassen sich die ständigen Verzögerungen und der bis heute halbfertige Zustand insbesondere von Windows 10 Mobile nicht erklären
- er lässt sämtliche ehemaligen Alleinstellungsmerkmale von Windows (Office, Cortana, die hervorragende Tastatur, usw.) auf die Konkurrenzplattformen bringen

Damit hat er wissentlich (und meiner Meinung nach auch willentlich) Windows Mobile vor die Wand gefahren.
Ich bleibe bei meiner Prognose: Spätestens 2017 ist Schluss mit Windows Mobile.
Spätestens deshalb, weil selbst Satya Nadella wohl selbst nicht geahnt hat, WIE SCHNELL seine Taktik so massive Erfolge einfährt und alle bis dahin erreichten Fortschritte zunichte macht.
 
@feinstein: Ich weiß nicht ob das am unfähigen Haufen liegt. Wenn dann eher an der Marketingabteilung von MS. Weil ich bin mit WP 8.0 / 8.1 und jetzt mit W10M sehr zufrieden. Es ist nicht so das ich nicht auch Android und iOS ausprobiert hätte, aber WP/WM war zumindest für mich das beste.

Und vieles liegt sicherlich auch daran das es schon im Vorfeld sehr zerissen wurde. Da kamen dann bei WP jadie super Argumente das es unbrauchbar ist weil mein kein Hintergrundbild einrichten konnte etc. Und viele andere teils zwar berechtigte, aber auch viele unsinnige Argumente die eben halt in den Köpfen der Menschen hängen bleiben. Weil eine negative Nachricht verbreitet sich 30 mal besser als eine positive Nachricht.
 
@AhnungslosER: "ja ich weiß, was im Inneren für tolle Technik steckt, aber wenn man mit einem Gerät von der Qualität eines iPhones konkurrieren will, dann muss das auch für die Materialanmutung gelten"

Naja, Alu ist jetzt auch nicht unbedingt wertvoller anmutend als Kunststoff oder Glas.
Früher war das Gerät mal eine Pepsidose/Gurkenglas, die/das recycelt wurde.
Welcher Hersteller nutzt groß z.B. Cevlar oder Holz? Es gibt bestimmt genug andere Materialien, die man nutzen könnte, okay manches ist leider durch den Wahn, dass Geräte immer dünner gebaut werden auch schon nicht mehr möglich.
 
@AhnungslosER: Dass ihr alle auf Satya Nadella rumhackt. Eventuell würde es ohne ihn WP schon lange nicht mehr geben. WP hat schon Nokia in den Ruin getrieben, dass sie ihre Mobiltelefonsparte an MS abgestoßen haben.
Hätte Nokia nur auf Android gesetzt, wären sie bestimmt heute noch am Markt vertreten.
 
@Tomarr: Das Marketing ist mit Sicherheit Teil des unfähigen Haufens bei Microsoft. Aber sicher auch nicht die Ursache des Problems. Ich glaube auch nicht, dass nur ein bestimmter Punkt das Problem ist. Für das WP-Desaster sind ganz viele verschiedene Köpfe verantwortlich.
 
@M4dr1cks: wie wahr
 
@M4dr1cks: ob Android die Misere von Nokia aufgehalten hätte kann man nicht sagen. Nokia bringt Ende des Jahres ja eigene Smartphones auf Android Basis und dann werden wir sehen ob der Erfolg zurückkommt (zu wünschen wäre es denn sie hatten früher gute Geräte)
 
@M4dr1cks: Ernsthaft? Schön dass es noch echte Träumer gibt! Nokia hat sich selbst in den Ruin getrieben! Viel früher und absolut selbstverschuldet!! Die waren noch unfähiger als Microsoft. Hätte Nokia versucht sich im »Haifischbecken Android« zu behaupten, wären die noch schneller gescheitert als es mit Windows Phones der Fall war. Wenn einer die Welt verpennt hat, dann wohl Nokia! Selbst die Big Player verdienen mit Android kaum noch Geld. Die Margen werden immer kleiner, die Absätze stagnieren. Ich hoffe für mich, das Windows Phone überlebt und seine Nische findet.
 
@M4dr1cks: Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich iPhone und die aktuelle Galaxy S-Generation unter anderem wegen ihrer hochwertigen Materialanmutung so gut verkaufen.
Dennoch können auch andere Materialien als Glas und Aluminium für ein hochwertiges Gehäuse in Frage kommen, wie Nokia in der Vergangenheit bewiesen hat. Mit den sehr hochwertigen Polykarbonaten der Lumias 800, 920 und 1020 hat das billige Plastik-Geraffel das Microsoft für die Lumias 950 und 950 XL verwendet, aber nichts mehr zu tun.
 
@M4dr1cks: Was für ein realitätsferner Träumer?! Natürlich gäbe es Windows Phone/Mobile ohne den Kauf von Nokias Geräte-Sparte nicht mehr, weil sich der Windows-Telefon-Markt ohne den Kauf von der einen auf die andere Sekunde in Luft aufgelöst hätte. Allerdings hat sich Satya Nadella damals gegen den Kauf ausgesprochen (der aber noch nicht seine, sondern Steve Ballmers Entscheidung war).
Jetzt versucht er halt auf anderem Wege alles, um Windows Mobile ins Nirvana zu befördern. Deshalb hacke ich auf ihm herum.
 
@counter2k: die mangelnden Apps bzw die schlechte Qualität der vorhandenen lässt mich bei Android verweilen. Habe längst die Hoffnung aufgegeben dass Microsoft das noch mal hinbekommt. Vielleicht will fährt Nadella diese sparte ja bewusst an die Wand. Wer weiß das schon!
 
@xanax: Naja - die qualitaet bei android Apps ist jetzt auch nicht wirklich so viel besser
 
@-adrian-: Im Vergleich zu den bei Windows definitiv! Da liegen Welten dazwischen!
 
oh doch, oh doch.
aber die meisten guten Apps von Android findet man ja im Windows Store erst gar nicht.

gerne wäre ich mit dem Smartphone ins Windowslager gewechselt, aber anscheinend möchte man bei Microsoft diese sparte sterben lassen.
 
@xanax: das es die apps nicht gibt liegt natürlich an microsoft und nicht an den entwicklern.
 
@xanax: "Bei Nadellas" wäre zutreffender als bei Microsoft. Dass die Mitarbeiter Windows Mobile sterben sehen wollen, kann ich mir nicht vorstellen; dafür haben sie, die Mitarbeiter, zuviel Arbeit investiert.
Ich bleibe auch dabei, dass der Abgang der ehemaligen Windows Phone-"Lichtgestalt" Joe B. damit zutun hat, dass er mit der Neu-Ausrichtung von Windows 10 Mobile nicht einverstanden ist. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass wir ihn nicht bei Microsoft wiedersehen werden (obwohl es mir in diesem Fall eine Freude wäre, wenn ich mich irre).
 
@xanax: Und welche Apps wären das?
 
@Kernbrot: whatsapp, facebook, yatse, mvv münchen, amazon music, kicker, beko bbl, und und und
 
@xanax: Also WhatsApp, FB und Kicker nutze ich auf meinem Windows Phone...
 
@DARK-THREAT: Trotzdem viel schlechter umgesetzt.
 
@DARK-THREAT: aber diese apps sind stümperhaft umgesetzt. einige funktionen fehlen. ich hab lange microsoft verteidigt und immer gehofft bald wird es besser. aber mittlerweile habe ich die hoffnung für den mobilen bereich (smartphones) aufgegeben und bin auch bitter enttäuscht.
 
@AcidRain: Und was kann MS dafür? Richtig -> Gar nichts.
 
@xanax: in WP8.1 sind auch so viele Bugs, auch schwerwiegende. Wer zum Beispiel mal seinen Kopfhörer während der Wiedergabe zieht wird feststellen, dass danach die Kopfhörerbuchse nicht mehr funktioniert (Workaround: Anruf mit Kopfhörer tätigen, Lautsprecher aus und wieder an schalten, danach Kopfhörer ziehen - nun kann er wieder verbunden werden oder eben Neustart). Das Problem ist bei verschiedenen Modellen und reproduzierbar, so kann man das Smartphone nicht als MediaPlayer verwenden ohne kotzen zu müssen. (Um nur mal einen von vielen zu nennen.)
Wenn die Kinderkrankheiten nicht verschwinden mag man auch kein solches Gerät verwenden, auch wenn ich sonst eher angetan von WP an sich bin.
 
@otzepo: Habe sowas bei diversen modellen nicht beobachten können und ich beende praktisch immer auf dem weg meine beschallung
 
@otzepo: keine Ahnung, welche Modelle das betreffen soll. 930, 950, 1020 und 820 betrifft es nicht. Sonst hätte ich die letzten Jahre schon fürchterlich geflucht.
 
@der_ingo: http://www.tomsguide.com/faq/id-2346953/fix-stuck-headphone-jack-lumia-920.html

beim 920 gibt es das Problem auf jeden Fall. Aber auch im Bekanntenkreis die Billig-Lumias leiden alle darunter. Schön zu hören, dass es nicht bei allen Geräten so ist, dann gibt es immerhin Hoffnung auf einen Fix.
 
@otzepo: mein 920 ist schon eine Zeit her. Erinnern könnte ich mich da jetzt nicht dran, das Problem mal gehabt zu haben.
 
@otzepo: Da muss etwas bei dir nicht stimmen, bei L520,L630,L820 und L1020 noch nie Probleme mit der Kopfhörerbuchse gehabt.
 
@xanax: Microsoft muss nichts in den Griff kriegen, sondern die Entwickler der Apps sich mal auf Microsoft konzentrieren. Microsoft liefert die Plattform, die ist weder besser/schlechter als bei den anderen beiden, aber die meisten Umsetzungen passieren einfach nur Alibi-Mäßig, um sagen zu können "Hey, wir haben jetzt auch eine WindowsMobile App!", das sind alles billige Ports. Es gibt durchaus super Apps wo man merkt, dass sich die Entwickler Mühe geben, leider ein Ausnahmefall. Aber das kann man Microsoft nicht anprangern, sondern den Leuten die lieber überteuerte Apple Geräte oder Kunterbunte Androids kaufen :)
 
@Dr_Doolittle: "Aber das kann man Microsoft nicht anprangern, sondern den Leuten die lieber überteuerte Apple Geräte oder Kunterbunte Androids kaufen :)"

Da kannst du gegen IOS und Android haten wie du willst. Die Appentwickler haben es ben nicht nötig für so ein NischenOS wie WP was zu entwickeln.

Microsoft hätte diesen WP-AppDreck nicht in Windows 10 integrieren sollen. Diese Kacheln in Windows 10 haben eben bei vielen Leuten ein Feindbild geschaffen, dass sie noch auf Windows 7 rumgurken und deshalb erst recht kein WP-Device mit dem uncoolen Namen Lumia kaufen werden.
Edit: Die zwei einzigen Apps, die ich nutze sind die WetterApp und Smashcast.
 
@M4dr1cks: Die Kacheln waren doch nie das Problem, am Vollbild Startscreen bzw. dem Vollbildzwang bei Apps haben sich die Anwender gestört, Win10 kommt doch gut an, natürlich ist es schwierig die Nutzer zum Umstieg zu bewegen wie auch schon von XP zu Vista/Win7. Was soll an Namen Lumia uncool sein bzw. was ist am Namen Galaxy so cool...
 
@PakebuschR: Lumia klingt einfach nur stockschw|_|l
 
@M4dr1cks: Klingt Galaxy auch wenn man es entsprechend betont.
 
@PakebuschR: Seit wann ist es schwer, User zum Update zu bewegen? Hast du dir mal die Updateanteile von iOS bzw. OS X angeschaut? Das sind jeweils ebenfalls kostenlose Updates wie es das auf Win 10 ist, allerdings mit weitaus höheren Erfolgsraten.
 
@ger_brian: Seit Win3.x, die Apple Nutzer installieren jedes Update ohne zu murren, die Windows Nutzer sind da eher zurückhaltend/kritischer gegenüber neuem.
 
@PakebuschR: Und hast du schonmal drüber nachgedacht, warum das so ist? Eventuell weil die Windows User durchschnittlich eine schlechtere Erfahrung mit Updates gemacht haben? Ein Updateverhalten ist nicht angeboren, das ist durch jahrelange Benutzung angelernt.
 
@ger_brian: Windows Upgrade gab es bisher nicht kostenlos, bei den meisten hält ein neues Windows erst mit einem neuen Rechner einzug aber natürlich ist das Upgrade bei der Masse an Konfigurationen auch nicht immer ganz so einfach/unproblematisch wie bei Apple wobei MS da mit Win10 ganz gute Arbeit geleistet hat.
 
@PakebuschR: Immer weitere Ausreden und Ausflüchte, Wahnsinn. Fakt ist, Updates an die Masse zu bringen ist möglich und wird von der Konkurrenz praktiziert. Das MS das nicht schafft ist weder die Schuld der User, noch der großen, bösen Welt sondern einzig und allein die von Microsoft.
 
@ger_brian: Ja, MS sollte direkt den Support für alles voherige Einstellen, dann ginge es vermutlich schneller denn indirekt macht Apple nichts anderes und mit Smartphones kann man das nicht vergleichen - ich weiss, ist für dich natürlich auch nur eine Ausrede.
 
@PakebuschR: Wieso kann man das mit Smartphones nicht vergleichen? Vergleiche Smartphones mit Smartphones und Desktops mit Desktops. Sowohl die vielen auf WP8.1 zurückgelassenen Smartphones als auch die nicht optimale W10 Upgraderate auf dem Desktop sind beides nicht optimal. Und wer außer MS soll daran denn sonst schuld sein?
 
@ger_brian: Smartphone und Desktop kann man nicht direkt vergleichen, beim Smartphone sind keine allzugroßen Probleme zu erwarten während beim Desktop es nicht nur die vielen Konfigurationen erschweren sodern auch noch alt/e Geräte/Software/Eigenentwicklungen mitgenommen werden müssen.
 
@PakebuschR: Liest du überhaupt was ich schreibe? Ich Vergleiche Windows Mobile Updatequoten mit iOS und Windows 10 Desktop mit OS X.
 
@ger_brian: Achso, hab deinen Beiträgen so nicht entnommen. Bei WP ist das Updateverhalten ja das gleiche wie bei Android/iOS sofern man ein Update angeboten bekommt.
 
@M4dr1cks: Wen interessiert der Name bei einem Smartphone? Sind die Leute wirklich so dermapen verblödet das nach Namen gekauft wird? Dann wundert mich dein Kommentar und deine quere Ansicht wirklich nicht. Respekt, du bist wirklich ein gesellschaftliches Opfer, welches mit dem Strom schwimmt und sich nicht mehr eigenständig entscheiden kann.
 
@Dr_Doolittle: Nö, wenn mir was nicht gefällt, wird es nicht gekauft. Ganz einfach und da kann es sein, dass mich der Name von einem Gerät stört.
Lumia - ist genau so ein Toller Name wie Opel Mokka/Adam.
Stört mich halt und deshalb würde ich so ein Produkt nicht kaufen.
Wenn dir das egal ist, ist das deine eigene Sache und deshalb sage ich noch lange nicht, dass du verblödet bist und alles isst, was man dir zum Essen vorsetzt...
 
@M4dr1cks: Rennst mit einem Leet-Sprech Nick der sowas von 1990 ist durchs Netz, aber kritisierst andere für deren Namenspolitik. Hut ab! Für mich sind Leute die sich bei Produkten an Namen stören und bei denen somit die Funktion nicht im Fokus steht einfach verblödet. Konsumopfer könnte man sie auch nennen.
 
@Dr_Doolittle: Na und? (=
Mein Nick bezieht sich jedenfalls nicht wie deiner auf ein langweiliges Kinderbuch.
Davon ab ist ein Device mit WP durch die wenigen brauchbaren Apps, für mich eher ein Featurephone.
Tja, Namenswahl ist halt so eine Sache.
So verkaufte sich z.B. der Toyota MR2 aufgrund seiner Modellbezeichnung bei Erscheinung in Frankreich nicht so gut.
Das iPhone, konnte mit seinem Namen, durch den erfolgreichen iMac (Apple-PC) profitieren.
Wenn ein Produkt, einen blöden Namen trägt, verkauft es sich eben nicht. So sind die Gesetze des Marktes.
Z.B. das damals von der Telekom vertriebene HTC Mozart hat sich schlecht verkauft. Mozart sollte suggerieren, dass hier was besonderes verkauft würde, was bei der Kundschaft aber das Gegenteil bewirkte.
Da greifen vielleicht irgendwelche verkalkten Rentner zu.
Das wichtigste ist nunmal das Marketing um und für ein Produkt.
Da kannst du dich aufregen und mich beschimpfen, wie du willst. (=
Viel Spaß noch beim Toben.
 
@xanax: Ka wie es im Windows Store ausschaut,aber wenn ich in den Playstore schaue könnte man genauso kotzen,von qualität kannst da vllt auch nur bei vllt 10 % der Apps sprechen,alles andere ist Malware verseuchter müll.
 
@counter2k: ich habe ein funktionierendes Öko-System aus iPad, iPhone, iMac, Macbook Pro Retina; alle samt via iCloud (Daten, Kalender, iMessage) verknüpft. Dazu eine umfangreiche Sammlung an gekauften Apps und Programmen.

Wo liegt für mich nun der Anreiz zu einem Microsoft Device zu wechseln? Die Hardware mag sicherlich besser sein, aber das kann nicht das einzige Kauf-Argument sein.
 
@Rumpelzahn: Daten, Kalender, iMessage zumindest wenn du imessage durch Skype oder mail ersetzt haste das auch für n teils geringeren preis
 
@0711: Skype als alternative für iMessage? really?
 
@Rumpelzahn: SKype ist in der bestehenden Form nicht mal eine alternative fuer FaceTime - so traurig wie es klingt
 
@Rumpelzahn: wieso nicht?
 
@-adrian-: GsD ist Skype besser als der Ruf
 
@dicks: ne ist es nicht! Mit skype so oft Probleme gehabt trotz guten Internet ständige verbindungsabbrüche und sonstiges. Hab ich mit facetime nicht mehr. und die Bildqualität ist trotz hdcam bei skype mit facetime nicht zu vergleichen!
 
@0711: iMessage ist in das System fest integriert, hat den Vorteil das wenn eine Nachricht ankommt, sie auch sofort da ist. Das Szenario wäre z.B. in einem Gebiet wo die mobile Verbindung sehr schwach ist (Tunnel, U-Bahn), kommt die Nachricht an, kann ich diese sofort lesen.
Skype müsste man erst öffnen, sich anmelden, die Nachricht laden, ... scheidet damit aus. Mal davon abgesehen das ich Skype nicht wirklich mag. Es wird auch immer wieder Berichtet das bei Skype "dritte" mitlesen können.
Letzteres kann mir bei iMessage zwar auch passieren, nur ist das eher unwahrscheinlich (so lange ich nicht tatverdächtig werde ...).
 
@Rumpelzahn: Naja iMessage ist bei weitem auch nicht das Gelbe vom Ei. Kommt viel zu oft vor, dass Nachrichten sehr spät ausgeliefert werden, mein Bruder schickt mir gerne mal was und während es auf dem iPad zeitnah ankommt verstreichen auf dem iPhone bis zu 15 Minuten. Im gleichen Netz unter gleichen Empfangsbedingungen, wohlgemerkt. Oder noch lustiger ist ja wenn er mich per FaceTime anruft und nur das iPad klingelt. Oder wir schon am Telefonieren per FaceTime sind (über iPhone), er das Video dazu schaltet, und das iPad mit einem neuen Telefonat von ihm klingelt anstatt dass das iPhone einfach das Videobild dazuschaltet. Ne ne, Skype hat bei wahrem viele Mängel, aber Apple macht es auch nicht viel besser.
 
@Rumpelzahn: Stimmt, iMessage mit skype zu vergleichen ist eine Beleidigung. Also für Skype.
Warum?
- Plattformunabhängig
- Plattformunabhängig
- Plattformunabhängig
- Integration mit Skype4Business/Lync und damit auch ins AD einer Firma
 
@Rumpelzahn: Skype ist bei Windows 10 ebenfalls fest in das System integriert (im Nachrichtenhub) und beherrscht natürlich auch push Nachrichten wie imessage - auch die direkte antwort über das Action Center ist realtität...man muss also nicht zwangsweise den Nachrichtenhub öffnen. Separat anmelden? Wenn man mit dem MS Konto am System angemeldet ist, ist das nicht nötig ansonsten schon...wie ist es denn bei apple wenn man kein icloud/apple Konto nutzt?

Darüber hinaus gibt es natürlich noch auf fast jeder Plattform die Skype app/programm, das ebenfalls pushnachrichten beherrscht...man muss hier also nicht ständig neu anmelden oder gar die app öffnen damit man irgendwas mitbekommen dass da was einging, nicht mal auf drittplattformen

Ich denke du verkennst völlig die Funktionalität von skype
 
@0711: Bei Apple kostet das aber gar nichts und funktioniert bestens - ab werk, also im System integriert.
Skype gibts auch für Apples Geräte, scheidet also aus.
Die Kommunikation der Applegeräte untereinander ist unübertroffen und maht einen wesentlichen Teil von Apple aus.
Sicher kann man das auf anderen Plattformen auch realisieren - nur Apple braucht dazu halt keine extra Apps oder Dienste, da sie alles bereits an Bord haben.
 
@LastFrontier: Bei Microsoft kostet das auch nichts?! Funktioneirt zumindest bei mir bestens, ab werk...ins system integriert.
Wieso scheidet es aus wenn es skype auch für apples geräte gibt? Für dich ist eine exklusive Verfügbarkeit besser als eine allgemeine, also eine lösung mit der du nur mit andeeren microsofties bzw applianer kommunizieren kannst? So ganz geht mir diese Logik nicht auf...

Wie bereits angemerkt ist das angesprochene ohne extra app auf den MS Systemen möglich zu nutzen...
 
@0711: ääähh - wo kannst du bitte mit MS telefoniern, mailen, faxen, SMSen ohne eine zusatzsoftware zu haben? Und zwar auf allen devices. Wenn mich jemand anruft, kann ich den anruf sowohl vom iPhone, iPad oder MacBook annehmen.
Offensichtlich kennst du iMessage und das Nachritencenter von Apple nicht.
Sämtliche Kommunikation kann ich von jedem Applegerät aus führen, ohne jedes Gerät einzeln zu konfigurieren oder anzugleichen. Einmal die Apple ID eingeben und alle Geräte sind automazisch auf dem gleichen Stand, synchronisiert und kommunikationsfähig. Sogar der Anrufbentworter meines Festnetzanschlusses läuft da tadellos mit rein.
Das hat definitiv kein anderer Anbieter.
Aber schon klar - wer sich nur auf Techspecs verlässt und die Funktionalität der Geräte ausser acht lässt, weiss das nicht.
Apple hat das am beten funktionierende Ökosystem und wird von keinem andern Anbieter in dieser Einfachheit angeboten. Zwar hat das seinen Preis, aber der ist es etlichen Leuten wert.
 
@LastFrontier: bezüglich continuity hat apple die nase vorn, das ist richtig...telefonieren abseits von skype geräteübergreifend ist nicht, faxen auch nicht, smsen (mit den offiziellen Versionen) auch nicht...so wie auch bei apple 3rd party Anwendungen da raus fallen.

Wenn es aber um imessage (in Konkurrenz zu skype) geht dann ist da einfach eins wie das andere...auch ich melde mich nur einmal mit der MS id an, hab überall meine Nachrichten, hab überall meine mails, hab überall meine Daten, hab überall meine kontakte, meine Daten.

Aber wenn du von continuity redest, jop, da hat apple klar die nase vorn...
 
@0711: SMS Senden geht auch mit den offiziellen Versionen aber empfangen derzeit noch nicht, mit Redstone soll da aber wohl noch einiges an Features nachgeliefert werden.
 
@Rumpelzahn: Es gibt keinen Anreiz. Microsoft hat alles getan, um jeden Anreiz, den es vielleicht einmal gegeben hat oder geben hätte können zu zerstören. Ein Haufen unfähiger Amateure sitzen dort in Redmond. Es ist ein unglaubliches Desaster.
 
@feinstein: Mit Continuum und universal Apps haben sie neue Anreize geschaffen, was hat man denn Zerstört?
 
@PakebuschR: Scheint nur keinen zu reizen Oo
 
@PakebuschR: Unter Ballmer galt noch die Devise, Windows first. Die optimale Umsetzung dieser Strategie würde bedeuten, dass Apps etc. auf Windows als erstes rauskommen, am besten laufen, top gepflegt werden, vielleicht mit Premium-Features aufgepeppt werden (wie bspw. die OneDrive Aktion).
Das Gegenteil macht man. Ehemalige Alleinstellungsmerkmale laufen nun auch auf der Konkurrenz, die Apps kommen teilw. schneller raus, laufen besser und verleiten so sicher niemanden zum Umstieg auf Windows Phone.

Und die Anreize Continuum und Universalapps sehe ich nicht. Apps nutzen nur wenige auf dem Desktop. Ein Windows Phone nutzen noch weniger. Und bei Continuum scheint auch Microsoft noch zu suchen, für was man das eigentlich sinnvoll nutzen kann. Scheint mir also auch nicht der Selling Point zu sein.
 
@OttONormalUser: Haben neue Features meist so ansich, die FB Generation reizt leider fast garnichts mehr.
 
@feinstein: Die MS Apps sind ganz ordentlich und werden auch unter Win10 gut gepflegt, das man auch andere Plattformen mitnimmt stört mich nicht und Win10M hat auch sonst immernoch genug eigenes. Wegen der paar MS Apps würde wohl auch keiner zu Windows 10 wechseln. Auf dem Desktop steigt das Interesse nur langsam aber Apps werden auf den mobilen Geräten gern genutzt, darunter eben Tablet, 2in1, Notebooks usw.

Continuum kann man eben sehr gut als mobilen PC Ersatz nutzen, Smartphone hat man eh immer dabei und wiegt halt "nix".
 
@PakebuschR: Lol, das Problem ist also nicht, dass MS am Markt vorbeientwickelt, sondern das sich der Markt an MS vorbeieentwickelt? Oder wie darf man das verstehen? Lol!
 
@PakebuschR: "MS Apps sind ganz ordentlich"
Das meinst du wirklich ernst?
Die Apps wie MSN (Kollektion), Email, Kalender, Store, Kontakte sind meiner Meinung nach unter WP10 der letzte Schrott. Ich kann ehrlich nicht verstehen wie man seine eigenen Apps so verschlechtern kann.
 
@ger_brian: Den meisten Anwendern interessiert doch neben der Optik (da hat MS nicht den der Masse getroffen mit den 950iger Geräten) fast nur noch ob das Gerät von Samsung oder Apple ist bzw. Galaxy oder iPhone sich nennt, irgendwelche neuen Features nutzen/kennen doch sehr viele garnicht.
 
@L_M_A_O: Ja, von den MSN Apps nutze ich allerdings nur Wetter, den Store fand ich vorher auch besser aber ist OK. (wird glaube gerade überarbeitet)
 
@PakebuschR: Und das sagst du woher? Was ist deine Quelle? Oder sagst du es nur, um zu rechtfertigen, dass keine Sau Windows Smartphones kauft, aber du einen anderen Grund als Software oder Hardware suchst?
 
@ger_brian: In meinem Umfeld haben recht viele ein Win Phone aber viele kommen halt zu mir und fragen direkt nach iPhone, Samsung wobei das iPhone auch von Samsung sein kann :) und kennen halt auch garnichts anderes, wenn man Win10 erwähnt kommt auch oft erstmal die Frage ob es das mit/für Samsung gibt. Die "Begriffe" hört man auch oft als erstes im Handyladen doch da gibt es Win10 normalerweise wenn überhaupt eh nur in irgend einer Ecke versteckt.
 
@PakebuschR: Okay, also keine Fakten sondern Hörensagen, was hier absolut nicht zählt. Danke.
 
@ger_brian: Ja Hörensagen, so wie das auch auf die meisten Kommentare auch zutrifft oder Gerüchte bei vielen News bzw. Teile davon (die Mehrheit meinem Eindruck nach).
 
@ger_brian: Wenns ja nur Hörensagen wäre, Nein, es ist SEIN Umfeld.
Ich frag mich immer, wo das ist ;)
 
@feinstein: Ist ja nicht das erste Projekt das MS an die Wand fährt.
Der grösste Teil der User nutzt seit über 40 jahren eines der schlechtesten OS überhaupt.
Die OS und Konzepte von MS waren schon immer von anfang an krank und werden es auch bleiben.
 
@LastFrontier: So erklärt sich dann auch der Marktanteil von Android, die Masse will halt kein gutes OS :)
 
@Rumpelzahn: Das das von Dir in jedem Unternehmen mit MS Produkten seit Jahrzehnten funktioniert.
Wenn Du mit deinem Spielzeug zufrieden bist ist doch alles gut.:)
 
@Rumpelzahn: "Wo liegt für mich nun der Anreiz zu einem Microsoft Device zu wechseln? Die Hardware mag sicherlich besser sein, aber das kann nicht das einzige Kauf-Argument sein."

Vor allem hast du ein System, welches wirklich funktioniert. Warum sollte man da überhaupt wechseln?
 
@counter2k: Das Problem ist, wie adrian schon sagte, einfach das es am App-Store hapert bzw. deren Umfang. Auch die sicherung von Speicherständen usw. scheint immer noch nicht gegeben zu sein. Wenn man sein Gerät zurücksetzt muss man bei Spielen teils Neu anfangen (ausgenommen wo sowas über facebook etc. läuft). Whatsapp-Nachrichten können auch nicht wiederhergestellt werden nach einem Factory-Reset. Iphone und Android bieten hier die Möglichkeit über ihre Clouddienste.
Ich bin an sich begeistert von Windows Smartphones, aber gerade mit Windows 10 scheinen sich ja doch einige Probleme eingeschlichen zu haben. Wer kauft ein Handy mit einem OS das noch Buggy zu sein scheint.
Dann ist da immer noch der Punkt das Microsoft den einen oder anderen mit ihrer "eventuell, unter Umständen, vielleicht"-Politik verärgert haben. Stichwort Upgrade von alten Lumias, wo die hälfte nun doch keins bekam. In der Hinsicht kann ich nur von Apple reden - wenn irgendwelche Aussagen oder Festlegungen getroffen werden dann bleiben die auch. Ein iOS 10 wird wahrscheinlich nicht mehr für das iPhone 4s kommen (Es ist eine Vermutung bzw. Beispiel, keine Wissen oder behaupten). Da wird es keine vielleicht oder eventuell geben sondern das ist so
 
@MarcelP: "Auch die sicherung von Speicherständen usw. scheint immer noch nicht gegeben zu sein."

Das gibt's schon lange, aber der Entwickler muss da auch mitmachen.
 
@adrianghc: aus Sicht des Endanwenders sehe ich das aber nicht. Ich sehe nur das es nicht vorhanden ist bzw. nur sehr selten.
 
@MarcelP: Wenn die App das nicht sichert kann MS da aber auch nichts dran ändern.
 
@PakebuschR: Ich denke mal das ist jetzt das Henne Ei Problem. Warum noch eine Funktion nachträglich hinzufügen, wenn das Ende eh schon in Sicht ist?
 
@AcidRain: Welches Ende? Universal Apps kommen gerade erst in fahrt und laufen auf allen Win10 Geräten.
 
@PakebuschR: Naja, in Fahrt kommen sieht bei mir anders aus.
 
@AcidRain: Ja, der Weg ist noch etwas holprig.
 
@PakebuschR: Ich habe eher das Gefühl der Weg ist voller Schlaglöcher und es ist schon Gras drüber gewachsen, weil Android und iOS längst drübergebrettert sind und er eigentlich nicht mehr gebraucht wird. So nach dem Mott: http://brushfirecreative.com/wp-content/uploads/2014/07/Browsers_dfe6aa_4628451.png
 
@MarcelP: Dem kann ich mich so anschließen. Hätte mein Lumia 1020 die Apps, die ich bräuchte und/oder die bei Apple/Android verfügbar sind, gäbe es keinen Grund für einen Wechsel.

Nun bin ich aber in der Position das gewissen Dienstleister (bspw. Banken) ihre Banking-Apps nicht für WP bereitstellen und SMS TANs nicht im Sortiment haben. Ein Billighandy mit Abstell-SIM die irgendwann ausläuft empfinde ich ebenfalls alles andere gut gelöst.

Im Android-Bereich hat man dann noch den Vorteil, dass die Asiaten den Markt ziemlich aufmischen. Lonovos ZUK Z2, Xiaomis Mi5 und OnePlus 3 machen den Wechsel dann nicht mal wirklich (zu) teuer da die Hardwareausstattung (minus der Kamera ;) ) deutlich besser ist, neben dem reinen App Aufgebot.
 
@MarcelP: Die Sicherung klappt bei mir wunderbar, habe das Smartphone im Grunde dann so wieder wie ich es verlassen habe auch bei Whatsapp. Whatsapp legt regalmäßig ein Backup auf SD-Karte an (kannst man aber auch manuell in anstoßen), darfst du dann natürlich nicht löschen, Cloud wäre natürlich schöner aber auch hier liegt das ja nicht am OS die Möglichkeiten bestehen genausoi wie bei Android/iOS.
 
@PakebuschR: Und was hilft es mir als User, wenn das System das theoretisch kann, es bei wichtigen Apps in der Praxis aber trotzdem nicht geht? Das wichtigste als Enduser ist, dass das Gerät funktioniert und gewisse Dinge kann. Was es thereotisch kann ist absolut nicht interessant bei derartigen Sachen.
 
@ger_brian: Hab mich nur auf "die sicherung von Speicherständen usw. scheint immer noch nicht gegeben zu sein." bezogen, ist gegeben ob/wie die App Entwickler das umsetzen ist ihre Sache.
 
@PakebuschR: Als Endanwender interessiert mich das aber nicht. Wenn mir die Funktion fehlt und das in mehrer Apps/Spielen, dann halte ich mich von den Geräten fern und nutze die mit dem OS wo sowas geht (bzw. vom Hersteller bereitgestellt wird). Es geht hier nicht darum was möglich ist sondern was aktuell gegeben ist.
 
@MarcelP: Ist überweigend bei Spielen leider wohl oft nicht umgesetzt, kann auf den anderen OS bei der ein oder anderen App aber genauso fehlen. (spiele eher weniger, klappte bisher immer gut mit der Wiederherstellung auf neuem Smartphone)
 
@PakebuschR: Wie sicherst du denn dein WP, so dass es hinterher wieder so ist, wie du es verlassen hast?
Das fängt ja schon damit an, dass man keine Apps sichern kann, sondern alles umständlich wieder installieren muss.
Und zwar aus einer endlos Liste von Apps, die man weder sortieren noch aufräumen kann.
Ein SD Karten Wechsel ist unter Android ein Klacks, unter WP ne Wochenaufgabe.
 
@OttONormalUser: Bei der Geräteeinrichtung oder nach einem Werksreset einfach das Backup wiederherstellen lassen. Die Apps lädt er dann doch automatisch, stellt deren Einstellungen wieder her, Kachelanordnung usw. bleibt alles besten und Fotos usw. liegen eh auf Onedrive.
 
@PakebuschR: Womit machst du das Backup hab ich gefragt?
Alles über Onedrive?
Wieso muss man die Apps alle wieder laden und installieren lassen?
... und funktioniert hat das bei mir auch nicht beim Upgrade, musste bei Null anfangen, außer Bilder und Musik, an die kommt man ja ran.
 
@OttONormalUser: Ja über Onedrive, legt das Smartphone ja automatisch an, vor einem Wechsel/Reset lege ich über die Einstellungen erstmal eine aktuelle Sicherung an, klappt bisher immer wunderbar.

"Wieso muss man die Apps alle wieder laden ...lassen?"
- muss man bei einem Backup über Cloud so oder so.
 
@PakebuschR: Ich musste aber mein Lumia zurücksetzten nach dem Upgrade, weil das ja auch wieder nicht richtig funktioniert hat, und dann anfangen als wäre es ein neues Gerät, trotz Anmeldung mit meinem MS-Konto, hat es nicht eine App runtergeladen.

- muss man bei einem Backup über Cloud so oder so.
Richtig, und anders gehts ja leider nicht bei WP, wäre ja auch zu einfach.
 
@OttONormalUser: Nach dem Zurücksetzen hätte das Backup normal gefunden werden sollen und dir zur Wiederherstellung angeboten werden sollen, keine Ahnung was da schief lief.

"wäre ja auch zu einfach."
- ist für den 0815 user wohl auch das einfachste,
- ein lokales Backup wäree auch nicht verkehrt, da hast du recht.
 
@OttONormalUser: "Ich musste aber mein Lumia zurücksetzten nach dem Upgrade, weil das ja auch wieder nicht richtig funktioniert hat, und dann anfangen als wäre es ein neues Gerät, trotz Anmeldung mit meinem MS-Konto, hat es nicht eine App runtergeladen."
War das WP8.1 ohne Update 1? Weil unter WP8.1 gibt es einen Bug, das wenn du nur WLAN an hast und dich normal mit dem MS-Account anmeldest und keine SIM-Karte drin hast oder Mobilfunk ausgeschaltet hast, dir kein Backup angeboten wird... Das wurde erst mit WP8.1 Update 1 korrigiert:-/
 
@L_M_A_O: Pfff, Keine Ahnung, sollte auf dem neustem Stand gewesen sein, also WP8.1 irgendwas.
Sim Karte war drin, WLAN und Mobilfunk waren auch an.
Vll. hab ich ja auch das Backup abgelehnt, ich bin nach einer Anleitung von Dr.Windows vorgegangen.
Ist aber auch egal, diese Art von Backup halte ich für schlecht, ich möchte ein lokales Backup machen können, bzw. so wie bei Android die SD Karte einfach kopieren können.
Ich sagte ja, allein das tauschen einer SD Karte ist unter WP ein Krampf, hab das jetzt 3 mal durch.
 
@OttONormalUser: Sehe ich auch genauso, unter WP7 war z.B. das lokale Backup genial... War schade das es bei WP8 geändert wurde.
 
@counter2k: Schlecht nicht aber viele Apps sind nur halbherzig umgesetzt. Versprechen wurden nicht eingehalten (z.b. Projekt Astoria), und dies sind die Gründe warum ich nach knapp zwei Jahren wieder zurück zu Android gewechselt bin.
Nicht falsch verstehen, Windows Phone war super aber am Ende hat mich die Summe der Kleinigkeiten zu dem Umstieg verleitet. In meinem Bekanntenkreis hat nach anfänglicher Freude über Windows Phone auch der letzte den ich kenne sein Handy abgestoßen und ist zu Apple oder Android gewechselt.
Ich möchte das nicht bewerten, aber das ist die Realität die sich auch in den aktuellen Verkaufszahlen widerspiegeln.
 
@counter2k: Es liegt mMn auch an der Unterstützung von Dritthersteller-Hardware. Es gibt ja zB aktuell einen Boom bei den Fitnessarmbändern. Aber nur Fitbit, MyKronoz und Runtastic liefern eine App im Windows Store, neben dem Microsoft Band.

Aber alle anderen Hersteller liefern nichts: Beurer, Epson, Fitbug, Garmin, Jawbone, LG, LifeTrak, Medisana, Mio, Misfit, Nike, adidas, Omron, Oregon, Polar, Samsung und so weiter...

Das sind so die Sachen, die Entscheidend sind. Würden die Hersteller auf jedes größere OS ihre Apps bringen (also Android, iOS, P und Blackberry), hätte niemand mehr Bedenken.
 
@counter2k: da hast du sicherlich recht was die Produkte angeht.. Die Situation, wie sie sich im Moment darstellt, hat Microsoft allerdings selbst zu verantworten. Bis das iPhone rauskam waren sie mit Windows mobile Marktführer und gut positioniert. Als das iPhone vorgestellt wurde, hatte Steve ballmer nichts anderes entgegenzusetzen als laut zu lachen. Dann wurde halbherzig Windows Phone 7 entwickelt und schließlich Windows Phone 8 (mal von dem Debakel abgesehen das dies nicht für Windows Phone 7 User verfügbar war) bzw Windows Phone 8.1. in der Zwischenzeit hatte sich iOS und Android bereits am Markt etabliert. Die fehlenden Apps sind nicht nur eine Folge davon das der Marktanteil so ist wie er ist, die Hauptursache ist meiner Meinung absolutes Versagen des Management was die Ausrichtung auf den Smartphone Sektor angeht.
 
@counter2k: "Finde das echt erschreckend, das die Leute im Kopf so auf Apple oder Android beschränkt sind, den so schlecht sind die Microsoft Handy wirklich nicht." - ich glaube das sehen die meisten anders.

Oder anders gesagt, ich finde es erschreckend, das die WP-Fans im Kopf so auf Windows beschränkt sind, den so schlecht ist Sailfish OS auch nicht. Also bitte in Zukunft nur noch Sailfish OS Handys kaufen, weil alles andere wäre beschränkt. Merkst du selbst, das sich jeder einfach für das System entscheidet, das ihm am meisten gefällt und nein nicht allen gefällt Windows Phone und erst recht niemand kauft sich Windows Phone, weil du die Konkurrenz beschränkt findest.
 
@qmert: Eigentlich beschränken sich die Entwickler (sind nicht beschränkt) zu sehr auf Android/iOS wodurch andere Systeme daneben fast keine Chance mehr haben.
 
@PakebuschR: Macht MS doch auch so, sie beschränken sich am Desktop auf Windows (Office für Mac mal ausgenommen), und im mobil Bereich auf die relevanten Systeme, schließlich will man Geld verdienen.
MS ist es natürlich auch Recht, dass am Desktop kein anderes System mehr eine wirkliche Chance hat.
 
@OttONormalUser: Sagt auch niemand das ein Entwickler nicht mal die ein oder andere App für Plattform X only bringen darf.
 
@PakebuschR: Aber man regt sich auf, dass die Masse an App-Entwicklern nur für sie relevante Systeme entwickelt.
 
@OttONormalUser: Kann man teil verstehen aber teilweise ist der Aufwand auch nicht allzugroß, und die Plattform könnte damit ja relevant werden wenn mehr mitziehen.
 
@PakebuschR: Ja wenn, dann könnte...... es sogar einen Durchbruch für Linux am Desktop geben, und einen für WP am mobilem Markt Oo
 
@OttONormalUser: Wäre in beiden Fällen nicht verkehrt.
 
@PakebuschR: Du ich kann mit beiden so leben wie sie sind, hab mich schließlich freiwillig für beides entschieden, deshalb hör ich aber noch lange nicht auf beides auch zu kritisieren, wo es 100% angebracht ist.
 
@OttONormalUser: Darfst du ja auch, man muss das immer von beiden Seiten sehen und irgendwie haben beide Seiten auch recht aber wäre halt wünschenswert wenn die Entwickler sich mehr für andere Plattformen engagieren, egal für welches OS. Wobei das im Fall von Linux garnicht schlecht aussieht finde ich, trifft aber eben überwiegend nur auf freie Software zu - irgendwie auch wiederrum verständlich...
 
@PakebuschR: Das wichtigste für Linux fehlt aber, nämlich MS-Office, und du darfst 3 mal raten wer dafür verantwortlich ist, ist es nicht zufällig der selbe Hersteller, der an einem App Gap leidet, selbst aber auch nur für Plattformen entwickelt, die für ihn relevant sind?
Würde es für Android auch nur eine MS-App geben, wenn das nur 2-5% hätte?
Sich ins Rechte Licht rücken konnte MS schon immer, nur dass es hier um ihr eigenes Überleben geht, und nicht etwa um Nettigkeiten am User. ;)
 
@OttONormalUser: Die Entwickler müssen sich ja nicht am Negativen ein Beispiel nehmen :) aber ich zweifle auch etwas ob MS Office unter Linux viele abnehmer finden würde...
 
@PakebuschR: Die nehmen sich kein Beispiel, die agieren absolut richtig für Gewinn orientierte Unternehmen.

Sämtliche Behörden die auf Linux setzen hätten mit weniger FUD zu kämpfen, wenn es MSO gäbe, aber genau das will man ja verhindern.
 
@counter2k: die Geräte sind ja auch wohl eher weniger das Problem als das im vergleich zu apple und google präsentierte app angebot. wie smart ist ein smartphone, wenn die appvielfalt nicht in ansätzen der von mitbewerbern gerecht wird? allein das es bei connected devices nie eine windows phone app gibt um das endgerät zu steuern, würde mich doch arg davon abhalten ein nicht akzeptiertes pferd zu reiten...
 
@counter2k: Das System ist nicht schlecht, die Geräteauswahl ist allerdings ein Fliegenschiss!
 
@counter2k: Wieso ein Gerät kaufen das "gar nicht mal so schlecht" ist, wenn man mit Android oder iOS zwei ausgereifte Systeme hat? Wieso sollte ich mir die wenigen schlechten Apps antun?

Microsoft kann nichts besser als die Konkurrenz. Mit Continuum hätten sie mich soweit das ich es ein drittes mal mit einem Microsoft Handy versuche, aber das Potenzial hat man verspielt und es passiert wieder nichts.
 
@sk-m: Continuum ist doch eine tolle Sache. (natürlich noch ausbaufähig) Ich gebe mich lieber mit dem App Angebot zufrieden als Android/iOS nutzen zu müssen, OS ist mir da wichtiger und die beiden Kandidaten sagen mir halt nicht zu. (natürlich Geschmacks-/Anforderungssache)
 
@PakebuschR: Die Idee hinter Continuum finde ich auch super, allerdings ist die Umsetzung schlecht. Ich hatte gehofft das man sein Handy als PC nutzen kann, sprich Windows Programme Installieren kann und ähnliches. Leider funktioniert das nur mit wenigen ausgewählten Apps.

Beim OS hat jeder seinen eigenen Geschmack. Ohne Apps macht für mich ein Smartphone aber wenig sinn.
 
@sk-m: Nun das ist halt Plattform bedingt, vielleicht geht das dann irgendwann beim Surface Phone oder so. Remote Desktop wäre vielleicht noch was für dich.

Eben und da es für mich alle Apps gibt die ich benötige und mehr (keine sind schon relativ viele) spricht auch nichts dagegen Win10M einzusetzen.
 
@counter2k: Die Lumias waren bis WP 8.1 sehr gut
und hätten zu einer echten Alternative zu Android
oder IOS werden können, wenn man dort weitergemacht
hätte.

Aber W10M???
Es ist nicht nur zu spät gekommen...es war und ist einfach nur Schrott.
Und der Markt zeigt, dass er diesen Schrott nicht will.
Zumal sich Android und IOS auch deutlich weiter entwickelt
haben, während W10M mittlerweile jeden Anschluss an den
aktuellen Stand der Technik verloren hat.

Deshalb ist W10M zurecht de facto tot, auch wenn MS es noch
nicht offiziell beerdigt hat(ist IMO aber nur noch eine Zeitfrage)
Und Fanboys immer noch in ihrem Luftschloss leben und
vom großen Durchbruch träumen. Den es nicht geben wird.

Und selbst wenn MS noch das "sagenumwobene" Surface-Phone
in der Pipeline hätte (woran ich nicht glaube)....der Ruf von
MS als ernstzunehmender Anbieter in der Mobilfunksparte, ist
mittlerweile nachhaltig ruiniert.

Und für dieses Desaster ist nur ein Mann verantwortlich.
Nämlich: Nadella.
 
@Selawi: Win10M ist im Grunde 8.1 nur mit Continuum, auch machen die Apps einen profesionelleren Eindruck, bei Entwicklern kommen universal Apps auch besser an und haben eine größere Zielgruppe da sie so alle Win10 Geräte erreichen. Wo hat man was das OS betrifft den Anschluss verloren, man ist doch schon einen Schritt weiter. Nur das App Angebot ist halt noch nicht Umfangreich genug. Win10M kann man nicht allein sehen, Win10 hat sich doch schon durchgesetzt, was Tablets usw. betrifft nur bei den Smartphones noch nicht aber das wird mit steigenden App Angebot auch besser ankommen. Natürlich keine Marktanteile die mit Android vergleichbar wären aber wie beim Surface wird auch das Phone seine Nische finden.
 
Mich schreckt der App Store nach kurzer Testphase neben meinem iPhone doch noch zu sehr ab, um das Gerät als Hauptgerät zu nutzen. Windows Mobile hat mMn sehr viel Potenzial, welches die Entwickler leider noch nicht erkannt haben.
 
@alex1989: Vor allem ist es extrem einfach Windows Apps zu schreiben, ich hab das mal gesehen als wir im Studium zu einer Webseite (WebCrawler der nach Partyfotos sucht) native Apps für iOS Android und WP geschrieben haben, unter iOS war das ganze eine Katastrophe, Android ging noch, da musste man aber auch manchmal mit der Brechstange ran aber bei WP 8.1 war die App in zwei Tagen fertig.
 
@Ludacris: Dank Swift hat sich das ein wenig verkehrt:
UWP > Swift > alles andere > Java > Android-Java.

Wir werden die Android-Entwicklung einstellen und stattdessen Xamarin-Port der UWP anbieten.
 
@Bautz: Kann ich noch nicht so ganz beurteilen, ich hab mangels fehlendem mac noch nicht mit Swift gearbeitet. Aber versteh ich voll und ganz, gerade jetzt wo Xamarin gratis ist machts sinn, wenn man schon eine UWP App hat.
 
@Ludacris: Ich persönlich auch nicht, aber die kollegen sagen es wäre schon ziemlich gut (und bei uns gibts eigentlich nur einen der freiwillig ein iPhone hat).
 
Fehlt da nicht etwas: "...das Quartal mit "relativ Lagerbeständen" (bei den Händlern) beendet habe. " - hoch vermutlich?
 
Das hätte man zu Zeiten des 920er machen sollen um Marktanteile zu kapern...
 
Naja, zum Release bekam man: Continuum, Ladekissen, SD-Karte, 1 Jahr MS Office
Jetzt bekommt man eben etwas mehr.
 
Ich warte bis sie es verschenken^^
 
@OttONormalUser: Dann stelle ich mich auch an :D
 
Das wird Windows 10 Mobile auch nicht mehr retten. Microsoft ist einfach völlig unfähig.
 
@feinstein: Und weil Microsoft so unfähig ist haben sie im Office und Desktopbereich so nen geringen Marktanteil und ne Xbox will auch keiner haben.
 
@Paradise: Die Marktanteile von Office und Windows sind historisch bedingt und wie Microsoft in der Vergangenheit vorgegangen ist, um diese Zahlen zu erreichen, das ist ja noch aus zahllosen Wettbewerbsverfahren und Anhörungen bekannt. Es ist aber bezeichnend, dass Microsoft, in den neuen Feldern, wo sie es mit ernstzunehmender Konkurrenz zu tun haben, völlig versagen. Die Unfähigkeit ist strategisch.
 
@feinstein: Hast Du schon mal OSX Blogs/Seiten gelesen? Da gibt es auch genug die über neue Versionen meckern und genug die von Apple zu Microsoft wechseln.

Ich erlebe es oft das viele nicht mal wissen was sie nutzen (Desktop und Handy). Den meisten ist es egal solange BlubBlubBlob und Moorhuhn v3.4 drauf läuft.
Ist doch so das die meisten im Laden halt was auf geschwätzt bekommen und das ist wenns billig sein muss nun mal Android. Ob Hersteller xyz überhaupt ein update bringt oder Sicherheitslücken stopft interessiert den Normalo doch gar nicht bzw darüber macht er sich keinen Kopf.

Der große Marktanteil liegt nicht bei Menschen wie sie hier vertreten sind die sich über jedes Detail nen Kopf machen, rooten und custom ROMs installieren.
Ich nutze Win Mobile 6.1 weil es alles kann was ich brauche und so funktioniert wie ich es möchte und zwar ganz ohne Social-, Cloud- und Online-Müll.
 
@Paradise: Dass "genug" von Apple zu Microsoft wechseln, das halte ich für ein Gerücht. Das totale Versagen liegt nicht nur in der programmiertechnischen Seite, sondern auch im Marketing, bzw. die strategischen Entscheidungen, die getroffen wurden. Darum auch "totale" Unfähigkeit. Man hat von der Namensgebung über die Features, über das Design bis hin zum Marketing alles falsch gemacht. Aber das ist wahrscheinlich bei einer Company, die die Revolution des Iphones nicht erkennt, nicht anders zu erwarten. Manchmal habe ich das Gefühl, Microsoft hat keinen Plan, was die Leute mit ihren Smartphones machen, bzw. was sie davon erwarten.
 
@feinstein: Was sie erwarten: Heute erwarten die Leute den größten zu haben. Gab Zeiten da wollte jeder das kleinste Nokia oder Ericson und hat mit geprahlt. Heute will man etwas was in keine Hose mehr passt.

Features? Wer vom Großteil der Normalen Nutzer nutzt die? Frag mal bei den ganzen Android Nutzern was Chromecast ist. Wie viele haben davon was gehört?

Das Ding ist doch das Bedürfnisse meist erst geschaffen werden. Bevor es vieles nicht gab hat es keiner vermisst oder gebraucht.
 
Geschenkt würde ich eins nehmen oder auch zwei, aber auch nur geschenkt. Persönlich gefällt mir die Optik überhaupt nicht und ein Appstore der leer(!) ist, ist wertlos.
 
@Shadow27374: leer ist deutlich(!) übertrieben!
 
@bLu3t0oth: Finde ich nicht. Wenn ich dort nach *irgendwas* suche, bekomme ich vielleicht 30 Ergebnisse, die meisten Apps sind müll. Suche ich im Playstore nach *irgendwas* finde ich 99999999 Apps wovon mehr gut sind als der Windowsstore überhaupt hat.
 
@Shadow27374: Völlig übertriebene Aussage.
 
@bLu3t0oth: Finde ich absolut nicht.
 
@bLu3t0oth: Er hat leider absolut recht. So ähnlich könnte ich meine Erfahrungen mit W10M auch beschreiben. Vielleicht nicht ganz so übertrieben - aber die Kernaussage trifft es ganz genau.
 
@RebelSoldier: Ich sagte ja völlig übertrieben.
Das Angebot ist deutlich abgespeckter, das bestreitet niemand.
Aber so wie es dargestellt wird, tut er so als gäbe es praktisch keine Apps und das ist faktisch falsch.
Ich bin seit 2011 bei WP und weiß sicher mehr über den Store als irgendein Hans, der dreimal reingeguckt hat.
 
@bLu3t0oth: Das Problem ist jedoch, dass es viele Apps aber eben auch wirklich nicht gibt. Oder die, die es gibt, qualitativ nicht an Android oder iOS herankommen. Da könnte ich dir einige Beispiele nennen, auf die das Zutrifft.

Oder es gibt die App nur von einem Drittanbieter (wer versichert mir, dass meine Daten dann nicht auch noch direkt von einer dritten Partei zu irgendwelchen Zwecken gesammelt und aufbereitet werden?).

Man kann es drehen und wenden, wie man es will: Objektiv betrachtet ist der Windows-Store ein Witz gegenüber Android oder iOS.

Und ja, ich sehe dies tatsächlich als eines der größten Probleme von WP an. So ging es mir selbst mit dem Lumia 950 XL und so ging es auch so gut wie jedem aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis, der WP ausprobiert hatte.
 
@RebelSoldier: Zum Store haben wir jetzt dann aber auch alles gesagt denke ich und ich streite es auch nicht ab, nur halt dass es total überzogen war von ihm.

Btw sollte man sich als Androidnutzer nicht um die Daten auf WP-Apps sorgen, dass ist so als würde sich ein Facebook-Nutzer um die Daten eines MeinVZ-Nutzers sorgen wollen^^
 
@RebelSoldier: Ich muss ja sagen, das sich mit meinem Lumia 950 sehr gut zurecht komme. Aber ich habe das Gerät auch nur noch wegen der guten Kamera, das war für mich ein Killerargument. Denn ein Android wollte ich nicht, und Apple bietet einfach (noch) keine Kamera die vor allem auch bei schlechtem Licht überzeugt.

Die Apps sind echt eine Schweinerei, vor allem die Microsoft eigenen Office Apps hinken sogar hinter den Versionen für das iPhone hinterher. Dazu gibt es zwar Apps wie die neue Instagram Beta für Windows 10, welcher aber sehr schlecht rasch rasch programmiert wurde. Saugt bei mir den Akku leer und sorgt für eine hohe Datennutzung im Hintergrund. Das sind also die die Möglichkeiten wenn man iOS Apps ohne viel Aufwand auf Windows Phone bringen kann....schlechte Portierungen....

Und ja, es hat verdammt viel Müll im Store, das kann niemand abstreiten. Bei iOS und Android wohl genau so...aber wenn man unter 100 Apps nur 20 wirklich gebrauchen kann, und unter 1000 Apps nur 200, dann sind das immer noch 180 Apps mehr die was taugen....

Ich wüsste jetzt nicht was mich noch länger bei Windows Phone halten soll...denn Kalender, Mails, Kontakte etc. kann ich auch auf dem iPhone synchronisieren, genau so die Fotos mit One Drive. Dazu brauch ich kein Windows Smartphone mehr, habe sogar noch die schöneren Apps.

Ja, sollte Apple mal eine gleichwertige (Oder besserer) Kamera in ihre Geräte hauen, bin ich wohl weg. Ich war seit Windows mobile dabei, hatte noch ein HTC Touch Diamond, bin den schwierigen Start mit Windows Phone mitgegangen, hatte immer Geduld,,,,es kommt schon gut, es kommt schon gut.....inzwischen haben wir hier Windows 10 auf den neuesten Geräten, und ich denke es kommt nicht mehr gut.

Was ist das Killerargument für Windows 10 auf dem Smartphone? Continuum?
 
@barnetta: Apple ist nichts für mich und Continnum finde ich klasse, ist genau wie bei Android der Fingerabdrucksensor usw. eben nicht so interessant für die Masse wobei, das kann sich bei Continuum noch ändern, bin mit dem App Angebot zufrieden und das OS bietet (mir) mehr wie alle anderen.
 
@bLu3t0oth: Wenn Du meinst, ich rücke dennoch nicht von meiner Erfahrung mit dem Store ab. Ich sehe hier praktisch keine Apps.
 
@PakebuschR: Bitte was? Ein Fingerabdrucksensor nicht interessant für die Masse? 89% der iPhone User nutzen Touch ID. Ich bezweifle, dass 89% aller Windows Phone User Continuum nutzen ;)
 
@ger_brian: 90% wissen garnicht was Touch ID ist, der Rest sind Apple Nutzer :)
 
@PakebuschR: du legst es dir aus wie du es gerade brauchst. Touch ID scheint sehr wohl bekannt zu sein unter den iPhone User

http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Touch-ID-90-Prozent-der-iPhone-Nutzer-setzen-jetzt-auf-Code-Sperre-3177095.html
 
@PakebuschR: Sag mal, könntest du endlich mal aufhören, unbelegte Stammtischaussagen hier vorzubringen? Fakt ist, dass knapp 90% aller iOS User bestätigt Touch ID nutzen. Wie willst du gleichenfalls behaupten, dass 90% aller Nutzer nicht wissen, was es ist? Setz mal endlich die Fanboy Brille ab und argumentiere wie ein Erwachsener.
 
@Balu2004: Ja eben, unter den Apple Nutzern. Der Fingerabdruckscanner war auch nur ein Beispiel weil mir nichts anderes einfällt bei Android.
 
@ger_brian: "dass knapp 90% aller iOS User bestätigt Touch ID nutzen."
- das habe ich auch nicht betritten.
 
@PakebuschR: du argumentierst sowas von schwach. Weil dir nichts einfällt wie du Android schlecht machen kannst, versuchst du es mit iOS. Wenn man dann deine vermeintlichen Argumente wiederlegt , kommst du mit einer Ausrede. Was ist schlecht daran wenn iOS Nutzer die Funktionen Ihres iPhones kennen und dann da 90% eine Funktion nutzen.

Ich bin raus aus der Diskussion denn das ist echt vergeudete Zeit mit dir.
 
@Balu2004: Ich wollte auch garkein OS schlecht machen, konnte ja nicht ahnen was es für Auswirkungen hat den Fingerabdruckscanner als Beispiel heranzuziehen, dabei dummerweise nur an Android/nicht an Touch ID gedacht.
 
@Shadow27374: Im Google-Playstore findest du hunderttausende Mainstream-Apps, die alle versuchen sich gegenseitig zu imitieren.
Jeder Nachteil kann auch an anderen Stellen zu Vorteilen führen. Für W10M gibt es vielleicht weniger Apps, aber die (verglichen zwar wenigen) Entwickler, die sich enthusiastisch um die Plattform bemühen, entwickeln aufgrund der gerade nicht so hohen Verbreitung noch sehr nutzernah und individuell.
So ist es keine Seltenheit, dass wenn du wirklich talentierte W10M-Entwickler anschreibst, weil du gerne ein eher spezielles Feature hättest, diese sofort reagieren und dir das zeitnah einbauen.
Auf die Weise habe ich auf meinem Lumia inzwischen mehrere Apps, für die es so auch im gesamten Playstore keinen für mich gleichwertigen Ersatz geben würde.

Z.B. eine Twitch-App mit per Touch einfach bedienbaren Moderator-Funktionen fürs Handy, gibt es weder in der offiziellen noch sonst einer App im Playstore.
Oder bezüglich Youtube gibt es für W10M Dritt-Apps, die inzwischen so viel besser funktionieren und komfortabler sind als die offizielle App von Google für Android, sodass ich gar nicht auf die Idee käme, die zu vermissen.
Ich gebe zu, es dauert einige Zeit, bis man für alles die wirklich guten Apps für sich gefunden hat.
Aber als ich mir vor einiger Zeit ein Android-Tablet eingerichtet habe, ergab sich ein Abstrich nach dem anderen, weil es zwar einen Haufen Apps gibt, einem das aber alles nichts bringt wenn eine mit den gewünschten Features einfach nicht darunter ist.
 
@mh0001: Deine Beispiele möchte ich mal gerne aufgreifen und schreiben warum ich diese Dritt-Apps nicht mit der Beiszange angreifen würde und sie für mich und viele andere Nutzer nicht relevant sind und wir lieber die orginalen Apps nutzen. Der Ruf nach z.B. einer orginalen Youtube-App von Goolge für WP ist ja nicht verstummt, nur weil es einige Dritt-Anbieter-Apps gibt. Der Grund sind Sicherheitsaspekte, wenn ich meine Accountdaten bei einer Dritt-Anbieter-App eingebe, dann weiß ich nicht was mit meinen Accountdaten passiert und ob diese eventuell abgegriffen werden. Das ist insbesondere schlimm wenn man einen Account hat, der z.B. nicht nur für Youtube sondern auch für Drive oder GMail verwendet wird. Bei einer Dritt-App für GMaps im Windows Store ist das bereits vorgekommen, das Accountdaten abgegriffen wurden und Nutzer anschließend eine Warnung vor verdächtigen Zugriffen auf ihre Accountdaten erhalten haben. Solche Warnungen bekommt man z.B. wenn man sich in der Regel aus Europa einloggt und z.B. zeitgleich aus China oder Russland auf den Account zugegriffen wird. Ich vertraue da ausschließlich dem Softwarehersteller und keinen Drittanbietern.
 
@qmert: Bei seriösen Drittanbieter-Apps gibt man seine Logindaten jedoch gar nicht der App, sondern diese öffnet ein Browserfenster mit der originalen Google-Seite, wo man sich einloggt. Dann fragt einen Google, ob man der App Zugriff gewähren möchte, woraufhin die App ein nur für sie gültiges Token erhält, das man im Konto jederzeit widerrufen kann.
Ich würde meine Zugangsdaten auch niemals in eine App direkt eingeben, die diese speichert und sich damit dann selbstständig als Nutzer anmeldet. Das ist offiziell von Google, MS und co. ja sogar auch untersagt. Die Variante mit der App-Berechtigung, bei der sich die App dann eben nicht mit Nutzername+Passwort einloggt sondern mit einem spezifischen, auf bestimmte Berechtigungen eingeschränkten Token, halte ich jedoch für sicher.
Das ist ein offizieller Weg, der auch von Google und MS selber extra für Drittanbieter-Apps vorgesehen und beworben wird.
 
@mh0001: Und du weißt natürlich, dass über diesem original google login nicht eine Maske sitzt die deine Eingabe einfach abgreift...
 
@qmert: Genau das sind ebenfalls meine Gründe warum ich zb die appauswahl sperrlich finde! Ich nutze aus Prinzip keine Drittanbieter apps...
 
@mh0001: Das mag sein, nur dann müsste ich so viele Entwickler anschreiben^^ da kann mir ja jemand sofort ein anderes OS programmieren... Dann lieber direkt zu Google oder Apple, zumindest im Mobilen bereich.
 
@Shadow27374: Mein Touch Diamond funktioniert sogar ganz ohne Appstore :D
 
@Paradise: Meine Geräte funktionieren auch ohne diese ganzen "Stores", nur warum dann überhaupt ein solches "Computertelefon" mitschleppen?
 
@Shadow27374: In meinem Fall in erster Linie als Navi, Kalender, Notizbuch und USB-Stick mit Bildschirm ohne SIM Karte.
 
Tja, das Ende des zweiten Quartals 2016 rückt halt näher - dann wird das Ende der Windows Mobile - Sparte verkündet.
MS wird sein Engagement auf iOS und Android verstärken, soweit es nicht bereits erfolgt ist und wird sein eigenes Smartphone-OS in die Tonne kloppen.
Schade ist es, war von Windows Mobile - zumindest bis Version 8.1 - schon sehr angetan, aber was nicht geht, geht nicht. Diese permanenten Negativschlagzeilen über Windows Mobile werden langsam aber sicher für Microsoft zu einem Klotz, den sie loswerden müssen.
 
@Bengurion: Es gibt meines Wissens schon seit geraumer Zeit keine "Windows Mobile" sparte mehr...aus gutem Grund
 
@0711: Die Namensänderung von Windows Mobile zu Windows Phone hat außer sinkenden Marktanteilen genau was gebracht?
Nichts!
Lass uns mal die paar Wochen bis zum nächsten Quartalsende abwarten und dann sprechen wir weiter...
 
@Bengurion: Dieses kleine aber feine detail hat nichts mit irgendeiner Namensänderung zu tun...auch nichts damit ob windows mobile/phone nun eingestampft wird (was ich zwar trotz allem nicht erwarte aber seis drum)
 
@0711: Leg nicht jedes Wort auf die Goldwaage.
 
@M4dr1cks: Es ist halt ein unterschied ob eine Sparte/Abteilung/Bereich abgesägt wird oder lediglich ein Produkt....ein Produkt abzusägen passiert um ein vielfaches schneller als eine Abteilung abzusägen

Diese kleine Unterscheidung ist meines Erachtens keine Kleinigkeit
 
Schade, es sieht sehr düster für W10M aus. Wenn ich mir das aber so betrachte, liegt es zum einen an einer durchweg gekauften Presse, die immer für Apple und Google schreibt und solche wirren Argumente wie den Store, dem angeblich Apps fehlen, die User umtreiben. Ich nutze WP seit dem Lumia 700 und hab einige Lumias bis jetzt zum 950XL durch und muss sagen, mir fehlte nicht eine App! Ich hab seit Beginn ein vollwertiges Office sowie Navi drauf gehabt. Mit W10M kam Continuum dazu. Ich nutze das Dock am 950XL, hab den Citrix Receiver drauf und kann mein Smartphone als vollwertigen PC nutzen. Das ist Innovation, das ist was,was ich beim Apfel oder dem Androiden vergeblich suche. Natürlich läuft nicht immer alles rund,aber dafür bin ich ja Insider und darf nicht jammern. Ich hoffe sehr,das viele Firmen erkennen, wie mächtig W10M ist und es implementieren und MS es so lange am Leben hält. Es ist ein Prestigeobjekt und es dauert eben die gekaufte Publicity der Wettbewerber zu überstehen. Und der Consumer-Markt wäre auch zu erobern, wenn man die ganzen MediaMarkt-Kasper mal gescheit schulen und kontrollieren würde.... Oder die Magenta-Dödel.... Ich hoffe es geht weiter! Ich mag W10 in jeder Form und die Interaktion und die Möglichkeiten in der Windows-Welt suchen ihresgleichen.
 
@OlafW1: Wenn Du nicht was von "gekaufter Presse" labern würdest, könnte man glatt Deiner Meinung sein.
 
Verständlich ist das Ganze nicht. Das Lumia 950 läuft wirklich gut. Der AppStore bietet genügend Apps und er wird sich auch weiterhin füllen, da Windows 10 Desktop nun mal das OS der Zukunft ist und der AppStore dazugehört.
Wer schon mal eine Windows Mobile APP programmiert hat, weiß das diese auch auf dem Desktop läuft.

Bisher habe ich für alles was ich gebraucht habe eine entsprechende App im Windows Store gefunden. Häufig das Original, manchmal ein Ersatz. Mal besser, mal schlechter als die Android Version.

IOS Besitzer können von Glück reden das in anderen Ländern ein wesentlich grösserer Marktanteil vorhanden ist, ansonsten würden auch viele Apps fehlen. Bei fast 85% Android würde auch Apple zu kurz kommen.

Aber, leider leider, Chance verpasst MS. Schade!
 
@microk: Apple würde nicht zu kurz kommen, selbst mit nur 10 Prozent Marktanteil. Neue Statista-Statistik: 85 % des Umsatzes macht der App-Store von Apple - obwohl er ja nur 15 Prozent Marktanteil hat. Sprich: die Entwickler würden auch bei noch weniger Marktanteil lieber für iOS entwicklen, da man dort im Vergleich zu Android eben Geld verdienen kann.

Richtig ist, das MS einfach keine Chance im mobilen Bereich hat...es gibt jetzt seit 9 Jahren Smartphones im Massenmarkt und wer es jetzt nicht geschafft hat, schafft's nicht mehr. Außer ein paar Alten, für die Smartphones noch neu sind (die hab ich dann in VHS-Kursen) hat ja jeder schon Smartphones gehabt und sich an die Menüführung, Funktionen, etc. gewöhnt und vor allem sind ja alle Käufe mit dem jeweiligen Account verknüpft - kann man nicht mitnehmen.
 
@SteffenB: Bei Google kenne ich kaum welche die überhaupt mal eine App gekauft haben, da fällt der Wechsel dann nicht so schwer und gewöhnt man sich ja schnell ein in Windows 10 bzw. kennt man es ja schon von anderen Geräten. Apple Nutzer wird man so oder so kaum zum Umstieg bewegen können egal welches OS bzw. was dieses auch bieten mag.
 
@PakebuschR: ich weiß nicht, selbst ich muss immer mal gucken wo was ist in Windows Mobile da die Logik in iOS und Android eine andere ist.

Ich hab es gerade in einem Android Kurs. Da sind neben (zugegeben älteren) Leuten 2 Männer dabei gewesen die einen Mix aus Android und Windows hatten - 1x Windows Phone und Android Tablet; 1x Windows (Samsung) Tablet und Android Phone. Da ist bei beiden nix mit Eingewöhnung gewesen. Keiner von beiden hat in den Windows Geräten irgendwas wiedergefunden. Ein zusätzliches Problem ist die komplett unterschiedliche Benutzeroberfläche der Apps. Beispiel WhatsApp: 3 Systeme, 3 Benutzeroberflächen, 3x unterschiedliche Funktionen. Während es bei Android und iOS noch ähnlich aussieht ist die Windows-App total anders.

Meine Erfahrung bisher bei meinen Kunden oder Seminarteilnehmern: Ein Mix aus iOS und Android funktioniert ganz gut, damit kommen die Leute gut klar; ein Mix aus Windows und irgendwas funktioniert für die Leute nicht. Auch heute noch nutzt eigentlich kaum jemand den Windows Store auf dem Desktop und somit fehlt es ihnen dann der Erfahrung mit den mobilen Windowsversionen, wenn ein solches Gerät angeschafft wird. Erwartet wird das Nutzungserlebnis von Android (weil das Thema Kacheln wie gesagt ausgeblendet wurde) und dann sind da mit einem mal die Kacheln und alles bisher Gelernte ist für die Katz...

1.000 mal gesagt. Windows 8 war ein mutiger Schritt, hat die Nutzer aber überfordert und das ist bis heute so. Daher werden die Modern Apps eben auch unter Windows 10 nicht genutzt...
 
@SteffenB: Unterschiedliche Systeme ständig im Wechel sind für Laien nicht so optimal aber die Nutzer haben eben meist ein Win10 Desktop, Notebook oder ... zuhause, nutzen da natürlich u.a. die Mail App usw. (dazu braucht man kein MS Konto oder den Store), dazu passt das Smartphone optimal und ob man die App nun per Kachel oder Icon (quasi transparente Kachel) startet macht keinen Unterschied. Gerade ältere oder Nutzer mit keiner oder wenig Erfahrung finden sich in Windows deutlich schneller zurecht nach meiner Erfahrung, erfahrenere finden sich auch schnell ein auch wenn sie kein Windows 10 Gerät zuvor hatten.
 
@PakebuschR: Die Nutzer unterscheiden aber nun mal zwischen Smartphone und Desktop, und deshalb bedienen sie das Smartphone auch anders, und Features wie Continuum sind für die meisten völlig irrelevant.
Um ein einheitliches Nutzererlebnis zu haben, müsste man den Desktop mit der Kacheloberfläche bedienen, und das macht keiner, hat selbst MS gemerkt und den Desktop wieder zurückgebracht.
iOS und Android sind näher am Desktop-Gefühl als WP, also wird ein Schuh draus, wenn du behauptest man kennt die Bedienung von anderen Geräten.
Übrigens kenne ich nicht einen, der die Mail-App nutzt, entweder sie nutzen Outlook, oder gehen über den Browser auf ihr Postfach.
 
@OttONormalUser: Viele finden es auch schön beide Geräte iredntisch bedienen zu können. (einige hätten sich in meinem Umfeld sonst nie ein Notebook geholt), Continuum ist nichts für die Masse klar. (kann sich aber auch ändern) Der Desktop war ja nie weg, auf dem Tablet, 2in1, Notebook mit Touch usw. nutzt man die Kacheln sehr gern, auf dem Desktop ist es relativ wurscht ob Kachel oder Icon. Mail App war auch nur ein Beispiel, wenn sie über den Browser gehen ist das OS auch egal aber viele verwenden aber halt das was das OS mitbringt. Stell die Kacheln transparent und du hast Icons. (OK, die Option fehlt beim Desktop OS - kommt vielleicht noch.)
 
@PakebuschR: Wenn ich was umstelle um Icons nutzen zu können, nehm ich lieber gleich das OS, was von vorn herein welche hat ;)

Deine Theorie von einer einheitlichen Bedienung geht nicht auf, genau wie die Anreize.
 
@OttONormalUser:
Die Wahl zu haben ist aber auch nicht schlecht. Im Grunde hast bei den anderen auch Kacheln, nur eben unsichtbar. (ungenutzer Touchbereich um die Icons herum)

Doch tut sie soweit möglich.
 
@PakebuschR: Widgets.

Nö, tut sie nicht, am Desktop nutzt keiner Kacheln, 2in1 sind nicht verbreitet, und der Marktanteil von WP sinkt, welchen Einfluss du da auch auch immer sehen willst.
 
@OttONormalUser: 2in1 sind die einzigen Geräte die sich in diesem Sektor immer besser verkaufen während Tablets, PC und Notebookverkäufe sinken. Also erzähle keinen Stuss.

Nur weil du am Desktop keine Kacheln nutzen magst trifft das nicht auf die Allgemeinheit zu. Denen ist es egal oder finden gar die großen Symbole schön. Windows 10 ist kein Jahr auf dem Markt, es dauerte Jahre bis Windows XP die 98 und ME Systeme ablösen konnte und es wird auch ein paar Jahre dauern bis Windows 7 stirbt und Leute sich an die Kacheln gewöhnen.
 
@PakebuschR: und genau das ist nicht meine Erfahrung mit älteren und / oder unerfahrenen Nutzern. Ich bereite mehrere Senioren Computer Clubs, gebe wöchentlich Windows 10 Kurse und Apple-Kurse und mehrmals wöchentlich welche für Android.

Kaum ein Nutzer hat gesagt, dass ihm der Umstieg zu Windows 10 leicht gefallen ist. Mit den Kachel-Apps arbeitet eigentlich auch niemand in Windows 10 Desktop.
Beispiele (benutzt wird in der Regel):
- Outlook, Windows Live Mail, Thunderbird (statt Mail)
- Windows Live Fotogallerie, Picasa (statt Fotos)
- iTunes, Windows Media Player (statt Groove Musik)
- Chrome, Firefox (statt Edge)
- Systemsteuerung (statt Einstellungen)

1. Frage vor einer Umstellung war bei allen Kunden immer: Funktionieren die oben genannten Programme noch in Windows 10?

Windows 10 sind nach wie Elemente von 2 Benutzeroberflächen - eine für Desktops und eine für mobile Geräte. Beide passen bisher nicht zusammen, viele Funktionen gibt es in der mobilen GUI gar nicht oder sie sind schlecht umgesetzt. Beispiele: Mail, Kontakte, Fotos im Vergleich zu den Windows Live Apps. Es gibt nach wie vor keinen Dateibrowser für Windows 10 mobile. Mit Groove Musik kann man keine CDs importieren. Die mobilen Versionen der Office-Programme sind unterhalb des Niveaus von Works. Die Liste der Unzulänglichkeiten ist endlos.

Man ist zwingend auf ältere Desktopversionen angewiesen (jedenfalls was MS angeht).

Bis Windows 10 wirklich "ein System" ist werden noch mindestens 2 Jahre vergehen.
 
@SteffenB: Meine schon, kaum einem Nutzer fällt der Umstieg schwer, jedenfalls auch nicht schwerer als von XP auf Win7 usw.

Über die Infos im Startmenü wie z.B. Wetter, Mails, Termine freuen sich viele und passen sich die Kachelspalte/n nach ihren wünschen an aber man arbeitet am reinen Desktop Rechner natürlich eher vom Desktop aus, anders dann bei Geräten mit Touch. (also fast allen neu gekauften Geräten in Privathaushalten)

Um Mails abzurufen wird eher der Browser genutzt, der Laie nimmt das OS so wie es ihm vorgesetzt wird. Natürlich werden die Programme beim Upgrade übernommen und dann auch erstmal weiter genutzt. Anders sieht es dann schon nach einem Geräte Neukauf oder bei Neuein-/Umsteigern aus.

Die vorinstallierten Apps sind nicht schlecht umgesetzt, sie sind für 0815 Anwender also die Masse konzipiert die es eher möglichst einfach haben möchte.

"Es gibt nach wie vor keinen Dateibrowser für Windows 10 mobile."
- was ist mit der vorinstallierten Datei-Explorer App? (Unter WP8.x Dateien aus dem Store) Oder Total Commander...

"Man ist zwingend auf ältere Desktopversionen angewiesen"
- die sind auch nicht zwingend alt und spricht auch nichts dagegen die weiter zu nutzen.

"Bis Windows 10 wirklich "ein System" ist "
- wann ist ein System ein System und was ist es ansonsten?
 
@SteffenB: "Kaum ein Nutzer hat gesagt, dass ihm der Umstieg zu Windows 10 leicht gefallen ist. Mit den Kachel-Apps arbeitet eigentlich auch niemand in Windows 10 Desktop."

Ältere Personen tun sich grundsätzlich mit was neuen schwer. Selbst meine Schwester (50), meinte als erstes wieder zurück zu Windows 8 (!!) zu wollen. Leider ist aber dein Ansatz falsch. Firefox? Thunderbird? Picasa? Den ganzen veralteten Schrott braucht man unter Windows 10 nicht mehr und hat für den unerfahrenen Nutzer praktisch eine einheitliche (Tablet, PC, Smartphone) Oberfläche mit der er sich zurechtfinden kann.

Wenn du natürlich selbst voreingenommen bist und den älteren Menschen die Neuerungen als das Böse verkaufst und lieber zu dem alten Schrott rätst, ist das entsprechende Feedback vorprogrammiert. Firefox, Thunderbird oder Picasa sind allesamt Programme die schon seit Jahren jegliche Designrichtlinien von Windows mit Füssen treten oder auf dem Stand von Windows XP sind. Mit der alten Systemsteuerung kam sowieso niemand zurecht und damit ist selbst eine jüngere Person total überfordert.

Windows 10 ist für jeden zunächst einmal ein Neuanfang. Es ist aber ein Neuanfang der Alltagsaufgaben vereinfacht und alles unter einer neuen simplen Oberfläche unterbringt. Die alten Elemente und die schlecht angepassten Anwendungen der Dritthersteller gehören das einfach nicht auf das System. Ich empfehle älteren Menschen einfach mal das richtige Buch in die Hand zu nehmen!
http://www.amazon.de/dp/3842101589

Was ich älteren Personen zusätzlich, wenn danach gefragt wird empfehle, ist grundsätzlich einen weiten Bogen um die alten Schinken und uneinheitlichen Lösungen zu machen. Windows 10 hat von der Adressverwaltung bis zu der Wetterapp alles integriert. Weg mit Firefox (was in den letzten Jahren mindestens 5 mal das Design geändert hat), weg von Adobe Reader, weg von kompliziertem WMP oder VLC, weg von Windows Bildanzeige sondern komplett die neuen einheitlich gestalteten Apps nutzen und nur da wo es sich nicht vermeiden lässt auf alte Anwendungen zurückfallen.
 
@SteffenB: Da kann ich dir nicht Recht geben. IOS-Entwickler verdienen deutlich weniger als Windows-Mobile-Entwickler:

http://windowsarea.de/2016/02/windows-phone-entwickler-verdienen-angeblich-mehr-als-ios-und-android-devs/
 
@gettin: die Erklärung steht ja aber auch im Text. Weniger Entwickler quasi ohne Konkurrenz. Wäre der Store erfolgreich, wären die Einnahmen pro Entwickler sicher sehr stark rückläufig.
 
@microk: Ein Gerät macht noch keinen Sommer. Es kann ja sein dass das lumia 950 gut läuft, das ändert aber nichts am Grundproblem an dem Windows mobile zu kämpfen hat. Warum sollen Entwickler für eine Plattform entwicklen die einen geringen Marktanteil hat? Es gibt genügend Untersuchungen bei denen iOS Entwickler im Endeffekt das meiste Geld verdienend, trotz dem geringeren Marktanteile als Android. Ob Windows 10 das OS der Zukunft ist, oder nicht, ist imho sehr subjektiv. Der Grundgedanke der Universal Apps an sich ist wirklich gut, aber die derzeitige Umsetzung bzw die Fortschritte die man in den Medien liest scheinen eine andere Sprache zu sprechen.

Deinen letzten Satz kann man 100% unterschreiben.
 
@Balu2004: Zur Windows 10 Platform gehören neben Smartphones abe auch die ganzen anderen mobilen Geräte wie Tablet, 2in1, Notebooks, daher ist es für Entwickler eigentlich garnicht so uninteressant.
 
@PakebuschR: kann ja sein. Allerdings ist das Gerät was jeder mit sich rumschleppt ein Smartphone und da hat Microsoft nichts zu melden derzeit.
 
@Balu2004: Nicht wenige schleppen denke auch ihr Tablet, 2in1... mit sich herum aber was hat das herumschleppen damit zutun, Apps kann man doch auch auf dem Sofa benutzen.
 
@PakebuschR: du willst mir jetzt aber nicht erzählen das man bei einem Restaurantbesuch, Kino, Konzert usw mehr Leute mit einem 2in1 oder Tablet vorfindet als welche mit Smartphone
 
@Balu2004: Auf dem Hotelzimmern eventuell schon. Mobil geht aber auch in der eigenen Wohnung wie bereits angesprochen.
 
@PakebuschR: was hat das mit unterwegs zu tun? Ein Smartphone ist für mich ein täglicher Begleiter. Mein iPad nehme ich nicht täglich mit.
 
@Balu2004: Ein Notebook auch für viele aber das kann doch den Entwicklern relativ egal sein wo man ihre Apps nutzt.
 
@PakebuschR: wir reden hier von Smartphones. Die meisten App Entwickler auf den andern Plattformen entwickeln Apps für Smartphones (Android/iOS). Warum soll ein Entwickler nun seine App auf Windows postieren wenn da der Marktanteil so gering ist? Klar kann man argumentieren das es den Windows Store gibt, allerdings ist es imho so das dieser bisher noch nicht die Akzeptanz hat.

Ich denke du suchst Argumente warum die Entwickler für Windows entwickeln sollten, diese sind ja auch verständlich , allerdings kennen Entwickler deine Argumente auch bereits und trotzdem fehlt es weiterhin an Apps die so gut sind wie ihre iOS/Android pendants bzw das Apps überhaupt kommen. Da ändert auch Bridge nix.

Ich gönne dir ja das du zufrieden bist mit Windows phone, aber andere können sich sicherlich auch ihre Meinung selbst bilden (ich habe im übrigen ein lumia 925 hier und fand es unter Windows 8.1 wesentlich besser).
 
@Balu2004: Die meisten Entwickler entwicklen für Smartphones und Tablets, demnach auch für 2in1 Geräte usw. und da ist der Marktanteil nicht so gering, tendenz steigend.

Bei Dr. Windows werden regalmäßig Apps vorgestellt und sind viele gute dabei, sind noch relativ wenige vergleichen mit Android/iOS aber es geht voran.
 
So was hab ich am WE bei unserem Getränkehändler gesehn : Kauf ein Kasten Bier kriegst einen 2.dazu !! Das ist also ne alte Verkäufermasche und kein Abverkauf .
 
@malocher: getränkehändler sind aber nicht die Hersteller. Eine ähnliche Aktion gab es doch auch beim abgekauft der Surface RT Geräte wenn ich mich recht entsinne.
 
Und wieder mal recht gehabt. Langsam sollten sich die "hater und troll schreier" mal beschämt zurück ziehen. So wie es Alex Mitter seit einigen Wochen macht. Ich mein es tut mir wirklich leid für euch, aber es war voraus zu sehen. Wenn es nun schnell geht, können sie sich endlich wieder auf den Desktop konzentrieren und es den Usern recht machen, anstatt ihren Mobile Mist, da mit ein zu bauen.

Win Win für alle. Außer für die gutgläubigen Käufer der letzten Windows Phones.
 
@BasedGod: Verloren hab ich was mit dem kauf eines Lumia? Ich werde auch in 5 Jahren noch damit telefonieren können.
 
@Paradise: das hättest du auch mit einem 50 Euro Smartphone können
 
@BasedGod: Eins mit Windows?
 
@Paradise: Ja
http://geizhals.de/nokia-lumia-610-schwarz-a741756.html?hloc=at&hloc=de

Lol...
 
@Nania: Immernoch besser als die 50 Euro Android Teile aber lieber ein Win8.x Gerät.
 
@Nania: Lol?

Es gibt also eins für unter 50€.
In wie fern macht der Satz von BaseGod "das hättest du auch mit einem 50 Euro Smartphone können" dann Sinn?

Und ich hab kein Lumia und hab mich mit den Preisen seit dem kauf für das von meinem Vater vor 2 Jahren nicht mehr beschäftigt und weiß auch nicht mehr welches 6xx es ist.
 
@PakebuschR: "Immernoch besser als die 50 Euro Android Teile" - das sehen aber halt nur die Windows Phone Fans so. Und das sind ja am Marktanteil gemessen weiltweit unter 1%.
 
@qmert: Wenn MArktanteil etwas über die Qualität eines Produktes aussagen würde, müsste VHS ja damals der Renner gewesen sein. Wars aber nicht.
 
@iPeople: Dann müsste Windows auf dem Desktop ja ein ziemlich mieses Produkt sein, wenn deine Analogie stimmen würde.
 
@qmert: Du drehst mein Argument einfach um und denkst, es wäre die selbe Aussage? Versuchs bitte nochmal, das war wirklich unterirdisch dumm. Ich habe geschrieben: "Wenn MArktanteil etwas über die Qualität eines Produktes aussagen würde, müsste VHS ja damals der Renner gewesen sein. Wars aber nicht."
Was ich nicht geschrieben habe, war "Mit steigendem Marktanteil sinkt die Qualität eines Produktes".
 
@iPeople: Deine Analogie ist völlig bescheuert und nicht auf den Smartphonemarkt anwendbar! Um dir das zu zeigen, habe ich einfach deine Analogie mit einem Produkt in Verbindung gebracht, das du als Fan nicht ins schlechte Licht gerückt sehen möchtest. Du kannst nicht einfach ein beliebiges Beispiel nehmen und es als Allgemeingültig erklären, was ist mit den vielen Produkten, die sich wegen ihrer qualitativen Überlegenheit am Markt durchgesetzt haben?
 
@qmert: Es ist keine Analogie, sondern eine generelle Aussage dagegen, dass ein hoher Marktanteil automatisch etwas über die Qualität eines Produktes aussagt. Kannst oder willst Du das nicht verstehen? Damit ging mitnichten eine generelle Aussage einher, dass es ein Naturgesetz ist und automatisch Produkte mit hohem Marktanteil schlecht wären. Also ehrlich, manchmal frage ich mich, ob es wirklich nur noch Klatschen und Singen in der Schule gibt.
VHS war technisch anderen Videosystemen haushoch unterlegen, hat sich trotzdem durchgesetzt. DAS war meine Aussage, mehr nicht.
Das ist auch auf den Smartphonemarkt anwendbar. Gerade die Käufer 50-Euro-Smartphones ist es herzlich egal, ob da ein Android drauf läuft. Trotzdem macht der Marktanteil Android nicht automatisch zum besten BS für Smartphones.

Ich hoffe, Du konntest JETZT verstehen, was ich meinte.
 
@iPeople: Deine Aussage war, ist und bleibt Quatsch. VHS hat sich deswegen durchgesetzt weil es für den Nutzer mehrere Vorteile gegenüber der Konkurrenz hatte. Eine hoher Marktanteil bedeutet, das Kunden in diesem Produkt ein Vorteil gegenüber einem konkurrierenden Produkt sehen. Die Qualität des Nutzungserlebnis ist aus Sicht dieser Kunden bei diesem Produkt höher als bei der Konkurrenz. Du behauptest das dies nicht so wäre und das ist und bleibt Blödsinn. Vielleicht hast du auch in der Schule nur gelernt deinen Namen zu tanzen. Ich hoffe anhand des Hinweis auf eine einfache ökonomische Grundlage und das man aus einem einzigen Beispiel keine allgemeingültige Regel ableiten kann, wie du es versucht hast, hilft dir zu begreifen was an deinem Kommentar so haarstreubend ist.
 
@iPeople: nein zum Besten nicht, aber zum Verbreitetsten. Und nur das zählt.
Wie ein Virus halt. Das wusste Google mit Android schon vor Jahren. Daher unzählige OEM's. Breit gefächert. MS hingegen tat wenig für die Verbreitung seiner Plattform. Da wird seit Jahren auf der Stelle rumgegurkt. Alle Jahre wieder ab und zu ein Ruf eines OEMs demnächst "groß" auf die Windows Plattform zu setzen. Das reicht doch nicht.
Resultat: siehe Situation heute. Ein kränkelndes System das nicht zu Potte kommt. Wirds sich zeigen wohin die Reise geht.
 
@Nania: Darum ging es aber gerade nicht .
 
@iPeople: Ok
 
@qmert:
Ich behaupte gar nichts, sondern habe (und ich wiederhole mich gerne nochmal) lediglich gesagt: Der Marktanteil ist kein Indikator für die Qualität eines Produktes.

Ich hoffe, Du wirst eines Tages in der Lage sein, verstehend zu lesen, z.B. dass ich nicht anhand VHS eine Regel abgeleitet habe, sondern eine Aussage mit dem Beispiel VHS verdeutlichen wollte.
 
@iPeople: Das du das letzte Wort haben musst und immer meinst Recht zu haben, egal wie haarstreubend deine Aussage ist, ist mir schon in anderen Diskussionen von dir aufgefallen. Es gibt ein Sprichwort das lautet: Einsicht ist der erste Schritt zu Besserung. Lass dir das mal durch den Kopf gehen.
 
@qmert: Wenn Du meine Aussage falsch auslegst, soll ich das nicht zu berichtigen versuchen, damit Du ein gutes Gefühl bekommst?
 
@iPeople: In diesem Fall hier konkret hast Du absolut Recht.
Ich habe mittlerweile alle drei Systeme gehabt, bzw. habe sie. Jahrelang Androiden, darunter das damals mehr als gute Nexus 4, dann das Lumia 830 und derzeit das iPhone 6.
Windows Phone 10 gefällt mir gar nicht, m.E. hat MS da ein mehr als gutes System (WP 8.1) massakriert. Es HÄTTE ein großer Wurf werden können, wenn WP10 nebst Continuum UND Windows 10 gleichzeitig herausgekommen wäre und MS etwas aus einem Guss hätten liefern können, aber das hat MS kongenial versemmelt.
Wenn ich nun das "alte" WP 8.1 mit Androiden und iOS vergleiche, hat es einige Alleinstellungsmerkmale, das es zum besseren Smartphone-OS hätte werden lassen, aber der Einstieg in den Smartphone-Markt war viel zu spät und vor allem viel zu halbherzig.
Und nun ist es tot und es ist nur noch die Frage, ob WP zum Ende des zweiten Quartals, wie ich vermute oder im weiteren Verlauf des Jahres eingestampft wird.
 
@Bengurion: Lumia wird eingestampft, man arbeitet bereits am Surface Phone. Da werden aber wohl nurnoch hochpreisige Highend Geräte kommen und der Rest den OEM überlassen. Win10 muss halt noch etwas reifen, ist aber ein tolles OS.

http://www.drwindows.de/content/9736-windows-10-mobile-leben-muss-lumia-sterben.html
 
@PakebuschR: das dachte man auch schon bei Windows 7: mit Windows mobile 8 wird es besser. Mit Windows phone 8 dachte man das es mit Windows Phone 8.1 besser wird. Mit Windows Phone 8.1 dachte man das es mit Windows Mobile 10 besser wird. Mit Windows Mobile 10 hat Microsoft wieder negative Schlagzeilen gemacht da z.b. nicht alle ältere Geräte ein Update bekommen (ja wurden nie offiziell angekündigt - was ein Fehler war denn die informationspolotik war ebenfalls nicht optimal).

Nun sagst du das Windows 10 nich reifen muss. Wie oft denn noch?. Meinst du wirklich das eventuell ein gutes Gerät (Surface phone) die appentwickler auf die Plattform bringt?
 
@Balu2004: WP8.1 war eher ein Service Pack und ingesamt war das 8er doch auch besser angekommen. Win10M fehlt es noch an Optimierung aber passt ansonsten schon.
 
@BasedGod: Was man in eine Marketingaktion so reinfantasieren kann, nicht wa? Übrigens hattest Du nicht "Recht", sondern nimmst Dir nur diese News hier als rettenden Strohhalm und wedelst Dir einen von der Palme, weil Du einen Zusammenhang zu Deinen damaligen Fantasien sehen willst.

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass eine einwöchige Aktion ein Anzeichen davon ist, dass WM10 eingestampft wird?
 
@iPeople: doch klar, nur eine Frage der Zeit, wie schon seit Monaten. Nur das man das Ende nun eben schon deutlicher sieht. Wie man auch an den vielen Kommentaren hier plötzlich sieht, die es vor paar Monaten so nicht gegeben hätte, außer von mir natürlich
 
@BasedGod: Diese Kommentage gibt es schon seit WP7.
 
@PakebuschR: mit dem Unterschied das nach WP 7 die Kurve und Akzeptanz mit WP 8/8.1 etwas nach oben gezeigt hat. Mit Windows mobile 10 habe ich nicht den Eindruck.
 
@Balu2004: Unverändert würde ich sagen. (auf Kommentare bezogen)
 
@BasedGod: Gibt/kommen immernoch OEM Gerät und MS arbeitet am Surface Phone und dann gibt es auch noch Tablets, 2in1, Ultrabooks usw. daher werden deine trolligen Vorhersagen nie eintreten.
 
Kein wunder.. nach meinem 950XL bin ich auch weg von WP. Es macht einfach langsam keinen Sinn mehr..
 
@ConiKost: Kann ich absolut nachvollziehen Windows 10 ist einfach Dreck der sich bei der Entwicklung unter den Nägeln angesammelt hat. Beim Pc sind Dank der Windows NT Grundlage die Mängel nicht ganz so gravierend.
 
@maximus3: Win10M basiert genauso auf NT. Bin sehr zufrieden mit meinem 950XL.
 
@maximus3: [ ] ich weiß wovon ich rede
 
@0711: Ach ja? Wovon denn???
 
Im Wörterbuch ab 2016:

Strunzdumm - ausgesprochen dumm, unvernünftig, ungebildet, idiotisch

Synonyme: Microsoft (die einzige Firma der Welt die in einem Land, in dem die Bevölkerung ihre Hardware schlicht nicht wollte, diese sogar verschenkte, während sie andere Märkte, in denen Nachfrage bestand, so lange ignorierte, bis auch dort nichts mehr zu holen war)
 
@dustwalker13: aaaahahahahaaaa der war gut
 
Das ist wirklich extrem schade, was da passiert. Ich bin so zufrieden mit meinem W10M. Die Optik, die Bedienung, Cortana...es trifft einfach genau meinen Geschmack. Alle Apps die ich brauche, sind zum Glück auch vorhanden. Aber so langsam gebe ich die Hoffnung auf, dass MS im Mobile-Sektor noch mal auf einen grünen Zweig kommt, die Konkurrenz ist einfach zu stark und der eigene Ruf zu schlecht. Wenn ich mir das nächste mal ein Smartphone kaufe, wird es auch schwer sich für Windows zu entscheiden, wenn die Gefahr besteht, dass man in eine sterbende Plattform investiert.
 
@FuzzyLogic: http://www.drwindows.de/content/9736-windows-10-mobile-leben-muss-lumia-sterben.html
 
Wie war das nochmal mit "Windows Phone überholt iOS 2017" * hust hust *
http://winfuture.de/news,79237.html
Diese ANALysten immer....voll ins Klo gegriffen.
 
@Seth6699: die Kommentare unter diesem Artikel sind weit lustiger ^^

-solange wird es gar nicht dauern zb-^^
 
@Seth6699: Kommt drauf an wie der Surface Phone einschlägt und sich das mit den OEMs weiter entwickelt, werden wir dann Ende 2017 sehen ob sie recht behalten. Wobei die Analysten die derzeitige Entwicklung mit den Lumia wohl auch nicht vorhergesehen haben...
 
WindowsPhone....R.I.P!
 
@Lecter: Windows 10 Mobile...Hello!
 
Man sollte vielleicht eines nicht vergessen. Microsoft will $649 für das Lumia 950XL und dafür gibt es dann ein Lumia 950 umsonst dazu. Wenn man das für Deutschland umrechnet und auch die Märchensteuer hinzuzieht, würde man hier für knapp €700-€750 ein Lumia 950 XL und ein Lumia 950 bekommen.

Das ist ein guter Preis, wenn man allerdings die Angebote in den letzten Wochen gesehen hat ist der Preis nun auch nicht so außergewöhnlich! Solche Aktionen gab es oder gibt es immer wieder auch im Android Lager. Dort gibt es dann ein Samsung Galaxy xyz für den "Herren" und ein Samsung Galaxy xyz Mini für die Frau/Freundin/Geliebte dazu und niemand redet vom Ausverkauf.
 
ich bin noch nie Handy- Fan gewesen, habe mir jetzt ein 530 besorgt.
Fazit; GPS- Anwendungen, Musikwidergabe, diverse outdoor Apps laufen alle perfekt (auch offline) und eine Synchronisierung der Daten mit dem PC ist über die MS- Cloud perfekt möglich.
Nein, ich mag weder Apple noch Android, da ich mit dieser Menu- Führung nicht klar komme.
Beim Windows- Handy funktionier alles so, wie ich es vom PC kenne. ... Und genau das möchte ich haben...
 
@AWolf: Nein nein nein. Es muss ein Holodeck haben, eine App die einem Bier holt, Gedanken lesen können, 5 Millionen Apps zur Auswahl haben...
Telefonieren, Navi und Nachrichten schreiben? So was will doch keiner.
Wir leben doch nicht in der Steinzeit.

;-)
 
Würd ich mir trotzdem nicht kaufen- Windows 10 Mobile will man ja nicht mal geschenkt.
 
War alles absehbar. Windows Mobile kann einfach nicht mit Android und schon gar nicht mit iOS mithalten.
Microsoft sollte lieber dieses Milliardengrab beenden!
 
@PatHetfield: Aber auch nur vom App Angebot her. Mir persönlich reicht das Angebot und das OS ist mir wichtiger/gefällt mir deutlich besser. MS hat doch was Win10M betrifft kaum zusätzliche Ausgaben, die Phones sind im Grunde nur eine Gerätklasse unter vielen mit Win10 und ansich kommt Win10 ja gut an.
 
Android auf einem Lumia 950XL und ich würde mein iPhone gegen die Wand schmeißen !
 
@Muhviehstarx3: Ich das 950XL dann auch :)
 
Wenn man das "Pack" in USA kauft läuft es auch im deutschen Netz? Ich glaub da war was wegen anderen Netzen damals oder ist das bei neuen Handys kein Problem mehr?
 
Was Windows Phones angeht war ich auch eher skeptisch , nachdem ich zuvor ein Iphone und auch Android Geräte hatte. Zur Zeit benutze ich ein Lumia 940xl DS und bereue den Schritt bis jetzt nicht. Das Einzigste ist halt, das es nicht so viele Apps im Store gibt wie bei Apple oder im Play Store. Ansonsten finde ich die Bedienung Klasse und das Teil läuft sehr gut
 
@Biebib: Meinst das 950XL, bin auch sehr zufrieden damit.
 
@Biebib: Jehova Jehova! Werft den Purschen zu Poden!
 
@Paradise: ob das noch einige kennen hier? ;)
 
@Balu2004: na alle die von der jüdäischen Volksfront bestimmt! Bei den Leuten der Volksfront von Judäa hab ich da meine Zweifel...
 
@Bengurion: Jeder bitte nur ein Kreuz :D
 
Auch mal was von mir dazu, nun sind Fanatiker die sich hier streiten und das ist für mich einfach Kinderkram. Ich besitze als mein Hauptgerät immer ein aktuelles iPhone, zusätzlich aber auch ein Android und ein Windows Lumia 950.
Muss sagen optisch gefällt mir das Windows Phone am bestens, auch wenn unter den Einstellungen alles etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber das ist normal nach zig iPhones. Und das Gerät ist super, die Optik mit den Kacheln 1000 mal schöner wie die iPhone oder Android Optik. Der einzige Nachteil den ich sehe und der auch die Kunden vom Kauf abhält die fehlenden Apps und gerade auch dass mein seine Whatsapp Daten nicht auf SD Karte speichern und auf andere Geräte übertragen kann.
Zu Android kann ich nur sagen, für mich das übelste System, einfach umständlich und wenn ich sehe es gibt 2 mal im Jahre eine neue Android Version und ich kann die noch nicht mal auf meinem 3 Monate alten Gerät einspielen ( bei weniger geht es ) , doch ein Witz so etwas. Also würde mir ein Android Gerät nur als China Zweitgerät zulegen.
Und zum iPhone ok wenn man es jahrelang benutzt ist es eben von den Einstellungen her einfach, aber das wäre wohl bei anderen Geräten nach jahrelanger Benutzung genauso. Und wo ist sonst der Vorteil, ok viele Appss und immer die aktuellste Software zum einspielen, zumindest 2-3 Jahre bist die Technik mit dieser nicht mehr klar kommt. Nachteil, dass nicht alles geht wie man will und der allergrößte Nachteil das bescheuerte iTunes, das ist doch das allerletzte. So also hat jedes System seine Berechtigung und ein anderes Problem nur wenn Windows Phone mehr Apps hätte würde ich nach viele iPhone Jahren liebend gerne auf mein iPhone verzichten. Und ich bin mit sicher, ich nicht alleine.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles