Microsoft beteuert, dass Kinect nicht tot ist, kündigt 'cooles Zeug' an

Microsofts Bewegungssteuerung Kinect hat eine gewissermaßen turbulente Vergangenheit hinter sich: In der zweiten Version für die Xbox One wollten die Redmonder das Zubehör zum essentiellen Bestandteil der Konsole bzw. unserer täglichen Nutzung machen. mehr... Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kinnect ist in meinen Augen zwar besser als der Nunchuk von Nintendo (man brauch halt nix in der Hand) aber am ende ist es auch wieder nur was für Leute die sich wirklich bewegen wollen beim zocken [NACHTRAG] bzw. bewegen können. Stellt euch ma vor einer im mehrfamilienhaus muss rennen und bei euch wackelt die lampe. Mein Nachbar untendrunter würde ausrasten [/NACHTRAG] Der rest (inkl. mir) sitzt lieber mit Controller da und zockt halt so
 
@MarcelP: In den meisten Spielen wird der Untermieter weniger gestört, als wenn ich mit Force Feedback Wing Commander spiele - bei der Wii ist erst Recht wenig Bewegung angesagt. Ausgenommen natürlich Fitness- und Tanzspiele deren Sinn die Bewegung ist, aber wenn ichs drauf anleg kann ich auf der Wii auch die spielen und dabei kopfüber im Bett liegen bleiben.
 
Da Cortana in der Schweiz noch immer nicht verfügbar ist, die Sprachsteuerung mich bei Kinect nicht überzeugt hat (nettes Feature, aber nichts was man benötigt), bereue ich es nicht den Kinect Sensor verkauft zu haben.

Auf der 360 gab es wenigstens noch Spiele die mit Kinect Spass gemacht haben, aber nur schon das neue Kinect Sports haben die versaut, dazu war das UP von Ubi nur noch ein Schatten des Vorgängers.

Neee Microsoft, nur für Sprachsteuerung brauch ich das nicht, da baut lieber ein Mikrofon in die nächste Xbox und gut ist.
 
@barnetta: Die Bewegungssteuerung nutze ich gerne für Sportspiele. Die Sprachsteuerung finde ich anstrengend, besonders wenn es nicht absolut ruhig im Raum ist. Bspw. wenn man versucht einen Film zu beenden bei dem der Abspann läuft.
 
@Toerti: Die Frage ist nur, für welche Sportspiele.....es gibt ja fast nix :)
 
Microsoft beteuert neuerdings oft, dass Dinge nicht tot sind.
 
@Niccolo Machiavelli: Könnet vielleicht daher rühren, dass irgendwelche oberschlauen Leute mit scheinbar funktionierender Kristallkugel ständig wilde Behauptungen aufstellen. Da würde ich dann auch ab und an mal gegenrudern, schließlich sollte Microsoft das selbst ja wohl am besten wissen.
 
@DON666: Dass du wirklich so naiv bist und glaubst, Microsoft (oder jedes andere Unternehmen) würde die Öffentlichkeit es wissen lassen, wenn ein Produkt nicht erfolgreich ist, erklärt ja viel von deiner Geisteshaltung.
 
@Niccolo Machiavelli: So kann man das - wenn man Microsoft generell aus deinem Blickwinkel betrachtet - natürlich auch sehen. Hast eben eine andere "Geisteshaltung", aber damit kann ich gerade eben noch leben.
 
@Niccolo Machiavelli:
1. Dein unverschämter Umgangston sagt mehr über deine Geisteshaltung aus.
2. Viele Unternehmen gehen diesen Schritt. Bsp: Google Glass
3. Kinect für Xbox One wird weiterhin unterstützt und auch genutzt. Lediglich die Spieleunterstützung ist mangelhaft.

Bitte denk nach und recherchier erst, bevor du dich wieder lächerlich machst.
 
@DON666: Was heißt "am besten wissen"? Ob Kinect tot ist oder nicht entscheidet am Ende der Kunde, nicht Microsoft.
 
@Toerti: Jein. Microsoft sitzt schließlich am Hebel, der es ermöglicht, Anwendungen bzw. Funktionen für Kinect überhaupt anzubieten oder es eben alternativ sanft entschlummern zu lassen.
 
@Toerti: Und diese "Kunden" hat man ja gesehen. Allesamt Xbox-Hater die Microsoft belächelten weil deren Lieblingskonsole 100$/€ günstiger war als die One. Und nachdem die One einzeln angeboten wurde, wurde MS wiederum zum Affen gemacht WEIL sie zurückruderten. Das ist doch nicht normal. Es zeigt nur dass es Leute gibt die MS kriechen sehen wollen, nichts anderes.

PS: Wenn sich wer angesprochen fühlen sollte sind deren Minuse willkommen. Mal sehen ob sich meine Vermutung bewahrheitet ^^
 
@Ryou-sama: Vielleicht mal unterscheiden bitte: Die einen waren Leute, die zurecht anmerkten, das die leistungsbessere Konsole 100€ weniger gekostet hat. Und nachdem es ohne erhältlich war, waren es meist die XBox Besitzer MIT Kinect, die sich zurecht beschwert haben, weil es zuvor ausgeschlossen worden war. Und ja, Microsoft erzählt immer gerne viel bei der Xbox, es kommt dann aber meistens anders. Siehe Microsoft Studios, siehe Kinect, es gibt viel was der gute Mann da so alles erzählt und dann nie kommt. Das hat mit Haten gar nix zu tun. Es gibt bis auf wenige Exklusivtitel eigentlich kaum noch einen Grund für eine Xbox! Das sag ich als Konsolenneutraler Beobachter, mir sind Konsolen nämlich schnurz mittlerweile.
 
@LivingLegend: MS bringt aber die versprochenen Sachen alle früher oder später! Und spätestens im Juni zur E3 kommen dann auch noch die letzten versprochenen features für die Xbox soweit ich weiß! Also Cortana, VLC Player, UWP und das man jede Konsole als Dev Kit verwenden kann! Bei Sony hingegen warte ich noch immer auf PsNow und die schon zum realese versprochenen standartmäßigen 1080p und 60fps Spiele! Noch eine Frage: Wenn Kinect tot ist, was ist dann die Ps4 Kamera?
 
@Toerti:

Der einzig vernünftige Beitrag den ich bisher lese hier. Und wie sehr Kinect ein Erfolg ist, zeigt ja daran, dass die Leute nicht für Kinect zahlen und lieber eine günstigere Konsole wollten. Und der Druck war so gross, dass Microsoft dem Wunsch nach gekommen ist. Seit dem Zeitpunkt erübrigt sich jede Diskussion über Kinect.
 
@DON666: Na ja, wenn ich mir das PC-Gaming Versprechen anseh', hat er gar nicht mal so unrecht.
 
Ich bin froh, dass dieser Zappelwahn langsam aber sicher sein Ende findet. Geht am Ende halt doch nichts über gemütliches Knöpfedrücken.
 
@Memfis: Also ich habe da immer nur den Sprachwahn genutzt (und tue das nach wie vor jeden Tag), da möchte ich ungern drauf verzichten.
 
@DON666: Dito!
 
@DON666: jup, ganz genau!
 
Was bedeutet eigentlich Tot in diesen Zusammenhang?

Ein Lebewesen ist die Kinect nicht, also kein Biologischer Tot!
Den Hardwaretechnischen Tot können wir bis auf Einzelfälle ausschließen.
Den Geschäftlichen Tot auch nicht, sie wird immer noch zum Verkauf angeboten.
Dem Softwaretechnischen Tot wird widersprochen.
Ob und oder wie häufig sie genutzt wird fehlen mir Zahlen.
Für die Nachfrage/Verkaufszahlen finde ich auch keine Fakten.

Bleibt nur das grundsätzliche Interesse das, wie beim jeden Gerät das bestimmte Vorlieben erfüllen Hilft, häufig eine Interessengruppe befriedigt bzw. zur Befriedigung Hilfestellung leistet.

Nein die Kinect ist nicht Tot und wird wie sämtliche ähnlichen Gerätschaften auch nicht aussterben!
 
@Kribs: Man kann auch jedes Wort auf die Goldwaage legen.
 
@Kribs: damit ist ein ProduktLEBENszyklus gemeint, der noch nicht beendet bzw. nicht tot und daher noch am leben ist.
 
Erst mal muss man aber jedes moegliche Bundle ohne Kinect anbieten dann es auch ja nicht gekauft werden kann
 
Nur mal so ne kleine Frage am Rande, wäre es möglich, mit der Kinect eine VR zu nutzen? dort ist doch alles vorhanden, Bewegung, Lage, Kamera, dass Gerät kann doch sogar den Puls erfassen etc.
 
@larsvegaz: Wenn die PS-Cam das packt dann sollte es mit der Kinect überhaupt kein Problem sein, da sich der Sensor mittlerweile als einer der präzisesten im Tracking-Bereich herausgestellt hat. Allerdings bräuchte es noch ein zugehöriges VR-Headset.
 
Ich fand die Kinect bei der 360 total lustig. Hat schon Spaß gemacht - nur nicht immer so reibungslos erkannt, was man will. Größtes Manko ist meiner Meinung nach die Erkennung (vt ist die bei der One aber besser geworden) und die Tatsache, dass man einen relativ großen Raum braucht - bzw bisschen mehr Platz halt. Bei der One gibt es wohl auch noch das Problem, dass es nicht so viele Kinect Spiele gibt. Vlt sollte MS mal die ganzen alten Kinect Spiele portieren.
 
würde so lachen wenn die kinect games auf der e3 zeigen und Sony haut einfach Spiele wie The last of us 2 raus oder God of War.
 
@Ultraviolet: Letztes Jahr hat Sony The Last Guardian, Shenmue 3, Final Fantasy VII Remake und Horizon "rausgehauen"....die bis heute nicht erschienen sind, und wohl aller frühestens 2017 kommen. Tolle E3... die Spiele der E3 2015 von MS sind beinahe alle erschienen.
 
@DARK-THREAT: Davon hat aber auch nicht ein Spiel mit Sony selbst zu tun. Square Entwickelt immer noch als eigenständiges Unternehmen in Eigenverantwortung.
 
@DARK-THREAT: Wieso musst du immer so negativ gegenüber der PS4 sein?
Spiele die von MS bei der E3 2015 gezeigt wurden aber nicht erschienen sind:

Recore, Cuphead, DayZ für Xbox,ION, Minecraft hololense version, Sea of Thieves,
Gigantic, Tacoma, Gear 4.

Bei der E3 2014 hat MS Crackdown 3 und Scalebound vorgestellt.
 
Tja die spiele waren aber so schwach das sony das komplette weihnachtsgeschäft gewonnen hat. und Sony wurde auf der e3 gefeiert wie ein Gott.
 
@Ultraviolet: Quack Quack Quack Quack
Wenns nach deinen Zahlen geht, hat MS vielleicht 3 oder 4 Xbox One verkauft, während Sony mit seiner göttlichen PS4 täglich Planeten entdeckt, Krebs heilt und dem Anwender beim Zocken hilft abzuspecken.
Beleg deinen Schwachsinn mit Zahlen und Fakten, dann wirst du nicht mehr wie eine Ente behandelt. Ich gebe es hiermit auf, dir Zahlen und Fakten zu liefern, da deine Antworten darauf immer wie die eines 12-Jährigen "Ich-will-aber!" klingen.
Quack Quack Quack Quack
 
Amiga und C64 sind auch nicht tot.
 
@bynare: Ja, wenn man von der Funktion der Geräte ausgeht hast du wohl recht und macht auch heute noch Spass davor zu sitzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.