Blizzard über eingestelltes MMO Titan: "Es war ein völliges Fiasko"

Blizzard hat sieben Jahre an Titan gearbeitet, das Projekt sollte eine neue Marke einführen, so mancher sprach dabei von einem Quasi-Nachfolger für World of Warcraft. Damit war natürlich der Umstand gemeint, dass es ein Massively Multiplayer ... mehr... Blizzard, Online-Shooter, Overwatch, Charakter Bildquelle: Blizzard Blizzard, Online-Shooter, Overwatch, Charakter Blizzard, Online-Shooter, Overwatch, Charakter Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wo ist nun der Inhalt? WARUM war es ein Fiasko, wenn doch so talentierte Leute daran gearbeitet haben?
 
@Chrisber: " Und wo ist nun der Inhalt? " .... Du bist hier bei/auf WINFUTURE !
 
@Dark Destiny: ...harte Worte (die deinem Namen gerecht werden), aber ich muss mich auch immer mehr wundern über solche Artikel: Das hier ist ja gerade mal eine Einleitung - ist Witold Pryjda dann eingeschlafen? Und auch das, was da steht, liest sich wie eine Maschinen-Übersetzung auf der MS-Seite für Infos zu einem Update...
 
@Dark Destiny: Sag bloß nichts gegen die Berichtserstattung von Winfuture...
Erst wird der Post gelöscht weil er beleidigend sein soll, nach Beweis-dass er es nicht ist, wurde die Begründung in "Hausrecht" abgeändert.
 
@Chrisber: Genau das selbe hab ich mir auch gedacht.

€: Titel passt zum Artikel. "Es war ein völliges Fiasko"
 
@Chrisber: der Inhalt ist Overwatch. Das ist ja quasi das Recyclingprodukt aus den Fragmenten von Titan.
 
@Wuusah: Nein, das wird so nicht gesagt. Lediglich dass das Team welches Titan entwickeln sollte, dann Overwatch entwickelt hat. Dass von Titan irgend etwas in Overwatch eingeflossen ist, wird nirgendwo erwähnt oder auch nur angedeutet!

Und falls Du dich auf den letzten Satz berufen willst, von wegen dass Overwatch davon profitieren wird... damit ist der Satz davor gemeint, denn durch die Erfahrung von Titan ist eine besonders enge Verbindung im Team entstanden und durch diesen enge Bindung hat Overwatch profitiert... nicht von Titan selber!
 
@Scaver: Es wurden definitiv Dinge von Titan in Overwatch eingebaut. Hier ist ein Abschnitt aus einem leak über Titan:
"Players would be able to select from classes with names like Reaper, Jumper, Titan, Ranger, and Juggernaut, each of which had its own special combat abilities and items, according to a source. Jumpers, for example, would be agile scouts with a teleport ability and the ability to quickly leap in and out of combat. Titans were tanks, while Rangers were snipers with cloaking and other abilities (think Nova from StarCraft II and the ill-fated StarCraft Ghost). All of the people who described the game to me made a lot of Team Fortress comparisons both in terms of aesthetics and gameplay"
Quelle: http://kotaku.com/heres-what-blizzards-titan-actually-was-1638632121

Man hat den MMO Aspekt aus Titan verworfen und sich voll und ganz auf den Shooter Aspekt konzentriert und daraus ist nun Overwatch geworden.
 
@Wuusah: Deine Quellengabe wäre eine Aufgabe des Verfassers gewesen. Schließlich hätte der Verweis darauf schon mehr Inhalt geboten. Allerdings lesen sich Deine kurzen Ausführungen der Klassen eher wie Elemente aus GW2.
 
@Chrisber: Ich glaube der Inhalt ist lediglich die Werbung für Overwatch. Und das würde ich nicht einmal spielen, wenn man mir eine Knarre an den Kopf halten würde...
 
@SuperSour: Naja... wenn es kostenlos wäre schon. Aber Buy2Play is nicht, schon gar nicht zu dem unverschämten Preis.
 
@Scaver: Ist Buy2Play nicht das völlig normalste und klassische Vertriebsmodell für ein Spiel?! Und der Preis richtet sich doch auch ganz normal an der Konkurrenz. Außer das Ding ist im Spiel mit Mikrotransaktionen unspielbar überhäuft.
 
@Scaver: Bei Blizzard Spielen ist der Preis völlig Ok da er nicht höher ist als bei anderen Titeln. Der unterschied zu anderen Titeln ist das man nicht für jedes Miniupdate ein DLC kaufen muss. Was den Preis sehr billig macht.
 
@Scaver: Wäre Dir Free2Play mit Pay2Win lieber?
 
@Chrisber: Typsches Clickbait nach WF Manier
 
@Chrisber: Wir nehmen den Satz "Es war ein völliges Fiasko" erzählen noch ein paar Geschichten darüber und zeigen dazu Bilder eines völlig anderen Spieles. Fertig ist der Artikel. Inhalt braucht es keinen. Ich hätte mir auch gewünscht das mehr dazu gesagt/gezeigt wird. Schon in der Google Bildsuche wird man doch bestimmt das eine oder andere zu finden. Naja.
 
@Chrisber: Ein Inhalt auf Winfuture ??? Hahahahhhahhaha, der war gut !! :) erzähl mir den nächsten !! :)
 
@Chrisber: Wenn du dir mal die Mühe machst und die Quelle anschaust wirst du sehen das in der Quelle auch nicht mehr Informationen enthalten sind. Ich glaube es geht eher darum um Blizzards neuestes Baby zu reden als um eine "in depth analysis" warum Titan so ein Fehlschlag war.
 
@Aerith: Der Grund, also das warum, das ist doch aber das Interessante. Einfach nur so einen Satz streuen lässt die Leser nur dumm dastehen.
 
@Gispelmob: Blizzard hat den Grund aber nicht angegeben. Das werden sie vermutlich auch nie tun.
 
Ok und wo ist nun die Poente. Er war sehr offen und es ist gescheitert, aber ja wenn man offen ist, darf man auch heraus rücken woran es gescheitert ist. Sorry der Schreiberling scheint auf dem halben Weg zum Ziel eingeschlafen zu sein.
 
Wäre ja mal schick gewesen, wenn generell etwas mehr über TITAN an die Öffenlichkeit gekommen
wäre, glaube gab da nur sehr sehr wenige Screenshots und Info´s , was es wäre wenn es käme.
 
@Forcas73: Naja und nichts davon war je bestätigt. Nur angebliche Leaks die auch Fakes gewesen sein könnten.
 
3...2...1... and in comes the totally content-less clickbait article.

null aussage in dem text, null information, null hintergrund. wozu schreibt man so etwas? dass titan eingestellt wurde ist bekannt, die hintergründe wären interessant "es war ein totales fiasko" ist keine hintergrundinformation, das ist logische schlussfolgerung wenn man hört, dass ein multi-millionen projekt eingestellt wird.
 
Also dieser "Artikel" ist sogar für Winfuture-Verhältnisse unterste Schublade. Ich schlage passenderweise folgende Überschrift vor: Wir hatten mit Titan begonnen, aber was dann geschah, hat uns völlig überrascht.
 
@AkirAdR: :D sehr gut :D Bin nach lesen des kompletten Artikels auch nicht wirklich schlauer wie vorher
 
Der Artikel ist wirklich ein Witz!
 
Find ich stark von Blizzard. Bei uns im Unternehmen ackern sich die meisten auch grad an einem Fiasko-Projekt einen ab, aber anstatt sinnvollerweise ein Jahr mehr Entwicklungszeit zu gewähren, wird das bis zum geplanten Release durchgeboxt...Am Ende wird das Produkt dann vielleicht "brauchbar" aber alles andere als gut. Blizzard hat da mit dem Abbruch von Titan schon richtig reagiert.
 
Auch wenn die Kritik der User hier nicht ganz von der Hand zu weisen ist (der Inhalt tendiert wirklich gen Null), so sollte man vlt. auch mal die Quelle (Gamespot) anklicken, bevor man Witold vorwirft er sei beim Schreiben eingeschlafen. Denn dann findet man heraus, dass dort auch nicht mehr steht als hier.

Was man vorwerfen kann ist also lediglich, dass WinFuture respektive Witold einen quasi leeren (da informationslosen) Artikel zu einem weiteren leeren Artikel verwurstet haben. Ein, höchstens zwei Absätze mit dem Schlussatz "Konkrete Details zum Scheitern nannte Kaplan jedoch leider nicht." hätten dafür locker gereicht.

Vlt. sollte man für solche Fälle zukünftig einen Sammelartikel (quasi tägliche Short-News) machen, der mehrfach am Tag aktualisiert wird, wo man kurz und knapp solche Dinge veröffentlichen kann. Neuste Shorts oben, evtl. zur optischen Trennung jeden Short in einem Kasten packen (ähnlich einem Kommentar), der Inhalt besteht aus der Überschrift und höchstens zwei Absätze zzgl. ggf. ein Video oder (aussagekräftiges!!!) Bild.
 
Gott sei dank bin ich nicht der einzige der Hier vergeblich nach einem Inhalt sucht.
 
Es ist schon eine Kunst, weniger Infomationen als Golem zu liefern. Tja, bin von Golem zu WinFuture gewechselt, aber die Qualität vieler "Artikel" in letzter Zeit war wirklich unterstes Niveau. Bevor ich hier noch mehr an Clicks verschenke: wer kennt gut Alternativen? Gerne auch auf Englisch, Fokus auf Windowswelt wäre auch nicht verkehrt. Kein Interesse an Konsolen, Filmen oder Uber. Kann mir jemand etwas empfehlen (abgesehen von Heise)? Sehr gerne Seiten a la Fefe, also viel Text und keine Bilder.
 
@DailyLama: http://t3n.de/
 
@SuperSour: Danke, das schaut wirklich interessant aus :)
 
@DailyLama: Gern geschehen ;-)
 
@DailyLama: Für Windows empfehle ich Windows Central. Sehr User-nahe Berichterstattung. Super ist auch dass sie zum Beispiel regelmäßig interessante Windows 10 Apps vorstellen. Für Windows Mobile Nutzer also sehr interessant.
 
@FuzzyLogic: Windows Central schaue ich mir regelmäßig an, aber das ist halt doch eine Fan-Seite, auch wenn die regelmäßigen Forenbeiträge vom Unmut der User sprechen. Danke trotzdem :)
 
@DailyLama: Mmh Für Hardware-News gurk ich idR auf Techreport.com herum. Is im Moment aber auch saure Gurken Zeit in dem Bereich da sich nicht viel tut.
 
@Aerith: Danke für den Tipp, aber stimmt, da ist nicht viel los und mir auch zu hardwarelastig. Trotzdem Danke :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles