Angespielt: "8-Bit Armies" - charmanter Echtzeitstrategie-Spielplatz

Command & Conquer war eines der ersten Spiele, das mich dazu brachte, die Schule zu schwänzen. Jetzt schickt sich unter dem Namen "8-Bit Armies" ein Spiel an, diese unvergesslichen Zockermomente in charmanter Klötzchengrafik wiederzubeleben. mehr... Command & Conquer, Klon, Echtzeitstrategie, Echtzeitstrategie-Genre, 8-Bit Armies, Petroglyph Bildquelle: Petroglyph Command & Conquer, Klon, Echtzeitstrategie, Echtzeitstrategie-Genre, 8-Bit Armies, Petroglyph Command & Conquer, Klon, Echtzeitstrategie, Echtzeitstrategie-Genre, 8-Bit Armies, Petroglyph Petroglyph

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann fange ich mal an: Fand damals C&C RA2 am Besten aus der Serie, habe das endlose Stunden im Multiplayer gesuchtet. Damals war es noch so, dass ein Spiel erst nach 3 Minuten als Win gewertet wurde, man musste teilweise seine Einheiten verstecken, damit der Gegner nicht vorher aus dem Spiel raus ist. :D
 
@DaXmYsT: ich fand Generals am besten... hat der Serie mal frischen Wind gegeben.
 
Zu meiner Geschichte, bei mir hat es damals mit der Demoversion von C&C 1 auf der Playstation 1 angefangen. Darauf hin habe ich mir damals noch die DOS-Version von dem Spiel geholt und viel Zeit darin verbracht. Für mich ist dieser Titel mein Lieblingsspiel, auch wenn ich noch das erste Red Alert gespielt habe sowie Tiberian Sun.

Die restlichen Teile habe ich auch mal angespielt aber für mich fehlt das Feeling von damals. 8-Bit Armies hat aber auf jedenfall wieder mein Interesse geweckt da ich auch generell auf "8-Bit" gemachte Spiele stehe.
 
@32GrFHBXVIRM8BnZjpAu: rechts runter links links runter rechts rechts runter links X viereck dreiceck "Atombombe bereit"
Verdammt, ich kenne die cheats noch xD
 
Hmmm das liest sich lan Party tauglich... endlich mal wieder! ;)
 
80ies Drums, Synthi. Da vermischt der Autor aber gehörig was. C&C sind mir eher typisch 90er Realfilmzwischensequenzen in Erinnerung.
 
@Toerti: Das stimmt. Klingt eher nach Dune 2. Das habe ich früher (TM) sehr gerne gespielt.
Dann die C&C-Reihe (inkl. dem Egoshooter), aber momentan gibt's (gab's?) nichts interessantes, einfaches.

Achja, die alten Zeiten...
 
C&C 1 nach WC3 mein zweites richtiges computerspiel. Es musste damals auf nem 90Mhz Pentium von Vobis unter os2 laufen. Ich weiß noch genau, wie mein Vater mich von der Schule abgeholt hat und er die Schachtel hinterm Sitz liegen hatte. Er hatte es eher für sich besorgt. Gut das er Nachmittags arbeiten musste. Das ständige "yes Sir" hat meine Mutter beinahe in den Wahnsinn getrieben. Trotz chronischer Lesefaulheit wurde die Bedienungsanleitung auch schon mal mit ins Bett genommen.
 
Eigentlich Schade, ich hätte so ein Spiel gerne mal wieder mit ernsten Setting. Es geht doch nichts über Kain ein charismatischer Massenmörder der noch dazu Sympatisch ist. Anschauen würde ich es mir trotzdem mal gerne, da solche Spiele dank der großen Publisher viel zu selten geworden sind.
 
Damals um die Jahrtausendwende, das waren noch glorreiche Zeiten in Sachen Strategiespiel. Command & Conquer und Age of Empires sind meiner Ansicht die besten Spielereihen in diesem Genre.

Age of Empires II (HD) ist heute noch auf meinem PC installiert und wird von mir (und auch noch vielen anderen) 17 Jahre später fleißig gespielt. Welches andere (heutige) Spiel kann das schon noch von sich behaupten? Dieses Spiel hatte noch Charakter und sieht heute noch genauso fantastisch aus wie damals. Es gab dutzende Völker zur Auswahl, die durch ihre besonderen Technologien eine eigene Strategie benötigten. Man konnte etwas über das Mittelalter erfahren - quasi eine Geschichtsstunde. UND GANZ WICHTIG: Statt In-App-Abzocke gab es Add-ons, die das Spielerlebnis erweiterten.

Schade, dass es weder Ensemble noch Westwood Studios noch gibt. Dieses Genre ist fast vollkommen durch unsägliche "Smartphone-Abzock-Applikationen mit mindestens 1% Spielanteil" verkommen :-(

PS.: Wololo, wololo, wololo. Ihr gehorcht jetzt meinem Willen.
 
Das Spiel sieht schon Cool aus, auch wenn die Grafik ein wenig ungewohnt Lego artig ist für dieses Genre. Ich glaube C&C 1 habe ich damals schon auf nem Amiga gespielt. Und ich behaupte mal von der Ausgewogenheit der Einheiten war das C&C noch immer am besten, auch wenn man einige Tricks anwenden konnte, wie es z.B. ein Gegener bei mir mal gemacht hat, der dann einfach eine Reihe Abwehrtürme bis zu meinem Lager gebaut hat. Und das Schlimme ist mit der Strategie hat er locker gewonnen. Hat aber Westwood auch mitgekriegt, irgendwann ging es auf jeden Fall nicht mehr einfach so vom Lager weg zu bauen.
 
Ich hab mir das Spiel gekauft, bevor ich den Artikel ganz bis zu Ende gelesen hab :) Es macht wirklich viel spaß; Es ist mal wieder ein richtiger Strategie Titel wie damals C&C...
Keine Tiefe mag stimmen, aber der Spielspass kommt gerade davon, dass man sich wieder auf den Einheitenbau und das Strategische vorgehen konzentrieren muss.
Und so einfach, wie sich das anhört ist es bei weitem nicht...
Um alle 3 Sterne (und damit Erweiterungen) zu bekommen, muss man sich richtig anstrengen. Und es geht auch nicht immer nur um "zerstöre deinen Gegner", nein, einmal muss man eine gewisse Zeit überleben, und um dann noch einen Stern mehr zu bekommen, soll man das gegnerische HQ zerstören... Und wenn man das HQ in unter 5 min zerstört, erhält man den 3. Stern... Da man aber "überleben" muss, greift der Gegner vermehrt an... Also keine leichte Aufgabe...

Aber!

Man bekommt die Einheiten, die man später freischaltet in den vorhergehenden Missionen dann auch und kann seine Strategie komplett neu aufbauen. Ein super Einfall!!!

PS: Ich hab zwar schon einen Key, würde aber gerne noch einen für meinen Sohn bekommen, um ihm im Multiplayer "den Hintern zu versohlen" :)
 
@mrniceguy76: Die KI hats wirklich in sich, das muss man den machern lassen. Für ein Nebenbei Projekt, ist das mehr als stimmig.
 
@mrniceguy76: Ich möchte mich hiermit beim Winfuture Team für einen Steam Key bedanken... Bzw. mein Sohn bedankt sich hiermit bei euch :)

Ich habe das Spiel jetzt einige Zeit (seit gestern ein paar Stunden) gespielt und muss sagen es gefällt mir immer besser. Die Missionen werden immer schwieriger und gerade da kommt die Idee zu tragen, dass man die ersten Missionen noch einmal spielt, um dort 3 Sterne zu bekommen und mit den so erworbenen Zusatz Einheiten oder mehr "Startgeld" wieder eine höhere Mission leichter bzw. besser zu schaffen.

Der Wiederspielwert ist also definitiv gegeben. Den Multiplayer werde ich nun auch ausprobieren; hoffe dass es, anders wie bereits bei Anderen beschrieben, auch die Möglichkeit gibt, eine private Session aufzubauen. Wenn noch nicht jetzt, so hoffe ich doch, dass dieses per Update nachgereicht wird.

Auf jeden Fall werde ich für das Spiel eine klare Kaufempfehlung abgeben!
 
@mrniceguy76: Danke für dein Feedback, ich kann es voll bestätigen. So ab der Hälfte wird es ganz schön knifflig...für mich ;) Viel Spaß euch beiden!
 
C&C Alarmstufe rot war mein erstes rts, hab ich dauergesuchtet aber das für mich beste war und ist starcraft , es sah schick aus, die rassen waren toll ,die missionen unterschiedlich und die maps von usern, creativ und abwechslungsreich.
Und das hier scheint nur eine "rasse" zu haben und sieht ,sagen wir mal "nicht cool" aus.
Die grafik würde zu nem schicken sim city clon passen.
Weiß nicht ob ich damit warm würden werde.
 
Wieso sieht das aus wie LEGO? Schade - da sah ja C&C Red Alert 2 besser aus - muß das sein??? Und was sollen diese "Kindergarten-Farben" darstellen? Echt schade...
 
@Zonediver: Es ist eben stark stilisiert. In Zeiten in denen Spiele wie Minecraft so erfolgreich sind daß sogar Filme wie Pixels rauskommen, ist es nicht sonderlich verweunderlich daß ein solcher Stil eine weite Verbreitung findet.
Allerdings kann es schon sein daß man etwas älter sein muß um den Stil mit Gefühlen an die gute, alte Zeit verbinden zu können. Als jemand dessen erstes Computerspiel Pong auf einer Philips Odyssey 2001 Konsole war, kann mich grafiktechnisch kaum was schrecken. Wichtig ist nur das Gameplay. Was natürlich nicht heißt daß ich in Red Alert 2 nicht auch wegen Kari Wuhrer rumgesabbert hätte. ;)
 
zocks seit 90 min., das spiel machts lust auf mehr. Die KI ist sogar durchaus zu gebrauchen...
 
You can't kill the Messiah... oder C&C!
 
Oh... Einem Kumpel von mir gehts finanziell sehr schlecht derzeit, mit dem habe ich Jahre C&C gezockt. Fänds cool wen ich dem mit nem Key ne Freude machen könnte :)
(Meine skurril aussehende E-mail addy gibt es wirklich ^^)
 
C&C war damals schon toll. Heutzutage erwartet man wohl aber etwas mehr Tiefe. Irgendwie hoffe ich, dass 8-Bit Armies da im Laufe der Zeit noch etwas nachlegt....
 
Ich bin mit c&c aufgewachsen und war süchtig danach. Hatte die ersten Teile alle auf Playstation und später nochmal am PC. In der schule konnte ich oft nicht aufpassen weil ich damit beschäftigt war kleine Panzer und Gebäude in mein Heft zu zeichnen. Ich hab zum Teil ganze Seiten mit kleinen schlachten und Explosionen gefüllt. Meine Freunde und ich hatten in der Mittagspause mal die ganze Tafel auf die Art bemalt. Die Reaktion des Lehrers war allerdings unerwartet. Statt uns zu schimpfen, meinte er nur "gegen mich hättet ihr keine Chance". Er hat die kleinen Kraftwerke und waffenfabriken und alles erkannt ^^ das war dann unser Lieblingslehrer in der vierten Klasse ^^
Wenn das Spiel es schafft diese Erinnerungen zu erfrischen, wäre das der Wahnsinn ^^
 
@ExusAnimus: vielen Dank für das Spiel! Es fühlt sich wirklich an wie c&c, auch wenn die Grafik etwas gewöhnungsbedürftig ist. Habe jetzt ein Match auf leicht hinter mir und die KI brachte mich da anfangs ziemlich ins schwitzen. Ist recht aggressiv. Hab den Gegner dann mit vielen Panzern überrollt :)

Es macht richtig Spaß und ich freu mich auf viele weitere Stunden damit ^^
 
Wir haben lan party S gemacht und c&c Generäle gezockt. Haben stundenlange bis wir umgefallen sind gezockt. Ich bin sogar auf der Tastatur eingeschlafen keiner hat es gemerkt bis ich angefangen habe zu schnarchen :D waren das schöne Zeiten
 
Mein liebstes RTS war das damals eher ungeliebte C&C3 Tiberian Sun. Grundsätzlich verbinde ich mit der C&C Reihe Nächte lange Lan Parties mit Stundenlangem Missionsaufbau und irgendwann hieß es dann "jetzt angreifen" was die damaligen Rechner dann regelmäßig in die Knie zwang :D
 
@ZwoBot1102: Warum ungeliebt?
 
@kkp2321: Verschiebungen, gefakte Screenshots, Bugs, unausgegorenes Endprodukt, TS war imo der Anfang vom Ende vor allem weil Westwood sich selbst ein bißchen zu toll fand. Da steckte mehr Marketing als gutes Spiel drin was sich dann auch in den Reviews und Spielermeinungen niederschlug.
 
@Mindeye: Ich hab die Presse des Spiels nicht so mitbekommen, aber das Spiel selbst habe ich sehr gerne gespielt.
 
Die News weckt den Nostalgiker in mir. Ich begleite die C&C Teile seit Anfang an und hatte wohl den meisten Spaß bei Red Alert und zuletzt Generals. Ich weiß noch ganz genau wie ich Ende der 90er - gerade mal im zarten Grundschulalter - mit meinem besten Kumpel RA zockte. Internet, geschweige denn WLAN, war damals noch Utopie.. Wir stöpselten also zwei PCs mit einem Nullmodemkabel aneinander (ehrlich: kennt das heutzutage noch jemand? :D) Hach waren das Zeiten.. Nachdem die Verbindung nach gefühlten Stunden endlich stabil lief, ging's dann auch los. Eine Karte z.B. spielten wir mindestens 5h gegeneinander. Die gegenseitigen Abschüsse gingen in die Tausenden. Auch die Audiomeldungen von damals, die entsprechend ebenfalls tausendfach über die riesigen, nicht abgeschirmten, Lautsprecher ausgegeben wurden, höre ich heute noch ab und zu nachts :D "wird gebaut" "Bau abgeschlossen" "wird bereits gebaut"..
Auf 8-Bit Armies bin ich auch sehr gespannt. Hundertprozentig überzeugt bin ich vom Look noch nicht, denke aber die alte Atmosphäre kann damit ganz gut eingefangen werden, vor allem dank der alten Westwood-Veteranen.
Wünsche allen weiteren Teilnehmern viel Erfolg beim Gewinnspiel. =)
PS: Okay, die Abendplanung für heute steht: ich pack nun RA wieder aus und genieß den alten Synthesizersound und die Pixelgrafik. :)
 
@thelord: https://youtu.be/3HUWUtTZvK4

Gehört bis heute zu meinen Lieblingstracks ^^
 
Ehrlich gesagt war ich nie der allergrößte RTS Fan und habe bis heute kein einziges komplett durchgespielt, bei Dune 2 und C&C 1 bin ich aber immerhin bis zur letzten Mission gekommen und letztgenannte Serie hat mich dann doch immer wieder dazu gebracht, den neuesten Teil zu kaufen. Die Präsentation war halt auch für Casuals anziehend, man denke nur an die wahnsinnig aufwendigen DOS-Installer der ersten Teile (Animationen und Musik, besser gemacht als manches Spiel damals) oder die bekloppten Videos. Bekloppt waren leider auch die Änderungen für Deutschland mit Robotern und Motoröl statt Blut, dunkle Zeiten. Das letzte RTS das ich etwas länger gespielt habe war dann das ziemlich unterschätzt World in Conflict, danach gab's irgendwie nur noch mir zu anspruchsvollen Zockstoff wie Act of Aggression oder Ashes of the Singularity, Homeworld: Deserts of Kharak könnte was sein, da warte ich auf einen Sale. Und 8-Bit Armies ist gerade weil es wenig 'innovativ' und eher simpel zu sein scheint auf meiner Wishlist gelandet. Plus Soundtrack und Optik.
 
Ich kann mich noch daran erinnern wie ich damals Stunden lang Age of Emparies gespielt habe.
Als kleiner Junge im Pyjama, die Mutter noch nicht ganz wach, der Vater schon unterwegs. Was für eine Zeit. Da lief der Computer noch unter Windows 95.

Ich habe selbst die C&C reihe verfolgt und gespielt. Auch diese weckte immer großes Interesse bei mir, selber nachdem das Zeitalter herantrat das sich die Grafik und die Spielmodifikation stark geändert haben, doch eins blieb gleich. - Die Strategie -
8-Bit Armies verfolge ich schon eine weile und bin sehr angetan von dem Spiel, dabei spielt es keine Rolle in welcher Grafik das Spiel ist. Sondern lediglich das Gefühl wieder zu bekommen ein Strategie Spiel spielen zu dürfen. Dies mag vielleicht alles ziemlich paradox klingen, doch nach den Spielen, kam kaum ein anderes Spiel für Strategie nach bis auf die Anno reihe, aber selber dort war die Lust ziemlich schnell wieder vorbei.

Fazit: Ich kann mir gut vorstellen das Spiel zu spielen.
 
Hatte bis eben noch gar nichts von dem Spiel gehört, aber die Screenshots haben sofort mein Interesse geweckt. Warcraft und Command&Conquer (Alarmstufe Rot) gehörten damals zu meinen Lieblingsspielen, inzwischen habe ich das Genre aber fast für mich abgehakt, weil mir Starcraft einfach nicht gefallen will, ich das letzte Red Alert durchgespielt habe, aber nicht begeistert war und Blizzard partout kein neues Warcraft herausbringt.

Super waren damals auch die Map-Editoren, mit denen man ruckzuck neue Karten erstellen konnte. Habe damals sogar einige für Red Alert erstellt und an eine Spielezeitschrift (PC Player oder PC Games, ich weiß es nicht mehr) als Diskette (!) per Post geschickt. Wenn ich mich recht erinnere, wurde sogar eine auf die beiliegende CD gepresst.

8-Bit-Armies könnte bei mir wieder ein Feuerchen für RTS entfachen.
 
C&C RA2 - das waren schöne Zeiten, als ein Freund und ich das im LAN gespielt hatten... und er plötzlich mit Kirovs ankam und meine Basis geplättet hatte, weil ich nicht genug für die Luftabwehr getan hatte... das hat nie wieder funktioniert. :D
 
Hier meine Meinung nach ca. 2 Std. Spielzeit: Es gefällt mir ganz gut. :) Die Kampagne ist mal was anderes. Wie schon weiter oben erwähnt, ist es schön, dass wenn man nicht alle Sterne bekommen hat, erstmal weiter machen kann und was man dort freischaltet für die vorherige Mission nutzen kann um dann die restlichen Sterne zu bekommen. Im Gefechts-Modus ist es schön, mal alle Dinge auszuprobieren. Allerdings finde ich, dass es bisher nicht gerade viel Auswahl an Einheiten gibt. Gebäude sind soweit in Ordnung. Vielleicht kommt ja noch etwas nach. :) Ansonsten ist´s ein schönes Spiel. Und ganz wichtig...: Spiel unterstützt auch 4K ;D - und danke an WinFuture für den Key. :)
 
mit C&C Alarmstufe Rot hab ich begonnen...damals noch ein kleines Schulkind. völlig normal waren die Quietschgeräusche, beim Überfahren der Infanterie und kecken Sprüche der einzelnen Soldaten-Roboter. als ich Jahre später festgestellt hab, dass die nur für die deutsche Version in Cyborgs geändert wurden und die Originalfassung menschliche Infanterieeinheit vorgesehen hat, ist für mich eine Welt zusammen gebrochen :O :D

Leider ist im Laufe der Jahre die Allianz-CD abhanden gekommen, sodass ich nur die Sowjets spielen konnte...macht nichts, die Balance war ohnehin quasi nicht gegeben^^ In guter Erinnerung hab ich noch den guten Einstein mit seiner Chronosphäre, Kane der Bösewicht aus allen Teilen (Es lebe die Bruderschaft von NOD!) und natürlich der Kampf 30 Mammutpanzer vs. 30 Teslaspulen! Das es keine Einheitenbegrenzung gab, war so ziemlich das beste, was Westwood machen konnte. Warcraft und Starcraft haben sich deswegen immer hinten anstellen müssen...wenn meine Strategie darin besteht, den Gegner in Schach zu halten, während sich die riesen Panzerflotte auf einen Angriff vorbereitet, soll das nicht durch technische Begrenzungen verhindert werden.

Gute Zeiten waren das :) zu C&C 3: Tiberian Sun, sind wir extra in die Zeitschriftenläden gestürmt, um noch eine CD-Version der Gamestar zu erwischen, auf der die Demo beigelegt war! Das hatte noch einen ganz anderen Charme, als Let's Plays und Preload-Vorbestellungs-Dingens.
 
@bigspid: dein Kommentar hätte gewonnen, deine hinterlegte E-Mail-Adresse stimmt jedoch nicht. Die E-Mail kam als unzustellbar zurück, schau doch nochmal nach und melde dich kurz hier :)
 
@mesios: Oh vielen Dank! Wie ungeschickt von mir^^ Die hinterlegte wurde irgendwann von genügend Spambots übernommen, sodass ich sie löschen musste. Hab die Aktualisierung mal versucht und warte noch auf die Bestätigungsmail!
 
@bigspid: Urgh, wir hatten wirklich Probleme mit dem E-Mail-Versandt. Aber ich habe deine neue E-Mail-Adresse aus unserer Datenbank gefischt und sie gleich gestern Nacht noch abgeschickt. Hat sie dich erreicht?

Das Problem mit dem Mailversandt ist jetzt auch behoben, magst du sicherheitshalber deine E-Mail-Adresse nochmal freischalten? Lieben Dank!
 
@mesios: Jap, hat alles geklappt, vielen Dank dafür! Werd später noch die Email-Adresse nochmal anpassen und eine kleine Review zu dem Spiel schreiben :)
 
@bigspid: Nach einigen Proberunden im Skirmish möchte ich noch meine Eindrücke teilen. Das Spiel erinnert schon beim Start durch die Sounds und dank "E.V.A." (Sprachroboter) an die alten C&C Teile. Das Gameplay ist erfrischend simpel und sehr eingängig, sodass das C&C-Feeling auch gleich aufkommt. Für alte Fans schon fast ein Muss! Selbst die Klötzchenoptik passt sich ganz gut ein und konnte mich als Skeptiker überzeugen. Die einzige Kritikpunkte die ich noch anmerken möchte sind folgende:

*Geringer Umfang (Nur eine Fraktion, es sind aber wohl weitere noch in Arbeit. Und es könnten etwas mehr Einheiten sein)
*Kleinere Bedienoptimierungen (z.B. beim Gruppieren der Einheiten steht die zugewiesene Ziffer nicht dran)
*Leider noch nicht möglich weitere Basen zu bauen, da es keine Mobile Bauhof/HQ-Einheit gibt (MBF)
*Keine zu C&C vergleichbare Kampagne mit den vielen Sondermissionen und charmanten Videos

Dagegen sprechen folgende Punkte für den Kauf:
*Schnell eingängiges und intuitives Gameplay
*Toller Mix aus altem C&C und Klötzchenoptik
*Der Soundtrack :D
*Fordernde K.I.
*Viele Bedien- und Einstellungsmöglichkeiten was die Truppenbewegungen angeht
*Interaktive Maps, die selbst Teil des Spiels sind und nicht nur Kulisse

Fazit: Fans des RTS oder solche, die es werden wollen, müssen bei dem günstigen Preis einfach zuschlagen! Die Entwickler gehören unterstützt. Nachdem meine Brüder das Spiel bei mir gesehen haben, mussten die als alte C&C-Veteranen gleich zuschlagen :D
 
Also ich spiele jetzt CnC sehr sehr lange und immer wieder gern und habe dazu sogar einen PC gebaut, mit dem ich auch 2012 auf der DCMM im Rahmen der CamesCom in Köln war - Bilder auf www.rc-gamer.com.
Leider hats EA vergeigt mit dem Nachfolger Generals2, um so mehr freue ich mich auf dieses Spiel - werds gleich kaufen - es sei denn der Hummer (siehe Webseite) reicht als einer der "sinnvollen" Kommentare für ein Glückslos :)
PS.: Wir rushen nicht, sondern bauen auf und erreichen somit Spielzeiten von 4 und mehr Stunden - so macht das Spaß :)
Beste Grüße - schönes Gamer-Wochenende :O
 
Im Gegensatz zu den meisten anderen bin ich vermutlich einer der wenigen die CNC das erste mal auf der Playstation 1 gespielt haben. Damals noch Alarmstufe Rot.
Von da an hatte mich das CnC Fieber gepackt. Ich habe mir dann Alarmstufe Rot 2 von einem Freund für PC geliehen. Damals durfte ich das Spiel eigentlich noch garnicht spielen, aber ich habe das Spiel dann trotzdem in einer Woche durchgesuchtet ;)
Leider ist das Feeling der CnC Spiele mit den späteren Teilen immer schlechter geworden.. ich erhoffe mir von 8-bit Armies das es mich den nostalgiefaktor von damals vieleicht noch einmal erleben lässt und sich nicht an den heutigen Einheitsbrei mit versimplichungen orientiert.
 
ist mein Gedächtnis so schlecht oder warum wird gerade die musikalische Untermalung so hervorgehoben? Letztlich hat das doch nichts mit cnc zu tun was 8bit da liefert
 
@0711: es ist der Komponist von damals involviert.
 
Ich glaube ich habe wirklich alle C&C Teile durch. Grandios fand ich Generäle, das habe ich glaube ich auch am meisten gespielt auf LAN Partys mit Freunden.

Aber am meisten im Gedächtnis geblieben sind mir die unzähligen Nächte mit C&C Rot2, den Himmel voller Rocketeer und total übertrieben mehrere Dutzend Prismapanzer zum Gegner geschickt, die gefühlt alles mit einem Schuss zerstören können.

Da kommen einem echt einige Erinnerungen wieder. Wäre echt toll wenn ich einen der Keys bekommen könnte, dann könnte ich noch weiter in Nostalgie schwärmen. Um mich mit den Worten von Tanya zu verabschieden *Cha-Ching*
 
Ich bin gerade etwas zu jung, so dass ich die CnC Zeit nicht selber mit Spielen verbrachte, sondern als Knirps meinem großen Bruder beim Spielen von RTS wie AOE und CnC zugesehen habe.
Leider war es später, als ich selbst mit dem Spielen anfing, nicht mehr so leicht, CnC auf modernen Systemen so zum laufen zu bringen, dass man es wirklich genießen konnte.
Bis auf AOE. Dieses Spiel ist auch heute noch mein Lieblings RTS. Leider ist die HD Version im Multiplayer nahezu unspielbar, einen würdigen Nachfolger gibt es nicht (oder ich habe ihn noch nicht gefunden).

Ich würde mich über den Key sehr freuen und vielleicht schafft es dieses Spiel endlich, mich in die Zeit von damals zurückzuversetzen, als RTS noch richtig gute und funktionierende Spiele waren und ich neben meinem Bruder saß und fasziniert dem ganzen zusah :)
 
Ich bin c&c fan der ersten Stunde.
Damals hat man schwere Rechner und noch schwerere Monitore von seinen Eltern zu Kollegen und Freunde fahren lassen; Lanparty übers Wochenende war angesagt.
Wenn ich 8 Bit Armies sehe und mein Sohn mich frag, ob ich ihn zu seinen Freunden wegen einer Netzwerk-Session fahre....ich würde es tun! .-)
 
@Eburg: ich feiere diese leichten Flachbildschirme seit dem Moment wo wir den fetten 21" Röhre eines Kumpels transportieren mussten... das war ein Monster und kein Monitor Oo
 
Ich habe damals alles C&C Teile stundenlang gezockt und war süchtig danach ,die Nächte wurden zum Tag . Leider sind die glorreiche Zeiten von Strategiespielen vorbei.Es gibt nur noch wenige gute Aufbau Spiele wie z.B Starcraft und Company of Heroes 2 die ich noch spiele.
Ich würde mich echt freuen wenn ich einen Key von 8 Bit Armies bekommen würde , spiel sieht echt Klasse aus und erweckt wieder alte zocker Gefühle.
 
C&C war immer nett. Besonders, wenn mein Kumpel da war. Wir haben das Spiel (meist Alarmstufe Rot 2) dann aber nicht ernsthaft gespielt. Meist haben wir zigtausend Mal den gleichen Einheitentypen gebaut und uns dabei ununterbrochen schlappgelacht. Erst über den Gedanken, diese und jene Einheit gleich zigtausendfach angreifen lassen, dann über das Geräusch das ensteht, wenn so viele Einheiten gleichzeitig schießen, und zuletzt darüber, wie schnell ein KI-Gegner auf diese Weise plattzumachen ist. Das war natürlich in einem Alter, in dem noch alles irgendwie neu und unbekannt war. Bei späteren Spielen ging das nicht mehr. Die Faszination für Spielwelt und Details geht mit den Jahren echt verloren. Eigentlich ein Jammer ^^
 
Bei dem Technologiebaum kommen wirklich Erinnerungen an den Tiberiumkonflikt hoch :)

Damals noch mit charismatischen Darstellern in den Zwischensequenzen (vorallem Kane) und einer ordentlichen Story, und das Spiel verpackt in einer für damalige Verhältnisse echt guten Grafik.
8-Bit Armies setzt ja auch Akzente in der Grafik :)

Ich hoffe es gibt auch so viele Möglichkeiten, seinen Gegner zu besiegen (Tankrush, Einigeln, Vorstöße (ich mach deinen Sammler kaputt nänä!)
Das war das absolute Highlight: Die selten dämliche KI der Sammler (die sich durch die ganze Serie durchzog und einfach dazu gehörte, das war irgendwie der Runninggag :D)

Mir persönlich haben am meisten damals die Mega-Metzelmassenschlachten gefallen.
Mit sovielen Mammuts wie auf den Bildschirm passten einfach die gegnerische Basis überrennen.
Und weil man Angst hatte, dass die Mammuts einen Kratzer abbekommen könnten, hat man vorher noch die Superwaffen wie den Ionenwerfer oder die Atombombe gestartet :D

Dabei war Tiberiumkonflikt nicht eintöngig, denn die Missionen waren abwechslungsreich designt, trotz der teilweise Limitierung auf entweder Basenbau oder eine festdefinierte Anzahl an Einheiten.
Oder wenn man keinen Bauhof mehr hatte und alles was man bauen konnte waren Soldaten, die dann Basis von NOD mit seinen Obelisken stürmen mussten

Damit flammte auch zum ersten mal die Schnittdiskussion auf, weil Virgin einfach mal die schere ansetzte. Aus Menschen wurden Roboter, diverse Videosequenzen wurden geschnitten (unter anderem Seth erschießungsszene, den man eigentlich nur umfallen sieht), selbst im Handbuch wurd auf die Gesichter der Einheiten nen schwarzer balken mit "Geheim" drauf gepinselt.

Ich wage mal die Behauptung aufzustellen, dass uns diese Diskussion diesmal erspart bleibt ...
Wobei, vielelciht könnte man die Grafik von 8 Bit Armies auch noch modden, sodass es dann doch wieder "real" aussieht? Das wäre doch was ...
Aber auch die Grafik von 8 Bit Armies gefällt. Es muss ja auch mal Veränderungen geben, das Original Tiberiumkonflikt kann man ja mittlerweile kostenlos im Browser spielen.
 
Falls es immer noch Keys geben sollte, qualifiziert mich dieser Kommentar hoffentlich zum Erhalt eines Keys :)

Ich war schon immer riesiger RTS-Fan, mein allererstes Computerspiel war AoE 2 (man, wie ich das damals mit meinem Vater gesuchtet habe), kurz darauf hab ich mir AoE 3 gekauft und darin schon eine beachtliche dreistellige Spielstundenzahl gespielt. Bis heute ist es mein Lieblingsstrategiespiel, vor allem aufgrund des Fokus auf Wirtschaft und langen Rundenzeiten.
Aber auch an Spielen des Entwicklers von 8-Bit Armies habe ich mich schon versucht, ich besitze Star Wars: Empire at War mit Erweiterung und nachdem ich erste Gameplayszenen aus 8Bit Armies gesehen habe, scheinen sich die beiden sehr zu ähneln. Sehr gut, finde ich, mir hat SW:EaW schon gut gefallen.
C&C habe ich nie groß gespielt, nur kurz mal Tiberian Sun mit einem Freund, auch meine StarCraft 2 Karriere dauerte ganze 6 (sechs!) Stunden an. SC 2 war für mich einfach ein wenig zu schnell und verwirrend am Anfang, mein Kumpel war zu dem Zeitpunkt Grandmaster, hatte aber wohl zu hohe Erwartungen an mich ^^

Nach dem, was ich von 8Bit Armies so gesehen habe, finde ich es echt super und würde es gerne testen wollen, ich sehe auch großes Potenzial für unsere halbjährliche LAN-Party, auf der RTS bis jetzt leider noch nicht allzu beliebt sind (bis auf AoE 2). Deshalb wäre ich sehr froh um einen gratis Key, würde es mir doch eine große Freude bereiten :)

Haut rein,
Simon
 
Ich war einer der glücklichen und muss sagen, dass mir das Spiel durchaus gefällt. Man bemerkt schon bei der Stimme, die einem im Hauptmenü begrüßt, das Entwickler von C&C am Werk waren.

Das Gameplay ist auch weitestgehend dem vom C&C gleich. Man hat eine in den Grundlagen ähnliche Auswahl an Einheiten und Gebäuden. Das heißt, man startet mit einen Hauptquartier. Sammler ernten Öl an entsprechenden Ölpumpen. In Baracken lassen sich Infantrie, in dem Motorenwerk Land- und im Flughafen Luftfahrzeuge produzieren. Geschütze stehen auch zur Verfügung. Die Kampagne hat mit schätzungsweise 2-3h einen angemessenen Umfang. Man hat immer drei Ziele. In der Regel soll man etwas zerstören oder für eine bestimmte Zeit überleben. Das Sekundärziel beschreibt einen Verzicht auf z.B. Geschütze oder die Begrenzung auf eine Einheitenkategorie und das Tertiärziel ist eine Zeitvorgabe, in der man das Ziel erreichen soll. Meist sind das 10min. Zusätzlich gibt es noch einige Co-Op Missionen und Multiplayer-Gefechte.

So viel zum Guten. Was meinen Geschmack eher weniger trifft ist das Design. Man versucht scheinbar (auch in Hinblick auf das was noch geplant ist) auf den Minecraft-Zug aufzuspringen. Dem einen mag es gefallen, mir nicht. Was mir stattdessen fehlt, ist das Besondere. Es gibt nur Allerwelts-Einheiten und -Gebäude. Einen Teslatrooper, Kirov-Zeppellin oder Mirage-Panzer, wie sie mir bei Alarmstufe Rot einfallen, fehlen komplett. Selbst die "Superwaffe" in Form einer Nuklearrakete ist 08/15. Ein thematischer Rahmen, der dem Spiel das Besondere gegeben hätte, existiert ebenso wenig. Man setzt scheinbar alles auf eine Karte, die Minecraft heißt. Ein bisschen schade, wie ich finde. Mit C&C Alarmstufe Rot haben sie eigentlich eine gute thematische Vorlage aus erster Hand.
 
Auch ich wurde auserwählt und durfte dank WinFuture das Spiel ausprobieren. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle. :)

Ich kann mich meinem Vorposter im Großen und Ganzen nur anschließen. Direkt nach dem Start begrüßt einem die gewohnte C&C Musik - Klepacki sei Dank. Und das ist auch ein sehr großer Pluspunkt dieses Spiels, wenn auch schon fast der einzige, wie ich leider feststellen musste.
Vorweg: Das Spiel hat großes Potenzial. Aber dieses Potenzial will auch ausgeschöpft werden und das machen die Entwickler derzeit leider noch nicht. Die Grafik ist gewöhnungsbedürftig, aber das sehe ich nicht als Kritikpunkt, ist halt Geschmackssache. Auch wenn die Einheiten wie ich finde noch einen ticken detaillierter sein könnten. Die Gebäude wiederum finde ich sehr stimmig und ausreichend texturiert. Das Spiel verschenkt dafür an anderen Stellen viel Potenzial: Zum einen haben wir da die sehr begrenzte Auswahl an verschiedenen Armeeeinheiten (glaube 10 Stück sind es, inkl. Erzsammler). Und das bei nur einer einzigen Fraktion. Geplant sind wohl laut Entwickler jedoch noch weitere und teils sehr unterschiedliche Fraktionen. Sollten diese dann eingebaut sein, kann man sicher über die wenigen Einheiten hinweg sehen.
Man muss sich aber auch im Klaren sein, dass das Spiel einen leichten Einstieg verspricht und bewusst auf höchst komplexe Techbäume verzichtet und das finde ich auch gut! Gibt genug andere Spiele, bei denen man sich erst einmal stundenlang reinwuseln muss - und dafür habe ich weder Zeit, noch Lust. Spricht also für 8-Bit-Armies.
Ein ganz großer Knackpunkt ist für mich aber der, oben noch gelobte, Sound. Während die Hintergrundmusik grandios ist, wirken die Sounds der Einheiten sehr langweilig. Wirklich jede Einheit klingt beim Schießen identisch (so ne Art Laser-Pew-Pew-Sound) und kommentieren wollen die Einheiten die Angriffsbefehle auch nicht - so wirkt das Spiel auf Dauer etwas fad und lieblos, in meinen Augen, äh, Ohren.
Bugs o.ä. fand ich keine, wirkt sehr rund das Ganze. Dafür fehlen viele andere Kleinigkeiten, wie z.B.: keine Speicherfunktion der Session (wobei das wohl mit dem letzten Patch nachgereicht wurde, muss ich noch mal testen), keine LAN-Funktion: alles läuft über Lobby-Server, usw.

Fazit: Ich bin froh das Spiel zu besitzen und hoffe, dass die Entwickler vieles noch nachreichen (hoffentlich ohne DLC-Zwang - man wird ja noch träumen dürfen). Ganz oben auf meiner Wunschliste stehen: Modding-Support! Und das wurde auch schon von den Entwicklern angekündigt - da freue ich mich riesig drauf! Ebenfalls wünschenswert: weitere Fraktionen, ggf. ein oder zwei weitere Einheiten (die ggf. auch Gebäude einnehmen?) und vielleicht noch den einen oder anderen individuellen Einheiten-Sound, damit etwas mehr Abwechslung geboten wird.
Daumen hoch, macht was draus, Petroglyph! :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles