Erste Smartphones ohne Kopfhörer-Klinke - und nicht von Apple

Seit Monaten wird darüber spekuliert, ob Apple mutig genug sein könnte, mit dem iPhone 7 das erste Smartphone ohne klassische Klinkenbuchse auf den Markt zu bringen. Das ist nun hinfällig. Das chinesische Unternehmen LeEco hat als erster Anbieter ... mehr... Smartphone, Android, Le Max 2 Bildquelle: Leeco Smartphone, Android, Le Max 2 Smartphone, Android, Le Max 2 Leeco

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
OK also den Hersteller meide ich. Ich persönlich kann auf Klinke nicht verzichten.
 
@ThreeM: Die Klinke ist wichtiger als der Ton? :-)
 
@mirkopdm: ja! Ich will nw ungern neben meinem handy die kopfhörer alle 2 tage aufladen
 
@cs1005: kann ich verstehen. Eventuell kommen ja Kopfhörer mit USB-C Anschluss. Angeblich will Apple das ähnlich machen und Kopfhörer auf Lightning Basis beilegen.. Mal abwarten.
 
@Balu2004: also fälllt aufladen und musik hören gleichzeitig schon mal weg.
 
@Balu2004: Braucht kein Mensch, außer den Leuten die sich das einreden. Gerade bei hochpreisigen Geräten wie dem Iphone wird es in der Praxis keinen hörbaren Qualitätsunterschied zwischen dem internen DAC und einem im Kopfhörer eingebauten geben.
 
@cs1005: ich denke einfach mal abwarten. Ich benutze den Kopfhörer überwiegend unterwegs (Bus/Jogging) und benötige zumindest da kein Ladegerät. Würde mal davon ausgehen das bei den meisten die Nutzung des Kopfhörer ebenfalls überwiegend unterwegs ist.
 
@spitfire2k: braucht kein Mensch ist für mich eine pauschale Aussage und beinhaltet nicht meine Meinung. Ich warte ob und wie das Apple umsetzt denn bisher reden wir nur von Gerüchten.
 
@cs1005: Nee, dafür darfst du dann für die induktive Ladestation dann nochmals zwisen 40,00-65,00 € extra hinlegen. (=
 
@Balu2004: Was erwartest du denn, was Apple groß anders macht? Immer vorausgesetzt das Gerücht an sich stimmt überhaupt.
 
@cs1005: Bluetooth?
 
@cs1005: ...für iPhone User. Geräte mit Wireless Charging können das weiterhin ;)
 
@Balu2004: auf längeren fahrten braucht man aber häufiger mal ein akku pack, spätestens da ärgert man sich über einen anschluß.
Wird zeit dass die geräte mal einen tag dauernutzung aushalten, vorher ist der anschluss eher ein nachteil.
 
@veraeppelt: also sry, aber ich kann mein z3 für über 10 Stunden Musikhörern nutzen ohne das es an den Akku muss. Getestet hab ich das als bei uns im Betrieb das Radio ausgefallen ist und ich mein Handy als Ersatz angestöpselt habe. Hatte zum Schluss noch über 40 % Akku übrig und das obwohl ich die Musik im WLan über Spotify gestreamt habe. Übrigens gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten als sein Handy stundenlang in der Hand zu halten und lustige Katzenvideos zu liken. Ich frage mich wie Menschen nur früher ohne Handy ausgekommen sind auf solchen Fahrten...
 
@lurchie: mal so am rande, kopfhörer werden nicht unbedingt nur für musik verwendet, wenn man unterwegs etwas mit Bild schauen möchte dann zieht es den akku sehr schnell runter.
In der vergangenheit hatte ich den game gear mit TV aufsatz, da war es auch ärgerlich wenn die batterie dann leer war, mit akku pack konnte man aber weiterschaue ...
naja überflüssiger kommentar den was war ist vorbei und wenn man keine Verbesserungsvorschläge macht, wären wir vielleicht immernoch in einem zeitalter ohne handy ;)
Aber selbst zu dieser zeit schauten manche leute schon auf techischen Geräten sachen also sehe ich hier nichts ungewöhnliches ...
 
@veraeppelt: es wird darauf hinauslaufen das man wie bei Apple nen Adapter mitnehmen muss um 2 Geräte über einen USB-C Typ anzuschließen, bzw. lade und Kopfhörer Gleichzeitig benutzen kann.Bei nem Laptop verstehe ich das ja noch, beim Handy erzeugt das allerdings auch bei mir Kopfschütteln. Ich hoffe das die Entwickler das mit dem Wegfall des Ports nicht in Mode kommen lassen oder sie zumindest ein WIFI Headset oder Bluetooth Headset dabei packen. Ich begrüße das auch nicht, der obige Post bezog sich lediglich aufs Musikhören.
 
@cs1005: warum sollte man die aufladen müssen? Beziehen doch den Saft über das Kabel...
 
@cs1005: "Die Smartphones sind jetzt nur noch mit einem USB Type-C-Port ausgestattet. Dieser dient also nicht nur der Stromversorgung und Datenübertragung, sondern auch dem Anschluss von Kopfhörern."

"Zum Lieferumfang der Smartphones gehört aber auch ein Adapter, mit dem bereits vorhandene Kophörer mit Klinkensteckter weiter genutzt werden können."

Einfach mal richtig lesen!
 
@mirkopdm: und es mangelt derzeit an guten bluethooth inears
 
@mirkopdm: Nein, aber meine bereits vorhandenen Kopfhörer haben nunmal Klinkenanschluss. Daher brauch ich Klinke.
 
Interessant das sich mal wieder an einem Gerücht orientiert wird. Genauso war es doch mit 3D Touch. .. Da waren andere Hersteller schneller, die Umsetzung ist / war imho nicht vergleichbar mit der Lösung von Apple. Zumal der Hersteller mir ehrlich gesagt nichts sagt. Persönlich würde ich um solch einen Hersteller einen Bogen machen.
 
@Balu2004: Komisch, dass die Copycat aus Cupertino jetzt den Klinkenanschluss entfernt, nachdem es bereits seit Jahren Smartphones von anderen Herstellern ohne diesen Anschluss gibt. Persönlich würde ich um solch einen Hersteller ohne eigene Ideen einen Bogen machen.
 
Ihr habt gelesen, dass ein Adapter zur konventionellen Klinke dabei ist? In meinen Augen nutzbarer Kompromiss!
 
@FvPntO: anhand der bisherigen Kommentare kann man sehr gut sehen: definitiv nein ;)
 
@FvPntO: Wozu? Den Kompromiss gibst doch jetzt schon, wer will und passende Geräte findet, der kann auch jetzt schon per USB anschließen, alle anderen können weiter Klinke nutzen.
 
@FvPntO: Naja Hauptproblem ist ja das man nicht mehr Musik hören und Aufladen gleichzeitig kann.
Gut mir Persönlich ist das wurscht ich hab noch bei keinem Smartphone ein Kopfhörer dran gehabt.
 
Apple rumors, ganz klar! Ach die Chinesen :D
 
Schön das ein Adapter bei liegt. Aber wenn ich hören und gleichzeitig laden will, was dann? Bluetooth ist leider so eine Sache. Kann toll laufen, muss aber nicht. Hängt hier stark von den verbauten Chips ab. Bei meinem SGS 5 z.b. hatte ich öfter mal Verbindungsabbrüche. Mit meinem jetzigen iPhone 6S Plus laufen die gleichen Kopfhörer dagegen einwandfrei. Gleiche Kopfhörer mit meinem Lappis: Am Lenovo auch ständig Abbrüche, am MacBook läuft es sehr viel stabiler.
 
@Akkon31/41: Gerade wenn man auf Bluetooth umsteigt stellt sich die Frage, welchen sinn es macht auf Klinke zu verzichten. Die Qualität einer Bluetooth Audioübertragung dürfte wohl mehr Verlust bringen, als der mieseste interne DAC der das Analog Signal über die Klinke ausgibt.
 
@spitfire2k:
Bei der Übertragung hat sich mittlerweile einiges geändert.
AptX liefert eine sehr gute Qualität
 
@spitfire2k: Naja, wenn ich mir ansehe wie viele sich mit Youtube und der gratis Spotify Qualität zufrieden geben, da macht Bluetooth jetzt auch nicht mehr den Unterschied. Bei Lossless Audio hörst du vielleicht einen Qualitätsverlust aufgrund einer Komprimierung raus, hängt aber ganz von den Kopfhörern und vom Smartphone ab, bei apt-x beispielsweise sollte keine Komprimierung mehr feststellbar sein.
 
@Akkon31/41: Hm,hab ebenfalls seit 2 Jahren ein SGS5 aber kann das mit den Verbindungsabbrüchen ganz und gar nicht bestätigen.
Montagsgerät erwischt?
 
@Akkon31/41: Die Lösung wär vielleicht, dass man 2 oder 3 USB C Ports unterbringt. Klein Genug sind die ja.

Einen oben, einen unten, einen an der Seite.
Frei konfigurierbar, was man wo einstecken will.
Fertig.

Sollte dann auch viel einfacher sein und viel flexibler. Kann man ggf, auch noch nen USB Stick Akku Pak, Zusatzmodul, Monitor, Taststur, whatever anstecken.
 
Erste Smartphones ohne Kopfhörer-Klinke - und nicht von Apple - Stimmt so nicht.

Ich habe ein Oppo R5s welches ebenfalls nur einen Micro USB Anschluss hat. Ein Adapter liegt ebenfalls bei.

edit:
http://www.gsmarena.com/oppo_r5-6753.php
 
@MaxReith: Sorry, aber diese "Errungenschaft" ist schon weitaus älter. :)
Das älteste was mir an bescheuerten Adaptern spontan einfällt war Sony Ericsson.

http://www.amazon.de/Musikadapter-Sony-Ericsson-Anschluss-Kopfhoerern/dp/B000GOOMIG/ref=pd_sim_sbs_23_8?ie=UTF8&dpID=31AY4AVSXVL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160%2C160_&refRID=0FTYR55D32Y6V4YP45YK
 
das samsung u 800 hatte auch schon keine klinke, kopfhörer über usb anschluß.
 
Yippiehhh... Und schon war ein anderer Hersteller als man aus dem Apple-"Gerücht" kennt schneller...
 
ist das jetzt besonders flach oder hat besonders viel Akku oder lässt man den Anschluss nur weg, weil man es kann?
 
@eshloraque: Klinke ist günstig, am weitesten verbereitet und Qualitativ am besten. Aber damit kann man kein Geld mehr verdienen, deswegen muss es weg und ein Problem beseitigt werden was es gar nicht gibt.
 
Überschrift ist falsch! Das erste Smartphone ohne Klinke war das HTC Magic oder HTC Dream! Da brauchte ich einen USB auf Klinke adapter! :P
 
@blume666: HTC Touch Diamond
 
@floerido: Mein Alltagshandy :-)
 
@blume666: Ja leck mich einer! Ich hab das Dream immer noch rumliegen und mir ist nie aufgefallen daß es keine Klinkenbuchse hat. Muß wahrscheinlich daran liegen daß ich zu der Zeit noch zusätzlich mit den winzigen MP3-Playern unterwegs war.
 
@Johnny Cache: Geht mir gerade genau so - ist mir nie aufgefallen :D :D
 
@blume666: Du wirst doch wohl nicht anzweifeln wollen, dass Apple schon vor Jahrzehnten angefangen hat, den Wegfall der Klinke zu entwickeln. Sämtliche Smartphones, die bisher ohne Klinke auf den Markt kamen, sind einfach nur billige Apple-Kopien!!!!!!1111elf
 
Das HTC Hero hatte zwar eine Klinkenbuchse, das mitgelieferte Headset wurde aber auch damals schon an den USB-Port (damals noch Mini-USB) angeschlossen. Damit man es nicht an andere Mini-USB-Anschlüsse stecken konnte, haben sie einfach die linke Schräge weg gelassen.
 
Da ich eh nur Bluetooth-Kopfhöhrer benutze, würde es mich persönlich nicht stören.
 
Jetzt kopieren die Chinesen auch schon Funktionen die wegfallen ;-)
 
Weil gerade das Thema laden und Musik hören aufkommt... gibt es eigentlich irgendwelche OTG-Adapter die gerade sowas fertig bringen? Also gleichzeitiges laden und idealerweise noch einen integrierten USB-Hub dahinter?
 
@Johnny Cache: Ob es fertige gibt weiß ich nicht. Aber hab mir so was selbst gebastelt. Der Zustand der USB-Buchse wird über den Widerstand am ID pin bestimmt:
https://en.wikipedia.org/wiki/USB_On-The-Go#OTG_micro_plugs
 
@Paradise: Danke für die Info. Da sollte sich ja auch mit meinen Fähigkeiten noch was machen lassen.
 
@Johnny Cache: Musst mal im www etwas suchen da gibts Schaltpläne bzw bei den XDA-Developers wirst Du sicherlich auch fündig.
 
@Johnny Cache: sowas wie das hier: http://www.apple.com/de/shop/product/MJ1K2ZM/A/usb-c-digital-av-multiport-adapter?fnode=91

...wirds wohl auch bei anderen Herstellern geben.
 
@wingrill9: Im Prinzip meine ich genau sowas. Nur eben mit genügend Anschlüssen und zu einem vernünftigen Preis.
 
leute. mal ganz ehrlich. ichr wollt kein Günstiges Highend Smartphone mit SD 820 und 6GB ram und nem 1440p Display. weil das ding keinen Klinkenanschluss hat? dann kauft euch nen Überteuertes iPhone oder nen Samsung Gerät. DAS TEIL KOSTET UNTER 400 Euro!!!!! Da heult ihr wegen nem Klinkenanschluss rum... Oh Mein Gott!!!!! Wennn alle Highend Smartphones so "viel" kosten würden..... dann könnt ihr rumheulen. Aber keiner von euch wird sich das teil kaufen. also warum heult ihr rum? Ich finde es ok und auf dauer wird es bei allen Herstellern so sein. und bei dem Preis kann man sich noch Bose Bluetooth Kopfhörer dazu kaufen.
 
@ChrisK2: Egal welche Specs und welchen Preis das Teil hat. Stand heute würde ich mir niemals ein Smartphone ohne Klinke zulegen. Ich nutze die Klinke ständig. Ich hab keine Lust, meine Kopfhörer auszutauschen und im auto höre ich auch über klinke. Mag nicht jeden treffen, aber für mich ist klinke essentiell wichtig.
 
@FatEric: Ich stimme dir da vollkommen zu.
Ich hab auf Youtube mit sonem Idioten ne endlose Diskussion gehabt, weil er meinte auf Grund von technsichen Fortschritten müsse jetzt unbedingt die Klinkenbuchse entfernt werden. Hab ihn dann gefragt was er meinte.
Er behauptete, dass man mit dem Weglassen so viel Platz sparen könnte um das Smartphone schneller zu machen oder den Accu deutlich grösser. Hab ihm dann gesteckt, dass der interne DAC grad mal die grösse eines Fingernagels des kleinen Fingers hat. Bauhöhe auf der Platine etwa 0,7mm.
Dann versuchte er mir klar zu machen dass die Buchse das Gehäuse zu dick werden lasse und sie halt weg müsse wenn man das Smartphone noch dünner machen will.
Hab ihn dann gefragt wie in einem noch dünneren Smartphone ein vernünftig grosser Accu platz haben soll.
Ich bin dafür die Klinkenbuchse beizubehalten, die Gehäuse doppelt so dick zu machen wie sie jetzt im Durchschnitt sind und einen vernünftigen Accu mit etwa 10000ma/h zu verbauen. Ich finds zum Kotzen, dass ich mein Smartphone spätestens alle 2 Tage ans Ladegerät hängen muss, obwohl ich mit dem Teil nur Musik höre und einmal im Monat telefoniere.
 
@ChrisK2: "Es kostet unter 400"... Echt... dir ist klar, dass 80-90% der gekauften Smartphones DEUTLICH unter 400€ liegen...
Und ja, ich heule wegen einem fehlenden Klinkenanschluß. Ich will meinen Kopfhörer weiter verwenden, nicht einen (überteuerten) neu kaufen, damit ich halbwegs brauchbare qualität habe...
Die habe ich dann immer noch nicht, da ich oft unterwegs bin und z.B. Ingress spiele. Das schluckt viel Saft und ich lade dementsprechend unterwegs auf mit dem Akkupack... Also muss ich entscheiden Musik oder gar keinen Strom - oder nicht spielen...
Für den Arsch! Nur um ein paar Cent zu sparen und Handies so flach zu machen, dass man sie nicht mehr in die Hiosentasche stecken kann ohne dass sie zerbrechen...
Fortschritt? Sicher nicht
 
Wäre es nicht schon wegen der größe und des falschen Betriebssystems disqualifiziert, wäre es spätestens damit.
 
also ich würde ungern auf meinen Shure se846 verzichten, geschweige denn unnötig den ton durch wireless lösungen verschlechtern...
 
Würde mich persönlich überhaupt nicht stören. Mir ging dieses Gefummel mit dem Kabel eh immer auf den Senkel. Nutze daher schon länger ausschließlich Bluetooth In-Ears. Derzeit die JBL Everest 100 und bin super zufrieden.
 
Interessant ist das es gar nicht so Neu ist das hatte meine ich Sony damals mal bei den Musik Handys war aber ein relativer Reinfall, die Kunden wollten das absolut nicht weil gleichzeitiges Aufladen und Freisprechen oder Musik Hören nicht Funktionierte dadurch.
Wozu man den Klinge wegfallen lassen will verstehe ich nicht ganz viel Zubehör wird an die Klinge angeschlossen ein Verbinden mit Normalen Boxen ist dann nicht mehr möglich.
Nur um eventuell 1 oder 2 mm dünner zu werden naja wer das toll findet wird das wieder als Innovation feiern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles