Windows 10: Noch 100 Tage kostenloses Upgrade - und dann?

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat der Redmonder Konzern mit Windows 10 eine Windows-Hauptversion kostenlos angeboten: Jedenfalls können Nutzer, die eine gültige Windows 7- oder Windows 8.x-Lizenz besitzen, ohne zusätzliche Kosten auf Windows 10 ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows 7, Upgrade, Upgrade Offer Bildquelle: Microsoft Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows 7, Upgrade, Upgrade Offer Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows 7, Upgrade, Upgrade Offer Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird weiter laufen wie gehabt, was anderes können sie sich gar nicht leisten. Geschenkt wollen es genug schon nicht, also brauchen sie gar nicht erst versuchen, dieses Angebot zu streichen. Sonst geht es noch weiter Berg ab und das kann man sich nach der erneuten Talfahrt mit WP, nun wirklich nicht erlauben.

So wie man Microsoft kennt, wird man dazu sehr wahrscheinlich auch nichts hören, bis paar Wochen nach dem Ablaufdatum. Lasse mich aber gerne ausnahmsweise auch mal eines besseren belehren.
 
@Rubenslikk: Aha, deshalb hat Windows 10 64Bit gerade die Charts der Steam List erobert, weil es KEINER will. Ergibt Sinn!
 
@BartVCD: Wo hab ich von keinem gesprochen? Es gibt dennoch mehr als genug, die es eben nicht mal freiwillig wollen.
 
@Rubenslikk: Ja die üblichen Basher gegen Windows 10. Kein Verlust! Nutze Windows 10 seit der "Final" und bis heute keine Probleme, alles heiße Luft was da fabriziert wird! Alle die ich kenne sind restlos begeistert! Warum? Weil es einfach läuft und tut was es soll.
 
@BartVCD: Ja nutze Windows 10 auch seit der Final, dennoch ist nicht alles schön und rosig. Ich kenne inzwischen auch genug User, restlos begeistert, sieht aber anders aus. Angefangen bei Zeug, was Sinnfrei im Hintergrund mit läuft, über Telemetrie und andere Datenschutz Einstellungen, bis hin über Apps und Store, bis zu Windows Updates die sich nicht mehr frei konfigurieren lassen.

Nimm mal deine Brille ab.
 
@BartVCD: "Nutze Windows 10 seit der "Final" und bis heute keine Probleme," Win10 hatte aber schon einige Probleme. Ich nutze Win10 auch seit Anfang an und ich habe bis jetzt bei TH1 keine Probleme, mit TH2 einige Probleme.
 
@Rubenslikk: Das Thema Datenschutz hatten wir bisher 100 mal abgekaut. Es hat sich seit XP nichts geändert. Nur dass MS diesmal bei Win10 verstärkt auf Transparenz setzt und auch erwähnt was alles zu ihren Servern ankommt. Außerdem lässt MS diesmal den Usern teils freie Wahl ob man Daten übertragen lassen will oder nicht. Zu XP- und Win7-Zeiten hat das die Wenigsten gestört und alle waren komischerweise zufrieden.
 
@Ryou-sama: Erzähle doch nicht solche Lügen.
gpedit.msc > computerkonfiguration > administartive vorlagen > windows-komponenten > datensammlung und vorabversionen.

So und nun sagste mir mal wie du Telemetrie dort, mit einer Home oder Pro Version, deaktivieren willst? Und dann wiederhole deine Lüge von oben nochmal.
 
@Rubenslikk:
schon wieder ein neuer nick?

restlos begeistert kenne ich auch keinen, aber wir deutschen sind da ja auch nicht sonderlich begeisterungsfähig und können besser nörgeln als uns freuen.
ernsthafte probleme hatte keiner. angeblich lief das eine oder andere programm nicht (was sich dann rausstellte auch unter win7 schon nciht richtig lief), ein "uralter" Scanner ging nicht (zumindest einige Sonderfunktionen).
Telemetrie interessiert die wenigsten, die meisten nutzen ja auch Androidhandies :-) Gut, ein Aluhutträger ist dabei, der hatte sein Telefon auch gerootet damit er Apps alle geforderten Berechtigungen entziehen konnte.
Apps und Store kann man zur Not ignorieren.
Und da Apps mittlerweile im Fenster laufen ja auch nicht mehr wirklich das problem. Wir haben diverse LoB Apps in der Firma (spesen, zeiterfassung, ...), ganz nett dass man die dann auf Laptop und Handy nutzen kann...
 
@Rubenslikk: ich hab telemetrie deaktiviert und nun?
 
@BonnerTeddy: Kannst du gerne machen. Aber wie du an dem Text selber siehst, falls du ihn gelesen haben solltest, hat dies nur eine Auswirkung, falls du eine Enterprise Version benutzt. Deaktivieren bei Home und Pro Versionen ist nicht möglich.
 
@BartVCD: Und weil es Leuten wie dir sch***egal ist, wie dich dieses OS ausspioniert. Aber wahrscheinlich hast du eh nichts zu verbergen.
 
@Karmageddon: Du gönnst MS nicht einmal einen Kernel log? Der ihnen vielleicht viel helfen würde? manmanman
Ausspionieren sieht anders aus
 
@Rubenslikk: Bezichtige andere nicht einfach so grundlos als Lügner du Hater! Hier gab es mal einen Artikel zu diesem Thema worin genau das stand was ich schon erwähnte. Hinter 200 Nicknamen verstecken und sich groß aufbauschen kann jeder. Im Real Life bekommen solche Leute meistens Watschen au der Straße.
 
@Rubenslikk:
Wenn man nicht gerade die win10 Insider nutzt lässt sich das alles ganz einfach mit ein paar Klicks ausschalten.
 
@Rubenslikk: Das sind aber die typischen Meckerfritzen, denen es Microsoft niemals wird recht machen können.
 
@Chiron84: So kann man es natürlich auch sehen. Stattdessen könnte man aber auch mal auf Wünsche und Kritik eingehen und es zumindest versuchen, anstatt wie gewohnt mit dem Kopf durch die Wand zu wollen.

Hätten sie es nicht verschenkt, wäre es nun wahrscheinlich noch auf Augenhöhe mit Windows 8/8.1
 
@Rubenslikk: Dann war es ja ein recht cleverer Schachzug um die Scharte auszuwetzen damit möglichst viele Leute möglichst schnell merken dass Windows 10 ein gutes OS ist. Völlig abgesehen davon geht Microsoft doch auf Kritik ein und hat eine ellenlange Liste von Änderungen und Verbesserungen vor, von denen viele ohne Ende bejubelt werden... und die von genau so vielen Leuten verteufelt werden. Man wird es nie allen recht machen können.
 
@Chiron84: Ja ich wette das hast du auch zu Windows 8 Zeiten gesagt. Genau so wie man es manchen Leuten nie recht machen kann, genau so kann man es manchen Leuten eben immer recht machen. Zieht in beide Richtungen dein leeres Kommentar.
 
@Rubenslikk: Deine Kommentare sind doch auch nicht gehaltvoller. Von daher ist das doch egal.

Nur hat Microsoft bei Windows 10 den größten Kritikpunkt, das Feheln des Startmenüs, beiseite geräumt. Zumindest bei mir läuft es sehr stabil, und die Programme die ich nutzen möchte laufen alle wunderbar. Wobei ich sagen muss das ich ein Betriebssystem eigentlich immer nur als das sehe was es ist. Eine Software die meine Hardware managen und die Interaktion mit den Programmen die ich nutzen möchte steuern soll. Das trifft zwar auch auf Linux / Android und MacOS / iOS zu, aber für die gibt es halt nicht alle Programme die ich nutzen möchte.

Natürlich wäre es mir avon den Gesichtspunken her auch egal ob es Windows 7,8 oder 10 ist. Aber es spricht halt absolut nichts dagegen auf dem neuesten Stand zu sein.
 
@Tomarr: absolut nichts also, so richtig nienicht garnichts....dolle (und etwas dreiste) Formulierung *lach*
 
@Chiron84: Na von niemals würde ich da nicht unbedingt schreiben..aber sie haben bei mir halt nurnoch 100 Tage Zeit, mich von ihrem Produkt zu überzeugen. Danach wirds nochmal etwas schwerer für sie ;-)
Nicht falsch verstehen, ich hab die Enterprise 64 bit N Version zur Hand..aber irgendwie..mag ich einfach nicht.
 
@Chiron84: Und Leute wie du sind die typischen Ignoranten, denen Datenschutz und Privatsphäre nichts bedeuten.
 
@Karmageddon: Ich kann meine Datenschutzbedenken und Windows 10 Problemlos vereinen. Weil ich einfach weis das in einem Blöden Kernel Log File nichts steht was auch nur im entferntesten auf meine Privaten dinge verweisen könnte.
 
@Karmageddon: Ich bin einfach nur kein Hysteriker :)
 
@Rubenslikk: bei mir hat es jeder in der familie und freundeskreis und alle begeistert ich hatte ein win 10 problem aber habs behoben sonst top läuft ohne probleme
 
@Rubenslikk: Bildung wollen auch mehr als genug nicht ;) Glücklicherweise ist Bildung deswegen nicht schlecht. Nur weil einige etwas nicht wollen, sagt das wenig über die Sache selbst.
 
@BartVCD: Steam ist kein Maßstab, Stand der Dinge und vorallem steht Steam nicht für alles. Das mit Windows 10 wird ja langsam zur Gehirnwäsche. Da steckt wahrscheinlich auch die NSA dahinter.
 
@schildie: "Das mit Windows 10 wird ja langsam zur Gehirnwäsche. Da steckt wahrscheinlich auch die NSA dahinter."
???
http://www.amazon.de/Albal-4008871200501-Alufolie-Aluminiumfolie-3%C2%A0St%C3%BCck/dp/B0088VNDDY/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1461170036&sr=8-3&keywords=Alufolie

Ein Produkt das ich dir Empfehlen kann.
 
@BartVCD: Hat aber auch nur die Steamcharts erobert, da die Spieler die neuen Spiele mit DX12 nutzen wollen, und das geht leider nur mit Win10.
Wenn das auch noch mit Win7 / 8.1 ginge, DA wären die Zahlen dann interessant, wieviele dann auf das neue OS gewechselt hätten.
 
@BartVCD: Steam ist *KEIN* Maßstab bzw. hat diesbezüglich keine Bedeutung!!!!

Viele Gamer haben sich doch Win10 nur wegen DirectX12 (auch wenn es derzeit wohl noch von keinem Spiel genutzt wird, sofern ich mich nicht irre) installiert und außerdem sind Gamer generell eher als Experimentierfreudiger einzustufen.

Das ist aber keine Bewertung von mir, sondern nur ein Versuch, die Charts bei Steam ins richtige Licht zu rücken! Wie beliebt oder unbeliebt ein BS ist, kann man anhand der Steam Charts nicht sagen.
 
@BartVCD: Wow und wer bitte nimmt Steam als Grundlage?

Gerade die Steam nutzen, also spielen, werden doch teilweise zu Windows 10 gezwungen.
Direct X etc.
 
@BartVCD: Die Charts meiner Wohnzimmer List wurden auf jeden Fall von Windows 7 erobert. Windows 10 hat in den Charts meiner Wohnzimmer List einen Marktanteil von 0%.
 
@3WalterBasedRubyPacGodCherryRubensDaFreiwaldSonLikk: Na, da spricht ja wieder der weltweit einzige Experte mit funktionierender Kristallkugel! Wie klasse, dass du ALLES immer schon Wochen und Monate im Voraus weißt, und uns freundlicherweise sogar vollkommen gratis daran teilhaben lässt!

Das musste ja auch endlich mal gesagt werden!
 
@DON666: Kein Problem! Bisher hatte ich eben so gut wie immer Recht, wäre nett wenn das auch mal respektiert und anerkannt werden würde, anstatt das man einen immer versucht (lächerlich) runter zu spielen.
 
@Rubenslikk: du und recht? kein einziegesmal war von dir was rechtens
 
@BonnerTeddy: "nett erlich hilfsbereit und für viel fun zu haben"
 
@Rubenslikk: Windows 10: Telemetrie-Datenübertragung an Microsoft deaktivieren <-- in google eingeben und 1er link da steht wie es geht von wegen es geht nicht ;)
 
@BonnerTeddy: Ja und wenn du mal richtig lesen würdest, würdest du den Text in Klammer sehen, wo drin steht, das es nur auf Enterprise funktioniert.
 
@Rubenslikk: geht auch mit pro und home ;) bissel google hilft ;)
 
@BonnerTeddy: http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/Tipps/Home-Pro-Telemetrie-Datenuebertragungen-deaktivieren-1166372/
 
@BonnerTeddy: Nein, damit ist eben noch nicht alles deaktiviert. SCHÖN WÄRE ES!
 
@Rubenslikk: ja es steht das es keine garantie is aber immerhin man kann es deaktiveren ;)
 
@DON666: xD +, ich kann gar nicht verstehen, wie man so frustriert sein kann, um ständig neue Accounts zu erstellen und im Grunde immer wieder das selbe zu schreiben...
 
@DON666: aber nur noch 100 Tage :-)
 
@DON666: Das mit "@3WalterBasedRubyPacGodCherryRubensDaFreiwaldSonLikk:" muss ich mir merken, so eine große Sammlung aller seiner Usernames hab ich noch nie gesehen ;)
Ich wusste gar nicht das dass möglich ist^^
 
@Alexmitter: 3WalterBasedRubyPacGodCherryRubensDaFreiwaldSonLikk und ich "fetzen" uns hier schon dermaßen lange, dass ich zusehe, da immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Glücklicherweise erkenne ich am Schreibstil und (als Kontrolle) am Profilbild - das in der Regel irgendeinen schrägen Rapper darstellt - immer sehr schnell, wer das ist... ^^
 
@DON666: Ich glaube ich fetze mich mit dem seit Tag 0 meines Accounts ;)
Man merkt es vor allem an den vielen Minus und natürlich dieser Überheblichen Ignoranz, dazu ist er wohl der einzige FDPler hier und in ganz DE, und ja, Profilbilder.
Nur mache ich mir sorgen das es in Wirklichkeit ein sehr einsamer verletzter Mensch ist der irgendwie auf Dell Hardware steht, was seinen MS hass erklären würde.

Edit: Und man erkennt es auch schön an dem Datum seines Accounts. Ist der eigendlich auch auf anderen Plattformen unterwegs?
 
@Alexmitter: Das weiß ich nicht, im Gegensatz zu Ultraviolet, der postet auch bei Amazon unter zig verschiedenen Accounts immer Positives bei PS4-Games und Grütze bei der Xbox-Version (also genau wie hier), und antwortet dort auch NIE auf andere, sprich: ein wahrer Troll. Das wiederum will ich von 3WalterBasedRubyPacGodCherryRubensDaFreiwaldSonLikk nicht behaupten, denn der scheint mir nicht dumm, sondern nur fest auf eine (Anti-MS-) Schiene eingefahren zu sein. Mit dem kann man aber durchaus "reden", und ich glaub, er hat auch einen gewissen schwarzen Humor. Und politisch mag ich ihn, der verteidigt definitiv nicht die AfD-Trottel.
 
@DON666: Ja Ultraviolet ist eine ganz andere liga.
Ich sagte auch nie 3PacBla... Währe ein troll, er ist Bait.
Und jetzt muss ich zwischenhalten denn Wirtschaftlich hat die FDP die er verteidigt noch Extremistischere Forderungen wie die NPdAfD, ist eine Schlimmere AfD nur mit weniger Rassisten.
 
Ist ja alles schön, aber eigentlich ist das ganze ja ein versteckter Marketing-Gag.
Was habe ich davon, wenn die update Lizenz nicht auf einen neuen Rechner oder ein neues Board übertragbar ist. Warum spricht davon niemand ? Geht der Rechner einmal kaputt oder erfüllt nicht mehr die Anforderungen, muss ich doch eine neue Lizenz kaufen. Ich nenne so etwas durch den Rücken ins Auge.
VG Ralph
 
@das_ralphi: "Warum spricht davon niemand ?"
Weil es in Deutschland nicht stimmt.
 
@L_M_A_O: Ein Mainboard- Tausch (incl. Prozessor & Speicher) erfordert eine neue Aktivierung.
aber... Da der Hersteller von Massenware einen herstellerspezifischen Schlüssel nutzte, kannst Du jetzt den noch unbenutzten Code deiner OEM- Version (Bapperl am PC) nutzen.
Pro OEM- Gerät gibt es einen Joker...
 
@AWolf: kein joker bei win8 geräten, man bekommt nämlich keinen key auf einem "bapperl" und board umbauen im selbstbau ergibt "keine lizenz" - gruss yergling
 
@yergling: der key wird im bios hinterlegt und ist änderbar.
 
@yergling: In Deutschland ist das Bündeln einer Lizenz mit einem Gerät doch gar nicht zulässig. Mal davon ab, hat man eine gekaufte Lizenz von Windows 7 oder 8.x dann gilt das Upgrade für diese Lizenz, die an kein Gerät gebunden war. Also kann ich die auch drauf packen, wo immer ich will. Ein Anruf bei Microsoft genügt und der Key wird wieder freigegeben, falls die Automatik das Teil mal abschließt.
 
@SunnyMarx:
Dito, so sieht es aus, die meisten kennen ihre Rechte gar nicht....
 
Rechte...papperlapapp...ruf doch mal bei msupport an und versuch nach nem mobo-wechsel dein altes win10 wieder zu aktivieren. da bekommst du zu hören, du solltest das update von win7/8 einfach erneut auf der kiste instlalieren. das würde nach dem ablaufen dann eben nicht mehr so funktionieren...von all den versprechen es nicht hardwaregebunden zu machen und dies nach dem start auch so anzubieten ist nämlich nichts geworden...
 
@AWolf: Ein Kostenloses Upgrade von Win 7 auf Win 10 ist keine OEM Lizenz und nicht auf einen neuen Rechner oder ein neues Board übertragbar.
 
@Helmut Baumann: "Ein Kostenloses Upgrade von Win 7 auf Win 10 ist keine OEM Lizenz" - korrekt - "und nicht auf einen neuen Rechner oder ein neues Board übertragbar." - falsch https://twitter.com/GabeAul/status/630161382042808320
 
@das_ralphi: Ist die Frage wie viele dann auch wirklich so doof wären und es auf dem normalen Weg kaufen. Gibt ja genug günstige Keys übers Internet zu holen, bzw wie es auch schon genug bei Windows 7 und 8 gemacht haben und zwar einfach mit einem KMS Tool.
 
@Rubenslikk: Sich (dauerhaft) mit nem geklauten bzw. per wundersamer Zauberei herbei gefeilten Key anzufreunden bzw. abzugeben, ist echt sowas von eindeutig nen Zeichen von mindestens nicht doof, viel eher noch eins für so richtig intelligent, da haste vöööölig Recht mit.. *fg
 
@Rubenslikk: Für Dienstleistungen/Waren bezahlen ist total doof, was ware die Welt schön wenn alle so schlau wären wie du, ziehen wir uns halt wieder in Höhlen zurück und gehen jagen...
 
@das_ralphi: Wie oft wechselst du das Mainboard?
 
@Kirill: Ram wechseln, kann die Hardware ID auch schon ändern. Festplatte bzw Graka vielleicht noch nicht, aber wechsel dein Ram und weg ist die Aktivierung.
 
@Rubenslikk: Das ist Quatsch! Selbst noch nicht ausprobiert, sonst würdest du nicht so einen Unsinn verzapfen. Habe bei mir im Dezember das RAM komplett von 4 auf 8GB getauscht. Aktivierung ist immer noch da. Das selbige bei der Festplatte gemacht.
 
@William: Nun es gibt mehr als ein Bericht dazu in verschiedenen Foren, das ein Ram wechsel eben doch schon ausreicht.
Und in gewisser weise hatte ich es versucht. Hab zwar Retail Keys und somit keine an die Hardware ID gebundene Aktivierung. Allerdings habe ich letztes Jahr mein Ram erweitert und da hat sich die Hardware ID sehr wohl geändert. Wäre eine Aktivierung dran gekoppelt gewesen, wäre diese weg gewesen.

Von Festplatte hab ich nie geredet...
 
@William: Die einzelnen Komponenten werden nach einem Punktesystem gewichtet. Einmaliges RAM-Wechseln macht nix. Mehrmaliges Wechseln oder eine neue Grafikkarte zusätzlich und Windows will wieder aktiviert werden.
 
@Rubenslikk: ram letzte woche komplett ausgetauscht und von 16 auf 32 gb erhöht. Windows meckert nicht. Mainboard, festplatten und grakas wurden seitdem auch schon ma gewechselt.
 
@DerTod2: Dann müssen sie was geändert haben, denn die Hardware ID ändert sich bei einem Ram wechsel und spätestens bei einem Mainbaord wechsel. Beides hast du gemacht.
 
@Rubenslikk: war es nicht in deutschland so das eine lizenz keiner hardware zugeordnet werden darf? Meine da war irgendetwas in der art. Kann eben nur sagen das bei mir keine Meldung kam das windoof unzufrieden ist :)
 
@Rubenslikk: die haben es gelockert mit dem aktivieren einfach mal googlen^^
 
@Rubenslikk: Und nach Eingabe deines Win7/8 Keys ist sie genauso schnell wieder da. Denn das ist die einzige Konsequenz, wenn sich an der Hardware zu viel ändert. Normal braucht man bei einer Win 10 - Neuinstallation keinen Key eingeben, wenn das Upgrade einmal zuvor auf regulärem Weg erfolgt ist, da die Aktivierung für die Hardware-ID hinterlegt ist.
Ändert sich diese jedoch, funktioniert das nicht mehr. Seit dem November-Update jedoch lässt sich Windows 10 durch Eingabe des für das Upgrade verwendeten Windows 7/8-Keys wieder aktivieren. Danach ist die Aktivierung für den neuen PC hinterlegt und man braucht erstmal keinen Key mehr!
MS hat diesbezüglich an alles gedacht, sodass es keinerlei Probleme gibt.
 
@mh0001: Ja das ist dann aber neu und hat sich im laufe der Zeit geändert. 2 Monate nach dem Release war das auf jeden Fall noch nicht so.

Danke für die Erklärung.
 
@mh0001: es geht nicht darum, wie oft ich das Board tausche, aber letzte Woche hat mein Board die Grätsche gemacht und ich dachte mir, baust die Platte mal in einen anderen Rechner ein. Ich kann nur sagen, es erfolgte die Anforderung nach einer Neuaktivierung. Auch der originale Key (Win 8.1) lies sich im neuen Rechner nicht wieder aktivieren. Anruf bei der Hotline: Ich müsste mir eine WIN 10 Lizenz kaufen oder erst meine 8.1 wieder installieren und könnte dann wieder auf 10 upgraden. Allerdings war der Weg für mich nicht akzeptabel, denn ehe ich alle Applikationen wieder installiert hätte....
 
@das_ralphi: Die Auskunft der Hotline ist dann aber falsch - der von mir beschriebene Weg wurde bereits mehrfach online von Microsoft so kommuniziert und bestätigt.
In den Release Notes zum November-Update ist die Möglichkeit, mit den für das Upgrade verwendeten Win 7 / 8 - Keys zu installieren und aktivieren explizit als Neuerung erwähnt für den Fall, dass man seine Windows 10 - Lizenz auf einem PC installieren möchte, auf dem das reguläre Upgrade 7/8 auf 10 nicht erfolgt ist.
Mit der neuen Methode ist es ja nicht einmal mehr erforderlich, überhaupt ein einziges Mal das reguläre Upgrade zu durchlaufen.
Da die Änderung der Hardware zur Erkennung als neuer PC führt, trifft das voll auf deinen Fall zu.
Warum das bei dir mit der Aktivierung dann nicht funktioniert hat, ist sehr merkwürdig. Ist der 8.1-Key evtl. eine spezielle OEM-Lizenz? Die machen bei der Onlineaktivierung ja gerne mal Probleme.
In diesem Fall hätte die Aktivierungshotline eigtl. Abhilfe schaffen müssen, wenn du dann allerdings jemanden an die Strippe bekommst, der keine Ahnung hat, dass es so geht und sich weigert, ist das natürlich schlecht.
Hast du es vorher denn mal mit der automatisierten / maschinellen Aktivierungshotline probiert? Also die, wo du die langen Ziffernblöcke dem Hotlinecomputer eintippen musst?
 
@das_ralphi: und da käme dann der Benefit der App-stores zum tragen. Anmelden mit deinem Account und deine einmal erworbenen Apps werden installiert bzw. stehen zur Installation bereit). Klar, das Problem dass die nchmal wieder runtergeladen werden müssen und das ewig dauert ist nat. weiterhin vorhanden.
 
@Rubenslikk: Die Windows-Aktivierung hängt aber nicht am RAM.
 
@das_ralphi: Hab vor kurzem meinen Rechner getauscht und konnte die Lizenz (Upgrade von Windows 8 SB) mit meinem Microsoftaccount ganz normal aktivieren. Also keine Panik...
 
@humpix: Das ist auch die offizielle Lösung Nr. 1, die für MS-Accountnutzer optimal ist. Diese brauchen bei einem neuen PC nicht mal den alten 7/8-Key, um eine Verschiebung der Aktivierung auf den neuen PC auszulösen. Gleicher MS-Account genügt normalerweise.
Für alle ohne MS-Account greift dann Lösung Nr. 2, bei der man 10 mit seinem alten upgradeberechtigten 7/8-Key aktiviert.
 
@humpix: Klar, nur um meinen Rechner mit meiner legalen Lizenz problemlos aktivieren zu können, erstelle ich mir bestimmt noch extra einen Micro-Spyaccount.
 
@das_ralphi: Jemand schenkt Dir etwas. Das geht aber nur mit einem bestimmten Gerät. Zb eine tolle Sitzbespannung für Dein Auto. Wenn Du ein neues Gerät kaufst, musst Du das Geschenk nicht dazukaufen, es gibt sogar kostenlose Alternativen. Zb wie Standard-Sitze im Auto. Oder eben Linux. Oder Deine alte Windows 7/Lizenz. Trotzdem nimmst Du das Geschenk nicht, weil es "durch den Rücken ins Auge" ist.
Das muss man mal verstehen.....
 
@das_ralphi: Erdinnere dich bitte zurück an die OEM Geschichte wo Komplett Systeme so Verbundelt wurden von den Herstellern nicht von Microsoft das eigentlich ein Mitnehmen nicht Funktionierte da man wenn überhaupt nur Recovery CD's hatte.
Da gab es in Deutschland Urteile zu das es so nicht geht.
Inwiefern die ich kann es nicht mitnehmen Theorie stimmt werde ich vielleicht die Tage sehen, stelle gerade einen Laptop von Vista auf 10 um sofern die Hardware es zuläst sonst geht der nur auf 7.
Die Lizenz stammt von einem schon auf 10 gebrachten Desktop der dann auf 64 Bit umgestellt wird.
 
@Freddy2712: und seit dem Urteil bekommt man gar kein Key mehr mitgeteilt weil die Hersteller die Recovery jetzt auf der HDD liegen haben und es so sogar noch zusätzlichen Speicher frisst. Alles im allen ist es so noch Kunden unfreundlicher als vorher. Dafür kann Ms nichts aber ich zumindest kaufe mir keinen Laptop von der Stange mehr wo ich keine Disk in meinen Händen halten darf mit dem Windows Key.
 
@lurchie: Das Stimmt natürlich aber in der Regel hat man da zumindest bei mir sind es 16,8GB (HP Laptop Windows 8) bei heutigen Speicher Größen vernachlässigbar.
Ein Fan der Aktuellen Key Politik wo ich keinen COA habe bin ich auch nicht fand die COA auf den Geräten immer sehr Zweifelhaft besonders bei Laptop.
Um die Keys Diebstahlsicher zu machen hätte man den Code auch unter einer Klappe Verstecken können, bei meinem HP ist die Wartungsklappe relativ Groß.
Je nach Art der Nutzung waren die Keys oft schnell schwer bis unlesbar.
Aber die Recovery kann man Problemlos entfernen Windows ISO Dateien gibt es Legal von MS zum Downlaod.
Inwiefern sich das dann mit dem Key im UEFI verhält wüste ich dann nur gerne.
Die Recovery konnte ich z.B. schon bei einem Acer Aspire Timeline 5810T auf DVD brennen und bei meinem Aktuellen wurde mir dieses auch angeboten.
Problematisch finde ich da dann wenn dieses nicht möglich ist weil die wichtigsten Treiber ggf. nicht im Win Update liegen.

Die Urteile gab es zu Windows 9.x (95,98,ME) Zeiten drehten sich gezielt um Win ME und in den Anfängen von XP und bis einschließlich Windows 7 wurden die COA dann mehr oder weniger sinnvoll am Gehäuse angebracht erst seit Windows 8 gibt es keine COA Aufkleber am Neugerät.
 
@das_ralphi: Also nach einem Mainboardtausch anfang des jahres ging erst die Aktivierung nicht. (Im Sommer 2015 Geupgradetes Win 10 von Win 7 ohne Reininstallation) Hab es dann erstmal unaktiviert gelassen um eine Lösung zu finden (sind ja 30 Tage zeit dazu). Nach ca. 1 Woche hat sich Win 10 dann von selbst aktiviert ;-)
 
@das_ralphi:

Windows 10 wurde dir geschenkt, deine alte Lizenz ist immer noch nutzbar. Wenn du die Hardware wechselst, kannst du also wieder auf Win7 oder Win8 zurück und wenn du das nicht willst, musst du halt für 100 Euro eine neue OEM Version holen. Was ist daran so schlimm. Eigentlich verlierst du nichts, sondern im besten Fall bekommst du Windows 10 für lange Zeit geschenkt, im schlimmsten Fall bleibt alles beim alten.
 
ich nenne so ein Verhalten unseriös. Erst bietet man die kostenlose Option und dann muss ich nachher doch bezahlen. Wenn es nicht gerade Microsoft wäre, wäre das gescgrei schon wieder gross.
 
@das_ralphi: Ein zeitlich befristetes vergünstigtes Angebot ist nicht unseriös, sondern gang und gäbe.
 
@das_ralphi: Was musst du bezahlen? Wenn du Win10 Kostenlos haben willst musst du halt vor Ablauf der Frist Upgraden, wenn du die Frist verstreichen lässt ist das doch ein Problem..
 
dann versuche doch mal dein upgedatetes Windows 10 zu aktivieren. Stand Hotline letzte Woche, ist nicht. Aber wer weiß, was ich verkehrt mache !
 
@das_ralphi: Was ist eigentlich bei Installation von Win10 via Win7/8-Key? Bekommen die auch einen Generic-Key? Habs noch nicht getestet.
 
@Plattenossi: ja man bekommt dabei auch ein Generic-Key

übrigens winfuture gibst win10 pro SB bei Rakuten um 16,99 €
 
@das_ralphi: Verkehrte Hotline :)

Win7/8 Key eingeben und gut oder garkeinen wenn es sich nur um eine Neuinstallation handelt.
 
Hoffentlich wird man danach als Win7-Nutzer nicht mehr mit Win10-Werbung genervt.
 
@TiKu: Die Update-Werbung wir dann mit "Kaufen Sie nun!"-Werbung ersetzt *g*
 
@tomsan: Auf welchem OS auftauchend ?
Wieso sollte MS nicht auf einmal einfallen, (ab dem 101ten Tag) Win 10 User ebenfalls zu gängeln ?
Konstruiertes Beispiel gefällig ? Nerviges und nur schwer abzuwürgendes Popup im Win10: 5 Apps in irgend nem (Online)MS Shop kaufen und eine geschenkt dazu..
Diese Form des "KAUFEN Sie nun!" will doch sicher jeder sofort umsetzen ? *fg
 
@TiKu: Die werden Win 10 noch mal um ein bis 2 oder 3 Jahre verlängern... auf sicher...
 
@TiKu: du könntest ja auch einfach Upgraden, dann nervt es nicht mehr ;) Win 7 wird offiziell seit dem 9. Januar 2015 nicht mehr Supportet seitens Ms. D.h. du bekommst keine Sicherheitsrelevanten Updates mehr und auch keine Hilfe beim Supportcenter. Klingt zwar ziemlich Uninteressant, aber in Zeiten von Cyberkriminalität, den ganzen Bot-Netzwerken eigentlich ziemlich fahrlässig von dir so nen PC noch ans Netz zu lassen.
 
@lurchie: Was du da schreibst, ist Blödsinn. Windows 7 wird bis 2020 mit Sicherheitsupdates versorgt.
 
@TiKu: Und selbst nach 2020 wird es noch welche geben, wie bei XP (wie oft verlängert?), wenn 40% der Rechner am Netz mit Win7 am Start sind, wird MS bestimmt wieder verlängern (müssen)
 
@TiKu: http://windows.microsoft.com/de-de/windows/lifecycle
 
@lurchie: Ja, Support in Form von Sicherheitsupdates bis 14.01.2020.
 
@TiKu: für mich ließt sich das irgendwie anders. Deshalb gerade mal gegoogelt und jap ihr habt recht. Richtiges ausdrücken ist für Ms wohl schwer. Für mich ließt sich das als wäre der Mainstream Support abgelaufen und nur Geschäftskunden erhalten bzw können den erweiterten Support bis 2020 buchen. Finde auf der Seite auch nirgendwo ne Erklärung. Scheint aber wohl im Interesse Ms zu sein weil se ja wollen das die Leute umspringen.
 
@lurchie: Wo hast du denn diesen Schwachsinn her? Informationsbeschaffung ist nicht gerade deine Stärke, oder?
 
@seaman: http://windows.microsoft.com/de-de/windows/lifecycle
 
@lurchie: Da steht aber nichts davon, dass der Support am 09.01.2015 endete, sondern noch bis 14.01.2020 läuft!

Deswegen noch einmal meine Frage, woher hast du die Information, dass der Win7 seit 09.01.2015 offiziell nicht mehr von MS unterstützt wird? Dein Link ist auf alle Fälle nicht deine Quelle, denn der widerspricht deiner Aussage!
 
@seaman: weil es auf der Seite steht. Dort steht der 09.01.2015 war der letze Tag für den grundlegenden Support. der extenden support geht bis 2020. Das kann aber genausogut der Business Support sein wofür du bezahlen musst. Die Seite bleibt es schuldig hierzu ohne endloses Suchen stellung zu nehmen.
 
@lurchie: lesen und gleichzeititges Übersetzen noch dazu aus einem fachchinesisch ist nicht jedermans stärke. desewegen bedarf es Aufklärung:
mainstream support: es werden sicherheitsupdates und Weiterentwicklungen an kern des Os bereitgestellt (dazu zählen auch Anpassungen an neue Hardware -CPU, -GPU, Mainboard oder sonstige neuentwickelte Hardware welche zum Mainrelease nicht verfügbar war)
extendend support: nur noch sicherheits kritische Lücken werden geschlossen. es erfolgt keine weitergehende Veränderung am Kernel oder an neue Hardware.
beide laufen 5 Jahre nacheinander, somit wird ein OS von MS für 10 Jahre unterstützt, danach ist Schluss
wollen Firmen oder Behörden darüber hinaus sicherheitsupdates, müssen sie mit MS einen zusatzvertrag mit zusätzlichen Kosten abschließen, aber auch in diesem Fall erfolgt keine Anpassung an neue Hardware sondern nur patches für sicherheitslücken.
 
@TiKu: Keine Angst da wird zum Abluaf noch mal kurz kommen die Aktion ist beendet wir bieten ihnen Windows 10 für den Zeitraum X vergünstigt an dannach kommt zum Lebensende von 7 noch einmal Support beendet wir haben hier ein paar Vorschläöge um weiter sicher zu bleiben.
 
Das ist wie bei den Verkaufssendungen, bei denen es heisst nur noch 5 Minuten zu verkaufen. Dann nach 5 Minuten heisst es wieder nur noch kurz verfügbar etc.

Aber im ernst, ich denke es wird weiterhin kostenlos sein. Ist ja auch der Wunsch von Microsoft nur noch ein Betriebsystem zu haben.
 
Würde das heißen, in -99Tagen muss ich nicht mehr befürchten einen Get Windows 10 Trojaner untergeschoben zu bekommen?
Lichter würde jetzt "Ein Träumschen" sagen, tja nur bin ich nicht der Lichter und befürchte das der Horror weitergehen wird.
 
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit Win10... Das einzige was mich noch stört, dass man noch immer in 2 Welten lebt... Einmal in der Tablet orientieren und einmal in der Desktopwelt... Auch wenn sie es versuchen, aber es ist nicht so konsequent wie es sein müsste -> Stichwort Systemsteuerung.
Finde es recht schade, dass MS diesen Schalter "Tablet-Version oder Desktop-Version?" nicht implementiert. Was den Rest angeht, läuft super stabil mit vielen kleinen und großen Verbesserungen!
 
@Maggus2k: Wie genau meinst du das mit dem Schalter für Systemsteuerung?
Microsoft ist dabei das System konsequent umzumodeln, damit die bisherige Systemsteuerung durch die Einstellungen abgelöst werden, soweit mein letzter Wissensstand.

Administrative Punkte haben in Software oftmals leider eine geringere Priorität, da hier weniger Anwender betroffenen sind.

Sollen sich auch die Zeit nehmen, damit das nachher alles schön und sauber aussieht und auch funktioniert.
 
@Tical2k: Nach meinem Satz mit der Systemsteuerung war ein Punkt ;) Damit meine ich allgemein einen Desktopmodus oder Tabletmodus "Schalter"... Ich finde Apps wie auf dem Smartphone haben nichts auf dem Desktop zu suchen... Sie sehen aus wie Fremdkörper und sind in der Regel massiv in deren funktionsumfang beschnitten!
 
@Maggus2k: Einen Tabletmodus Schalter gibt es doch im Info-Center?
Und zumindest die UWP Apps lassen sich in der Regel ja für die verschiedenen Geräte anpassen, ob dass die Entwickler auch machen ist etwas anderes.

Aber hier wäre ein exaktes Beispiel von Vorteil, damit ich das nachvollziehen kann, welche App in Windows das betrifft - denn bislang kann ich es noch nicht.
 
@Tical2k: Ich will doch nicht noch mehr Tablet auf meinem PC?! Also für mich sieht die OB von den Einstellungen zb aus, als wäre sie nur für die tablet gemacht... Alles viel zu groß und ohne Kontur. Was die Apps angeht, eigentlich jede app die es auch als richtiges Programm und Webseite gibt. Spotify und co zb
 
@Maggus2k: Du hast doch von einem Schalter dafür gesprochen.

Ich finde die Einstellungen werden aktuell konsequent durchgesetzt und auch erweitert.
Dass es dir zu groß ist, ist in dem Fall ein anderes Befinden und entspricht nicht deinem Geschmack.

Mir persönlich gefällt es, wenn man nicht mehr auf winzige Fenster angewiesen ist, die sich nicht vergrößern lassen und man auch deutlich erkennt, was im Fenster steht und nicht ein 320x480 (oder sogar noch kleiner teilweise) Fenster sich öffnet und die Nachricht dort nicht einmal reinpasst oder man auch nicht daraus kopieren kann, usw. usf.

Wurde eher Zeit, dass MS endlich mal so einen Weg geht, einzig und allein unschön ist eben, dass man zum aktuellen Zeitpunkt noch in den Einstellungen rumfuhrwerken muss und einmal in der Systemsteuerung.

Dieses Muster sehe ich in den Standard Apps von Windows ebenfalls konsequent durchgesetzt und lassen sich gut von Tastatur & Maus bedienen.
Selbst die "Rechner" App funktioniert wie vorher und ist nur übersichtlicher geworden.
Sobald allgemein die Skype App die Funktionalitäten von Skype for Desktop hat, ist auch das durchaus angenehmer.

Was Spotify treibt kann MS hingegen nicht beeinflussen, hier hat Spotify selbst die Möglichkeit dir das entsprechend darzubieten.
 
@Tical2k: Hab ich was anderes gesagt? Habe ich irgendwo geschrieben das meine Meinung allgemeingültig ist? Meine Güte, hier sind echt ein paar gestalten unterwegs, die jedes noch so kleine negative was gegen MS geht total angefressen und sogar persönlich beleidigt sind! Lebe damit, dass nicht jeder MS feiert... Ich persönlich habe lieber ein DesktopOS das auch filigraner, ansonsten brauche ich bald nur noch ein Gamepad zum bedienen des PC... Wenn du das toll findest, ok... Ich nicht!
 
@Maggus2k: Nope, hat auch keiner behauptet.
Ich bin auch nicht angefressen und ebenfalls feiere ich nicht alles, was MS unternimmt.

Eine Gamepad Version für diverse Sachen wäre zum Teil auch nicht schlecht, Big Picture von Steam verwendet sich auch wunderbar am Fernseher. Das müsste dann aber abgespeckt sein und die Einstellungen gehören da sicher nicht dazu.

Ich habe auch kein Problem damit, wenn andere - wie auch ich einiges - nicht alles feiern, deshalb hake ich ja nach, um das womöglich besser zu verstehen oder gar die Meinung zu teilen.
Aus deinem Ursprungsbeitrag ging für mich einfach nicht genug hervor worauf du hinaus willst.
Wenn du darauf nicht näher eingehen möchtest, reagier nicht auf Fragen zu deinem Beitrag.
 
@Tical2k: Am Anfang dachte ich ja auch, dass du meine Meinung akzeptierst und nur was falsch verstanden hast... Werde es mir in Zukunft merken #ignoriereTical
 
@Maggus2k: Ich stimme Dir voll und ganz zu. Ich habe ein PC und der sollte auch als DesktopOS genutzt werden und nicht wie ein Tablet oder gar Smartphone, denn dann brauch ich kein PC. Kacheln passen einfach nicht zum Desktop PC, ist natürlich meine Meinung.
 
"kommt bei Kunden und im Geschäftsbereich auch bestens an" - bitte Winfuture, ohne Quellen ist dieser Satz haltlos! Ich kenne keine einzige größere Firma, die umgestellt hat! "Windows 10 ist ein mehr als nur solides Betriebssystem." Leute, der erste April ist rum und wem seine persönlichen Daten wichtig sind, sollte auf Windows10 sowieso komplett verzichten!
 
@Lecter: Bedenke dass Windows 7 und 8 Patches bekommen haben die diese Funktionen nachinstallieren.
 
@Chiron84: Macht es deswegen Windows10 besser? Nein!
 
@Lecter: Klickst du auf "Microsoft Deutschland" hast du Quelle...
 
@witek: Leider ist die Quelle alles andere als unabhängig.
 
@TiKu: Ich hab in den vergangenen Monaten gefühlt dutzende Beiträge auf Basis unabhängiger Quellen geschrieben, die auch mit Zahlen belegt waren.
Das Fazit war stets: Die Umstellung läuft gut bis sehr gut.
(Gleichwohl wurden alle Beiträge mit empirischen Untersuchungen wie "In meiner Firma wurde gar nix umgestellt" oder "M$ ist doof" in Frage gestellt...)
Nachtrag: Und ja, Microsoft ist nicht unabhängig. Aber die wissen trotzdem am besten, wie viel sie verkaufen.
 
@witek: Unsere Firma (ein KMU) ist auf Windows 10 umgestiegen. Anfangs ein par Schwierigkeiten mit dem Samba Netlogon Zugriff, seither läuft alles perfekt :)
 
@yves_: Heee! Du machst mir den Witz kaputt!
Aber ernsthaft: Ich kenne einige Admins von Unternehmen aller Größenordnungen persönlich und die sind im Großen und Ganzen (sehr) zufrieden.
 
@witek: Der Schwager von meinem Nachbar sein Sohn hat gehört...ja nee, is klar!
 
@Lecter: Warum müssen Dummschwätzer eigentlich niemals Zahlen rausrücken? Oder wenigstens halbwegs solide Quellen?
Genau, Dummschwätzer brauchen so was nicht weil sie das ganz einfach WISSEN.
 
@Milber: Willst du mich als Dummschwätzer bezeichnen? Ernsthaft?
Ich bin nicht persönlich beleidigt, bloß sind meine Informationen in diesem Fall rein privater Natur und ich mich über Interna von großen Unternehmen nicht äußern möchte.
Aber jemanden, der sich fast tagtäglich mit Microsoft beschäftigt, vorzuwerfen, er hätte keine Ahnung, ist schon etwas gewagt...
 
@witek: Sorry wenn Du das so verstehst, aber bei mir steht "@Lecter:"
Und so war das auch gemeint.
 
@TiKu: + Sorry, Microsoft ist eine unabhängige Quelle, nur keine glaubwürdige
 
@witek: Unser Unternehmen hat ca. 35.000 Windows-Server und Clients. Derzeit werden Server umgestellt - funktioniert problemlos. Die Clients folgen auch heuer noch, Test-Clients funktionieren bisher auch problemlos (sofern die Policies passen).
 
@Lecter: die meinten Win 7 , WinFuture hat sich verschrieben^^
 
@Ultraviolet: Könnte glatt richtig sein...You made my day!!! :-)))
 
@Lecter: Drehen wir den Spieß doch mal um... Nenne mir eine Quelle, die ein wirklichen Nachweis erbringt, das Windows 10 unerprobt und problembehaftet ist.
 
@kkp2321: Nur ein Quellen Verzeichnis:
Nimmst du Suchmaschin, nimmst du Basher Slang "Win 10 Probleme, Bluescreen", hat du Quellen ohne Ende.

Sorry, bin noch an Bad Boy Slang am üben, gehör zwar zu über der Hälfte das Windowsuser, bin aber eine Minderheit.
 
@Kribs:

Suche nach "win 10 probleme": 876.000 Ergebnisse
Suche nach "linux probleme": 1.260.000 Ergebnisse

und nun?
 
@letrollo: Oh, wer hatte den nach Linux-Problemen Gefragt?
Und seit wann sind alle Linux Distros das selbe Linux?

Wenn eine vergleichende Suche, dann nach "Linux XY"!

Wie man Statistiken fälscht hast du aber drauf!
 
@Lecter: Nun ist die Frage, was du unter "größerer Firma" verstehst.
Gerade Konzerne haben oftmals eine Struktur, wo man eben nicht mal eben das OS austauschen kann ohne Konsequenzen (gerade, wenn es dann auch internationale Betriebe sind).

Ich bin bei einem Software Dienstleister tätig und einige Kunden von uns (durchaus größere) - vor allem in der Schweiz ansässige - haben bereits teilweise oder sogar komplett umgestellt oder fahren einen Mischbetrieb, dass neue Rechner mit 10 rausgegeben werden und nach und nach die alten ersetzt oder hochgezogen werden.

Selbst die Konzern-Kunden von uns haben Pläne vorliegen und stimmen sich mit uns ab um sicherzugehen, dass die Software dann auch da läuft, nur müssen sie das eben mit zig Software Herstellern machen, Tests durchführen, sichergehen dass die anderen Standorte auch funktionieren gerade falls es landes- oder abteilungsspezifische Programme gibt, usw. usf.

In meiner Firma wird auch auf Win10 gesetzt, ist aber ein mittelständisches Unternehmen, weshalb die ja nicht in deinen Filter für "größere Firmen" passen dürfte.
 
@Lecter: Nach statcounter weltweit 17% und bezogen auf Deutschland 24%.
 
@Lecter: Dann sollte man auch auf alle Social Media, Smartphones, Handys das Internet, Bargeldloses Bezahlen, Kundenkarten, Clud, Moderne Fernseher (smart TV), Spiele Konsolen und vieles andere.
Am besten gehen wir zurück zu allem Analogen.
Diese das Spioniert und macht das und jenes ist doch affig solange man jeden Schwachsinn bei Facebook Postet oder sich mit seinen Social Media Accounts überall Einloggt stat separate Konten zu benutzen.
Ganz witzig ist es dann wenn die Leute die Android Geräte benutzen mit Datenschutz anfangen aber jede App Installieren ohne einen Blick auf die Berechtigungen z.B. Angry Birds wozu benötigt das nur um eines zu nennen Zugriff auf mine Kontakte?.
Genau das selbe wie wenn man jammert Windows 10 buhu aber immer mit Aktivem GPS rumläuft.
Am besten noch Smartwatch am Arm so das man jederzeit Ort bar wäre.
Der Klassiker den keiner sieht aber jeder hat zumindest ab 2020/2021 wäre der Personal Ausweis der Verbaute Chip ist ein RFID wo vieles Abgelegt werden kann und auch wird (Biometrische Daten) Theoretisch kann man ohne es zu Merken so jeden bei Betreten von Behörden, Gerichten und Kritischen Gebäuden Prüfen und Automatisiert die Polizei bestellen.
Selbiges gilt für Moderne Bankkarten dort gibt es den NFC Chip für Kontaktloses Bezahlen ist der Wirklich nur dafür einsetzbar ?, ansonsten gilt besser Bar wie E-Cash.
Merkst was ich meine ?
Entweder zieht man sich völlig aus der Modernen Situation zurück oder man Akzeptiert es und schränkt Zugriffe so weit wie nur Möglich ein, sofern das überhaupt Funktioniert.

Aber ich Garantiere wenn man sich wirklich jedes Betriebssystem ansieht und wirklich genau anschaut werden Heilsbringer wie IOs sowie OSx genauso wie sämtliche oder zumindest fast alle Linux Distris je nach Herkunft der ISO vieles tun was man bei Microsoft als nicht Akzeptabel bezteichnet.
Ich will sagen selbst wenn man das tollste Betriebssystem haben sollte was sogar noch in einer Pappschachtel verkauft wird und als Zugabe einen Aluhut hat bringt es genau nichts weil dann kommen zusatz Programme und der Browser.
Jede Seite hinterlegt Cockies inwiefern es da was mit NoTrack und Cockies nicht Speichern und allem was sonst an Einstellungen geht, bringt weiß niemand Daten greift man von Überall ab und da kann ich nichts gegen machen außer mir ein gutes Gefühl schaffen durch die Einstellungen oder Firewalls oder oder oder.
Wir können uns gar nicht schützen selbst wenn der ALuhut eigentlich schon ein ausgewachsener Panzer ist der zusätzlich mit Blei Verkleidet.
Jede Lösung für die Nutzer hat nach Maximal 14 Tagen 3 Lösungen gegen die Nutzer.
Ad Blocker sind geil bringen allerdings kaum was da man so mittlerweile viele Seiten nicht mehr An surfen kann da die den Blocker erkennen und den Zugriff sperren.
Ich hoffe ich hab das jetzt Verständlich hinbekommen
 
@Freddy2712: <Diese das Spioniert und macht das und jenes ist doch affig solange man jeden Schwachsinn bei Facebook Postet oder sich mit seinen Social Media Accounts überall Einloggt stat separate Konten zu benutzen.<

Affig ist, wer Mitte August verpennt hat, da hat man Win7 an Win10 versucht anzugleichen, offen zu machen. Oder liegst doch an Alzheimer, das schnelle vergessen ?

Noch schlimmer finde ich aber die Zwangsupdates, Cortana, Cloud, Vernetzung.
Stimmt, jemand der unter seinem Realnamen 24-Stunden live-Bericht auf Facebook erstattet, der hat auch Win10 verdient, bzw. dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Noch dazu, alles was umsonst ist, sollte man genauer hinterschauen.

Ich frage mich echt so langsam, ob schon Alzheimer doch schon bei jüngeren Menschen sooooo mächtig grassiert, oder ob das alles nur Spätfolgen des BSE sind, oder doch die Spätfolgen zu den Impfungen zur Grunnnnz-Grippe. Normal kann das nicht sein.

MS hat was zu verschenken und fordert einen penetrant auf zum wechseln, sogar bis hin zu "Drohungen", wie im Amilande und keinem fällt was auf, das hat schon was von Komik. Wie war das noch, was haben wir unseren Kindern beigebracht, nehme nie Geschenke von Fremden an, denn sie könnten damit etwas bezwecken. Irgendwie haben das wohl einige vergessen. Als Erwachsener sollte man mit Geschenken noch vorsichtiger sein, denn der Schenker beabsichtigt immer etwas damit.

Wir reden hier über ein OS, was auf alles Zugriff hat, was wir mit dem PC machen und das kann man nicht mit Browsern, die Daten der besuchten Seiten abgreifen, vergleichen. Man kann Win10 aber schon treffend mit Android vergleichen, wer auf Android, gepaart mit Spielen, Bankgeschäfte ausführt, kann das auch zukünftig merkbefreit auf Win10 vollführen :-). Genau so, käme es hin.

Aber wen stört das schon, noch 100 Tage, huuuch ganz schlimm, wer da nun nicht folgt :-). Und wenn nicht, was passiert in 100 Tagen, geht die Welt unter ? Bricht das WWW zusammen ? Wird XP, Vista, Win7, 8, 8.1 zwangsweise abgeschaltet, oder gibt es danach Win10 umsonst in jeden Discounter mit Jahresvertrag für 19,99 Euro im Monat zur Nutzungsberechtigung. Letzteres ist anzunehmen, MS verschenkt nämlich nichts, rein gar nichts.
 
@Kruemelmonster: So jetzt mal bitte Tatsachen mit glaubwürdigen Quellen wo wurde Gedroht ?
 
@Freddy2712:

http://www.chip.de/news/Windows-10-Zwangsinstallation-Microsoft-jubelt-OS-Upgrade-ungefragt-unter_84410669.html

ich sehe ein Countdown zur Installation als "Drohung"

So geschehen in Amerika
 
@Kruemelmonster: Ok die News ist von Chip daher nicht gerade Seriös.
Wie viele News dieses Bild Klons haben sich als Klick Haschender Haufen dampfender Scheiße rausgestellt.
Die Chip war mal klasse mittlerweile allerdings mehr zu Boulevard verkommen nicht besser wie die Bild, oder damals die tolle Millennium Panikmache wo gezielt Monitore unter Überspannung gesetzt wurden damit die Röhren Explodieren.
 
@Freddy2712:

Ach so, die haben sich das aus den Fingern gesogen ..... ach so, ja klar, vollkommen klar. :-)
 
@Kruemelmonster: Jup habe in der letzten Zeit 2 News da gesehen die nett Ausgedrückt Bullshit sind.
Aus der Suppe gefischt werden die das nicht haben nur schlecht Recherchiert bei denen Tip oft der Bodensatz der Bild Reporter.
Wie Seriös die Chip ist zeigt der Download bereich da fängt man sich bei den Chip Versionen schneller Bloatware und Malware wie man schauen kann.
 
@Kruemelmonster: So um mal bei Chip zu bleiben hier Apple ist ja so Toll

http://www.chip.de/news/Zwangsupdate-jetzt-auch-bei-Apple-Nun-werden-auch-iPhone-Nutzer-zum-Umstieg-gezwungen_92598824.html

(Nein ich hab es nicht gelesen)
 
@Freddy2712:

dann hättest mal lesen sollen, es sind keine Umstellungen.

Aber nun Klartext, beides kommt aus dem Amilande und die wollen seit 911 jeden kontrollieren, weil jeder eine Gefahr sein kann. Diesen Umstand sollte nie jemand vergessen.

Und ja, man wollte dazu auch die PCs überwachen und worüber geht das am einfachsten ........ bingo ........ übers OS. Da geht das am Elegantesten. Und auch ja, wir werden uns letztendlich nicht davor wehren können.
 
@Kruemelmonster: Aber du siehst was ich meine wieso sich Chip News nicht als Seriöses Beispiel bringen lassen die Überschriften Suggerieren dir oft dinge die am Ende gar nicht Stimmen.

Naja das ist nicht erst seit 9/11 so nur merkt der gemeine Bürger es seit dem eher vor diesem Tag hätte es der Patriot Act nie durch den Kongress geschafft weil Verfassungswidrig und nicht Patriotisch.
Menschen in Angst lassen sich viel Aufdrücken ohne es zu hinterfragen dazu sollte in einer Demokratie aber die Opposition da sein und Blockieren, in der Praxis findet das natürlich nicht stat.
Ich nehme auch vieles hin wo ich eigentlich sage Grenz wertig war anders dennoch wenn es Nüchtern der Sicherheit dient kann man es Verschmerzen.
Bei einem OS ist das Problem schlicht ich habe keine bis keine vernünftige Alternative, daher ist Windows 10 im Vergleich die Wahl wo ich sagen kann OK.
Alternativen gibt es natürlich nur keine wirklich guten für meine Zwecke eigentlich alles generell mit Inkompatibel raus.
Zumal ich wirklich Kritisches Offline bearbeite entweder an einem Laptop ohne Netzwerk Anbindungen oder schlicht Papier und Stift.

Die USA erwischen ja nun auch niemanden wirklich damit deren Alarm wird in absehbarer Zeit wieder Normal werden, so langsam verliert sich auch der Rückhalt in der eigenen Bevölkerung.
Die Amis sind nicht Dumm zumindest nicht alle die dummen stellen einen kleinen Teil der Bevölkerung.
Sozial schwache gehen vermehrt dort zum Militär weil sich davon was versprechen nämlich Ausbildung und Bildung, wer wirklich was drauf hat wird dort auch gefördert.
 
@Freddy2712: <Bei einem OS ist das Problem schlicht ich habe keine bis keine vernünftige Alternative, daher ist Windows 10 im Vergleich die Wahl wo ich sagen kann OK.
Alternativen gibt es natürlich nur keine wirklich guten für meine Zwecke eigentlich alles generell mit Inkompatibel raus.>

Es ist tatsächlich in Zukunft nur noch getrennt zu halten. Win7 oder XP kann zuHause ohne WWW, neverending genutzt werden.

Surfen über anderen PC, nur, dafür reicht dann wegen Aufmachung auch Fedora Workstation vollkommen. Da kann man dann die Ansicht noch schöner machen .... lach mich weg, auch umsonst !
 
das bleibt kostenlos,kein mensch zahlt heutzutage mehr für ein OS. Alles andere gäbe einen erneuten shitstorm für microsoft.
 
@Ultraviolet: Warum sollte es einen Shitstorm geben Microsoft sagte Klar 1 Jahr Gratis da dürefte der letzte Idiot wissen das nach 1 Jahr der Vollpreis greift.
Was natürlich Kostenfrei bleibt wird das Upgrade für Nutzer von schon Upgedateten Keys sein wäre übel wenn man diese zur Kasse bittet nur weil die Festplatte Kaputt gegangen ist.
Und das niemand ein BS bezahlt stimmt wohl kaum da soll es genug geben die selber zusammen stellen und sich dazu separate Betriebssysteme Kaufen.
 
@Freddy2712:

andere Frage, warum sollte dir MS was schenken, uns allen als Upgrade, wenn Win10 als Kaufversion längst in den Regalen steht ???????

Warum sollst du es umsonst bekommen, als Upgrade, nur weil du Win7, 8 und 8.1 vorher hattest ?????
 
@Kruemelmonster: Gegenfrage könnte das nicht sogar wirklich mal was ohne Hintergedanken sein.
MS als Firma ist oder solte auf Gewinn aus sein sonst ist irgendwann das Kapital weg und Gehälter können nicht gezahlt werden.
Dementsprechend wäre 1 Jahr Gratis durchaus auch als Werbestrategie zu verstehen sagen wir mal in Deutschland gibt es 5 Mio Computer wenn 100000 das Upgrade haben und jeder 2 Leute kennt spricht sich doch wohl schneller rum lohnt als wenn man auf normalen Vertrieb setzt.
Mund zu Mund ist die beste Werbung.
So bekommt man leichter XP Nutzer zum wechsel bewegt als wenn man es nur ins Regal stellt, allerdings bedeutet das für den XP Nutzer eher einen Kompletten Neukauf bzw. guten Gebraucht Kauf.
 
@Freddy2712:

Noch einmal, wenn alle Nutzer von Win7, 8,8.1 auf Win10 kostenlos upgraden, gibt es kein Geschäft mehr ................ wenn, ja wenn nicht etwas danach kommt, z.B. Abo für Updates.

Umsonst, bleibt das nicht.
 
@Kruemelmonster: Wird nicht Passieren kenne mindestens 2 Desktops die nicht Windows 10 fähig sind einer davon ein Win 7 Gerät der andere ein XP.
Dazu kommen paar Laptops die teils schon mit XP nahe der Überforderung sind.
 
@Freddy2712:

Hach, dann habe ich ja doch Recht, Win10 wird sich im Bereiche von Vista einpendeln ......... das ist dann o.k. .......... damit kann ich leben :-)

Es lebe weiter Win7, noch mindestens 9 Jahre ..... jawoll
 
@Kruemelmonster: Das glaubst doch selber nicht Win 7 wird regulär aus dem Support ausscheiden.

Wo sich Windows 10 am Ende Einsortiert werden wir sehen noch ist es zu früh um wirklich was zu sagen.
Ich weiß gerade auch nicht was eher da ist das große Update der Gratis Jahr Ende.
Sofern das Update vorher noch kommt könnte da noch ein größerer Schwung an Wechslern anstehen.
Viele werden noch warten und jetzt durch die Ankündigung bis danach warten und dann eventuell Updaten.

Das man sich mit Win 10 auf Vista höhe eingliedert halte ich für Ausgeschlossen 10 wird sich direkt hinter 7 eingliedern und über kurz oder lang 7 überholen.
Mit 7 war es ähnlich bis die Leute wirklich von XP auf 7 geschenkt haben dauerte es auch.
 
@Freddy2712: <Das glaubst doch selber nicht Win 7 wird regulär aus dem Support ausscheiden.>

Das bleibt abzuwarten. Win10 kann den Weg von XP nehmen. Wenn, wenn die Entscheidung den Usern überlassen wird.

Wenn aber wirklich eine Überwachung geplant ist, wird Win7 die Segel streichen. Dazu auch bedenken, der offizielle Support ist schon ausgelaufen für Win7.

Wir können nur abwarten, was Ende Juli geschieht und das kann von uns noch keiner wissen. Da hilft auch keine Glaskugel. Folgt Win7 aber W2k, dann wissen wir es.
Aber, dann, gibt es auch keine Alternative mehr. Doch halt, ein PC zum surfen und den zweiten PC getrennt vom WWW zum arbeiten.
 
@Kruemelmonster: Naja es dadran fest zu machen ob Win7 nach dem Extended Support komplett aus dem Support geht halte ich schon für massiv Paranoid.
Win 7 wird auslaufen das ist ein Fakt die die es unbedingt weiter haben wollen können sich Updates Kaufen.
Win 10 geht eigentlich den Weg den andere schon lange vorgegeben haben siehe Apple OS (OSx, IOs) oder Android.
Die masse wünscht die Verlagerung in die Cloud, Google hat es mit dem Chromebook versucht am Ende musste man sich auf US Schulen beschränken weil niemand anders es haben wollte, da gab es schlicht zuviel Cloud die Geräte waren ohne Internet Quasi nicht Benutzbar. Google brachte dann eine Verbesserte Version die auch Offline zumindest Office Funktionen bot.
Irgendwann wird sich alles in die Richtung entwickeln das ist ein Fakt, die Verknüpfung findet stat immer mehr ob wir das nun gut finden oder nicht.
Eine Tatsache ist Heute schon ein Apple Gerät ist nur zu 100% Nutzbar wenn man weiteres von Apple besitzt, ansonsten sind manche Funktionen Witzlos oder nicht wirklich Sinnvoll.
Android das selbe da ist nur Logisch das Microsoft das selbe anstrebt.
 
@Freddy2712:

Das Win7 gegen Bares weiter supportet wird, das hatten wir schon bei XP. Ich rede hier für das "gemeine Volk" und da können wir mit einem Abschuss rechnen. Paar richtige Viren und es hat sich mit Win7, ich erinnere nur an W2k.

Zum Anderen, ja es gibt auch so Superintelligente die machen Onlinebanking mit ihrem Android Tablet oder Smartphone. Die sind einfach vollkommen schmerzbefreit.

Das zum schmerzbefreiten der Trend ist, ist mir schon klar. Daher fragte ich ja, ist Alzheimer schon so verbreitet, oder doch nun die Nachwehen von BSE usw.
Es machen immer mehr Abitur, immer mehr Masters of Desaster und Bachelor of Nirwana und gleichzeitig nimmt die Strohdummheit zu.

Nehmen wir nur Cortana, wie dumm muss ein Mensch schon sein, seine Aufgaben und Erinnerung dazu an einen PC abzugeben. Ich traue nicht mal der Uhrzeit am PC .
Oder Gesichtserkennung, Werbung mit kleinen Kindern. Solch eine Werbung ist erschreckend, denn Kinder verändern sich schnell.

Beide Werbungen zu Win10 sind auch weg. Die Abschreckung ist wohl auch MS aufgefallen.

Was bleibt noch ....... deine Cloud mit Win10 zum Daten teilen, weltweit, für alle, da wir doch alle eine Familie sind.
Hallo, geht es noch ?! Meine Daten sind meine, basta!
Und nun kommt es noch schlimmer, die, die Win10 hochloben, streiten zugleich Datenaustausch ab. Etwas, was MS längst einräumen musste.

Geht es noch ??????

Oder wird es noch schlimmer.

Und nun kommst du noch, wir können uns da gar nicht gegen wehren, weil es gewollt wird ? Hallo ? Von wem gewollt, von der Masse nämlich nicht, die sind nicht so bescheuert und legen ihre Steuerberechnungen in die Cloud. Ok. die Normalen sind ja auch keine Master of Desaster.

Ja, ja, es verändert sich etwas, daher frage ich ja Alzheimer, BSE, oder von was kommt das ?
 
@Ultraviolet: Doch, Android Phone Hersteller zahlen noch.
 
Ist allerdings schon krass, dass man fast zum Upgrate gezwungen bzw. genötigt wird. Microsoft Wist zwar sehr gut und ich habe es seit meinem ersten Rechner benutzt, aber irgendwann ist auch mal schluss. Klar habe ich auch windows10 pro benutzt. Aber nur mit der Enterprise kann ich gegen die Updatepolitik angehe und auch bestimmen, was Windows 10 raus schickt und was nicht. Das nächste, was ich am Windows hasse ist das sofortige verbinden ins Internet. Du bist nicht mal richtig am System angemeldet schon schreit windows wie ein kleines Baby im Internet umher. Offline funktioniert es wohl nicht mehr. Das und viele andere Sachen haben mich dazu veranlasst auf Linux Mint umzusteigen.
 
@Elektro Lok: Und was macht Linux Mint da anders ?
Sobald die System Ebene soweit da ist wie nötig hängt es im Netz und schreit hier bin ich .
 
@Freddy2712: Es gibt genau zwei kleine Einstellungen unter Ubuntu (auch Mint), damit keine Daten mehr dein OS ungefragt verlassen. Und die findet wirklich jeder, der sich mal 30 Minuten mit dem OS ernsthaft auseinandersetzt. Das was Windows da aktuell macht, ist schon mehr als heftig. Aber steht ja auch im Kleingedruckten. Also ist es rechtlich ok, nur insgesamt Volksverarsche hoch 10. Wer liest das schon wirklich alles durch und versteht das auch noch? Wohl eher nur wenige. Der Rest versteht es nicht und nimmt es vielleicht auch einfach nur in Kauf, weil Sie zu sehr mit Windows verheiratet sind. Wie auch immer, ist die Aussage von Freddy2712 einfach falsch und zeugt nur von Unwissen.
 
@Ice-Tee: Kann sein das es nicht besser weiß aber wer gibt mir die Garantie das wirklich keine Daten das OS verlassen ?.
OK die Version x könnte sein das es dann auch so ist aber was ist wenn bei Ubuntu/ Mint Update auf Version xy kommt ?.
Dennoch sobald die System Ebene da ist kommt seit DSL sofort die Verbindung ins Netz außer man trennt jedesmal die Lan Verbindung.
OK bei Ubuntu gab es mal die Möglichkeit das man erst den WLAN Schlüssel mittels Passwort freigeben muß aber die meisten werden das Deaktivieren aus Bequemlichkeit.
 
@Freddy2712: Solange du nicht dein eigenes OS codest, kann dir niemand auf der Welt für ein Stück Software eine Garantie geben. Zumindest ist Ubuntu Open-Source und wird so von sehr sehr vielen Menschen gegengeprüft. Windows hingegen ist und bleibt eine Blackbox. Da heißt es friß oder stirb (oder wechsel zu einem OS das mehr Transparenz bietet).
 
@Ice-Tee: Lieber Black Box als Open Source wo jeder Spinner oder Geheimdienst rumfingern kann.
Ein OS ist zu Komplex um da wirklich dinge zu finden ohne zu wissen was man genau sucht.
Selbst mit einem Script was den Code und zwar den Kompletten Code scannt dürfte das ewig dauern.
 
@Freddy2712: No comment... gone
 
Ich denke es bleibt so, andernfalls könnte es böse Probleme geben. Ich bezweifle dass MS speichert welche Windows 8 Keys auf Windows 10 aktualisiert haben. Wenn ich dann einen neuen PC bekomme und versuche Windows 10 mit dem Windows 8 Key zu installieren, dürfte ich pech haben. Windows 10 ist da ja an die Hardware gebunden, man kann ohne Key auch neuinstallieren. Aber mit einem neuen PC würde es nicht mehr gehen wenn MS das kostenlose Upgrade abschaltet.
 
@CrazyWolf: Auf der anderen Seite werden Win7 und 8 noch eine Weile supportet. Ich gehe davon aus, dass Rechner mit diesen Systemen in absehbarer Zeit aus den Läden verschwunden sein werden. Wenn Du dann also einen neuen PC bekommst (es sei denn, Du schraubst Dir den neuen PC selbst zusammen und willst Dein altes OS/Deinen alten Key verwenden), dürftest Du wohl eher ohnehin einen Win10-Rechner erhalten.

Und wer sich erst nach Juli 2016 für ein Upgrade entscheidet, muss eben wie bei den vorigen Versionen bezahlen. Bisher hat MS für Upgrade-Versionen auch Geld genommen - ohne kostenlose Einführungsphase.

Davon ab kannst Du wohl (las ich weiter oben) inzwischen Win10 mit dem Win8-Key installieren.
 
@CrazyWolf: Warum sollte MS nicht speichern, welcher Win 7 bzw. 8.x Key auf Windows 10 geupgraded wurde? Meinst, das würde deren Kapazitäten sprengen? Und vor einem kann sich Microsoft nicht wehren. Das deutsche Gesetz, dass die Verdongelung von Hard- und eigenständig gekaufter Software verbietet.

Eine Vollversion von Windows 7 oder 8.x reichen aus, um ein Upgrade durchzuführen. Und selbst, wenn Windows 10 mal kostenpflichtig wird, so ist deine Lizenz für Windows 10 rechtens und darf auf allen folgenden Geräten genutzt werden. Natürlich immer nur 1 Gerät pro Lizenz.
 
@SunnyMarx: Man weiß ja nicht ob es gespeichert wird. Anfangs hieß es auch der Key von Windows 7 oder 8 wird in einen Windows 10 Key umgewandelt. Wenn dem so wäre, würde bei der Windows 10 Aktivierung auch der Key aus Windows 8 stehen, und nicht der, der bei Millionen anderen Usern auch benutzt wird.
MS sagt auch nur dass man in der Zeit den PC kostenlos auf Windows 10 aktualisieren kann. Was nach dem kostenlosen Upgrade passiert, das sagen sie nicht, obwohl von Anfang an diese Frage aufkam. Würden sie wohlwollend agieren und bei dem Windows 8 Key speichern dass hier Windows 10 Upgrade erlaubt ist, hätte man das kommunizieren können und alle wären glücklich. Wäre ja auch gutes Marketing. Aber zu dieser Aussage ist Microsoft nicht willens. Also muss man erstmal vom negativen Fall ausgehen.
 
@CrazyWolf: Da es für Windows 10 derzeit noch keinerlei Anzeichen für ein Mietmodell gibt, und die Vollversion im Laden zu kaufen ist, würde ich mal sagen, dass Windows 10 für Upgrader dauerhaft kostenlos ist. Ich war Anfangs auch der Meinung, dass nach der Upgradezeit von einem Jahr eine böse Überraschung auf uns wartet. Aber dieser Zweifel verflüchtigt sich immer mehr. Denn wirklich Geld einnehmen kann Microsoft eh nicht über Vollversionsverkäufe. Haben sie auch nie. Das meiste Geld für Windows kommt aus den OEM-Lizenzen und von den Unternehmenslizenzen. Das ist Fakt.

Und mal davon abgesehen, soll Windows ja die Türe zum Store werden. Nicht auszudenken, was Menschen tun würden, wenn sie die Türe in ein Geschäft bezahlen müssten.

Also bleib ganz ruhig und lass Dich einfach überraschen, wie wir andern alle auch. Irgend etwas wird am 29.07.2016 von Microsoft kommen.
 
Installiert mal Windows 10 "ohne" LAN-Anschluß - da werdet ihr euer blaues Wunder erleben. Soviel zur "Transparenz" und M$ is ja sooooooo lieb und schenkt der ganzen Welt ein "Gratis-OS". Leute die sowas denken sind einfach nur blauäugige DAUs!. Dieses Sys ist nichts weiter als Spionage-Bloatware!

...gibt genaug DAUs... sieht man an den Minus ;-))
 
@Zonediver: Ich habe Windows 10 bis her grundsätzlich offline installiert, da ich zu erst die Einstellungen vornehme, bevor ich es ins WWW lasse. Ich habe keine Probleme mit dieser Vorgehensweise gehabt.
 
@Zonediver: ohne LAN/Verbindung zum Internet ist ja auch WinXP sicher, da gibt es also auch ein OS für dich.
 
@Zonediver: Ich kann Dir DOS empfehlen. Das spioniert nicht.

Oder probiere es mit 'nem Mac. Ich schätze zwar, OSX telefoniert auch nachhause, aber das ist ja Apple, da macht es nichts, denn Apple sind die Guten.

Selbst Linux-Distris sind nicht unbedingt besser: https://tel.acrux.uberspace.de/t/index.php?title=Ubuntu&mobileaction=toggle_view_mobile (k.A. wie unaktuell das vielleicht ist)

Hast Du eigentlich ein Smartphone? Verkauf es schnell wieder! Die Dinger enthalten fast ausschließlich Spinoage-Bloatware.

Davon abgesehen: Installiere mal Windows 10! Da die frische Installation den WiFi-Key nicht kennt, IST es offline (das LAN-Kabel steckt bei mir normalerweise nicht im Notebook). Probleme hatte ich damit bisher nicht, auch kein Wunder - gleich welcher Farbe.

Also schalt mal 'nen Gang zurück!
 
@Zonediver: Da Du ja so sicher bist, dass Windows 10 spioniert... Erleuchte uns doch mal und sag uns mit Fakten, welche streng geheimen Daten Windows da von mir abgreift? Da bin ich jetzt echt tierisch gespannt, was Du da für tolle Dinge erählst.
 
@SunnyMarx: Kauf dir einfach mal ne ct. Da stehen genug Fakten drin, die selbst Taube hellhörig werden lassen sollten. Aber hey, na klar, die reden ja auch nur Mist und nur die Computerbild bringt die Wahrheit ans Licht. Ey ey ey, das tut schon weh!
 
@Ice-Tee: Also Fakten waren das keine... Ich möchte nicht suchen! Du weißt doch bereits alles! Also erleuchte uns! Und übrigens möchte ich bezweifeln, dass Unternehmen auf Windows 10 setzen würden, wenn Daten abgegriffen würden.

Es geht hier um Telemetriedaten, die sogar Android und iOS einsammelt. Und es geht um Apps, die ihre Einstellungen mit der Cloud synchronisieren. Es geht um Cortana, dass Anfragen nicht aus dem Ärmel beantworten kann, sondern Daten zu Bing sendet um Antworten zu erhalten.

Ach und noch was. Die Computerbild nutze ich nicht einmal um nach dem Geschäft etwas zu säubern! Meinst Du, da würde ich eine Zeile draus lesen? Allerdings ist der Hype, den die Windows 10 Verweigerer an den Tag legen, echt zum kotzen. Nutzt kein Windows 10 und gut ist. Aber dafür müsst Ihr nicht die Antiwerbetrommel 24 Stunden täglich bearbeiten!
 
@SunnyMarx: Noch schlimmer sind die W10 User, die es besser wissen und aus Ignoranz und um einfach "trendy" bei den anderen zu sein, jeden Blödsinn mitmachen. Haupsache immer das Neuste habe, und damit der tollste sein. Aber einfach den Medien hinterherlaufen und jedes Gesülze glauben, was in der Werbung versprochen wird. Das sind die Richtigen. Schon ein echtes Armutszeugnis, was du hier an den tag legst.
Und in Unternehmen wird eine andere Version verwendet. Und auch in Unternehmen sitzen Entscheider, die nicht immer wissen, was Sie tun. Aber nach außen hin sehr modern und trendy wirken wollen. Ich keine keinen Admin, der aktuell ernsthaft in seiner Firma W10 ausgerollt hat. Lediglich wird damit ein wenig gespielt und dann wieder in die Ecke gepackt. Etc, etc. etc ...
 
@Ice-Tee: Was ich normalerweise nun schreiben müsste, würde dafür sorgen, dass mein Kommentar recht zügig gelöscht wird. Also schreibe ich es nicht. Denk es Dir einfach. Nicht jeder, der die neueste Software verwendet, rennt einem Hype hinterher, sondern ist aus entwicklungstechnischer Sicht darauf angewiesen!

Und wenn Du wirklich soviel Ahnung hast, prüfe doch mal, was für Daten Windows sammelt und an MS übermittelt. Mach Dir doch die Mühe mal, bevor Du so einen Schwachsinn von Dir gibst!
 
Das einzige Negative an Windows 10 ist die Datensammel und Sendewut an diverse Microsoft Domains. Ansonsten ist das Betriebsystem top.
 
@Blue7: Ok, aber was wird da übertragen, was sollen sie denn übertragen.
Ich behaupte jetzt mal es sind Log Files.
Und wenn sie Böse sind? Saugen sie deine Geheimnisse aus und verkaufen sie sie an ihren Todfeind Google?
 
@Alexmitter: Latüürnich! Log Files. Microsoft braucht Log Files. Die sind sooo wichtig, dass die verschlüsselt übertragen werden und nicht geblockt werden können - die Log Files. Damit die Bananen-Software Windows 10 das schnellste Windows überhaupt wird. Desswegen loggen die auch den Speed mit? LOOOG FILES *g*
 
@Taggad: Würden sie unverschlüsselt übertragen währst du aber genau du der erste der meckern würde!
Du darfst dir aber auch gerne den log im ereignis Monitor ansehen wenn du so geil darauf bist.
 
Mietmodell wird kommen

Microsoft benötigt Umsatz und möglichst auch einen großen Anteil davon als Gewinn. Mit gratis geht so etwas nicht. Aber mit Vermietung. Neudeutsch für auf Pump verkaufen. So, wie heute schon 80% aller Smartphones auf Pump verkauft werden. Versteckt in den Gebühren der Provider.

Und so wird es mit Windows 10 kommen. Neue Geräte kommen mit vorinstalliertem W10 auf den Markt, aktiviert für 1 oder 2 Jahre. Danach muss der Käufer, sofern keine Sollbruchstellen einen Neuerwerb erfordern, kostenpflichtig die Lizenz für 1 Jahr erneuern. Pro Monat für eine Mark fuffzig oder so. Natürlich nur per Kreditkarte, und bitte keine Prepaid Karte, die nimmt MSFT schon heute nicht bei den Office365 Abos.

Und der Kunde, der selber gerne stöpselt, kann dann nach dem Zusammenbau ein Abo abschließen. Ohne Abo gibt es nur eine Internetseite zu sehen, direkt aus dem UEFI heraus: Die Abo Seite von MSFT.

Alternative für Schufa Leichen: Werbung bis zum Abwinken. Dann darf König Kunde mit seinen Daten zahlen, weil er als Schufa Leiche kein geld zu besitzen scheint.

G.-J.
 
@Gajus-Julius: Ich hatte Office 365 und habe über ne Prepaid-Kreditkarte gezahlt! Und nun?
 
@SunnyMarx: Welches Office365. Die Firmenversionen gehen definitiv nur mit Post-Payd Karten.

G.-J.
 
@Gajus-Julius: Ne Firma sollte auch ne richtige Kreditkarte haben. Wenn das nicht der Fall ist, sollte sich der Firmenchef mal Gedanken machen. ;o)

Ich hatte die private Lizenz für 99 Euro im Jahr für 5 Geräte.
 
@Gajus-Julius: Unfug.
 
Win 10 mag gut sein, aber die ganze Aktion und der Druck auf Win 7 Nutzer war imho ein Schuß in den Ofen. Das hier die Spekulationen ins Kraut schießen ist eigentlich klar, insbesondere in Verbindung mit der nachweislichen "Telefonie". Was mir nicht gefällt ist die Unklarheit in Hinblick auf die Lizenz. Echt verbindliche Aussagen sind sehr rar, meist nur "die Hotline hat gesagt". Hier könnte MS mal nachlegen und bestimmt auch die Wechselmoral verbessern. Fakt ist ja (leider), dass spätesten nach dem Ende des Supports von Win 7 man zu seinem Glück gezwungen wird. Es sei den, es kommt das Jahr des Linux ...
 
Das gewaltsame Zwangs"up"grade wird weiterlaufen, nur wird sich Windows danach so verhalten, wie wenn man keinen gültigen Key hat.
 
Hoffentlich ists dann vorbei. Dann werden auch die lästigen Meldungen hoffentlich von den Win 7 Systemen verschwinden.
 
@bloodhound: Glaubst Du wirklich daran? Wenn überhaupt wird nur der Text geändert und glich ein Link zum Store angezeigt, damit man es sich kaufen kann. Glaube da wirklich nicht, dass sich daran etwas ändern wird. Microsoft wird auch weiter aggressiv vorgehen, um weitere Upgrades auf Windows 10 zu bekommen. Das hört mit Sicherheit nicht auf.
 
@DK2000: Nein, ist eher eine Wunschvorstellung...
 
Mein Win7 wird noch bis 2020 perfekt supported. In 4 Jahren kann ich mich also in Ruhe entscheiden, ob der Nachfolger meines Rechners mit MacOS, Linux, Android, ChromeOS oder Windows laufen wird.
 
Notebook mit Win10 bekommen, Image gemacht und dann Win7 installiert. Ohne echten Mehrwert muß ich mir Win10 doch nicht antun. Alles was mit komischen Kacheln zu tun hat ist echt nicht mein Ding. Ist eben Geschmackssache.
 
@mulatte: Ich hätte den Kacheln mal ne Chance gegeben. Aber hey... Dann hat die Win10-Bashing-Community ja ein Mitglied weniger! ;-)
 
Solide mag es ja sein, aber es ist mir zu mitteilungsfreudig! Deshalb: kein Win 10!
 
@Roy Bear: Oh... Labert es ununterbrochen und verpetzt Geheimnisse? So ein richtiger Whistleblower? Schrecklich! :-D Mach Dich mal schlau, was Windows 10 alles an Daten sendet. Und lies zum Spaß auch mal genau nach, um welchen Systemteil es geht und welche Daten diese Systemteile an MS übermittelt. Macht nämlich alles Sinn, wenn man das Ganze mal begriffen hat.
 
Dieses Upgrade inplace is eh iwie komisch. Seit neuestem steht dann da "Download wird gestartet" und dann passiert nichts mehr. Ohne MediaCreationTool funzt es iwie nicht mehr? ....
 
Nachdem ich auf meinem Arbeitslaptop Ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 gemacht hatte, schmiss ich Windows komplett runter, weil Windows 10 es nicht einmal schaffte, das Gerät aus dem Schlafmodus zu wecken. Ich musste stattdessen immer den Rechner neustarten, was nun wirklich kein schöner Zustand ist. Ubuntu läuft nun sauber auf dem gleichen Laptop und das besser als Windows 7 oder Windows 10 zuvor. Auf meinem Arbeitsdesktop bekomme ich ständig ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 angeboten, aber der Download funktioniert nicht. Wenn da in den nächsten Wochen nicht etwas passiert, werde ich wohl auch auf dem Desktop Ubuntu installieren. Ich gebe Windows immer mal wieder eine Chance, aber ich scheine echt immer die Härtefälle zu bekommen, bei denen nichts anständig läuft. Privat nutze ich seit 11 Jahren ausschließlich Ubuntu und ich hatte in der Zeit keinerlei Probleme.
 
"Windows 10 ist ein mehr als nur solides Betriebssystem..." wenn ich solche Aussagen hier in der News lese, komme ich mir mehr als verdummbeutelt vor. Nicht ohne Grund wird in der aktuellen ct darüber berichtet, das die Zeit reif ist ohne W10 zu leben. Ein ct Mitarbeiter hat nach 20 Jahren Windows den kalten Entzug gemacht und ist jetzt auf Ubuntu umgestiegen. Fazit: Er bereut es nicht und und ein Zurück zu Windows kommt für ihn nicht mehr in Frage. Das hat so viele Gründe, das es hier den Rahmen sprengen würde (einfach das Heft kaufen, lohnt wirklich).
Der einzigen Gründe bei dem MS OS zu bleiben, sind die der Spielewelt zuzuschreiben.
Der Artikel hat mir den letztn Kick gegeben mich nun auch von Windows zu trennen. Alles wird wieder gut.
 
@Ice-Tee: Wow, EIN ct Mitarbeiter hat das OS gewechselt und schreibt in einem Artikel über seine persönliche Meinung. Andere ct Mitarbeiter hingegen loben Windows in den Himmel und dem Rest der Belegschaft ist es egal. Du könntest als Quelle auch direkt aufs Heise Forum verweisen, da laufen auch genug Aluhutträger rum...
 
@letrollo: Das zeugt davon, das du den Artikel weder gelesen, oder einfach nicht verstanden hast! Aber da du ja ALLE von der ct Belegschaft (wahrscheinlich sogar persönlich) kennst und jeden aus der Hosentasche zitiren könntest, muss ich dir natürlich Recht geben. Gut, das es solche Füchse hier gibt ...
 
@letrollo: Bestätige das mit keiner Ahnung. Und dazu keine Kohle für eine ordentliche Zeitschrift.
 
@mulatte: Dann bleib mal bei deiner vergoldeten CB (oder dein Yps Abo), du Held. Und besuche mal einen Deutschkurs. Ne is klar, ihr kommt hier nich rein ...
 
Die Vögel zwitschern bereits von den Dächern, dass Windows 10 ab Redstone dauerhaft mit Win7 und Win8 Keys aktivierbar bleibt. Angeblich sollen auch XP und Vista ein Upgrade Offer behalten, was ich mir jedoch nur schwer vorstellen kann. In spätestens 2 Monaten wissen wir sicherlich mehr!
 
@letrollo: Hast du das in der Computerbild gelesen? Respekt!
 
Servus,also was Microsoft sagen will ist "ein Betriebssystem sie zu knechten,sie alle zu finden,ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden."Ach ja MS ihr könnt eure Spyware aka Windows 10 behalten! Ich werde garantiert niemals wieder ein MS Produkt kaufen oder verwenden
 
@Makani: Keiner zwingt Dich, Windows 10 zu benutzen. Niemand zwingt Dich, MS-Produkte zu kaufen. Niemand wird gezwungen. Und Windows 10 ist, wie Du so schön schreibst, genausoviel Spyware wie Android, Ubuntu, MacOS und iOS. Assistenten brauchen eine Verbindung ins Netz um korrekt und Geräteübergreifend funktionieren zu können. Fakt und Punkt.
 
@SunnyMarx: Zwingen nicht, aber nötigen. Macht es aber auch nicht besser! Und zu dem Vergleich der anderen OS: man merkt, das du null Ahnung von Netzwerktechnik hast. Setzen, 6.
 
@Ice-Tee: du plusterst dich ja ganz schön auf mit deinen Zensuren. Eine Nötigung liegt vor, wenn man jemanden mit Gewalt oder Drohung zu einem bestimmten Verhalten bewegt. Wo siehst du hier Gewalt oder Drohung? Oder ist Werbung und Gewalt auch irgendwie das Gleiche in deiner Welt?
 
@WCFields: Dann mach dich mal schlau, was unter Nötigung so alles zu verstehen ist: " Vis compulsiva ("beugende Gewalt", die in die Richtung eines psychischen Zwanges geht)". In Bezug auf W10 passt das also ganz genau. In welcher Welt bist du Zuhause??
 
@Ice-Tee: Du möchtest mich benoten, obwohl Du überhaupt nicht weißt, mit wem Du es zu tun hast? Staub unter meinen Füßen hat mehr Verstand als Du. Was bitte hat Netzwerktechnik damit zu tun, dass sich eine mobile App und ein stationäres Programm über einen Webserver synchronisieren? Das läuft über TCP oder UDP ab. Wie auch sonst? Das war auch schon alles an Netzwerktechnik.

Und ich kenne niemanden, der sich für sein Smartphone mit dem PC zu synchronisieren einen eigenen Server aufstellt und betreibt. Firmen machen sowas vielleicht, aber Privatpersonen? Wäre etwas overkilled, oder meinst Du nicht?
 
MS könnte allmählich mal die ersten Informationen über die nächste Version (11 oder 12?) herausgeben.

Ich habe entschlossen, diesmal eine Version auszulassen (wie Windows Vista) und von Windows XP auf Windows 7 umgestiegen. Man muss nicht jede Version haben zumal Windows 8 doch sehr gut ist.
 
@Grendel12: Dann wirst Du ganz schön lange warten müssen. Denk daran, 2023 läuft der Support für Windows 8.1 aus! Ab da solltest Du mit Linux weiter warten, bis Windows 11 auf den Markt gebracht wird. :-D
 
@SunnyMarx: Ich gehe ganz fest davon aus, dass MS irgendwann mal wieder Geld bekommen will. Das geht am besten, wenn es neue Versionen der wichtigsten Programme gibt. Seit etwa 1980 hat es jedenfalls immer geklappt. Die Leute, die für Windows zuständig sind, werden sicher jetzt nicht alle nichts mehr machen. Neue Windows-Versionen kommen immer alle 2 bis 3 Jahre.
 
@Grendel12: Kamen... MacOS gibt es auch seit Jahren in Version 10.x. Upgrade kostenlos seit einiger Zeit, soweit ich weiß. Die verdienen ihr Geld mit den Hardware-Verkäufen. Microsoft machts halt mit dem Appstore und den Diensten wie Cloud und Bing. Wo ist nun das Problem? Bisher hatte MS auch nur 2 CEOs, die Gründungsmitglieder waren und am alten Weg festhielten.

Satya Nadella macht es nun anders. Ein Betriebssystem, also die Grundausstattung um einen PC zum Laufen zu bewegen, darf halt nichts kosten. Sonst nimmt man vielleicht eine Alternative die ebenfalls kostenlos zu haben ist. Ich gehe jede Wette ein, dass die privaten Windows 10 Nutzer in Zukunft keinen Cent für das OS bezahlen müssen. Reicht doch, wenn die Firmen zahlen. Und die Enterprise-Versionen sind von der Grundausstattung her mit der Home und der Pro vollkommen gleich.

Domänen gibts erst ab Pro. Und zahlreiche weitere Features gibts halt nur bei Enterprise. Aber der Grundstein ist überall identisch. Wetten?
 
Wir werden nun bei meinem Unternehmen, für welches ich arbeite, mit ca 100 Mitarbeiter (Ende des Jahres um die 180), bei Windows 7 bleiben.
Grund dafür sind die mangelnden Informationen seitens Microsofts. Sie haben es bis heute noch nicht geschafft, jedem mitzuteilen was passiert wenn, im Falle eines defekten Dienstgerätes mit Pro Lizenz (Wir nutzen Laptops - Da kommt es schneller zum "Totalschaden" als mit Desktop Rechnern), mit einer nachfolgenden Aktiiverung der Lizenz ist.

Ich kann leider nicht dafür gerade stehen, den jeweiligen Mitarbeitern dann mitteilen zu müssen, das "aufgrund der abgelaufenen Upgrade Zeit" sie nun wieder Windows 7 statt Windows 10 nutzen müssen.

Ergebnis: Wir bleiben bei Windows 7.
Zudem sollte Microsoft schleunigst zu massiven Geldstrafen verdonnert werden. Dank MS ist nun sogar das Windows 10 Upgrade "vorausgewählt", so dass ich nun bei jedem einzelnen Nutzer sämtliche Windows 10 Bezogenen Updates killen darf. Einfach nur eine Frechheit.
 
@Dante2000: "so dass ich nun bei jedem einzelnen Nutzer sämtliche Windows 10 Bezogenen Updates killen darf. Einfach nur eine Frechheit."
Ihr habt kein WSUS und keine Gruppenrichtlinien?
 
@L_M_A_O: Schön wäre es.
Gerade in einem Startup muss man massive Diskussionen im IT-Bereich ausfechten, um das zu bekommen was man benötigt.

Ich habe jetzt erstmal ein Netzwerkseitiges Upgrade (Neuer Serverrschrank, Firewalls, PoE Switche, 12 Bay NAS von QNAP und USVs) durchbekommen.

WSUS Server werden das nächste sein - Problem daran ist nur, dass die Firma an einer Klimanalage für den Serverraum gespart hat.

Ohne WSUS Server = Andauerndes generve von Windows 10 Upgrades.
 
@Dante2000: Habt ihr bei eurem Win7 eigentlich mal das Script von Heise ausprobiert, welches das Win10-Upgrade Tool unterbindet?
 
@L_M_A_O: Nein, das habe ich bisher scheinbar gekonnt übersehen.

Ich werde mal bei Heise nach dem Script suchen. Danke für den Hinweis!
 
Windows Redstone kommt raus und dafür gibt es wieder ein Jahr kostenlose Upgrade-Möglichkeit :D
 
Wozu wurde der Artikel geschrieben ? Ich weiss nach dem Lesen selbiger, genauso viel wie vorher... nichts !
 
Windows 10 erfüllt nicht meine Anforderungen. Daran ändert auch das Verbreiten von Torschlusspanik nichts.
 
hat man danach ruhe vor diesen "zwangsupdates" angeboten? oder muß man dann weiter achtsamm sein das ms einem nicht das unterjubeln will?
 
Kleiner Aspekt, den die wenigsten Nutzer derzeit beachten: Windows 10 ist für KEINEN Betrieb geeignet, der mit sensiblen Daten zu tun hat. Egal, ob Arztpraxis, Apotheke, Steuerberater, Notar und und und. Offen wie ein Scheunentor - und wer meint, mit den angebotenen Programmen die Spionage unterbinden zu können, sollte mal die Glückspillen wechseln. Selbst wenn Microsoft derzeit von den Möglichkeiten gar nicht Gebrauch macht: Wer Datenschutz ernst nimmt, kann gar nicht auf Win10 wechseln. Nur was tun, wenn Win7 so abgeschossen wird wie es XP mittlerweile ist ? LINUX ist für Betriebe leider nicht immer möglich, weil Branchsoftware zum Teil auf Win aufgesetzt ist. Eine Zwickmühle, die uns noch schwer zu schaffen machen wird.
 
Ich würde fast denken, es bleibt "kostenlos". Das war nur so eine Werbemasche damit sich möglichst viele diesen Spionagemüll holen.
 
Nja, solange sie ihre Updatepolitik nicht ändern, kommt mir das nicht einmal gratis ins Haus. Nix da. Gerade bei den bekannten Problemen mit Updates will ich mir zwangsmäßig das System zerschießen lassen.
 
Sind die Winfuture-Rabattcodes eigentlich generiert oder Absicht?

WINFUTURE10MYS2016 = Winfuture 10 My Ass 2016
WINFUTURE7MYS2016 = Winfuture 7 My Ass 2016

;)

Ich kann dem Schreiber der News nur zustimmen, Win10 läuft absolut stabil. Die Frage nach dem Mehrwert, die immer wieder auftaucht, kann man nur so beantworten: Win10 wird auch nach dem Auslaufen des Win7 Supports durch MS aktualisiert. Eben weil es jünger ist. Man erhält also kostenfrei weiter Updates :)

Die Rechner in meinem Bekanntenkreis sind nun auch alle auf Windows 10 angehoben und das ohen irgendwelche größeren Probleme. Lediglich bei 3 Systemen brauchte der Upgrade-Prozess einen Tritt in den Pops, weil es immer wieder zu Downloadfehlern kam. Aber auch das ist kein Problem, da man einfach per Installmedium upgraden kann.

Was auch positiv anzumerken ist, bisher gab es keine Probleme mit dem automatischen Update. Unter Windows 7 und darunter, kam es häufiger vor, dass das Windows Update Updates nicht installierte oder gar nicht erst lud, weil entweder die Update-Datenbank korrupt war oder irgendein altes Update herumlag, das den Download verhinderte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles