QuickTime: Apple bestätigt Support-Ende & bietet Hilfe bei Entfernung

Der US-Computerkonzern Apple hat bestätigt, dass man die Windows-Version des Multimedia-Frameworks QuickTime nicht mehr unterstützt und somit auch nicht mit Sicherheitsupdates aktualisiert. Das im Zusammenhang mit diversen Video-Tools essentielle ... mehr... Apple, Media Player, Quicktime Bildquelle: Apple Apple, Media Player, Quicktime Apple, Media Player, Quicktime Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nutze Quicktime auf dem Mac eigentlich nur noch für Screencast; ist integriert und kostenlos - reicht für meine Zwecke. Für Videowiedergabe dann aber doch VLC - wegen den vielen unterstützen Formaten.
 
Das Ding hatte ich schon seit Urzeiten nicht mehr auf irgendeinem PC, aber Dawn M Fredette werde ich trotzdem nie vergessen. ^^
 
@DON666: Nur "musste" man den leider - ebenso wie den RealPlayer - vor Urzeiten eben installiert haben.
Ganz gut, dass es komplett eingestellt wird und nicht zwanghaft am Leben erhalten wird.
 
Das letzte mal hatte ich es als Alien Ant Farm's CD rauskam und ich QuickTime bräuchte um es abzuspielen.
 
@Cihat: http://www.myvideo.de/musik/alien-ant-farm/smooth-criminal-video-m-7574153
 
Die "Anleitung" zum Deinstallieren ist ja wirklich der Hammer. Hätte nicht gedacht, dass man das über Programme/Features -> Deinstallieren erreichen könnte.
 
@FvA: Du. Da du offenbar Leser bei Winfuture bist, bist du eh nicht der angesprochene Benutzerkreis für die Anleitung zum Entfernen von Quicktime...

Oh man ey... muss man denn das Offensichtliche immer aussprechen?
 
Eine Frechheit von Apple meiner Meinung nach. Dass sie den Support einstellen ist ja OK, aber dann hätten sie auch im August 2015 Bescheid geben sollen und nicht erst jetzt eine Anleitung rausbringen. Wenn das nicht in den News aufgetaucht wäre, gebe es wohl immer noch keinen Anstoß zur Deinstallation.
Man läßt hier wissentlich seine Nutzer gegen die Wand laufen, weil sie nicht als Teil des eigenen Ökosystems angesehen werden. Das Teil hätte schon im August 2015 von allen Rechnern verschwunden sein sollen, hätten sie verantwortungsvoll gehandelt. Ich bin froh kein Apple-Nutzer zu sein.
 
@mcbain: Ich finde den ersten Satz ja schon Hammer :D "Wenn Sie QuickTime 7 nicht mehr benötigen"
Deinstallieren wegen Sicherheitslücke? Pff, wir doch nicht...
 
"Ich bin froh kein Apple-Nutzer zu sein." - warum? Apple User haben doch keine Probleme und Support und aktuelle Software ;)
 
@mcbain: Warum so kompliziert? Apple hätte ein Update rausbringen können, dass Quicktime auf dem PC mit Infofenster deaktiviert und deaktiviert. Damit wäre die Schwachstelle schon mal zu und das Deinstallieren wäre nicht unbedingt notwendig. Wie viele unbedarfte Nutzer lesen Computermagazine? Richtig! Kaum welche. Woher erhalten sie die Info, dass Quicktime eol ist?
 
@SunnyMarx: Yep, genauso hätte ich es mir auch gewünscht. Die Vorgehensweise ist sogar so katastrophal, dass selbst der kundige Nutzer monatelang Sicherheitslücken von Apple geschenkt bekam, bevor man etwas merken konnte.
Wenn ich mich recht erinnere wurde Quicktime ja einige Zeit lang mit Itunes gebundelt sogar, dürfte sich also noch auf ne ganze Menge Rechner befinden.
 
Wird ja auch Zeit, dass dieser Mist abgeschafft wird. War schon immer genauso überflüssig wie Real-Time.
 
@Memfis: LOL... "Real-Time"! Na da spricht (natürlich mit ganz doller Vehemenz) ein echter FACHMANN.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich