Netflix-Chef denkt erstmals laut über Option zu Offline-Nutzung nach

Der Streaming-Dienst Netflix wächst, aber nicht so schnell wie vor allem von Anlegern erhofft. Das ist der aktuelle Stand der Dinge bei der weltgrößten und seit kurzem nahezu lückenlos weltweit verfügbaren Online-Videothek. mehr... Netflix, TV-Serie, House of Cards Bildquelle: Netflix Netflix, TV-Serie, House of Cards Netflix, TV-Serie, House of Cards Netflix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mkr immer noch ein rätsel warum die anbieter, ehal welcher! Kein buffering einführen! Das einfachste der welt. Denn bei meinem 4k springt netflix laufend von 2160 auf 1080p und wieder zurück. Ein kleines buffering und ich könnte 2160p genießen,,aber neinnnnnnn""

Bei amazon der gleiche misst
 
@Razor2049: Bringen die Einstellungen was? https://www.thrillist.com/lifestyle/nation/how-to-fix-netflix-slow-buffering
 
@wertzuiop123: danke, bringt nur bei ne, tv nix:)
 
@Razor2049: Hm, wenn der Teil "Der Versandhändler, der gestern auch ein monatliches Prime Video-Abo gestartet hat, bietet die Möglichkeit zum Download von Inhalten schon seit einer Weile an. " aus der News stimmt, dürfte es doch bei Amazon nicht "der gleiche Mist" sein?
 
@Tical2k: über apps auf nem mobile device"" ich will vernünftiges bild und ton aber an meinem tv. Und dort wird egal von wem nur direkt gestreamt. Was doppelt uncool ist,mda die apps auf dem tv anfangs die leitung messen und dann variabel fungieren. Man kann bei keinem anbieter einstellen: ich will 2160 p und puffer mir das teil das es bis ende auch so durch läuft. Wie es zb jeder apple tv oder dergleichen kann beim ausleihen. Die ganzen streaming anbieter sind daher absoluter murks derzeit
 
@Razor2049: Dass nur mobile Geräte diese Möglichkeit haben, steht in der News leider nicht.
Dann ist das natürlich "der gleiche Mist" und nachvollziehbar unschön.
 
@Razor2049: Wie viel Speicher hat denn ein TV um Video zu buffern? Vielleicht ist der einfach zu klein.
 
@moniduse: daran wird es wohl liegen.
 
@Razor2049: Das hat rechtliche Gründe, sobald Buffering oder Download zugelassen werden, ist das Abgreifen und Kopieren der Streams etwas einfacher. Um Streamingrechte für den einen oder anderen Inhalt zu bekommen, darf man eben keine Downloads anbieten. Da Netflix aber sein Sortiment inzwischen etwas ausgedünnt hat und auch viele Inhalte inzwischen selber produziert, kann man in dem Punkt auch bald eine Offlinenutzung anbieten.
 
@FatEric: das interessiert mich als user jedoch wenig. Ist halt bisl sinnlos das ich an ne, mobile device im falle amazon nen download machen kann, aber am tv da wo es hin gehört nicht
 
Wird alles noch kommen. Amazon hat sein Streamingangebot immer weiterentwickelt. Und wenn man zum Beispiel 4k an den Mann / Frau bringen möchte, wird man um einen Vorabdownload zum Beispiel auf den Fire TV nicht herumkommen.
 
@Razor2049: Hm, ich bin jetzt nicht der Experte, aber es wird doch gebuffert? Wenn ich die Internetverbindung kappe, läuft das Video bei mir noch ca. 2Minuten weiter, bis es stehen bleibt. Sowohl bei Amazon als auch bei Netflix. Oder verstehe ich da was falsch?
 
@ox_eye: nuja ich kann dir nur sagen das bei mir die wiedergabequalität stark scheangt, also kann der buffer nicht wirklich hoch sein:)
 
Na endlich, ohne offline Nutzung ist/war für mich Netflix uninteressant. Somit wird das reisen mit der Bahn angenehmer ;-)
 
@p.lukas: Geht mir ganz genauso. Bleibt zu hoffen dass der Offlien Modus besser funktioniert als bei Maxdome. Da ist die heruntergeladene Version dann oft nicht lesbar :-(
 
"weshalb Netflix bereit ist, für das Unternehmen neue Wege zu beschreiten." Oh wow, ist das jetzt eine neue Erfindung?
 
@bumabuma: Steht das irgendwo? Nö. Es ist für Netflix ein neuer Weg. Genau so steht es da und nicht anders.
 
@bumabuma: Die Frage ist, wer in dem Unternehmen heißt Netflix? Der Chef?
 
endlich. tut es. ich warte schon so lange drauf :D
 
Es dürfte niemanden wundern, wenn in den Sommermonaten einige Kunden ihr Netzflixkonto kündigen und auch deswegen nur weniger hinzukommen als in den Wintermonaten. Deswegen sind die geringen Neukundenerwartungen für das nächste Quartal eher mit den Jahreszeiten zu erklären. Die meisten Kunden hat Netflix nunmal auf derNordhalbkugel.
 
Solange Netflix das deutsche Angebot nicht mal gewaltig auffüllt, ala USA etc. ist das eh uninteressant. Das Angebot hier ist lächerlich. Und ohne die Möglichkeit mehr mit VPN was zu reißen ist es absolut uninteressant geworden.
 
yay, endlich netflix & chill ohne lags!
 
Das monatliche Prime-Video-Abo gibt es zumindest in D. schon lange.
 
@iWindroid8: Das stimmt. Wird komischerweise jetzt erst beworben.
 
Wäre für mich der Grund, auch Netflix Kunde zu werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70