Jeder will mitmachen: Virtual-Reality-Headset Huawei VR präsentiert

Virtual Reality wird für immer mehr Unternehmen zur realen Geschäftsidee. Jetzt hat der chinesische Smartphonehersteller Huawei sein eigenes VR-Headset vorgestellt, das als Hightech-Accessoire für die Modelle P9 und P9 Plus sowie für das Mate 8 ... mehr... Huawei, Virtual Reality, VR-Brille, VR-Headset, Huawei VR Bildquelle: Huawei Huawei, Virtual Reality, VR-Brille, VR-Headset, Huawei VR Huawei, Virtual Reality, VR-Brille, VR-Headset, Huawei VR Huawei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich gut.. Konkurrenz belebt den Markt und sorgt für Fortschritt
 
@yves_: Nur schade, dass es keinen einheitlichen Standard gibt und die Dinger weitestgehend inkompatibel zu einander sind.
 
@mlodin84: OpenVR ist quasi Standard.
 
@NewsLeser: Weil Valve das sagt?
 
@Alexmitter: Ob Valve, Unity, Unreal, Google, Mozilla, ... das spielt keine Rolle, wer das sagt. OpenVR wird in der Unity- und in der Unreal-Engine (dort nativ!) unterstützt. Sie ist teilweise quelloffen (auf GitHub in C++) und wird in Chrome/Firefox von WebVR gewrappt. OpenVR ist kompatibel zu OSVR, welches ein vollständig offener und weiterer quasi Standard ist. Alles, was OSVR kann, läuft auch unter OpenVR (dank eines OpenVR-Plugins von Valve, die somit OSVR inkludiert haben).

Ich finde, Valve macht das trotzdem gut, auch wenn sie da längst nicht mehr alleine sind :)
 
@mlodin84: Geht mit fast jedem Smartphone und einer universal Briille für 15 - 20 Euro (oder selber basteln) nur hat die dann keinen USB Port für irgendwelche Knöpfe, ein Akkupack oder so wird in der Gear VR vermutlich aber auch nicht drin sein, weiss garnicht was ab der so teuer ist, das Smartphone übernimmt doch die ganze Arbeit.
 
@PakebuschR: Bei der GearVR lässt sich der hohe Preis zumindest zum Teil durch den extra Bewegungs-Tracker mit besonders hoher Auflösung rechtfertigen (der laut Tests ja auch den größten Unterschied zur Cardboard ausmachen soll).
 
@mlodin84:

Ich lasse mich ja gerne eines besseren belehren, aber inwieweit kann es hier zur Inkompatibilität kommen?
Das technische Grundgerüst ist doch bei allen nahezu identisch, bzw. es gibt nichts was eine Kompatibilität unmöglich macht. Jedenfalls ist mir nichts bekannt.
 
@Andy2019: Die SDK's sind unterschiedlich, OculusSDK läuft zb nur mit Oculus zertifizierter Hardware (Rift und ich glaube Samsung). DirectX und OpenGL sind auch nicht kompatibel, trotz identischer darunterliegender Hardware.

Es gibt auf github ein Projekt um eine Kompatibilitätsschicht zwischen OculusSDK und OpenVR herzustellen. https://github.com/LibreVR/Revive
 
@mlodin84:
Dies Inkompabilität wurde aber gezielt eingefügt. Also ist das kein Problem der Hardware bzw. Anforderungen an so einer technischen Lösung, sondern der Menschen dahinter dies es Inkompatibilität haben wollen. Da es aber an sich keine technische Hürde einer mehr oder weniger vollständigen Komptabilität gibt, ist es nur eine Frage der Zeit bis andere pfiffige Leute diesen umgehen. Wie du auch schon mit deinem Link andeutest ;)

Daher sehe ich das relative gelassen, das VR-Content nicht in Zukunft nur für bisher spezieller Hardware zur Verfügung gestellt wird (Konsole ausgenommen)
 
Hab für mein Lumia mal so eine Brille für ca. 15 Euro gekauft, gibt paar tolle Spielchen und bietet für wenig Geld viel Spass. In Verbindung mit einem BT Gamepad könnte man da noch viele andere Sachen umsetzen. Muss dazu doch garkeine so "teure" Brille sein wie die Gear oder voraussichtlich die Huawei.
 
@PakebuschR: ich hatte eine Brille auch um die 20?, das hat nicht so richtig funktioniert. Wenn ich in eine Richtung geguckt habe, also Kopf nach rechts oben gedreht, wurde auf dem Handy dann leider daraus die Richtung geradeaus-vorne.

Ich persönlich hoffe dann, dass ein Gerät, was speziell für ein/Steinbock Handys entwickelt wurde besser funktioniert.
 
@gonzohuerth: Läuft doch auch nur über die Sensoren des Smartphones, die Brille dürfte da nichts dran ändern, liegt/lag dann ja an der App oder deinem Smartphone. Hab es mit Lumia 950xl und Samsung ATIV S @Win10 probiert und klappt wunderbar.
 
@PakebuschR: Da muss man ganz ehrlich sagen, dass die Windows Phone so gut wie gar nix in dem Bereich bieten. Mit einem gutem Androiden macht das ganze inzwischen schon ziemlich Spaß, dank stetig wachsendem App-Angebot.
 
@SpiDe1500: Kann ich nicht beurteilen/nachprüfen, gibt aber relativ viele Apps (dafür das das Thema ja noch recht jung ist) und wird auch immer mehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check