Messaging Everywhere: Erster Blick auf SMS-Koppelung von Windows 10

Die Messaging Everywhere genannte Funktion wird mit dem Anniversary Update für Windows 10 kommen, derzeit befindet sich das Feature aber noch in Entwicklung. Das Ganze ist simpel, aber sicherlich praktisch: Man kann den Desktop-Rechner dabei an ... mehr... Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update Bildquelle: Microsoft Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und so bietet ein gehackter PC oder Notebook nicht nur das an, was auf ihm selbst gespeichert ist, sondern gleich noch die Daten und Zugänge vom Smartphone und oder Tablet.... Einfacher geht's beinahe gar nicht mehr.....
 
@janilis: ist das nicht schon lange so... oder machst du dir jetzt wegen den "SMS" wirklich noch sorgen? Also auf meinem Handy sind WESENTLICH uninteressantere Informationen als auf meinem PC...

die Verbindung mit der Cloud ist ja dafür da, dass man alles über Synchron hat <- aber das tolle dran ist, man muss es ja nicht nutzen!
 
@baeri: Naja ganz so einfach ist es auch nicht -- Bedenke mal das Beispiel mit Netbanking und eine Bank die auf SMS-TAC oder Ähnliches setzt ..
Wenn da jetzt der PC Malwareverseucht ist und dann auch noch die SMS-Kommunikation über diesen abgewickelt wird bzw werden kann .. -- ist vielleicht nicht allzu ideal das Ganze
Würde meiner Meinung nach diese 2 Faktor Authentifizierung ad absurdum führen ..
 
@chrislog: Dann bräuchte man wohl die Möglichkeit, die Synchronisierung von SMS bestimmter Nummern zu verhindern.
 
@chrislog: Apps können sich selbst von der Synchronisation ausschliessen. Daran hat MS schon gedacht
 
Das ganze ist zwar schön und gut, aber wer hat schon ein WP10 Gerät?
 
@L_M_A_O: Wahrscheinlich ist es wirklich zu viel verlangt, aber wenn das auch mit Android ginge, wäre das toll. Zusammen mit der Spiegelung von Benachrichtigungen bräuchte ich Pushbullet dann nicht mehr.
 
@L_M_A_O: Ich hab eins und freu mich auf die Funktion.
 
@L_M_A_O: Hallo
 
@L_M_A_O: Gegenfrage > Wer nutzt noch SMS?
 
@starbase64: Viele andere und ich.
 
@starbase64: Ich hab ein Windows Phone und benutze SMS.
 
@starbase64: SMSTan als Beispiel.
 
@Rumpelzahn: Dafür gibt es doch die Push Tan App ;)
 
@starbase64: beides abgeschworen, nutze nur noch HBCI. ;)
 
@L_M_A_O: Ich und viele die ich kenne, könnten in Zukunft mehr werden, wenn man wie viele schon ein Win10 Gerät wie Notebook usw. hat passt ein Win10 Phone ja am besten dazu bzw. locken eben solche Features.
 
@PakebuschR: Ja natürlich passt dann ein WP10, aber da so wie MS WP10 entwickelt ist es einfach noch eine Große Baustelle, welches schlechter ist als der Vorgänger...
 
@L_M_A_O: Insgesamt gefällt mir Win10 besser aber hängt davon ab welche Prioritäten man setzt/Anforderungen man hat.
 
OS X (10.10) bietet das schon seit knapp 2 Jahren und ich nutze es täglich, weniger zum versenden aber zum Empfangen. Sehr nützlich!
 
Hat noch jemand das problem auf Outlook.com, dass die Kontakte dort keine E-Mail Adressen sowie Handynummern und Adressen mehr anzeigen wenn Sie wohl mit Facebook verknüpft sind?!

Sowohl bei W10M als auch in der Desktopapp werden diese Infos, welche gespeichert sind angezeigt...im Browser nicht mehr seit dem neuen Outlook.com Online Update?!.

Ich bin Ratlos...
 
@Edelasos: Ich dachte, die Facebook-Integration auf Outlook.com wurde sowieso als "deprecated" erklärt? Das könnte die Erklärung dafür sein, dass da was nicht richtig funktioniert.
 
@adrianghc: Jaa es funktioniert nichts. Es zeigt mir von Praktisch keinem Kontakt auf Outlook.com etwas an ausser die Profilbilder von Facebook?!
Und auf meinem Handy habe ich Kontakte von Leuten die ich schon lange aus Skype gelöscht habe.
Es ist der reinste Horror.
 
@Edelasos: Warum benutzt du überhaupt die Webseite?^^
 
@Edelasos: Zu dem Skype Problem, welches ich selber kaum verwende. Sollte es jedoch genau so funktionieren wie der alte Live Messenger, ist das etwas komplizierter.
Wenn man da einen Kontakt löschte, stand der zwar nicht mehr in der direkten Kontaktliste, war aber weiterhin im Messenger vorhanden (bzw. die Serverseitig gespeicherten LiveID Kontakte) und wurde AFAIK auch in Live mail (der Vorgänger von Outlook.com sowie die Mail Programme von Windows) angezeigt. Erst wenn der den du gelöscht hattest dich ebenfalls löschte, verschwand der völlig.
 
Fragt sich nur, wer heutzutage noch kostenpflichtige SMS zur Kommunikation benutzt, wenn es seit etwa 3 jahren normal ist über telegram, whatsapp, threema etc. zu kommunizieren? wieso gibts hier keine schnittstellen dafür? das müssen wieder 3rd partys machen, damit man sowas direkt auf dem desktop machen kann.... sms wirkt wie von vorgestern.
 
@Rikibu: durch den Kostenfaktor mutiert der Nachrichtenaustausch nicht zu zetfressenden Chats, sondern bleibt kurz und bündig. Zeit ist Geld, deshalb spar ich mit SMS.
 
@Rikibu: kommt darauf an wo man wohnt ... in österreich sind bei fast jedem contract mittlerweile 1000 oder mehr sms dabei, da wird der kostenfaktor praktisch zum nicht-argument. man nimmt es halt weil es da ist und verfügbar (ausserdem sind so leute erreichbar, die keine der apps verwenden wollen - auch die gibts).
 
@Rikibu: Fragt sich nur, wer heutzutage noch einen Vertrag hat bei dem SMS kostenpflichtig sind.
 
@RebelSoldier: wohl bei dem, der keine sms brauch - wieso sollte man die mitfinanzieren wollen wenn dafür keinerlei bedarf da ist? und windows ist da jetzt kein argument seinen vertrag zu ändern...
 
@Rikibu: Für den Netzanbieter ist SMS so gut wie kostenlos auch wenn sie sich jahrelang daran die goldene Nase verdient haben. Es gibt genug Tarife <10€ bei denen bereits eine SMS/MMS Flat dabei ist.

Und eines ist sicher. Mit einer SMS erreichst du JEDEN. Selbst jemanden der noch einen alten Nokia Knochen verwendet.
 
@Rikibu: Ich brauche SMS regelmäßg - zumindest auf Empfangsseite. Ansonsten finde ich es auch so ganz gut, immer noch eine Alternative zum reinen Datenversand über Messenger zu haben, denn a) kannst du, wie bereits @xexex geschrieben hat, mit einer SMS wirklich jeden erreichen und b) funktioniert SMS auch immer noch dann, wenn das Datennetz überlastet ist oder gerade aus welchen Gründen auch immer kein Datennetz vorhanden ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!